Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Katze macht alles kaputt und greift uns an

  1. #1
    Mäuschen2015 Guest

    Katze macht alles kaputt und greift uns an

    Hallo zusammen,
    wir wissen langsam nicht mehr weiter, unsere Katze (3 Jahre alt) haben wir vor knapp 2 Jahren aus dem Tierheim geholt. Sie war dann 4 Wochen zur Eingewöhnung nur im Haus und hatte danach 3-4 Tage Freigang. Uns ist nach und nach aufgefallen, dass Sie einiges nicht sieht. Sie läuft gegen die Möbel, fällt vom Kratzbaum, läuft vor Autos/Radfahrer usw. Wir waren mit ihr dann beim Augenspezialisten und der sagte das unsere Katze bald erblinden wird. Wir sollten Sie dann auch nur noch im Haus halten, als Wohnungskatze. Das ging auf Dauer nicht, weil Sie an Möbeln und Tapeten kratzte und uns immer mit kratzen und beißen angegriffen hatte. Im Winter ist es noch auszuhalten, aber wenn das Wetter besser wird, hat Sie so ein Verlangen nach draußen zu wollen. Das können wir auch total nachvollziehen. Wir haben uns Hilfe beim Tierheim gesucht und haben dann für meine Katze einen großen Freilauf draußen gebaut. Sie kam dann immer bei gutem Wetter in den Freilauf, trotz vieler Möglichkeiten der Beschäftigung im Freilauf, will Sie nicht im Freilauf bleiben, auch nicht wenn wir zusammen mit ihr da drin sind und mit ihr spielen. Wenn gutes Wetter ist, dreht Sie komplett ab, das kratzen an den Möbeln und Tapeten wird immer schlimmer, sie springt überall rauf, hört überhaupt nicht mehr auf uns und greift uns immer öfters an. Sie miaut auch den ganzen Tag und versucht auf unterschiedlichster Weise nach draußen zu kommen. Wenn wir mit ihr in ihren Freilauf gehen ist immer wieder das Problem, wie oben beschrieben. Im Freilauf ist Sie auch nur am mauzen und versucht da raus zu kommen. Wir wissen einfach nicht mehr weiter...Was können wir nur machen. damit es uns und unserer Katze wieder besser geht?? Mit anderen Katzen/Katern verträgt Sie sich leider überhaupt nicht.

  2. #2
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.877
    Hallo Mäuschen und willkommen hier im Forum!

    Wie groß ist denn der Freilauf? Eventuell wäre eine mögliche Alternative, den kompletten Garten oder einen Teil davon mit einem elektrischen Zaun einzuzäunen? Die sind meines Wissens nur circa 1,20 m hoch und versetzbar.

    Der Freilauf ist nicht so, dass sie selbst entscheiden kann, wann sie im Haus und wann im Freilauf sein kann, oder? Das ist schon schwierig, ihr habt ja auch schon sehr viel getan

    ggf. könntet ihr mit dem Tierarzt über homöopathisches oder Feliway sprechen, ob das einen Versuch wert wäre?

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  3. #3
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Das tut mir sehr leid, dass das so schwierig ist mit eurer Süßen, das ist ja für sie sowohl als auch für euch sehr stressig. Das ist echt eine blöde Situation. Eine Katze die Freigang hatte an Wohnungshaltung oder Gehege zu gewöhnen ist wirklich oft schwierig. Aber in diesem Fall würde ich sie wohl auch nicht rauslassen. Es kommt auch darauf an, wie ihr wohnt. Wir haben einen tauben Kater, der unbedingt raus will. Wir wohnen aber auch sehr ländlich und er orientiert sich viel an unseren anderen Katzen.
    Hast du eine Vorstellung davon, wie viel oder wenig sie noch sieht?
    Vielleicht verunsichert sie das schlechte Sehen völlig.
    War sie als sie noch Freigang hatte unauffällig?
    Spielt ihr gezielt mit ihr? Bzw. geht das spielen, wie du schreibst nur im Freilauf nicht oder auch drinnen nicht?
    Eine Zweitkatze kommt einem natürlich schon in den Sinn. Was für Erfahrungen habt ihr denn mit andern Katzen gemacht, weshalb du schreibst, sie verträgt sich nicht mit anderen?
    Ich weiß, viele Fragen, aber um sich ein Bild zu machen ist das wichtig.
    Ich finde, das hört sich schon wirklich heftig an, und das was ich sonst so vorschlagen würde scheint nicht zu reichen oder zu funktionieren. Viel beschäftigung, evtl. eine Zweitkatze ect......
    Ich habe schon das Gefühl, dass sie wirklich leidet und ihr ja mit. Und ihr habt schon so viel investiert und versucht. Ich würde mir überlegen, ob ihr nicht eine Verhaltenstherapeutin für Katzen um Rat fragt

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  4. #4
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Was ist denn der Grund für die fortschreitende Erblindung?
    Mir kommt hier als erstes bei der Beschreibung der Ruhelosigkeit nämlich körperliche Probleme in den Kopf - es gibt kranke Tiere, die sich zurückziehen und andere werden aber z.B. bei Schmerzen unruhig und aggressiv. Das wäre als erstes abzuklären.

  5. #5
    Registriert seit
    20.01.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    37
    heyho,

    ich würde auch beim TA abklären, ob es vllt. schmerzen sind, die ihr verhalten beeinflussen.
    Ist die katze kastriert?

  6. #6
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    835
    Wann wurde denn die allmähliche Erblindung des Augenspezialisten diagnostiziert? Bereits vor 2 Jahren oder erst kürzlich? Wie lautete die Diagnose? Tumor, Glaukom, Infektion, chronische Augenerkrankung? Oder was ist der Auslöser? Und wie ist es aktuell um das Sehvermögen bestellt, ist eure Katze inzwischen vollständig erblindet? Seit wann erfolgen die Angriffe euch gegenüber? Wie ist der Allgemeinzustand der Miez? Können Schmerzen ausgeschlossen werden? Eine Rückmeldung wäre schön.
    .

  7. #7
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    835
    Wann wurde denn die allmähliche Erblindung des Augenspezialisten diagnostiziert?
    Uuups.... das sollte natürlich so lauten:

    Wann wurde die allmähliche Erblindung durch den Augenspezialisten diagnostiziert?
    .

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meine Katze Macht mir alles kaputt
    Von MonaMaus im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.07.2014, 21:07
  2. Hilfe meine Katze macht alles kaputt...
    Von dynatics im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 20:04
  3. Hund macht alles kaputt und macht hin ... Gnatz???
    Von varix78 im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 17:37
  4. Amadeus macht alles kaputt.....
    Von smeagol im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2003, 12:29
  5. Teddy macht alles kaputt
    Von Marianne Zmija im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2003, 08:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •