Seite 6 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 240 von 267

Thema: Liebe ist ....

  1. #201
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Sabine, Leonie ist glücklich. Denke ich wenigstens

    Mäusel



    und Muggel



    sind jetzt am längsten hier und werden langsam zutraulich. Nächste Woche werden wir mal die erste Impfung machen.

    Zwergerl, das Raffineriemädel, deren Augen am wenigsten abbekamen



    wird jeden Tag ein bisserl weniger scheu.

    Dieser kleine rot-weiße Mann



    und seine bunte Schwester



    kamen vor einer Woche hier an. Er faucht nur noch, sie ist ein kleines Kratzbeißfauchknurri. Die beiden haben sich einen Infekt eingefangen und wir sind jeden zweiten Tag beim Tierarzt.

    Die Augenmädels werden jetzt operiert, ein paar Daumen können nicht schaden.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  2. #202
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.912
    Meine Daumen hast du auf jeden Fall, Eva!
    Viel Erfolg und beste Ergebnisse bei den ärztlichen Eingriffen und mit deiner liebevollen Pflege!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #203
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Meine Daumen hast Du auch und acht Pfoten dazu.

    Ich bin mir sicher, dass Leonie glücklich bei Euch ist.
    Katzenmädchen sind halt nur manchmal etwas eigen!

    Für die OPs und die anschließende Heilung die Besten Wünsche und für Dich viel Kraft.

    Wie viele eigene Katzen, wie viele Hofkatzen und Pflegis in welchem Alter hast Du gerade?
    Allmählich verliere ich den Überblick.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  4. #204
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Juhu, das Daumendrücken überall hat geholfen. Minnie Maus behält ihr Auge. Es heilte die letzten zwei Wochen so gut, dass es drin bleiben konnte

    Och Sabine, noch geht es. Meine eigenen beschränken sich auf Hope, Schnuggel, Urmel, Fritzi und Leonie. Auf dem Hof sind nur noch die drei Weiber Schnecki, Mohrli und Tigerlilli.

    Pflegis sind die beiden Mamis Mona (leider absolut nicht verträglich mit anderen) und Tiffy (die derzeit hinterm Schrank lebt). Dann der etwa 9 Monate alte Rhett, der auf dem Schrank wohnt. Und die Wusels Mäusel, Muggel, Zwergerl, Minnie Maus, Scarlett sowie zwei bisher ohne Namen.
    Die beiden nonames sind auch wieder gesund. Fressen und kackern endlich normal.

    Also 5 + 3 + 10
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  5. #205
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.912
    Wie schööööön, dass das Auge gerettet werden kann! Ich freue mich riesig über diese guten Nachrichten!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  6. #206
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Super! :
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  7. #207
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Juhu, ich darf wieder schreiben, ging jetzt 3 Tage nicht.

    Ich habe in den letzten Wochen viel mit den Wildis gearbeitet. Das könnt ihr hier sehen

    Bruja - auf deutsch Hexe



    ihr Brüderchen Lauser





    der seinen Freund Marvin (aka Mäusel) so liebt



    Marvin







    ist schon recht mutig und kommt auch ohne Leckerchen zu mir auf den Sessel.

    Sein (angeblicher) Bruder Merlin (aka Muggel)





    ist noch sehr viel zurückhaltender, aber er liebt Herzi



    Herzi und Merlin habe ich schon öfter zusammen liegen sehen. Auch beim Spiel suchen sie die Nähe des anderen.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  8. #208
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Liebe Eva,

    leider sehe ich noch keine Bilder. Aber ich freue mich über jeden Fortschritt bei den Wildis und bin schon gespannt, wer bei Dir bleiben darf.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  9. #209
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.912
    so richtig süße Knutschkugeln!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  10. #210
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Inzwischen gehen bei mir auch die Bilder wieder.
    Was für süße Flauschis.
    Um ehrlich zu sein, Hexlein gefällt mir besonders gut.
    Aber wer erwachsen sein will, der muss auch vernünftig sein.
    Und ich habe endlich das Gefühl, dass Fannchen richtig glücklich und angstfrei ist.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  11. #211
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Mit aktuellen Fotos von einigen Pflegis, Outdoors und eigenen Katzen wünschen wir euch ein wunderschönes und friedliches Weihnachtsfest.


    Bruja





    Herzi



    Merlin





    Merlin und Lauser



    Mohrli



    Panther



    Fritzi



    Leonie



    Schnuggel



    Urmel






    Eine schöne Neuigkeit habe ich auch noch. Mona, das Einzelmiez, zieht am 3.1. ins Glück. Ihre beiden Buben mache ich gerade für die Vermittlung im neuen Jahr fertig, also animpfen und chippen wird bald erledigt. Wir hatten, wie viele andere Pflegestellen auch, mit Giardien zu kämpfen, die aber nun endlich der Vergangenheit angehören.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  12. #212
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Wir wünschen euch heute einen guten Rutsch und möglichst wenig Knallerei, damit eure Tierchen auch einen guten Jahreswechsel haben.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  13. #213
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.912
    Vielen Dank, Eva!
    Hoffentlich kommen alle Tiere unbeschadet aus der widerlichen Knallerei raus!
    Dir und deinen Schützlingen einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr, in dem Tierleid endlich weniger und die Empathie der Menschen endlich mehr werden soll! !!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  14. #214
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Hoffentlich seid Ihr gut ins neue Jahr gekommen.
    Ich wünsche Euch allen ein gutes neues Jahr, vor allem Gesundheit un viel Glück.

    Ja, immer diese widerliche Knallerei an Silvester. Ich finde es so schlimm, dass wir jedes Jahr die Katzen schon mittags in der Wohnung einsperren müssen, weil da schön langsam die Knallerei los geht.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  15. #215
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Hallo ihr Lieben,

    ja wir sind gut ins neue Jahr gekommen, was ich von euch auch hoffe.

    Mona habe ich am Freitag ins neue Heim gebracht, höre nur Gutes von dort.
    Heute war ich mit Merlin und Marvin chippen und impfen. Merlin hat einen Platz, wird ausziehen, sobald keine Impfreaktion mehr zu befürchten ist, also in ca. 1 Woche. Er ist dann immer noch in meiner Nähe.

    Die nächste Kastrationsaktion plane ich gerade. Es geht um ca. 4 nicht kastrierte Katzen / Kater, die in der Raffinerie, wo ich schon seit über 10 Jahren eine Futterstelle betreue, neu sind.
    Da der Winter so mild ist und im März in der Raffinerie wieder so um die 2000 Leute sein werden, die aus Mitleid sicher wieder ihre Brotzeit mit den Katzen teilen (also ein Teil der Leute) sollte das vorher alles erledigt sein.

    Ansonsten arbeite ich weiterhin am Vertrauen und der Zutraulichkeit der Pflegis.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  16. #216
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Eva, das hört wohl nie auf. Immer wieder unkastrierte Katzen.
    Wer zahlt das eigentlich? Hast Du wenigstens Unterstützung und Hilfe?

    Schön, dass wieder Flauschis ein gutes Heim gefunden bzw finden werden.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  17. #217
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Puh, ich war und bin voll eingespannt. Aber hier mal die Zusammenfassung mit Bildern der letzten Wochen.

    Mila, aka Herzi



    und ihr Freund Marvin



    sind schon ausgezogen.

    Die nonames ziehen kommenden Samstag aus - die sind von einem Bauernhof im Nachbarort. Ich habe sie mit der Falle gefangen, die dazu gehörigen Mamis auch gleich. Die Mamis wurden kastriert und sind wieder auf dem Hof. Die Zwerge vermittel ich.

    das Tigermädel



    und ihr weiß-blauer Bruder





    bleiben zusammen. Sie sind noch etwas vorsichtig, aber dem Menschen nicht total abgeneigt. Beide, und auch ihr Brüderchen, entfloht, entwurmt, kastriert und tätowiert. Die sind wieder mal auf meine eigene Kappe gegangen.

    Der kleine freche Bruder Schnurribub sucht dann noch.



    Der ist total lieb und verschmust, den bringe ich sicher schnell gut unter.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  18. #218
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Ausserdem habe ich dabei

    Fritzi



    Leonie



    Schnuggel



    Urmel



    und Hofkater Panther

    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  19. #219
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Schade, dass vor allem Fannchen so eigen ist und keine weitere Katze/Kater hier haben möchte. Die "Hexe" hätte es mir angetan, oder das namenlose Tigermädchen, oder....., oder.....,.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  20. #220
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Ach Sabine, es gibt so viele Miezen, die unser Herz berühren. Und das schlimme ist, es werden nicht weniger.
    Ich habe jetzt im Katzenzimmer "nur" noch 5 Miezen. Davon geht einer, Rhett, später raus in den Hof. Er will absolut nicht mit uns Menschen. Minnie Maus ist zur Kastra, da ich nur nachmittags das Auto habe diese Woche, bleibt sie über Nacht in der Praxis. Ihren Kastratermin habe ich immer wieder mit frisch eingefangenen bestückt. Bei ihr konnte ja nichts anbrennen - aber die aktuelle Fangaktion war heute ergebnislos, also konnte ich endlich sie hinbringen.

    Für Scarlett und den kleinen Schnurri werde ich jetzt mal Vermittlungstext und Fotos vorbereiten. Damit sie auch bald ihre Menschen finden.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  21. #221
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Seit den letzten Beiträgen ist schon einige Zeit vergangen. Wie ist es Dir und den Flauschis inzwischen ergangen?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  22. #222
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Ach Sabine, es ist viel passiert in der Zwischenzeit.
    Eine Woche nach meinem letzten Post starb mein Papa. Am 1. April starb dann Lauser. Die Kastration hatte FiP geweckt.
    Bis auf Minnie Maus waren alle Pflegis vermittelt und ausgezogen.
    Dann kamen Russki und Lizzy. Von Lizzy habe ich noch nicht einmal ein Foto. Sie bekam Ostersamstag bereits Kennenlernbesuch und es passte alles. Sie sollte noch die Fäden der Kastra gezogen bekommen und die 1. Impfung. Am Ostersonntag hatte sie plötzlich hoches Fieber und ich fuhr mit ihr zum Notdienst. Nach 3 Stunden warten im Auto wurde ein Schnupfenschub diagnostiziert. Sie sollte AB erhalten, die erste Tablette wurde ihr noch vom Notdienst verabreicht und ich bekam den Rest mit. Ich habe den größten Fehler meines Lebens gemacht. Da sie die erste Dosis aus dem Blister dort bekam, habe ich nicht mehr nachgeschaut, was es für Tabletten sind. Habe ihr am Montag ganz normal die Tablette jeweils morgens und abends verabreicht und am Dienstag ging es ihr ganz schlecht. Habe sie sofort zu meinem Tierarzt gebracht, aber es konnte ihr nicht mehr geholfen werden. Statt AB hatte mir der Notdienst (nicht meine TA-Praxis) Entwässerungstabletten gegeben. Und mir natürlich auch mitgegeben und ich habe sie ihr nach Vorschrift verabreicht. Ich bin so voller Selbstvorwürfe, dass ich das süße Wesen umgebracht habe, dass ich derzeit keine weiteren Pflegis mehr aufnehmen möchte.
    Von Russki erzähle ich später, bin schon wieder am Heulen.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  23. #223
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.912
    Ach man, das ist starker Tobak, den du verkraften musst!
    Mein aufrichtiges Beileid zum Tod deines Papas! Es tut mir sehr leid!
    Auch die Todesfälle bei deinen Katzen sind tragisch und gehen mir nah!
    Fühle dich herzlich umarmt und ich wünsche dir viel Kraft!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  24. #224
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Liebe Eva,
    es tut mir sehr leid, dass Du das alles durchmachen musst.

    Herzliches Beileid zum Tod Deines Vaters. Ich weiß gerade besonders wie Du Dich fühlst.
    Meine Mutti ist am 18.3. gestorben.
    Es tut mir auch leid, dass Du zusätzlich den Tod Deiner Katzen verkraften musst.
    Lizzy´s Tod ist leider eine Verkettung unglücklicher Umstände. Die Hauptverantwortung an ihrem Tod trägt der Notdienst.
    Frag Dich mal, wie viele Patienten darauf vertrauen, die richtigen Medikamente von ihrem Arzt zu bekommen. Das sind nämlich die meisten.
    Du hast einfach nur dem Notdienst vertraut.
    Eine gute Freundin hat mir mal sehr geholfen, als ich Schuldgefühle wegen Seneca’s Tod hatte.
    Die Freundin schrieb mir nämlich, dass Schuld eine Erfindung der Menschen sei um sie klein zu halten.
    Seneca‘s Tod war genauso eine Verkettung unglücklicher Umstände, wie der Tod von Lizzy.
    Ich will Dir noch was mit auf den Weg geben: Einstein sagte: Menschen machen Fehler. Ich bin ein Mensch. Also mache ich auch Fehler.“ Aber Du hast an sich keinen Fehler gemacht. Du hast nur vertraut.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  25. #225
    Registriert seit
    10.05.2020
    Ort
    Deutschland, München
    Beiträge
    7
    Vollständig unterstützend "Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen"

  26. #226
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    @ Hermann,

    das sind die richtigen Worte, leider zu einer vollkommen falschen Zeit.
    Ich finde es absolut daneben, nach den letzten Posts von Eva Deinen Beitrag jetzt hier in dieser Form zu posten!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  27. #227
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Hallo Eva,

    wie geht es Dir? Siehst Du klarer, dass Du Dir keine Selbstvorwürfe machen musst?
    Ich wünsche Dir viel Kraft.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  28. #228
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Liebe Sabine,

    auch dir mein herzlichstes Beileid.
    Egal ob Mensch oder Tier, wenn jemand geht, ist das immer schlimm

    Ich versuche Lizzy und ihren Tod weitestgehend zu verdrängen. Kümmere mich intensiv um Minnie Maus und Russki.

    Das ist Russki, ein 2-3 Jahre junger Streunerkater aus einem kleinen Dorf. Er hatte einen Unfall bei dem der Unterkiefer gebrochen wurde. Er wurde von den Leuten zu meinem Tierarzt gebracht, dort operiert und gleich auch kastriert. Da die Verdrahtung wieder entfernt werden muß (Termin ist der 26.5.), kam er zu mir. Die ersten Tage verbrachte er in einem großen Käfig, damit ich sein Fressverhalten eindeutig beurteilen konnte.
    Er war wahnsinnig dürr und bekam anfangs Kitten-Pate-Futter mit Kittenmilch vermischt als Brei.
    Mittlerweile kann er auch Rohfleisch fressen. Und er wurde so nach und nach zutraulicher. Von großem Schmuser, der er sicher wird, ist er aber noch ein bisserl entfernt.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  29. #229
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Liebe Eva,

    Du brauchst den Tod von Lizzy nicht zu verdrängen. Es war eine Verkettung unglücklicher Umstände. Die Verantwortung für den Tod von Lizzy trägt alleine die Notfalltierarztpraxis.
    Es ist tragisch, dass Lizzy deswegen über die Regenbogenbrücke gegangen ist.
    Du tust so viel Gutes für die Katzen!

    Russki ist ein schöner Kater. Hoffentlich heilt der Kieferbruch wenigstens soweit aus, dass er normal Futter zu sich nehmen kann, wenn die Drähte draußen sind.
    Aber, wenn er schon Rohfleisch fressen kann, wird das bestimmt.
    Für ihn ist er Unfall auf die Dauer sicher ein Glücksfall, weil er bei Dir seine Zeit zum Gesunden und zum Kampfschmuser werden bekommt und dann hoffentlich ein gutes Heim findet. Oder darf er bei
    Dir bleiben?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  30. #230
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Liebe Sabine, nein er darf nicht bleiben. Er ist schön, er ist lieb und mittlerweile auch schon relativ zutraulich, aber ich bin mit Hope und der Rasselbande gut versorgt

    Jetzt habe ich verarbeitet:







    Die alte Bank stand viele Jahre in der Scheune. Vor etwa 2 Wochen habe ich sie rausgeholt, auseinander gebaut, repariert, abgeschliffen und angestrichen. Eigentlich wollte ich an die Rückenlehne Katzenfiguren malen. Aber dann fiel mir ein, dass ich dort alle Katzen, die in meinem Leben bei mir waren bzw. eine Rolle gespielt hatten und die verstorben sind, hier zu verewigen. Ich bin gestern abend fertig geworden. Das letzte Foto ist deshalb sehr unscharf, aber das Wichtige erkennt man.
    Das tat gut und seither geht es mir auch sehr viel besser.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  31. #231
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Liebe Eva,

    Das ist eine schöne Idee. Aber Du hast schon viele Katzis im Regenbogenland.
    Aber hier werden sie nie vergessen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  32. #232
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Hallo Sabine,
    ja, ich war auch total überrascht, dass es schon so viele sind. Aber in den letzten 20 Jahren hatte ich doch überwiegend chronisch kranke oder auch behinderte Katzen. Oder ich habe auch ganz alte aufgenommen um ihnen die letzte Zeit noch zu verschönen. Notfellchen sind GsD bisher nur 6 gestorben. Ohne die Kitten, die schon tot zur Welt kamen oder kurz nach der Geburt verstorben sind. Sonst wären es auch noch mehr. Aber bei den wilden Mamis geht halt nicht immer alles glatt wenn sie den ersten Wurf zur Welt bringen und selber noch Kinder sind. Die Outdoors wurden im Schnitt sogar älter als 12 Jahre. Das ist geschätzt, denn sie haben keinen Ausweis dabei, wenn sie plötzlich auf dem Hof auftauchen.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  33. #233
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Ich mußte gestern ein wenig meine Seele streicheln



    Das tat dann aber auch gut:

    Hope





    Ich bin immer wieder fasziniert, wie sie ihre Blicke variieren kann.

    Zwei beste Freunde, Hope und Schnuggel



    Schnuggel



    und die beiden Brüder, die gemeinsam durch dick und dünn gehen. Schnuggel und Urmel.

    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  34. #234
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Eva, das ist etwas zweideutig. Musstest Du Deine Seele streicheln, oder musstest Du Deine Seelen streicheln, oder mussten Deine Seelen Dich streicheln oder beschnurren.

    Was machen meine Lieblinge Leonie und „die schöne kleine Hexe“?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  35. #235
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Ich habe mit dem Beutel ausnahmsweise mal meine persönliche, eigene Seele gestreichelt

    Sabine, der Bruja geht es gut, sie hat sich zusammen mit Scarlett prima eingelebt und ist auch nicht mehr schüchtern.

    Und Leonie lässt es sich gut gehen. In der Früh die Sonne auf den Pelz scheinen und später dann gemütlich Schattenplätze aufsuchen. Sie hängt übrigens an mir wie eine Klette.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  36. #236
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Ich dachte, die Katzen streicheln Deine Seele.
    Es freut mich besonders, dass es meinen Herzkatzen Bruja und Leomie gut geht.
    Knuddel sie kräftig von mir durch und sag ihnen von mir das sie besondere Katzen sind. Einfach Mögele.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  37. #237
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Natürlich streicheln auch die Miezen meine Seele. Aber beim Einkaufen habe ich sie so selten bei der Hand

    Leonie lässt sich gerne knuddeln und sie hilft mir bei der Auswahl diverser Füllungen für die neuen Stinkies

    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  38. #238
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.435
    Ich freue mich immer über Deine Katzen. Aber die kleine Hexe und Leonie haben es mir besonders angetan.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  39. #239
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    Von der kleinen Hexe habe ich dieses Wochenende zwei Filmchen gesehen. Der erste Freigang, zusammen mit ihrer Freundin Scarlett. Bruja heißt jetzt Finni und ist schön gewachsen. Wirkt auch nicht mehr so dürre. Die beiden rufen sich dauernd, das ist zu süß.

    Ich kann dir hier ein kleines Filmchen mit Schnuggel anbieten. Von Leonie habe ich jetzt keins griffbereit.

    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  40. #240
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.908
    oder die beiden Brüder

    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

Seite 6 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Liebe Grüße aus dem LK SHA :).
    Von Nick0022 im Forum User-Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 14:42
  2. In ewiger Liebe
    Von Dani713 im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.05.2011, 07:25
  3. ich LIEBE.......
    Von hutzl im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 19:39
  4. liebe grüße
    Von pupaja im Forum Vogel - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 21:42
  5. die liebe...
    Von Cheyenne_Sheela im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.06.2003, 22:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •