Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 80 von 108

Thema: Moni ist los

  1. #41
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    Guten Morgen,

    Bettina, das mit der Zutraulichkeit zu fremden Menschen kann sich im Laufe der Zeit verlieren.
    Und ich hoffe einfach für Moni, dass ihr nicht Nachbarn habt, die mit Futter fremde zutrauliche Katzen anlocken.

    Ich finde Es so Zucker, die großen Ohren zu der kleinen Katze. Ich vermute mal, dass sie für eine Katzendame relativ groß werden wird. Was auch kein Fehler als Freigängerin ist.

    Aber das sie so zutraulich auch zu fremden Menschen ist, deutet darauf hin, dass sie mit Menschen aufgewachsen ist.

    Ja, und wenn die Chemie stimmt, können kleine Katzendamen Kater ganz schön um die Pfote wickeln.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  2. #42
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    vermutlich hast du recht, sabine:

    stöpsel ist drinnen ja auch sehr zugänglich, auch fremden gegenüber und fremden hunden hier zu hause.

    aber von nachbarn weiß ich, dass er schon mal zu ihnen in den garten kommt oder bis an die terrasse - aber eben auch nicht weiter. und anfassen ist nicht.

    und zum glück gibts da niemanden, der mit futter wedelt - auf dem ohr wäre stöpsel vermutlich nicht taub

    romi ist ja noch extremer: drinnen die beste katze von allen: rund, lieb, gemütlich, kurzbeinig
    draußen sieht sie sogar anders aus - ich muss manchmal zweimal schauen, ob die gestreckte große katze mit dem wachsamen gesicht wirklich romi ist...
    und anfassen ist rein gar nicht - noch nicht mal von mir.

    ich glaube auch, dass moni recht groß werden werden wird, kein kurzbein wie romi oder lily.

    und im moment frisst das dünne kind auch besser - nachdem die tä ihr montag beim impfen gedroht hat, sie käme sonst mit der nadel auf der anderen seite wieder raus

    und: keine impfreaktion gestern! (allerdings hatte ihr ne halbe tolfedine gleich prophylaktisch rein gehauen)

  3. #43
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    leider war es unfilmbar, was sich heute abend hier abgespielt hat:

    1,6kg-Moni bespielt zwei stramme kater gleichzeitig...
    das war so bissl slapstickmäßig - weil es kein spiel zu dritt war - sondern so linke pfote stöpsel, rechte pfote fabio.
    die zwei waren recht weit auseinander und moni ist immer hin- und hergefetzt, um jedem ihre "aufwartung" zu machen - volles tempo zu stöpsel - 3 runden mit ihm um den tisch - dann voller galopp zu fabio - 2 runden um die recamiere....

  4. #44
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    Oh, schade, dass es da keinen Film gibt, dass hätte ich zu gerne gesehen!
    Aber es ist trotzdem gut vorstellbar.
    Das kleine Mönchen scheint die Herren Katers gut im Griff zu haben. Jetzt fehlt nur noch, dass die Damen Katzen auch mitspielen.

    Es ist schön, dass Du uns am Leben von Mönchen und Co. teilhaben lässt.

    Danke.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  5. #45
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    31.548
    Das ist ne Motte Sei froh, dass die Katers ran müssen, sonst würdest Du erst recht nicht zum Filmen kommen, weil dann DU mit Moni um den Tisch rennen müßtest

  6. #46
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    sabine, die damen spielen bestimmt nicht mit - das ist die zuhause-romi in live und farbe.
    eine andere romi gibt es nicht, nicht zuhause.
    da rennt nix oder bewegt sich auch nur irgendwie unnötig

    https://youtu.be/SjGHyMv_WLo

    wie gesagt, es gibt noch die draußen-romi - aber die kenne ich eigentlich nicht.

    immerhin: auch moni hat romi-potenzial, manchmal

    https://youtu.be/DoXyzENIIGs

    zwischen lily und moni habe ich manchmal das gefühl, dass es zu einer annäherung kommt - aber dann ist moni wieder zu wild und bei lily ist gleich der ofen aus.
    lily kann das einfach nicht, das ding mit anderen katzen

  7. #47
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    Warten wir einfach ab, wie sich das Zusammenleben der Katzen und Katers bei Dir weiter entwickelt.
    Es ist echt so schön, dass wir das hier miterleben dürfen.
    Auf jeden Fall scheint die Integration von Mönchen ein voller Erfolg zu sein.
    Bei Lily ist es halt schade, dass sie lange und von sehr jung an Einzelkatze war.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  8. #48
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    gestern abend saß ich nur mit bissl wasser in der wanne (haare färben, füße machen) - und natürlich turnte moni auf dem wannenrand.

    es kam wie es kommen musste...

    *platsch*

    sie ist einfach wieder raus gesprungen - und war überhaupt nicht beeindruckt und tollte tropfnass weiter durchs bad

  9. #49
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    Na hoffentlich hat sich das Katzenmädchen nicht erkältet. und Du hast hoffentlich nicht zu viele Kratzer abbekommen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  10. #50
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    31.548
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    gestern abend saß ich nur mit bissl wasser in der wanne (haare färben, füße machen) - und natürlich turnte moni auf dem wannenrand.

    es kam wie es kommen musste...

    *platsch*

    sie ist einfach wieder raus gesprungen - und war überhaupt nicht beeindruckt und tollte tropfnass weiter durchs bad
    Muss an den schwarzen liegen... Hat Jack damals auch geschafft - nur, dass ER mit Krallen von meinem Bauch wieder ab und rausgesprungen ist und direkt ins Klumstreu.... Anja blutend hinter dem panierten Schnitzel her und nochmal ins Badewasser gesetzt bevor es antrocknet... danach die Wohnung geputzt... Lerneffekt??? Null

  11. #51
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    nein, ich hatte viel mehr glück als anja - ich saß grade am anderen ende der wanne - vollkommen unblutige angelegenheit also

    anja, ich kann es mir so schön vorstellen

  12. #52
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    heute ist es mir mal gelungen, moni im spiel mit fabio einzufangen - das ist total entspannt und freundlich zwischen den beiden

    https://youtu.be/9xStRW5ws0I

    fabio wirkt sehr gelöst - moni tut ihm gut.
    er ist viel zu hause, seit sie da ist.

    vormittags hat sie ja ihre wilde phase - er chillt dann hinten im wohnzimmer im hundekörbchen und guckt moni-tv.
    sie lässt ihn dann auch in frieden, vormittags ist meistens stöpsel "fällig".
    das spiel zwischen moni und stöpsel wirkt "rauher" als der umgand moni/fabio

  13. #53
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    so, heute hat mönchen die gartenmauer geschafft

    das erste mal so zu sagen aus versehen - fabio hatte genug vom gebalge auf der wiese und wollte sich abseilen - und mönchen hat ihm nachgesetzt.
    bisher ist sie dabei immer im goldfelberich gelandet - heute aber auf der mauer.
    nachdem ich sie abgepflückt und in den garten zurück verfrachtet hatte, hat sie es gezielt noch mal versucht - und es auch geschafft.
    zwar hätte sie sich vermutlich nicht vom acker gemacht - sie ist nach wie vor total anhänglich - trotzdem bedeutet das jetzt erhöhte aufmerksamkeit, denn da wo sie hoch springt, geht es auf der anderen seite 3 meter nach unten...
    die mauer ist zwar recht breit - aber moni verschätzt sich recht oft - was daran liegt, dass ihre pfoten viel schneller sind als ihr gehirn

    na ja, einen tag werden wir noch schaffen, denn dann geht moni auf große fahrt in die alte heimat - wir werden noch mal paar tage urlaub machen.
    ihr köfferchen ist schon gepackt.

  14. #54
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    Guten Morgen,
    Bettina, ja Katzenkinder werden so schnell selbständig und können immer mehr.
    Achtsamer zu sein ist nicht so einfach. Katzenkinder stellen so schnell was an, womit wir überhaupt nicht rechnen.

    Unser erster Kater Mohrle ist hinter dem schmalen Spalt zwischen Wand und Bücherregal verschwunden. War eigentlich viel zu schmal um da durchzukriechen. Aber plötzlich war unser Mohrle weg. Wir haben überall gesucht und es blieb nur die Möglichkeit, dass er irgendwo dahinter war. Und nicht mehr vor kam. Und die Billy Bücherregale sind unter dem letzte Regalbrett nach unten offen.
    Wir hatten eine Regalwand mit 6 Regalen. Also alles ausräumen und die Regale einzeln von der Wand ziehen. Unter dem fünften Regal fanden wir unser unversehrtes, schlafendes Mohrle. Das Mohrle war damals 8 Wochen alt. Das war vor 30 Jahren.

    Dann wünsche ich Euch allen einen schönen Urlaub in Monis alter Heimat. Erholt Euch gut. und kommt alle gesund wieder.

    Wir warten so lange auf neue Moni-Abenteuer.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  15. #55
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    au weia

    exakt die gleiche geschichte habe ich mit "bubi" erlebt, der logischerweise ein wellensittich war.
    bubi kam vom züchter und war noch ganz klein, er sollte der neue partner von "putzi" werden, dessen vorheriger bubi leider verstorben war (dreamteam die beiden, aber relativ wenig zahm und recht zickig).
    nun, ich packte also den neuen bubi aus seiner schachtel, war aber in der handhabe auf einen erwachsenen vogel aus.
    das war er nicht - also schwuppste er mir aus der hand und war natürlich total nervös und aufgeregt - und landete schlußendlich auf der guten hellerauer schwankwand.
    das war ja so mit plastiküberzug...
    bubi "landete", schlitterte weiter und weg war er...
    durch die scheuerleiste gab es ja einen spalt an der wand.
    einige stunden haben wir versucht, ihn mit der taschenlampe zu locken - ohne erfolg.
    dann wurde die schrankwand abgebaut - das ging nur mehr weniger im ganzen.
    bubi war heile und uneversehrt , mein vater stinksauer , meine mutter entnervt und ich war nur glücklich.

    von sekunde an war bubi megazahm.
    er saß bei mir auf dem brillenbügel, wenn ich hausaufgaben gemacht habe und zog dabei harrsträhnen durch den schnabel.
    er war (wie viele vögel) alkoholiker und forderte am wochenende, wenn mein vater ein bier zum essen trank, seinen anteil ein (er bekam immer ein schlückle in einem schraubverschluß und war danach glückselig betrunken und schlußendlich hundemüde ).
    nachts schlief er auf meinem kleinen kofferradio am bett und weckte mich morgens mit zärtliche küsschen mit seine dicken zunge.
    selbstverständlich ging er auch mit in die badewanne und unter die dusche.
    mein vater hatte ihm längst verziehen - denn bubi ging gern mit ihm in den keller zum basteln an der modelleisenbahn - das wollte sonst keiner

    bubi entpuppte sich auch als "bubine" übrigens.
    mit putzi war es okay - aber keine große liebe.
    bubi liebte mich, vati und omi (mutti nicht ganz so, das beruhte auf gegenseitigkeit - sie hatte ja den meisten dreck) und als putzi starb, habe ich keinen ersatz gekauft - den brauchte bubi nicht, denn er/sie war ja immer frei, selbst geöffnete fenster waren kein thema.
    bubi ist stolze 12 jahre alt geworden - unfassbar alt für einen wellensittich

    nach der aktion haben wir übrigens an sämtlichen schrankwänden den spalt verschlossen - einfach pappen hinten aufgenagelt

  16. #56
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    So, Moni ist gut angekommen in der alten Heimat.
    Die Fahrt mit ihr war okay - bis zum ersten Stau war sie bissl quengelig - danach offenbar beruhigt.

    So was schönes wie den Apfelbaum habe ich heeme nicht...(Suchbild mit Katze)

    https://abload.de/image.php?img=img_...455_rm2j4f.jpg

    https://abload.de/image.php?img=img_...413_rr2jxa.jpg

  17. #57
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    An ihrer Olympiateilnahme im Turnen bastelt Mönchen weiter kräftig

    [url=https://abload.de/image.php?img=img_20210815_092 526_r66kdj.jpg][/url

  18. #58
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.167
    Niedliche Bilder!
    Ich finde es erstaunlich, dass Mone so nah bei euch bleibt und die Reise mitmacht. Welche Katzen sind denn noch mit von der Partie?

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  19. #59
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    Guten Morgen unfeinen guten Start in die Woche Euch allen!

    Schöne Bilder , Bettina! Ich finde es erstaunlich, dass Ihr Moni im fremden Revier so einfach rauslassen könnt, dass sie so nah bleibt und alles mit macht.
    Die kleine Räuberin ist schon ganz schön groß geworden und sie wird wohl eine Akrobatin.

    Noch schöne Tage um Urlaub!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  20. #60
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    Weitere Katzen sind nicht dabei - eine wilde Moni reicht

    Das war ja von Anfang an so, dass sie in fremder Umgebung überhaupt nicht ängstlich ist.
    Claudia war ja auch so - überall sofort angekommen.
    Wenn wir dabei sind.
    Und diese Anhänglichkeit eben.
    Auch wenn es bei Moni nun auch schon mal 10m sind.
    Sie schafft es jetzt um die Hausecke zum Apfelbaum - wenn wir vorm Haus sind und sie im Prinzip Blickkontakt hat.
    Aber z.b. geht sie nicht über die Brücke vorm Haus, wo ein Bach fließt.
    Nur auf die Brücke, wenn wir da morgens auf dem Mäuerchen in der Sonne sitzen mit Kaffee.
    Auch nicht hinters Haus.
    Draußen ist ihre Welt vielleicht 100qm groß - das scheint ihr noch immer genug.
    Zuhause wird sich das sicher bald ändern - wobei sie mir für richtigen Greigang noch nicht geschickt genug ist.
    Die Kakla, obwohl sie natürlich das sonstige Volk da durchgehen sieht, interessiert sie nicht.
    Allein hat sie noch keinen Drang nach draußen.

  21. #61
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    Dann hoffen wir, das Ihr noch schöne Tage habe und Moni nicht zu viel Unfug anstellt.
    Kommt alle gesund aus dem Urlaub zurück!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  22. #62
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    Schönes Wetter dürfte mit morgen erst mal vorbei sein - aber es ist eh letzter Tag.

    Bis dahin hatte Moni selbstredend ihren eigenen Stuhl und natürlich auch ihr eigenes Bier

    Ich hoffe man sieht so einigermaßen, dass Monis Tigermuster unter dem schwarz nach wie vor deutlich sichtbar ist bei Lichteinfall - finde ich sehr extravagant und habe ich so noch nie gesehen.
    Ob es sich noch verwächst?


  23. #63
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    Sehr angenehm hat sich auch Mönchens Schlafverhalten entwickelt, das war schon die letzten Tage zu Hause so:
    Sie schläft nachts durch ohne Zwischenrandale.
    Egal, wann schlafen gegangen und aufgestanden wird.
    Wenn wir zu Bett gehen, dreht sie noch 2-3 Minuten auf, dann hüpft sie in ihr Körbchen, nuckelt ein bisschen und dann ist Schicht.
    Nachts stelle ich ihr dann mal zu fressen hin, aber danach schläft sie gleich weiter.
    Auch zu Hause steht ihr Körbchen am Fußende, dann kommt Gertrude, dann Irmi - freie Platzwahl gibts nicht bei uns .
    Sonst würde Chaos ausbrechen.
    Klausi schläft zwischen unseren Kopfkissen, Hildchen und Fernando sind keine Bettchenschläfer, sondern nächtigen außerhalb - die kommen nur morgens manchmal rein gehüpft.



    Die anderen Katzen dürfen ja nur sommers ins Schlafzimmer, wenn die Kakla in der Insektenschutztür bei offener Terrassentür zum Garten zur Verfügung steht.
    Da gibts dann zwei Stühle mit Kissen für Romi und Stöpsel (der schon mal halb geduldet auf meine Beine umzieht), Lily schläft auf dem Schrank und Fabio auf dem Sessel, 6 Hundekörbchen gibts auch noch - Hilde und Nando ziehen gern um und Trude geht nachts manchmal raus aus dem Bett.
    Und Gasthund Hugo nächtigt ja gelegentlich auch noch bei uns.

    Bloß gut, dass mein Schlafzimmer 25 qm hat...

  24. #64
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    31.548
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    Schönes Wetter dürfte mit morgen erst mal vorbei sein - aber es ist eh letzter Tag.

    Bis dahin hatte Moni selbstredend ihren eigenen Stuhl und natürlich auch ihr eigenes Bier

    Ich hoffe man sieht so einigermaßen, dass Monis Tigermuster unter dem schwarz nach wie vor deutlich sichtbar ist bei Lichteinfall - finde ich sehr extravagant und habe ich so noch nie gesehen.
    Ob es sich noch verwächst?

    Ja, die Tigermuster verschwinden, wenn sie älter werden. Hatten Jack und sein schwarzer Bruder Buddy auch bis sie ca 5 Monate alte waren, dann wurde es weniger. Leider Ich fands toll

  25. #65
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    Habe ich befürchtet....
    Von den schwarzen, die ich schon hatte, hatte ich ja keinen als Baby.

    Tja, da muss ich die Moni dann vielleicht austauchen...

  26. #66
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    Habe ich befürchtet....
    Von den schwarzen, die ich schon hatte, hatte ich ja keinen als Baby.

    Tja, da muss ich die Moni dann vielleicht austauchen...

  27. #67
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    Guten Morgen,

    Verlieren sich dann auch die roten Ballen?
    Ja, das Tigermuster ist sehr schön. Aber egal, ob es sich verliert oder nicht.
    Schwarze Katzen/Kater sind was besonderes, so wie alle Katzenartigen in allen Fellvariationen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  28. #68
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    603
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    Schönes Wetter dürfte mit morgen erst mal vorbei sein - aber es ist eh letzter Tag.

    Bis dahin hatte Moni selbstredend ihren eigenen Stuhl und natürlich auch ihr eigenes Bier

    Ich hoffe man sieht so einigermaßen, dass Monis Tigermuster unter dem schwarz nach wie vor deutlich sichtbar ist bei Lichteinfall - finde ich sehr extravagant und habe ich so noch nie gesehen.
    Ob es sich noch verwächst?

    Meines Wissens nennt sich das erkennbare Muster bei Solid-Färbungen (also eigentlich kein Muster vorhanden) Geisterzeichnung. Leider wird es wirklich weniger. Ich glaube, bei Black Smoke sieht man die Geisterzeichnung auch noch im Alter und bei Red Solid sowieso. Die wirken wie Red Tabby, obwohl sie keine Tabby-Katzen sind

    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    Verlieren sich dann auch die roten Ballen?
    Ja, das Tigermuster ist sehr schön. Aber egal, ob es sich verliert oder nicht.
    Schwarze Katzen/Kater sind was besonderes, so wie alle Katzenartigen in allen Fellvariationen.
    Die Ballenfarbe bleibt so Die gehört zu Monis Farbe (Black Solid) und verändert sich nicht.

  29. #69
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    au weia, das ist mir zu hoch
    ich nur bahnhof verstehen...

    so, wir sind wieder heeme, moni ist definitiv eine geschwindigkeitsbegrenzungskat ze - alles über 130 gefällt ihr nicht.
    dann setzt der maunzomat ein
    finde ich sehr gut, das hat männe ein bisschen gezügelt - der hat nämlich die angwohnheit, wenn er heim will, den tempomat bis anschlag zu drehen - noch dazu, wenns es so leer ist wie heute abend (wir sind erst 19.00 los).
    in polen muss er sich ja zügeln, die a4 ist in weiten teile 110 und ohnehin wäre bei 140 ende - deswegen darf ich da dann immer fahren, ich habe kein problem mit langsam.

    (mei, wann kommt endlich das generelle tempolimit in deutschland? mehr als 130 braucht kein mensch).

    stöpsel hat sich sehr gefreut, er musste mönchen gleich in den vollen kater-schwitzkasten nehmen - und ihr macht das nix aus. ganz im gegenteil.

    moni war den ganzen urlaub unfassbar brav.
    wir sind ja dabei geblieben, sie in abwesenheit in das zimmer neben der küche zu verfrachten: das ist groß, hat drei fenster - ist aber sehr aufgeräumt und hat keine spalten.
    sie im haus rumlaufen zu lassen, war mir zu heiß.
    das ist ja ein altes bauernhaus mit angrenzenden stallteil und zwei heuböden übereinander - und vom wohnteil gibt es diverse türen und spalten, die in den unbewohnten teil führen - wenn sie sich da irgendwo verklemmt...sie würde definiv rufen - aber ob ich in den zweiten heuboden komme?...eher nicht.
    und von da aus kommt sie natürlich auch raus - derzeit soll sie aber noch wissen, dass "draußen" nur etwas ist, was es in menschlicher gesellschaft gibt

    sie kennt den rhyrhmus ganz genau:

    aufstehen, frühstücken (draußen), bissl gas geben und spass haben. gegen 11.00 rücken wir dann ab.
    da verhaftet sie sich immer selber und geht in ihr zimmer....

    natürlich waren wir so ein bissl eingeschränkt - mehr als 5-6 stunden mochte ich sie nicht allein lassen.
    so die richtig großen wanderungen sind so natürlich nicht möglich.
    na ja, biss kleinere brötchen backen muss halt auch mal gehen...
    dafür hat man ja moni, wenn man heeme kommt

  30. #70
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    gleich mal noch anschließend ne frage zur kastra, so ein baby-mädchen hatte ich ja noch nicht.

    ich wollte mit 5 monaten - also anfang oktober kastrieren lassen.
    zwar wird wohl mit einem halben jahr anfang november wohl eher nicht rollig werden wegen des lichtfaktors - aber man hat ja schon pferde vor der apotheke kotzen sehen.
    und eine moni reicht

  31. #71
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    603
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    gleich mal noch anschließend ne frage zur kastra, so ein baby-mädchen hatte ich ja noch nicht.

    ich wollte mit 5 monaten - also anfang oktober kastrieren lassen.
    zwar wird wohl mit einem halben jahr anfang november wohl eher nicht rollig werden wegen des lichtfaktors - aber man hat ja schon pferde vor der apotheke kotzen sehen.
    und eine moni reicht
    Ich habe bisher keine Kitten gehabt oder Katzen kastrieren lassen müssen. Aber ich lese im anderen Forum häufig (eigentlich immer), dass Katzen (und Kater) heutzutage besser mit 4 Monaten kastriert werden sollten, da sie immer eher rollig (bzw. potent) werden. Eine Pflegestelle hat gerade eine Mutter da, die mit 4 Monaten gedeckt wurde und mit 6-7 Monaten die vier Kitten bekam... Und da Moni ja auch Freigang bekommt (oder sich einfach nimmt ) würde ich tatsächlich eher früher als später beim TA stehen. Man muss nur schauen, wer "so früh" kastriert. Oft sträuben sich die TA davor, weil früher erst mit 6 Monaten oder nach der ersten Rolligkeit kastriert wurde.

    Wegen des Lichtfaktors bin ich mir auch unsicher, darauf würde ich nicht mit Sicherheit setzen. Eine Züchterin hatte mal geschrieben, dass ihre Katzen immer gleichzeitig zu Weihnachten rollig wurden. Ich weiß nicht, ob die Lichtverhältnisse da so anders sind als im Oktober...


    Achso, ich habe mir heute nochmal Paulines und Hinas Pfotenballen angeschaut: Die sind jeweils tiefschwarz (wo sie nicht wegen des Weißanteils rosa sind). Pauline ist schwarz-weiß ohne Muster im Schwarz (ihre Farbbezeichnung ist Black White) und Hina ist braun-getigert mit viel Weiß (Black Tabby White). (Ginis Pfoten sind alle rosa, weil sie mitten im Weißanteil liegen, da kann ich nicht gucken )
    Ich bin mir nun doch unsicher, ob diese "Leberfarbe" bei Moni bleibt (dann müsste die Pfotenfarbe Seal sein) oder ob sie tiefschwarz werden... Da fehlt die Erfahrung...

  32. #72
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    6 Stunden unterwegs und dann Moni - klingt doch nach nem richtig schönen Urlaub.
    Ich glaube 6 Stunden-Wanderung reichen mir vollkommen. Das Alter….. und dazu die Corona-Bewegungsbremse.

    Und Moni wird selbst entscheiden, wie sich ihre Ballen und ihr Fell verändern.

    Was die Kastra betrifft. Fannchen und Ninchen hatten wir ja schon im Alter von 8 Wochen bekommen.
    Sie wurden kastriert, als sie genau vier Monate alt waren. Sie haben die Kastra in dem Alter gut weggesteckt.
    Es gibt einfach zu viele Katzen, die schon mit 5 Monaten trächtig werden.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  33. #73
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    "leberfarbe" ist gut
    eignet sich hervorragend für beschimpfungen - "du leberfarbene pfote, du"

    mein gefühl sagt mir, dass sie so bleiben, weil ich finde, dass sie eher leberfarbiger geworden sind als am anfang.

    ich habe morgen 2. leuko-impfe mit moni, da werde ich das thema frühe kastra ansprechen. ein problem damit hat meine tä sicher nicht, sie ist auch tä vom tierheim und darf sich die folgen nicht erfolgter kastras ja immer aus nächster nähe anschauen

  34. #74
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    Nein, wieso eignet sich das für Beschimpfungen. Bei Katzen ist alles in Ordnung, egal welche Fell und Pfotenfarbe.
    Katzen sind einfach immer perfekt.
    Du hättest ja auch Moni aufgesammelt, wenn sie einen höheren Weissanteil im Fell oder einen ganz anderen Pelzmantel von der Natur angezogen bekommen hätte, oder dazu auf blass lila Pfoten daherkommen würde.

    Warten wir mal ab, wann Mönchen dann unters Messer darf.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  35. #75
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    geburtstermin von moni hatte ich ja auf den 08.05. (geburtstag meiner mutter) festgelegt.
    heisst, sie ist jetzt reichliche 3 monate.

    beim genauen wiegen in der praxis ergab sich heute 1,9kg für das hagere ding.
    op-fähig ist sie damit ohnehin nicht.
    klar, mit inhala ginge schon - aber ich muss mein geld auch zusammen halten.

    in 14 tagen steht noch die zweite tollwut an - dann sehen wir weiter.
    aber 4 monate möchte die tä nicht - nicht, weil sie was gegen frühe kastras hat, aber sie möchte bei einer kastra ein ordentliches narkosebelastbares gewicht.
    für einen kater reichen ihr 2kg - die narkose für die 5-minuten kastra muss nur leicht sein.
    aber für mädels sieht sie schon gern mindestens 2,5kg. und die wird moni nicht haben in 3 wochen vermutlich.

    und dann habe ich heute - wohl angeregt durch die farbdiskussion, totalen mist geträumt:

    moni war über nacht eine tigerkatze. eine sehr dunkelgraue, aber eben ein tiger. dazwischen silber. und sie hatte silberne luchspuschel an den ohren
    ich wachte morgens auf und sie hatte umgefärbt
    und wir waren mit irgendwelchen leuten im urlaub in so einer art hotel mit ferienwohnungen und gemeinschaftsraum.
    die anderen ließen immer die tür offen und ich habe immer moni gesucht und nicht gefunden, weil ich "schwarz" gesucht habe und nicht "tiger".
    bis es mir wieder einfiel und sie auf dem koffer saß.
    und dann von vorn

    eine pointe gibts nicht, ich bin aufgewacht und musste aufs klo

  36. #76
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    603
    "Moni! Nimm deine leberfarbenen Patschen aus Stöpsels Gesicht!"

    Ich hoffe, Moni verträgt die Impfung(en) gut.

    Wie gesagt, ich habe keinerlei Erfahrung mit solchen Kleinteilen und weiß beispielsweise auch nicht, wie es die TÄ hier in der Gegend halten... Es gibt wohl in manchen Gegenden TÄ, die führen Frühkastrationen durch (mit 6-10 Wochen). Der Tierheim-TA hier kastriert auch ab 2kg, glaube ich. Allerdings wohl ohne Inhalationsnarkose, die kam mir erstmals in der Großstadt 60km entfernt unter, als die Katzen zur Zahn-OP mussten...
    Alles in allem finde ich es schwierig (frühe/rechtzeitige Kastra VS OP-Fähigkeit VS unkastriert im Freigang), deshalb werde ich wahrscheinlich nur kastrierte Katzen aufnehmen, das ist leichter.

    Traum-Streifen-Moni war ganz sicher auch eine Hübsche! Was ich schon für Mist über die Katzen geträumt habe, das kann man niemanden erzählen...

  37. #77
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.683
    jo, dieses mal sieht es gut aus mit der impfung - allerdings gabs auch dieses mal gleich prophylaktisch ne halbe tolfedene zum impfnachtisch.

    also katers kommen bei mir auch unters messer, sobald sie 2kg wiegen und reif sind für eine schocknarkose.
    üblicherweise ist das so um die 12 wochen - dann sind die glöckchen auch so groß, dass die tä weiss, was sie abschneidet
    6 wochen kann ich mir nicht vorstellen - da sind die hoden doch noch gar nicht abgestiegen.
    und mädels erst recht nicht - die sind so winzig, alles drin ist auch winzig - da könnte man nur mit vollem bauchschnitt und nicht minimalinvasiv.
    solche frühkastras halte ich - da sie vollkommen unnötig sind, auch tatsächlich für tierschutzwidrig, vermittlungsreif bei tierheimen sind kitten dieses alters ja nicht.
    und drohende geschlechtsreife kann man auch ausschließen.
    und wem man - aus welchen grund auch immer - ein kitten früher anvertraut - da muss man eh vertrauen haben.

    nun ja, tatsächlich habe ich ja bisher zum glück keinen druck - moni hat ja keinen drang nach draußen in die weite.
    fabio war in dem alter (und kastriert, logisch) bereits auf dem weg sich abzunabeln - da ist bei ihr so gar nichts zu spüren.
    sie sieht alle durch die kakla gehen - macht aber keinerlei anstalten, auch nur interesse an der klappe zu haben.
    draußen findet für moni nur mit uns statt

  38. #78
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    Wir sehen, das Thema Fellfarben lässt Dich auch im Schlaf nicht los. Oder ist es eher Verlustangst?
    Aber egal, das Mönchen hat Dich ganz schön im Griff.

    Also, dass hier keine Missverständnisse aufkommen. Fannchen und Ninchen sind am 10. Mai 2007 geboren worden und sind am 10. September 2007 kastriert worden.

    Dann drücken wir die Daumen, dass Moni die Tollwutimpfung und die irgendwann in den nächsten Wochen anstehende Kastration gut wegsteckt.



    Die Herren Katers wurden am Ende des 6. Lebensmonats (Mohrle) und am Ende des . 5. Lebensmonats (Mikesch) kastriert.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  39. #79
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    603
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    jo, dieses mal sieht es gut aus mit der impfung - allerdings gabs auch dieses mal gleich prophylaktisch ne halbe tolfedene zum impfnachtisch.
    Das klingt gut Wir hatten hier zum Glück noch keine Impfreaktionen, haben aber auch nur Schnupfen+Seuche impfen lassen.

    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    6 wochen kann ich mir nicht vorstellen - da sind die hoden doch noch gar nicht abgestiegen.
    und mädels erst recht nicht - die sind so winzig, alles drin ist auch winzig - da könnte man nur mit vollem bauchschnitt und nicht minimalinvasiv.
    solche frühkastras halte ich - da sie vollkommen unnötig sind, auch tatsächlich für tierschutzwidrig, vermittlungsreif bei tierheimen sind kitten dieses alters ja nicht.
    und drohende geschlechtsreife kann man auch ausschließen.
    und wem man - aus welchen grund auch immer - ein kitten früher anvertraut - da muss man eh vertrauen haben.
    Die Kastration mit 6 Wochen wurde eher im Zusammenhang mit Großbritanien genannt, da sei es wohl normaler(?) als hier.
    Ich würde - wenn ich Kitten in meiner Obhut hätte, z.B. PS für eine Mutter wäre - auch eher zu 12 Wochen tendieren, danach ein paar Tage beobachten, ob alles gut heilt und erst dann folgend die Vermittlung.

    Es wird sich schon das Richtige für Moni finden.

  40. #80
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.403
    Luise, 12 Wochen für die Kastra eine Katze ist viel zu früh. Da kann das woanders normals sein, dass weibliche Kitten mit 12 Wochen kastriert werden.
    16 Wochen, also 4 Monate sollte eine Katze mindestens haben.
    Ich habe Fannchen und Ninchen mit der Vollendung des 4. Lebensmonats kastrieren lassen, da ihr Mutter schon vor Vollendung des 6. Lebensmonats tragend war. Und auch die Mutter unsere Kater Mikesch schon im 5. Monat trächtig wurde. Allerdings wußte ich 2007 noch nichts von den ganzen verschiedenen Kastrationsmöglichkeiten.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 1)

  1. Carlo

Ähnliche Themen

  1. Änderung im Moderatorenteam - Moni Zudno
    Von Rotkäppchen im Forum Hunde - Kontakte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 08:19
  2. Änderung im Moderatorenteam - Moni Zudno
    Von Rotkäppchen im Forum Ankündigungen&Änderungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 08:56
  3. Moni Zudno
    Von Moni Zudno im Forum User-Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 08:02
  4. Moni Zudno
    Von Moni Zudno im Forum User-Vorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 20:56
  5. Moni soll nun gut essen
    Von Kat81585 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 16:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •