Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 81 bis 101 von 101

Thema: Mein Kater ist nun Nierenkrank im Anfangsstadium.

  1. #81
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    75
    Er wird dieses Jahr 18, wenn er es schafft bis August. Ich bin dankbar, daß er so alt ist. Sie vermutet das die verschlechterung daher kam, das er ne weile sein Mittel nicht mehr bekommen hatte. Die Niere stellt langsam die Arbeit ein und sie sagte früher hätte man ab 3 vom wert schon eingeschläfert... Doch das Mittel ist heutzutage weit besser und da kann man dem Tier ein gutes Leben geben ohne große Schmerzen. Doch ich lerne gerade, wie ich ihm die Infusion setzen kann und werde mich bemühen ihm noch ein schönes leben zu machen.
    Wie war das befinden der Katze bei 6,4?
    Und ja ich weiß das ich das akzeptieren muss. Ich liebe meine Kater, als sei es mein eigenes Kind. Er gehört zur Familie und mein Neffe war sehr traurig, als er hörte, das der Kater so schwer krank ist. Er hat den Kater auch lieb und hat endlich eine Bindung aufgebaut zu ihm. Mein Kater mochte ihn anfangs nicht. Erst seit 2 Jahren wird es langsam besser und mittlerweile kommt er auch zu ihm zum Kuscheln und lässt sich tragen. Früher war er einfach abgetaucht. Kinder können aber auch unangenehm laut sein.
    Morgen und übermorgen bekommt er noch eine Infusion und dann sehen wir weiter.

  2. #82
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.090
    Es spielt keine Rolle, wie alt er ist.
    Ich dachte Du setzt ihm schon seit einiger Zeit Infusionen?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  3. #83
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.087
    Ein tolles Alter hat dein Kater! Ich wünsche dir sehr, dass du ihn noch recht lange stabil halten kannst und der Tag des Abschieds nicht zu schnell kommt!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  4. #84
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.090
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Es spielt keine Rolle, wie alt er ist.
    Ich dachte Du setzt ihm schon seit einiger Zeit Infusionen?
    Was ich damit meinte ist, dass Du egal wie D(eine) Katze ist, jeden Tag mit ihr genießen und auf sie stolz sein solltest.
    Im Nachhinein fand ich das, was ich da geschrieben hatte, sei ziemlich schroff. Das wollte ich nicht.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  5. #85
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    75
    Ich wollte, aber sollte es ins maul geben, war schonender. Nun soll er es direkt bekommen. Ich habe noch 2 Termine heute und morgen, dann besprechen wir das weitere Vorgehen.
    Ich bin stolz auf sein Alter und leider ist das Leben kein Spiel, wo man einen wiederbeleben kann... Er gehört schon mein halbes Leben schon zu mir und dementsprechend wird der Abschied weh tun. Ich werde danach kein Haustier mehr halten.

  6. #86
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    75
    Ist alles gut, ich habe nichts schroff aufgefasst. Ich habe nur seit der Diagnose Bauchschmerzen und könnte den ganzen Tag weinen. Es nimmt mich wirklich sehr mit. Ich werde es überstehen.

  7. #87
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.253
    Elekstorm,

    ich hatte Dir ja am Anfang geschrieben das mein Prinz Leo knappe 22 Jahre mit 18,5 Jahren die Diagnose CNI bekam, damals noch im Anfangsstadium knapp über Referenzwert, ich hatte dann fahrlässigerweise die SUC Therapie abgebrochen da das nächste BB im Referenzbereich war.

    Halbes Jahr später beim Check war der Crea über 2,5 ich sollte auch infudieren, 1x ließ er es zu dann verweigerte er, also ließ ich es und machte nur mit SUC und was gegen zu hohen Harnstoff weiter was er über das Essen bekommt.

    Die Werte gehen trotz allem höher und mittlerweile ist sein Crea bei 3,8, er frisst aber seine 4 Portonen a´85 gr am Tag, schlabbert viel Wasser, putzt sich noch ( soweit wie es alterstechnisch geht ) und findet seine Leckerlies. Klar nimmt er an Gewicht ab, liegt jetzt bei 2,5 Kilo aber auch da steuer ich noch gegen in dem er eine Mahlzeit halt "Schrott"futter bekommt.

    Meine Tierärztin meinte das sich der Körper auch an den hohen Creawert "gewöhnt", okay es gibt tiefs und hochs und solange wie der Kerl mich jeden morgen weckt seh ich noch keine Veranlassung ihn gehen zu lassen

    Hast Du ein Futterpodest ?
    Wenn Katzen den Kopf zuweit runtermachen müssen um zu fressen steigt Magensäure auf was dann zur Folge hat das sie entweder nicht fressen oder Kötzeln. Hast Du mal das Medica Pet Balance Nierenfutter ( Fressn...) probiert ? das frisst mein Leo sehr gern.

    Ansonsten drück ich Euch fest die Daumen das Ihr noch eine tolle Zeit habt
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  8. #88
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    75
    Hab vielen Dank für die Aufmunterung. Ich habe von Kattofit das Beutel Futter, das in den Dosen mochte er nicht. Er ist recht blind geworden und sieht kaum noch. Er bekommt nun die SUC Therapie und ich setze morgen die 4. Infusion und das erste Mal zuhause. Ich bin ziemlich nervös, aber ich werde alles geben, das er möglichst wenig Stress hat und er noch lange leben wird.
    Wir werden, wenn der napf ihm zu niedrig sein sollte das Futter höher anbieten, danke für den Tipp.
    Er ist immer ein extrem anhänglicher verschmuster und das würde mir sehr fehlen, wenn er sterben würde.
    Mein Nachbar hat mir seine Katze angeboten, wenn ich mich zu einsam fühlen würde. Ich habe dankend abgelehnt. Er ist ein freigänger, wohnt in einem Haus und hat 5 Geschwister, das wäre für die Katze einfach zu viel Stress. Ich habe noch nicht mal ein Schutz am Balkon und das wäre mir zu unsicher mit einer fremden Katze, zu mal ich keinen Ersatz haben möchte. Es gibt keinen Ersatz für meinen Kater. Das kannst du bestimmt verstehen.
    Ich hoffe ich habe meinem Freund nicht zu sehr vor den Kopf gestoßen, weil ich das abgelehnt habe. Man kann kein Lebewesen, was man liebt ersetzen und ich möchte auch keine Haustiere mehr haben nach meinem Kater.

  9. #89
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.087
    Dein Freund wird es bestimmt verstehen können, dass du abgelehnt hast. Es ist DEINE Entscheidung und die Anschaffung eines Haustieres will gut überlegt sein. Ich finde es auch prima von dir, dass du bedacht hast, aus der angebotenen Freigängerkatze mit Geschwistern keine Wohnungskatze ohne sozialen Kontakt zu machen!
    Es gibt hier bei ZP auch Futternäpfe, die erhöht sind. Ich habe auch schon mal probehalber einen für meine angehenden Senioren gekauft und bin nicht unzufrieden.
    Für deinen Peter und dich wünsche ich noch eine schöne gemeinsame Zeit, in der dein Kater sich wohlfühlt und gut auf die Medikamente anspricht.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  10. #90
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    75
    Danke und für mich ist es logisch, das es nicht gut ist einen Freigänger einzusperren. Ich bin mit Katzen groß geworden.
    Ich habe meinem heute dir erste Infusion gesetzt und man das lief garnicht gut, er ist einfach angehauen... Ich muss mir für Montag wad einfallen lassen wie ich ihn ruhig halten kann, das er nicht abhaut. Ich versuche es mit dem Transporter. Mal schauen, das Medikament hat er auf jeden Fall bekommen, aber nicht genug Flüssigkeit. Aber ich wollte ihn nicht noch ein 3. Stechen.

  11. #91
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.090
    Guten Abend Ekelstorm,

    ich weiß ja nicht wie groß Dein Kater ist.
    Wenn ich meinen Mikesch ruhighalten musste, hab ich mich auf das Katerle mit meinen Beinen fixiert. Sprich, ich habe mich über ihn auf den Boden gekniet.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  12. #92
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.090
    Elekstorm, es ist nicht einfach seiner Katze Medis zu verabreichen und schon überhaupt nicht Spritzen und Infusionen.
    Du kannst da nur Dein bestes geben. Wenn es nicht klappt, musst Du entscheiden, ob Du die Infusionen beim TA geben lässt, oder ob der ständige Besuch beim TA Stress für ihn ist.
    Lebensqualität geht vor Lebensquantität.

    Ehrlich gesagt, finde ich es taktlos von Deinem Nachbarn, dass er Dir in der jetzigen Situation seine seinen Kater anzubieten.
    Du bist doch nicht alleine. Gerade jetzt kümmerst Du Dich doch besonders intensiv um Peter.
    Er ist anscheinend noch anhänglicher als sonst.
    Alles Gute Euch beiden. Es wäre schön, wenn Du weiter berichtest.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  13. #93
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    75
    Er meinte es lieb, wenn Peter sterben sollte... Ja Peter ist momentan noch anhänglicher und er spürt das wir uns um ihn sorgen. Dein Tiop mit drauf setzten hat funktioniert. Er wollte zwar wieder Abhauen, aber hat gemerkt so kommt er nicht weg. Aber das Leckerli weiß er schon ganz genau bekommt er danach haha. Er ist zum Glück lieb und beist nicht. Hat nur etwas geknottert. Ich habe mit dem TA nun geredet und abgeklärt wann er nun alle 2 w das Mittel bekommt und auch ein Kontroll Termin vereinbart. Ich bin immer noch ziemlich nervös ihm das zu geben.. Doch es wird besser und wenn er erstmal merkt das er das wohl für immer ertragen muss, wird er auch still halten. Denn wenn er still hält ist es schneller vorbei haha.

  14. #94
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.090
    Das hat leider gefehlt, dass es nur für den Fall gilt, wenn Dein Peter stirbt. So hat das ganze einen anderen Anschein erweckt.

    Schön, dass es mit dem "Draufsetzen" besser klappt.

    Ich wünsche Euch, dass Euch noch eine lange und schöne gemeinsame Zeit bleibt.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  15. #95
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    75
    Vielen Dank. Ich hoffe wirklich das er noch ein paar Jahre Zeit haben wird. Ich würde ungern ein Leben ohne ihn haben

  16. #96
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.090
    Ich wünsche Dir auch noch eine lange Zeit mit Deinem Peter.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  17. #97
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    75
    So, das Ergebnis ist da.... Es ist gut und schlecht zu gleich. Es hat minimal angeschlagen und die Leber Werte sind gesunken. Mein Mann holt gerade weitere Spritzen und wir machen noch ein Monat und schauen ob es was hilft. Zu mindestens hat es geholfen.. Sobald ich die Blutwerte habe lad ich sie hoch. Immerhin geht's dem kleinen soweit gut.

  18. #98
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    75
    https://www.dropbox.com/s/crzlxiqgcw...54117.jpg?dl=0
    So habe die Werte da. Er bekommt nun 3x die Woche das Mittel

  19. #99
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.090
    Guten Morgen,

    Schön, dass es dem Kleinen soweit gut geht. Zu den Blutwerten kann ich nicht viel sagen. Ihr könnt eh nur die Medis geben, die die TÄ gibt und ihm Liebe geben. Und das tut ihr.
    Alles Gute Euch und noch eine lange gute Zeit zusammen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  20. #100
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    75
    Liebe bekommt er sehr viel. Ich danke und hoffe das es noch lange mit ihm. Weiter geht.

  21. #101
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.090
    Das wünsche ich Dir von ganzem Herzen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. !!! Wirklich nierenkrank? Wer kennt sich aus? !!!
    Von Moemel im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 12:03
  2. Ist er nun nierenkrank oder nicht?
    Von trinity84 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 13:28
  3. Infos nierenkrank
    Von Rebella im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 08:38
  4. Nierenkrank - Was füttern?!
    Von Puky im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 12:12
  5. Nierenkrank????
    Von Anja2712 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.09.2002, 19:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •