Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Zwei junge wilde Angstkatzen - wie mache ich alles richtig?

  1. #1
    Registriert seit
    04.10.2020
    Beiträge
    8

    Zwei junge wilde Angstkatzen - wie mache ich alles richtig?

    Hallo ihr Lieben,

    für mein Anliegen muss ich etwas weiter ausholen.

    Nach 14 wundervollen Jahren musste ich meine weltbeste Katzendame Simba gehen lassen.

    Ich bin Mitglied in verschiedenen Tierschutzvereinen und bin darüber auf zwei Kater gestoßen die kaum eine Chance auf Vermittlung haben.
    Balu und Micky, beide 5 Monate alt.

    Sie wurden ausgesetzt, wurden eingefangen und kastriert, kamen auf eine Pflegestelle und nach einem Unfall der Pflegemama wieder zurück ins Tierheim.
    Jetzt sind sie seit gestern morgen bei uns.

    Uns bedeutet mein Partner und ich und alle 2 Wochen am Wochenende seine Kinder ( 11, 13 und 16)
    Wir wohnen in einem Haus mit Keller am Feld und ich liebe Katzen über alles.

    Deswegen wollte ich auch gerne die haben, die sonst niemand will.

    Allerdings möchte ich auch alles richtig machen.

    Die zwei haben ein eigenes Zimmer bekommen mit allem was sie brauchen.

    Sie haben sich gestern komplett zurück gezogen.
    Wenn wir den Raum betreten beobachten sie uns. Wir setzen uns meistens auf den Boden und reden einfach miteinander oder mit den Katzen.
    Gestern Abend vorm schlafen gehen sind wir nochmal hoch und da lagen beide auf dem Kratzbaum.

    Micky ist dann direkt ins Klo und hat sich versteckt und geknurrt.

    wir sind noch kurz sitzen geblieben und haben dann den Raum verlassen.

    Sie haben gegessen und getrunken, das Klo benutzt und mit sich selbst gespielt. Zumindest bewegen sich die Spielbälle quer durchs Zimmer.

    Heute waren sie den ganzen Tag in der Kratztonne gewesen.

    gefrühstückt haben sie nichts. Deswegen gabs dann ne kleine Portion Thunfisch.

    Mein Partner hat den Raum verlassen und ich bin im Bett liegen geblieben. Da haben die zwei glatt gedacht ich bin weg und kamen aus ihren Verstecken und haben gegessen. Ich bin liegen geblieben und hab sie angesprochen. Sie haben mich bemerkt aber weiter gegessen. Micky ist dann draußen sitzen geblieben und hat mich beobachtet, Balu ist zurück in die Höhle.

    Wir haben eine Tür gebaut mit Maschendraht und haben überlegt die einzuabuen damit die Katzen die Möglichkeit haben mehr von uns wahrzunehmen und zu hören, wenn sie das denn wollen.

    Mir stellt sich einfach die Frage wie ich am besten vorgehen soll.

    Die Tür einbauen? Oder die Tür oben einfach auflassen und alle Nebentüren schließen? Oder damit noch warten ( Was ich erstmal tun würde )
    Nächstes Wochenende kommen die Kinder wieder.
    Sie wissen wie sie sich zu verhalten haben und das die Katzen Zeit brauchen.

    Ich weis das es eine lange Zeit brauchen wird bis die zwei Vertrauen fassen können.

    Vielleicht habt ihr ja ähnliche Erfahrungen gemacht und könnt mir ein paar Tipps geben.

    Sorry für den langen Text.

    Lg Eileen

  2. #2
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.034
    Hallo Eileen!
    Ich finde es großartig, dass du und dein Mann so schwer vermittelbaren Katzen eine Chance gebt. Ich ticke ähnlich wie du.
    Da die Katzen noch unsicher aber zu zweit sind, würde ich ihnen den geschützten Raum noch lassen. Geräusche und Aktivitäten bekommen sie auch so mit. Den Besuch bei ihnen und das leise Reden würde ich auf jeden Fall beibehalten, auch zusammen mit deinem Mann. Die Kleinen sollen sich an die unterschiedlichen Tonlagen und Schritte gewöhnen. Vielleicht magst du dich ja mal ein wenig bei Taskali unter "Pflegis by Taskali" einlesen. Taskali ist Katzenflüsterin, auf Scheumiezen spezialisiert und knackt so ziemlich jede harte Nuss! Eventuell kannst du dir den einen oder anderen Trick ablauschen.
    Wichtig finde ich, die Katzen zu nichts zu zwingen. Da sie noch so jung sind, wird meistens ihre Neugier ganz groß sein. Das könnt ihr ja spielerisch "ausnutzen"
    Ich wünsche euch ganz viel Freude mit den Zwergen und denen natürlich auch mit euch!
    Es tut mir sehr leid, dass deine Simba nun nicht mehr bei dir ist. Aber ich bin mir sicher, die kleinen Racker werden dich aus der Trauer holen und es ist schön, dass du Simbas Platz nicht leer gelassen hast!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #3
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    568
    Hallo Eileen,
    meine Alisha (2 Jahre) ist auch eine wilde Angst Miez. Sie lebt bei mir im Wohnzimmer da ich der Meinung bin das wir uns so schneller und besser kennenlernen. Anfangs hatte sie sich meistens in der Hängematte vom Kratzbaum aufgehalten. Darüber hängt eine Decke damit sie sich dort verstecken kann. Ich hatte sie immer mal wieder durch die Hängematte gestreichelt und mit ihr geredet. Gefressen und gespielt hatte Alisha anfangs auch nur wenn ich nicht da war. Ich beobachte sie nachts mit der Wildkamera. Habt einfach Geduld, geht nicht immer auf die Beiden zu wenn sie sich etwas getrauen. Redet mit ihnen und lasst sie machen. Das wird Vor allem weil die Beiden noch so jung sind.
    Alisha ist jetzt 4 Wochen hier, sie wurde von Tag zu Tag etwas zutraulicher und lies es heute zu das ich sie ganz kurz mit dem Finger anfassen konnte Bällchen hin und her kicken gefällt ihr mittlerweile sehr gut. Anfangs hatte sie nur alleine mit den Bällchen gspielt.
    Ich denke ihr macht das schon richtig mit den beiden Katerchen.
    Grüße
    Monika
    PS: Bilder wären sehr schön

  4. #4
    Registriert seit
    04.10.2020
    Beiträge
    8
    Danke für die lieben Worte.

    Den Blog werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen.

    Anfangs hatte ich ein schlechtes Gewissen das Simba denkt ich ersetze sie. Aber die zwei sollen auch eine Chance im Leben bekommen.

    Eben waren wir beide oben und konnten mit ihnen spielen.
    Balu war sehr neugierig und hat die ganze Zeit getobt und am Ende neben mir gesessen und gegessen.
    Micky war erst im Korb aber kam dann auch raus.

    Das hat mir echt Hoffnung gemacht.

    Balu hab ich gar nicht beachtet als er neben mir gesessen hat.

    Als er fertig war haben wir noch kurz mit ihnen geredet und sind dann gegangen

    Das war toll ❤️

  5. #5
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.769
    Hallo Eileen,

    Es tut mir leid, dass Du Deine geliebte Simba gehen lassen musstest. Aber Du hast ihr Testament erfüllt und hast 2 bedürftige Kätzchen ein Heim gegeben.
    Die armen beiden Katerchen habe in ihrem kurzen Leben schon viel Vertrauersverlust erlebt.
    Da Du keine weiteren Katzen zu haben scheinst, würde ich sie an Eurem Leben teilhaben lassen, ohne sie zu bedrängen.
    Und sie brauchen Rückzugeräume.
    Du kannst auch gut Leckerlie als Verstärker auch beim Vertrauensaufbau verwenden.
    Auch ich lege Dir Taskalis Thread ans Herz. Sie verwendet u.a. den Federwedel zum Streicheln. Das gefällt vielen Katzen.

    Es wird Zeit brauchen, aber die beiden werde Vertrauen zu Euch fassen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  6. #6
    Registriert seit
    04.10.2020
    Beiträge
    8
    Wie kann ich denn Bilder hochladen ? Viele gibt es nicht

    Ich bekomme sie kaum zu sehen

  7. #7
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.769
    Was meinst Du damit?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  8. #8
    Registriert seit
    04.10.2020
    Beiträge
    8
    Ich würde gern ein Foto von den beiden hochladen für euch.

    Leider gibt es bisher nur eins weil ich die zwei fast nie zu sehen bekomme

    Sie verstecken sich meistens.

  9. #9
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.769
    Hallo Simbatiger,

    und woran hakt es, dass Du das Bild hier nicht einstellen kannst.

    Ich habe auch erst vor ein paar Tagen gelernt Bilder hier einzustellen und habe dazu eine gute Anleitung von Angelika (Foisseur) bekommen und habe die Bilder dann mit Abload
    hochgeladen. Da musst Du Dich glaube ich, kostenlos anmelden.



    Du mußt auf Bilder von der Festplatte hinzufügen klicken
    dann das Bild aussuchen
    dann auf verkleinern
    ich bevorzuge 800x600
    dann abload
    Direktlink für Foren anklicken und kopieren
    im Forum einfügen
    und danach auf Antworten in der grünen Zeile im Antwortfeld klicken.

    Ich hoffe das hilft Dir weiter. Auf das Bild bin ich gespannt.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  10. #10
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    523
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Hallo Simbatiger,

    und woran hakt es, dass Du das Bild hier nicht einstellen kannst.

    Ich habe auch erst vor ein paar Tagen gelernt Bilder hier einzustellen und habe dazu eine gute Anleitung von Angelika (Foisseur) bekommen und habe die Bilder dann mit Abload
    hochgeladen. Da musst Du Dich glaube ich, kostenlos anmelden.



    Du mußt auf Bilder von der Festplatte hinzufügen klicken
    dann das Bild aussuchen
    dann auf verkleinern
    ich bevorzuge 800x600
    dann abload
    Direktlink für Foren anklicken und kopieren
    im Forum einfügen
    und danach auf Antworten in der grünen Zeile im Antwortfeld klicken.

    Ich hoffe das hilft Dir weiter. Auf das Bild bin ich gespannt.
    In anderen Foren geht es ohne den Umweg über einen externen Anbieter, da ist es schon etwas verwirrend, dass es hier nicht geht, obwohl es "Grafik einfügen" gibt

    Simbatiger, hier ist es (leider) nur möglich, Bilder über Anbieter, wie Picr oder Abload einzubinden. Anmelden ist nicht notwendig, bei Abload geht das beispielsweise auch ohne, so mache ich das. Dann wie Pampashase schreibt, die Größe anpassen, damit es schick angezeigt wird und hier den Direkt-Link-für-Foren einfügen. Der ist irgendwas mit [img] am Anfang und am Ende, glaube ich.


    Ansonsten klingt es bei euch gut. Scheuchen und Schüchterlinge brauchen etwas Zeit. Ich würde ihnen nach und nach weitere Räume eröffnen, damit sie sich nicht verlaufen. Wegen der Tür: Wenn sie sich nicht mehr vor euch verstecken und bei jedem Geräusch zusammenzucken, würde ich wegen der Gittertür überlegen. Zwingend notwendig ist die aber meines Erachtens nicht, wenn sie nach und nach weitere Räume erkunden dürfen und auch tagsüber unterwegs sind.

  11. #11
    Registriert seit
    04.10.2020
    Beiträge
    8
    Danke für eure Hilfe
    Ich Probier das mal aus und hoffe das es funktioniert.

    [img=https://abload.de/thumb/10c0f6e6-ec0f-418b-bdck5y.jpeg] [img=https://abload.de/thumb/2c513dd8-ae45-41c6-b0fkpp.jpeg]

  12. #12
    Registriert seit
    04.10.2020
    Beiträge
    8
    Gestern Abend konnten wir super zusammen spielen

    Micky ( der rote ) hat die ganze Zeit in seinem Korb gelegen und Balu dabei beobachtet wie er dem Laser Pointer hinterher ist.
    Irgendwann kam er dann raus und hat dich hingelegt.

    Balu kam sogar neben mich und hat gegessen bis er dann irgendwann gemerkt hat wie nah er uns ist
    Dann hat er lieber weiter gespielt.

    Die zwei haben die Nacht zum Tag gemacht und ihr komplettes Spielzeug bespielt und richtig Gas gegeben.

    Tagsüber sitzen sie auch mal draußen aber sobald wir reinkommen sind sie weg

  13. #13
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    523
    Ah, ich habe den falschen Tag vom Link im Kopf gehabt - der Direktlink für Foren startet also mit [url=...]
    Das sieht dann so aus:





    Ich finde, wenn die beiden tagsüber unterwegs sind, ist schon vieles auf dem richtigen Weg.

    Mit dem Laserpointer bitte nicht zu viel spielen und zwischen drin immer mal wieder ein Leckerli reinwerfen, damit die Katzen bei der "Jagd" auch einen Erfolg haben. Sonst wird das schnell frustrierend, wenn man diesen Punkt einfach nicht zu fassen bekommt...

  14. #14
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    568
    Deine beiden Katerchen machen sich ja richtig gut

    Anfangs hatte ich ein schlechtes Gewissen das Simba denkt ich ersetze sie.
    So ging es mir auch. Paulchen musste ich erst vor kurzem gehen lassen.
    Aber die zwei sollen auch eine Chance im Leben bekommen.
    So ging es mir mit Alisha auch und Paulchen bleibt, trotz das ich die kleine Prinzessin sehr liebe, in meinem Herzen.

    Bilder verkleinere ich mit Paint auf 800x600 und lade sie mit https://picr.de/ hoch. Den Link hier einfügen und fertig.

    Grüße
    Monika

  15. #15
    Registriert seit
    04.10.2020
    Beiträge
    8
    Hallo ihr lieben

    ich wollte euch mal ein Update geben.

    die letzten zweiNächte haben wir ihre aTür aufgelassen und sie haben die Nacht zum Tag gemacht und im Flur und ihrem Zimmer gespielt

    Heute Nacht kam Balu zu uns ins Schlafzimmer und hat sich unters Bett gelegt ( da sind so Schubladen )

    naja da wir ihn nicht verjagen wollten haben wir heute morgen aufgelassen und gehofft das er in sein Zimmer zu Micky geht aber wie es natürlichso ist, ist Micky zu ihm in die schublade gezogen ������.

    und da bleiben sie jetzt auch den ganzen Tag ������

    eben hab ich gefüttert aber da kam nur Balu. Ich leg mich immer aufs Bett und nach dem Essen kommt er immer in meine Richtung und möchte an meiner Hand riechen.

    wir können auch immer zusammen mit der Angel toben das findet er toll.

    Komisch Schnurrt er da immer die ersten zehn Minuten .

    kejne Ahnung was er mir damit sagen will

    ab und zu schnuppert er an meiner Hand und ich habe ihn auch schon gestreichelt.
    Das fand er auch ganz nett bis er gesehen hat das das ja die böse Menschenhand ist die da streichelt.
    Aber weiterhin spielen geht klar.

    Nur Micky tut mir irgendwie leid

    er hat totale Angst und zieht sich zurück.

    ganz selten das er mal mitspielt.
    Nur nachts im Flur hat er Spaß.

  16. #16
    Registriert seit
    04.10.2020
    Beiträge
    8

  17. #17
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    523
    Hey Simbatiger,

    Katzen suchen sich leider immer die Stellen, wo man sie so gar nicht haben will Unsere hatte sich Anfangs unter dem Bett versteckt und nach dem Umzug (da haben wir das Bett entsorgt) unter dem Sofa, wo wir dachten, dass sie da nicht drunter kommt... Tja, 5cm sind für einen Waldkatzen-Mix nicht zu schmal Da passt sie looocker (mit Quetschen und Schieben) drunter, das Fell macht bei ihr ja nur die optische "Masse"...

    Streicheln lernen kann man mit Katzen gut über Federwedel. Einfach den als "verlängerte Hand" nutzen und so streicheln. Das funktioniert in den meisten Fällen und wenn die Katzen den Federwedel verprügeln wollen, sollen sie ruhig. Irgendwann genießen sie es und lassen die menschliche Hand eher zu.

    Schnurren kann viel bedeuten... Von Wohlsein über Angst bis Unsicherheit, das kommt ganz auf die Situation an...
    Micky braucht Zeit. Der wird sicherer, wenn sein Bruder es ihm vorzeigt, denke ich. Keine Sorge, das wird ziemlich sicher auch noch werden

    p.s. Zu den Bildern: Abload stellt direkt Link bereit. Wenn du auf eines deiner Bilder gehst, dann oben rechts --> Links anzeigen und einfach nur den "Direktlink für Foren" hier rein kopieren. Ohne Änderung, einfach nur so.

  18. #18
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.579
    ich habe ja so "vorurteile" und eines davon ist: rote kater sind die absoluten kuscheltiger.

    also: in einem eine jahr wirst du mickey nicht mehr von dir runter kriegen, jawoll so wird das sein.

    ihr macht das super und wenn du mal dein erstes posting liest und dein letztes - dann weissst du ja, wie weit ihr in wenigen tagen gekommen seid.

    ich habe ja auch mal drei kleine fundkater (allerdings nicht scheu) aufgezogen und zwei sind zusammen geblieben und gemeinsam vermittelt worden. ede war immer der schatten vom frechen fritze, von anbeginn.
    so ist das im prinzip auch geblieben - die haben sich in ihrer rolle eingerichtet, die ihnen den meisten komfort verspricht. trotzdem hat der schüchterne ede in seinem zuhause doch im laufe der zeit immer mehr raum gefunden.

    ihr müsst halt aufpassen, dass ihr mickey nicht "vergesst", weil es mit dem anderen so leicht ist, dass er nicht ein schatten wird. das ist überhaupt nicht vorwurfsvoll gemeint - nur man neigt halt manchmal dazu, sich das leben einfach zu machen.

    aber ey, mickey ist ein roter kater...das kann gar nicht anders werden, als dass er eines tages auf der schulter sitzt - weil ich habe recht, immer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mache ich das richtig? Thema Zusammenführung
    Von miamor im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 17:35
  2. Vortrag „Hundebegegnungen – Wie mache ich es richtig?“ am 01.08.09 in Nürnberg
    Von Ginger_19 im Forum Hunde - Freizeit, Training & Hundesport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 17:39
  3. hoffentlich mache ich alles richtig...
    Von pixicat im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 12:42
  4. Mache mir Sorgen- Celine kotzt alles voll
    Von eule2409 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.2005, 19:46
  5. Alles richtig gemacht???
    Von dobby im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.06.2003, 14:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •