Ergebnis 1 bis 33 von 33

Thema: Meine kleine Nala - heute ist dein 1. Todestag :(

  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877

    Meine kleine Nala - heute ist dein 1. Todestag :(

    Mein liebes Nala-Mausje,

    Lange wollte ich schon deinen Nachruf schreiben... aber lange konnte ich es nicht
    Dann ging es deinem Bruder schlecht, dann kam Honey um ihn (und mich) über deinen Verlust ein wenig zu trösten / abzulenken. Und dann wurde er 2 mal krank, einmal war es haarscharf und er wäre dir fast noch im gleichen Jahr gefolgt. 2016 war ein so schweres Jahr für mich... für uns.

    Mellon und du - im August 2005 hab ich euch entdeckt. Da wart ihr ca. 12 Wochen alt... Ihr wart Teil einer Gruppe Katzen, die frei in einem Laden mit Gemälden herum liefen... man nennt es glaub ich Galerie. Mir kam es sehr suspekt vor, dort so viele kleine Katzen zu sehen und ich bin einfach mal in den Laden rein gegangen. Der Besitzer war alt und nicht in der Lage seine Mutterkatze kastrieren zu lassen. In dem Laden stank es und alles war versaut und heruntergekommen. Der Mann wollte mir direkt Katzen andrehen... irgendwie war er aber auch ganz lieb, wenn auch vollkommen überfordert und keineswegs verantwortungsbewusst. Ich konnte dort nicht mehr raus gehen, ohne 2 von euch aus diesen Verhältnissen zu befreien. Ich hatte noch gar nichts vorbereitet und nicht mal den Entschluss vorher gefasst - in dem Moment, wo er den Weidekorb aufmachte, wo ihr beiden drin lagt (weil irgendwer euch abholen wollte) und ihr zu mir hoch geschaut habt - aneinander eingekuschelt und schüchtern, da wars um mich geschehen. Ich sagte ihm "diese 2 sollen es sein, ich bin gleich wieder da - 10 min" und bin um die Ecke in eine Zoohandlung, hab alles gekauft was ich brauche. Als ich wieder kam, hatte er euch schon in einen Karton als Paket verschnürt - wenigstens mit Luftlöchern drin. Ihr armen... kein Wunder, dass du, mein Nalchen, Zeit deines Lebens eine eher schüchterne und ängstliche Katze geblieben bist.
    Zuhause angekommen war ich so schlau und habe mit euch 5 Tage nur im Wohnzimmer gelebt. Ihr wart sofort hinter der Couch verschwunden und ich habe alles drumherum drapiert. ich hatte Geduld, aber von euch war erstmal gar nichts zu sehen.
    Ich habe auch auf der Couch geschlafen, bei euch.... und als ich morgens wach wurde, hat es mir bald das Herz zerrissen vor Freude. da lagen 2 kleine Fellbällchen auf meiner Decke und haben geschlafen.. eine falsche Bewegung und ihr wart sofort wieder weg. Aber da wusste ich, das wird... Mellon traute sich zuerst etwas näher an mich ran. Bald war das alles vergessen und ihr 2 habt mich umgeschmust
    Ihr wart so lieb und habt mir in meiner Einsamkeit den Tag und die Nacht versüßt

    Im Januar 2006 wollte ich Mellon kastrieren lassen... aber da war diese eine Nacht, kurz vorher ... wo es "dieses typische Geschrei" gab... ich wurde wach und wusste, dass ich zu spät war. Also wurdest du Mutter, meine Kleine ... und ich habe mich nach dem ersten Schock darauf gefreut. Ich war noch jung und unerfahren was den stetigen Nachschub angeht... ich kam aus der Eifel, wo regelmäßiger Nachwuchs normal war. Ich hatte recht schnell ausreichend Leute zusammen, die ein Kätzchen übernehmen wollten, Freunde und Arbeitskollegen, so dass wir entspannt der Geburt entgegen blicken konnten.
    Ich baute dir in der ganzen Wohnung Wurflager, in die ruhigsten Ecken ... ein Körbchen stellte ich noch an mein Bett. Nur zur Vorsicht, falls du mal mit deinem Kugelbauch in meiner Nähe liegen möchtest.
    Als ich eines Abends um halb 11 ins Bett bin kamst du (nach 2 Tagen sehr unruhigen Verhaltens) zu mir ins Bett und hast dich in meinen Arm gekuschelt. Du hast mich liebevoll angeschaut und geschnurrt, ein Pfötchen auf meinen Arm gelegt. Es war so süß... und dann fingst du an zu krampfen.. du bekamst deine Wehen! in meinem Arm, in meinem Bett. ich wusste sofort, dass du nicht - wie alle Katzen die ich vorher kannte - zurück gezogen sein willst, sondern hier und jetzt gebären möchtest. Mit meiner Hilfe. Ich bekam Panik aber ich konnte nicht weg. Ich konnte nur noch nach dem Körbchen neben dem Bett fischen und es dir langsam unter den Körper schieben, dass du wenigstens etwas hast was vorbereitet ist. Und dann hast du geschrien... es kamen 3 gesunde Kätzchen, die aussahen wie Mellon und du... und als ich grade alles sauber und trocken hatte, kam ein 4. - das war viel für eine so kleine und junge Katze. Fand ich zumindest.
    Bei allen 4en, die durcheinander wimmelten, musste ich die Nabelschnur durchschneiden und die Nachgeburt entfernen... ich habe Blut und Wasser geschwitzt. Meine beste Freundin war mit dabei, am Telefon... ich brauchte Unterstützung.
    Und dann lagst du entspannt mit deinen 4 kleinen da und warst völlig erschöpft... ich auch. Es war 2 Uhr nachts.
    Während der Aufzucht deiner Jungen bist du immer dünner geworden und fast ausgetrocknet. Im allerletzten Moment wurde das bemerkt und ich konnte dich wieder aufpäppeln. Die TÄ sagte, du verausgabst dich zu sehr für deine Kleinen. Aber es ist zum Glück noch mal alles gut gegangen.
    Es war eine super schöne Zeit mit euch 6 und als der Tag näher rückte, die kleinen abgeben zu müssen, da konnte ich es kaum noch. Aber ich habe es geschafft. Und sie sind zu stolzen Tieren herangewachsen.

    Die 3 Umzüge, die wir zusammen zu meistern hatten, waren für dich besonders schlimm. Beim letzten habe ich Bachblüten entdeckt und auch eingesetzt und tatsächlich ging er ein wenig besser als die anderen Umzüge. Du hast es einfach gehasst, wenn ich dich einfangen musste, in die Box stopfen wollte... überhaupt warst du immer sehr geschockt, wenn dein Frauchen was tun musste was wir beide nicht wollten es tat mir immer sehr leid, aber zum Glück warst du fast nie krank.
    Als wir unseren letzten Umzug im November 2015 geschafft haben, dachte ich, nun kommt eine schöne Zeit für euch. Du hast dich nach kurzer Zeit sehr wohl gefühlt. Wir haben die Terrasse zugemacht, damit ihr später immer mit raus könnt.
    Aber so richtig kam es nicht mehr dazu für dich du wurdest im Februar 2016 krank... es fing mit humpeln an.

    Was haben wir alles versucht... erstmal das humpeln untersucht und behandelt.. es wurde mal besser und dann wieder nicht. Du rutschtest komisch weg beim springen. Später bist du auch immer seltsamer gelaufen.
    Dann hast du stundenlang im KaKlo gelegen und dich eingepinkelt. Warst voller Klumpstreu.. und hast ansonsten nur noch unter dem Bett gesessen und nichts mehr fressen wollen. Hattest einen starren Blick und komisch mit dem Kopf geruckt.
    Irgendwann habe ich dich nicht mehr gefunden.... du warst in die Küchenschränke dahinter / drunter gekrochen, eingepinkelt und wolltest vermutlich dort in Ruhe sterben. Ich habe dich aber doch irgendwann gefunden und dich da raus geholt. Wir waren ständig beim TA... mittlerweile wurde die Blase mit behandelt.
    Ich habe mit Päppelfutter angefangen und versucht, dich zu überreden.. zu zwingen. Aber Zwang .. das hat bei dir nie funktioniert.
    Irgendwann sind wir in der Tierklinik gelandet, du warst völlig ausgetrocknet, ein Notfall... du musstest über Nacht dort bleiben. Man sagte mir tags drauf Bauchspeicheldrüse... aber dass man dich weiter stabilisieren müsse und du noch dort bleiben solltest. Ich durfte dich nicht besuchen, bin zuhause halb durchgedreht. Nach 4 Tagen durfte ich dich abholen, mit den Worten "vielleicht frisst sie ja bei Ihnen zuhause besser, das ist für die Genesung entscheidend" - du hast dich so unglaublich gefreut, mich zu sehen, bist die ganze Fahrt über fast durchgedreht vor Freude, obwohl du vorher noch wie ohnmächtig in der Box lagst und furchtbar ausgesehen hast. Du hast meine Finger durch die Gitter festgehalten, abgeschleckt, gekrallt, geschmust...unbändige Erleichterung. Da habe ich dir versprochen, dich nie wieder irgendwo allein zu lassen. Man konnte deinen Schmerz darüber im Herzen fühlen! Nie wieder lass ich dich alleine, das versprach ich dir!!!
    Allerlei Medis musste ich dir nun am Tag geben. Ein Kraftakt... ab da ging es rapide bergab. Seit 6 Wochen waren wir dran. Aufs und abs... Schmerzmittel, Tierarzt und Klinik Besuche en masse...und mit jedem Tag hast du mehr und mehr abgebaut, nicht gefressen, nicht getrunken.. wir waren jeden Tag in der Praxis, keiner konnte mir so richtig was sagen oder helfen. Nur immer wieder dieser diffuse Verdacht auf tumoröses Geschehen im zentralen Nervensystem. Wir wollten noch Röntgen... dazu kam es dann aber nicht mehr. Ich habe dir permanent Schmerzmittel gegeben und versucht dich zu füttern.. mehr schlecht als recht.
    Du bist Samstag Abend nur noch gelegen und wenn dann sofort umgefallen, kamst nicht mehr hoch, hast nach mir gerufen. Als wenn du neuerdings querschnittsgelähmt wärst. Es tat mir so leid. ich habe dich nur noch gehoben und getragen.
    (...)
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  2. #2
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    (...) Nachruf Teil 2:

    In der Nacht zu Ostersonntag bist du beim Versuch zu mir ins Bett zu kommen immer wieder abgerutscht und gefallen, bis ich wach wurde und dich rein gehoben habe. Und dann wolltest du in meinen Armen liegen... du wolltest Abschied nehmen. Wieder mal wolltest du nur bei mir sein! Ich habe dich zugedeckt und wir sind kurz eingeschlafen. Dann fingst du an zu sterben. Es war furchtbar... ich konnte es mir nicht mit ansehen, um halb 6 morgens sind wir mit wehenden Fahnen in die Klinik gekracht um dir bitte noch Erleichterung geben zu können... und doch war es die schwerste Entscheidung meines Lebens. Aber niemals hätte ich dich noch mal zurück gelassen ...das habe ich dir versprochen. Und es hat uns keiner auch nur einen Funken Hoffnung gelassen.
    du hattest auch schon zu lange kämpfen müssen, es wurde einfach nicht mehr besser Und dann bist du gegangen! Mein Herz brach in tausend Teile ...
    Wir haben dich mitgenommen und am heiligen Ostersonntag ein Grab für dich direkt am Haus ausgehoben. Nun ruhst du dort seit bereits einem Jahr. Und jeden Tag sehe ich dich, rede auch mit dir...
    mein armes kleines Mausje... wir vermissen dich so sehr und haben ganze Ozeane um dich geweint.
    Ich hoffe, es geht dir gut da oben und ich freue mich auf ein Wiedersehen mit dir. Wir halten hier unten solange "die Stellung".
    Ich denke jeden Tag an dich - aber heute ganz besonders!!!!
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Salzburg / Österreich
    Beiträge
    23
    So schön und so traurig. Ich musste so heulen

    Find ich toll das sie einen schönen Platz bei euch im Garten haben darf und das sie noch so in euren Herzen ist.

  4. #4
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Erinnerungen an ein Leben von knapp 11 Jahren

    Die kleine Nala ....



    Junger Mellon und junge Nala



    Nala tragend



    die Kleinen



    Eine gute Mama











    die Familie beim Essen







    Geschwisterliebe


    Mein Mausje







    Die ganz große Liebe



    Geschwisterliebe Teil 2 - Yin und Yang

    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  5. #5
    Registriert seit
    09.12.2003
    Ort
    Auenland
    Beiträge
    5.563
    Ich drück dich. so schön geschrieben, man liest deine Liebe zu ihr aus jeder Zeile.
    Einem Tier zu helfen verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier..
    Astrid &


    Meine Unvergessenen...sie fehlen...Mary und Tigerle, Amadeus, Sindbad und Cindy und viel zu früh Flusi.

  6. #6
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Ich danke euch sehr, Alex.. Astrid es tut gut, wenn einen am heutigen Tag jemand drückt und mitfühlt.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  7. #7
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.120
    Steffi ganz verheult nehm ich Dich mal in den Arm.
    So schön hast Du das geschrieben - eine große Liebe spricht aus Deinen Worten.
    LG von Marianne



    Alle meine Lieben
    Jigme und Tashi, Mausi meine Sternenkatze, Panos und Ion

  8. #8
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Das berührt mich zutiefst... ich danke dir sehr, liebe Marianne
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  9. #9
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Ach Steffi, mir liefen die Tränen... ich kannte die Vorgeschichte von Nala und Mellon gar nicht. Wie schon geschrieben wurde, mit jedem Deiner Worte spürt man die Liebe, so wird Nala immer unvergessen bleiben. Ich drück Dich

    LG Ally
    LG Ally mit Bonnie, Lucy, Nelly und Dolly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  10. #10
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Dankeschön liebe Ally...
    ich glaube, die Vorgeschichte kennt hier keiner ...jedenfalls nicht komplett. Und doch ist sie nur auf die wesentlichen Ereignisse zusammen gestrichen.
    Wir haben so viel mehr schöne, gemeinsame Zeit erlebt.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  11. #11
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.823
    So wunderschön, so rührend, so traurig, so voller Liebe!
    Was für bezaubernde Fotos!
    Liebe Steffi, auch ich drücke dich ganz fest. Ich kann deinen Schmerz, aber auch diese große Liebe sooo gut nachvollziehen.
    Es ist einfach schön, dass Mellon und Honey dir Trost geben können, und Nalchen immer ihren Platz in deinem Herzen behalten wird.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  12. #12
    Registriert seit
    18.10.2014
    Ort
    Ludwigshafen/Rh.
    Beiträge
    6.954
    Steffi, so schön und doch so traurig geschrieben
    ich drück Dich
    Liebe Grüße von Ute mit Marie

  13. #13
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Ich danke dir liebe Heike Du weißt auch genau wie das ist.
    Du hast vollkommen recht, die 2 geben mir allen Trost
    Ich freue mich, dass ich meine liebe ausdrücken konnte. NG kam heute mit einem Blümchen für Nala heim
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  14. #14
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Dankeschön Ute lieb von dir
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  15. #15
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.757
    Das sind immer die "schlimmen" Tage Alle anderen werden erträglich, aber an den besonderen Tage

    Fühl Dich gedrückt

  16. #16
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Steffiich bin so gerührt. Ich kannte die Geschichte auch nur teilweise. Ich drücke dich und weine still mit dir

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  17. #17
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Dankeschön, ihr seid soooo lieb schön dass es euch gibt
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  18. #18
    Cappu Guest
    Sooo traurig

    Aber Liebe in jeder Zeile, sooo schön

    Auch wenn sie weitergezogen sind, ein Stück von ihnen bleibt für immer bei uns

  19. #19
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Dankeschön Cappu, da hast du Recht
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  20. #20
    Registriert seit
    03.07.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.929
    Steffi
    jetzt erst gelesen, wunderschön geschrieben aber so traurig .Was hast du deine Kleine geliebt
    **Zahme Vögel träumen von Freiheit... Wilde Vögel fliegen! **
    Besucherkätzchen

  21. #21
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Dankeschön liebe Anne
    Ja das habe ich
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  22. #22
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Meine liebe kleine Nala, heute ist bereits dein 2. Todestag
    Wie die Zeit vergeht... was sich in der Zwischenzeit alles tut... das Leben, es geht einfach so weiter.
    Erst gestern habe ich meiner Kollegin deine Geschichte erzählt, die Geschichte deiner Erkrankung, der Odyssee...von den Ärzten, der Klinik... bis hin zu deinem Tod. Sie hat vor ein paar Tagen ihren Hund verloren und das ebenso plötzlich, wie du krank geworden bist.

    Natürlich denken wir auch weiterhin immer wieder an dich... ich glaube auch nicht, dass das jemals aufhören wird. Zuviel haben wir geteilt und miteinander erlebt. Du fehlst mir ...du fehlst uns. Du warst eine ganz besondere kleine schwarze Katze. Mein "Mausje" eben...
    Honey macht ihren Job sehr gut, uns abzulenken und uns zu erheitern, uns zu beschäftigen, uns zu lieben... das ist wundervoll. Wir sind sehr froh, dass sie bei uns ist und ich glaube, ihr geht es genauso. Du hättest sie auch sehr gemocht, dessen bin ich mir sicher. Sie fühlt sich sehr wohl bei uns und sie macht etwas, das sonst noch keine Katze getan hat ... außer dir. Sie klettert wenn ich schlafe auf meine Hüfte und schläft dort ... so wie du da immer rauf bist und gelegen hast. Das ist doch verrückt... auch ist sie so verfressen wie du und bettelt und gurrt mich an wie du... - manchmal glaube ich, ein Teil deiner Seele hat sich an Honeys Seele gehangen und lebt dort weiter, um uns weiter zu begleiten. Oder hast du ihr diese Tricks einfach zugeflüstert?
    Du siehst, du bist weiterhin überall.... wir denken an dich, wir erinnern uns und wir freuen uns dass es dich gegeben hat.
    Bald werde ich draußen dein Grab schön machen, wenn man ein bisschen was pflanzen kann... du bekommst schöne Blumen, damit die Bienchen dich besuchen. Ich hoffe, dass es dir gefallen wird.

    Machs gut mein süßes kleines Mäuschen , wir winken dir zu und senden dir ganz viele
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  23. #23
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Einfach noch mal ein paar kleine Erinnerungen, Bilder aus deinem Leben.....







    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  24. #24
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.823
    Ich drück dich ganz fest, Steffi. Du hast das so schön geschrieben. Eine wunderschöne schwarze Fellnase!
    Niemals werden unsere kleinen Samtpfötchen vergessen sein! !!!
    Es ist schwer einzusehen, dass sie nicht mehr zu uns zurückkommen. Aber es ist tröstend, dass andere Katzen ein schönes Zuhause bekommen und uns das Lachen zurückgeben können.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  25. #25
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Oh, Steffi, zwei Jahre schon, ich drück Dich.

    Aus Deinen Zeilen spricht so viel Liebe, und irgendwie ist es doch ein schönes Gefühl, dass Nala immer noch irgendwie mit dabei ist. Ganz sicher hat sie Honey erzählt, wie man Dich am allerbesten um den Finger wickelt
    LG Ally mit Bonnie, Lucy, Nelly und Dolly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  26. #26
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Liebe Heike und liebe Ally,

    Da habt ihr so recht mit. Ich danke euch für euren Trost und das schöne Feedback zu meinen Worten. In Worten bin ich groß, im fühlen noch viel mehr.. Aber beides zusammen, das ausdrücken fällt mir immer schwer. Scheinbar nicht bei meinem Mausje
    Ich drücke euch zurück
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  27. #27
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.120
    Liebe Steffi hab noch mal deinen berührenden Eingangstext gelesen und musste wieder weinen.
    Auch was Du heute schreibst ist zum weinen, aber auch schön.
    Wie wunderbar ist der Gedanke das ein Teil von Nalas Seele sich an Honeys Seele gehängt hat.
    Warum soll es das auch nicht möglich sein.
    Honey und Mellon
    LG von Marianne



    Alle meine Lieben
    Jigme und Tashi, Mausi meine Sternenkatze, Panos und Ion

  28. #28
    Cappu Guest
    Also wirklich, DAS ist doch echt typisch Katze
    Zitat Zitat von Mietfekatfe Beitrag anzeigen


    Schon wieder ein Jahr rum...
    Ich drück dich, solche Zeiten sind immer schwer, jedes Jahr wieder
    Der Gedanke, dass Honey geheime Infos bekommen hat, ist wunderschön

  29. #29
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Mein liebes, kleines Nalchen...

    schon wieder ist ein Jahr vorüber... heute ist schon dein 3. Todestag wie die Zeit rennt...es kommt mir vor, als wäre es erst letztes Jahr gewesen... 3 Jahre, die du uns schon fehlst.
    Wie jedes Jahr denken wir heute ganz besonders viel an dich...an das was vor 3 Jahren passiert ist...wie krank du warst, wie wir wochenlang um dich gekämpft haben, und wie wir dich schlussendlich erlösen und gehen lassen mussten...... und natürlich, wie sehr wir dich seither vermissen.
    Mir stecken diese Erlebnisse noch immer in den Knochen und ich glaube, dass ich diese Erinnerungen auch niemals los werde. Ich werde sie immer klar vor Augen haben, so wie ich dich auch für alle Zeit vor Augen und in meinem Herzen habe.

    Wir erzählen immer wieder von dir. Erst gestern haben wir gelacht, weil wir uns erinnert haben, wie du immer geschnauft hast wenn du genervt warst... du etwas nicht zu deiner Zufriedenheit vorfandest. wie ein Mensch, es war zu komisch... Mellon macht das auch, aber viel seltener. ich höre immer noch dein Stimmchen, wenn du gegurrt hast ....
    Kürzlich fiel uns ein, dass es ein Fehler war eine schwarze Couch zu kaufen, wenn man eine schwarze Katze hat... wie oft haben wir uns beinahe und 1-2 mal tatsächlich auf dich drauf gesetzt man hat dich dort nicht erkennen können. zum Glück hast du uns verziehen und es ist nie was passiert.
    Dein Grab habe ich vor einer Weile sehr schön bepflanzt und dort ist immer was los. Insekten tummeln sich dort.... Nun sind zwischen den Steinen die Schneeglöckchen erblüht, das sah sehr schön aus... wie ein Gruß von dir zum Frühlingsbeginn.

    Deine Vertretung hier auf Erden - Honey - erfüllt ihren Job weiterhin sehr gut. Wir sind dir sehr dankbar, dass du sie uns geschickt hast. Sie ist eine Seele von Katze und wir lachen jeden Tag über sie. Aber sie hält uns auch auf Trab, lässt nicht zu dass wir in einen Trott verfallen... von mir fordert sie einmal am Tag pausenlos neues Futter, bis sie zufrieden ist und ratzt. Und NG faucht sie gerne an und weist ihn in die Schranken, wenn er wieder mal zu laut ist oder zu schnell um die Ecke kommt und sie sich vor ihm erschreckt hat So lernt auch er, wie er sich am besten verhalten soll.
    Aber die 2 sind in Wahrheit auch dicke Freunde... sie schmust mit ihm jeden Abend und liegt mehr bei ihm als bei mir auf der Couch.


    Ja, mein Mausje... du siehst, dass hier soweit alles in Ordnung ist, nur du fehlst... aber du bist bei uns, um uns rum und in unseren Herzen.
    Wie jedes Jahr bekommst du heute ein neues Blümchen für dein Grab!
    Wir senden dir von Herzen unsere Grüße und drücken dich ganz doll
    Machs gut, meine Süße!
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  30. #30
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Und wie immer, ein paar kleine, süße, lustige Erinnerungen an dich und unser Leben mit dir ....

















    kleine Anmerkung zu dem Blick.... SO sah es aus, wenn ich die Transportbox hervorgeholt habe...


    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  31. #31
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.873
    Schöne Bilder!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  32. #32
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.823
    Das ist so berührend geschrieben, Steffi.
    Die Fotos sind so süß! Lass dich drücken
    ....und dein schwarzer Patenkater Rudi schnurrt dir einen lieben Gruß zu!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  33. #33
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Ganz vielen Dank, ihr lieben
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meine kleine, liebe Schrulle feiert heute ihren 19. Geburtstag..
    Von ninjadaleburg im Forum Katzen - Glückwünsche & Geburtstage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 20:28
  2. heute besuche ich drei kleine Katerchen...
    Von Felipe im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 21:11
  3. Weil heute Dein Geburtstag ist...
    Von Himbeere im Forum Hunde - Glückwünsche & Geburtstage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 20:56
  4. Whisky's Todestag
    Von Renate W. im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 21:53
  5. 1. Todestag
    Von Suse im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 17:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •