Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Katze frisst wenig

  1. #1
    Registriert seit
    23.12.2018
    Beiträge
    4

    Katze frisst wenig

    Hallo
    Vielleicht hat jemand eine Idee, unsere kleine BKH ist jetzt 8 Monate und frisst ziemlich wenig, mittlerweile auch nur noch Trockenfutter und da auch nur noch Royal Canin. Als Baby hat sie alles gefressen zwar auch nicht soviel aber sie hat alles probiert. Jetzt geht sie an den Napf kuckt rein und geht weg. Irgendwann frisst sie dann etwas. Waren mittlerweile schon beim Tierarzt er hat ne leichte kehlkopfentzündung festgestellt und da ich ziemlich ängstlich bin, weil ich erst Anfang des Jahres eine Katze verloren hatte, die hat auch nix mehr gefressen, das war die bauchspeicheldrüse, hab och jetzt gleich ein blutbild machen lassen. Da ist alles in Ordnung. Aber woran kann es liegen? Hat sie einfach nicht mehr Hunger?
    Danke schon mal für eure Antworten

  2. #2
    Cappu Guest
    Hallo,

    nimmt sie ab oder hält sie ihr Gewicht?

    Ist sie Einzelkatze oder habt ihr noch weitere Katzen? Falls es weitere Katzen gibt: Geschlecht, Alter, Verhältnis der Katzen untereinander?

    Wohnungskatze oder Freigänger?

    Viele Fragen, ich weiß ^^ Aber sie sind nötig, damit wir uns ein genaueres Bild machen können.

  3. #3
    Registriert seit
    23.12.2018
    Beiträge
    4
    Nein, sie hält ihr Gewicht
    Einzelkatze und wohnungskatze.
    Hab mittlerweile alle Futtersorten durch und mir gehen die Ideen aus.
    Und wie gesagt , nachdem das Anfang des Jahres mit unserer Peppi war bin
    Ich da etwas panisch.

  4. #4
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.878
    Hallo Bonny,

    wieso hälst du sie einzeln? Katzen in reiner Wohnungshaltung langweilen sich und brauchen einen Spielkumpel. Insbesondere BKH sind sicher einfach zu vergesellschaften, sie wird ja von einem Züchter kommen? Normalerweise sind sie dann sehr gut sozialisiert.

    Steht das Trockenfutter ständig rum? Ich würde ein Futter mindestens einige Tage lang immer wieder geben und nicht ständig wechseln, sonst trainierst du die Katze darauf, dass es immer was Neues gibt. Nach der Fressenszeit kommt das Futter wieder komplett weg, um erst einige Stunden später wieder dort zu stehen.

    Trockenfutter halte ich persönlich für keine gute Idee, warum hast du dich dafür entschieden.
    Bewegt er sich auch weniger?

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  5. #5
    Registriert seit
    23.12.2018
    Beiträge
    4
    Nein sie bewegt sich genausoviel wie immer , ist auch selten allein. Ihre Mama ist auch eine Einzelkatze.
    Und mit dem Trockenfutter bin ich auch nicht einverstanden aber sie hat sich dafür entschieden. Hab die Hoffnung das sich das irgendwann wieder normalisiert.

  6. #6
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.878
    Hast du sie bei einem Züchter mit Papieren gekauft? Ich vermute, eher nicht? Bitte überlege dir das nochmal, ein Leben ohne Katzenkumpel ist für soziale Katzen nicht schön und sie ist nunmal von deinen Entscheidungen abhängig.

    Was heißt, für Trockenfutter entschieden? Wie lange hast du das Nassfutter stehen lassen? Es wird sich nicht "normalisieren", wenn du jetzt einfach weiter Trockenfutter fütterst , da muss man insbesondere im jungen Alter dranbleiben, wenn sich was ändert.
    Habe auch lange Trockenfutter gefüttert, bis mein Kater Diabetes bekam und fast starb. Nachdem ich die Ernährung umgestellt habe, braucht er keine Insulinspritzen mehr. In Trockenfutter sind einfach langfristig zu viele Kohlenhydrate enthalten.

    Wenn du die Ernährung umstellen möchtest, empfehle ich, die Nahrung nur limitiert zur Verfügung zu stellen, damit sie ein Hungergefühl entwickeln kann.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  7. #7
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.097
    Hallo Bonny,

    wenig fressen ist eine unbestimmte Menge. Wieviel Futter frisst sie pro Tag.
    Wenn sie nur Trockenfutter zu sich nimmt, braucht sie nicht so viel. Da reichen unter Umständen 60 Gramm am Tag. Schau mal was bei der Fütterungsempfehlung steht.
    Nun ist es nicht unbedingt sinnvoll eine so junge Katze am TroFu hängen zu lassen, ohne nochmals zu versuchen ihr Nassfutter schmackhaft zu machen.
    Steht das Trockenfutter eigentlich immer?
    Was heißt, sie hat sich für Trockenfutter entschieden? Wenn Du einer Katze TroFu und NaFu zur Auswahl stellst, werden sich viele Katzen für TroFu entscheiden, weil es intensiver riecht.
    Was hast Du denn als NaFu gefüttert, dass sie gerne gefressen hat?

    Und was heißt, Deine Katze ist nicht viel alleine und ihre Mutter ist auch Einzelkatze.
    Kommt die Mutterkatze zu Deiner Katze?
    Es ist ein Trugschluss, dass wir Menschen Wohnungskatzen als Gesellschaft reichen. Und nur, weil einige Wohnungskatzen alleine gehalten werden, muss das nicht richtig sein.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  8. #8
    Registriert seit
    23.12.2018
    Beiträge
    4
    Hallo also seit ich mir das ok von meinem Tierarzt geholt habe das ich stur bleiben soll, also ich brauche keine Panik haben wenn sie mal ein Tag nichts frisst sie lässt sich nicht verhungern. Und seit vier Tagen bleibe ich jetzt hart und sie bekommt dreimal am Tag nur nassfutter . Sie frisst es wenn auch nur widerwillig , vorher läuft sie aber mindestens 5 mal zum napf ob sich was geändert hat. Und weil das nicht ganz 100gr am Tag sind bekommt sie ganz wenig Trockenfutter nur soviel das sie auf jeden Fall noch Hunger hat. Naja, es war eben doch meine schuld hab sie einfach zu sehr verwöhnt wenn irgendwas nicht geschmeckt hat gab's was anderes und hier leckerlies und da ein beutelchen. Brauch jetzt nur viel Geduld. Und Danke für eure Antworten

  9. #9
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    fabio hatte auch so eine phase, wo er eher wenig gefressen im laufe des erwachsenwerdens. er wird da auch in dem alter gewesen sein, vielleicht so bis 12 monaten.

    er war auch richtig schlank. mir war das auch nicht so ganz geheuer, weil ich von stöpsel, unserem ewig hungrigen kätzischem mülleimer, ja anderes gewohnt war.
    fabio wirkte da auf mich auch schon ausgewachsen.
    irgendwann fing auch fabio an, reinzuhauen - wenn auch nicht so wie stöpsel.
    und wenn ich fotos aus dieser zeit mit fotos von heute (1,5 jahre) vergleiche, sehe ich, dass fabio um diese zeit zwar seine endgröße wohl erreicht hatte, nicht aber seine endkräftigkeit. seither hat er er erst seine katerstatur entwickelt, er ist ein schöner kater von sehr ausgewogenen proportionen geworden.

    vielleicht ist das einfach so eine zeit, wo das wachstum mal stagniert...

    ist deine kleine eigentlich bereits kastriert?
    möglicherweise wird sie halt auch geschlechtsreif, es könnten die vorboten einer ersten rolligkeit sein. die tage werden länger - wenn sie nicht kastriert ist, wird sie bald rollen.

    auch von mir übrigens die bitte, sich die sache mit einer zweitkatze dringend zu überlegen. eine einzelkatze in wohnungshaltung ist z.b. in der schweiz nicht erlaubt...es ist einfach nicht tiergerecht, zumal es bei einer jungen katze ja einfach ist, sie zu vergesellschaften.

  10. #10
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berner Oberland
    Beiträge
    58
    Auch wenn es hier in der Schweiz nicht erlaubt ist , Einzelhaltung in der Wohnung zu halten, gibt es immer noch welche die Einzelhaltung von Katzen halten in der Wohnung..Es gibt halt immer noch Menschen die nicht daran halten , was Tierschutz von einem verlangt und die können nicht bei jedem Katzenbesitzer / in kontrollieren ob dieser Person auch wirklich zwei Katzen haltet in der Wohnung oder nicht..Kenne viele in meiner Umfeld die nur eine Katze angeschafft haben für in der Wohnung zu halten und oder nur eine Katze halten..Traurig aber wahr...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Katze frisst wenig
    Von PaenX im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.12.2017, 18:36
  2. Katze frisst wenig
    Von PaenX im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.12.2017, 18:36
  3. Katze frisst nichts mehr und trinkt wenig, große Sorge
    Von Schnurri-09 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 17:58
  4. Katze frisst recht wenig....
    Von flecki2 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.12.2007, 19:41
  5. Welpe frisst wenig
    Von Carkleck im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2004, 18:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •