Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kater macht sein großes Geschäft neben das Katzenklos

  1. #1
    Registriert seit
    21.03.2017
    Beiträge
    4

    Kater macht sein großes Geschäft neben das Katzenklos

    Halli Hallo meine Lieben

    ich habe ein etwas gravierendes Problem.

    Allerdings zuerst die "Vorgeschichte" unsere Katzen, um eventuelle Verhaltensmuster zu erkennen, oder um das Poblem zu erkennen:

    Vor knapp 8 Wochen holten wir uns 3 Katzen aus dem Tierheim, welche von Animalhoarding gerettet wurden. Alle 3 gingen suverän in das Katzenklo, obwohl das im vorherigen Leben nicht beigebracht wurde (im Tierheim befanden sich im Zimmer 17 Katzen und "nur" 8 Katzenklos, beim Animalhorading 2 Katzenklos bei 78 Katzen).

    Wie gesagt, die Fellies kamen dann stubenrein bei uns an, wir haben 3 Katzenklos.
    Die erste Woche ging alles gut, bis der Kleine (ist mit 2 kg ausgewachsen) eine Infektion hatte, 2 mal in einer Woche zum Tierarzt musste, ab da machte er sein kleines Geschäft zwar in das Katzenklo, sein großes Geschäft aber nicht mehr.

    Zuerst hatten wir die 3 Katzenklos nebeneinander an einem ruhigen Ort stehen.
    Ich hatte mich dann schau gemacht, und gelesen, dass es manche Katzen nicht mögen, wenn die Klos alle beisammen stehen. Also haben wir die Klos verteilt.
    Das eine steht im Esszimmer (im Moment nocht ein freies Zimmer bei uns), das andere steht im Gäste WC und das dritte steht immernoch am selben Ort wie vorher.

    Als wir dann feststellten, dass der Kleine sein großes Geschäft nur noch neben das Katzenklo ins Esszimmer macht, haben wir Trainingsunterlagen ausgebreitet, auf denen er auch weiterhin macht.
    Um ihn aber wieder ans Katzenklo zu gewöhnen, auch um sein großes Geschäft zu machen, haben wir dann Katzenstreu neben das Katzenklo verteilt, aber das hat ihm nicht gepasst, jetzt verrichtet er sein großes Geschäft provokativ genau vor die Küche.

    Dadurch dass der Kleine durch seine Infektion auch Durchfall hatte, dachten wir, dass das besser wird, sobald wir den Durchfall in den Griff bekommen (was wir endlich geschafft haben), aber geändert hat sich das nicht.

    Meine letzte Idee wäre gewesen, wir holen ein Kittenkatzenklo mit neuem Streu und schauen ob das am Streu liegt?
    Aber dann hatten wir überlegt, wenn das am Streu läge, warum kann er sein kleines Geschäft im Klo verrichten, das große aber nicht?
    So langsam gehen uns echt die Ideen aus
    Der kleine ist vom Verhalten her unauffällig, immernoch extrem verschmust, hat seine 5 Minutenaussetzer und fegt durch die Wohnung, und ist frech wie immer.
    Fressen und trinken ist auch reichlich.

    Ach und um die Sache zu klären, wir hätten eventuell zu wenig Katzenklos bei unseren Katzen (sie sind übrigens alle 3 reine Wohnungskatzen), das Katzenklo im Flur, wo es schon von Anfang an stand, wird so gut wie nicht mehr benutzt, man findet am Tag vielleicht einen Pinkel-Klumpen.

    Habt ihr vielleicht noch einen Rat, oder eine Idee was man machen könnte? =/

    Ich danke für eure Hilfe
    Liebe Grüße

  2. #2
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.944
    Huhu Lily,
    Willkommen!

    Ich habe mal zu einem ziemlich ähnlichen Fall eine Sendung von einem Tierpsychologen gesehen. Das wurde da alles sehr gut erklärt und ich versuche nun mal, das kurz und verständlich zusammen zu fassen.

    Dein Katerle wird seine lange Durchfallerkrankung sehr unangenehm in Erinnerung haben. Vermutlich mit Schmerzen, und wenn es auch nur das typische Brennen bei ständigem Durchfall war oder eben einfach Krämpfe. Diese Schmerzen und das Unwohlsein hat er damals in einer mit Katzenstreu befüllten Toilette erlebt, immer und immer wieder. Das hat sich also in seinem Kopf verfestigt und er bringt nun die Katzentoilette(n) damit in Zusammenhang. Das ist für ihn nun ein und das selbe. Pipi hat ihm nicht weh getan, daher geht das weiterhin genau dort, wo es sein soll. Leider reicht es zum durchbrechen dieser Sache meistens nicht, dann einfach das Klo und / oder das Streu / den Standort zu wechseln.
    Der Psychologe ist damals hingegangen und hat an den Stellen, wo die Katze dann bevorzugt hingemacht hat, so wasserfeste Planen ausgelegt. Ganz flach auf den Boden... Dort drauf haben sie erstmal eine Kaninchen Einstreu oder Sand getan. Die Katze hat diese "neue Toilette" genutzt. Weil sie so komplett anders war, als das bekannte. Dann - nach und nach (einige Tage / Wochen) - haben sie wieder normales Katzenstreu unter die andere Streu gemischt. Bis diese "Nicht Klo" - Plane wieder nur mit Katzenstreu ausgelegt war. Dann (wieder einige Zeit später .. Tage / Wochen) haben sie eine gaaaaaanz breite und niedrige Schale hingestellt, natürlich ohne Deckel etc. und die mit Streu befüllt. Bis hin (wieder nach längerer Zeit) zu einem ganz normalen KaKlo ohne Deckel. Katze hat es wieder genutzt. Aber es muss ganz langsam und mit viiiiiel Geduld "abtrainiert werden" und wieder Vertrauen aufgebaut werden.
    Hat bei dem Fall in der Sendung aber super geklappt... man muss wohl wirklich diese Erinnerungen und Verknüpfungen durchbrechen, ganz langsam auflösen.
    Katzen wollen ja grundsätzlich sauber sein und ihre Geschäfte (wegen möglichen Feinden) auch verbuddeln. Dieser Grundtrieb wurde hier genutzt und es hat zum Erfolg geführt. Wichtig war hierbei nur, dass möglichst wenig Ähnlichkeiten zu "damals mit Schmerzen" bestehen. Also anderer Ort fürs "Klo", möglichst so anders wie es geht das "Klo" (die Plane) und auch das Streu... am besten sogar an 2-3 verschiedenen Stellen zum aussuchen. Und da, wo es am ehesten angenommen wird, sollte dann weiter "trainiert werden".
    Ich drück dir alle Daumen, aber ich bin mir sicher dass es klappt. Solche Erfahrungen habe ich auch schon woanders mitbekommen, dass es funktioniert hat!
    Erzähl gerne mal, wie es läuft

    LG Steffi
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  3. #3
    Registriert seit
    21.03.2017
    Beiträge
    4
    Hey das ist ja mal eine Idee, mit der ich was anfangen kann *Daumen hoch* richtig klasse!! Ich werde das mal ausprobieren, und hoffen, dass es so klappt...
    Ein Tierpsychologe wäre auch unsere aller letzte Idee gewesen.
    Vielen Dank dafür, und gerne werde ich berichten wie es klappt
    Ganz viele liebe Grüße

  4. #4
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.944
    Das freut mich sehr Ich drück alle Daumen und freue mich auf Neuigkeiten.
    Ganz liebe grüße
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  5. #5
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.604
    ich bin mir nicht sicher, ob das so ein spitzenidee in einem mehrkatzenhaushalt ist: wenn ich die anderen katzen wäre, die bisher anstandslos unter mühen in ihr klo klettern, würde ich den weg des geringsten widerstandes gehen - und dahin machen, wo es so schön einfach ist.
    dann hat man drei katzen, die auf eine plane pinkeln und sch...
    ich würde zunächst tatsächlich mal die einfache lösung eines weiteren klos mit komplett anderer streu versuchen - es gibt nämlich durchaus katzen, die für klein und groß gern unterschiedliche streu nehmen, solche habe ich auch: claudi z.b. mag für flüssig gern holztreu und für fest gern groben betonit, romilia umgekehrt. bei mir ist das eher ein zufallsbefund, bis stöpsel kam, hatte ich nur cats best, aber er lehnte das ja nach seiner schweren impfreaktion komplett ab, bei jeder ausscheidungsform seither habe ich die klos gemischt, leni mag z.b. nur ihr holz.
    ich würde das neue klo an einen neuen ort stellen wo es sehr ruhig ist.
    na ja, jedenfalls hast du glück gehabt: tullia stammt ja auch aus so einem tierheim, wo es viel zu wenig klos (noch dazu mit total pfotenunfreundlicher maisstreu) mit viel zu wenig streu drin gab. und viel zu viele katzen in einer gruppe. ich hab das beobachtet: das gabs regelrechtes klomobbing. sie war 10 jahre da und hat überlebt - das ende aller kloträume. tullia wird niemals wieder ein klo aufsuchen - nicht in diesem leben. immerhin geht sie meistens raus, für feststoffe immer. kälte stört sie nicht, schnee auch nicht. nur regen mag sie nicht
    und wenn es also regnet (zum glück lebe ich im mitteldeutschen trockengebiet im regenschatten des harzes), liebt sie harten untergrund - sofas, sessel, betten und teppiche sind sicher. das glas ist also halbvoll

  6. #6
    Registriert seit
    21.03.2017
    Beiträge
    4
    naja, der "Witz" an der Geschichte ist, die Trainingsplanen liegen jetzt seit ca. 4-5 Wochen dort neben dem Katzenklo. Der einzigste, der wirklich nur auf diese Plane macht, ist unser Sorgenkind, die anderen beiden Katzen geben sich weiterhin die Mühe, und "beklettern" das Katzenklo.
    Ich habe auch in anderen Foren mein Anliegen geteilt, und sooo viele Tips bekommen, dass ich bestimmt die nächsten 5 Jhare damit verbringen könnte, ihm wieder das Katzenklo für das goe Geschäft "schmackhaft" zu machen
    Ich werde einiges austesten, wie mit dem anderen Streu, und das Katzenklo woanders hinstellen (wobei mir aber so langsam der Platz mit ruhigen Ecken ausgeht xD)...
    Es gibt so viele Möglichkeiten, woran es liegt, und was man dagegen machen kann...
    Sollten aber wirklich alle Stricke reissen, und wir keinen anderen Weg mehr wissen (also in ein paar Jahren ) werden wir wohl auch zu einem Tierpsychologen greifen =/
    Habt ihr denn zufällig schon Erfahrungen, oder kennt ihr jemanden, der solche Erfahrung schon gemacht hat?

  7. #7
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.604
    nicht vergessen solltest du auch, dass das vors-klo-sch... mit dem infekt auch überhaupt nichts zu tun haben muss, sondern dass der zusammenhang rein zufällig ist - der kater sich nach einiger zeit der eingewöhnung einfach sicher fühlt und dies eine form des markierens ist.
    du schreibst ja selbst, dass er über deinen streu-vors-klo-versuch eher verärgert war - du hast den planen-versuch ja im selbstgang de facto schon probiert.
    kot ist das stärkste markierungsinstrument überhaupt und es ist ein irrglaube, dass katzen den immer gern verbuddeln: die weniger dominanten tiere vielleicht, aber katzen, die was zu sagen haben: eher nicht.
    ich habe lang eine straßengruppe gefüttert und konnte da schöne beobachtungen anstellen.
    mein eigener kater, der zum pipi immer schön rein kommt, sch...mitten auf meinen rasen - wer das nicht versteht....und früher, als er noch nicht raus ging, dachte er im traum nicht dran, sein häufchen im klo zu verbuddeln, ivo war in der hinsicht genauso (der ist auch zum großen geschäft extra rein gekommen - etwas, worüber ich anbetracht seiner großkater-doggenhaufen und im sinne des nachbarschaftsfriedens, sehr dankbar war )
    natürlich hält sich er junge mann für den könig der welt, er ist von katzen umgeben, die alle eher von zarter natur sind.
    stöpsel ist ein netter kater, dominant war er schon als kitten. er weiß, was sich gehört, auch im umgang mit weiblichen katzen (meistens jedenfalls) und führt sich nicht als schrecken der straße auf, aber kleiner als er ist, macht er sich nicht.

  8. #8
    Registriert seit
    21.03.2017
    Beiträge
    4
    naja, ich denke einfach, dass irgendwo der "wurm" reingekommen sein muss, dass er plötzlich meint nicht mehr im katzenklo seine haufen zu setzen, und nun liegt es an uns, diesen wurm zu ziehen. er ist ja noch jung, da denke ich, dass man ihm das dann schon irgendwie wieder nahe bringen kann, dass er auch beim großen geschäft wieder ins klo machen kann/soll

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. kater macht sein großes geschäft nicht ins klo
    Von Carlo im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2013, 21:10
  2. Kater macht auf Klamotten sein Geschäft
    Von mia.toullouse im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 10:58
  3. Großes Geschäft NEBEN das Klo!
    Von Shy im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 17:54
  4. Kater macht sein Geschäft ... aber nich ins Klo =(
    Von TinaR. im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 14:51
  5. Kater macht großes Geschäft neben Toilette
    Von morgaina im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2003, 06:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •