Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Wie macht ihr das? - Transport im Auto / Sicherung

  1. #1
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Odenthal, NRW
    Beiträge
    206

    Wie macht ihr das? - Transport im Auto / Sicherung

    Gestern hatte ich wieder das Thema mit dem Tierarzttermin. Normalerweise werden meine Süßen ja nicht transportiert, aber zum TA müssen sie ja ab und zu schon mal.
    Also ab in die Transportbox, und diese in den Beifahrerfußraum gestellt. Anschließend den Sitz so weit nach vorne geholt, dass sich die Box nicht mehr wirklich bewegen kann ... ich halte das für einigermaßen sicher.
    Dennoch fahre ich dann mit den Katzen im Gepäck "wie auf Eiern", und vermeide Fliehkräfte und Bremsungen.

    Wie haltet ihr das?

  2. #2
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Ich stelle die Box auf den Beifahrersitz und schnalle sie an. Da kann nichts passieren.
    Ja, ich fahre mit Paulchen auch extrem vorsichtig und vermeide zu starke Bremsungen und zu schnelles Fahren in den Kurven. Sogar das Radio stelle ich ganz leise und rede immer wieder mit ihm da Paulchen ein extrem schlechter Beifahrer ist. Er hasst Autofahren.
    Grüße
    Monika

  3. #3
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Hallo Katzenpapa,

    Ich fahre ja meist gleichzeitig mit derzeit 2 Katzen zum TA. Jede ist natürlich in einer eigenen Box.
    Ich stelle die Boxen auf den Rücksitz und zwar in Fahrtrichtung und schnalle mit Gurtführung durch den Griff die Boxen mit dem Automatikgurt an.
    Natürlich fahre ich so vorsichtig wie möglich.
    Radio brauche ich während der Fahrt nicht. Es gibt ja Katzenmusik.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  4. #4
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Odenthal, NRW
    Beiträge
    206
    Tja, die Nummer mit den üblichen Gurten auf der Rückbank erscheint mir eben nicht sicher, daher keile ich die Box im Beifahrerfußraum ein. Zudem man dann auch noch Blickkontakt zu den Süßen halten kann.
    Klima/Heizung/Lüftung natürlich dann nur noch nach oben, versteht sich von selbst.
    Pampashase - ich bekomme eben dies nicht so richtig schlüssig hin, mit den Seriengurten auf der Rückbank. Eventuell liegt es auch ab der Box.

  5. #5
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Odenthal, NRW
    Beiträge
    206
    Wie dem auch sei - könnt ihr dann hier einen "Fahranfänger" beobachten (Führerschein seit 1987), der gaaanz vorsichtig um die Kurven fährt ...

  6. #6
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Ehrlich gesagt, glaube ich sowieso nicht, dass ein ganz sicherer Transport der Pelzlinge in einer Handelsüblichen Box nicht möglich ist.
    Was ich nicht ganz verstehe ist, wieso Du das mit den Seriengurten für die Rücksitzbank nicht schlüssig hin bekommst. Ich kenne nur die Plastik-Boxen, die oben in der Mitte längs einen Griff haben. Und wenn die Box in Fahrtrichtung steht, dann braucht man nur den Automatikgurt durch den Griff führen und auf der anderen Seite der Box im "Schloss" einrasten.
    In der Theorie wird bei einer starken Bremsung der Gurt gestrafft und hält die Box fest. Durch den geringen Abstand zwischen Vordersitzlehen und Box wird die Box zusätzlich gebremst.
    Allderdings habe ich einen Kleinwagen. Und der Rücksitz ist zusätzlich etwas ansteigend.
    Hinter den Vordersitz kann ich mangels Platz die Boxen nicht stellen.
    Auf die Idee mit dem Beifahrerfußraum bin ich, da meist zwei Katzen in zwei Boxen mitfahren noch nie gekommen. Ich muss mir das mal bei meinem Auto anschauen, ob das geht.
    Aber ich vermute fast, dass hier die Box zu groß sein wird, selbst, wenn ich den Sitz ganz zurück schiebe, wie gesagt, Kleinwagen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  7. #7
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    ach gottchen, was sollen da all die hunde sagen, die offen im kofferraum fahren....
    und da ist das risiko ungleich höher - einfach weil die meisten täglich auto fahren.
    und die meisten davon wiegen auch mehr als ein katze, also sind die kräfte, die wirken, ungleich höher (masse x bschleunigung).

    ich halte die variante rücksitzbak für genauso sinnvoll wie überall sonst: solang die box bleibt, wo sie ist, kann, wegen der physik, der (leichten) katze nicht viel passieren - und wenn es das auto zerlegt, isses auch egal, wo die box gestanden hat.
    und rücksitzgurte sind heute doch genauso wirkungsvoll wie gurte vorn - nicht mehr wie "damals" als es hinten gern nur so eine art hilfsgurte gegeben hat
    nur auf dem beifahrersitz eher nicht - wegen airbag

  8. #8
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Odenthal, NRW
    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    ach gottchen, was sollen da all die hunde sagen, die offen im kofferraum fahren....
    und da ist das risiko ungleich höher - einfach weil die meisten täglich auto fahren.
    und die meisten davon wiegen auch mehr als ein katze, also sind die kräfte, die wirken, ungleich höher (masse x bschleunigung).

    ich halte die variante rücksitzbak für genauso sinnvoll wie überall sonst: solang die box bleibt, wo sie ist, kann, wegen der physik, der (leichten) katze nicht viel passieren - und wenn es das auto zerlegt, isses auch egal, wo die box gestanden hat.
    und rücksitzgurte sind heute doch genauso wirkungsvoll wie gurte vorn - nicht mehr wie "damals" als es hinten gern nur so eine art hilfsgurte gegeben hat
    nur auf dem beifahrersitz eher nicht - wegen airbag
    Genau! Den Gurt durch den Kunststoffhenkel gezogen, und die Box bleibt bei einem frontalen Aufprall mit rund 14m/Sekunde (50km/h, und Katze 5kg + Box 1,5kg) genau da, wo sie bleiben soll ... (*träum...*) Die negative Beschleunigung kann ich jetzt nicht errechnen, da ich das Deformationsverhalten meines Autos (noch) nicht genau kenne - Carlo, danke für die Belehrung in Physik ...

    @Pampashase: Octavia III Kombi, da ist hinter und vor allen Sitzen ausreichend Platz ...

    Was ich an dieser Stelle niemandem wünsche, ist eine "kostenpflichtige" Belehrung über Ladungssicherung durch die "Rennleitung"!

    Darf ich noch mal auf die Frage zurückkommen?

    Wie haltet ihr das? Ich möchte noch ein paar Meinungen / Lösungen

  9. #9
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Wie weit ist der Weg zum TA bei Euch?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  10. #10
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.823
    Ich stelle die Box auf die hintere Bank, auf die Beifahrerseite und schnalle sie an. Den Beifahrersitz schiebe ich bis zum Anschlag nach hinten. Die Box wird abgedeckt, damit die Lüftung nicht stört. Radio lasse ich aus, damit nicht noch mehr Geräusche auf die Katze einprasseln.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  11. #11
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Odenthal, NRW
    Beiträge
    206
    Fünf Minuten - eigentlich kein Thema. Aber eine ganz üble Strecke, auf der du bei Unterschreitung der physikalischen Höchstgeschwindigkeit garantiert einen Drängler auf der Stoßstange hast ...
    Mir macht sowas ja nicht viel aus - ich passe dann einfach die Geschwindigkeit dem Abstand des folgenden Fahrzeugs an - Überholen ist nicht auf möglich auf rund 6km

    Der Weg / die Zeit ist aber auch nicht ausschlaggebend ...

  12. #12
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.873
    Wir sind sehr viel mit den Katzen gependelt und die Kater waren immer zu zweit auf dem Rücksitz jeweils in einer Box bzw. Merlin manchmal auf meinem Schoß auf dem Beifahrersitz... Wo ist denn bei deiner derzeitigen Lösung das Problem, du schreibst doch, die Box steht so, dass sie sich nicht bewegen kann

    Der Hund, wir haen nun keine Katzen mehr, ist entweder in einer Box im Kofferraum oder angeschnallt auf dem Rücksitz in einem speziellen Geschirr...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  13. #13
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Odenthal, NRW
    Beiträge
    206
    Bitte nicht böse sein, wenn ich jetzt nicht auf jede Antwort einzeln eingehe und antworte - wie schon gesagt, ich sammele Meinungen zum Thema. Weil es mich beschäftigt, und mich interessiert.

  14. #14
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Odenthal, NRW
    Beiträge
    206
    Sheratan- ich habe nicht von einem Problem gesprochen
    Es geht auch nicht darum, irgend eine Meinung in Frage zu stellen

  15. #15
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.873
    Zitat Zitat von Katzenpapa Beitrag anzeigen
    Dennoch fahre ich dann mit den Katzen im Gepäck "wie auf Eiern", und vermeide Fliehkräfte und Bremsungen.

    Wie haltet ihr das?
    Ich dachte, dieses "dennoch" impliziert ein Problem. Wir sind immer ganz normal gefahren. Kurven mochten die beiden nicht so gerne, aber wir sind ja keine Rennfahrer und durch Wald mit Schlaglöcher sind wir auch nicht gefahren.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  16. #16
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Hallöle,

    also ich fahre - wenn es irgendwie geht - hinten mit und lass mich chauffieren. Box hinten quer und angeschnallt, Öffnung zu mir und psychologische Betreuung meinerseits eingeschaltet
    Wenn dieser Luxus nicht möglich ist, halte ich es so wie meine Vorredner. Box hinten + angeschnallt, ggf. je nach Katze abgedeckt, so dass sie möglichst grade und fixiert ist. Fahrt ist aber IMMER wie auf Eiern und langsam, was ich auch nicht schlimm finde. Immerhin hat man wertvolle Fracht auch wenn wir ca. 15 min Fahrt haben...muss der nachfolgende Verkehr eben sehen, was er macht.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  17. #17
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Odenthal, NRW
    Beiträge
    206
    Tja, das chauffieren lassen funktioniert hier meist nicht, Sylvester und Tweety ... äähh, Mietfekatfe
    Aber schön, dass du es bestätigst. Man fährt mit dieser wertvollen Fracht einfach anders

  18. #18
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.873
    Ja hängt vielleicht davon ab, wie man sonst fährt und was für eine Federung das Auto hat... Wir sind immer ganz normal gefahren in rund 15 Jahren Pendeln (250 km Strecke) ebenso wie auf der Fahrt zum Tierarzt. Wobei, einmal bin ich mit dem Smart meiner Mutter und einem Kater im Gepäck gefahren, das fand ich auch bisschen "hart". Sie mögen eine wertvolle Fracht sein, aber nicht aus Porzellan.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  19. #19
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Odenthal, NRW
    Beiträge
    206
    Ja, Du hast Recht - Wertvoll, aber nicht aus Porzellan. Eher Gold, also definitiv weicher ...

  20. #20
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Es gibt wohl auch keine Pauschallösung oder beste Lösung. Wobei ich mir persönlich bei 5 Minuten Weg zum TA relativ wenig Gedanken machen würde, vorausgesetzt ich habe das Gefühl selbst das beste getan zu haben um meinen Flauschis eine hohe Sicherheit auf der Fahrt zum TA ermöglicht zu haben.
    Aber die sicherste Fahrt wird, das habe ich hier gelernt, immer von äußeren Faktoren,
    Selbst von der Größe des Autos, von der Art der Box, von der Fahrtstrecke und vielem mehr, abhängen.
    Vor allem sollten die Boxen aber nie so stehen, dass wir während der Fahrt in Versuchung geraten könnten, mal einen Blick zu unseren weichen Goldstücken zu werfen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  21. #21
    Registriert seit
    24.10.2002
    Ort
    Odenthal, NRW
    Beiträge
    206
    Den Blickkontakt zum Standort der Transportbox im Beifahrerfußraum halten, finde ich etwa genau so risikoreich wie den obligatorischen Blick über alle Spiegel - geht auch genau so schnell ...
    Grundsätzlich hast Du aber Recht!

  22. #22
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Das der Blickkontakt zur Box im Fußraum des Beufahrersitzes genauso wenig risikoreich ist, wie der Kontrollblick in die drei Rückspiegel wage ich zu bezweifeln, weil beim Kontrollblick in den Rückspiegel
    der Blick nicht so weit abgesenkt werden muss und zweitens nicht mir Emotionen verbunden ist.
    Aber das sind theoretische Überlegungen, weil ich bisher die Katzen in den Boxen angeschnallt längs der Fahrtrichtung auf der Rücksitzbank stehend transportiere und die Boxen, da auch oben Öffnungsgitter an den Boxen sind, mit großen Handdtüchern abgedeckt habe.
    Aber ich finde den Gedankenaustausch zu diesem Thema sehr interessant und wichtig.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  23. #23
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Gestern stand mal wieder ein TA-Besuch an. Die Box kann in allen Varianten in unserem Auto nicht vor der Vordersitz stehen. Man kann es betrachten, wie mal will:
    Entweder ist die Box zu groß oder das Auto ist zu klein.
    Tatsache ist aber, dass wenn die Box in Fahrtrichtung steht und der rechte Vordersitz weit zurückgeschoben ist, der Vordersitz die Box zusätzlich zum Gurt auf der Rücksitzbank die Box festhält.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Transport im Auto ?!
    Von tinamv im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 11:11
  2. Hund im Auto- Sicherung?
    Von funnyfresh im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 17:47
  3. Transport im Auto - wie sichern?
    Von pelzkugel im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 14:32
  4. Transport von Kitten im Auto
    Von Dompteur im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.09.2004, 22:52
  5. Sicherung von Dachfenstern
    Von maexchen im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.04.2003, 12:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •