Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 81 bis 100 von 100

Thema: Katze hat Krebs.. Sarkom, ggf Fibrosarkom

  1. #81
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Jacky ist 9...Zoe war 8 als sie verstorben ist


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  2. #82
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    es tut mir so leid. Das ist kein Alter für Katzen und dann alle beide so jung mit Krebs.
    Es ist schon gemein vom Schicksal, dass beide Katzen so jung an Krebs erkrankt sind.

    Ich drücke Dich ganz fest und wünsche Euch noch eine schöne Zeit zusammen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  3. #83
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Ich habe heute Hochkalorisches Futter besorgt und sie frisst es!! Verschlingt es...vielleicht ist der Krebs meine Schuld.. weil ich Raucher bin...das schlechte Gewissen deshalb plagt mich sehr..


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  4. #84
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.873
    Zitat Zitat von Leigh44 Beitrag anzeigen
    Ich habe heute Hochkalorisches Futter besorgt und sie frisst es!! Verschlingt es...vielleicht ist der Krebs meine Schuld.. weil ich Raucher bin...das schlechte Gewissen deshalb plagt mich sehr..
    Prima, dass sie wieder frisst.

    Deine Gewissens-Gedanken kann ich nachvollziehen, denn in der Tat nehmen Katzen durchs Putzen den ganzen Sch... auch noch über die Zunge auf und schlucken ihn runter. (Und ja, ich habe auch mal geraucht - aber seit Merlin kam auf dem Balkon...) Es gibt leider auch nix dran zu deuteln, dass das Krebsrisiko für Katzen in Raucherwohnungen steigt. Aber ob es nun bei deinen beiden ursächlich war, wer weiß. Waren die eigentlich verwandt? Das Gewissen nutzt nun auch nix mehr bzw. nur insofern, als dass du nun anders handeln kannst und draußen rauchst. Darum frage lieber nicht, was du falsch gemacht hast, sondern was du künftig besser machen kannst.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  5. #85
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Die bittere Ironie ist, dass wir 1.5 Monate vor Zoes plötzlichem Tod in ein Mietshäuschen gezogen sind.. es sollte ein Traum werden gerade für die Dicke...weil der Garten ziemlich toll eingezäunt ist..l und seit Mitte 2017 kein Rauchen mehr im Haus... Jacky hat aber ein Impfsakom sagte der Arzt..obwohl ich vor 4 Jahren das letzte Mal geimpft hatte..ggf sollte ich wirklich nicht für alles die Schuld bei mir suchen..


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  6. #86
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.873
    Das klingt toll mit dem Haus samt Garten!! Sind beide denn verwandt? Manchmal ist das ja auch genetisch begünstigt.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  7. #87
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Ne sind sie nicht..Jacky hatte allerdings einen schlechten Start ins Leben..wir haben sie mit ca 3 bis 4 Wochen aus dem Tierheim geholt..


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  8. #88
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Leigh, schau nach Vorne, mach Jacky das Leben jetzt noch so angenehm wie möglich und freue Dich an ihr.
    Die Zeit lässt sich nicht zurück drehen. Mach Jacky noch eine schöne Zeit.
    Du könntest Bioserin, wenn Du möchtest auch über ihr Futter geben.
    Ich denke weiter ganz fest an Euch.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  9. #89
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Danke !..Bioserin nimmt sie leider nicht..aber ihr neues Hochkalorisches Futter wird gerne gemampft...


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  10. #90
    Cappu Guest
    Dass sie Päppelfutter nimmt, ist super

    Schuldfrage... naja, man blendet Gefahren für andere gerne aus, besonders dann, wenn man das für sich selbst schon so macht. Raucher zu sein bedeutet ja auch, dass man sich selbst einem deutlich erhöhten Risiko auf verschiedene Erkrankungen aussetzt und das funktioniert nur, wenn man das Wissen darum möglichst gut verdrängt. Man geht schon mit sich selbst nicht gut um
    ABER: die Vergangenheit könnt ihr nicht ändern, die Zukunft schon. Lernt daraus, macht es künftig besser. Vielleicht nicht nur für eure Katzen, vielleicht sogar für euch selbst. Ich wünsche es euch.
    Und vielleicht kommt der Krebs auch aus einer ganz anderen Ecke. Fussel hat in seinem ganzen Leben niemals Tabakrauch eingeatmet und wir wohnen außerdem eher ländlich und nicht an einer vielbefahrenen Straße. Trotzdem hat er verschiedene Tumore bekommen, darunter auch (vermutlich) einen Lungentumor. Den ersten davon mit ungefähr zehn Jahren. Mios Vorgänger war sechs Jahre alt, als ich ihn mit Zungengrundtumor einschläfern lassen musste. Es gibt Katzen, die trifft es früh. Vielleicht ist es Zufall, dass es bei euch nun gleich zweimal passiert ist.

  11. #91
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Hallo zusamen. ich möchte mich nochmal für Eure Unterstzützung und Hilfe bedanken.

    Ich musste Jacky gestern abend gehen lassen. Das Fibrosarkom war so gross wie eine Orange.

    Gestern Nacht hat Sie erbrochen und dann hat mein Mann seltsame Geräusche gehört. Nachgesehen und die robbte verzweifelt auf dem Boden rum..

    Sie war komplett hinten glähmt.. beide Beine, der Schwanz alles. Irgendwie muss das Ding so nach Innen gewachsen sein dass es da alles ausgeschaltet hat .

    Sie war schon immer selbständig, hat die Sachen gemacht die sie wollte und wann sie es wollte...

    Ich hatte damit gerechnet dass sie ein Bein gelähmt haben wird..dass sie eventuell aufhört zu fressen, dass sie geschwächt sein wird, aber nichts davon war sie..

    Jetzt hadere ich, habe ich es richtig gemacht? Hätte ich sie Windeln tragen lassen sollen und sie tragen und ihr erlernen sich kriechend zu bewegen?

    Laut TA war dieser Schritt richtig.. ich selbst bin sehr sehr traurig...und zweifle

    Das mauen war so elend als sie versucht hat vorwärts zu kommen aber ihre hintere Körperhälte einfach nicht mehr gehorcht hat...


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  12. #92
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Das tut mir wahnsinnig leid.

    Run free, kleine Jacky, jetzt hast Du keine Schmerzen mehr und kannst vergnügt über die grünen Wiesen toben. Zoe hat Dich bestimmt schon freudig begrüßt.

    Leigh, auch wenn ich Jacky nicht kannte und sie nicht gesehen haben, ich bin sehr sicher, dass es richtig war, sie jetzt gehen zu lassen. Sie hat so lange durchgehalten und gekämpft, aber irgendwann schwindet einfach die Kraft. Und wenn das Sarkom auch noch so schlimm wächst und es keine Hoffnung auf Besserung gibt, dann halte ich es für den richtigen Weg, der süßen den Übergang leicht und schmerzfrei zu machen. Ich drück Dich
    LG Ally mit Bonnie, Lucy, Nelly und Dolly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  13. #93
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Die Tierärztin meinte es wäre eine Thrombose der Beinvenen. Gerade habe ich gelesen dass das nach 10 Stunden extrem schmerzhaft für das Tier werden soll und Heilung quasi unmöglich ist. Eine OP um die Vene frei zu kriegen iwäre bei vorhandenem Lungenkrebs ( was ja schon ein Rezdiv ist) und Fibrosarkom am Bein und wahrscheinlich Metastasen an der Wirbelsäule (war auf dem letzten Röntgenbild zu erkennen).. nur Quälerei gewesen


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  14. #94
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Danke Ally


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  15. #95
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.873
    Hallo Leigh, mein Beileid!

    Wie kommt sie denn auf Thrombose? Ich hatte es so verstanden, dass der Krebs ggf. auf Nerven drückt und so die Lähmung zustande kam? hatte sie auch kalte Pfoten/Beine?
    Merlin habe ich letztes Jahr aufgrund einer Thromboembolie einschläfern lassen, er war allerdings herzkrank, konnte noch gehen, hatte aber extreme Schmerzen.

    So oder so war es sicher die richtige Entscheidung, daran habe ich nach deiner Schilderung keinerlei Zweifel!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  16. #96
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Es war ihre Meinung mit der Thrombose nachdem sie auch die Beine abgetastet hat..vielleicht waren sie kalt..ich weiss es nicht..meine Meinung war das mit dem Fibrosarkom..aber es ist ja auch egal. .Es wurde kein Ct oder so gemacht weil es ja keinen Unterschied macht..wir haben auch nicht erstmal abgewartet bis zum morgen sondern entdeckt haben wir die Lähmung um ca. 2 Uhr Nachts..direkt den Tierarzt angerufen und gegen kurz nach halb drei war ich da.. um halb 2 war sie noch auf dem Schrank und kam runter zum Erbrechen..wir haben sehr schnell reagiert..und in der TA Praxis hatte sich nix verändert..Schmerzmittel hat sie direkt um 2 nach dem ersten TA Telefonat bekommen... ich hätte sie auch im Tragetuch getragen..aber für sie wäre es kein Leben...Wer weiss ob sie Urin oder Kot noch absetzen konnte..Sie hat auf einen Piks mit der Nadel in Beide Beine auch null Reaktion gezeigt. Ich danke Euch für euren Zuspruch..


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  17. #97
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Es ist so leer hier zu Hause..das Boing Boing runter vom Schrank und dann tippel tippel fehlt mir so sehr.. letztes Mal war wenigstens noch eine Katze über..jetzt aber sind beide weg..die ganzen Katzensachen und keiner nutzt sie..der innere Schmerz ist der Horror...auch wenn ich mich unter Schock stehe von gestern und die Gefühle nachrutschen werden..eigentlich trauere ich seit der zweiten Krebsdiagnose..also seit 3 Monaten..nun aber ist sie weg und sie fehlt so sehr..die Lücke ist so gross..


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  18. #98
    Cappu Guest
    Oh nein
    Ja, die Wohnung ist wirklich leer, wenn gar keine Katze mehr da ist.

    Du hast absolut richtig entschieden, finde ich. Lebensqualität vor Quantität. Sie hätte nicht mehr tun können, was sie tun möchte, und das in Kombination mit dem Weiterwachsen des Tumors...

  19. #99
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Es tut mir unendlich leid, dass nun auch Jacky abgerufen wurde.
    Für sie ist es eine Erlösung und Du hast ihr einen großen Dienst erwiesen.
    Liebe heißt auch los lassen.
    Jacky ist nun im Regenbogenland. Sie hat keine Schmerzen mehr.

    Jetzt bist Du traurig und alles ist leer. Das Gefühl kennt wohl jeder, der einen Familienangehörigen (und das sind auch unsere Flauschis) verloren hat.
    Aber denke daran, wenn Du bereit bist:
    "Es gibt ein Reich der Lebenden und das Regenbogenland.
    Die Liebe ist die Brücke zwischen beiden Welten".

    Ich wünsche Dir viel Kraft für die Zeit der tiefen Trauer.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  20. #100
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.873
    Zitat Zitat von Leigh44 Beitrag anzeigen
    Es ist so leer hier zu Hause..das Boing Boing runter vom Schrank und dann tippel tippel fehlt mir so sehr.. letztes Mal war wenigstens noch eine Katze über..jetzt aber sind beide weg..die ganzen Katzensachen und keiner nutzt sie..der innere Schmerz ist der Horror...auch wenn ich mich unter Schock stehe von gestern und die Gefühle nachrutschen werden..eigentlich trauere ich seit der zweiten Krebsdiagnose..also seit 3 Monaten..nun aber ist sie weg und sie fehlt so sehr..die Lücke ist so gross..
    Ja, davor fürchte ich mich auch, wenn Orko mal nicht mehr da sein sollte... Ich habe nach Merlins Tod das Tierheim angerufen und es kam jemand vorbei und hat einige Sachen mitgenommen, weil ich für eine nicht sehr kletterfreudige Katze etwas, sagen wir, überausgestattet, war... Das war für mich auch hilfreich.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lymphatisches Sarkom beim Hund
    Von rowdy im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 10:51
  2. Hämorroiden auch bei Katze möglich oder Diagnose Krebs?
    Von morgaina im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 11:49
  3. Impfknubbel / Sarkom???
    Von hobbit im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 10:13
  4. Fibrosarkom
    Von junior im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2004, 10:58
  5. Sarkom
    Von Jaqueline im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2002, 14:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •