Hallo Leute... Bitte steinigt mich nicht gleich, aber ich stelle mir die letzte Zeit immer öfter folgende Frage:
Wenn ich mir jetzt wieder eine Katze anschaffen würde... Wie würde ich sie füttern wollen? Prinzipiell so nah wie möglich an der Natur, das ist meiner Meinung nach für alle Lebewesen am sinnvollsten. Da käme ja dann das barfen am ehesten hin. Aber da ich jetzt auch nicht der größte Fan vom Fleisch kaufen bin, habe ich mich gefragt, was denn prinzipiell dagegen spricht, die Katze sich das Essen selber jagen zu lassen??? Wir wohnen auf dem Land und haben Ziegen und Schafe und ausreichend Mäuse am/im Stall. Manchmal auch Ratten und hier fliegen haufenweise Vögel...
Natürlich würde ja nichts gegen zufüttern sprechen bei Bedarf. Die "echten" Bauernhöfe füttern ja, weil eine satte Katze zum Spaß fängt, was mehr Mäuse sind als der Bedarf...
Es war eigentlich nur so ein grundsätzlicher Gedanke, der mir vorher nie in den Sinn gekommen ist... Was meint ihr dazu? Oder gibt es Leute die das evtl schon versucht haben? (und gescheitert sind, weil? Oder eben nicht...)
Liebe grüße und ich bin gespannt auf eure Meinungen...