Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Alleine auf den Balkon?

  1. #1
    Registriert seit
    11.02.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    977

    Alleine auf den Balkon?

    Ich möchte gerne mal wissen wie ihr das mit Euren Wohnungskatzen macht:
    Dürfen Eure Katzen unbeaufsichtigt auf den Balkon?

    Ich wohne im 4. Stock und unten ist eine Steinterrasse, ausserdem traue ich meinen beiden Jungs keine 5 Minuten Überlebensfähigkeit in der "Natur" zu.
    Selbstverständlich ist mein Balkon eingenetzt, aber mit etwas Mühe könnten sie sich da schon durchwühlen.
    Zur Zeit ist es ja noch kalt, aber da momentan so schönes Wetter ist, überlege ich ob ich es wagen kann, die Balkontür an warmen Tagen offen zu lassen wenn ich arbeiten bin oder ob das fahrlässig wäre.
    Beide sitzen schon jetzt sehr gerne auf dem Balkon und haben bis jetzt keinerlei Anzeichen gemacht, an das Netz zu gehen, aber vermutlich hätte ich keine ruhige Minute.
    Also wie handhabt ihr das?
    Liebe Grüße
    Veronika

  2. #2
    catweazlecat Guest
    Hallo Veronika

    solange ich zu Hause bin und das Wetter gut genug ist, lasse ich die Balkontür den ganzen Tag auf. Wenn ich weggehe wird die Tür allerdings gnadenlos zugemacht. Ich würde mir nie verzeihen das sich evtl. eine Katze durchs Netz wühlt oder irgendwie ab aufs Dach geht und wir wären nicht da um es sofort zu merken.

    Frei nach dem Motto: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser <g>

  3. #3
    Jenni X Guest
    Hallo Veronika,

    also die Balkontür wird bei uns zugemacht, wenn wir aus dem Haus gehen. Ansonsten ist sie an warmen Tagen eigentlich den ganzen Tag offen, wenn jemand zuhause ist. Wir sitzen dann auch nicht die ganze Zeit dabei, falls Du das meinst - also in gewissem Sinne unbeaufsichtigt, ja.

    Meistens liegen meine Fellnasen eh nur faul in der Sonne...

  4. #4
    slyck Guest
    So isses bei uns auch - wenn wir da sind, darf die Tür auf sein, aber ich steh natürlich nich die ganze Zeit da und pass auf, daß die beiden keine Dummheiten machen ... meistens sind sie sowieso ganz lieb ...

    Aber wenn keiner zu Hause ist, wird die Tür zugemacht, Pech gehabt ... das is mir dann doch zu gefährlich ...

  5. #5
    Tina 2 Guest
    Bei uns ist es genauso, die Jungs dürfen alleine auf den (eingenetzten)Balkon wenn wir da sind, wenn keiner da ist , ist auch die Balkontüre zu.

  6. #6
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    Kann man das Netz denn nicht so befestigen, daß die Mimis sich nicht mehr durchwühlen können?

    Wir haben unsern Balkon vor zwei Wochen katzensicher gemacht und mit Seilen und Wandhaken eigentlich alles "festgetackert".

    Viele Grüße
    Ina mit Lucca + Sammy

  7. #7
    Tina 2 Guest
    Hallo Mammi,
    ich denke man kann es schon sehr sicher einnetzen , ich bin mir bei uns ziemlich sicher, daß keiner durchschlüpfen kann, aber trotzdem lieber vorsichtig.
    In unsere alten Wohnung waren wir uns auch sicher, und schwups saß Francis auf dem Balkongeländer, er hatte doch eine Lücke entdeckt.

  8. #8
    Jenni X Guest
    Tja, meiner ist momentan noch gar nich vernetzt... meine beiden großen sassen immer so auf dem Balkon - die haben nie irgendwelche Anstalten gemacht, runterzuwollen oder hinter irgendwelchem Viechzeug hinterherzuspringen oder so...

    Naja, jetzt, wo der Lütte da ist werden wir wohl für den letzten Sommer in dieser Wohnung doch noch ein Netz anbringen...

  9. #9
    Registriert seit
    11.02.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    977
    Mein Balkon ist auch ziemlich sicher eingenetzt, aber er ist sehr ungeeignet um ihn zu sichern, da er so offen ist.
    Ich weiss nur jetzt schon, dass es mir unheimlich leid tun wird wenn die ersten warmen Tage kommen und meinen beiden den ganzen Tag in der Wohnung bleiben müssen.
    Dazu muss ich sagen, dass sie unter der Woche immer den ganzen Tag alleine sind und ich deswegen eh schon ein schlechtes Gewissen habe.
    Liebe Grüße
    Veronika

  10. #10
    Registriert seit
    20.12.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    772
    Also wir haben unseren Balkon nicht vernetzt, sondern eingezäunt. Hält gut und die Maschen sind so klein, dass sich da keiner "durchwühlen" kann.

    Gruß Monika

  11. #11
    Maran Guest
    Miau!

    Meine Dosis haben uns immer im Visier, wenn wir auf den Balkon gehen. Der ist zwar "nur" im ersten Stock und darunter ist Rasen, aber ich glaube Sie haben dennoch Angst uns könnte was passieren. Naja, es ist für uns dann sicherlich erst mal Schwierig wieder in die Wohnung zu kommen. Aber ab Mai haben wir ja dann eine Terasse. Dann machen wir unsere Umgebung unsicher.

  12. #12
    UschiW Guest
    Hallo Ihr Lieben,

    also vor meiner kleinen Stöpsel war kein Katzennetz sicher. Sie hat immer und immer wieder Löcher reingebissen, reingerissen oder was auch immer.

    Das mit dem einzäunen ist auch nicht schlecht. Es gibt ja so ganz dünne Teile, die man auch nicht so sieht. Aber Netz, wenn eine Katze wirklich will, kriegt sie es klein. Aber jede Katze ist ja anders.

    Liebe Grüsse
    Uschi
    und Frau Hendlmaier
    und Sn. Wuschel

  13. #13
    fighter Guest

    ...andere Gefahren!

    Hallo!

    Ich würde das auch somachen, wenn ich einen Balkon hätte.
    meine dürften nur unter "Aufsicht" rauß.
    Ich hätte nicht soviel Angst dass die beiden sich durchbeissen würden. Sondern eher vor Ihrem "Spieltreib", was kleine stechende Bienen angeht.

    melanie
    fighter

  14. #14
    Registriert seit
    25.10.2002
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    686
    Solange jemand zu Hause ist, bleibt die Balkontür auf (auch im Winter, es sei denn, es ist tagsüber unter 0. ) Ich überprüfe das Netz regelmäßig, d.h. mindestens 1x pro Woche. Wenn für mehrere Stunden niemand außer dem Kater zu Hause ist, machen wir die Tür zu. Als der Kater noch klein war dürfte er nur unter Aufsicht da draußen spielen, aber das war wahrscheinlich übertrieben.
    Tricia & JC

  15. #15
    catwoman3112 Guest
    Bei uns ist auch der Balkon durch Netz gesichert. Mit ein bißchen Drehen, Schieben und was weiß ich, würde auch unser Kater dahintersteigen, wie man stiften gehen kann.

    Da hinterm Haus sich paar rauflustige Kater tummeln, will ich nicht meinem Kater mit ins Getümmel stürzen lassen. Daher kann ich ihn nur unter Aufsicht auf den Balkon lassen.

    Einmal hat sich ein kleiner Spatz in unserer Anwesenheit auf den Balkon verirrt, ihr hättet da mal erleben soll, wie "Lucky" freigedreht ist. Gottseidank fand der Piepmatz, nachdem der Balkon durch "Lucky" umgeräumt war, eine Lücke zum Rausschlüpfen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •