Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hund "wartet" auf andere Hunde

  1. #1
    Registriert seit
    28.08.2015
    Beiträge
    73

    Unhappy Hund "wartet" auf andere Hunde

    Hallo zusammen,
    ich habe ein kleines "Problemchen" mit meinem Wuff, vlt kann mir ja jmd nen Tipp geben.

    Also erstmal als Hintergrundinfo:
    Wir haben Manni seit Dezember, und ich denke, für diesen kurzen Zeitraum und für sein ALter (ca. 1,5 Jahre) habe wir ihn schon recht gut erzogen.
    Er macht Sitz, der Abruf klappt auch draussen zu ca 95% (Eichhörnchen oder Maulwurfshügel sind jedoch immernoch interessanter als wir), sein "Staubsaugerverhalten" haben wir auch schon recht gut im Griff (Müll, Papier etc wird schon garnicht mehr aufgenommen), er ist super verträglich mit anderen Hunden, stänkert nie rum, mag sowohl Rüden als auch Hündinnen.

    Nun zum "Problem":
    Wenn wir andere Hunde treffen, dann ist er derjenige, der erstmal abwartet, sich beschnüffeln lässt, dann erst schüffelt er selbst und fordert ggf zum Spielen auf. Er ist auch extrem unterwürfig, schmeisst sich im Zweifelsfall direkt auf den Rücken , um sich zu ergeben. Angst hat er in der Regel aber keine, er wartet halt im Zweifelsfall erstmal ab.

    Oftmals ist es aber so, dass er ganz in der Ferne einen Hund sieht, und ihn dann offensichtlich auch gern kennenlernen will. Aber : er läuft nicht etwa hin, sondern er setzt sich und wartet, bis der andere Hund da ist. Und das kann halt oft auch dauern. Aber es ist ihm egal. Er sitzt wo er sitzt, lässt sich dann nicht dazu bewegen, weiterzugehen (in die andere Richtung). Quasi wenn wir an einer Kreuzung sind, und in einer Richtung ist ein Hund zu sehen, wir wollen aber eigentlich garnicht in die Richtung gehen, dann ist das erstmal schlecht, weil Manni sitzen bleibt und wartet. Und obwohl er in der Regel hört auf KOMM oder WEITER: in dem Moment ignoriert er es total. Auch Leckerli vor die Nase halten und ihn damit weglocken funktioniert nur in wenigen Fällen.
    Ich will ihn dann ja auch nicht wir nen Bollerwagen hinter mir herziehen. Auch streng Reden oder schimpfen nutzt nix. Er ignoriert einen dann total. Da ist wirklich die einzige Situation, in der er uns völlig ignoriert :-(


    Hat da jmd nen Tipp?

  2. #2
    Registriert seit
    11.06.2017
    Beiträge
    7
    Wir haben den gleichen Hund, zumindest im Verhalten, alles ist bei uns so, wie oben beschrieben....dieses unbändige Freuen, wenn andere Hunde kommen...nur, dass unser Rüde angeleint bleibt. Ich fände es dem anderen Hundehalter gegenüber auch unfair, wenn meiner im Galopp auf sie zustürzen würde. Man weiß ja nie, ob es gewünscht ist, der andere Hund kann ja unverträglich sein, gerade op worden sein, sich im Training befinden oder gar was ansteckendes haben.
    Ich denke, es ist doch schön, dass er sitzenbleibt ohne loszustürmen.
    Ich bin mit 2 kleinen Hunden unterwegs und muss mich dann auch ziemlich durchsetzen, um die Aufmerksamkeit zu bekommen, damit wir in die andere Richtung gehen können. Unser Rüde muss dann zu mir kommen, und irgendein Kommando ausführen, für welches er auch belohnt wird. Meist "hier, Fuss (er weiß, dass er dafür einmal um mich rum ans linke Bein wandern muss, im Garten geübt)..ich passe das so ab, dass sein Gesichtsfeld nicht Richtung anderer Hund geht, dann gehe ich los, der Hund im "Fuss"...das Leckerli im Blick...ca. 10 Schritte, dann "sitz" und das Leckerli wandert in den Hund....der andere Hund ist nicht mehr interessant...so "tanke" ich mich dann davon...
    Unsere Hündin macht einfach so mit, die braucht nicht eine solche "Ansprache"...(mit der haben wir andere Probleme).
    Schlimmer finde ich die mangelnde Impulskontrolle wenn ein Hund hinter uns den gleichen Weg läuft, wenn ich das gar nicht hinkriege, wechsele ich die Richtung, gehe "im Fuss" auf die anderen zu, er darf aber dann nicht zum Hund, er muss dran vorbei....ich lasse dann den anderen den Vortritt--------um zu merken---------*grins*-----jetzt haben die das Problem.
    Am besten funktioniert das natürlich mit hungrigem Hund und DEM Superleckerli (Fleischwurst o.ä. was es sonst NIE gibt).

  3. #3
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.455
    Hallo spookyjule,

    wenn dein Hund nicht mehr auf Ansprache oder Leckerli reagiert, würde ich ihm die Situation ungemütlich machen.

    Bei Renée mache ich das so, dass ich mit kurzen, schnellen Schritten auf sie zu "schlurfe". Das Geräusch zusammen mit der schnellen Bewegung auf sie zu bringt Madame dazu, sich zu erheben und mir aus dem Weg zu gehen. Sobald sie sich erstmal bewegt, kriege ich sie auch dazu, mitzukommen (wir laufen mit Halfter statt Halsband, da kann ich auch mal ziehen, ohne sie zu würgen).

    Wenn sie trotzdem in die falsche Richtung gehen oder sich wieder setzen will, schubse ich sie auch schonmal zur Seite. Nicht so, dass es ihr weh tut - das will ich auf keinen Fall - aber schon so, dass sie merkt, wer hier die Richtung vorgibt.

    Am Anfang fiel mir das ziemlich schwer, so "gemein" zu meinem Hund zu sein, aber letztlich machen das Hunde untereinander auch nicht anders. Der Ranghöhere rempelt die Rangniederen im Ernstfall einfach beiseite...
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.909
    Uta meinst du mit "Halfter" ein halti ? Wenn ja finde ich das extremst gefährlich für die Halswirbelsäule - sollte man eindeutig nicht als ausschliessliche Sicherung nutzen. Immer nur im Zusammenspiel mit Halsband oder Geschirr.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  5. #5
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.455
    Nein, kein Halti. Ich meine ein Geschirr (ich sag immer Halfter dazu - vielleicht ein Überbleibsel aus meiner Zeit zu Pferd ).

    Unsere Halfter/Geschirre haben einen Haltegriff auf dem Rücken, damit kann ich den Hund festhalten, notfalls sogar vorn hochheben, ohne ihm irgendwie wehzutun.
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  6. #6
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.909
    Okay dann bin ich ja beruhigt , Halfter gehoert für mich an den Kopf daher die Verknüpfung zum Halti

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hund "mustert" andere Hunde
    Von spookyjule im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.12.2016, 13:51
  2. Sachkundenachweis "40/20" vs "gefährliche Hunde"
    Von Nightflight im Forum Hunde - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.11.2013, 21:25
  3. Ab wann Futter für "große Hunde" / "Riesenrassen"
    Von Christine80 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 08:38
  4. Schleifspuren - eklige "Angewohnheit" oder andere Gründe?
    Von piwi_3112 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 21:05
  5. Andere Hunde "beißen" ins Ohr
    Von Tessy-Mausi im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 01:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •