Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Katzen ins TH zur Urlaubsbetreuung

  1. #1
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.590

    Katzen ins TH zur Urlaubsbetreuung

    irgendwie habe ich mist gebaut bei der buchung unseres ferienhauses - ich habe vergessen, vorab meine catsitterin zu fragen...

    und dummerweise ist die natürlich auch in urlaub (alles vorbehaltlich der frage, ob urlaube überhaupt statt finden)

    ich werde mich ntürlich bemühen, jemand anderes aufzutreiben - allerdings bin ich anspruchsvoll.
    ich erwarte halt 3 besuche täglich (und bezahle auch dafür).
    peinliche sauberkeit etc.

    und, da meine katzen (bes. romi und) fabio, auch sehr schüchtern sind mit fremden, wird, selbst wenn ich jemand finde, wenig gelegenheit sein, sich anzufreuden.

    ich frage mich, ob die mietzen nicht in pension im th besser aufgehoben wären. sie hätten da ihr eigenes zimmerchen und eine kleine terrasse zum erfrischen.

    die drei mädels jedenfalls.

    fabio und stöpsel könnte ich zu hause lassen, das schaffen die nachbarn dann.
    die sind nicht anspruchsvoll, wenns ums fressen geht.
    und klos werden die sommer kaum benutzen.

    lilly würde ich eventuell auch mitnehmen - im ferienhaus selbst ist das gar kein problem, da kann sie auch absolut sicheren freigang haben.
    wir hatten sie voriges jahr mal testweise mit für ein längeres wochenende im vogtland, da hat sich als reisekatze ganz gut geschlagen.
    nicht wie reisekatze claudia, aber es ging: auofahrt (2 stunden) mittelgut (nicht mittelschlecht ), einen tag hat sie etwas gefremdelt und schlecht gefressen, ist aber schon am ersten tag auch raus gegangen (auch sehr sicher da).
    danach war sie ohne andere katzen sehr sehr entspannt - sozusagen im einzelkatzenurlaub. praktischerweise ist sie wirklich rein nachtaktiv - pennt tagsüber, wenn man zum wandern außer ist

    romi kann ich auf keinen fall mitnehmen - ohne viel training wird das mit dem auto nix.
    und balla-balla-leni kann auf keinen fall in einer ungewohnten umgebung vor die tür..
    im ferienhaus einsperren geht aber nicht, da steht halt ständig irgendwas auf, ist ja sommer und wir werden auch mit freunden sein - so achtsam ist kein mensch immer und ich will es auch nicht sein müssen

    im th hätten sie halt die drei wochen eine wirklich gute betreuung, leni und romi.
    man würde wirklich acht geben, dass leni ordentlich frisst und nicht kränkelt - und falls doch, wäre meine tä, die auch die tä vom th ist, sofort zur stelle...

  2. #2
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.110
    guten Morgen Bettina,

    Was möchtest Du? Dein Faden klingt, als hättest Du schon die perfekte Lösung in der Situation ?
    Du kennst doch Deine Katzen am besten und weißt was gut für sie in welcher Situation ist.
    Von einer anderen Userin hier im Forum weiß ich, dass ein Teil ihrer Katzen auch Urlaub in einer Katzenpension machen und die anderen zu Hause bleiben und dort versorgt werden.
    Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen, aber die können unter Umständen besser sein, als die alten Maßnahmen.
    Nur ist bei vertrauten Wegen halt die Sicherheit da und bei neuen Wegen gibt es Unsicherheiten.

    Und wer weiß schon wegen Corona, was im Sommer ist.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  3. #3
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.096
    Huhu Bettina!
    Ich habe auch überlegt, ob du einen Rat wolltest oder deine Gedanken niedergeschrieben hast?
    Ich stand auch mehrmals schon bei solcher Überlegung....wie mache ich es am besten für die Katzen? Es kam nie dazu, aber ich hätte, wahrscheinlich wie du, die Individualität in den Fokus gerückt. Die Tierheim Pension in meiner Nähe kommt nicht infrage. Aber ich hatte im Internet eine private Katzenpension gefunden, die mich sehr ansprach. Diese werde ich im Hinterkopf behalten.
    Ich würde dann meine "autarken" Katzen im Haus lassen und meine nette Nachbarin bitten, Futter aufzufüllen. Die Katzen, die kleine "Heimscheißer" sind und reinkommen, um drinnen aufs Klo zu gehen, würde ich in die Pension geben. Denn das Saubermachen der Toiletten möchte ich niemandem aufhalsen. Bespielt werden müssen meine Katzen nicht zwingend, das federt auch viel ab. Will mit meinem Geschreibsel sagen, so, wie du es überdenkst, würde ich auch vorgehen. Wenn du für jede Katze eine passende Möglichkeit hast, würde ich die nutzen.
    Man weiß zwar nicht, wie es coronamäßig weitergeht, aber hast du vielleicht eine Person deines Vertrauens, die in Kurzarbeit sein muss und während deiner Urlaubszeit bei dir einziehen und ihr Sparschwein füttern und somit auch kätzische Ganztagsbetreung übernehmen könnte?

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  4. #4
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    745
    Bettina, Deine Gedankengänge sind für mich sehr gut nachvollziehbar da Du Dir um jede einzelne Katze Gedanken gemacht hast.
    Ja, mach es so wie Du geschrieben hast. Dann werden alle glücklich aus dem Urlaub kommen und sich auf ein Wiedersehen freuen.
    Grüße
    Monika

  5. #5
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.590
    danke für eure rückmeldung, ja es war so ein bissl gedankensortierung.

    die idee, dass jemand hier einzieht ist toll - ich hatte so jemanden auch mal, als einer meiner hunde so dement war, dass man ihn nicht mehr mitnehmen konnte.
    leider studiert die betreffende mittlerweile.
    und mit irgendwelchen jungs und mädels als ferienjob - da habe ich schlechte erfahrungen - die letzten haben meine terrasse vertrocknen lassen

    ich habe jetzt jemanden gefunden, die ist allerdings voll berufstätig.
    die kann sich um die terrasse kümmern zum gießen und um die kater, die zu hause bleiben.
    beide fressen gern auch trofu - sollte sie früh mal nicht vorbei kommen, kann das dann meine nachbarin machen.
    das ist die, die livia hat.
    aber die hat mir insgesamt nicht genug empathie für tiere - das reicht soeben fürs eigene.
    die ich jetzt gefunden habe, finde ich nett. ihre kleine tochter auch. das mädelchen ist ganz tierlieb, bei der vorbesichtigung kriegte sie die hände kaum von den hunden und stöpsel.
    da fühlt man die wärme, die die nachbarin irgendwie nicht rüber bringt.

    aber die mädels gehen ins th.
    die sind mir zu heikel.
    allerdings hat sie ein auto - für notfälle und tä - wobei meine tä für mich (platin-ta-karte ), natürlich auch vorbei kommen würde

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Urlaubsbetreuung
    Von Snootle im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 05:54
  2. Urlaubsbetreuung
    Von Daniela&Co im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 06:12
  3. Urlaubsbetreuung
    Von kerstinx im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.11.2004, 19:47
  4. Urlaubsbetreuung
    Von Lollo im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2004, 20:42
  5. Urlaubsbetreuung - Katzen mögen mich nicht???
    Von UlrikeLZ im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.10.2002, 15:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •