Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Katze frisst nur Happen TA ratlos

  1. #1
    Registriert seit
    29.02.2020
    Beiträge
    5

    Exclamation Katze frisst nur Happen TA ratlos

    Hallo ihr lieben,

    vorsicht wird lang.. ich schreibe in voller verzweiflung

    es hat alles angefangen als meine kleine 18 jährige Katze eine Blasenentzündung hatte.
    bis dato war alles normal

    dann gings los erst eine leichte blasenentzündung dann kurz eine kleine verstopfung

    schlussendlich sagte der TA uns das es an ihrem hohen bluthochdruck liegt das es ihr momentan nicht so toll geht
    ihre Tabletten wurden umgestellt (Amodip) in jeweils 2x 1/8 täglich

    sie bekam vom TA Royal Canin zum essen was sie sofort akzeptierte und ihr altes futter nun stehen lies
    also besorgte ich ihr eben das was ihr gefällt obwohl ich wusste es ist kein gutes futter

    4 Tage nach der Tabletten umstellung bekam sie Durchfall jetzt wusste ich nicht sind es die Tabletten oder das Futter?
    jedenfalls war es am nächsten tag wieder vorbei und nochmals einen tag später bekam sie wieder eine verstopfung ich gab ihr lactulose und das problem war behoben

    so nun zum problem seit dem sie den durchfall hatte, hat sie kaum appetit sie frisst nur kleine happen schafft vllt 150 gramm am tag ich ging wieder zum TA er tastete sie ab ihre blutuntersuchung war erst im Januar und die war super, ihr Urin war auch gut, röntgen unauffällig, Augen zähne alles unauffällig ich verlies die Praxis mit einer aufbauspritze die nicht wirkte und mit den worten es ist der bluthochdruck

    das ist nun gut paar tage her sie frisst immer noch nicht gut schafft vllt 80-100 gramm am tag und keiner weiß wieso so plötzlich

    sie hat bis auf den bluthochdruck keine krankheiten, sie hat super nieren etc, Kot und Urin sind im moment auch ganz normal
    sie ist nicht apathisch, spielt viel, rennt durch die wohnung, schmust etc nichts auffälliges

    ich habe fast jede futtermarke ausprobiert sie geht hin schleckt etwas davon ab isst ca 4 happen und lässt es liegen
    mein TA ist seit jahren ein super TA ich vertraue ihm blind es gab auch noch nie probleme bitte helft mir was ist das oder was kann ich tun

  2. #2
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.263
    Hat Deine Katze denn abgenommen, wenn sie nur 80-100 Gr. am Tag frisst, wenn ja wieviel.

    Vom verhaltenspsychologischen Gesichtspunkt her, halte ich es nicht für gut, ihr ständig ein neues Futter hinzustellen. Deine Katze lernt dadurch, dass sie anderes Futter bekommt, wenn sie wenig frisst.
    Das Blutbild vom Januar wäre für mich nicht unbedingt aussagekräftig, wenn es zu einem Zeitpunkt gemacht wurde, an dem Deine Katze gesund war. Das Blutbild verändert sich erst, wenn eine Krankheit vorliegt.

    Ob die Appetitlosigkeit am Bluthochdruck liegt, dann ich Dir nicht sagen. Das kann so sein. Ich weiß es nicht.

    Wenn an Deiner Stelle wäre, würde ich mir eine Zweitmeinung ambulant in einer TK holen, die eine gute Abteilung für innere Medizin hat. Wenn Deine Katze viel an Gewicht verloren hat, dann würde ich den Termin schnell machen.
    Du kannst auch Deinen TA fragen, ob Du Reconvales oder was ähnliches geben kannst. Aber mit Problemen im Verdauungssystem würde ich auf jeden Fall den TA fragen.

    Ich wünsche Deiner Katze gute Besserung und Dir viel Kraft.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  3. #3
    Registriert seit
    29.02.2020
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Hat Deine Katze denn abgenommen, wenn sie nur 80-100 Gr. am Tag frisst, wenn ja wieviel.

    Vom verhaltenspsychologischen Gesichtspunkt her, halte ich es nicht für gut, ihr ständig ein neues Futter hinzustellen. Deine Katze lernt dadurch, dass sie anderes Futter bekommt, wenn sie wenig frisst.
    Das Blutbild vom Januar wäre für mich nicht unbedingt aussagekräftig, wenn es zu einem Zeitpunkt gemacht wurde, an dem Deine Katze gesund war. Das Blutbild verändert sich erst, wenn eine Krankheit vorliegt.

    Ob die Appetitlosigkeit am Bluthochdruck liegt, dann ich Dir nicht sagen. Das kann so sein. Ich weiß es nicht.

    Wenn an Deiner Stelle wäre, würde ich mir eine Zweitmeinung ambulant in einer TK holen, die eine gute Abteilung für innere Medizin hat. Wenn Deine Katze viel an Gewicht verloren hat, dann würde ich den Termin schnell machen.
    Du kannst auch Deinen TA fragen, ob Du Reconvales oder was ähnliches geben kannst. Aber mit Problemen im Verdauungssystem würde ich auf jeden Fall den TA fragen.

    Ich wünsche Deiner Katze gute Besserung und Dir viel Kraft.
    danke für deine hilfe

    meine kleine hat sogar 200 gramm zugenommen
    meine Vermutung ist das sie durch die tablettenumstellung grad sehr wenig appetit hat
    am Mittwoch haben wir wieder einen TA Termin da kläre ich alles ab

    appetit an sich hat sie eig schon sie frisst dann immer mal wieder 3-4 happen und dann wieder stundenlang nichts

    das Reconvales habe ich gestern mitbekommen sie liebt es verhält sich dennoch gleich
    aber wie gesagt sie ist weder apathisch noch sonst was
    sie spielt rennt durch die wohnung ist genauso verrückt wie ein Kitten und das mit ihren 18 jahren

  4. #4
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.263
    Also, wenn sie zugenommen hat, dann brauchst Du Dir erst mal nicht so viel Sorgen zu machen.
    Zu wenig Appetit wiederspricht sich mit Gewichtszunahme, wobei Gewichtsabnahme meist erst einige Zeit später feststellbar ist.
    Manche Katzen sind Häppchenfresser. Grund sich Gedanken zu machen besteht nur, wenn Katzi ihr Fressverhalten über längere Zeit ändert.
    Also, sie hat vorher 200 Gr. am Tag gefressen und frisst jetzt nur noch 100 Gr. Natürlich wird sie auch durch das Reconvales etwas weniger fressen.
    Termin am Mittwoch beim TA ist doch gut.
    Aber erst mal nicht zu viel Sorgen machen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  5. #5
    Registriert seit
    29.02.2020
    Beiträge
    5
    Muss ich mir eig sorgen machen das sie weniger isst und trotzdem in den letzten wochen 300-400 gramm zugenommen hat? beim TA hat sie die letzten 5 wochen wöchentlich cortison bekommen und sie ist eine gute trinkerin (nierenwerte wurden vor ca einer woche getestet die waren super)

    sie wog ihr ganzes leben ca 2,4 KIlo ( ist eine eher kleine Katze deshalb wars immer okay)

    und seit sie regelmäßig zum TA (wöchentlich) gegangen ist seit nun ca 5 wochen hat sie zugenommen bekam halt auch jedes mal diese Aufbauspritze mit Cortison und wiegt nun 3,2 Kilo

  6. #6
    Registriert seit
    29.02.2020
    Beiträge
    5
    Ich bin mir da jetzt selber nicht mehr sicher wie oft sie Cortison bekommen hat da ich zurzeit so oft da war .. und von der Aufbauspritze da bin ich mir sicher die hat sie jedes mal bekommen kann man davon zunehmen?

  7. #7
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.263
    Klär das mal am besten mit Deinem TA. Cortison kenne ich schon im Zusammenhang mit Gewichtszunahme.
    Aber dann eben auch wegen gutem Appetit.
    Zu Gewichtssteigerung kann das Reconvales führen. Wenn Du Reconvales zugibst, braucht sie vielleicht nicht so viel Futter und nimmt trotzdem zu.

    Aber wie gesagt, der TA ist der Fachmann.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  8. #8
    Registriert seit
    29.02.2020
    Beiträge
    5
    Update:Meine Omi hat heute morgen schon einen ganzen Napf gegessen und ist jetzt tatsächlich schon am zweiten dranEine Woche voller Sorgen gehen nun langsam weg und was hat geholfen? Nur das anmelden hier hat meine Katze dazu gebracht zu essen

    Werde am Mittwoch berichten was nun alles raum kam beim TA

  9. #9
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.263
    Es ist doch egal, was geholfen hat! Hauptsache es geht ihr gut.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  10. #10
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.569
    die gewichtszunahme lag bestimmt am cortison - lagert halt wasser ein..

    bluthochdruck verursacht massive übelkeit und sich einfach besch...fühlen - vielleicht hat das neue medikament gebraucht, um zu wirken. solche medikamente wirken ja üblicherweise über einen "spiegel" - und der musste sich eventuell erst bilden.

    alles gute für deine "omi"

  11. #11
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.263
    Guten Morgen Bettina,

    Du meinst also die Gewichtszunahme bei der Mietz Cortison ist die Gewichtszunahme erst Mal nur auf das Cortison und damit auf Wassereinlagerung zurück zu führen.
    Ich wusste, dass Coritson zu Gewichtszunahme führen kann, aber nicht, dass es zu Wassereinlagerungen im Körper kommt?

    Kalli, was kam beim TA gestern raus? Gespannt bin!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  12. #12
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.569
    yupp, wassereinlagerungen im gewebe ist eine - nicht so seltene - nebenwirkung vom cortison.

    eine zügige gewichtszunahme innerhalb weniger tage und dann von 200g bei einer solchen mini-katze (sind immerhin fast 10% des körpergewichts, das ist eine menge) spricht sehr dafür.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ratlos... Katze kotet vor s Katzenklo und unter die Bank
    Von Katki87 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2016, 22:51
  2. Zwei meiner Kater jagen meine Katze - bin ratlos
    Von Naimah im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 21:53
  3. Katze frisst Katzenstreu????
    Von pc.lieschen im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 10:43
  4. Katze wird immer dicker! Ich bin ratlos...
    Von Angelique im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 07:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •