Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mehr Aufklärung zum Thema gesunde Ernährung von Tieren nötig?

  1. #1
    Registriert seit
    13.08.2021
    Beiträge
    1

    Question Mehr Aufklärung zum Thema gesunde Ernährung von Tieren nötig?

    Hallo Community!

    Ich lebe bereits mein gesamtes Leben mit Katzen zusammen. Als ich noch ein Kind war, hat meine Mutter immer Futter gekauft, welches ich aus heutiger Sicht als sehr schlechtes Futter sehe. Meine Mutter legt eigentlich sehr viel Wert auf gesunde Ernährung, doch hat sie es wohl bei den Tieren nie wirklich verstanden worauf hier zu achten ist oder dachte "ist doch sicher alles das gleiche - schmeckt den Katzen ja". Auch viele andere Menschen in meinem Umfeld die Tiere besitzen (und diese auch sehr lieben!) sind meines Erachtens viel zu schlecht informiert über das Thema gesunde Ernährung für's Tier. Ebenso wie beim Menschen ist gesunde Ernährung beim Tier die Basis für Krankheitsprävention und ein unbeschwertes Altern. Ich bin mir sicher, dass viele Tierhalter sich anders verhalten würden, wenn sie es nur besser wissen würden. Ich habe das Gefühl dass Werbung nur von den "schlechten" Marken gemacht wird, es jedoch kaum gute Anbieter gibt die für gesundes und artgerechtes Futter werben... oder bin ich hier nur auf den falschen Kanälen unterwegs?

    Hierzu meine Frage: wie genau nehmt ihr die Inhaltsstoffe des Futters unter die Lupe und wie wurdet ihr dafür sensibilisiert? Was könnte man eurer Meinung nach tun, damit mehr Menschen besser auf die Ernährung ihrer Liebsten achten?

    Ich freue mich auf eure Meinungen!

  2. #2
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.173
    Hallo Miezenfreund!
    Ich kenne das auch so ähnlich wie du....meine Oma hatte immer Katzen, aber die waren nur als Mäusejäger geduldet, von Familienmitgliedern keine Spur. Und es wurden ihnen die Essensreste von uns draußen serviert! Als Kind kannte ich es nicht anders und empfand es als normal.
    Zu meiner ersten eigenen Katze kam ich wie die Jungfrau zum Kind. Sie war gar nicht geplant, aber das kleine Kätzchen sollte weg, ebenso seine Geschwister, denn was sonst mit ihnen geschehen wäre, will ich mir gar nicht ausmalen! Tja, dementsprechend unvorbereitet war ich und machte falsch, was man nur falsch machen konnte!
    Vor 11 Jahren startete ich noch einmal neu durch und jetzt war ich vorbereitet. Meine Fehler, das Internet, Foren, Bücher,....alles, was ich vor die Linse bekam, wurde Lehrstoff für mich. Aber auch auf mein Bauchgefühl hörte ich, denn wo 10 Leute sind, sind oftmals 11 Meinungen! Beim Futter habe ich nun auch meine Marschrichtung gefunden. Der Fleischanteil soll mindestens 60% betragen, Schnickschnack am besten gar keiner vorhanden sein, jeden Tag gibt's aber Leckerchen. Da meine Kater Freigänger sind, landet bestimmt auch Naturkost zwischendurch in den Bäuchlein. Ich lese mir die Deklaration genau durch. Ist sie zu schwammig, lasse ich die Finger von dem Futter. Sensibilisiert wurde ich außerdem noch dadurch, dass ich mir bewusst kranke Katzen aus dem Tierheim geholt und auch auf die "Heilkraft" hochwertigen Futters gesetzt habe. Und der Erfolg hat mir recht gegeben.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #3
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.173
    Mir fällt gerade auf, dass du in der "Hundeabteilung" gelandet bist, Miezenfreund. Natürlich ist bestimmt auch für Hundehalter das Thema interessant, aber wenn es dir speziell um Katzen geht, kann ein Moderator vielleicht so nett sein und deinen Beitrag in die "Katzenabteilung" verschieben. Dann finden sich auch mehr Katzenbesitzer als Leser.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.991
    Stimmt Heike - ich verschiebe es dann mal in den "richtigen" Bereich

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  5. #5
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.578
    Ich denke, da ist aktuell sehr viel im Umbruch, was ja schon der Erfolg von "Barfen" zeigt, auch bei Katzenhaltern. Und auch bekannte Marken bringen mit Crave hochwertigere Futtersorten raus (Crave gehört eigentlich zu MARS, also Whiskas und Co.). Es ist ja wie mit Produkten wie der berühmten "Milchschnitte", die ja vor einigen Jahren noch als gesundes Frühstück vermarktet wurde: Wer genauer hinschaut, lernt.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  6. #6
    Registriert seit
    31.07.2021
    Ort
    Castrop-Rauxel, NRW
    Beiträge
    48
    Hallo Miezefreund,
    wir leben seit 1982 mit Katzen, damals gab es leider nur KiteKat und so ein Zeug. War ja extra Katzenfutter und wir hatten kein schlechtes Gefühl. Durch eine CNI bei Kater Mucki, fing ich an mich mit Katzenernährung auseinanderzusetzten. 2007 belegte ich ein Seminar über Barfen. Einige Zeit habe ich das Futter selber gemacht, leider blieb die Supplemtensuppe immer übrig.
    So bin ich auf hochwertige Katzennahrung mit mindestens 70% Fleisch umgestiegen. Zwischendurch gibt es immer mal Rohes Rind, Geflügel oder Fisch.
    Leider sellte ich auch immer wieder fest wieviele Katzenhalter sich um das Thema Katze, besonders Ernähung und Gesundheit, keine Gedanken machen.
    Katze ist halt da. Es wurden sich noch nie viele gedanken um das Wesen der Katze gemacht.
    Ganz langsam scheint es sich zu ändern.
    Ich selber besuche viele Seminare, und ich hoffe es ist bald auch wieder möglich.
    Mit einem freundlichen Miau
    El Capitan Bine

  7. #7
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.431
    Hier sollte aber angefügt werden, dass es keinen Sinn macht, Katzen mit Gewalt auf Futter umstellen zu wollen, was sie absolut nicht mögen.
    Katzenhafter haben, wenn die Katzen das mitmachen, heutzutage eine breite Palette an Möglichkeiten ihre Katzen gesund zu ernähren, vor allem wenn man die Katzen von klein auf bei sich hat.
    Katzenhaltern, die ihren Katzen nicht Futter mit über 70 % Fleischanteil füttern oder Barfen pauschal zu unterstellen, sie würden sich um das Thema Katze, besonders Ernährung und Gesundheit keine Gedanken machen, ist der falsche Weg.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  8. #8
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    52.989
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Hier sollte aber angefügt werden, dass es keinen Sinn macht, Katzen mit Gewalt auf Futter umstellen zu wollen, was sie absolut nicht mögen.
    Katzenhafter haben, wenn die Katzen das mitmachen, heutzutage eine breite Palette an Möglichkeiten ihre Katzen gesund zu ernähren, vor allem wenn man die Katzen von klein auf bei sich hat.
    Katzenhaltern, die ihren Katzen nicht Futter mit über 70 % Fleischanteil füttern oder Barfen pauschal zu unterstellen, sie würden sich um das Thema Katze, besonders Ernährung und Gesundheit keine Gedanken machen, ist der falsche Weg.
    Da gebe ich dir Recht

    Meinen alten Grigio könntest du dazu nie überreden. Almo Nature und Shesir liebt es schon, genauso wie rohes Fleisch, aber auch einfaches Futter wie das vom DM.
    Liebe Grüße von Angelika
    mit Queeny, Grigio, Bazi, Filou, Felicia und tief im Herzen mit meinem geliebten Jimmy




    Die Fünf von der Kaserne https://photos.app.goo.gl/ykpTkqYzCQnA9aZY9

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aufklärung
    Von Katzenpension im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 23:03
  2. gesunde Ernährung
    Von Annemarie im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 12:46
  3. Buchttipps: Thema Ernährung
    Von Janet im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2003, 21:17
  4. gesunde Ernährung
    Von Marion74 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.08.2002, 19:03
  5. Husten - Aufklärung
    Von Juke im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.07.2002, 09:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •