Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 160 von 165

Thema: Alisha ist heute bei mir eingezogen

  1. #121
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Hallo Sabine,
    ich weiß was Du meinst. Etwas ist anders und ich reagiere darauf. Nicht böse , aber ich habe eine Reaktion. Das ist der Grund weswegen ich denke das Alisha Menschen kennt und schlechte Erfahrungen gemacht hatte. Sie wird lernen das ich ihr gegenüber nie böse reagiere.
    Alisha schlägt immer noch mit den Pfötchen mit Krallen nach mir wenn ihr etwas nicht passt. Ich gehe dann und lasse sie in Ruhe, weiß aber nicht ob das richtig ist denn so lernt sie das sie mir weh tun muss um in Ruhe gelassen zu werden.
    Grüße
    Monika

  2. #122
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Was wäre eine mögliche Reaktion auf das „mit ausgefahrenen Krallen nach Dir schlagen, wenn Ihr was nicht passt“, die keine positive Verstärkung für Alisha ist und sie gleichzeitig nicht ängstigt.
    Ginge ein klares „Nein“ aber trotzdem nicht weggehen?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  3. #123
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Bevor ich gehe sage ich laut Alisha und zeige ihr den hochgehobenen Zeigefinger. Dann sieht sie mich ganz irritiert an. Ja, vielleicht sollte ich einfach bleiben um ihr zu zeigen das Krallen einsetzen keinen Sinn macht.
    Grüße
    Monika

  4. #124
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Wo lernt eine Katze, was der erhobene Zeigefingerin Verbindung mit Alisha bedeutet. Fauchen und Knurren versteht Alisha sicher. Aber ein erhobenen Zeigefinger.
    Du kannst ruhig ein schärferes "Nein" sagen. Du kannst auch dann weggehen. Nur, Alisha muss unerwünschtes Krallen mit Deiner Reaktion in Verbindung bringen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  5. #125
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Den erhobenen Zeigefinger bringt Alisha schon in Verbindung. Sie sieht mich dann immer ganz irritiert an. Vielleicht auch weil ich dann ganz laut "Alisha" sage statt sanft.
    Vielleicht will sie einfach austesten wie weit sie gehen kann.
    Grüße
    Monika

  6. #126
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Guten Morgen Monika,

    Ich habe nie probiert, ob eine unserer Katzen unterscheiden kann, dass ihr Name sanft ausgesprochen gut ist und scharf ausgesprochen eine Aufforderung ist, unerwünschtes Verhalten zu unterlassen.
    Wobei ich zugeben muss, dass meine beiden Ladies auch mit der Gehorsam in Katzengestalt sind.
    Weißt Du, ich habe Grundkenntnisse in Verhaltenspsychologie und das auch nicht speziell für Katzen.

    Unser 2011 verstorbener Kater Mikesch hat in die Wanden gezwickt, wenn sein Napf leer war und nicht schnell genug Nachschub gekommen ist. Da gab es als Reaktion ein Nein und er bekam eben keinen Nachschlag in den Napf. Ob das richtig war, weiß ich nicht. Es hat lange gedauert, bis er es gelassen hat.
    Unser erster Kater Mohrle hatte abends seinen Lieblingsplatz in einem der beiden Waschbecken im Bad. Bei jedem Besucher der sich am Freien Waschbecken die Hände gewaschen hat und am Handtuch zwischen beiden Waschbecken die Hände gewaschen hat, kam die Kralle. Es blieb nichts anderes übrig, als zwischen den Waschbecken das Handtuch weg zu hängen. Wir waren nicht fremd. Bei uns hat er es nicht gemacht.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  7. #127
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Was hat denn aber auch ein Fremder an "seinem" Waschbecken zu suchen

    Alisha reagiert schon wenn ich ganz laut "Alisha" schreie. Paulchen hatte auch reagiert. Aber im Gegensatz zu ihr hatte er mich dann mit dem "Ich? Ich war das nicht!" Blick angesehen. Alisha reagiert dann ängstlich.
    Sie ist eh viel ängstlicher als Paulchen. D.h. sie getraut sich so Vieles noch nicht obwohl sie schon viel forscher geworden ist. Wenn ich schlafen gehe lasse ich ihr die Wohnzimmertür offen damit sie sich in Schlafzimmer, Bad und im Hausflur umsehen kann. Manchmal kommt sie ins Bad und wenn sie merkt das ich sie sehe rennt sie sofort wieder ins Wohnzimmer zurück. Dort ist sie dann morgens noch. Sie scheint sehr, sehr vorsichtig zu sein was ja auch gut ist. Aber es scheint mir auch eine gewisse Angst vor Strafe dahinter zu stecken. Vielleicht bilde ich mir das aber einfach nur ein.
    Grüße
    Monika

  8. #128
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Magst Du einen Thread aufmachen wegen Alishas Ängstlichkeit. Es gibt hier User, die viel mehr Erfahrung haben, wie ängstliche Katzen unterstützt werden können.
    Ich finde, Du machst das sehr gut, wie Du sie selbst Schritte gehen lässt. Es kann sein, dass Alisha nur Zeit braucht.
    Kam denn Alisha an der Futterstelle mit anderen Katzen zusammen? Vielleicht fehlt ihr eine gut sozialisierte Artgenossin, von der sie lernen kann. Du alleine kennst Alisha und kannst sagen, ob das einen Versuch Wert wäre?


    Da hat Mohrle doch recht gehabt, oder. Aber schon ein nicht ganz üblicher Ort als Schlafplatz für einen Kater.
    Er war halt auch Einzelkater und war auch alleine mit seiner Mutter. Sie war keine besonders fürsorgliche Mutter.
    Sie war lieber unterwegs als bei ihm.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  9. #129
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Ich denke das Alisha einfach nur Zeit braucht. Seit gestern Abend lässt sie sich mit beiden Händen anfassen. Da fehlt nur noch ein klein wenig und ich kann sie hochnehmen Ich darf ihr seit heute auch mit dem Gesicht ganz nahe kommen
    Das Tierheim wußte nur das Alisha in die Falle eines Vereins gegangen war, kastriert und gechipt wurde und dann mit einer schlimmen Kastrawunde in die Falle des Tierheims gegangen war. Von einer Futterstelle hatte ich nichts erfahren. Mit anderen Katzen kam sie wohl im TH nicht wirklich zurecht. Den Bengalen mochte sie gerne. Er ist ein richtig toller Kater aber auch sehr fordernd was Aufmerksamkeit betrifft. Das hätte richtig ins Auge gehen können mit den Beiden und das wollte ich nicht riskieren.
    Mit einem einem Thread und Ratschlägen was ich unterstützend machen könnte, könnte ich mehr falsch als richtig machen. Jede Katze reagiert anders. Paulchen hatte z.B. seine Angel geliebt, Alisha hat Angst davor. Paulchen fand es toll weg ich eine Zeitung auf den Boden warf und rutschen ließ. Dann randalierte er mit der Zeitung. Alisha hat Angst davor. Sie liebt ihre Bällchen, die trockenen Blätter von der Birkenfeige und das Katzenstreu. Neuerdings habe ich kompostierbare Holzstreu Pellets. Die fummelt sie sich aus dem Katzenklo und spielt damit
    Mohrle wußte das er dort zur Schlafenszeit, wenn Du Zähne putzen gehst, noch Aufmerksamkeit bekommt und ein Fremder hatte an eurem Platz nichts zu suchen. Er suchte die Aufmerksamkeit die er bei seiner Mutter nicht hatte.
    Grüße
    Monika

  10. #130
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Du alleine kennst Alisha wirklich und hast ein Gefühl dafür was sie braucht. Der Bengale, der sehr Aufmerksamkeitsfordernd ist, wäre bestimmt keine gute Wahl als Partner für Alisha gewesen. Da wäre sie als ängstliche Katze unter gegangen.
    Und jetzt kommt erst Mal der Winter, da könnt Ihr gut Vertrauen üben.

    Das Mohrle ist ja auch tagsüber nie im Waschbecken gelegen. Da lag er spät abends drinnen wenn er von seiner ersten Runde draußen reinkam und nachts, oder wenn Besuch da war. . Er hatte ja seine Katzenklappe im Badezimmerfenster. Erst gegen sehr früh am Morgen kam er dann ins Bett.
    Ich denke beim Austeilen gegenüber Fremden, hat er nur seinen Besitz verteidigt. Unser Mohrle! :Wie wir ihn auch heute noch vermissen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  11. #131
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Ja, mit dem Bengalen zusammen hätte Alisha schlechte Karten gehabt. Sie verstanden sich richtig gut aber er forderte Aufmerksamkeit und das wäre sicher böse ausgegangen wenn er das Gefühl gehabt hätte das Alisha mehr Aufmerksamkeit bekommt.
    Die kleine Maus lässt sich jetzt auch streicheln wenn ich den ganzen Tag gearbeitet habe. Anfangs war das etwas schwierig. Vor allem nach dem Wochenende. Sie genießt ihre Streicheleinheiten jetzt Gestern Abend hatte ich ihr die Wohnzimmer- und die Schlafzimmertür offen gelassen und als ich aus dem Bad kam saß sie auf meinem Bett. Nur kurz da sie merkte das ich komme aber immerhin
    Das Leonardo frißt sie richtig gut und ich habe das Gefühl sie hat auch zugenommen. Naja, kein Wunder bei zeitweise 400 g am Tag.
    Wenn Mohrle die Katzenklappe im Badezimmerfenster hatte ist es kein Wunder das er sich dort so gerne aufhielt und das Badezimmer als ihr Reich betrachtete. So verschieden sind die Katzen Paulchen forderte oft das Bett ein indem er vor der Schlafzimmertür saß. Gegen 4 Uhr machte er eine Pipirunde und kam dann wieder aufs Bett.
    Grüße
    Monika

  12. #132
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Guten Morgen Monika,
    hast Du Alisha dann ausgiebig gelobt, weil sie sich aufs Bett getraut hat?
    Alisha hat definitiv keine positive Erfahrung mit Menschen gemacht. Entweder hat sie überhaupt keine Erfahrung mit Menschen oder sie hat schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht?

    Entschuldige die Verständnisfrage? Aber wieso hast Du ihr gestern Abend die Wohnzimmer-und die Schlafzimmertüre offen gelassen? Sind die sonst nicht offen?

    Das es hier kein Missverständnis gibt. Mohrle war nur nachts und vollkommen freiwillig im Bad.
    Er war da nicht eingesperrt. Sein Reich war jederzeit die ganze Wohnung.
    Und tagsüber war er auch in der Wohnung. Nur nachts wenn wir geschlafen haben ist er nicht wie andere Katzen aufs Bett gekommen, sondern lag, wenn er im Haus war, in „seinem Waschbecken“.
    Da hatte er auch seine Decke dann drinnen.
    Er glaube es war ihm einfach so bequem, dass er keinen weiten Weg nach draußen hatte.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  13. #133
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Bis zum Lob kam es nicht denn Alisha sprang leider sofort vom Bett als ich kam.
    Ich kann nur vermuten denn auch das TH wußte nichts über ihre Vorgeschichte. Im TH hatte ich mir schon richtige Wildlinge angesehen und die waren von vorne herein viel, viel scheuer als Alisha. Da haste bloß ein klein wenig die Decke vom Kratzbaum beiseite geschoben und schon kamen die Kralle und heftiges Fauchen. Ich denke einfach das Alisha Menschen kannte aber schlechte Erfahrungen gemacht hatte. Innerhalb kurzer Zeit 2mal in die Lebendfalle zu gehen spricht eigentlich auch dafür.
    Da ich das Schlafzimmer nicht beheize ist die Tür tagsüber geschlossen damit die Wärme im Wohnzimmer bleibt. Abends lasse ich die Wohnzimmertür einen Spalt offen damit Alisha raus kann wenn sie möchte und nach dem Zähneputzen schließe ich sie wieder. Das weiß die kleine Maus und bleibt entweder im Treppenhaus oder geht vorher wieder ins Wohnzimmer. Die Schlafzimmertür bleibt die ganze Nacht offen. So hat Alisha nachts die Möglichkeit im Schlafzimmer oder im Hausflur zu sein. Im Hausflur steht ein 2. Katzenklo und ein Korb mit einer Mollidecke.
    Nein, nein, das hatte ich nicht so verstanden das Mohrle im Bad eingesperrt war. Meine Lisa hatte auch ihren Eingang auch durchs Badezimmerfenster und musste sich im Winter bemerkbar machen wenn sie da war.
    Ja, bequem sind sie die Süßen Paulchen hatte oft die Abkürzung über den Balkon genommen Es war ja schneller mal vom Balkon gesprungen als den Umweg durchs Treppenhaus und die Katzenklappe zu nehmen.
    Grüße
    Monika

  14. #134
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Heute waren alle Bällchen weg Nachdem Alisha gelangweilt auf dem Sofa saß holte ich die Stirnlampe und fand die Bällchen unter dem Sofa. Jetzt ist die Welt für die Kleine wieder in Ordnung Sie tobt mit den Bällchen und ich habe die A-Karte gezogen Ab heute werde ich sicher mit der Stirnlampe und dem Zollstock nach Bällchen unter dem Sofa fischen müssen Das kleine Luder hat mch voll im Griff
    Grüße
    Monika

  15. #135
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Das ist natürlich richtig. Die Wärme soll ja im Wohnzimmer bleiben.
    Hast Du mal überlegt in Zimmertüren Katzenklappen reinmachen zu lassen? Das ist wahrscheinlich auf die Dauer günstiger als Türen einen Spalt offen zu lassen.

    Katzen können sich sehr schnell an Menschen gewöhnen, aber sie bleiben unsicher, wenn sie was tun, bei dem sie nicht sicher sind, ob sie das tun dürfen.

    Und Alisha hat Dich gut gezogen, wenn Du die Bällchen immer für sie unter den Möbeln vorholst.

    Was hast Du denn für Bällchen, die Alisha so liebt? Irgendwann als sie älter wurden, haben Fannchen und Rickchen aufgehört zu spielen. Fannchen geht noch gerne öfter raus. Aber Rickchen setzt sich nur von innen vor die Balkontüte und genießt das Katzenfernsehen an der Futterstation für die Vögel.

    Schönes Wochenende!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  16. #136
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Katzenklappe in die Wohnzimmertür wäre tatsächlich eine Idee auf die ich noch nicht gekommen bin. Ich muss mal sehen ob das paßt denn es ist eine Glastür.
    Alisha wird immer mutiger und ich lasse sie das machen was sie möchte. Im Moment liegt sie im Topf der Yukkapalme und sah mich irritiert an als sie merkte das ich sie sah. Aber als nichts passierte blieb sie liegen. Ja, sie müssen austesten was sie dürfen und was nicht. Genau wie kleine Kinder
    Ich hatte diese bunten Bällchen von Zooplus gegen Punkte eingelöst und auch die Vogelangel.
    Dieses Jahr habe ich auch wieder eine Futterstation für Vögel. Mit Paulchen wäre das nicht gegangen. Der hätte völlig am Rad gedreht. Bin mal gespannt ob das mit Alisha geht denn noch kommen keine Vögel.




    Grüße
    Monika

  17. #137
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Alisha hatte heute morgen ihr Häufchen neben dem Katzenklo gemacht. Kluges Kätzchen denn schon gestern hatte ich gedacht die Streu müsste ich mal wieder wechseln.
    Das Holzpellettstreu ist zwar kompostierbar aber nach einer Woche müffelt es im Gegensatz zu Catsan. Das gefiel Alisha wohl nicht.
    Grüße
    Monika

  18. #138
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Hallo Monika,

    Vielleicht ist dann doch die Holzstreu, nicht die beste Wahl. Ne Streu dürfte nicht nach einer Woche müffeln, wenn jeden Tag die Urinklumpen und der Kot entfernt wird.
    Oder ist Eure Holzstreu eine Klumpstreu?
    Wie machst Du das mit der Sauberhaltung des KaKlos. Catsan ist doch auch keine Klumpstreu?

    Danke für die Info über die Bällchen. Derzeit bestelle ich kaum noch bei Zooplus, da ich nur noch ganz wenig Trofu brauche. Damit gibt es auch keine Bonuspunkte.
    Die Katzenstreu bestelle ich auch nicht hier, da das Preis-Leistungsverhältnis von CBÖP nicht stimmt. Wir haben auch eine kompostierbare Streu für die KaKlos.

    Kannst Du Dir auch andere Gründe vorstellen, weshalb Alisha vor das Katzenklo kackelt? Will sie jetzt Freigang? Für eine Einzelkatze ist es in der Wohnung wahrscheinlich auf die Dauer langweilig?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  19. #139
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Hallo Sabine,
    das sind Holzpelletts die sich durch den Urin auflösen und dann aussehen wie nasses Sägemehl. Die kann ich nicht wirklich entfernen. Den Kot entferne ich natürlich sofort. Ich gebe zu das ich, nachdem ich den 1. Sack Streu für gut befunden hatte, gehamstert hatte. Wenn es anderen schlimm ist wenn das Klopapapier alle ist so finde ich es noch schlimmer wenn ich keine Katzenstreu bekomme. Welches kompostierbare Katzenstreu nimmst Du denn?
    Doch, soweit ich mich erinnere ist Catsan Klumpstreu.
    Alisha fühlt sich wohl im Wohnzimmer und macht gar keine Anstealten raus zu wollen. Heute lag der Haufen wieder im frisch gemachten Katzenklo Abends lasse ich ihr die Wohzimmertür offen und sie kommt mal gucken was ich im Badezimmer mache. Manchmal bleibt sie auch eine Weile im Schlafzimmer und geht dann wieders ins Wohnzimmer zurück wenn die Tür noch offen ist. Ansonsten schläft sie im Eingangsbereich in einem Korb mit Mollidecke und kommt sofort wenn ich aufstehe.
    Grüße
    Monika

  20. #140
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Da kann ich mir gut vorstellen, dass das stille Örtchen für Alisha schnell müffelt., wenn Du die urinierte Streu nich vollständig raus bekommst. Und wenn Alisha dann noch die Stelle verschaffen möchte und alles verteilt.
    Wieviel Säcke von der Streu hast Du denn? Heißt halt jetzt wohl Katzenklo alle 5 Tage komplett reinigen, bis die Streu aufgebraucht ist.

    Zu Catsan kann ich wirklich nichts sagen. Bei einer Katze würde ich wahrscheinlich CBÖP bestellen.
    Das wäre einfacher, als in die Stadt zu fahren. Hab Dir gestern ne PN geschrieben.

    Ach, die lieben Katzen!

    Fannchen kommt übrigens nach wie vor jede Nacht und will Futter haben.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  21. #141
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Das seltsame ist das die urinierten Stellen erstmal gar nicht nicht Urin riechen sondern nach frischem Sägemehl. Erst nach ca. einer Woche, je nachdem wie viel Streu ich ins Klöschen mache, fängst an zu müffeln. 3,4 Säcke habe ich noch. Damit komme ich noch ne Weile hin.

    Kannst Du Fannchen nicht abends noch ihre Portion hinstellen oder frißt sie das dann nicht weil "alt"? Alisha ist, im Gegensatz zu Paulchen, bisher völlig schmerzlos. Ihr kann ich abends etwas hinsetellen und morgens ist meistens alles leer.
    Grüße
    Monika

  22. #142
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Hallo Monika,

    leider kenne ich mich mit solcher Streu, die nicht klumpt nicht aus. Die Klumpen in den Katzenklos nehme ich ja jeden Tag raus. Da weiß ich nicht, wie es riechen würde, wenn ich sie länger drinnen lassen würde. Will ich auch nicht probieren. außerdem sind die Kaklos bei uns immer mit mindestens 10 Liter Streu gefüllt.
    Natürlich wird die urinierte Katzenstreu auch eher müffeln, je weniger Streu im KaKlo ist und vergrabene Streu wird weniger müffeln als oben auf liegende mit Urin versetzte Streu.
    Kannst Du die mit Urin durchsetzte Streu nicht mit einer Schaufel ohne Löcher täglich aus dem Katzenklo nehmen? Wenn Du 4 oder 5 Pack von der Holzstreu hast, kannst Du doch relativ großzügig gebrauchte Streu entferne und frische Streu nachfüllen?
    Vielleicht brauchst Du dann auch keine andere Streu für Alisha.
    Wäre natürlich blöde, wenn Alisha die mit Urin versetzte Streu im KaKlo vergraben und verteilen würde, dass sie nicht auf einem Fleck entfernt werden kann.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  23. #143
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Hallo Sabine,
    die mit Urin zersetzte Streu kann ich nicht entfernen. 2 Sack habe ich noch und dann probiere ich etwas anderes.
    Grüße
    Monika

  24. #144
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Hallo Monika,

    aber Du kannst doch nicht die mit Urin durchtränkte Streu eine Woche im KatzenKlo lassen! Oder ist das bei der Streu so vorgesehen?
    Wie gesagt, ist kenne nur Klumpstreu.

    Hast ne traurige PN von mir!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  25. #145
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Hallo Sabine,
    ich denke mal das die Streu so vorgesehen ist. Sie riecht als Pelletts neutral und leicht durchtränkt nach Sägespänen. Ich gebe schon ziemlich viel von der Streu ins Katzenklo- Bis da etwas stinkt gehen 5 Tage vorbei aber so ganz gefällt mir das nicht da Alisha ihr Häufchen bei frischer Streu nicht unterbuddeln kann. Nächst Woche muss ich eh zum DM und dann sehe ich mich mal um.
    Grüße
    Monika

  26. #146
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    530
    Ich möchte nur einmal anmerken, dass wenn es für den Menschen anfängt zu müffeln, für die Katze schon lange schlimmer riecht. Ich würde dringend empfehlen, dass beim Streu zu einem klumpenden gewechselt wird und/oder großzügig die nasse Streu entfernt wird. Wenn es unbedingt Holzstreu sein muss, gibt es auch da genügend Alternativen. Unsere Katze hatte die Wahl zwischen Holzstreu und Betonit und hat eindeutig für Betonit entschieden.

    Wieso kann Alisha nicht bei frischer Streu vergraben? Macht sie das einfach nicht? Denn davon habe ich schon öfter gehört, weil die betreffenden Katzen so schnell wie möglich aus dem Streu raus wollten.

  27. #147
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Alisha hatte nur dieses eine Mal neben das Katzenklo gemacht. Ansonsten scheint ihr das Katzenklo angenehm zu sein.
    Ich nehme an das Alisha bei frischer Streu die Häufchen nicht vergraben möchte da es Pelletts sind. Die Nachbarkater vergraben ihre Häufchen auch nicht immer in meinem Beet. Warum auch immer. Manche Katzen vergraben halt nicht.
    Grüße
    Monika

  28. #148
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    530
    Wenn du meinst.

    Kot offen liegen zu lassen ist bei Fußgängern eine Form der Reviermarkierung. Kommt wohl seltener auch bei Hauskatzen vor, vor allem bei dominaten Tieren, allerdings macht das von meinen nicht eine.

  29. #149
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Wenn die Pelletts durch den Urin zu Streu geworden sind vergräbt Alisha ihre Häufchen.
    Dominante Katzen/Kater haben es nicht nötig ihr Revier mit Häufchen zu markieren. Die haben das nötige Selbstbewusstsein sich anders durchzusetzen. So erlebe ich das jedenfalls.

  30. #150
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    der Logik entsprechend müssten eigenlich rangniedrige Katzen/Kater ihren Kot verscharren, weil sie nicht wollen, dass eine andere Katze/Kater sie riecht. Während dominante Tiere durchaus möglichen Rivalen durch ihren Geruch zu verstehen geben wollen, dass sie da sind.

    Aber Monika, das löst Dein Streuproblem nicht. Ich teile die Meinung von Luise, dass für Katzen den Geruch in der Katzentoilette noch viel stärker wahrnehmen, weil sie einen viel feineren Geruchssinn haben.
    Erika hat mich heute auch schon verunsichert. Sie ist zweimal hintereinander in die ganz frisch gemachte Katzentoilette gegangen und gleich wieder raus gekommen, ohne ein Geschäftchen gemacht zu haben.
    Aber sobald ich einen Termin beim TA habe, bin ich nach dem erneuten stationären Aufenthalt von Fannchen beim TA, sowieso mit Erica auch beim TA.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  31. #151
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Alisha hatte nur dieses eine Mal neben das Klöschen gekackt. Darin sehe ich kein Problem mit dem Katzenstreu sonders das Problem war das das ich die Streu nicht rechtzeitig gewechselt hatte. 1,5 Säcke á 10 kg habe ich noch und dann gibt es anderes Streu.
    Grüße
    Monika

  32. #152
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Liebe Monika,

    Euer Postfach im Forum ist voll. Bitte, bitte leeren!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  33. #153
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Wir haben es geleert.
    Grüße
    Monika

  34. #154
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Melde mch morgen!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  35. #155
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Da Alisha den Kratzbaum mit der Decke drüber in den letzten Wochen ignorierte stellte ich ihn heute um. Ohne Decke. Jetzt ist der Kratzbaum wieder interessant Die kleine Maus turnt drauf herum und hangelt sich hoch als wäre es etwas ganz Neues Bin schon gespannt wie lange der Fernseher noch funktioniert. Vielleicht stelle ich den Kratzbaum doch auf die andere Seite
    Grüße
    Monika

  36. #156
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Die kleine Maus schläft seit einiger Zeit auf meinem Bett Manchmal die ganze Nacht durch, manchmal geht sie runter in den Hausflur auf ihr Klöchen und kommt dann wieder hoch aufs Bett.
    Hochnehmen läßt sie sich noch nicht und sie kommt tagsüber auch noch nicht zu mir aber irgendwie vertraut sie mir immer mehr
    Grüße
    Monika

  37. #157
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.884
    Sybille, jede Katze braucht ihre Zeit. Ich finde, dass es schon ein großer Verteauensbeweis von Alisha ist, dass sie jetzt schon Nächte bei Dir im Bett verbringt.
    Es gibt Katzen, die lassen sich nicht gerne hochnehmen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  38. #158
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    Vielleicht kommt das irgendwie so über Nacht das Alisha mir mehr vertraut. Sobald das Licht aus ist läuft sie vorsichtig auf mir rum rum Über die Beine, die Schultern, über den Bauch ... und irgendwann kuschelt sie sich bei mir ein Einfach nachts mal umdrehen ist nicht mehr Da passe ich schon auf das ich mich vorsichtig umdrehe damit das Kätzchen sich nicht erschreckt. Aber das bin ich ja von Paulchen gewohnt
    Grüße
    Monika

  39. #159
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    52.251
    Zitat Zitat von Sybille Beitrag anzeigen
    Heute waren alle Bällchen weg Nachdem Alisha gelangweilt auf dem Sofa saß holte ich die Stirnlampe und fand die Bällchen unter dem Sofa. Jetzt ist die Welt für die Kleine wieder in Ordnung Sie tobt mit den Bällchen und ich habe die A-Karte gezogen Ab heute werde ich sicher mit der Stirnlampe und dem Zollstock nach Bällchen unter dem Sofa fischen müssen Das kleine Luder hat mch voll im Griff
    Grüße
    Monika
    Warum soll es dir auch besser gehen

    Zitat Zitat von Sybille Beitrag anzeigen
    Katzenklappe in die Wohnzimmertür wäre tatsächlich eine Idee auf die ich noch nicht gekommen bin. Ich muss mal sehen ob das paßt denn es ist eine Glastür.
    Alisha wird immer mutiger und ich lasse sie das machen was sie möchte. Im Moment liegt sie im Topf der Yukkapalme und sah mich irritiert an als sie merkte das ich sie sah. Aber als nichts passierte blieb sie liegen. Ja, sie müssen austesten was sie dürfen und was nicht. Genau wie kleine Kinder
    Ich hatte diese bunten Bällchen von Zooplus gegen Punkte eingelöst und auch die Vogelangel.
    Dieses Jahr habe ich auch wieder eine Futterstation für Vögel. Mit Paulchen wäre das nicht gegangen. Der hätte völlig am Rad gedreht. Bin mal gespannt ob das mit Alisha geht denn noch kommen keine Vögel.




    Grüße
    Monika
    Eine süße Maus . Es gibt extra Katzenklappen für Glas. Mein Filou hat am Anfang, als er noch extrem scheu war, immer wieder durch die Klappe geschaut und sie für seine Felicia gerne benützt

    Zitat Zitat von Sybille Beitrag anzeigen
    Vielleicht kommt das irgendwie so über Nacht das Alisha mir mehr vertraut. Sobald das Licht aus ist läuft sie vorsichtig auf mir rum rum Über die Beine, die Schultern, über den Bauch ... und irgendwann kuschelt sie sich bei mir ein Einfach nachts mal umdrehen ist nicht mehr Da passe ich schon auf das ich mich vorsichtig umdrehe damit das Kätzchen sich nicht erschreckt. Aber das bin ich ja von Paulchen gewohnt
    Grüße
    Monika
    das kommt mir so bekannt vor .....
    Liebe Grüße von Angelika
    mit Queeny, Grigio, Bazi, Filou, Felicia und tief im Herzen mit meinem geliebten Jimmy




  40. #160
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    617
    foisseur, ja, sie ist eine süße Maus und sie hilft mir sehr über Paulchens Tod hinweg zukommen.
    Du scheinst ähnliche Erfahrungen gemacht zu haben. Ist das alles ganz normal bei besonders scheuen Katzen? Paulchen war ganz anders. D.h. nicht das ich es gerne hätte das Alsiha so ist wie er. Sie ist eben anders und ich lasse es zu.
    Ja, die Bällchen Das war mein "Sport" über die Feiertage Es ist zu lustig wie Alisha sofort angerannt kommt wenn ich Taschenlampe und Zollstock in die Hand nehme und mich vor den Schrank oder vor das Sofa lege.
    Grüße
    Monika

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Amy und Monty sind heute eingezogen
    Von Manuela im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 00:45
  2. Zweitkatze ist heute eingezogen!
    Von NinaH im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 17:10
  3. Sam ist eingezogen
    Von TanteSam im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 18:59
  4. Mew ist heute eingezogen !
    Von isis64 im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.08.2003, 20:16
  5. Conger ist heute bei uns eingezogen
    Von Marianne Zmija im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 21.07.2003, 16:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •