Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: SaubererJunior kotet wieder in neuer Umgebung mit zwei erwachsenen Hunden

  1. #1
    Registriert seit
    06.06.2022
    Ort
    aus der Westpfalz.
    Beiträge
    6

    SaubererJunior kotet wieder in neuer Umgebung mit zwei erwachsenen Hunden

    Hallo,
    ich bin "brandneu" hier, erst vor 20 Minuten registriert, erst mal einen herzlichen Gruß an alle hier im Forum!
    Unser Problem ist: wie haben vor vier Tagen einen sechs Monate alten männlichen Junior zu uns in Pflege genommen (Haushalt mit zwei neun und sechs Jahre alten kastrierten Rüden) und eventuell würden wir ihn selbst behalten, wenn alles gut geht. Er stammt aus Rumänien, war vorher schon sauber und kotet bei uns regelmäßig, sogar nach langen Spaziergängen in die Wohnung und zwar im Flur an einer ganz bestimmten Stelle vor dem "Loriot" - Sofa. Sogar morgens früh geht meine Frau mit allen dreien in den Garten, wo die Großen ihr Geschäft verrichten und der Junior brav wartet, bis er wieder in der Wohnung ist und dort direkt abkotet. Ich habe keine Ahnung, warum er das macht, aus Unsicherheit oder Unterwürfigkeit usw. Er ist verträglich den beiden "Alten" gegenüber, hat aber auch bereits jeden kurz angeknurrt, wenn sie ihm zu nahe kamen. Umgekehrt knurren auch die beiden "Alten" den Jungspund an, wenn er denen zu nahe kommt. Aber manchmal liegen sie ganz nahe zusammen und es passiert gar nichts. Was können bzw. sollen wir tun???

    Vielen Dank bereits im Voraus! Conusraumer.

  2. #2
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.717
    Hallo conusraumer und herzlich Willkommen!

    Schön, dass ihr dem Jungspund ein neues Zuhause gebt oder ihn vermittelt!

    Also wenn ich es richtig verstehe, dann kotet er ausschließlich auf diese eine Stelle indoor, richtig? Wie reinigt ihr die Stelle und wie reagiert ihr dran? Wenn er sich hinhockt, am besten den Hund packen und nach draußen packen, dort loben.
    Außerdem: Ich würde diese Stelle gründlich mit einem speziellen Enzymreiniger reinigen erstmal möglichst unattraktiv machen, zum Beispiel Folie drüberkleben (temporär!) und parallel jedes Koten draußen überschwänglich loben. Optimal wäre natürlich, wenn ihr erst dann aus dem Garten wieder reingeht, wenn er sein Geschäft verrichtet hat, habt ihr das mal ausprobiert?

    Ich weiß nicht, welche "strategische" Bedeutung dieses Sofa hat, also liegen die Hunde oft da drauf oder ist das eine Art Wachposten etc., aber was die Dreierdynamik angeht, klingt es doch erstmal gut!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  3. #3
    Registriert seit
    06.06.2022
    Ort
    aus der Westpfalz.
    Beiträge
    6

    Sauberer Junior kotet wieder...................

    Hallo Sheratan,
    vielen Dank für Deine Antwort bzw. Lösungsvorschläge! Wir haben die Stelle, worauf er immer kotet, mit Glasreiniger gereinigt und dann kräftig mit Teebaumöl eingerieben (Teppich). Dein Tipp mit der Folie war sehr gut, also dorthin und auch sonst hat er nichts mehr gemacht. Wenn das aber nichts nützen sollte, würden wir einen Enzymreiniger kaufen und es damit versuchen. Meine Frau geht jetzt schon morgens in den Garten, wo er sich bewegen kann oder mit den anderen auch schon mal rumrennen kann. Gegen 11 Uhr am Morgen gibt´s den Waldspaziergang und abends so um sieben noch einen Pferdebahn - Spaziergang auf einer neben unserem Grundstück gelegenen ehemaligen Wiese und Bahn für Pferde. Mal sehen, ob das alles etwas nützt. Am wichtigsten hat sich der Frühspaziergang im Garten herausgestellt, weil er dann schon eine große "Wurst" macht. Übrigens: das Sofa im Flur hat für die Hunde keinerlei Bedeutung. Sie setzen sich nicht darauf. Lediglich zum Schuhezubinden wird es von uns genutzt. Heute früh hat er auch schon im Garten gekotet und wir haben uns schon gefreut, weil es eine wirklich sehr große "Wurst" für so einen kleinen Mann war, aber eine halbe Stunde später hat er im Schlafzimmer auf einen Bettvorleger gekackt. Aber alles in allem ist es besser geworden und gepinkelt hat er auch nicht mehr in die Wohnung. War aber auch nie viel Urin. Wenn es Dich interessiert, werde ich Dich auf dem Laufenden halten, was so alles noch passiert und ob wir uns eventuell doch für ihn entscheiden - es ist ja doch ein ganz Lieber, der mehr und mehr das Streicheln genießt. Er war einmal ein ganz armer Welpe aus dem Osten Rumäniens, fast am Schwarzen Meer, mit sechs Geschwistern und seiner Mama kam er vor eineinhalb Monaten hier in die Pfalz. Alle sind bereits vermittelt außer ihm. Er wäre wirklich eine Bereicherung für alle, wenn es denn klappen sollte mit den anderen, aber ich bin zuversichtluích, dass wir das gemeinsam hinkriegen. Es grüßt Dich aus der Pfalz......Roland (Conusraumer).

  4. #4
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.717
    Hallo Roland,

    das klingt ja schon mal prima und insbesondere, weil euer Hund so jung ist, bin ich optimistisch, dass er das noch lernt! Wisst ihr denn genau, dass er vorher schon sauber war? Insbesondere bei ehemaligen Straßenhunden ist das ja oft ein Thema und auch in Tierheimen etc. fehlte da vielleicht die genaue Kenntnis bzw. man weiß nicht, ob er wirklich genau stubenrein war...

    Ja, bei wiederholten Unfällen ist der Enzymreiniger wirklich Gold wert, denn die Hundenase riecht ja doch besser als wir und erkennt den "Toilettengeruch" wieder.

    Berichte gerne weiter, ich drücke die Daumen, dass es bald (noch!) harmonischer wird!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  5. #5
    Registriert seit
    06.06.2022
    Ort
    aus der Westpfalz.
    Beiträge
    6
    Hallo Sheratan,

    eine Woche ist seit meinem letzten Kommentar vergangen und ich darf sagen, dass sich sie ganze Situation sehr gebessert hat. Er hat in dieser Zeit nur e i n m a l eine "Wurst" abgesetzt, aber dieses Mal im Schlafzimmer auf den Bettvorleger, also nicht mehr an das große Sofa, das am Anfang ja sein Lieblinsplatz zum Pinkeln und Kot absetzen war! Und ein klitzekleines Bächlein konnte er sich nicht verkneifen, aber auch wieder nicht ans Sofa, sondern in den Flur. Er macht mittlerweile seine Geschäfte bereits morgens beim ersten Gartengang oder spätestens beim Waldspaziergang an späten Vormmittag. Ich denke mal, er hat es geschafft - wenn er dann noch ab und an etwas in die Wohnung macht, bekommt er von auch nicht gleich den "Kopf umgedreht". Er ist ja noch ein kleiner wissbegieriger kleiner Mann, den wirklich alles interessiert, von Holzstücken vor unserem Ofen bis zum Gras, das die anderen beiden öfter mal fressen. Er hat in diesen zwei Wochen schon alles hier auf dem Grundstück gecheckt, d.h. er weiß schon genau, wie er durch welche Zimmer laufen muss, um in den Garten zu kommen. Bei dieser Witterung dürfen die Hunde drinbleiben oder in den Garten gehen (knapp 1800 qm), wo jeder dann schon seinen Lieblingsplatz beschlagnahmt hat. Der eine direkt auf dem Rasen neben der Sträucherbepflanzung, der andere meistens auf "seiner" Bank mit Auflage, von wo er die Seitenstraße beobachten und hören kann und unser neuer Hund läuft meiner Frau nach und bleibt fast immer in deren Nähe, ob sie jetzt im Gemüsebeet arbeitet oder mal auf der Liege liegt, er ist immer dabei. Kommt wahrscheilich noch von der Frau von der Pflegestelle als Bezugsperson (das hatte ich ja noch gar nicht erwähnt - sie fuhr in Urlaub und wir erklärten uns bereit, den kleinen Mann vier Wochen aufzunehmen) oder noch von seiner Hundemama.
    Übrigens: Dein Tipp mit dem Enzymreiniger hat sich bewährt - also in diesem Sofabereich hat er nichts wieder abgesetzt! Ich vermute, dass er in der Pflegestelle noch gar nicht richtig sauber war und jedern Tag Gassigehen nehme ich denen auch nicht ab. Die Frau konnte nicht sehr gut laufen, als sie uns den Hund brachte, da sie vor Monaten eine neue Knieprothese bekam und eigentlich zu korpulent war, um regelmäßig mit Hunden zu laufen.
    Ich würde gerne mal ein paar Bilder hochladen, dass Du den kleinen Knuddel auch einmal sehen kannst. Habe allerdings keine Ahnung, wie man das macht hier. Anscheinend ist es ja kein Problem bei den vielen Fotos, die man hier überall sieht!

    Es grüßt Dich herzlich.............Roland (Conusraumer)

  6. #6
    Registriert seit
    06.06.2022
    Ort
    aus der Westpfalz.
    Beiträge
    6
    ikokkpüo

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hund kotet wieder in die Wohnung
    Von Josy im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.08.2016, 21:25
  2. Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 24.10.2013, 18:40
  3. Freigänger in neuer Umgebung
    Von pharaonenkatze im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 12:22
  4. Verzweifelt: Kater kotet immer wieder VOR die Toilette
    Von cathi im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 16:33
  5. Nachts rauslassen trotz neuer Umgebung?
    Von Catmommy im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2005, 13:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •