Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Angeleinter Hund wird im Park (regelmäßig?) auf Gänse losgelassen (Köln Ebertplatz)

  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2021
    Beiträge
    1

    Angeleinter Hund wird im Park (regelmäßig?) auf Gänse losgelassen (Köln Ebertplatz)

    Hallo,

    gelegentlich gehe ich in der Mittagspause zu einem nahen Park mit Gewässer.
    Als ich und eine ganze Reihe anderer Parkbesucher, vor einigen Wochen, einer großen Gruppe von Gänsen und Enten zusah, die ruhig am Uferrand verweilten, wurde die Situation plötzlich dadurch aufgeschreckt, dass die Vögel panisch in alle Richtungen flogen.
    Erst wusste ich gar nicht was los ist aber dann sah ich den kleinen schwarzen Hund, der in Richtung der Vögel gerannt kam. Er war an einer langen Leine, das Aussehen wie ein Mini-Spitz mit schwarzem Fell, kein Maulkorb. Die dicke Besitzerin etwa 50-60 Jahre schlenderte einfach dem Hund hinter her und schien das ganz normal zu finden, die Gänse in Angst zu versetzen. Die übrigen Leute staunten nicht schlecht.
    Die Frau blieb minutenlang am Ufer stehen um den Hund die Gänse bedrohlich ansehen zu lassen, denn er wollte weiter Jagd machen. Die Vögel versammelten sich nun im Wasser einige Meter vom Ufer entfernt.

    Heute war ich wieder im Park und ich glaube es war die selbe Frau die ich wieder sah, wie sie ihren Hund die Vögel am Ufer verscheuchen ließ. Es läuft so ab: der Hund sieht die Vögel, will jagen und versucht hinzulaufen. Die Frau verlässt den Gehweg und folgt dem Hund, den an sehr langer Leine ist. Die Vögel und ihre Jungtiere geraten in Panik und versuchen hektisch zu fliehen. Ich vermute dass die Frau das täglich macht.

    Wie ist die rechtliche Beurteilung der Situation?
    Darf die Frau sich überhaupt den Wildtieren gezielt mit ihrem Hund nähern?

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.743
    Sicher nicht "nett" aber solange der Hund angeleint ist, somit nicht wirklich jagen kann sehe ich da keinen "Rechtsverstoss" . Eventuell mal die Frau gezielt ansprechen und nachfragen, vielleicht ist ihr ja nicht bewusst wie es auf Zuschauer wirkt.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.528
    Ich würde sie auch darauf ansprechen, wie OESFUN schreibt. Ich persönlich finde sowas zwar extrem nervig und unangebracht, aber außerhalb der Jungvogelzeit kein Drama. Da aktuell aber Vögelbrüten aus der Sicht von Tierfreunden sicher ein No-Go.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Katze rastet regelmäßig aus!
    Von KatvonB im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 10:41
  2. Katze übergibt sich regelmäßig
    Von kasimirxy im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 22:12
  3. Schmusetiger wird regelmäßig zum Terrorbrocken....
    Von beate_santoz im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 13:06
  4. Kater bricht regelmäßig nachts !
    Von Luckyzebra im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 06:25
  5. Regelmäßig eingerissene Krallen
    Von Nemus im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 06:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •