Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 69 von 69

Thema: Herz, Nieren, Wirbel, Knubbel...

  1. #41
    Cappu Guest
    Super

    Ohne TA würde ich nix geben, Schmerzmittel plus Niere... Ich hätte eher wegen des Eiters gedacht, dass die Entzündung schon einmal bekämpft wird. Ist für die Organe ja auch nicht gut, so ein Eiterherd
    FORL gibts überirdisch und unterirdisch, Mio hatte Löcher im Schmelz und keine Entzündung, Fussel hatte zersetzte Wurzeln und eine Infektion im Kiefer. Keine Ahnung, obs das auch kombiniert gibt. Zahnstein an sich kann ja auch schon zu Zahnfleischreizungen und einer Entzündung führen, den machen sie bestimmt direkt mit weg.

    Ja, ist relativ teuer das Zeug, aber es wirkt wirklich gut. Ist sein Geld wert. Zylkene ist teurer
    Die letzten drei Hunde haben es bekommen und jetzt auch Fussel. In den Leckerlis sind nur Spuren drin
    "Jede Kapsel enthält 500 mg reines Grünlippmuschel-Konzentrat. 150 Kapseln." 12,50 plus Versand. Hmmm, kam mir letztes Mal teurer vor, aber das war auch eine Sammelbestellung, vielleicht täusche ich mich
    Ich kanns schlecht verlinken, aber "Kräuterhaus Sanct Bernhard" kriegst du gefindet ^^ . Habe "Grünlippmuschel-Kapseln für Hunde". Ist das gleiche drin wie in denen für Menschen oder für Katzen. Fussel bekommt zur Zeit eine Kapsel (Pulver unters Futter gemischt) jeden zweiten Tag.
    Äääähm... schick mir mal deine Adresse noch mal, dann muss ich sie nicht suchen Gehen dann morgen früh auf die Reise, müssten Montag oder Dienstag bei dir sein. Bin gespannt, wie sie angenommen werden und wirken.

  2. #42
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.094
    Sind das -bis auf das Zahngeschehen- tolle Nachrichten
    Ich freue mich riesig für Euch

  3. #43
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Zitat Zitat von Tetja Beitrag anzeigen
    Sind das -bis auf das Zahngeschehen- tolle Nachrichten
    Ich freue mich riesig für Euch
    Danke!

    Also heute war noch nichts Muscheliges da - nur nicht dass du denkst, ich würde sonst nicht berichten

    Habe den Termin für den 9. Mai nun auch mit meiner Arbeit abgesprochen, dass ich morgens später kommen kann (als Lehrer ist das nicht so einfach), damit ich die Orke abgeben kann und evtl. von der Nachmittagskonferenz früher wegkann, um ihn abzuholen (meine Chefin: "dann isses so! Dat Kerlchen muss doch abgeholt werden!" )

    Merlin, um den es in dem Thread hier ja eiiiiigentlich geht, ist auch fit. Wir haben auf Anraten der Ärztin die Entwässerung geändert in zweimal täglich die Hälfte statt einmal täglich, denke, das ist auch gut.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  4. #44
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Huhu, danke, heute sind die Kapseln gekommen!

    Also du gibst Fussel eine ganze alle zwei Tage ins Futter? Dann könnte ich einfach halbe/halbe machen. Mal schauen, wie das klappt mit dem Untermischen

    Vielen Dank!!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  5. #45
    Cappu Guest
    Super, ich dachte schon, die Post will sie behalten. Hab sie Samstag vor Kastenleerung eingeworfen
    Gern geschehen, ich hoffe, sie wirken bei deinen Flauschis so gut wie bei unseren

    Ja genau, und Fussel liegt etwa bei 6,5kg Normalgewicht. Eine Kapsel wäre für ungefähr zehn Kilo Körpergewicht. Aber das muss man nicht so genau nehmen. Weniger hilft auch schon sehr oft, unsere Hunde haben vor einigen Jahren noch täglich nur einen Kauknochen mit Grünlippmuschelspuren (mehr war da trotz des hochtrabenden Namens bestimmt nicht drin) bekommen und selbst die waren davon wesentlich fitter. Wenn es hilft, dann merkt man das schnell, innerhalb weniger Tage. Hast also genug, um rausfinden zu können, ob sich der Kauf für euch lohnt.

    Ich drücke die Daumen, dass deine beiden sie mögen.

  6. #46
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Also Orko ist schon mal kein Problem, der hat mir jetzt gerade die halbe Kapsel einfach aus der Hand gefressen Wollte einfach mal schauen, wie es so "ankommt", aber eigentlich wollte ich es unters Futter mischen, nur kam ich nicht mehr dazu...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  7. #47
    Cappu Guest
    Die kleinen Plüschtiere sind doch immer wieder für eine Überraschung gut...

  8. #48
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Gestern hatte Merlin leider wieder so einen "Anfall" bzw. "Umfall". Aber nun weiß ich, dass es an der Treppe liegen muss, denn wir gingen gerade rauf, sobald wir oben waren fing er wieder an so laut zu schreien, legte sich auf die Seite und hatte offenbar Schmerzen, bisschen Urin hat er auch abgegeben, aber wenig. Nach 2 Minuten war wieder alles vorbei er ging futtern. Da das nun das dritte Mal war, dass sowas im Treppenhaus bzw. jetzt 5 m dahinter war, muss es was am Bewegungsapparat sein, es scheint ihn wie ein "Hexenschuss" zu treffen.

    Bisher habe ich die Grünlippmuschel nur an Orko getestet, denn Merlin ist da leider noch nicht so kooperativ mit dem Ins-Futter-Mischen, für ihn wären kleine Tabletten vielleicht besser, die ich ihm geben könnte Die Kapseln sind dafür zu groß. Weiß jetzt auch nicht, ob ich mich um noch genauere Diagnosen bemühen sollte diesbezüglich Es wurde ja bereits eine Arthrose an den hinteren Rückenwirbeln diagnostiziert beim Röntgen, aber wir sprachen da fast nur über die "Thrombose". Und ich bin unschlüssig, ob ich ihn dann lieber tragen soll künftig? Er geht die Treppen (3 Etagen) sehr flott hoch immer, macht es aber auch gerne und fängt an zu strampeln spätestens auf der Treppenhälfte. Was mir aber mehr Gedanken macht als das Strampeln, ist, dass es ja vlt. auch von Vorteil sein kann, wenn man die "Aufgehbewegung" weiter macht.

    Naja, nun schaue ich mal, wie Orkos Zahn-OP läuft in einer Woche...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  9. #49
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Grüß dich
    ich kann hier nicht viel zu beitragen,ausser das die Arthrose ziemlich fies schmerzhaft sein kann,auch oder auch gerade beim Treppen steigen.Solche Schmerzanfälle kenn ich von mir selber,es ist die Hölle
    Ich würds doch mal probieren mit hochtragen...und wenn er nach der Hälfte runter will,dann lass ihn.Du bist ja doch immer dabei und siehst,ob er nochmal solche Anfälle hat nach dem hoch gehen.
    Grünlippmuschelzeugs soll sehr gut sein bei arthrose,auch beim Menschen
    Und für die Zahnsache und für deine beiden wunderbaren Katerbuben weiterhin drücken wir hier alle Daumen und Pfötchen
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  10. #50
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Vielen Dank, Moni! Ich denke auch, ich suche Kompromisse mit ihm! Es tut ihm sicher ziemlich weh, das ist halt kein "Miauen", sondern ein tiefes Schreien, da muss ich mich schon sehr bemühen, Ruhe auszustrahlen, aber ich hoffe, ich höre das erstmal nicht mehr. Auf der anderen Seite finde ich toll, dass ich "Alterszipperlein" mit meinem beiden haben darf - hätte ich vor zehn Jahren nie geglaubt wegen des Herzens.

    Pauline, ich bestelle wohl die Kapseln Danke nochmal!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  11. #51
    Cappu Guest
    Ach schön, das freut mich aber, dass das Zauberzeug bei euch auch hilft

    Hm, vielleicht Transporttasche für die Treppe? Klingt ja wirklich so, als wäre es das schiefe Laufen auf der Treppe. Bei Spielen, in der Wohnung, auf dem Kratzbaum, da scheint bisher alles ok zu sein?

    Alterszipperlein... Worüber man sich so alles freuen kann...
    Daumen und Pfötchen für kommende Woche werden selbstverständlich auch hier gedrückt!

  12. #52
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Das mit der Box usw. hat sich momentan wohl eh erledigt... Ich habe das erst gar nicht richtig verstanden, aber seit der letzten "Attacke" geht Merlin nicht mehr gerne rauf Am Tag danach ist er erstmal bis zur Hälfte, dreht sich dann rum und spurtet schnurstracks in den Keller zurück. Am Tag danach wollte er gar nicht mehr dort raus. (Habe ihn dann getragen) Heute habe ich ihn dann auch hochgetragen und die letzte Zwischenetage selbst gehen lassen - er scheint wirklich Angst zu haben und das "oben ankommen" mit Schmerzen zu verbinden. Jedenfalls hat er sich ganz vorsichtig an die Tür gepirscht... Sobald wir in der Wohnung sind und die Tür zu, ist alles wieder okay. Der Arme Ja, in der Wohnung bewegt Merlin sich ganz normal.

    Ja danke, ich bin auch froh, wenn Orko am Dienstag wohlbehalten und hoffentlich nicht ganz zahnlos zuhause ist...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  13. #53
    Cappu Guest
    Der Arme
    Hoffentlich "vergisst" er das Erlebte schnell wieder

    Och, Fusseltier hat nur noch Flohzähnchen und Fangzähne, dass der Rest fehlt, merkt man nur, wenn er versucht, Gras zu fressen. Gulaschwürfel schneide ich ihm seitdem auch kleiner. Für Fellpflege und normales Nassfutter sind die Reißzähne nicht nötig. Das wird schon

  14. #54
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Ja, der Arme. Zum Trost gab es gestern nach langer Zeit mal wieder Rindfleisch roh, da war er ganz aus dem Häuschen

    Orko frisst halt schon gerne Trockenfutter. Naja, mal sehen, was so unter dem Zahnstein vorkommt oder auch nicht. Dann besser raus, als dass es in einem halben Jahr Probleme macht. Bin auch mal auf die Rechnung gespannt

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  15. #55
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Orko hat alles ganz gut überstanden!! Blutbild war prima vor der OP und neben dem Eiterzahn wurden noch zwei kleine Beißerchen rausgenommen. Nun chillt er erstmal auf dem Sofa

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  16. #56
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  17. #57
    Cappu Guest
    Super!!!

    Dann können wir nun ja sagen: alles ist insgesamt sehr viel besser als selbst in den kühnsten Träumen erhofft
    Sooooo brave Flauschviechers!!! Fein! Weiter so!

  18. #58
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Danke euch!!

    Ja, wer hätte das gedacht! Er wurde auch sehr gelobt, im Gegensatz zu Merlin ist Orko ja extrem schnurrig und kratz/beißt/faucht nie (ok, so gut wie nie...) und hat wohl die Herzen der Assistentinnen im Nu erobert

    Nun soll ich noch fünf Tage Metacam geben morgens, hoffe, dass er das auch gut verträgt.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  19. #59
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.853
    Zitat Zitat von Sheratan Beitrag anzeigen
    Orko hat alles ganz gut überstanden!! Blutbild war prima vor der OP und neben dem Eiterzahn wurden noch zwei kleine Beißerchen rausgenommen. Nun chillt er erstmal auf dem Sofa
    Super! Alles Gute für den kleinen Helden!
    Kerstin, wäre das Onsior vielleicht eine Alternative zum Metacam für Dich?

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  20. #60
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Danke Heike! hm ich bin da gar nicht so in der "Thematik" drin mit Schmerzmitteln... Offenbar hat Orko auch Convenia als Antibiotikum gespritzt bekommen, aber gut, das kann ich nun nicht mehr ändern. Onisor kenne ich gar nicht, google ich mal.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  21. #61
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.853
    Zitat Zitat von Sheratan Beitrag anzeigen
    Danke Heike! hm ich bin da gar nicht so in der "Thematik" drin mit Schmerzmitteln... Offenbar hat Orko auch Convenia als Antibiotikum gespritzt bekommen, aber gut, das kann ich nun nicht mehr ändern. Onisor kenne ich gar nicht, google ich mal.
    Es ist wohl verträglicher als das Metacam und ich lasse mir es immer geben, wenn Schmerzmittel bei meinen Fellbündeln fällig werden.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  22. #62
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Leider habe ich mir vorab gar keine Gedanken über Schmerzmittel gemacht. Nun muss ich das nächste ja morgen Früh geben und das wird dann wohl das Metacam werden, im Nachhinein hätte ich das jetzt wohl anders gemacht, aber ich habe irgendwie nur bis zur OP gedacht

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  23. #63
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Kerstin das freut mich total. Gut das er alles überstanden hat.
    Wir haben hier mit Metacam noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich hab mal irgendwo gelesen, dass Onisor die gleiche Wirkstoffgruppe ist wie Metacam, es ist wahrscheinlich wie bei uns Menschen, der eine verträgt dies besser der andere was anderes.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  24. #64
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.094
    Das freut mich
    Einen dicken Krauler von mir an den Süßen und einen für dich

  25. #65
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Ich denken, nun kann ich abschließend zu der Zahngeschichte sagen, dass alles wunderbar verlaufen ist! Orko frisst seit gestern auch wieder wie gewohnt abends ein Trockenfutter, morgens nass. Er wirkt insgesamt agiler als vorher, heute hat er kein Metacam mehr bekommen, weil es mir nicht mehr notwendig erschien. Und auch ein schöner Nebeneffekt für mich: Die Beißerchen sehen top aus und er riecht aus dem Maul wie eine Blumenwiese

    Schade, dass ich Merlin das nicht ermöglichen kann, er hat ja auch keine so tollen Zähne, aber eine Narkose wäre zu gefährlich.

    Bei Merlin ist mir noch was aufgefallen: Gestern habe ich ihn mal wieder die Treppe runter (!) laufen lassen und er pinkelte zwischendurch bevor ich richtig gucken konnte an eine Tür (zum Glück nicht an die Mietertür, sondern an die zum Keller ). Das ist nun auch das zweite Mal innerhalb von zwei Wochen, dass er das beim Runterlaufen macht. Er ist ja hier oben absolut stubenrein und unten in der Wohnung auch. Mein Freund meinte, vielleicht sei das Urinieren auch so eine Art "Stressabbau", wenn es anfängt wehzutun beim Runterlaufen ich kann nur hoffen, dass er diese Schmerzen nicht "in der Ebene" bekommt, sonst wäre das wirklich ein Problem mit Schmerzattacken und pieseln

    Anfang der kommenden Woche kommen die Grünlippmuschel-Kapseln und ich probiere dann auch, Sie in Merlin irgendwie "reinzubekommen". Orko war ja eher mein "Versuchskaninchen" und er geht mittlerweile ohne Murren Anhalten die Treppen hoch und runter! Orko frisst sie leider nicht mehr selbst, aber ich kann ihm alle zwei Tage eine in den Rachen werfen, hoffe, das ist so auch okay. Merlin rührt sein Futter damit nicht an, wenn sie nicht so riesig wären, könnte ich sie ihm einfacher ins Maul geben.

    Hat jemand mal Erfahrung mit Tierheilpraktikern gemacht? Insbesondere würde mich Laser-Akupunktur und Magnetfeld-Therapie da interessieren, weil hier in der Nähe auch eine mobile Tierheilpraktikerin unterwegs ist, die sowas anbietet Merlin zum Tierarzt nochmal schleppen möchte ich eher nicht, auf dem Röntgenbild ist wohl eine "Schwanzwirbelarthrose" zu erkennen, leider sind die Hüften nicht geröngt worden Andererseits ist Merlin zwar ein sehr offener Kater, aber nicht unbedingt der kooperativste, da weiß ich nicht, ob sowas überhaupt geht...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  26. #66
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.853
    Hallo Kerstin!
    Toll, was du berichten kannst!

    Ich hatte erlebt, dass meine Tante (sie ist Zahnärztin mit Naturheilkunde) meinen Jacki mit dem Laser-Akupunkturstift die gebrochene Pfote mehrmals "bearbeitete". Jacki hat das richtig genossen und es verblüffte uns, wie gut der Bruch heilte. (Es gab vorher Komplikationen, denn der Bruch war nicht gut zusammengewachsen). Bitte frag mich nicht, wie das funktionierte, aber es war tatsächlich so. Ich kannte bis dahin diese Methode noch gar nicht, sah mir das also vorurteilsfrei an. Aber alle aus der Familie sahen das gleiche tolle Ergebnis.
    Ich würde zu dieser Therapiemöglichkeit raten. Die THP wird dir ja bestimmt ein aufklärendes Gespräch anbieten und sagen, ob es für deinen Süßen infrage käme

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  27. #67
    Cappu Guest
    Das ist schön
    Aber das mit der Blumenwiese glaub ich dir nicht Das müsste schon eine arg seltsame Wiese sein

    Armer Merlin. Altwerden ist einfach doof Aber nicht-Altwerden wäre noch dööfer
    Ich glaube, ich würde ihn wirklich tragen. Ohne Diskussion. Manchmal muss man Fusselprinzen zu etwas zwingen, das ihnen gut tut.
    Stressabbau... wäre möglich. Unkontrolliertes Urinieren bei Angst ist nicht unüblich, plötzlicher Schmerz kann Angst auslösen Oder aber ein Nerv, der für die Blasenkontrolle zuständig ist, wird kurz gereizt und sendet falsche Signale.

    Meine Erfahrungen mit zwei Tierheilpraktikerinnen und mehreren Heilpraktikern waren... naja... ich gehe nicht mehr zu solchen Leuten. Manchmal gabs eine leichte Besserung, aber die verschwand auch wieder. Und im Laufe der Jahre wurde mir klar, dass das ganz normale zyklische Veränderungen waren. Krankheiten werden schlicht auch mal von alleine besser. Oder schlechter, was dann "Erstverschlimmerung" und "wir haben jetzt das richtige Mittel gefunden" hieß. Weswegen war ich da... Fussels und meine Allergien (Globuli), Mios Struvit ("Haaranalyse" und Globuli, geholfen haben Internet und Futterumstellung), Fussels Angstattacken (geholfen haben ein normaler TA und eine FORL-OP), eine Zeitlang hatte ich chronische Kopfschmerzen (Akkupressur und Magnetfeld), Hund mit Leberproblemen (Globuli).
    Im Nachhinein wundert es mich, dass ich so lange Vertrauen hatte. Wenn man sich mal verdeutlicht, wie leicht man sich "Heilpraktiker" oder "Tierheilpraktiker" nennen kann.
    Aber was auch immer du für euch wählst und was auch immer damit der für euch richtige Weg ist: viel Erfolg dabei und alles Gute!

  28. #68
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Kerstin
    bist du vielleicht bei Facebook ? Ulli (Ulrike Lilienbecker),die weltbeste Katzenkrankenschwester,hat ja so aus Interesse eine Ausbildung zur THP gemacht und hat jetzt auch eine Praxis.Und sie vertraut eben auch nicht auf Globuli und solche Sachen,aber ich weiss zB dass sie ihre Arthrosemiezen oder die Miezen mit gebrochenen Beinen usw gerne auf die Magnetmatte setzt,weil es hilft.Magst sie vielleicht mal googeln? Vielleicht kann sie dir weiterhelfen
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  29. #69
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.934
    Liebe Moni,
    sorry, ich habe gar nicht geantwortet Sorry, ich dachte, das hätte ich Also ich kenne Ulli, ich habe sogar mal mit ihr telefoniert Das ist vielleicht eine gute Idee, Sie nochmal anzuschreiben, ich habe auch ihre Mail-Adresse noch. Im Moment bin ich aber zufrieden und mache erstmal noch nichts weiter.

    Merlin hat auch keine Angst mehr vor der Treppe und läuft nicht mehr weg, wenn es ans Runter oder Rauf geht - er weiß nun, dass ich ihn trage und nix passiert, denke ich. Manchmal lasse ich ihn die letzte Halb-Etage selbst laufen und zwischendurch lasse ich ihn auch an den Blümchen schnuppern usw. Naja und so hat er ja eh keine Gangprobleme. Kommede Woche fahre ich für vier Tage in die Schweiz, aber ich denke, das wird kein Problem - die Kater bleiben dann eh komplett in der Kellerwohnung und können tagsüber von dort ins Freigehege.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verkleinerte Nieren
    Von Ryhinara im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 16:25
  2. Meerschweinfrage - kahle Stelle beim Wirbel
    Von thinkiwingi im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 15:40
  3. Wirbel zusammengewachsen
    Von caron im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2005, 12:02
  4. Nieren
    Von Brumsum im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2004, 12:40
  5. Sind es die Nieren?
    Von Steffi-Anna im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.06.2003, 06:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •