Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Rat zur Fütterung. Kater frisst nicht lange eine Marke...

  1. #1
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    6

    Rat zur Fütterung. Kater frisst nicht lange eine Marke...

    Mein Kater 14 Jahre, macht mich momentan wahnsinnig...

    Mal frisst er es, mal nicht. Mal verträgt er es mal Kotzt er nur... Hm ich weiß nicht wieso, aber seit einem Jahr ist er total schwirig mit fressen geworden.
    Ich denke mal, das meine Experimente Schuld sind am Schneubig sein. Er wollte seit der Rezepturänderung das Nassfutter nicht mehr. Er hatte es gerne gefressen vom Müller.
    Meint ihr, das wer zu viel kennt, wird so lange nicht fressen, bis er das bekommt was er mag?
    Irgendwann mag er eine Marke aber nicht mehr und will anderes und verweigert... Dann wenn ich ihm etwas kaufe, was er mal mochte... Übergibt er sich. Das ist Strage, ich habe es noch mal versucht um sicher zu sein, das er es nicht verträgt. Ob das gut war weiß ich nicht, aber hatte ne ziemliche sauerrei.
    Ich habe auch ihm abundzu rohes Fleisch gegeben Barfen glaube ich nennt man das, ist ja auch nicht verkehrt. Er mag gerne Geflügel und gerade das Schockgefrostete frische Geflügel mag er als Snack sehr gerne. Ist reines Geflügel. Aber Hühnerherzen, Magen oder andere Innereien roh oder gebraten mag er nicht. Tunfisch im eigenen Saft liebt er. Bekommt, das aber auch selten. Ebenso Milch, nur wenn er mich drum bittet bekommt er 3 Eẞ Milch. Katzen bekommen ja von zu viel Durchfall und das bisschen, was er mal Trink, lohnt nicht für Katzenmilch. Katzenpudding mag er auch nicht 😅 lieber mal Vanillepudding oder Käse. Nicht viel, möchte nicht das es ihm schadet, aber etwas naschen darf er. Wenn ich sag es Ist genug, geht er brav in sein Körbchen und wartet bis ich wieder aufs Sofa gehe zum kuscheln 😁. Ja mein Kater und ich komunizieren intensiv, er ist inteligent und versteht mich voll, er meckert auch voll süß, wenn ich schimpfe, das er wieder nicht gefressen hat oder wenn ich mecker das er an unmögliche Stellen kotzt... Er muss ja nun wirklich nicht in mein Wäschekorb kotzen... Schlagen tu ich ihn nicht, das gehört sich nicht, zu Mal er mich auch so versteht und mittlerweile es im Bad auf den Fliesen macht. Ne zeitlang war mein einziger Teppich sein Ziel... Tja das hat er mittlerweile verstanden, da nicht hin zukotzen. Erstaunlich wie intiligent er ist 🙈
    Nun er frisst es auch irgendwann fast auf, das er endlich was neues bekommt. Immerhin etwas dazu überreden zu essen kann ich ihn 😅 aber ich würde gerne das er wieder mehr frisst. 100-200g find ich wenig. So billig Futter von Aldi und Co mag ich ihm nicht wieder antun, das mochte er auch nicht und es roch eklig... doch ich wollte es mal testen, wo ich es schon mal Zuhause hatte.

    Naja es ist ihm Egal ob teuer oder Billig, er hat ne Macke 😅 aber ich würde gerne, das er wieder mehr wiegt und er wieder gerne Nassfutter frisst. Vor 5 Jahren war er nur Trockenfutter fan. Er hat gar kein Interesse an Nassfutter gehabt. Er möchte es aber und sagt mir auch, wenn er was zu essen möchte.
    Erst mochte er das vom Müller, Sheba, Miamor usw. Es gab so einige Marken... Ich habe auch einiges an Futter von einer Katzen verrückten Nachbarin bekomnen und konnte einiges ausprobieren und was er nicht wollte bekam meine Freundin, also ihre Katze 🤣. Da wurde es auch schlimmer mit dem fressverhalten. Etwas finden was er mag war nicht einfach...
    Ich habe noch etliche Marken ausprobiert. Von Gourmet wird ihm irgendwie schlecht. Er frisst nur die Soße und übergibt sich direkt... Es schmeckt ihm scheinbar, aber wenn er es nicht verträgt nutzt es nicht, früher hatte er es gerne gefressen. Animonda Vom Feinsten hat er nun 4 Monate erst mit freude und nun nur noch mit Hängen und Würgen gefressen... Die einen Sorten lieber, die anderen garnicht...
    Er bekommt nur noch die wo er mag, die anderen habe ich hergegeben. Nutzt ja nicht ihn zu etwas zu zwingen. Wenn ich aber weiß, er frisst es eigentlich, dann soll er gefälligst fressen und nicht hoffen das er was anderes bekommt.

    Er mag kein Fisch, kein Rind und essen für Kastriere geht garnicht. Er isst bei Jelly und Soße nur das Gele und die Soße die Brocken lässt er liegen... Bettelt dann lieber nach neuem essen... Er bekommt aber wie gesagt nichts, ich will das nicht fördern. Er soll alles essen was es gibt, nicht nur Soße, aber dann frisst er auch mal lieber das Trockenfutter... ich sag ihm wenn er noch paar Brocken frisst bekommt er was neues, dann frisst er trotzig etwas schaut mich an so nachdem Motto zufrieden 🤣. Er bekommt dann auch etwas anderes und das frisst er dann auch. Er kann ja so viel zu fressen haben, wie er mag, aber nur wenn er es auch auffrisst.

    Vom Tisch bekommt er nur selten und wenn mal Geflügel. Leckerli bekommt er am Tag verteilt mal welche, meistens, wenn wir was naschen, will er auch was zu naschen 😅. Ich Schimpfe mit meinem Schwager, weil er ihm immer zu viel davon gibt, das ist auch nicht gesund zu viel süßes zu essen zu mal ihm davon auch schlecht wird🙈.

    So ich glaube ihr habt genügend Infos? Wäre echt Klasse, wenn jemand von euch eine Idee hat um meinem Liebling wieder mehr Lust auf Nassfutter zu machen.

  2. #2
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.877
    Hallo Elekstorm,

    herzlich willkommen im Forum!

    Wiegt denn dein Kater genug und wann warst du das letzte Mal beim Tierarzt? Mit 14 Jahren sollte er einmal pro Jahr zum Senioren-Check. Mit 14 Jahren und schwierigem Fressverhalten stünde das für mich an erster Stelle. Wenn er gesund ist, kannst du weiterschauen.

    Bekommt er zwischendurch Leckereien? Sowas wie Milch und Snacks würde ich erstmal komplett weglassen. Trockenfutter natürlich auch, steht das da noch?

    Das Aldi Shah steht Sheba in nichts nach bzw. ist sogar hochwertiger. Ich würde mich auf ein Zucker ohne Getreide und mit viel Fleisch konzentrieren. Ich weiß nicht, was von Miamor du hattest, ich habe mit Miamor Milde Mahlzeit (Reis, Forelle, Gemüse, Schinken) sehr gute Erfahrungen bei meinem mäkeligen Kater gemacht. Das hat den Vorteil, dass es auch für empfindliche Mägen gut geeignet ist. Ich würde mir maximal drei Marken aussuchen, am besten welche, von denen du weißt, er hat sie schon mal gefressen, und die anbieten. Der Napf bleibt bis zum nächsten Fressen stehen, wenn er nicht mag, mag er nicht. Dann würde ich auch kein Gewese drum machen und mit ihm reden etc. Du verhälst dich ganz gechillt. Keine Leckerlis, kein Trockenfutter. Das kannst du aber nur mit einem gesunden Kater machen, darum Rücksprache mit dem Tierarzt.


    Dann: ist er ein reiner Wohnungskater? Wohnungs-Senioren kommen oft mit sehr wenig Futter aus, wenn sie sich auch wenig bewegen. Hier müsste man mit dem Tierarzt besprechen, ob er noch alle Nährstoffe bekommt und ggf. zum Spielen animieren, damit er mehr Bewegung bekommt und ggf. mehr frisst.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  3. #3
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Hallo!
    Ich schließe mich Sheratan an. ...
    Das Erbrechen und sein Alter würden mich erstmal zum TA führen.
    Katzen mögen selten jeden Tag das gleiche Futter. Ich empfehle dir auch mehrere hochwertige Nassfuttersorten, die er mag und die du im Wechsel gibst. Das machst du ja eigentlich auch schon. Das Ganze kannst du ja mit etwas Leckerem, wie z.B. zerbröselten Geflügel- oder Thunfischsnackwürfeln aufpeppen. Du schreibst, dein Kater mag Thunfisch im eigenen Saft. Da kannst du ab und zu, nicht zu oft, etwas unter das Futter rühren. Dazu noch einen Schuß warmes Wasser, das erhöht gleichzeitig die Trinkmenge. Somit würde ich Milch und das ganze ungesunde Zeug zwischendurch weglassen. Auch das Trockenfutter! Denn gerade in dem Alter sind die Nieren anfällig und sollten gut durchgespült werden. Dazu ist Trockenfutter völlig ungeeignet.
    Stelle ihm sein Futter hin und dann lass ihn in Ruhe. Durch dein auf ihn Einreden, ihn nervös beobachten, machst du das Kerlchen ganz meschugge (ist nicht böse gemeint!)
    Und wenn ihr so intensiv miteinander kommuniziert, wird er dich bestimmt verstehen und dass das alles nur zu seinem Besten ist.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  4. #4
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    6
    Dankeschön, ich weiß nicht wie lange es her ist mit dem letzten TA Besuch. War da mal wegen seinem Erbrechen und er meinte er hat nichts, nur ab und zu erbrechen ist nicht schlimm.
    Nun es kann am Stress liegen, das er wieder mehr Kotzt. Eine Nachbarin ist verstorben und die Renovierungsarbeiten gehen ihm ziemlich aufs Gemüt, dann bekommt er auch Schuppen und wenn sie das Badesanieren muss das Katzenklo im Flur stehen. Die Vibrationen gehen heftig laut durch.
    Ich frag meine Nachbarin welcher TA zu empfehlen ist, dann lass ich ihn mal durch checken.
    Das Fressen ist immer eine andere Geschmacksrichtung. Sheba mag er nicht mehr... Ich schaue mir mal das vom Aldi an, vielleicht mag er das ja. Das Trofu nehme ich ihm mal weg, vieleicht hat er dann mehr Hunger auf Nassfutter.
    Mein TA sagte ich soll ihm Trofu geben, wenn er so sich übergibt und kein Nassfutter...
    Katzengras frisst er nicht und die Maltpaste wollte er nicht. Leckerlis kann ich ihm nicht wegnehmen ... Der ist es seit Jahren gewohnt, das wenn wir naschen er auch etwas bekommt. Der Blick alleine, da kann keiner wiederstehen haha.
    Mischugge ist meiner nicht. Er ist eine Hundskatze, Bombaymischling und sehr anhänglich, sensibel und intiligent. Nicht mit ihm reden... Das geht auch nicht. Er würde es nicht verstehen und wenn ich ihn nicht beachte, dann wird er trotzig und schreit laut durch die Wohnung er ist sogar eifersüchtig wenn ich telefoniere und mauzt ständig . Er ist wirklich toll.
    Danke für euren rat !

  5. #5
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.877
    Hallo Elek,

    also im Alter macht es auf jeden Fall Sinn, einmal jährlich ein Blutbild zu machen. Dann wäre es auch gut, das als Grundlage zu haben, um zu wissen, ob man hinsichtlich der Ernährung was beachten muss oder nicht.

    Bei Aldi meine ich das Shah von Aldi-Süd, das sind 200 g-Dosen. Das ist jetzt nicht "supertoll", aber besser als Sheba. Ich habe es meinem alten Kater gegeben, weil er gerne Futter mit Soße mochte und die hatten zwei oder drei Sorten mit Soße.

    Versuche doch, ihm statt Leckerlis sein normales Fressen vorzusetzen, wenn ihr was esst. Das Problem an den Leckereien ist ja, dass er mit zu viel Zwischendurch-Naschen keinen Kohldampf bekommt. Kennen wir ja auch, wenn wir zwischendurch zu viel genascht haben.

    Klingt sehr sympathisch, dein Kater - wie heißt er eigentlich? Oder habe ich das überlesen?

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  6. #6
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Hallo Elekstorm,

    Ich schließe mich den anderen an. Allerdings hieß das Futter in den 200 g Dosen bei Aldi Süd früher Shah. Es heißt jetzt Cachet. Es ist das gleiche Futter, aber ein anderer Name. Es gibt von Cachet bei den 200 g Dosen
    mindestens 6 verschiedene Sorten. 3 davon sind Pastete und drei sind Stückchen in Gelee. Auf der Banderole ist angeschrieben ob es Stückchen in Gelee oder Pastete ist.
    Aber nur die 200 Gr. Dosen sind ohne Getreide und Zucker.

    Wenn Du mit ihm zum TA gehen willst, würde ich Dir empfehlen zu einer größeren Praxis zu gehen, die sich auf Kleintiere spezialisiert hat.
    Lass ein geriatrisches Blutbild machen. Es sollten auf jeden Fall auch die Schilddrüsenwerte mit untersucht werden.
    Du solltest auch nach den Zähnen schauen lassen. Das Erbrechen des Futters kann auch davon kommen, wenn er das Futter schnell frisst und nicht richtig kaut.

    Achte bitte darauf, dass er keine andere Futtersorte im Anschluss nach einer verschmähten Futtersorte bekommt. Er lernt sehr schnell, dass er eine andere Futtersorte bekommt, wenn er mäkelt.

    Ab und zu mal kotzeln bei Katzen kann vorkommen. Aber wenn Gewichtsabnahme dabei ist, oder sowieso niedriges Gewicht, dann sollte ein TA nach der Ursache suchen.

    Was wiegt er denn? Und wie groß ist er im Verhältnis dazu?

    Und bitte kein Menschenfutter, weder normales Essen noch Menschen-Leckerlie.

    Einen schönen Abend noch!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  7. #7
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    6

    Edith

    Versehentlich gleiche antwort gepostet 🙈
    Geändert von Elekstorm (19.11.2019 um 03:42 Uhr) Grund: Versehentlich

  8. #8
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    6
    Mein kleiner heißt Peter und hat 4,2 kg. Er ist für ein Kater finde ich normal groß. 50cm wenn er Normal liegt, er lässt sich nicht so Messen, das Maßband ist viel zu intresant
    Heute hat er das andere von Goumet komplett gefressen mit Kalb. Das mit Huhn hatte er erbrochen... Mein armer Wildleder Stuhl naja das Trockenfutter auf der Handtasche und auf meinem Schuh, war auch nicht gerade erfreulich... Aber nun ohne Trockenfutter kann er mirs nicht wieder irgendwo hinkotzen , warum ers mir genau auf die Tasche kotzen musste, verstehe ich nicht... naja sonst ist es immer mein einziger Teppich den habe ich gegen einen waschbaren getauscht... Trinken tut er sehr Gut. Der Brunnen und das Katzenwasser mag er sehr alle Tage kipp ich Wasser nach und jeden Sonntag reinige ich den Brunnen. Jeden Monat ein neuer Filter. Würde ich das nicht machen, dann würde es bestimmt eklig werden . Ich wechsle auch meine Wasserflasche regelmäßig.
    Wegen den Zähnen ja da muss Ich mal schauen lassen, er hat seit einiger Zeit schon ziemlich ein Mundstinker.
    Ihr meint er soll keine Milch ab und zu bekommen? Wie erklär ich ihm das? Er sitzt an seiner Stelle und mauzt mich an... Wenn ich nein sage gurrt er mich an und schnurrt um meine Beine... Das kann ich nicht
    Mein kleiner ist total süß. Ist es eigentlich normal mit seiner katze so innig zu sein und mit ihr zu reden?

  9. #9
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Klar kannst du ihm Milch geben, wenn er sie verträgt und liebt. Aber vielleicht kannst du auf 1EL reduzieren oder laktosefreie nehmen. Normale Milch kann auch zu Erbrechen oder Durchfall führen.
    Und ich glaube, wir haben hier alle einen "Knall" und quasseln mit unseren Katzen.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  10. #10
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Guten Morgen,
    Also erbricht er Nassfutter und TroFu. Er riecht aud dem Mäulchen
    Wie oft erbricht er denn?
    Wenn Du das TroFu jetzt weg lässt, solltest Du sein Gewicht kontrollieren.
    Ich würde an Deiner Stelle sehr bald zum TA mit ihm gehen? :
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  11. #11
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    648
    Wie viel frisst der Kater? Wenn es wirklich 200g sind, dann kann das vollkommen reichen. Unsere frisst auch nicht viel mehr: im Sommer ca 150g, jetzt im Herbst etwa 230g.
    Wie oft bekommt er Futter, beziehungsweise: Steht immer Futter da?
    Es kann vorkommen, dass Katzen, die auch leeren Magen gefressen haben, sich übergeben. Deshalb sollte immer (Nass-)Futter dastehen, damit sich die Katzen bedienen können, wann sie wollen. Bei uns steht Nassfutter rund um die Uhr da, alle 12 Stunden wird übrig gebliebenes Futter ausgetauscht, wenn es eher leer ist, selbstverständlich eher aufgefüllt.

    Bis zum Sommer hatten wir auch eine Mäkelkatze. Wieso nur bis zum Sommer? Wir geben nicht mehr nach. Das Futter bleibt 12 Stunden stehen, da kann sie gucken und zum Futterschrank laufen, solange sie will Nach der Zeit gibt es, wenn sie wirklich nicht gefressen hat, ein anderes Futter. Aber wenn sie von dem anderen eine ausreichende Menge gefressen hat (50 Gramm von den ursprünglich 100 Gramm im Napf) und die 200g-Dose noch nicht leer war, dann gibt es den Rest. Am nächsten Tag gibt es eine andere Sorte/Marke.
    Manches frisst sie zwar nicht so gern, aber ich kann jetzt Sorten hinstellen, die sie mal mochte und dann nicht mehr. Und das meiste wird auch tatsächlich leer.

    Zum TA sollte der Kater aber trotzdem bald wieder. Besonders in dem Alter sollte jährlich ein Check gemacht werden. Das Gewicht sollte auch regelmäßig kontrolliert werden. Ansonsten: Beobachten, ob sich das Verhalten ändert.

  12. #12
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    6
    Hallo, ich konnte die Tage nicht schreiben, mein Textfeld war weg.
    Seit dem er kein Trofu mehr bekommt, frisst er mehr Nassfutter. Meine Leckerli sind Ohne Getreide und ohne Zucker. Alles was er bekommt ist ohne Zucker und Getreide. Das Amonidara ist hoch vom Fleischanteil. Im Rossmann gibts auch ein Nassfutter und das besteht auch aus viel Fleisch und ohne getreide und Zucker.
    Er hat aber aus Frust meinen Müllbeutel gefressen und ausgekotzt Katzengras frisst er nicht, er legt sich eher drauf . Aber seit dem das trofu weg ist hat er sich nicht mehr übergeben. Vielleicht verträgt er das nicht mehr... Aber zum TA gegen wir bald.

  13. #13
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    ja, nicht nur dein textfeld war weg....

    alte katzen werden eben auch wunderlich...
    nichtsdestotrotz ist ta natürlich oberste bürgerpflicht - denn alte katzen werden auch krank.
    bitte unbedingt auch zähne kontrollieren lassen!

  14. #14
    Registriert seit
    18.11.2019
    Beiträge
    6
    Auf jeden Fall! Morgen hat meine Nachbarin Zeit, da frag ich sie wegen dem Tierarzt.
    Es ist toll, das er nun mehr Frisst tja dann gibt's kein trofu mehr. Wozu gibt's das denn überhaupt, wenns nicht gesund ist? Hm naja immerhin sind meine Leckerlis nicht mit Getreide und Zucker, da tu ich ihm also auch nicht mit schaden

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. kleiner Kater frisst nicht
    Von Katl1403 im Forum Ernährung allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 11:13
  2. Kater frisst nicht
    Von Eisbaerin im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 15:38
  3. Kater frisst nicht , liegt nur rum und läßt sich nicht streicheln !
    Von Luckyzebra im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2004, 14:13
  4. nur eine Marke ???
    Von Highlanderxjr im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2003, 18:44
  5. Kater frisst nicht-was tun?
    Von timetosay im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2002, 17:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •