Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Katze hat tränende Augen nach dem Essen

  1. #1
    Registriert seit
    03.09.2020
    Beiträge
    2

    Katze hat tränende Augen nach dem Essen

    Hallo liebe Tierfreunde😊

    ich habe einen Russisch Blau Kater.. Er ist fast 2 Jahre alt und wurde im März 2020 kastriert. Ich weiß nicht ob es damit was zutun hat oder einfach nur zufall ist aber er hat seit dem OP immer nach dem Essen tränende Augen.. Es ist nicht dickflüssig oder eitrig sondern ganz normale tränen.. ich war schon beim TA wo er kastriert wurde, der Arzt konnte nichts finden. Um mich zu gewissern, bin ich zu einem anderen TA gefahren, da haben die auch geschaut, konnten nichts finden.
    Das geht jetzt seit halbes Jahr so weiter.. Jedesmal nach dem Essen hat er tränende Augen. Es stört meinen Kater nicht. Er spielt, schmußt, isst und schläft ganz normal. Aber das macht mich so fertig, wenn ich ihn so sehe. Er isst immer den selben Futter, habe auch Futtergewechselt, auch für Allergiker katzen futter geholt aber bei allem hat er tränende Augen.. ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen😔
    ich bedanke mich im voraus.
    mit freundlichen grüßen
    Ezgi

  2. #2
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.048
    Hallo Ezgi!
    Es gibt leider viele Ursachen für tränende Augen. Merkwürdig ist, dass es bei deinem Kater speziell nach dem Essen auftritt. Das lässt mich doch an eine Allergie denken. Was für Futter bekommt dein Kater? Hier wäre nämlich eine sogenannte Ausschlussdiät sinnvoll, um zu ermitteln, ob eine allergische Reaktion auf einen aktuellen Inhaltsstoff vorliegen könnte.
    Eine solche Detektivarbeit dauert aber eine recht lange Zeit. Und mit den Augen ist nicht zu spaßen. Darum wäre mein Vorschlag, einen Tierarzt mit Fachrichtung Augenheilkunde aufzusuchen. Er hat die Ausrüstung, um umfangreiche Untersuchungen vorzunehmen. Ist von der Tränenflüssigkeit bei bisherigen Untersuchungen mal ein Abstrich gemacht worden?

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #3
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.048
    Liebe Mods, vielleicht wäre es günstig, den Beitrag zu "Gesundheit /Medizin" zu verschieben, damit er besser entdeckt wird?

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.210
    Zitat Zitat von Plüschi Beitrag anzeigen
    Liebe Mods, vielleicht wäre es günstig, den Beitrag zu "Gesundheit /Medizin" zu verschieben, damit er besser entdeckt wird?
    Erledigt

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  5. #5
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.881
    Hallo Ezgi,

    Hat Dein, Kater nach dem Essen nur tränende Augen, oder niest er auch entweder auch öfter. Das muss nicht zeitgleich mit den tränenden Augen sein?
    Wie lange ist Dein Kater schon bei Dir und weißt Du ob er mal Katzenschnupfen hatte?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  6. #6
    Registriert seit
    03.09.2020
    Beiträge
    2
    vielen dank für die schnellen antworten und tipps
    wir haben ihn als baby schon bekommen. damals haben wir ihn gegen katzenschnupfen und streu impfen lassen. niesen tut er nicht.. essen, trinken, katzenklo alles in ordnung.. und seit dem er bei uns ist, isst er das futter von animonda carny und trockenfutter von Wild. bis jetzt hat er gar keine allergische reaktionen gezeigt. ich habe es auch ein tag lang versucht, nur mit gekochte hähnchenbrust oder fisch zu füttern, um zu sehen ob das an sein futter liegt und er auf irgendein inhaltsstoff allergisch reagiert aber nein auch da hat es mit augen angefangen das passiert immer nach dem essen.. ob leckerlie, trockenfutter, nassfutter egal was
    ich habe in mehreren forums gelesen, dass viele katzenbesitzer so ein problem haben.. also das das immer nach dem essen passiert. aber da waren keine hilfreichen antworten und der tierarzt konnte auch nicht feststellen woran es liegt, deshalb wollte ich persönlich mal hier fragen..
    was mir nur halt aufgefallen ist, dass das nach dem kastration angefangen hat. davor hatte er so ein problem nicht.. möchte aber jetzt auch nicht den arzt dafür beschuldigen.. kann auch einfach zufall sein

  7. #7
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.881
    Guten Morgen Ezgi,

    Wenn Du der Sache auf den Grund gehen willst, wirst Du einen Facharzt brauchen. Neben einem Augenspeziallisten, denke ich hier auch an einen Hals-Nasen-Ohrenarzt. Denn irgend ein Zusammenhang besteht ja anscheinend mit der Futteraufnahme.
    Oder hast Du eine große Tierklinik in erreichbarer Nähe?
    Als erster Gedanke kam mir Spätfolge von Katzenschnupfen oder Allergie/ Überempfindlichkeit in den Sinn.
    Es reicht nicht für einen Tag ein anderes Futter, z. B. Anstatt Animonda
    Hähnchenbrust zu füttern. Es kann ja das gleiche „Allergen“ in der Hühnerbrust, wie im Animonda sein.
    Wenn es überhaupt eine Allergie oder Überempfindlichkeit auf einen Zutat im Futter ist.

    Also, das Problem mit Futtermittelallergie habe ich bei meinen Katzen nie gehabt. Aber wenn ich es hätte würde ich mich im Internet mal über Ausschlussdiät kundig machen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  8. #8
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.048
    Eine Ausschlussdiät musst du, glaube ich, mindestens 6 Wochen durchziehen. Dein Kater darf dann nur Fleisch, das er noch NIE zuvor bekommen hat, AUSSCHLIEßLICH essen. Zum Beispiel Känguru. Daran müsstest du dich strikt und unbedingt halten, auch KEINE Leckerlis, Trockenfutter, Milch oder sonstiges. 6 Wochen NUR Känguru! !!!
    Aber wie schon geschrieben, Experimente würde ich nicht machen. Erst einen Spezialisten aufsuchen und wenn der sagt, mit den Augen oder Nebenhöhlen oder was sonst so dranhängt, ist alles in Ordnung, dann würde ich an die Ausschlussdiät gehen. Denn Allergien können sich immer und zu jeder Zeit zeigen. Auch wenn man jahrelang gewisse Dinge gut vertragen hat.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  9. #9
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    530
    Ich glaube weniger, dass es eine Allergie ist, sondern vielmehr, dass beim Fressen Druck auf die Tränendrüsen ausgeübt wird. Dieses Phänomen kenne ich vor allem von Krokodilen, wo die sogenannten "Krokodilstränen" durch den Druck auf die Tränendrüsen beim Fressen entstehen - Wieso sollte es das nicht auch bei anderen Tieren geben? Aber wahrscheinlich sollte da ein Spezialist drauf schauen.

    Generell zu deiner Fütterung: Es empfiehlt sich, mehrere Sorten von unterschiedlichen Marken zu füttern, um Abwechslung in den Speiseplan zu bringen. In dem Fall, dass eine Rezeptur geändert wird und die Katze es nicht mehr frisst oder es eine Marke/Sorte nicht mehr gibt steht man nicht vor so einem großen Problem, wenn die Katze sowieso andere Marken und Sorten frisst. Auch die Zusammensetzung der Nährstoffe unterscheidet sich teilweise stärker und mit der Fütterung verschiedener Marken kann man da ein gutes Mittel erreichen.
    Trockenfutter gebe ich nur als Leckerli. Die Inhaltsstoffe sind weit entfernt von artgerechter Katzenernährung, zudem entzieht es dem Körper Wasser. Katzen sind evolutionsbedingt eher trinkfaul und nehmen den Großteil des Wassers über die Nahrung zu sich.
    Lebt dein Kater allein bei dir?

  10. #10
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.881
    Luise, wie soll bei der Katze beim Fressen Druck auf die Tränendrüse ausgeübt werden?
    Allerdings hat mich Deine Idee mit den Krokodilstränen,zufällig auf eine andere Spur geführt. Es hat mich interessiert, wie das mit den Krokodilstränen funktioniert. Und dabei bin ich bei per Suchmaschine auf das Krokodilstränenphänomen
    beim Menschen gestoßen. Dabei kommt es versehentlich zu einer vermehrten Produktion von Tränenflüssigkeit beim Essen. Sucht einfach mit einer Suchmaschine im Internet „Krokodilstränenphänomem , wen es interessiert.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  11. #11
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.582
    icvh glaube nicht an eine unverträglickeit - der zeitliche zusammenhang wäre zu unmittelbar.
    nahrung muss ja erst mal verstoffwechselt werden - und das dauert.

    das mit dem krokodilstränenphänomen klingt absolut plausibel - warum sollte das bei katzen nicht auftreten?
    botox würde wohl helfen - ist natürlich bei einer katze irre, da es offenbar nur ein, sagen wir mal, leicht unangenehmes und sozial schwer zu vermittelndes problem ist.

    der zusammenhang mit der kastra besteht sicher nicht, das sind dann ein zeitlich zufällig zusammenlaufende ereignisse.

    die - möglicherweise - ursächliche fazialislähmung (die du möglicherweise gar nicht bemerkt hast), ist auch bei hund und katze nicht selten - hunde sind wohl eher betroffen - aber es kommt eben auch bei katzen vor.
    ein ohrproblem ist die wahrscheinliche ursache - neben tumorerkrankungen und genetischen faktoren.
    beim menschen kommen wohl auch vor allem viren in frage, herpesviren sind auch bei der katze verbreitet - werden aber nicht als ursächlich beim tier genannt

    da wäre also viel ursachenforschung zu betreiben....

  12. #12
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.881
    Kerstin, stimmt vielleicht so auch nicht ganz.
    Ich hatte eine Zeit lang Niesattacken unmittelbar nach dem Essen, egel, was ich gegessen habe. Dann hatte ich ein Nasenspray vom HNO-Arzt. Das hat nicht geholfen, war nur teuer.
    Dann habe ich zur Selbsthilfe gegriffen und sprühe seither morgens Meerwasser-Nasenspray für 2,xx € von DM. Seither habe ich Ruhe. Frag nicht weshalb.
    Ich habe keine Allergie oder Unverträglichkeiten sonders laut HNO hypersenisbele Nasenschleimhäute.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  13. #13
    Registriert seit
    16.09.2020
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    13
    Hallo ihr lieben Ezgi, also erst einmal: Solange dein Kater fröhlich ist, keine Anzeichen von Schmerzen zeigt, ihn die tränenden Augen nicht zu stören scheinen und die Tierärzte keine schwerwiegenden Erkrankungen finden konnten, kannst du meiner Meinung nach beruhigt sein. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es dir trotzdem schwerfällt, den Kleinen so rumlaufen zu lassen und du das Beste für ihn möchtest.
    Bekommt dein Kater denn vorwiegend Trocken- oder Nassfutter? Und hast du schon verschiedenes allergikerfreudiges Futter ausprobiert?
    Eine andere Möglichkeit wäre der Einsatz von homöopathischen Mitteln - ist sehr umstritten, aber falls es für dich in Frage kommt, gibt es z.B. Euphrasia Globoli, die ins Futter gemischt werden können.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tränende Augen
    Von kaetzle im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 22:48
  2. Tränende Augen nach Erkältung
    Von th.wyser im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.2006, 07:53
  3. tränende Augen
    Von mareike20 im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.12.2004, 15:14
  4. Tränende Augen bei BKH
    Von Blaues Bärchen im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.08.2004, 18:52
  5. Tränende Augen
    Von Yessa im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2003, 12:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •