Liebes Forum,

ich selbst habe mit Slippy überhaupt nichts zu tun, und ehrlich gesagt bin ich nicht einmal sicher ob er überhaupt zur Vermittlung steht oder ob es im Moment erst einmal nur um Spenden geht. Auf jeden Fall hat er mir aber dermaßen leid getan, dass ich mich entschlossen habe zumindest einmal hier im Forum auf ihn aufmerksam zu machen.

Seine Geschichte und Fotos findet Ihr auf der Startseite der Katzennotfälle (www.katzennotfaelle.de - falls der Link nicht erlaubt ist und wieder rausgenommen wird einfach nach “Katzennotfälle“ suchen.) Aber Vorsicht: Die Bilder sind umgekehrt chronologisch geordnet, d.h. je weiter man nach unten scrollt desto gruseliger werden sie.

Unten auf der Seite ist auch ein Link zu der betreuenden Orga (Auf eigenen Pfoten e.V.), da gibt es noch ein paar Informationen mehr, allerdings auch noch schlimmere Bilder...

Ich denke einfach, einer Katze die so schlimme Dinge erlebt hat der muss man einfach helfen, und alleine die Tatsache dass er es geschafft hat das alles zu überleben beweist, dass er auch einen riesigen Lebenswillen haben muss.