Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 55 von 55

Thema: Merlin und Nenya auf Achse

  1. #41
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    1.170
    Steffi, es ist Vollmond und zudem warm. Da ticken die Uhren mancher Katzen anders.
    Alisha ist die letzten Nächte auch kaum drinnen gewesen und heute habe ich sie auch noch nicht gesehen. Ich hoffe sie hat letzte Nacht einfach nur zu lange mit ihren Katzenkumpels abgehangen und ist noch müde.
    Ich glaube das Lockererwerden hat mit der Verlässlichkeit der Katzen zu tun. Einige meiner Katzen kamen zuverlässig wenn sie mein Auto hörten und wenn sie nicht kamen war ich panisch. Einge, so wie auch Alisha, kamen wenn sie Lust hatten. Ich sah und sehe jetzt auch noch immer nach ob sie endlich da ist und mache mir Gedanken aber nicht mehr so panisch.
    Grüße
    Monika



  2. #42
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.981
    Liebe Steffi,

    willkommen im Club! Glaub mir, wir machen uns auch Sorgen und nicht viel weniger als Du.
    Was mir hilft ist der Gedanke, dass uns unsere Lieben nur geliehen sind. Es hilft leider nichts. Wir haben uns entschieden unseren Katzen Freigang zu gewähren. Jetzt müssen wir damit leben, was sie daraus machen. Wir sind Personal in den Augen unserer Katzen.
    Lieben heißt auch ein Stück loszulassen und sich zu freuen, wenn sie von ihrer Welt in unsere Welt zurück kehren und ihnen alle Fürsorge geben zu können.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  3. #43
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    3.381
    Ja, ihr habt wohl recht.... Ich finde deine Aussage besonders interessant, Sabine. Das hat mich definitiv zum Nachdenken angeregt. Es läuft weiterhin so, dass sie es derzeit extrem ausdehnen. Letzte Nacht waren beide noch unterwegs und nicht zu finden, ich hab mich hingelegt, konnte nicht mehr. War zu ko von den Nächten davor.
    Denke auch, dass es jetzt an den richtig heißen Tagen noch schlimmer wird... Denn da wird es ihnen tagsüber komplett zu heiß sein.
    Ich kann nur hoffen, dass sie sehr gut auf sich aufpassen!
    Liebe Grüße Steffi mit Honey, Nenya und Merlin
    (und meinem "Mausje" Nala und meinem "Dicken" Mellon --- auf ewig unvergessen!)



  4. #44
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    1.170
    Ich kann nur hoffen, dass sie sehr gut auf sich aufpassen!
    Etwas anderes können wir eh nicht machen wenn wir unseren Katzen ihre Freiheit und Freude draußen sein zu wollen lassen wollen.
    Eingesperrt sein mögen wir doch alle nicht wie die Coronasituation die letzten 2 Jahre gezeigt hat.
    Grüße
    Monika



  5. #45
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.981
    Steffi, Du hast Mehr als Dein bestes dafür getan, dass Deine beiden Räuber gut auf sich aufpassen können.
    Beide sind auch keine Kitten sondern erwachsene Katzen.

    Leider ist gerade auch das Wetter nicht so, dass Katzen lieber drinnen sein wollen.

    Monika, hast Du Alisha inzwischen wieder gesehen?

    Cato war heute früh wieder nicht da und hat sich auch bis jetzt nicht blicken lassen.
    Der Kater macht mich fertig.
    Die Gefahr liegt halt darin, dass wir nicht jedes Mal, wenn er nicht heim kommt, eine große Suchaktion mit Suchzetteln starten können.

    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  6. #46
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    1.170
    Nachts ist es jetzt wärmer und Alisha ist mehr draußen als vorher als sie sich im Schlafzimmer geputzt und aufgehalten hatte.
    Sie kommt jeden Abend - mal früher mal später - zum fressen und manchmal auch morgens.
    Ich denke das ist jetzt für die Katzen, genau wie für die Menschen auch, die Zeit draußen sein zu wollen. In der kalten Jahreszeit hocken wir doch alle lange genug drinnen.
    Schöne Grüße
    Monika



  7. #47
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.981
    Monika, ja, die Katzen sind viel mehr draußen, ganz zu unserem Leidwesen.
    Aber schön, dass Alisha öfter am Tag kommt und sich sehen lässt.
    Fannchen und Rickchen sind trotzdem wenn wir draußen sind immer in der Nähe und lassen sich ständig sehen.
    Und Cato eigentlich auch, wenn er da ist. Aber er hat sich wahrscheinlich noch nicht entschieden, ob er die grenzenlose Freiheit für das Freigängertum ganz aufgeben will. Jedenfalls ist diese Vorstellung angenehmer, als sich ständig Sorgen zu machen. Er ist ja schon auch manchmal viele Tage und auch Wochen weggeblieben. Wir dachten schon, er kommt nicht mehr und plötzlich stand er wieder da.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  8. #48
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    3.381
    Sabine, das wäre ja auch gar nix für mich, wie Cato sich verhält
    Allerdings ist er ja auch auf diesem Weg zu euch gekommen, oder?
    Meine beiden machen das wirklich deutlich besser als ich
    Aber auch ich komme etwas mehr runter... Noch nicht gut, weit weg davon.. Aber besser.
    Gestern konnten wir Nenya einsammeln und sie gab auch Ruhe. Merlin kam dann zufällig von selbst durch die Klappe rein. Da konnte ich das erste Mal seit langer Zeit mal wieder regulär alles dicht machen. Dafür war aber heute morgen auch schon ab 4 Uhr Tamtam. Da hab ich ihn aber auch rausgelassen, weil es heute ja so brutal heiß wird. Außerdem habe ich die Hoffnung, dass er sich dann mal bis 10. 15 Uhr sehen lässt... Er hat nämlich eigentlich einen Arzt Termin um 11, weil er seit Tagen humpelt und Traumeel das wohl nicht abschließend in den Griff bekommt. Schauen wir mal, ob wir diesen Termin einhalten können der Herr Kater hat seinen eigenen Kopp. Gucken darf ich auch nicht, da haut er direkt ab
    Liebe Grüße Steffi mit Honey, Nenya und Merlin
    (und meinem "Mausje" Nala und meinem "Dicken" Mellon --- auf ewig unvergessen!)



  9. #49
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.981
    Steffi:
    Etwas besser ist doch schon gut. Rom wurde auch nicht an einem Tag erschaffen. Wir müssen ja auch nicht perfekt sein.

    Da hast Du es ja gut, wenn Du Merlin vor einem TA Termin noch rauslassen kannst.

    Cato war ein obdachloser, extremste scheuer Kater. Er war von Anfang an immer wieder für kürzere oder längere Zeit verschwunden und kam dann immer wieder.
    Es fällt mir noch sehr schwer mir keine Sorgen zu machen. Er kam ja schon als erwachsener Kater und hat gezeigt, dass er sich durchschlagen kann. Und trotzdem kann ich die Sorge nicht einfach ablegen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  10. #50
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    3.381
    Wenn man sie einmal ins Herz geschlossen hat, beginnt die Sorgen macherei und man kann nicht mehr aus seiner Haut. Ist halt so.
    Ja klar, ich bin auch froh etwas lockerer zu sein... Es macht alles viel einfacher. Es ist schon anstrengend, ständig im Dunkeln alles abzusuchen und nie ins Bett zu können, wenn man müde ist. Ständig angespannt zu sein, ob es heute klappt....und doch wird es mir immer lieber sein, wenn sie nachts drin sind
    Gestern ging das nicht. Merlin kam zwar freiwillig zur Bett Zeit, der war aber auch den ganzen Tag bei der brutalen Hitze unterwegs. Unglaublich. Nenya hat dafür die schlimmste Hitze bis abends durch verpennt. Da war klar, die kommt irgendwann nachts. Und so war es dann auch.
    Dadurch wars auch wieder nix mit TA. Nix da, dass ich meine Katze vorher raus lassen kann. Ich muss es, ja. Weil ich 2 freigänger habe und die mir sonst die Bude abreißen und Honey mobben. Aber er wusste es ganz genau. Dafür humpelt er scheinbar nicht mehr so deutlich. Traumeel hilft wohl doch.
    Wir haben jetzt gesagt, sehen wir ihn wieder stark humpeln wird er sofort eingepackt und ab in die Klinik. Spontan. Die haben immer auf. Schließlich ist er krankenversichert!
    Anders geht es im Moment nicht. Dafür ist das Wetter einfach zu verführerisch
    Liebe Grüße Steffi mit Honey, Nenya und Merlin
    (und meinem "Mausje" Nala und meinem "Dicken" Mellon --- auf ewig unvergessen!)



  11. #51
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.981
    Oh ja, Steffi, das ist so wahr. Sie schleichen sich in unser Herz, nisten sich darin ein und wir können uns der Sorgen um sie nur schwer erwehren.
    Im Alter von Nenja und Merlin, kann ich mir schon vorstellen, dass die Dir die Bude rocken, wenn Du sie eine Zeit lang einsperrst.
    So junges und agiles Gemüse sind wir nicht mehr gewöhnt. Fannchen ist jetzt 15 und Rickchen 10.
    Cato ist anscheinend von Natur auch ein ganz ruhiger Charakterkater.
    Für Merlin gute Besserung für die Pfote.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  12. #52
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    3.381
    Dankeschön Sabine,es scheint dann doch so noch mal zurück oder weg gegangen zu sein
    Ich beobachte es weiterhin....
    Ja,mein junges Gemüse die können nicht ruhig halten, es sei denn es regnet.
    Ist eben so,Lebensfreude pur
    Ist aber auch total eine Charakter Sache, Mellon und Nala waren da völlig unbedarft. Von klein auf....mein Glück, denn damals hatte ich nicht mal einen Balkon
    Liebe Grüße Steffi mit Honey, Nenya und Merlin
    (und meinem "Mausje" Nala und meinem "Dicken" Mellon --- auf ewig unvergessen!)



  13. #53
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.981
    Vielleicht werden Katzen ja auch an den richtigen Platz geschickt!
    Auf jeden Fall war es die richtige Entscheidung den beiden Feeigang zu gewähren.
    Waren Lala und Merlin ungefähr gleich alt, als sie zu Dir kamen?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  14. #54
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    3.381
    Das wäre schön
    Mellon und Nala waren ebenfalls 3 Monate alt ca.,bzw waren Merlin und Nenya sogar bereits 4,5 Monate alt.
    Ich habe damals, als wir mit Mellon und Nala herzogen, noch überlegt...wegen der Umgebung,sie rauszulassen. Zum ersten Mal erschien mir diese passend. Aber sie waren beide über 10 Jahre alt und ich hatte Angst, dass sie aufgrund fehlender Erfahrung unter die Räder kommen oder vertrieben werden.
    Und da sie so völlig glücklich waren, ist es dabei geblieben. Heute genieße ich es zwischendurch immer mehr,dass die kleinen keine Überwachung oder Beschäftigung benötigen. Dass sie auch ohne uns Spaß haben können
    Liebe Grüße Steffi mit Honey, Nenya und Merlin
    (und meinem "Mausje" Nala und meinem "Dicken" Mellon --- auf ewig unvergessen!)



  15. #55
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.981
    Es ist gut wie es ist und wie es war. Nicht jede Katze muss Freigang bekommen, vor allen Dingen nicht, wenn Freigang nicht verlangt wird.
    Jeder Freigänger ist auch Gefahren ausgesetzt, nicht nur durch Autos. . Aber es ist auch die natürlichste Art der Katzenhaltung.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Merlin
    Von azalea im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 16:52
  2. Wo ist Merlin
    Von Cat & Dog im Forum Hunde - Zugelaufen & Vermisst
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 13:47
  3. Von mir - Für Merlin
    Von Becky im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 08:17
  4. Drehen um die eigene Achse.
    Von rina1974 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 13:58
  5. Merlin, der Raufbold
    Von Ute55 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2003, 14:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •