Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 80 von 105

Thema: Verhalten von Katzen in Ausnahmesituationen?

  1. #41
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.821
    Ich hoffe immer auf bessere Nachrichten

  2. #42
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Zitat Zitat von lammi88 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe immer auf bessere Nachrichten
    Danke Anja!
    Irgendetwas lässt mir noch ein kleines bisschen Hoffnung . Meine Nachbarin, die Hugo kennt, meinte, ihn 2x gesehen zu haben. Sie nannte mir ein Merkmal, auf das ich selbst überhaupt nicht gekommen bin. Auch wenn es schon wieder eine Weile her ist und sie sich absolut nicht sicher ist, könnte, auch von der Örtlichkeit her, alles möglich sein!

    Was ich mich auch frage. ...WÄRE es möglich, SOLLTE Hugo schon mal versucht haben, aufs Grundstück bzw. ins Haus zu kommen, dass die anderen Katzen ihn nicht mehr als Familienmitglied erkennen und vertreiben? (Hugo ist nun genau 2 Monate nicht mehr bei uns )

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #43
    Cappu Guest
    Das lässt ja wirklich hoffen, dass er den Weg zurück gefunden hat

    Erkennen werden sie ihn auf jeden Fall. Meine Kater haben den Hund meiner Eltern auch dann noch wiedererkannt, als er nur noch einmal im Jahr zu Besuch gekommen ist.
    Ob sie ihn wieder aufnehmen, ist eine Charakterfrage Das hängt sehr von jeder einzelnen und von der Stabilität des Rudelgefüges ab.

  4. #44
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Ach Mensch, zwei Monate schon :-(. Aber auch wenn die Sichtungen keine 100 %ige Sicherheit geben, so würden sie mir auch Hoffnung geben, dass Hugo sich irgendwo in der Nähe befindet und es ihm gut geht. Nur warum findet er nicht "richtig" nach Hause? Ich drücke weiter ganz fest die Daumen. LG Ally

  5. #45
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Zitat Zitat von Ally Beitrag anzeigen
    Ach Mensch, zwei Monate schon :-(. Aber auch wenn die Sichtungen keine 100 %ige Sicherheit geben, so würden sie mir auch Hoffnung geben, dass Hugo sich irgendwo in der Nähe befindet und es ihm gut geht. Nur warum findet er nicht "richtig" nach Hause? Ich drücke weiter ganz fest die Daumen. LG Ally
    Genau das frage ich mich auch, Ally! Wenn ich mir die Sichtungen, angefangen bei Frau M., chronologisch angucke, ergeben sie alle einen Sinn. Zwar konnte keiner mit Bestimmtheit sagen, dass es Hugo war, aber jeder brachte etwas sehr Markantes von ihm zur Sprache. Das gab mir immer die Hoffnung, dass er es sein MUSS! Auch würden seine Sichtungen besagen, dass er sich immer mehr seinem Zuhause annähert. Aber WENN es Hugo WÄRE, warum schafft er dann die letzten Meter nicht? ?? Kann es etwa bedeuten, dass es doch Unstimmigkeiten unter den Katzen gab, die ich nicht so gesehen habe? Und er hätte sich ein anderes Zuhause gesucht? Aber warum setzt sich dann niemand mehr mit mir in Verbindung? Es dürfte keinen Haushalt hier mehr ohne Suchzettel geben.
    Es ist so seltsam. ...mal erscheint alles logisch, dann wieder völlig unsinnig. Und doch ist da noch etwas in mir, das glauben will, dass es meinem "Baby" gutgeht. ...

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  6. #46
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.121
    Heike ich hoffe immer dases sich zum Guten wendet ....
    LG von Marianne



    Alle meine Lieben
    Jigme und Tashi, Mausi meine Sternenkatze, Panos und Ion

  7. #47
    Registriert seit
    03.07.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.937
    Heike laß dich drücken . Auch von mir sind die Daumen gedrückt und ich hoffe so sehr das Hugo sich bald wieder Zuhause einfindet.
    Obwohl ich mir auch vorstellen kann dass die anderen Katzen ihn evt. nicht sofort erkennen
    **Zahme Vögel träumen von Freiheit... Wilde Vögel fliegen! **
    Besucherkätzchen

  8. #48
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Vielen, vielen Dank ihr Lieben!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  9. #49
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847

    Arrow

    Zitat Zitat von MissMeusel Beitrag anzeigen
    Heike laß dich drücken . Auch von mir sind die Daumen gedrückt und ich hoffe so sehr das Hugo sich bald wieder Zuhause einfindet.
    Obwohl ich mir auch vorstellen kann dass die anderen Katzen ihn evt. nicht sofort erkennen
    Anne mich brachten Beobachtungen auf diesen Gedanken. Ich sah nämlich, dass sowohl Rico als auch Willi immer wie Wachhunde dastehen, wenn einer meiner anderen Kater mal außerhalb des Grundstücks steht und dann rein will. Mein Hugo würde sich bestimmt davon beeindrucken lassen.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  10. #50
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    450
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Gibt es noch ein oder zwei zusätzliche Plätze an denen Du mit Futter gefüllte Lebendfallen aufstellen kannst?

    Verliere bitte die Hoffnung nicht. Minka, die Katze meiner Schwägerin war 9 Monate verschwunden und dann stand sie wieder vor der Türe.
    Plüschi, das lässt uns doch hoffen! Wir müssen hoffen, anders geht es nicht.
    Paulchen ist seit dem 02.06.2017 verschwunden https://forum.zooplus.de/showthread.p...2017-entlaufen
    Grüße
    Monika

  11. #51
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Zitat Zitat von Sybille Beitrag anzeigen
    Plüschi, das lässt uns doch hoffen! Wir müssen hoffen, anders geht es nicht.
    Paulchen ist seit dem 02.06.2017 verschwunden https://forum.zooplus.de/showthread.p...2017-entlaufen
    Grüße
    Monika
    Genau, Monika, daran klammere ich mich und lese auch immer die TASSO-Erfolgsgeschichten. Da können überglückliche Tierbesitzer sogar nach noch längerer, unerträglicher Zeit, ihre Lieblinge in die Arme schließen.

    Von deinem Paulchen hatte ich gelesen. Ich bin entsetzt!
    Ich wünsche dir, mir und allen, die einen oder mehrere vierbeinige Freunde vermissen, von Herzen, dass es ein happy end gibt! !!!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  12. #52
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    450
    Von deinem Paulchen hatte ich gelesen. Ich bin entsetzt!
    Das war ich auch und begreife es immer nocht nicht. Hatte paulchen extra in die Pension gegeben weil ich dachte dort wäre er sicher. Zuhause hätte ich zwar Nachbarn gehabt, die ihn hätten füttern können, aber er wäre 6 Tage nur draußen gewsen.

    Ich wünsche dir, mir und allen, die einen oder mehrere vierbeinige Freunde vermissen, von Herzen, dass es ein happy end gibt! !!!
    Danke Plüschi, ich wünsche auch allen die ihren vierbeinigen Liebling vermissen ein happy end!!!
    Grüße
    Monika

  13. #53
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Liebe Heike,

    wann war denn die letzte Sichtung von Hugo? Ist er bei Frau M. nochmal wieder aufgetaucht? Hast Du gem. Sichtungen das Gefühl, dass er eine bestimmte Strecke zurücklegt?
    Falls er sich wirklich nicht nach Hause trauen sollte, kannst Du vielleicht jemanden von Deinen Nachbarn (möglichst ohne Haustiere) fragen, ob er dort evtl. mit Futter angelockt
    werden kann? Vielleicht könnte man dort irgendwo die Lebendfalle aufstellen... Kannst Du die Wildtierkamera vielleicht mal irgendwo an Deinem Grundstück oder nahe Deines Grundstücks
    anbringen?

    Sybille, Dir drücke ich auch ganz fest die Daumen, dass Dein Paul wiedergefunden wird. Das ist ja eine unfassbare Geschichte :-(.

    LG Ally

  14. #54
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.173
    Liebe Heike,
    Fast zwei Monate sind seit Deien letzten Beitrag wegen Hugo vergangen.
    Hat sich nichts zum Positiven getan?

    Ich wünsche Dir so sehr, dass Du Deinen Hugo wieder bekommst.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  15. #55
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Nein, liebe Sabine, gar nichts mehr. Hugo ist früh mein erster und abends mein letzter Gedanke. Es tut so entsetzlich weh. ....

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  16. #56
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.173
    Ach Heike, das tut mir leid.

    Ich hatte so gehofft, dass Hugo sich eines besseren besinnt und nach Hause kommt, wenn es jetzt nachts kühler wird und auch tagsüber oft regnet.
    Aber gib die Hoffnung noch nicht auf. Wir drücken weiter alles was zu drücken geht,
    dass Hugo den Weg nach Hause doch noch findet.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  17. #57
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Ach Heike, das tut mir leid.

    Ich hatte so gehofft, dass Hugo sich eines besseren besinnt und nach Hause kommt, wenn es jetzt nachts kühler wird und auch tagsüber oft regnet.
    Aber gib die Hoffnung noch nicht auf. Wir drücken weiter alles was zu drücken geht,
    dass Hugo den Weg nach Hause doch noch findet.
    Vielen Dank, Sabine!
    Heute habe ich von eBay -Kleinanzeigen von einer aufmerksamen Nutzerin eine Anfrage mit Foto bekommen. Im ersten Moment ist mir fast das Herz stehengeblieben, die Ähnlichkeit mit Hugo war sehr groß. Aber es war nicht mein Kleiner.
    Ich habe vorige Woche nochmals Suchzettel verteilt, auch darauf gab es noch keine Reaktionen.
    Ich weiß, alles ist möglich und selten etwas mit Logik zu erklären. Zumindest scheinbar nicht. Daran klammere ich mich weiterhin. Ich darf gar nicht an den Winter denken. ....

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  18. #58
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.888
    Ohmann arme Heike es vergeht kaum eine Woche, in der ich nicht an Hugo denken muss... und dann immer wieder diese falsche Hoffnung...es ist zum Verrücktwerden.
    ich glaube immer noch an die Variante, dass Hugo sich nun aus irgendeinem Auslöser als Grund für ein Leben draußen in einer Katzen-Kommune entschieden hat und dort glücklich ist!
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  19. #59
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Zitat Zitat von Plüschi Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, Sabine!
    Heute habe ich von eBay -Kleinanzeigen von einer aufmerksamen Nutzerin eine Anfrage mit Foto bekommen. Im ersten Moment ist mir fast das Herz stehengeblieben, die Ähnlichkeit mit Hugo war sehr groß. Aber es war nicht mein Kleiner.
    Ich habe vorige Woche nochmals Suchzettel verteilt, auch darauf gab es noch keine Reaktionen.
    Ich weiß, alles ist möglich und selten etwas mit Logik zu erklären. Zumindest scheinbar nicht. Daran klammere ich mich weiterhin. Ich darf gar nicht an den Winter denken. ....
    Ach Heike... wir glauben und hoffen nun einfach weiter, denken fest an ihn und geben die Hoffnung, an eine gesunde Rückkehr nicht auf. Und wenn nicht, hat er sicher ein warmes Nest, bei ganz lieben Dosis, gefunden
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  20. #60
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.821
    Heike, geb nicht auf. Denk an das schwarze Paulchen, was 5 Jahre verschwunden war. Auch wenn das dort trotzdem kein Happy End gibt, weil die Besis ihn nicht zurück nehmen... aber 5 Jahre... Wenn das Schicksal es erlaubt, kommt Hugo zurück. Ganz bestimmt

  21. #61
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.552
    auch ich kann nicht viel mehr machen, als dich zu drücken und zu hoffen, dass hugo nach haus zurückkehrt

  22. #62
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Steffi, Renate, Anja, Bettina ich danke euch sehr für eure anspornenden Worte. Ich denke, ich habe nun alles getan. Nun kann ich wohl wirklich nur noch auf ein Wunder hoffen.
    Im Dorf ist ein netter Mann, mit dem kam ich ins Gespräch. Er hat 2 eigene Katzen und.....3 zugelaufene!!! Da kriegte ich spitze Öhrchen (Hugo ist nicht dabei) und fragte, ob er mal nach einem Chip gucken ließ. Nein, das hatte er nicht. Dann fragte ich ihn, ob er meinen Suchzettel gar nicht gesehen hätte, den ich in seinen Briefkasten gesteckt habe.(ich hatte gerade einen in der Hand und er guckte sehr interessiert) In meinem Briefkasten???? Ähmmm, nööööö.
    Da werden nämlich oft die Regionalzeitungen gleich ungelesen vom Briefkasten in die Papiertonne befördert und ich wette, so verschwand auch der eine oder andere Suchzettel, der bestimmt dazwischen klemmte.
    Tja, ich denke, diese Informationen geben sehr zu denken und wiederum einen klitzekleinen Hoffnungsschimmer. Es könnte doch möglich sein, das Hugo......
    Ich hatte ja vorige Woche nochmal Zettel verteilt und wieder kommt man ins Gespräch. Ihr glaubt ja nicht, wieviele Katzen und Katzenfreunde hier leben! Und außer Hugo (und Oskarchen und Jacki ) wird hier kein Tier vermisst. Ich habe für mich ausgeschlossen, dass der "Täter" aus den eigenen Reihen kommt.
    Allerdings erfuhr ich, dass auch viele Waschbären und Füchse hier ihr Unwesen treiben. Das Dorf liegt mitten in Wäldern und Feldern. Es wäre auch nicht ausgeschlossen, dass meine kleine gemütliche Pummelschnute Opfer von Wildtieren geworden sein könnte. Auch meine TÄ bestätigte diese Möglichkeit. Oh Gott...... Man wird noch ganz rammdösig vom vielen Grübeln, Hoffen und Bangen!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  23. #63
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Ach Anja, ich hatte es gelesen, dass das endlich nach 5!!! Jahren gefundene Paulchen nun doch nicht mehr von seiner Familie aufgenommen wird. Gut, ich kenne die Gründe nicht. Aber gerade mir, die sich den Arm abhacken würde, wenn es meinen Hugo gesund wiederbringen würde, blieb die Spucke weg. Hoffentlich bekommt Paulchen nach seinem Nomadenleben nun endlich ein Zuhause, in dem es gewollt und geliebt wird!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  24. #64
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Heike
    Ja, es ist schon unerständlich, wenn man selber bei so einem Wunder völlig aus dem Häusschen wäre.
    Wir hoffen weiter mit dir

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  25. #65
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Hallo Ihr Lieben!
    Nun ist es fast 8 Monate her, dass mein über alles geliebter Hugo verschwunden ist. Ihr dürft mir glauben, es ist seitdem nicht ein einziger Tag vergangen, an dem ich nicht an meinen Süßen gedacht habe. Gleichzeitig martere ich mich mit Phantasien, was passiert sein könnte. Zu einer von diesen hätte ich gern mal Eure Meinung.

    WENN Hugo mir vorsätzlich, weil er so niedlich ist, weggenommen worden sein KÖNNTE, und das vielleicht sogar in meinem Ort, wäre es möglich, dass er nicht mehr in sein eigentliches Zuhause finden würde? Also, die "neuen Besitzer" () hätten ihn lange genug im Haus gehalten, würde Hugo das dann als seines akzeptieren? Ich lebe zwar in einem Dorf, aber das ist nicht gerade klein. Es ist von kilometerlangen Wäldern und Feldern umgeben, der nächste Ort ist 4 km entfernt.

    Etwas Gutes hat sich während der monatelangen Suche nach Hugo jedoch auch getan. Zwei Katzen, die mir als Sichtung von TASSO gemeldet wurden, fanden ein Zuhause. Beide waren ohne Chip, die zweite Katze auch nicht kastriert. Nun haben sie jeweils das Himmelreich auf Erden.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  26. #66
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.552
    ja, ich denke, schon, dass eine katze - selbst wenn sie den weg nach hause finden würde und es problemlos machbar wäre - aber bindung zum neuen zuhause aufgebaut hat, NICHT ins alte zuhause gehen würde.
    auch ein hund nicht.
    zumindest die meisten und zumindest, wenn sie auch im neuen zuhause zufrieden sind
    tiere leben im hier und jetzt...

  27. #67
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Danke, Bettina. Das wäre von allen besch. ..Möglichkeiten die, mit der ich noch am "besten" leben könnte.
    Ich hatte mir auch schon gedacht, dass es für Hugo letztendlich nicht anders wäre, als aus dem TH in ein neues Zuhause zu kommen.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  28. #68
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    450
    Plüschi, Paulchen war 5 lange Monate weg. Die Hoffnung das er wiederkommt hatte ich nie aufgegeben und das solltest Du auch nicht. Im Oktober hatte ich immer wieder gesagt "Paulchen, Du musst Dir für den Winter eine Familie suchen!" Am 2. November hatte ich Paulchen wieder. Er hatte sich eine Familie gesucht, die ihn beim Katzenschutzverein meldete.
    Vielleicht hatten Paulchen und ich einfach nur Glück. Aber das wäre zu einfach. Bin mir sicher das es daran lag das ich an ihn geglaubt hatte.
    Grüße
    Monika

  29. #69
    Cappu Guest
    Schwierig, sehr schwierig.

    Es gibt durchaus Fälle, in denen Katzen noch nach vielen Jahren plötzlich wieder zu ihren alten Besitzern zurück finden, Hoffnung besteht also immer. Aber die Chance auf eine Heimkehr wird immer kleiner, je länger sie weg sind.

    Wie kann man wirklich trauern und der Verlust verarbeiten, so lange noch Hoffnung besteht, so klein sie auch sein möge? Loslassen? Seinen Frieden finden?
    Ich finde den Gedanken, dass Hugo vielleicht irgendwem zugelaufen ist, der ihn vielleicht gerettet und gesund gepflegt und dann, aus Unwissenheit oder Herzensdingen, behalten hat und ihm ein schönes Zuhause bietet, sehr schön. Das wäre eine Vorstellung, mit der ich noch am ehesten meinen Frieden machen könnte. An der ich festhalten würde.

  30. #70
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    450
    Ich finde den Gedanken, dass Hugo vielleicht irgendwem zugelaufen ist, der ihn vielleicht gerettet und gesund gepflegt und dann, aus Unwissenheit oder Herzensdingen, behalten hat und ihm ein schönes Zuhause bietet, sehr schön. Das wäre eine Vorstellung, mit der ich noch am ehesten meinen Frieden machen könnte. An der ich festhalten würde.
    Diesen Gedanken hatte ich auch bei Paulchen und fand ihn sehr schön! Trotzdem bleibt die Ungewissheit!
    Sicher kann ich nicht von Paulchens meinem Glück ausgehen aber den Glauben daran (eigentlich ist es das Wissen, wenn das jemand versteht) das das geliebte Tier wieder zurückkommt, würde ich nie außer Acht lassen.
    Grüße
    Monika

  31. #71
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Danke euch für eure Meinung, Elia und Monika.

    Ich finde diesen Gedanken auch tröstend und schiebe den immer ganz schnell vor alle negativen, sonst gehe ich vor die Hunde!
    Aber ich bin der Überzeugung, dass nicht Glauben allein für einen Erfolg verantwortlich ist. Leider spielen noch so viel andere Faktoren eine Rolle. Im April ist es 4 Jahre her, dass ich am selben Tag Oskarchen und Jacki verloren habe. Es kam nie auch nur ein Hinweis. Irgendwann glaubt man nicht mehr.....

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  32. #72
    Cappu Guest
    Gerne doch

    Ich bin da auch eher Realist, öfter umsonst gehofft als erfolgreich. Irgendwann hat man auch keine Kraft mehr, und dann verstärkt und verlängert das Füttern der Hoffnung den Schmerz nur.

  33. #73
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.552
    yepp. ich habe bei carlo irgendwann nach monaten einen schlußstrich gezogen und ihn für "tot" erklärt.
    er lebt jetzt in meinen gedanken woanders, wo er glücklich und zufrieden ist - ob er da nun selbst hingegangen ist, sich verlaufen hat oder gestohlen wurde. (letzteres halte ich, wenn, für wahrscheinlicher).
    ich renne auch nicht mehr jeder grauen katze nach, die ich hier im eck sehe.
    es hat mir die sache zugebenermaßen auch ein bißchen erleichtert, dass sein größter fan, mein hund billy, einige zeit nach seinem verschwinden in sehr hohem alter und damit auch friedlich für mich, gegangen ist.
    solang billy noch da war, lag carlo in gedanken ja immer neben ihm....
    bei mir ist das ganze ja auch nun schon ziemlich exakt vier jahre her, die zeit vergeht halt...

  34. #74
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.173
    Liebe Heike,

    ich denke, Du kennst Hugo am besten. Wäre er so einfach mehrere Wochen in einer fremden Wohnung geblieben, bei fremden Dosis, oder hätte er randalliert.
    Hattest Du das Gefühl, dass er sich nicht ganz wohl gefühlt hatte bei Euch, vielleicht, weil er mit einer der anderen Katzen nicht so gut ausgekommen ist.

    Nur Du kannst Dir Deine Fragen beantworten. Bei Silvster bin ich mir sicher, dass er woanders ein Heim gefunden hat, weil Mikesch ihn getrizt hat.
    Bei Mohrle bin ich mir sicher, dass er in die Hände von Tierfängern geraten ist. Mohrle hätte ich hier im Dorf auch gefunden, wenn er irgendwo untergekommen wäre.

    Bei Mohrle waren es im Dezember 21 Jahre, dass er nicht mehr heim kam.

    Die Hoffnung, dass verschwundene Katzen wieder auftauchen stirbt zuletzt. Der Schmerz über den Verlust wird jedoch immer leichter. Nach 15 Jahren, nachdem Mohrle verschwunden war, habe ich mir dann vorgestellt, dass er im Regenbogenland glücklich ist. Und vielleicht ist seine Seele ja im Seneca?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  35. #75
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Auch dir vielen Dank, Sabine!
    Mit Bestimmtheit kann ich gar nichts sagen, weil ja Katzen je nach Umfeld und Situation anders reagieren können, als "Mensch" es gedacht hätte. Was ich jedoch weiß, ist, dass Hugo und ich ein Kick und ein Ei waren. Vorstellen, dass er freiwillig gegangen sein könnte, kann ich mir absolut nicht....WISSEN kann ich es aber auch nicht. Was mich jedoch bei der Überlegung, er könnte im Ort ein neues Zuhause haben, immer wieder ausbremst, ist der Umstand, dass nie eine Info darüber kam. Seit Mai habe ich im Ort im öffentlichen Raum, in jeden Hausbriefkasten, in öffentlichen Einrichtungen Flyer verteilt. Zweimal in der Regionalzeitung, die jeder Haushalt bekommt, im November auch im Amtsblatt, inseriert. Ebay-Kleinanzeigen wird monatlich "bestückt", im Nachbarort habe ich Flyer, auch an der einzigen Futterstelle, ausgehängt. Die Streckenwacht habe ich im Abstand von mehreren Monaten nach einem Totfund gefragt. Da diese darüber Buch führen müssen, konnte mir auch mit Sicherheit bestätigt werden, dass keine überfahrene Katze gefunden wurde. Wenn Hugo noch im Ort wäre und nicht mit Absicht "entführt" wurde, MUSS doch IRGENDJEMAND ihn gesehen haben.....es sei denn, Hugo wird im Haus gehalten.
    Ich kann es drehen und wenden wie ich will, Sabine, es wird immer auf's Spekulieren hinauslaufen. Selbst wenn ich dieses Wunder der Wiedervereinigung erleben dürfte, würde ich trotzdem nie erfahren, was zu Hugos Verschwinden geführt hat.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  36. #76
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.173
    Aber ich glaube nicht, dass jemand einen Freigänger ohne Probleme in der Wohnung halten kann, ohne dass die versuchen auszubüchsen.
    Ich vermute eher nach dem spurlosen Verschwinden von Oskar und Jack, dass alle drei entführt worden sind, weiter entfernt ausgesetzt wurden und inzwischen irgendwo auch als Freigänger leben.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  37. #77
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Es tut mir so leid, liebe Heike, dass Hugo immer noch nicht wieder aufgetaucht ist.

    Ich weiß nicht, was leichter für mich wäre, Gewissheit, dass ihm etwas zugestoßen ist oder Hoffnung, dass er irgendwo ein neues schönes Zuhause gefunden hat. Ich glaube, wenn man die Gewissheit hätte, dass er lebt und zufrieden und glücklich ist, dann könnte man auch irgendwie mit dem "Verlust" umgehen. Hauptsache, es geht ihm gut. Ich drücke aber weiterhin die Daumen, dass er irgendwann bei Dir wieder auftaucht - gesund und munter - auch wenn man nie erfährt, was er in der Zwischenzeit erlebt hat.

    Unsere Modi war uns ja seinerzeit zugelaufen. Sie muss definitiv Besitzer gehabt haben, denn sie hatte ein Flohhalsband um. Aber wir haben fast drei Monate lang versucht, den Besitzer ausfindig zu machen, bis wir uns ihrer komplett angenommen haben. Sie hatte bei uns 9 wirklich tolle Jahre (sag ich jetzt einfach mal so), und dennoch habe ich oft daran gedacht, wo sie wohl her kommt, was sie erlebt hat, und ob sie irgendwo schmerzlich vermisst wird...
    LG Ally mit Bonnie, Lucy, Nelly und Dolly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  38. #78
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Hallo Ally und vielen Dank!
    Ja, diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt. Ich hatte auch immer gedacht, mit einem schlimmen Ereignis, das endgültig ist, eher meinen Frieden zu finden, als mit ewigem Hoffen. Als aber mein Liebling Otti überfahren wurde, da hat mir eben diese Endgültigkeit arg zugesetzt und ich hätte mir Hoffnung gewünscht.
    Jetzt, da mein Schätzchen Hugo verschwunden ist, peinigt mich die Ungewissheit und ich wünschte mir ein Ergebnis......am allerliebsten natürlich ein glückliches Wiedersehen!
    Sicher würde mir auch das Wissen, dass es Hugo in einem neuen Zuhause prima geht, viel Ruhe wiedergeben. Aber ich wäre auch wütend, dass man nicht versucht hätte, herauszubekommen, ob er irgendwo schmerzlich vermisst wird. Leider musste ich aber auf meiner Suche nach Hugo erfahren, dass viele Leute, die sogar selbst Katzenbesitzer sind, von einem Chip noch nie gehört haben. Da kann man sich ja seine Chancen ausrechnen....

    Die Geschichte mit deiner Modi ist ja auch interessant! Klar, wenn man auf Grund des Halsbandes davon ausgehen kann, dass Modi ein Zuhause hatte, wird man diesen Gedanken oft im Hinterkopf haben. Toll, dass sie noch so viele Jahre bei euch sein konnte!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  39. #79
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    450
    Leider musste ich aber auf meiner Suche nach Hugo erfahren, dass viele Leute, die sogar selbst Katzenbesitzer sind, von einem Chip noch nie gehört haben. Da kann man sich ja seine Chancen ausrechnen....
    Plüschi, ich hatte letztes Jahr über 150 Plakate und Zettel verteilt. Dazu noch Katzenschutzvereine und und Tierheime informiert. Immer wieder hatte ich Anzeigen im Blättchen mit Bild von Paulchen inseriert. Bin immer dran geblieben wenn ich auch noch so irreale Infos bekommen hatte. Bleibe dran, mach Dich bei Katzenschutzvereinen und Tierheimen bekannt und schicke ihnen verschiedene Fotos von Hugo, inseriere alle paar Wochen eine Suchanzeige mit immer unterschiedlichen Bildern. Mehr kannst Du im Moment nicht machen.
    Grüße
    Monika

  40. #80
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Zitat Zitat von Sybille Beitrag anzeigen
    Plüschi, ich hatte letztes Jahr über 150 Plakate und Zettel verteilt. Dazu noch Katzenschutzvereine und und Tierheime informiert. Immer wieder hatte ich Anzeigen im Blättchen mit Bild von Paulchen inseriert. Bin immer dran geblieben wenn ich auch noch so irreale Infos bekommen hatte. Bleibe dran, mach Dich bei Katzenschutzvereinen und Tierheimen bekannt und schicke ihnen verschiedene Fotos von Hugo, inseriere alle paar Wochen eine Suchanzeige mit immer unterschiedlichen Bildern. Mehr kannst Du im Moment nicht machen.
    Grüße
    Monika
    Genau, Monika, so bin ich auch vorgegangen. In meinem Ort sind die Plakate auch noch nicht entfernt worden. Ich denke auch, mehr nun nicht mehr machen zu können.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Katzen verhalten nach OP
    Von Claire Jane im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2015, 16:26
  2. Frage zum Saubermach-Verhalten bei Katzen
    Von Grumbeerknoddel im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 18:02
  3. Austausch über besonderes Verhalten von Katzen
    Von Sinais im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 08:32
  4. verhalten bei fremden katzen!
    Von Cheyenne_Sheela im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2003, 08:41
  5. Wie verhalten sich meine Katzen, wenn ich im Urlaub bin??
    Von NetteHexe im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2002, 16:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •