Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Mein Hund frisst schlecht

  1. #1
    Registriert seit
    05.01.2017
    Beiträge
    3

    Mein Hund frisst schlecht

    Hallo, ich bin neu hier und brauche euren Rat!
    Ich habe einen kleinen Havaneser, sie ist allerdings schon 12 Jahre alt. Im letzten halbe Jahr frisst sie so ungregelmaessig und bis garnicht, dass ich einfach nicht mehr weiter weiss. Sie schnueffelt an ihrem Futter und dann dreht sie sich um und geht weg. Ich mache ihr dann aber auch kein anderes und abends, wenn ich von der Arbeit komme, wieder das gleiche Spiel. Manchmal frisst sie ein paar Haeppchen, manchmal garnichts. In letzter Zeit wird das immer schlimmer und sie wird immer duenner. Wir waren letztens beim Tierarzt und der hat Blut abgenommen und die gruendlich untersucht, aber nichts gefunden. Sie ist fuer ihr alter unheimlich agil und alle Werte sind im top Bereich. An der Gesundheit liegt es also nicht. Wir sind auch nicht umgezogen, noch gab es sonstige aenderungen in unserer Familie. Tagsueber wenn ich arbeiten bin ist sie entweder bei meiner Mutter, wenn die auch arbeiten muss, dann ist sie bei meiner Oma. Dort hat sie einen grossen Garten und Abend gehe ich mit ihr immer laufen.
    Jetzt habe ich ueberlegt ob ich ihr mal anderes Futter anbieten soll? Sie frisst seitdem sie klein ist das selbe Trockenfutter und in den letzten Jahren dieses gemischt mit etwas Nassfutter. Allerdings wuesste ich auch nicht welches Futter ich dann da kaufen soll und ob es Sinn macht neues Futter auszuprobieren?!?

    Ich ware sehr dankbar fuer gute Ratschlaege, ich moechte einfach nur, dass sie wieder normal frisst.

    LG

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.888
    Hallo und erst einmal herzlich willkommen

    Wenn tierärztlich alles abgeklärt ist stellt sich für mich die frage ob sie eventuell bei Mutter oder Oma etwas bekommt ?? Unabhängig davon spricht für mich nichts dagegen ihr etwas anderes als das TF anzubieten , wenn sie NF frisst wäre das ja auch eine Möglichkeit. Hast du denn mal festgehalten um wieviel sich das Gewicht des hundes im laufe welcher Zeit verändert hat ??

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.453
    Wirklich helfen kann ich dir da wahrscheinlich nicht, aber: Wenn meine Alina nix fressen mag, bitte ich ihr immer erstmal ein Leckerlie an. Nimmt sie das auch nicht, dann hat sie wirklich ein Problem (Magenverstimmung, oder auch mal Angst vor irgendwas).

    Vielleicht kannst du versuchen, deinem Hund das Futter interessanter zu machen, indem du es ihm unterwegs beim Spazierengehen gibst, oder beim Training...
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  4. #4
    Registriert seit
    05.01.2017
    Beiträge
    3
    Also bei meiner Mutter bekommt sie definitiv nichts anderes, bei meiner Oma kann ich das als nicht so sagen. Sie weiß zwar, dass sie ihr nichts geben darf, aber wie Omas halt so sind...dann guckt sie lieb und bekommt doch mal ein Leckerchen mehr.
    Also im August letzten Jahres hat sie noch 4,9 kg gehabt, jetzt wiegt sie noch 4,5 kg. Das finde ich halt schon viel zu wenig.
    Nur NF zu füttern ist aber auch nicht ganz so gut für ihre Zähne, das hatte uns der Tierarzt rigentlich untersagt schon vor etwa 2-3 Jahren. Deshalb sollten wir weiter mischen.
    Wäre es denn sinnvoll beides zu wechseln, also TF und NF?

    Vielen Dank!

  5. #5
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.278
    Ich wüsste nicht, warum die Zähne von NF schlechter werden sollten..................
    Ich würde füttern was sie frisst.............egal ob NF oder TF..............

    Es wäre schon gut zu wissen, ob sie bei deiner Oma immer was leckeres bekommt und satt ist, wenn sie nach Hause kommt..............
    Dann wäre es gar kein Wunder, dass sie zu Hause nichts mehr frisst................

    Ob es sinnvoll ist die Sorte zu wechseln..........das kann ich dir nicht sagen, aber ich füttere immer ein wenig Abwechslung.............
    Muss vom Hund natürlich vertragen werden...................
    Gruß von Kerstin

  6. #6
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.888
    Also das mit den Zähnen halte ich für unrealistisch , TF ist nicht besser für die Zähne als NF - einen TA der mit "untersagt" NF zu füttern würde ich arg hinterfragen, finde ich nicht gut . Gewichtsmässig liegen havaneser ja lt. Standard bei 5-7 kg wobei das ja auch nur ungefähre Richtwerte sind (kommt immer auf die Grösse an) . Stehen denn die Knochen bei ihr sehr raus ?

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  7. #7
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.453
    So wie ich das verstehe, soll reine NaFu-Fütterung zur Bildung von Zahnstein beitragen. Ob das stimmt, weiß ich nicht, hängt wahrscheinlich auch vom Hund ab. Dem kann man aber auch gut entgegenwirken, indem man dem Hund immer mal Knochen oder halt Kaustangen zum "Zähneputzen" gibt. TroFu eignet sich im Allgemeinen besser zum Spielen, aber z.B. mit der Futtertasche geht auch NaFu.

    Bei meiner Alina ist es zum Beispiel so, dass sie frische Fische aus der Futterschüssel nicht so toll findet - aber mit Futtertasche und Frisbee erspielt liebt sie sie...
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  8. #8
    Registriert seit
    05.01.2017
    Beiträge
    3
    Ja genau uta-stareprawo, das hatte der Tierarzt damit gemeint. Wir sollten nicht ausschließlich NF füttern, da das nicht gut für ihre Zähne sei. Sie hat auch schon zwei gezogen bekommen. Deshalb hatte ich auch den verdacht sie könnte wieder etwas mit den Zähnen haben, war aber nicht der Fall, denn auch ihre Kaustangen und Zahnreinigungsstäbchen rührt sie immer weniger an.
    Vielleicht sollte ich das mit einer Futtertasche mal ausprobieren.

    Meiner Oma kann ich leider nicht mehr sagen, als dass sie ihr nichts mehr geben darf. Sie bekommt auch sonst nichts ausser ihre Leckerchen (also keine Wurst oder kein Fleisch oder sonstiges Essen vom Tisch)
    Ihr TF frisst sie aber zudem auch nicht ohne NF, das hat sie aber noch nie gemacht, auch nicht als kleiner Hund, das hat sie von anfang an verweigert.

    Man merkt ihre Knochen schon sehr und die Tierärztin meinte auch sie wäre zu dünn. Die Tierärztin meinte ja wir sollten mal das Futter wechseln aber irgendwie bin ich mir das so unschlüssig. Ich wüsste jetzt auch nicht welches ich ihr geben sollte. Damit habe ich mich noch nie befasst. Sie braucht sehr kleine Bröckchen, weil alles was zu groß ist findet sie auch nicht so prickelnd. Sie steht aber sehr auf Karotten oder sonstiges Gemüse. Gibt es denn da TF das so in diese Richtung geht?

    Je mehr ich schreibe, desto mehr merke ich wie verwöhnt eigentlich dieses kleine Wollknäuel ist

  9. #9
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.888
    Wenn ich ehrlich bin würde ich einen Hund der nicht gerne TF frisst auch nicht dazu "zwingen", es gibt gutes hochwertiges NF und für die zahnreinigung würde ich sie dann halt an das regelmässige Zähneputzen gewöhnen .

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  10. #10
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.278
    Was bekommt deine Hündin denn zu fressen..........vielleicht gibt es ja von dem Hersteller noch ein anderes Futter, welches besser passt und schmeckt................
    Gruß von Kerstin

  11. #11
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    549
    Ist zwar schon etwas älter hier das Thema, aber ich wüsste gerne wie es ausgegangen ist...

    Mein Hundi futtert auch nur Nass, wollte das auch nicht, wegen der Zähne, aber dann gibt es jetzt halt häufiger Mal ein Kaustängel oder getrocknete Hühnerhälse ect. Das hilft ein wenig.


    Tiere sind die besseren Menschen

  12. #12
    Cappu Guest
    Ich finde, auch ein Hund sollte Freude am Fressen haben und - in vernünftigen Grenzen, Naschi bleibt Naschi und Hauptfutter bleibt Hauptfutter - fressen dürfen, was er gerne mag.

    Dass TroFu gut gegen Zahnstein sei, kann ich nicht bestätigen. Gut gegen Zahnstein sind größere Stücke zum Kauen, bei denen tatsächlich ein Abrieb an den Zähnen stattfinden kann. TroFu-Bröckchen werden höchstens aufgeknackt und dann abgeschluckt, die haben gar keine Chance, irgendeine Reinigungswirkung zu entfalten.

  13. #13
    Registriert seit
    08.01.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2
    Ja ein Hund sollte Freude am Essen haben. Vielleicht steck auch ein ernsthaftes Problem dahinter?

    Schau mal, das habe ich gefunden. Vielleicht hilft es dir: LINK ENTFERNT
    Geändert von Sheratan (08.01.2019 um 17:39 Uhr) Grund: Link entfernt

  14. #14
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.872
    Hallo Jens,

    bevor du hier als neuer User Links zu anderen "Ratgeberseiten" vorstellst, kannst du doch erst einmal dich vorstellen. Wir schützen unser Forum gerne vor Spam. Und - Ratgeberseiten bietet Zooplus selbst: https://www.zooplus.de/magazin/hund

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hund frisst sehr schlecht
    Von lealine im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 20:12
  2. Hilfe mein 8 Wochen alter Kater frisst schlecht
    Von Tigerwoman99 im Forum Katzen - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 14:23
  3. Hund frisst schlecht
    Von sunny-83 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 22:38
  4. Hund frisst am morgen schlecht
    Von vero81 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.11.2005, 08:08
  5. Hund frisst sehr schlecht!
    Von Tasi im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2003, 07:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •