Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 120 von 154

Thema: Emilia - der schwierige Weg in ein neues Leben

  1. #81
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.160
    Ich weiß nicht, ob sie wirklich so gestresst ist, wie du den Eindruck hast. Sie ist Nachtaktiv im Rhythmus - heißt tagsüber schlafen und Nachts unterwegs sein ist normal für sie. Im Moment würde ich sie trotzdem nicht weiter mit eurer Anwesenheit stressen. Das was du derzeit machst reicht für sie Situation völlig aus. Später kannst du dann dich ruhig mal mehr drin aufhalten, wenn sie noch sicherer in den Räumen ist, sich mehr eingelebt hat. Sie kennt die Geräusche der Menschen, sie hat ja eine Zeitlang im Zimmer mit Hajos Sohn bzw. meiner Schwester im Wechsel zusammengelebt. Da lief dann der Fernseher/Musik/Playstation, es wurde telefoniert, lautstark die online-Mitspieler angefeuert usw. In der Zeit war sie ebenso tagsüber auf ihrem Safe-Platz und schlief und kam abends sobald die Menschen im Bett lagen runter - auch selbst dann, wenn Mensch noch wach war und im Bett las/Fernsehen guckte oder ähnliches. Nur wenn Mensch dann aufgestanden ist, ist sie wieder auf ihren Safe-Platz geflüchtet.

  2. #82
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Danke, dann lassen wir es erst einmal so, wie es ist, mit dem Unterschied, dass wir die Gittertür im Flur anbringen. Mich wundert es nur, dass es Tage gibt, wo sie auch tagsüber munter durch die Zimmer schlendert, und dann diese zwei Tage, wo sie sich komplett verkriecht... aber wir haben ja Zeit.

  3. #83
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.160
    Wir sind doch auch nicht jeden Tag und jede Nacht gleich drauf. Wenn du Nachts nicht schlafen kannst, dann geisterst du bestimmt auch zwischendurch mal zum Kühlschrank oder setzt dich nen bißchen uffe Couch oder so ;-)
    Noch ist alles aufregend für sie, da neu, das strengt an, da muß man dann mehr schlafen. Wenn dann alles langweilig und gewohnt ist, dann wird sie Stück für Stück ihren Rhythmus auch eurem anpassen und auch tags wieder aktiver sein, da es dann mehr zu sehen gibt.

  4. #84
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Hast ja Recht... Ich mach mir einfach zu viele Sorgen. Aber die Filme an sich sind schon echt super schön anzusehen, wenn sie so durch die Räume tigert... Und ich freue mich auch sehr, dass sie inzwischen öfter mal auf der Fensterbank sitzt und in den Garten schaut.

  5. #85
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.891
    Liebe Ally,
    ich kann deine Gedanken gut verstehen! Aber das Gesagte kann ich nur so komplett bestätigen. Auch wenn Honey und Emilia meilenweite Unterschiede in manchen Punkten und Erfahrungen haben, so war doch genau dieses Verhalten exakt gleich. Honey hat ewig tagsüber geratzt und das immer in guter Deckung und nachts fing sie an rumzuturnen. Und dann sukkzessive wurde aus nachts mal irgendwann spät abends, dann wurde normal bis früh abends. Und doch immer wieder bei dem kleinsten Ereignis - wuuuschhhh - weg ins Versteck. Das ist kein Rückschritt, das ist der Gewöhungs- und Testprozess. Immer und immer wieder. Langsames annähern... und dann hat sie, obwohl sie mittlerweile morgens und abends raus kam, Ewigkeiten noch tagsüber auf dem Bürostuhl gepennt. Keine ganze aber noch so halbe Deckung und halb zurück gezogen. Das hab ich dann irgendwann einfach als gegeben akzeptiert. Und doch ... abends kam sie dann irgendwann zuverlässig raus und hat mit uns interagiert, sich streicheln lassen etc. Dabei wurde sie auch irgendwann ausgelassener und entspannter...nicht von Anfang an. Das wird bei Emilia sicherlich nicht 1 zu 1 so sein.
    Sogar heute noch hat Honey ihre Tage, da steht sie einfach auf und geht auf ihren Safe-Bürostuhl und verschläft dort grundlos den gesamten Tag. Egal was ich mache. Anfangs dachte ich noch, dass sie das tut wenn sie sich vielleicht nicht so gut / fit fühlt oder sie irgendwas erschreckt hat - mittlerweile weiß ich, dass sie das einfach so macht. Sie kommt normal fressen und schmusen danach..alles gut. Es ist einfach so. Ich muss darüber mittlerweile schmunzeln, weil das ihre Marotte ist
    Das wird schon noch
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  6. #86
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Huhu Steffi,
    also wenn das sogar bei Schmusebacke Honey so lange gedauert hat, dann beruhigt mich das wirklich, Danke. Natürlich kann man beide nicht 1:1 vergleichen, und wir erwarten bei Emilia auch nicht, dass sie irgendwann auf unseren Schoß geklettert kommt oder in unserem Bett schläft. Ich hoffe einfach, dass sie uns irgendwann so gut kennt und spürt, dass wir ihr nichts tun, dass sie sich in unserer Anwesenheit "normal" verhält und sich eben nicht sofort verkriecht. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass sie gerade mal drei Wochen bei uns ist. Ich finde, dass sie sich insgesamt schon toll verhält, und solange sie fit ist, soll uns alles recht sein.

  7. #87
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.891
    Das freut mich und ich habe mir permanent die gleichen Gedanken gemacht, deswegen muss ich da ab und zu schmunzeln
    Du hast auf den Videos gesehen, wie unerwartet locker sie schon war.
    Und sie testen uns immer wieder, immer weiter. Heute weiß ich bspw dass ich Honey nicht anschauen sollte, wenn ich mal schnell an ihr vorbei muss. Da kriegt sie Panik. Gucke ich weg dann weiß sie mittlerweile genau, dass es nichts mit ihr zu tun hat. Wenn Sie schiss bekommt - und das geht manchmal sehr schnell - schaut sie mich genau verstohlen an....Ich geb ihr dann durchs wegschauen ihre Sicherheit. Auch indem ich sie in ruhe lasse, wenn sie das will. Das funktioniert gut, spielt sich aber auch erst ein. Am Anfang war ich sehr unsicher
    Dass Honey mal eine solche Kampf schmuserin wird, das hätte ich nie gedacht. Nur Miriam wusste das von Anfang an Aber es ist heute wirklich kein Vergleich mehr.....Das wirst du in irgendeiner Form auch irgendwann mit Emilia erleben
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  8. #88
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Moin, die Gittertür ist umgebaut und wurde schon von beiden Seiten inspiziert - leider nicht gleichzeitig :-). Aber das wird sicher auch die Tage noch passieren. Video ist bei FB zu sehen. LG Ally

  9. #89
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Auch Moin
    Magst du mir bitte deinen fb-account per pn zeigen? Ich würde so gerne Emilia- Videos schauen <3
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  10. #90
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Der Umbau der Gittertür hat super viel gebracht. Leider sind sie sich immer noch nicht begegnet, gestern und heute haben sie sich jeweils um max. 10 Minuten verpasst. Aber es ist nur noch eine Frage der Zeit. Ich glaube, ein riesen Vorteil der Gittertür ist, dass Emilia jetzt viel mehr von "unserem Leben" mitbekommt. Vorher war die Tür ja geschlossen, so dass wahrscheinlich gar nicht so viele Geräusche nach oben drangen. Ich könnte mir vorstellen, dass sie jetzt einfach besser einschätzen kann, wann "Gefahr droht" und wann nicht. So war sie gestern Abend schon relativ früh
    wieder munter unterwegs, als ich zu ihr kam, war sie in ihrer Kratztonne, und fünf Minuten später spazierte sie schon wieder durch die Gegend. Heute früh war es ähnlich. Jetzt ist allerdigns erst mal Ruhe, wahrscheinlich macht sie gerade ihren Schönheitsschlaf, und die "Kleinen" pennen auch irgendwo. Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass sie sich im Laufe der Woche mal treffen werden.
    Und Emilia genießt es wirklich, mehr Platz zu haben, hat inzwischen diverse Schlaf-/Chillplätze und spielt sogar ab und zu. Und ich finde, sie sieht richtig selbstbewusst und neugierig aus, wenn sie ihr kleines Revier inspiziert. Das wird...

  11. #91
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.160
    Ich freu mich so - die Maus hat es so verdient endlich in Ruhe einfach nur leben zu dürfen

  12. #92
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Ich freu mich auch. Heute war sie auch schon wieder mega aktiv - bis Punkt 10 Uhr, jetzt ist Stille :-). Eine kurze Begegnung mit Lucy hatte sie, hat dann aber schnell das Weite gesucht (und ich glaube, Lucy auch). Aber ich sag's ja, das dauert nicht mehr lange. Ansonsten sieht man an den Filmchen, dass sie wirklich immer selbstbewusster wird. Eine echte Schönheit, die kleine Maus. Mal sehen, ob ich es heute wieder schaffe, einen kleinen Film zu schneiden. Ach ja, gestern hab ich ne Spielmaus von ZP in den Flur gelegt (mit Catnip oder Baldrian, weiß ich gerade gar nicht mehr so genau). Sie ist voll drauf abgegangen, echt schön zu sehen.

  13. #93
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.563
    kannst du die filmchen bei youtube hochladen und den link hier einstellen?

  14. #94
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    kannst du die filmchen bei youtube hochladen und den link hier einstellen?
    Leider nicht, ich habe keinen You-Tube Account. Ich kann nur Facebook und WhatsApp anbieten. Bei Facebook sind die Filmchen jetzt zu sehen :-)

  15. #95
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.563
    blöd, bei fb bin ich nicht...
    nobody is perfect

  16. #96
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Hallo Ihr Lieben,
    wir haben gestern den nächsten kleinen Schritt gewagt und am Abend die Gittertür offen stehen lassen. Relativ früh, als wir noch vorm Fernseher saßen, kam Emilia schon mal kurz runter geschlichen, nicht zu uns ins Wohnzimmer, aber offenbar hat sie kurz das Esszimmer inkl. Blick in den Garten inspiziert. Sie ist dann aber ganz schnell wieder nach oben gehuscht. Die beiden "Kleinen" waren da noch draußen und haben von dem Besuch nichts mitbekommen. Nachdem sie dann drinnen waren, sind beide nach oben, Lucy hat gleich mal mit Emilias Spielzeug getobt, Bonnie hat nur beobachtet. Zu einer Begegnung kam es aber leider nicht. Nachts hat Emilia dreimal ihr "Revier" verlassen, immer nur für 3 - 4 Minuten. Ob sie unten war oder nur im Hausflur, können wir leider nicht sagen. Ich glaube nicht, dass es zu einer Begegnung mit Bonnie und Lucy gekommen ist, wir haben jedenfalls nichts gehört. Gegen morgen war Lucy wieder oben, vorhin nochmal beide, aber Emilia hat sich nicht blicken lassen.

    Das ist jtzt etwas weniger als wir uns erhofft hatten, andererseits zeigt es auch, dass es keine Aggressionen gibt, sondern nur Zurückhaltung (bei Emilia und auch bei Bonnie) und Neugier bzw. Unbefangenheit bei Lucy.

    Im Moment haben wir die Tür wieder geschlossen, damit Emilia sich sicher und ungestört fühlt. Wir haben gedacht, dass wir jetzt mal jede zweite Nacht die Tür auf lassen (nicht jede Nacht, weil es vielleicht zu aufregend für Emilia ist, aber definitiv zu aufregend für mich, denn ich habe super schlecht geschlafen, weil ich auf jedes Mini Geräusch geachtet habe).

    Wir sind sehr gespannt, wie sich das Ganze in den nächsten Tagen entwickelt.

  17. #97
    Registriert seit
    09.12.2003
    Ort
    Auenland
    Beiträge
    5.582
    Echt jetzt? Das klingt doch super! Die beiden wissen doch, das da wer "Fremdes" ist und Emilia weiß um die beiden. Wenn ihr nichts gehört habt war das also sehr positiv. "nur Zurückhaltung " ist in diesem Falle doch weltallerbest!
    Einem Tier zu helfen verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier..
    Astrid &


    Meine Unvergessenen...sie fehlen...Mary und Tigerle, Amadeus, Sindbad und Cindy und viel zu früh Flusi.

  18. #98
    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    9
    Das wird bestimmt mit der Zeit besser Süße Story

  19. #99
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Zitat Zitat von wiassi Beitrag anzeigen
    Echt jetzt? Das klingt doch super! Die beiden wissen doch, das da wer "Fremdes" ist und Emilia weiß um die beiden. Wenn ihr nichts gehört habt war das also sehr positiv. "nur Zurückhaltung " ist in diesem Falle doch weltallerbest!
    Ja, ich denke auch, dass es eigentlich ganz gut läuft. Langsam halt, aber dafür ohne Aggressionen, was mir echt wichtig war. Ich möchte, dass Emilia sich in Ruhe einlebt, aber ich möchte natürlich auch Bonnie und Lucy nicht vor den Kopf stoßen, da nehme ich mir dann lieber etwas länger Zeit für alles.

    Gestern war Emilia sehr ruhig, hielt sich fast nur in "ihrer" Küche auf und lugte immer mal kurz um die Ecke. Daher haben wir die Nacht die Gittertür lieber geschlossen gelassen. Gestern Abend kam es dann zu einer Begegnung zwischen Bonnie und Emilia an der Gittertür. Bonnie hat ein bisschen lautlos gefaucht, so würde ich es beschreiben, aber sie waren schon fast Nase an Nase. Emilia ist dann irgendwann einfach gegangen und hat es sich auf dem Sessel bequem gemacht. Also Aggressionen sehen anders aus, denke ich. Und Lucy möchte grundsätzlich immer mit, wenn ich zu Emilia gehe, sie ist einfach nur neugierig.

  20. #100
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Zitat Zitat von Gättzchen Beitrag anzeigen
    Das wird bestimmt mit der Zeit besser Süße Story
    Danke :-)

  21. #101
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.891
    Ally, das klingt alles für mich schon relativ entspannt. Mellon hat zu Anfang auch immer wieder mal gefaucht oder gemeckert. Das meiste sind Unsicherheiten und mal "lieber den dicken machen" nicht dass der andere noch auf doofe Ideen kommt. Wichtig ist, dass es kein Palawer gibt und gab...von Anfang an nicht, das ist nicht unbedingt normal und so viel wert.
    Und was die kleine Emilia Maus angeht, so scheint sie mir immer entspannter zu werden, aufzutauen... das ist sehr schön. Allein schon das Video, wo sie so ausgelassen spielt DA GEHT EINEM DAS HERZ AUF!
    Ich bin schon sehr gespannt, was es als nächstes zu erzählen gibt.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  22. #102
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Gestern Abend gab es wieder eine Begegnung an der Gittertür, super entspannt alles. Leider konnte nicht mal ich erkennen, ob es Lucy oder Bonnie war *peinlich*. Jedenfalls haben sie sich angeschaut, dann ist Emilia kurz weggegangen, Bonnie/Lucy hat hinterhergeschaut, Emilia kam zurück, wieder kurzes Anschauen, und dann hat Emilia es sich auf dem Sessel im Flur bequem gemacht. Dort hat sie heute Nacht auch mehrere Stunden verbracht.
    Heute früh hat sie sich wirklich in der Sekunde, wo die Haustür ging und somit Ruhe einkehrte, angefangen durch ihre Wohnung zu schlendern, war diverse Male an der Gittertür, und es sah so aus, als würde sie jetzt gerne mal in Ruhe das Haus komplett erkunden, und hat sich dann im Flur auf dem Sessel schlafen gelegt, und dort liegt sie jetzt seit kurz nach 9 Uhr, räkelt sich immer mal, putzt sich und ist total relaxt.

    Heute Abend und Heute Nacht machen wir die Tür wieder auf. Sollten wir es vielleicht auch morgen tagsüber wagen, auch, wenn wir nicht zuhause sind? Katzenklappe könnte ich dicht machen, dann können unsere halt auch nicht raus, Wetter soll ja eh grottig sein. Oder lieber erst am Wochenende...? Ich glaube jedenfalls, dass wir - was die Katzen angeht - auf einem sehr guten Weg sind. Nur uns findet sie eben weiterhin total doof, und wir kommen auch wirklich überhaupt nicht an sie ran, weil sie immer in der Kratztonne liegt, wenn wir oben sind...

  23. #103
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.891
    Ally, ich finde dass das alles super klingt für die Umstände Ich freu mich jedenfalls sehr
    Wenn du mich fragst, würde ich es mal tagsüber offen lassen, ja. Sie begegnen sich nachts ja hundertprozentig auch....Und ich glaube, dass es für Emilias Sicherheitsgefühl wichtig ist, dass sie mal das große unbekannte in ruhe anschauen kann. Eine prügelei kann ich mir nach allem was ich gehört habe nur schwer vorstellen. Eher dass sie sich brummelnd und fauchend aus dem Weg gingen. Wenn überhaupt.... Aber das kann natürlich auch niemand sicher sagen.
    Ist nur meine Meinung, aber ich glaube sie kann mal Ruhe und Erkundung brauchen.

    Ihr seid leider als allerletztes dran, was abgeschätzt wird etc. Aber wenn es ihr im ganzen Haus gefällt, ist das ein Anreiz, es immer wieder zu versuchen... Selbst wenn ihr da seid
    Du wirst dich ganz bestimmt noch wundern, wenn sie mal regelmäßig unterwegs ist könnte ich wetten
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  24. #104
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    13
    Das ist im Moment ein Riesenfortschritt für Emilia im Vergleich zu ihrem früheren Leben. Sie musste auf dem Campingplatz immer flüchten, vor den Menschen, den Hunden, den stärkeren Katzen und immer schauen dass sie auch etwas Futter abbekam. Fast alle Katzen dort sind traumatisiert, ich habe ja einige vor dem Winter dort eingefangen. Das Foto von ihr unter dem Auto mit dem Text der Fütterleute "Kleine Kartäuser, sehr viel Hunger", hat mich sehr berührt. Dagegen kann sie jetzt bei dir zur Ruhe kommen und ausreichend Futter ist auch immer da, das ist für sie wie im Paradies. Bei Taskali ging es ihr auch schon gut aber sie musste ja immer wieder eingefangen und behandelt werden.

    Ich hatte nie den Eindruck dass sie freiwillig eine souveräne Freigängerkatze war, es wurde ihr aufgezwungen. Sie war auf dem Platz verträglich mit anderen Katzen, musste aber ihr Futter mit Fauchen verteidigen. Sie hat ja jetzt ihren Rückzugsort, ich würde ihr auch mal mehr Möglichkeiten über Nacht geben. Sie muss ja nichts verteidigen und andere Katzen kennt sie auch.

  25. #105
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Vielen Dank für Euren Zuspruch. Wir hatten heute Nacht die Tür offen, und einmal ist Emilia auch runtergekommen und offenbar sogar Richtung Schlafzimmer gegangen. Danach kam Lucy aus dem Schlafzimmer raus (völlig relaxt) und hat sich mitten vor die Kamera gesetzt und sich erstmal ausgiebig geputzt, also weiß ich nicht, wie lange Emilia sich unten aufgehalten hat . War jedenfalls das einzige Mal in der Nacht.

    Heute haben wir nun komplett aufgelassen, und kurz nach 8 Uhr hat sie sich schon runter gewagt. Bonnie ist erstarrt, hat sie aber nur aus sicherer Entfernung angeschaut. Emilia hat Küche und Wohnzimmer erkundet und ist dann wieder nach oben. Ein paar Minuten später kam Lucy von oben runter (sie müssen sich eigentlich begegnet sein), total relaxt. Wenn es so locker weiter geht, werden wir die Gittertür am Wochenende abbauen. Wahrscheinlich brauche ich dann noch nen Surefeed mit Chip-Erkennung, weil meine verfressenen Mädels immer an das Futter gehen, das sie nicht fressen sollen (zumindest Bonnie nicht). Hach, ich freue mich einfach.

    Ich habe Bonnie und Lucy heute ja erst einmal drinnen eingesperrt. Auch wenn der Garten gesichert ist, möchte ich, dass der erste Freigang von Emilia unter Aufsicht stattfindet. Die Frage ist, ob sie überhaupt die Katzenklappe nutzen würde, wenn sie so etwas gar nicht kennt? Na ja, die nächsten Tage ist eh Dauerregen angesagt, da brauchen wir gar nicht drüber nachzudenken, aber inzwischen freue ich mich schon auf die Vorstellung, dass Emilia sich vielleicht auch bald in der Sonne räkelt.

    Videos habe ich übrigens gerade bei FB hochgeladen. Bonnie sieht richtig pummelig aus, aber das täuscht, keine Sorge!

  26. #106
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    51.792
    das hört sich einfach traumhaft an
    Da ist das Abbauen der Gittertür schon sicher
    Liebe Grüße von Angelika
    mit Queeny, Grigio, Bazi, Filou, Felicia und tief im Herzen mit meinem geliebten Jimmy




  27. #107
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.160
    Soooo schön! Emilia im Glück...

  28. #108
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Danke, Angelika und Miriam, wir freuen uns auch wie Bolle.
    Heute Nacht war sie zweimal kurz unten, allerdings ohne Begegnungen. Als ich ihr heute früh Futter gebracht habe, sind die Mädels hinterher getrabt. Bonnie hat sie ein bisschen angefaucht und angegrummelt. Was ich dann total erstaunlich fand, war, dass Emilia mit dem Kopf aus der Kratztonne rausgekommen ist und ganz ruhig geschaut hat, was Bonnie da für Spirenzchen macht. Und das, obwohl ich ja die ganze Zeit mit dabei war. Ich habe dann auch ein bisschen mit ihr gesprochen und ihr zugeblinzelt. Sie hat zwar nicht zurück geblinzelt, aber immerhin hat sie mich ganz ruhig angesehen, gar nicht ängstlich (fand ich jedenfalls). Schade, dass ich mein Handy nicht dabei hatte, sonst hätte ich mal ein richtig schönes Foto von ihr machen können. Aber ich denke, das wird nun nicht mehr lange dauern.

    Hier regnet es heute auch wie verrückt, und wahrscheinlich schlafen jetzt alle drei das schlechte Wetter weg, es bewegt sich derzeit nämlich absolut gar nichts ;-).

    Euch allen ein schönes Wochenende, lasst Euch nicht unterkriegen von dem Mistwetter.

  29. #109
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.891
    Ich kann mich nur wiederholen aber das klingt alles soooo toll!!!!!!
    Hier bröselt ein Steinchen der Sorge und des Zweifels nach dem nächsten weg...
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  30. #110
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    13
    Ich freu mich einfach für Emilia. Endlich darf sie ohne Angst leben. Ich bin so unendlich dankbar, dass Taskali und du liebe Ally, ihr das ermöglicht habt.

  31. #111
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Moin Moin,
    wir hatten ein verregnetes, aber trotzdem schönes Wochenende. Es hat sich herausgestellt, dass Emilia den Kontakt zu Bonnie und Lucy richtig sucht. Lucy ist da inzwischen auch ziemlich offen, auch wenn sie anfangs immer wieder einen Schritt rückwärts macht. Bonnie ist leider bisher "not amused", sie geht nur im Schleichgang nach oben. Aber sie geht nach oben, die Neugier überwiegt dann doch... Gittertür ist weg, ab jetzt hat also auch Emilia das ganze Haus zur Verfügung. Aggressionen ausser minimalem Fauchen gibt es nicht, daher sind wir da ziemlich entspannt. Und nun hoffen wir natürlich, dass irgendwann der nächste große Schritt kommt und Emilia sich auch nach unten traut, wenn wir zuhause sind.

    Bei FB gibt es diverse Wochenend-Filme zu sehen.

    @Steffi, wieviel Datenvolumen darf ich Dir antun? Ich habe insgesamt 6 Filme, aber ich kann natürlich eine Vorauswahl treffen ;-)
    @Mascha04, hast Du Emilia eigentlich bei Tasso registriert? Oder an wen darf ich mich wenden, damit die Registrierung auf uns geändert wird?

    Euch allen einen guten Start in die Woche.
    LG Ally

  32. #112
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Zitat Zitat von Mascha04 Beitrag anzeigen
    Ich freu mich einfach für Emilia. Endlich darf sie ohne Angst leben. Ich bin so unendlich dankbar, dass Taskali und du liebe Ally, ihr das ermöglicht habt.
    Euch beiden gilt der Dank, ohne Euch würde sie gar nicht mehr leben. Und bisher läuft für uns doch alles wunderbar und unkompliziert :-).

  33. #113
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    51.792
    Zitat Zitat von Ally Beitrag anzeigen
    Moin Moin,
    wir hatten ein verregnetes, aber trotzdem schönes Wochenende. Es hat sich herausgestellt, dass Emilia den Kontakt zu Bonnie und Lucy richtig sucht. Lucy ist da inzwischen auch ziemlich offen, auch wenn sie anfangs immer wieder einen Schritt rückwärts macht. Bonnie ist leider bisher "not amused", sie geht nur im Schleichgang nach oben. Aber sie geht nach oben, die Neugier überwiegt dann doch... Gittertür ist weg, ab jetzt hat also auch Emilia das ganze Haus zur Verfügung. Aggressionen ausser minimalem Fauchen gibt es nicht, daher sind wir da ziemlich entspannt. Und nun hoffen wir natürlich, dass irgendwann der nächste große Schritt kommt und Emilia sich auch nach unten traut, wenn wir zuhause sind.
    Es hört sich einfach alles toll bei dir an und ich finde es geht sehr schnell . Kein großer Krach und ein bisserl fauchen gibt's bei uns auch noch

    Nur ist es bei mir schon etwas länger, daß ich mich um Filou bemühe
    Langsam bröckelt er ein bisschen, aber er rennt schon auch noch in Sicherheit
    Nur durch seine Felicia ist er mutig geworden , aber wenn sie nicht da ist, dann wird er schon unruhiger

    Emilia finde ich da ganz toll und dich auch
    Liebe Grüße von Angelika
    mit Queeny, Grigio, Bazi, Filou, Felicia und tief im Herzen mit meinem geliebten Jimmy




  34. #114
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.891
    Ally hau raus was du hast. Mein Datenvolumen kann ich mir übers Büro unendlich erweitern Ich freue mich über die Neuigkeiten
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  35. #115
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Zitat Zitat von foisseur Beitrag anzeigen
    Es hört sich einfach alles toll bei dir an und ich finde es geht sehr schnell . Kein großer Krach und ein bisserl fauchen gibt's bei uns auch noch

    Nur ist es bei mir schon etwas länger, daß ich mich um Filou bemühe
    Langsam bröckelt er ein bisschen, aber er rennt schon auch noch in Sicherheit
    Nur durch seine Felicia ist er mutig geworden , aber wenn sie nicht da ist, dann wird er schon unruhiger

    Emilia finde ich da ganz toll und dich auch
    Vielen Dank, Angelika, ich finde auch, dass es super läuft. Ich bin wirklich so froh über die Kamera, weil wir so an Emilias Leben teilhaben können, ohne sie zu stressen, und weil wir merken, dass sie gar nicht so ängstlich ist, wie wir dachten. Gestern Abend gab es wieder ne kurze Begegnung mit Lucy und ein kurzes Gefauche. Emilia kommt fast auf Lucy zugerannt, und das ist Lucy offenbar zu viel. Aber ein kurzes "NO", dann setzen sie sich beide im Abstand von 30 cm hin und scheinen auch beide relaxt. Nur die Distanz muss offenbar - noch - gewahrt werden.

    Nebeneffekt der besonderen Stimmung ist derzeit, dass Bonnie bei mir schläft nachts. Macht sie sonst nie, sie ist ja eher etwas distanziert normalerweise. Aber im Moment sucht sie total meine Nähe, und da Lucy auch bei mir schläft (ein Katzenbett steht direkt neben meinem Bett), quetschen sich jetzt zwei 5-kg-Katzen in ein kleines Katzenbett... sehr süß.

  36. #116
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.563
    du hast es gut - bei dir schlafen die katzen NEBEN dem bett.
    hätte ich auch gern
    claudia ist ja ohnehin männes halswärmer, aber wenn romi und stöpsel nachts reinkommen, was derzeit ja möglich ist, da meist offenes bodentiefes fenster (unser schlafzimmer ist zum garten hin und ich habe auch ne kakla in der insektenschutztür), quetschen die sich auf meine beine...beide leider auch in der 5+-liga...
    okay, wenn ich zu unruhig werde, sucht stöpsel sich ein freies körbchen (wegen der hunde gibts 5 körbchen plus schlafsessel) - aber romi ist echt eisern

  37. #117
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    du hast es gut - bei dir schlafen die katzen NEBEN dem bett.
    hätte ich auch gern
    claudia ist ja ohnehin männes halswärmer, aber wenn romi und stöpsel nachts reinkommen, was derzeit ja möglich ist, da meist offenes bodentiefes fenster (unser schlafzimmer ist zum garten hin und ich habe auch ne kakla in der insektenschutztür), quetschen die sich auf meine beine...beide leider auch in der 5+-liga...
    okay, wenn ich zu unruhig werde, sucht stöpsel sich ein freies körbchen (wegen der hunde gibts 5 körbchen plus schlafsessel) - aber romi ist echt eisern
    Das klingt wuselig . Lucy kuschelt sich manchmal auch in meinen Arm , Bonnie liegt meist auf der Fensterbank oder im Regal. Aber so ganz ruhig ist es bei uns auch nicht, denn wenn Lucy wach wird (meistens zwischen 4 und 5 Uhr morgens), kennt sie keine Gnade, hüpft übers Bett und jagt unsere Füße, um zu zeigen, dass sie kurz davor ist, den Hungertod zu sterben . Ich liebe sie trotzdem...

  38. #118
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.563
    man gewöhnt sich an alles....
    da sind hunde echt ne andere nummer: die fallen abens ins bett/körbchen und dann machen die nicht mehr "mup und mäp" bis zum aufstehen. manche davon muss man sogar zum aufstehen prügeln.
    meine sind als wachhunde auch totalversager: da könnte sonstwer ins schlafzimmer trampeln... waschbären, marder, noch ein paar katzen....
    ich hatte ja früher auch mal ne frisierkommode - ist jetzt der nächtliche freßplatz.
    ich hau da einfach bissl trofu hin, damit ich nachts meine ruhe habe, weil fett-stöpsel-kater kann schon seeehr hungrig sein. der ist ja von abends an auf achse, wenns nicht regnet bis gegen fünf - da möchte ich echt nicht geweckt werden, weil ihre katerigkeit den hunger nicht mehr aushält.

  39. #119
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Ally Beitrag anzeigen

    @Mascha04, hast Du Emilia eigentlich bei Tasso registriert? Oder an wen darf ich mich wenden, damit die Registrierung auf uns geändert wird?
    Ja, Taskali hatte mich deswegen schon angeschrieben. Da ich für zwei Vereine Katzen einfange, war nicht ganz klar wer Emilia angemeldet hat.
    Ich war's auf jeden Fall nicht, aber jetzt weiss ich es und deine Adresse habe ich auch. Emilia wird zeitnah auf dich umgemeldet und entschuldige dass es so lange gedauert hat.

    Liebe Grüße
    Brigitte

  40. #120
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Zitat Zitat von Mascha04 Beitrag anzeigen
    Ja, Taskali hatte mich deswegen schon angeschrieben. Da ich für zwei Vereine Katzen einfange, war nicht ganz klar wer Emilia angemeldet hat.
    Ich war's auf jeden Fall nicht, aber jetzt weiss ich es und deine Adresse habe ich auch. Emilia wird zeitnah auf dich umgemeldet und entschuldige dass es so lange gedauert hat.

    Liebe Grüße
    Brigitte
    Vielen Dank, Brigitte und Miriam, dann läuft ja alles.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neues Leben mit Wohnungskatze
    Von kater im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2016, 10:00
  2. Diabetes Hund neues Leben - Grauer Star OP perfekt !!
    Von anderesleben im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.10.2014, 12:07
  3. Diabetes Hund hat neues Leben - Katarakt OP ratsamt, möchte anderen helfen m. Info
    Von anderesleben im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 19:50
  4. Meine Reise in ein neues Leben
    Von Galgo-Rocki im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 23:56
  5. Schwierige Katze sucht neues Zuhause
    Von mchen1980 im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 16:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •