Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Nochmals Leukose impfen?

  1. #1
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.322

    Nochmals Leukose impfen?

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich muss leider weiter ausholen. Bis zum Jahr 2015 liessen wir keine unserer Katzen/Kater gegen Leukose impfen.
    Seit 2015 war Leukose in unserem Dorf und leider sind auch einige Katzen daran gestorben.
    Seither ließen wir unsere Katzen gegen Leukose impfen.
    Nun ist Fanny 14 Jahre alt und Erika ist 9 Jahre alt.
    Erika und Fanny hatten seit ganz vielen Jahren keine Kampfverletzungen mehr.
    Allerdings ist im Revier ein neuer, gut genährter Streuner.
    Morgen haben wir Termin beim TA und wollen das Für und Wider abwägen, ob wir Fanny und Erika wieder gegen Leukose impfen lassen sollten.
    Könnt ihr uns weiter helfen?
    Vielen Dank im Voraus!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  2. #2
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    596
    Hallo Sabine,

    ich bin mir nicht sicher, ob das geht, aber das kann dir sicherlich deine TÄ beantworten: Kann man den Impftiter für Leukose bestimmen? Wenn der noch hoch genug ist und damit ein Impfschutz noch besteht, dann müsst ihr ja gar nicht impfen.
    Ansonsten würde ich das Rickchen wahrscheinlich impfen lassen und bei Fannchen abwägen...

    Edit: Gerade mal nachgelesen. Laut TA Rückert ist eine Leukoseimpfung nur bis etwa zum 7. Lebensjahr notwendig, weil sich ältere Katzen wohl kaum (oder nicht mehr?) mit Leukose anstecken. Dann würde ich die TÄ eher danach fragen als nach der Titerbestimmung.

  3. #3
    Registriert seit
    19.06.2019
    Beiträge
    21
    Ich würde impfen, natürlich vorher dazu meinen Tierarzt fragen. Gerade im Alter lassen oft die Abwehrkräfte nach.
    Katzen liegen nicht faul rum. Sie verschönern den Raum


  4. #4
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.322
    Der TA wird auch Leukose impfen wollen.
    Meine Überlegung ist bei einer Impfung die Risiko-Nutzenabwägung für unsere Katzen in unserer Umgebung und hier insbesondere, da unsere Katzen ungesicherten Freigang haben.
    Allerdings ist Erika eine Handaufzucht vom Tierschutz. Die verlässt das Grundstück eigentlich nie.
    Fanny geht schon weiter weg und ist auch gerne lange und viel draußen. Allerdings mag sie keine anderen Katzen und geht ihnen aus dem Weg.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  5. #5
    Registriert seit
    28.07.2020
    Beiträge
    3
    Hallo Sabine,

    ich als Tierärztin würde sie nicht mehr gegen Leukose impfen. Wenn Erika und Fanny seit 2015 regelmäßig gegen geimpft wurden, brauchen sie die Impfung jetzt nicht mehr unbedingt. Offenbar ist eine Ansteckung ab einem Alter von sieben Jahren dann extrem unwahrscheinlich. Außerdem haben deine beiden ja ohnehin nicht viel Kontakt zu anderen Katzen.

    Liebe Grüße

  6. #6
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.153
    Das Thema ist auch für mich sehr interessant! Toll, dazu die Meinung auch "aus berufenem Munde" zu hören.
    Danke!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  7. #7
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.322
    vielen Dank für Eure Meinungen. Wir haben zwar dieses Jahr nochmals gegen Leukose impfen lassen, weil Fannchen seit Herbst noch ein angegriffenes Immunsystem haben kann und weil Nachbars ihre noch verbliebene 1,5 jährige Katze nicht haben kastrieren lassen. Daher streifen hier einige potente Kater umeinander. Da war mir dann nach Abwägung des Für-und Widers das Risiko noch zu groß.
    Aber wahrscheinlich war es doch die letzte Leukoseimpfung für die beiden.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  8. #8
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.644
    katzen über 8 jahre mit einer leukose sind quasi nicht existent.

    außerdem wird sie eher weniger über kämpfe übertragen - leukose ist die krankheit der netten katzen: gemeinsame näpfe, fellpflege...

  9. #9
    Registriert seit
    19.06.2019
    Beiträge
    21
    Habe dazu kürzlich meinen Tierarzt gefragt. Der würde in dem Fall Leucose Impfen.
    So unterschiedlich sind die Meinungen.

    Ich würde auch impfen, weil die Abwehrkräfte im Alter generell nachlassen.
    Katzen liegen nicht faul rum. Sie verschönern den Raum


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. FIP/Leukose impfen
    Von manuela.seebach im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 17:46
  2. Leukose Test - Kleiner Kater hat sich angesteckt ! Schicksal ! Leukose - Impfung !
    Von Olivia1985 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 18:33
  3. Impfen oder nicht impfen das ist hier die Frage!?!
    Von Konni im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 12:12
  4. Nochmals: Gassizeiten
    Von billymoppel im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.10.2003, 16:10
  5. Neue KAtze - Impfen - Leukose
    Von Heritage im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2003, 15:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •