Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Sind 3 Katzen zu viel?

  1. #1
    Registriert seit
    09.04.2019
    Beiträge
    5

    Question Sind 3 Katzen zu viel?

    Hallo, ich hätte mal eine Frage an eventuelle Katzenverhaltensexperten.
    Ich habe 2 Katzen zu Hause (Kira, w, ca. 9 Jahre alt und Yuki, w, ca 1 Jahr alt). Die zwei Mädels vertragen sich nicht sonderlich gut miteinander. Kira hatte bis vor kurzen noch meinen Kater Floki ca 6 Jahre an der Seite, jedoch musste er leider eingeschläfert werden :(. Mit Floki hat sich Kira auch nicht prächtig verstanden, jedoch konnte sie neben ihm fressen und schlafen. Yuki kam nun vor ca 3 Wochen dazu und seit dem liegt Kira nur noch auf ihrem Kratzbaum, meidet Yuki und ist sehr zurückgezogen. Dennoch behandel ich sie beide gleich, es wird niemand dem anderen vorgezogen.
    Ich bin nun am überlegen mir wieder einen Kater mit ins Haus zu holen. Er wäre ca 8 Jahre alt und ist sehr gemütlich. Könnte er wieder Ruhe ins Haus bringen, oder würde das die Situation nur verschlimmern?

    Danke schon mal an alle die mir Antworten.

    Gruß Panda :)

  2. #2
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.873
    Hallo Panda,
    willkommen im Forum!
    hm... dürfen die beiden denn raus oder sind sie immer zuhause? Ich denke mir, Yuki will sicher viel mehr spielen als die ältere Dame, oder? Es ist auch die Frage, ob Yuki ausgelastet ist? 3 Wochen sind natürlich noch keine lange Zeit und vielleicht arrangiert sich Kira noch mit dem Jungspund

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  3. #3
    Registriert seit
    09.04.2019
    Beiträge
    5
    Hallo Sheratan,
    Also ich habe einen großen eingenetzten Balkon auf den sie beide raus können. Yuki spielt sehr viel alleine und auch ich beschäftige sie, in der Nacht schläft sie dann auch und unter Tags ist sie aktiv wie Kira. Yuki stupst Kira manchmal an als würde sie schmusen wollen aber dann faucht Kira und das putscht Yuki anscheinend so auf dass sie dann auf sie los geht. :/

  4. #4
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.873
    Für mich stellt sich halt die Frage, ob es nicht vielleicht sinnvoller wäre, eher noch eine junge Katze für Yuki zum Austoben zu holen Denn vermutlich nervt Kira am meisten, dass Yuki ihr zu wibbelig ist. Eine schwierige Entscheidung...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  5. #5
    Registriert seit
    09.04.2019
    Beiträge
    5
    Allerdings... ich würde dem Kater so gerne eine Chancen geben, da er schon seit einem Jahr im Tierheim sitzt nur weil er nur ein Auge hat und ihn niemand will. Ich will ihm natürlich ein schönes zu Hause bieten und keins in dem es nur Stress gibt.

  6. #6
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.823
    Hallo Panda!
    Ich verstehe dich total gut, bin auch "Clubmitglied" bei "Her mit den Katzen, die alle übersehen".
    Wenn ich das Herz jetzt mal weglasse und nüchtern auf deine Konstellation gucke, würde ich auch sofort sagen, deine Kleine braucht eine Kumpeline zum Toben und Spielen! Kira, die ja um einiges älter ist und auch mit deinem leider verstorbenen Kater nicht so viel anfangen konnte, hätte dann ihre Ruhe und alle wären zufrieden. ....hoffentlich. Ich stelle mal ganz ketzerisch die Frage: Wären auch 4 Katzen bei dir möglich?

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  7. #7
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    tierhaltung ist kein kommunismus.
    beide katzen gleich zu behandeln - nicht doch.
    kira muss ganz klar den vorzug haben, das sind doch keine menschengeschwister.

    dass der kater ruhig und gemütlich ist - ist diese aussage belastbar? lebt er im th in einer gruppe, wo sich abschätzen läßt, dass er sozial sehr angepasstes verhalten zeigt?
    denn auch "ruhige" kater können einfach kater sein - und ob ein solches exemplar kira helfen würde? eher nicht.
    denn kira scheint ja ein katze, die vielleicht nicht ganz so gesellig ist - was nicht heißt, dass sie keine anderen katzen mag - aber eben doch auf eine gewisse distanz bedacht ist.
    dafür müsste der kater halt taugen, dass er solche signale versteht und respektiert - gleichzeitig aber in der lage sein, den übermut der jugend an sich abtropfen zu lassen oder vielleicht gar mal mitzumachen.

    grundsätzlich finde ich die idee mit dem kater - so er geeignet ist, gar nicht schlecht, er könnte schon ein bindeglied sein.
    so einer wie mein stöpsel könnte ich mir schon geeignet vorstellen - stöpsel ist zwar jünger, aber ich denke schon, dass er er ein paar jahren, so er gesund bleibt, noch recht spielerisch unterwegs ist.
    außerdem gibt es wohl nix (außer autofahren und staubsauger ) was ihn im leben so wirklich erschüttert, er ist halt auf eine sehr positive weise ein selbsternannter großkotz
    gleichzeitig ist er ein recht respektvoller kater im umgang mit weiblichen katzen, ein freundliches männchen einfach. auch wenn sie sehr zickig und auf sich bedacht sind.
    stöpsel würde in jeder katzengruppe funktionieren und auch in jeder hundemeute


    eher nicht würde ich kira dezeit eine weitere jungkatze auf den hals hetzen, nicht im moment.
    die idee, dass die beiden sich gegenseitig bespassen ist ja sicher richtig - nur ob es am ende so auch funktioniert? die haben zusammen auch noch genug energie, um kira dann zusammen auf den wecker zu gehen...

  8. #8
    Registriert seit
    09.04.2019
    Beiträge
    5
    Also 4 Katzen wären dann schon etwas zu viel muss ich sagen.. Mit einer jungen katze weiß ich eben nicht ob es dann nicht so ausartet wie es carlo unten beschreibt.. :/

  9. #9
    Registriert seit
    09.04.2019
    Beiträge
    5
    Danke für die ausführliche Antwort Carlo Kira ist hald leider keine Katze die zum schmusen kommt oder sonstiges... Sie hat schon ihr eigenes ding gemacht als sie damals noch alleine bei mir war.. Ich kann sie nicht richtig bevorzugen sondern eben nur beide gleich behandeln.
    Der Kater lebt im TH mit mehreren Katzen zusammen und ich habe auch mit dem TH telefoniert und sie meinten eben dass er ein ruhiger Kater sei.
    Über eine junge Katze habe ich auch nachgedacht als Spielkameraden für yuki jedoch habe ich eben die befürchtung wie du es schon schreibst, dass die beide dann Kira auf die nerven gehen würden..

  10. #10
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    ich versuche mich grade so in die situation einzufühlen - ich hatte auch mal einen seeeehr ruhigen kater, bernardo.
    der war auch in dem alter und so ruhig, dass ich nicht mehr sicher bin, ob er sich in den monaten bei mir bewegt hat
    (ich habe nardo dann an eine freundin gegeben - er war sehr menschenfreundlich, aber viel zu dezent, er hat sich immer hinten angestellt - und bei 5 hunden und damals 5 katzen kam er einfach zu kurz, der liebe. bereut habe ich die entscheidung nie - im neuen zuhause ist er der geliebte prinz und das hat er mit seiner schweren vergangenheit mehr als verdient).

    nardo war sehr sozial - im sinne von streßresistent. er hatte keinen streit mit niemanden. niemals nicht.
    hätte ich damals junge katzen gehabt - es hätte ihn kein bißchen gestört. allerdings war er auch kein kater, der andere katzen um sich geschart oder sich zwischen sie begeben hätte.

    wenn ich jetzt nardo als referenz für deine situation nehme, wäre klein-yuki eher kein problem - allerdings weiß ich nicht, ob ein nardo kira aus ihrer haltung befreit hätte

    nun ist mir auch an dem einäugigen herrn aus dem tierheim gelegen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sind 3 Katzen 1 zu viel, oder 1 zu wenig?
    Von Glücksbärchi im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 06:44
  2. 3 Katzen zu viel???
    Von stevie.steve im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 13:58
  3. Viel Zubehör für Katzen zu verkaufen
    Von Juls im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 15:09
  4. Katzen trinken sehr viel?
    Von fiore im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.07.2005, 20:19
  5. Wie viel sollen Katzen wiegen???
    Von shila01 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2003, 21:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •