Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Überlebenskünstlerin Marinka – Besondere Katze sucht besondere Menschen *Verm. D-weit

  1. #1
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.395

    Überlebenskünstlerin Marinka – Besondere Katze sucht besondere Menschen *Verm. D-weit

    Marinka wurde bei einer Kastraaktion für Dorf-Streuner wildlebend eingefangen. Das besondere an ihr war sofort offensichtlich: die starke Hasenscharte. In Narkose zeigte sich dann das ganze Ausmaß ihrer Besonderheit…



    Marinka ist geschätzt 5-6 Jahre alt, jetzt kastriert, gechipt, geimpft und Fiv/Felv negativ getestet.



    Sie ist definitiv wildlebend geboren und wie sie es geschafft hat zu überleben bleibt ihr Geheimnis, denn: Wie aufgrund der Stärke der Hasenscharte zu vermuten ist, handelt es sich um eine stark ausgeprägte angeborene Lippen-Kiefer-Gaumenspalte. Dabei ist der Gaumen so gespalten bzw. durchlöchert, dass die Nahrung durch die Löcher in die falschen Kanäle fließt. Normalerweise sterben diese Tiere unbehandelt im Alter von wenigen Tagen, da sie nicht säugen können. Doch Marinka hat es irgendwie geschafft groß zu werden. Wo und wie sie dann Futter gefunden hat ist ihr nächstes Geheimnis, denn sie kann aufgrund des löchrigen Gaumens nicht kauen. Sie hat eine unglaubliche Taktik entwickelt: sie lutscht das Futter so lange, bis es ein weicher Brei ist und alles, was durch die Löcher falsch läuft wird anschließend ausgeniest.



    Eine Operation der Gaumenlöcher ist nicht möglich da diese zu groß sind und zu wenig Gewebe bieten um sie verschließen zu können. Sie muss also damit leben – kann es aber auch. Mit weichem Patefutter kommt sie gut klar und kann damit dann jetzt endlich auch genug Nahrung aufnehmen.



    Entsprechend durch die Geschichte erfolgten Mangelernährung ist sie klein und zart geblieben und wirkt von der Größe und Körperstatur her wie ein Jungtier.



    Dort dieses zarte Figürchen ist zäh, flink, gewitzt und intelligent. Sie weiß genau, wie sie was machen muss, ist keine armes behindertes bedauernswertes Geschöpf, sondern eine taffe, selbstbewußte aber freundliche Sonnenscheinkatze, die die Dinge nimmt wie sind.



    Sie hat fix begriffen, dass sie nun safe ist und findet das Leben drinnen bei und mit dem Menschen jetzt gut, flitzt wie verrückt mit Spielzeug umher, spielt mit den anderen Katzen fangen und findet die Menschen höchstinteressant. Auch das Streicheln findet sie gut, ist dabei noch etwas vorsichtig, aber kann bereits schon schnurren.



    Zu anderen Katzen ist sie sehr sozial und freundlich, mag mit ihnen spielen und köpfeln, läßt sich aber auch nicht mobben, sondern zeigt dann klar, dass sie ebenso dazu gehört. Sie versteht sich auf der Pflegestelle mit allen gut und spielt mit jedem, der gerade Lust hat.



    Freigang sollte sie aufgrund ihrer Problematik nicht mehr bekommen, damit sie draußen nichts Falsches frisst, was ihr dann gegebenenfalls doch noch zum Verhängnis werden könnte. Aber mindestens ein vernetzter Balkon sollte vorhanden sein, ein Gehege/gesicherte Terrasse wäre ein Traum.



    Sie selbst hat mit ihrer Lebensweise keine Probleme, aber für die Menschen bedeutet es viel Arbeit, denn: da sie wie gesagt den falsch gelaufenen Futterbrei nach dem Fressen ausniest, sind dann überall wo sie sich aufhält feine Futterspritzer zu finden, die entsprechend ihrer Agilität wirklich überall verstreut sind – auch an den Wänden, Möbeln usw.



    Eventuell ließe sich das Problem eingrenzen, in dem man sie in einem Raum füttert, der gut zu reinigen ist und sie im Anschluß dann darin für eine Weile drinnen beläßt, bis sie fertig ist mit dem ausniesen. Trotzdem bleibt natürlich eine gewisse Notwendigkeit zum häufigen hinter ihr herputzen, die man in Kauf nehmen muss.




    Wer ist bereit diesen Umstand auf sich zu nehmen um dafür diesem kleinen Weltwunder zu ihrem Glück zu verhelfen? Sie wird es mit Lebensfreude danken, die einem zeigt, dass man mit dem Schicksal nicht hadern muss, sondern einfach nur das Beste draus machen – und: Leben!



    Marinka befindet sich bei Berlin, wird aber D-weit vermittelt. Bei Interesse PN an mich oder E-Mail an illinga@AOL.com


  2. #2
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.395
    Marinka ist vermittelt :-)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.10.2017, 09:40
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2017, 14:05
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.04.2014, 08:27
  4. Eine kleine Brille sucht einen Menschen nur für sich (Verm. D-weit)
    Von Taskali im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 09:27
  5. eine ganz besondere Katze sucht ein ganz besonderes zu Hause
    Von Morgenrot123 im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 13:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •