Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 70 von 70

Thema: Allergie durch neuen Kratzbaum?

  1. #41
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.602
    Sabine, sicher dass es Raps ist.?
    Raps ist auch nur Kohl und so ähnlich gibts einiges wild, z.B. Schwarzer Senf
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Senf
    Raps neigt eigentlich, siehe Insektenbestäubung, nicht groß zum Auswildern

  2. #42
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.602
    Monika, derzeit blühen vor allem die Birken.
    Und es gibt massig davon.
    Das Mastjahr vor zwei Jahren war übrigens so extrem, dass man das noch aus dem Weltraum gesehen hat

  3. #43
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.602
    ps: in frage kommt auch noch das orientalische zackenschötchen, eine seit einigen jahen sehr invasive pflanze.
    und acker-senf, auch häufig verwildert vorkommend

  4. #44
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Ich schaue es mir morgen genau an.
    Was mich noch persönlich interessieren würde. Kann es was bringen, wenn Monika ihren Kratzbaum, die Teile, die nicht zu waschen sind, mit Neutralreiniger abschrubbt?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  5. #45
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.602
    tja, gute frage...
    ich denke ja, dass da nix ist...
    beim schrubben bissl aufpassen - mir hatte voriges jahr ein besuchshund gegen den kratzbaum gepinkelt (mistratte!).
    hundeurin ist zwar nicht das gleiche, wie katzenpisse - aber ich habs dennoch geschrubbt. dabei hat sich teilweise der sisal von den stämmen gelöst.

    den klebstoff, wenn überhaupt, könnte ich mir man ehestens so als verursacher vorstellen...

  6. #46
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Klebstoff bekommt man ja durch schrubben nicht raus, wenn es da überhaupt dran hängt.
    Ich denke auch eher an viral/bakterielle Sache und Zufall dass es mit dem neuen Kratzbaum zusammengekommen ist.
    Weil ja nicht nur Paulchen auf den Kratznaum reagiert haben müsste, sondern auch andere Katzen.
    Natürlich gibt es auch die großen Ausnahmen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  7. #47
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    487
    Ich werde es wohl nie herausfinden ob es wirklich an dem neuen Kratzbaum lag. * Außer ich mache ihn nicht sauber und stelle ihn wieder hin. Schrubben wollte ich nicht, eher mit einem Kärcher an einem heißen Tag richtig absprühen.
    * Seid es Paulchen wieder gut geht liegt er auch nicht mehr in der Hängematte des alten Kratzbaums sondern auf meinem Schreibtischstuhl hinter mir oder draußen im Gärtchen oder auf dem Tisch auf dem Balkon.
    Grüße
    Monika

  8. #48
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Guten Morgen,
    Du wirst einfach eine Entscheidung treffen müssen, ob Du Paulchen die Freude machst und er den geliebten Kratzbaum zunächst probeweise wieder bekommt und das auch erst in einigen Wochen, oder ob Du den Kratzbaum irgendwann entsorgst.
    Manche Fragen bleiben einfach unbeantwortet.

    Wenn Du Dich irgendwann dafür entscheidest, den Kratzbaum wieder in der Wohnung aufzustellen, wäre es schön, wenn Du über das Ergebnis berichtest.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  9. #49
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    487
    Berichten werde ich auf jeden Fall. Aber das kann dauern weil ich eine gute Weile abwarten möchte und es hat ja auch Zeit da Paulchen seinen alten Kratzbaum im Moment auch nicht benutzt.
    Grüße
    Monika

  10. #50
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Womit das zusammen hängt, weiß ich nicht. Aber auch bei uns wird und wurde der Kratzbaum jahreszeitlich bedingt von sehr intensiv bis nicht benutzt.
    Wobei Erica jetzt immer noch täglich in ihrer „Schüssel“ auf der obersten Etage liegt, während Fannchen ihre Kratzbaunsaison schon lange abgeschlossen hat.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  11. #51
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    487
    Ja, das ist bei bei Paulchen auch jahreszeitlich bedingt. Im Moment ist er viel draußen an seinem Lieblingsplatz oder auf dem Balkon bzw. dem Balkontisch






    Grüße
    Monika

  12. #52
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Weißt Du, dass Dein Paulchen ein ganz hübscher Kater ist.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  13. #53
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    487
    Natürlich weiß ich das
    In Natura ist er sogar noch viel hübscher und das weiß er auch
    Grüße
    Monika

  14. #54
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.602
    bei mir haben die katzen eher "phasen".

    mal ist der baum angesagt und der liegeplatz, dann wieder ein anderer...

    natürlich bis auf den einen, der niemals nicht benutzt wird (logisch: der teuerste).

  15. #55
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Bettina, vielleicht hast Du einfach zu viele Kratzbäume?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  16. #56
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.602
    auf jeden fall!

    nr.5 (sonst 3 bäume und eine große tonne) ist defintiv einer zuviel.
    aber ein geschenk von schwie-mu kann man ja schlecht dem th spenden...
    und gute plätze werden dann auch in einem haus immer rarer.

    aber: als beitsellmöbel erfüllt nr.5 durchaus seinen zweck: man kann prima die zeitung drauf ablegen oder den wäschekorb beim weg von oben nach unten oder umgekehrt drauf abstellen
    und jeder müll, den man irgendwann - nur nicht gleich - mal weg räumen will, fühlt sich auf dem baum auch pudelwohl
    eine untere höhle bewährt sich auch sehr gut als wohnung für hundespielzeug: meine brauchen das ja nicht, aber wenn mein gasthund kommt, holt er es sich einfach da raus.
    und wenn er weg ist, schmeiße ich es locker wieder da rein
    und einer meiner hunde habe ich auch schon mal beim sit-in erwischt




    ps: so klein ist klausi nicht, aber als halber ratero maollorquin besteht er natürlich hauptsächlich aus gut wegklappbaren langen beinen

  17. #57
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Jedem das Seine zu welchem Zweck auch immer. Gib zu, dass Deine Flauschis den Katzbaum nur deshalb nicht belagern, weil sie wissen, dass Du ihn brauchst.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  18. #58
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.602

  19. #59
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Hallo Monika,

    Wie geht es Dir, Paulchen und dem Kratzbaum.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  20. #60
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    487
    Paulchen kann leider nicht mehr schreiben. Deswegen schreibt seine Dosenöffnerin an seiner Stelle.
    Ich konnte es bisher noch nicht schreiben weil es immer noch zu weh tut. Paulchen hatte immer wieder Fieber und immer wieder AB bekommen. Zuletzt eine Depotspritze die 10 Tage halten sollte und 8 Tage anhielt. So richtig gut ging es ihm nach der Zahn OP nie wieder obwohl er zeitweise sehr gut drauf war. Als er am 26.06. (9. Tag der Depotspritze) morgens um 4:30 Uhr nach draußen ging und den ganzen Tag und die ganze Nacht verschwunden war ahnte ich Böses. Paulchen schlief immer auf meinem Bett. Am 27.06. hörte ich ihn vor der Schlafzimmerterrassentür brechen. Ich nahm ihn rein und setzte ihn vor seine Wasserschüssel da er sicher seit 24 Stunden nichts getrunken hatte. Er trank und trank und ... Dann ging er vom Wasser weg und das Wasser kam als Schleim wieder raus. Hohes Fieber hatte er wieder. Um das zu merken braucht man irgendwann kein Fieberthermometer mehr. Ich war mir mit der TÄ einig das er nicht länger leiden sollte. Eine weitere Depotspritze hätte Aufschub gegeben weil FIV nicht aufgibt. Aber das wollte ich meinem "kleinen" Schatz nicht antun. Ich wollte ihn nicht elendig sterben sehen.
    Ich hatte gehofft das Paulchens Probleme mit dem Kratzbaum zusammenhängen. Eine TÄ brachte mich darauf. Aber es war FiV, das ausgebrochen war. Ich hätte es mir denken können weil Paulchen ein sehr feinfühliger und kluger Junge war. Er hätte einen Kratzbaum, der ihm schadet, irgnoriert.
    Es tut einfach nur weh solch einen besonderen Jungen haben gehen lassen müssen.
    Grüße
    Monika

  21. #61
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.592
    Das tut mir sehr leid Monika , fühl dich mal gedrückt ...... mach es gut Paulchen

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  22. #62
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Liebe Monika,
    Es tut mir sehr leid, dass Paulchen über die Regenbogenbrücke gegangen ist.
    Ich wünsche Dir viel Kraft für die Trauerzeit und drücke Dich in Gedanken ganz fest.
    Ja, Dein Paulchen war einer der besonderen Kater.
    Kam eigentlich die Diagnose FIV durch einen Test zustande?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  23. #63
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    487
    Danke, ihr Beiden.
    Die Diagnose wurde vor knapp 6 Jahren durch einen speziellen Bluttest, den ich 2 Monate später wiederholen lassen habe, festgestellt.
    Ich sehe ihn immer noch hier rum laufen und würde ihn so gerne noch mal kuscheln. Es tut immer noch sehr weh.
    Grüße
    Monika

  24. #64
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Liebe Monika,

    Sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen und ein Teil von ihnen bleibt immer hier.

    Es ist unendlich traurig, dass Paulchen diese heimtückischen Krankheit in sich trug und dass sie jetzt ausgebrochen ist. Das hatte er einfach nicht verdient. Die Natur kann manchmal so grausam sein.
    Du hast ihm den einen der größten Liebesdienste erwiesen, indem Du ihn hast gehen lassen.

    Der Schmerz und der Wunsch ihn zu kuscheln wird noch eine Zeit lang Dein Begleiter sein.
    Die Trauer ist eine Wunde und sie heilt nicht so schnell. Aber sie heilt irgendwann.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  25. #65
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    487
    Nein, das hatte Paulchen wirklich nicht verdient und ich frage mich immer wieder warum er?
    Die letzten Wochen hatte ich immer wieder überlegt ob ich merke wann der Zeitpunkt gekommen ist. Ich wollte Paulchen nicht völlig abgemagert sehen aber auch nicht erlösen lassen solange er noch gut drauf ist. Diese Überlegungen hätte ich mir sparen können. Paulchen hatte mir gesagt das es soweit ist. Genau wie er mir immer gesagt hatte was er gerade wollte. Man hatte mich hier für völlig verrückt gehalten wenn ich Paulchen durch die Schlafzimmerterrassentür raus in den Garten lies weil er das so wollte. Er könnte doch durch seine Katzenklappe in den Hof gehen. Aber Paulchen wollte manchmal eben in den Garten. Klar, dort kam er auch hin wenn er durch die Katzenklappe raus gegangen wäre aber dann wäre er den Nachbarskatern begegnet und auf Stress hatte er in dem Moment wahrscheinlich keine Lust. Die 1. Nacht hier im Haus wollte ich nicht das Paulchen raus geht. Er wußte wo sein Katzenklo ist aber er machte Theater weil er raus wollte. Irgendwann saß er auf dem Bett, sah mich ganz lieb an und ließ sich streicheln. Nach einer Weile rückte Paulchen ein Stück beiseite und ich sah das er 2 ordentliche Würste aufs Bett gemacht hatte. Ich musste einfach nur lachen, holte Klopapier und machte die Würste weg. Selber schuld, Paulchen hatte mir gesagt das er raus wollte. Die Nacht als ich durch Plätschern im Bad wach wurde. Ich stand auf um nachzusehen was das ist und sah Paulchen auf dem Menschenklo hocken und pinkeln. Bis vor 1,5 Jahren hatten wir in einer Souterrainwohnung gelebt mit großen Fenstern die ziemlich hoch waren. Dementsprechend war auch die Fensterbank sehr hoch. Damit Paulchen nachts raus und rein konnte wie er wollte war das Fenster immer ganz offen. Nie sprang er sofort aufs Bett wenn er reinkam sondern immer zuerst auf einen Polsterstuhl und kam dann ganz vorsichtig aufs Bett. Kluger Junge! ich hätte mich sonst ziemlich erschrocken. Ein Buch könnte ich schreiben.
    Grüße
    Monika

  26. #66
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Liebe Monika,

    diese Frage, warum ausgerechnet er/sie, die habe ich mir auch immer gestellt, wenn eine Katze/ein Kater Etwas geschehen ist?
    Und es gibt keine Antwort darauf.
    Was bleibt sind die schönen Erinnerungen, dieses, weißt Du noch.
    Aber die kommen erst richtig im Laufe der Zeit, wenn die Trauer nachlässt. Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht.
    Paulchen hatte Dich gut erzogen. Und wenn Du mit ihm hier im Forum warst, hat jeder gemerkt, wie sehr ihr Euch liebt.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  27. #67
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    487
    Nein, auf diese Frage wird es keine Antwort geben. Das weiß ich und trotzdem fragen wir uns.
    Hat Paulchen mich tatsächlich erzogen oder bin ich einfach auf seine Wünsche eingegangen weil ich wollte das es ihm gut geht und das er nicht wieder richtig blutigen Stress mit den Nachbarskatern hat? Das war schon auch ein wenig Eigennutz denn die TA Besuche waren sehr stressig für uns beide und TA Kosten immer heftig. Ich denke gerade an das innen vereiterte Ohr durch eine Kralle. Immer wieder TA, sauber machen, Spritze ...
    Grüße
    Monika

  28. #68
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.602
    ach monika, auch mir tut es sehr leid

    dass paulchen fiv-positiv war, wusste ich nicht.
    aber was ich sicher weiß, ist, dass ihr füreinander geschaffen wart, das war ja offensichtlich.

    ich hoffe, du kannst dein herz bald für eine neue miez öffnen - es gibt so viele, die einsam sind und ein zuhause brauchen und diese unbedingte liebe, du du geben kannst.

  29. #69
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Liebe Monika,
    Wir lassen uns als Dosis halt auch gerne erziehen.

    Aber Paulchen und Du, Ihr seid zusammen ein ganz besonderes Team gewesen. Und auch ich hoffe, dass Dein Katzenherz bald bereit ist, wieder eine Katze bei Dir aufzunehmen.
    Aus Erfahrung kann ich auch sagen, eine Katze ist der beste Seelentröster. Und ich weiß nicht, wie es mir nach dem Verlust einer Katze gegangen wäre, wenn nicht noch eine andere Katze da gewesen wäre.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  30. #70
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    487
    Danke Carlo!
    Ja, wir waren ein besonderes Team.
    Ich weiß das viele Katzen ein schönes Zuhause und eine/n erziehbare/n Dosenöffner/in suchen und ich hatte schon auf den Tierheimseiten passende Katzen gefunden. Aber jedesmal wenn ich mir vorstellte das sie auf Paulchens Kratzbaum liegen, aus seinen Schälchen fressen, auf unserem Bett liegen ... dann ging das gar nicht mehr. Hier kann ist im Moment noch kein Platz für eine andere Katze.
    Grüße
    Monika

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 1)

  1. Keganhece,
  2. Sybille

Ähnliche Themen

  1. Katzis mögen neuen Kratzbaum nicht?
    Von engel7499 im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 12:51
  2. Allergie durch Betablocker
    Von kaahrl im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 22:27
  3. Katzentod durch Antibiotikum-Allergie??
    Von katzenpapi im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 21:11
  4. Gedanken zur Allergie durch Tiere
    Von GerlindeH im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 12:17
  5. Allergie durch Ecchinacea ?
    Von Merline im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.10.2003, 16:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •