Ergebnis 1 bis 26 von 26

Thema: Kater miaut nachts und kratzt an der Tür

  1. #1
    Registriert seit
    12.11.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    20

    Kater miaut nachts und kratzt an der Tür

    Halli Hallo,
    ich bräuchte dringend einen Rat. Mein zwei Jahre alter Kater Malefiz ist mir gegenüber sehr anhänglich, was ich eigentlich sehr schön finde. Mein Freund arbeitet in der Woche außerhalb und ist dann nicht zu Hause. Er möchte nicht dass die beiden Kater mit im Schlafzimmer schlafen, wenn er da ist. In der Woche lasse ich aber immer die Schlafzimmertür auf, weil ich das eigentlich möchte. Wenn mein Freund da ist, miaut Malefiz nachts und kratzt an der Tür. Ich denke er möchte einfach zu mir und Aufmerksamkeit haben. Denn wenn ich mich auf die Couch lege, legt er sich mit dazu und dann ist Ruhe. Mein Freund ist jetzt aber den ganzen Monat schon zu Hause und seit einer Woche fängt Malefiz damit an. Mein Freund ist total genervt. Ich weiß nicht genau was ich dagegen tun soll. Eigentlich müsste ich das miauen ignorieren. Aber Malefiz ist sehr hartnäckig und irgendwann werde ich von meinem Freund angestupst dass ich den Kater ruhigstellen muss oder er steht selber auf und scheucht ihn weg.
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    Vielen Dank im voraus

  2. #2
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.188
    Hallo!
    Ich sehe das Problem darin, dass du deinen Katern zu bestimmten Zeiten etwas erlaubst, in diesem Fall, mit im Schlafzimmer zu schlafen, und zu bestimmten Zeiten darf er nicht. Auch Katzen brauchen Regeln und Orientierung, besonders für Katzen in Wohnungshaltung ist das wichtig! Was einmal erlaubt wurde, soll auch erlaubt bleiben. Das Hin und Her kann die Katze nicht verstehen.
    Ich könnte mir vorstellen, dass dein Freund, wenn er genervt ist und den Kater verscheucht, nicht gerade "diplomatisch" vorgehen wird. Das wiederum könnte zu Spannungen führen und die ganze Situation vielleicht sogar mal in Pullern außerhalb der Toilette oder anderes, von Menschen unerwünschtem Verhalten seitens Malefiz, münden.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    26.119
    Sehe es wie Heike -- entweder etwas ist erlaubt oder es ist verboten , da musst du eindeutig klare Regeln finden da alles andere für den Kater nicht nachzuvollziehen ist.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    31.571
    Ich schließe mich mal den meinen Vorrednern an. Irgendwann wird Dein Kater härte Geschütze auffahren. Zumal er ja wohl auch allein gehalten wird und dann nachts von der einzigen Bezugsperson getrennt wird

    Was ich persönlich immer nicht verstehe, warum man Sachen, die man eigentlich gern möchte, die einem wichtig sind, für einen Mann auf gibt Wenn Du möchtest, dass der Kater bei Dir schläft... Deine Wohnung, Dein Leben, Deine Regeln Ein Mann, der Dich wirklich liebt, wird sich damit arrangieren. Mein Vater hat immer gesagt: Hund kommt nicht ins Schlafzimmer... ER wars letztlich, der damals unsere Hündin dann genervt ins Schlafzimmer mit genommen hat, damit sie endlich aufhört zu jaulen...und was soll ich sagen? Es gibt Beweisfotos, dass die Hündin später immer nachts bei ihm im Arm und mit auf seinem Kopfkissen geschlafen hat

  5. #5
    Registriert seit
    12.11.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    20
    Erstmal danke für die schnellen Antworten.
    Also Malefiz ist nicht alleine. Ich habe noch einen Kater, der ist 5 Monate jünger als Malefiz & die verstehen sich sehr gut. Die sind ein Herz & eine Seele.
    Mit meinem Freund ist es sehr schwer darüber zu reden. Er hat mir Malefiz damals zum Geburtstag geschenkt, aber wirkt jetzt oft sehr genervt wegen den beiden. Wir streiten uns auch sehr oft, weil ich andere Ansichten in der Haltung der Katzen habe, als er. Leider führt bei ihm kein Weg rein, dass er das toleriert, das die beiden bei uns im Schlafzimmer schlafen. Ich stehe etwas zwischen den Stühlen. Ich möchte ja nur das es meinen beiden Miezen an nichts fehlt.

  6. #6
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.188
    Anja, es sind 2 Kater, aber nur Malefiz hat Probleme......verständlicherw eise.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  7. #7
    Registriert seit
    12.11.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    20
    Also mein Freund & ich wohnen aber zusammen seit 5 Jahren. Die Katzen kamem erst vor 2 Jahren hinzu. Deswegen ist es ein wenig schwierig zu sagen, dass ich in "meiner" Wohnung machen kann was ich will.

  8. #8
    Registriert seit
    12.11.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    20
    Wieso verständlicherweise? Salem miaut nachts überhaupt nicht oder kratzt an der Tür. Es ist wirklich nur Malefiz der Nachts ab & an Terror macht.

  9. #9
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.188
    Zitat Zitat von Vans Beitrag anzeigen
    Wieso verständlicherweise? Salem miaut nachts überhaupt nicht oder kratzt an der Tür. Es ist wirklich nur Malefiz der Nachts ab & an Terror macht.
    Verständlicherweise, weil Malefiz es genossen hat, mit dir im Schlafzimmer zu schlafen, jedoch ausgesperrt wird, wenn dein Partner da ist. Salem muss das nicht zwangsläufig stören. Aber Malefiz hat Probleme mit dem Hin und Her und darum zeigt er, VERSTÄNDLICHERWEISE, auf die Art, die ihm möglich ist, dass er das alles nicht toll findet.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  10. #10
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.188
    Ich denke, es wäre jetzt am sinnvollsten, Malefiz darauf zu konditionieren, gar nicht mehr im Schlafzimmer zu schlafen. Denn wenn dein Freund das nicht möchte, und das Recht steht ihm auch zu , dann wäre es auf lange Sicht das Beste für alle Beteiligten. Es wird vielleicht ein langer und nervenaufreibender Weg sein, aber anders wird keine Ruhe einkehren. Wenn Malefiz miaut und kratzt müsst ihr es wirklich aushalten, nicht zu reagieren, nicht schimpfen, nicht zu ihm gehen, überhaupt nicht mit ihm reden. Denn jede Reaktion eurerseits, ob beruhigend oder genervt gemeint, ist eine Bestätigung für Malefiz und bestärkt ihn, weiter sein Ziel zu verfolgen.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  11. #11
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    26.119
    Nur weil Salem damit "klar kommt" heisst es ja nicht das auch Malefiz es versteht.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  12. #12
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.524
    Hallo Vans,

    ja, sicher, kannst Du versuchen Malefiz das Miauen vor der Schlafzimmertüre abzugewöhnen. Ob das gelingt, weiß ich nicht.
    Was stört Deinen Parner denn daran, dass die Herren Katers im Schlafzimmer bzw. bei Euch im Bett schlafen?
    Kannst Du das akzeptieren, dass Dein Partner die Katers nicht im Schlafzimmer hat und von den Katers genervt zu sein scheint?

    Du könntest ja auch versuchen, den Katers Schlafplätzchen außerhalb des Betts anzubieten und schmackhaft zu machen. Vielleicht nehmen sie diese an? Das wäre vielleicht ein Kompromiss mit dem allen leben könnten.

    Wie geht es Dir damit, wie sich Dein Partner gegenüber den Katers verhält?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  13. #13
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    932
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Hallo Vans,

    ja, sicher, kannst Du versuchen Malefiz das Miauen vor der Schlafzimmertüre abzugewöhnen. Ob das gelingt, weiß ich nicht.
    Was stört Deinen Parner denn daran, dass die Herren Katers im Schlafzimmer bzw. bei Euch im Bett schlafen?
    Kannst Du das akzeptieren, dass Dein Partner die Katers nicht im Schlafzimmer hat und von den Katers genervt zu sein scheint?

    Du könntest ja auch versuchen, den Katers Schlafplätzchen außerhalb des Betts anzubieten und schmackhaft zu machen. Vielleicht nehmen sie diese an? Das wäre vielleicht ein Kompromiss mit dem allen leben könnten.

    Wie geht es Dir damit, wie sich Dein Partner gegenüber den Katers verhält?
    Das sind gut Fragen die Du Dir wirklich stellen solltest. Es geht nicht das Malefiz mal auf Deinem Bett schlafen darf und mal nicht. Sie versteht das nicht das sie nicht nicht bei Dir kuscheln darf.
    Ich weiß, ich manchmal etwas direkt (nimm es mir bitte nicht böse). Wenn die Katzen immer wieder ein Streitthema sind würde ich meine Partnerschaft überdenken. Welche Haltung hat er zu den Katzen und wirkt das sich auch auf andere Themen aus?
    Grüße
    Monika



  14. #14
    Registriert seit
    12.11.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    20
    Also ich habe im Schlafzimmer einen Kratzbaum, ein Körbchen & einen hängekorb an der Heizung. Mittlerweile dürfen sie ja über den Tag auch ins Schlafzimmer, was er vorher ja auch nicht gestattet hat. Ich finde die Einstellung melnes Freundes ganz furchtbar & akzeptiere sie nicht, deswegen kommt es leider auch so oft zum Streitthema. Ich habe schon alles versucht, aber leider lässt er sich darauf nicht ein. Er sagt er möchte nicht das die Katzen ihn beim schlafen stören & die dann zu ihm auf die Bettseite kommen.
    Eigentlich hatte er mir Malefiz zum Geburtstag geschenkt, weil ich mir eine gewünscht habe, aber mittlerweile ist er oft genervt von dem beiden & weil ich dann immer böse werde, wenn er schimpft streiten wir oft. Ich liebe meine Katzen wie meine eigenen Kindern, aber ich komme mir irgendwie doof vor, wenn ich deswegen über deine Trennung nachdenken sollte.

  15. #15
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    932
    Vans, denke bitte über eure Beziehung nach. Du scheinst zu leiden und ihn scheint das nicht zu interessieren. Was wenn ihr ein Kind habt? Sorry, aber ich bringe gerne kleine Kinder und Katzen in Zusammenhang da beide Bedürfnisse haben die sie nicht wirklich äußern können und für manche Menschen störend sind.
    Du musst Dir nicht doof vorkommen. Wenn Dein Partner Dich liebt dann geht er auf Dich ein. Vielleicht nicht ganz aber zumind. kommt er auf Dich zu.
    Grüße
    Monika



  16. #16
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.524
    Guten Abend Vans,
    Manchmal schreibt man ohne viel nachzudenken, Sachverhalte, die einem nicht bewusst sind. Aber die Situation ganz gut beschreiben. Das Wort „gestattet“ ist mit unangenehm aufgefallen. In einer Partnerschaft lösen die Partner gemeinsam Probleme, wenn welche auftreten. Das Wort „gestattet“ deutet auf ein Über-und Unterordnungsverhältnis.
    Nein, es ist nicht doof über eine Trennung nachzudenken. Es geht ja nur vordergründig um die Herren Katers, sondern um die Art und Weise, wie Dein Partner die Probleme löst.
    Ich kenne Deinen Partner nicht und will mir kein Urteil über ihn bilden. Er kann ein ganz lieber Mensch sein.
    Aber Du musst Dich fragen, ob Du auf die Dauer mit jemanden zusammen leben möchtest, dessen Einstellung zu den
    Katzen Du furchtbar findest und sie nicht akzeptierst. Und Dein Partner muss sich fragen, ob er auf die Dauer mit den Katzen unter einem Dach leben kann, wenn er sich so leicht von ihnen gestört fühlt.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  17. #17
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.524
    Hallo Vans,
    hoffentlich haben wir Dich mit unseren Beiträgen nicht verärgert?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  18. #18
    Registriert seit
    12.11.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    20
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mich lange nicht zu Wort gemeldet, das tut mir leid. Danke für eure Hilfe & ihr habt mich ganz & gar nicht verärgert. Ihr habt mich zum nachdenken gebracht mit dem, was ihr geschrieben habt & das hat geholfen. Ich habe mich mit meinem Partner hingesetzt & wir haben dad Problem gelöst. Meine beiden Lieblinge dürfen jetzt schon eine ganze Weile bei uns im Schlafzimmer schlafen es gibt zwar ab & an trotzdem ärger, wenn die beiden Nachts wilde Sau spielen, aber im Großen & Ganzem sind klappt alles.ganz gut. Nur mal ein kleines Update. Vielen Dank für eure Beiträge

  19. #19
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.524
    Guten Morgen,

    Gut, dass sich die Situation so entspannt hat.
    Vielleicht noch eine Sache: Wie sieht der Ärger aus, wenn die Herren Katers nachts aufdrehen.
    Das beste wäre, es zu ignorieren. Auch negative Aufmerksamkeit (Ärger) ist Aufmerksamkeit und kann als Verstärker wirken.
    Wenn Ihr das nicht schon macht, spielt mit den Katern vor dem Schlafengehen noch eine Runde, dass sie ausgepowert sind.
    Und noch eine Sache: Es sind nicht Deine Miezen. Wir sind die Menschen oder das Personal unserer Flauschkugeln.
    Vielleicht ist Dein Freund auch nur genervt von den Katers, weil auf der einen Seite die Katers und Du stehen und er abseits.
    Könnte er nicht mehr einbezogen werden, z.B. wenn er das möchte, den Katers, wenn er da ist, Futter geben, oder sich an Spielstunden beteiligen?
    Alles Gute Euch!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  20. #20
    Registriert seit
    12.11.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    20
    Hallo,
    also zum erstmal zum nächtlichen Problem: Malefiz fängt seit ungefähr seit zwei Wochen an, morgens um 4 Uhr an der Abstellkammertür zu kratzen & zu miauen (die Tür ist im Schlafzimmer). Salem lässt sich davon natürlich gerne anstecken & macht dann auch noch mit. Das zu ignorieren fällt mir ganz schön schwer, weil ich meist 30 Minuten später aufstehen muss & so wieso zu wenig schlaf bekomme. Das mit dem abendlichen auspowern muss ich mal wieder in den Vordergrund stellen, da dass in letzter Zeit ein wenig untergegangen ist. Aber die Abstellkammer ist leider immer sehr interessant.

    Mein Freund möchte weder den beiden Futter geben, noch das Katzenklo sauber machen. & das akzeptiere ich. Wenn er Lust hat, spielt er aber ab & an mit den beiden. Er fühlt sich ausgegrenzt & denkt das meine Katzen über alles gehen (womit er auch gar nicht.so unrecht hat ).

  21. #21
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    932
    Ich vermute jetzt einfach mal das in der Abstellkammer das Futter für die Jungs steht und sie das natürlich wissen. Kannst Du es nicht woanders hinstellen oder die Beiden spät abends füttern?
    Grüße
    Monika



  22. #22
    Registriert seit
    12.11.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    20
    das futter steht da nicht drin. in der abstellkammer sind zwei kleiderschränke, klamotten, pfandflaschen & werkzeugkoffer. nichts was die beiden interessieren sollte

  23. #23
    Registriert seit
    12.11.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    20
    & ich fütter die beiden meist relativ spät

  24. #24
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    932
    Sehr seltsam. Was könnte die Beiden denn an der Abstellkammer interessieren?
    Grüße
    Monika



  25. #25
    Registriert seit
    12.11.2019
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    20
    ich weiß nicht, ab & an haben die beiden es denn doch mal geschafft hinein zu kommen, wenn der Lütte die Tür auf gelassen hat & dann sind die beiden da rum geklettert & haben die Bude auseinander genommen. Ich denke mal für die beiden ist dass da ein Spielparadies

    LG

  26. #26
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.524
    wie hast Du von Anfang an reagiert, wenn Malefiz an der Türe von dieser Abstellkammer oder an Türen gekratzt hat, oder wenn beide daran gekratzt haben und wie reagiert Dein Partner darauf?
    Könnt Ihr die Türe unzugänglich für die Katzen machen, z.B. was davor stellen?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. kater miaut nachts
    Von myla im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 09:02
  2. Kater kratzt nachts an den Türen -bisschen lang
    Von Chriss im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 07:23
  3. Kater kratzt nachts am Schrank
    Von Fiete77 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 16:43
  4. Unser Kater miaut ab nachts
    Von angie1984 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 19:40
  5. Perserkater kratzt nachts an Schlafzimmertür. Was tun?
    Von tiertinchen_778 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 10:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •