Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Terrasse katzensicher machen, aber ohne Bohren

  1. #1
    Registriert seit
    28.06.2017
    Beiträge
    70

    Terrasse katzensicher machen, aber ohne Bohren

    Hallo Zusammen,

    ich wohne im Erdgeschoss eines Zweiparteienhauses und möchte gern meinen Terrassenbereich von ca. 3x5m einzäunen/vergittern was auch immer.

    Vermieter-okay hab ich, solange nicht in die Fassade gebohrt wird. Zudem sind dort Terassenplatten, wo ich auch nicht unbedingt drin rumbohren möchte, weil nicht meins... also Sicherung am Boden ebenso erforderlich

    Nun meine Bitte an euch, habt ihr eine Idee oder Anregungen , wie man das umsetzen könnte?
    Hat das jemand schon ähnlich gebaut?

    Dann noch die Frage, sind Katzennetze sicher? Ich weiss nicht ob meine dran rumknabbern würden, aber Ziel isses schon, die rauszulassen ohne petmanent daneben zu stehen.

    Am Geld soll es nicht liegen, Hauptsache ich kann sie guten Gewissens SICHER raus lassen.

    Vielen Dank fürs Lesen...

  2. #2
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.445
    Hallo Toba,

    wenn Du nicht in die Fassade und die Terrassenplatten bohren willst, ist es schwierig eine Sicherung mit Katzennetz sich vorzustellen.
    Sicher kannst Du Sicherungsnetz auch mit Kabelbindern an Geländern fest machen, oder Du kannst auf Holzbalken die
    Verankerungen für die Stangen, an denen die Netze fest gemacht werden, per Schrauben befestigen.
    Aber Du brauchst auf jeden Fall irgendetwas, wo Du die Holzbalken fest machst, dass die Katzen das ganze nicht verschieben können.

    Hast Du um die Terrasse ein Sichtschutz, oder ist das alles offen.
    Gibt es um vor den Terrassenplatten irgend etwas, wo Du Befestigungen hin machen kannst.

    Ja, das Katzennetz, dass wir hatten, als wir die Terrasse (Dach der Garage) noch mit Katzennetz gesichert hatten, hatte Metallfäden eingearbeitet. Keine Katze hat es durchgebissen.

    Schau Dir doch hier im Shop oder im Internet an, was für Möglichkeiten es gibt.

    Es wäre schön, wenn Du die Gegebenheiten besser beschreiben könntest oder ein Bild einstellst.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    26.028
    Es gibt ja sogenannte Einschlaghülsen die im normalen Boden versenkt werden und in die man dann Kanthölzer setzen kann um ein Grundgerüst zu bauen. Dafür müsste man aber mehr über die Örtlichkeiten wissen.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  4. #4
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.590
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Es gibt ja sogenannte Einschlaghülsen die im normalen Boden versenkt werden und in die man dann Kanthölzer setzen kann um ein Grundgerüst zu bauen. Dafür müsste man aber mehr über die Örtlichkeiten wissen.
    Genau - so habe ich bzw. mein Bruder.. - auch ein Katzengehege gebaut ohne das Haus anzubohren in meiner alten Wohnung.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  5. #5
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.175
    Ist deine Terrasse überdacht? Falls ja, könntest du Teleskopstangen aufstellen und um diese das Katzennetz anbringen. Es gibt Katzennetz mit Metallfäden, wie Sabine schon schrieb. Das hält prima! Du könntest auch rund um deine Terrasse Sträucher pflanzen, zum Beispiel Feuerdorn. Der ist in vielerlei Hinsicht super. ...bienenfreundlich, vogelfreundlich, immergrün, duftend beim Blühen, trockenheitsverträglich und keiner kommt rein oder raus. Feuerdorn wächst relativ schnell und so lange hilft vielleicht ein Katzennetz.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  6. #6
    Cappu Guest
    Hi,

    3m*5m ist schon eine ordentliche Fläche. Wenn ihr dafür nicht ganz dünne (unter 60mm*60mm würde ich nicht gehen, lieber deutlich dicker) Holzleisten verwendet und drei Seiten plus Dach mit Rahmen verseht, dann ist das Endkonstrukt schwer genug, das verschiebt keine Katze mehr. Stellt euch das wie eine große Zimmervoliere vor.
    Damit die freie Seite zum Haus hin nicht durchhängt, würde ich die gleiche Rahmenaufteilung wie zum Garten hin machen, nur ohne Katzennetz.
    Man könnte statt Netz auch Volierengitter verwenden, das gibt zusätzlich Verwindungssteifigkeit.

    So, jetzt habt ihr viele verschiedene Ideen

  7. #7
    Registriert seit
    28.06.2017
    Beiträge
    70
    Wir sind jetzt der Einfachheit kleiner in der Planung geworden, 270 x 270cm...

    Einfach der Stabilität wegen.

    Hat denn jemand Katzennetz mit Drahtverstärkung verbaut und kann etwas über die Haltbarkeit sagen?

    Hab das hier von Zooplus bestellt, da sind 3x3cm Maschen, kann sich da kein Katzenschnäuzchen durchschieben und dran kauen?

    Bin etwas skeptisch, denn ich werd mich zwar im Sommer mit "einsperren", aber einfach "Terassentür auf" zum Gehege sollte auch möglich sein...

    Ich hab Angst dass sie sich durchkauen

  8. #8
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.445
    Wir haben ca. 10 Jahre ein Katzennetz mit Drahtverstärung gehabt zur Sicherung unserer Terrasse (Dach der Doppelgarage). Keine unserer Katzen hat es je geschafft das Netz durchzubeißen.
    Aber es war keine Netz von Zooplus. Und zwei Kater haben es geschafft, obwohl die Stangen nach innen gebogen war über das Netz zu sprinten. Das nur als Hinweis. Und wir haben einige Zeit gebraucht, das Netz unten katzensicher abzudichten. Du glaubst nicht wie pfotenfertig und gewieft Katzen sind, wenn sie ausbrechen wollen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  9. #9
    Registriert seit
    28.06.2017
    Beiträge
    70
    Hi Pampashase, danke für Deine Antwort... genau das wollt ich wissen... das Zooplus-Netz in 3x4 Meter sieht zumindest dünn und "überwindbar" aus.
    Das werden wir jetzt für oben drüber verwenden.

    Ich schau dann mal im Netz für ein Netz drum rum, Tips dürfen hier ja nicht gegeben werden, welche Firma stabilere anbietet...

    Vielen Dank

  10. #10
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.445
    Es dürfen hier keine Links eingestellt werden.
    Wir hatten damals ein Katzennetz von "Boy".
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Terrasse katzensicher machen - aber wie?
    Von Lolli im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 08:48
  2. Katzennetz in EG...ohne zu bohren??
    Von Kater_Murmel im Forum Katzen - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 14:11
  3. Wie sichert mann den Balkon ohne zu Bohren
    Von Unregistriert im Forum Testen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 15:24
  4. Balkon Katzensicher machen
    Von Silke19 im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2005, 11:36
  5. Katzenleiter befestigen ohne zu bohren?
    Von Violetta im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.02.2003, 13:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •