Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Deckakt ohne Hängen

  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    14

    Question Deckakt ohne Hängen

    Guten morgen,

    ich habe aktuell 2 läufige Hündinnen.

    Meine grosse Tochter (17) war Dienstag abend mit beiden Spazieren, natürlich an der leine.

    Sie erzählte mir nun heut morgen das da wohl ein kleiner Rüde ankam und eine Hündin ansprang, wärend sie die andere schon auf den Arm gnommen hatte.

    Ich hatte heut morgen erwähnt das unsere Hündin irgendwie brummig sei, sie knurrt wenn sie auf couch liegt und sich jemand ausser mir neben ihr setzen will, was sie sonst eigentlich nicht tut, aber so früh dürften ja noch keine Anzeichen auftreten, oder?

    Es kam nicht zum Hängen und muss nur wenige Sekunden gedauert haben, allerdings jaulte unsere Hündin auf und der Penis des Rüden war wohl komplett erigiert, zumindest sehr gross wie sie sagte.

    Die Hündinnen haben beide Ihre Stehtage.

    Wie hoch ist die Warscheinlichkeit einer Trächtigkeit?

    Kann man noch diese Spritze geben oder ist es zu spät?

    Ich hatte vor 17 Jahren mal einen Wurf Welpen, von daher weiss ich schon was da auf einen zukommt

    LG
    Bianca

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.286
    Erst einmal herzlich willkommen

    Also schwierig , man müsste wissen ob der Rüde überhaupt ejakuliert hat - ist deine Tochter sicher das der Rüde wirklich in die Hündin eingedrungen ist, seit wann sind die Hündinnen denn in den Stehtagen , ob man jetzt nach 5 Tagen noch spritzen kann weiss ich nicht , müsste man beim TA nachfragen . Vorsichtshalber würde ich nach 28-30 Tagen einen Ultraschall machen lassen .

    Bitte stell dich doch im Vorstellungsbereich noch vor

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    14
    Hallo,

    also sie sagte er war hinten drauf am rammeln, dann quikte sie, machte einen kleinen satz nach vorn, und dann sah sie nur das der Penis halt recht gross sei, aber mehr konnte sie nicht sagen, es war auch schon gegen acht, also recht dunkel

    Also in den Stehtagen war die Dame um die es geht seit Sonntag.

    Sie hat aber die letzten Tage nicht mehr geblutet.

    Wenn die andere Dame an ihr rumschnüffelt klappt sie die Rute allerdings immer noch zur Seite.

    Ich bin ganz froh das meine Tochter zumindest die andere Dame direkt hochgenommen hat, denn sie ist schon 11, die andere ist 5.

    Ich hatte heut morgen schon versucht unseren TA zu erreichen, allerdings ist er noch in einem Kurs ( Er gibt regelmässig diese Hundeführerscheinkurse)

    Ich werde mich glaich natürlich noch vorstellen

    LG

  4. #4
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    14
    Ich hab grad mit dem TA telefoniert, also diese eine Spritze kann man in den ersten 3 Tagen geben, wo wir ja schon drüber wären, auch würde diese Spritze als Nebenwirkung halt ein erhöhtes Risiko einer Gebährmutterentzüng haben und eine Knochenschädigung

    Es gäbe noch eine andere Spritze die man geben kann, allerdings gibt es da ein restrisiko das Föten überleben und ausgetragen werden müssten, oder eben halt die Kastration.

    Da sie heut aber nicht mehr in der Praxis ist sollten wir uns bis Montag überlegen was wir tun möchten

    Naja momentan geht mir alles durch den Kopf...werde mal nachher mit meinem Mann sprechen wenn er von der Arbeit kommt.

    LG

  5. #5
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.286
    Also ich würde 28 bis 30 Tage nach dem möglichen Deckakt einen Ultraschall machen lassen und dann entscheiden . Solch eine Spritze käme für mich gar nicht in Frage .

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  6. #6
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    14
    So, wir haben uns hier zusammen gesetzt und uns auf jeden fall schon mal gegen Spritzen entschieden.

    Wir werden in 4 Wochen einen US machen lassen, und wenns so sein sollte werden wir mal schauen, aber ganz ehrlich, nach so einer Zeit weiss ich nicht, ob ich das mit einer Kastra noch beenden würde

    Vielleicht machen wir uns ja auch nur völlig umsonst nun verrückt und es ist gar nichts passiert

    LG

  7. #7
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.286
    wenn ihr 28 Tage nach dem "Deckakt" geht sind die Fruchtampullen 1-2 cm gross - ich persönlich hätte da kein Problem eine ungewollte Trächtigkeit abbrechen zu lassen, das muss aber jeder für sich selbst entscheiden.....

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  8. #8
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    14
    Unsere Dame ist immer noch voll in den Stehtagen, sie stellt sich immer vor die andere Dame und streckt ihr ihr Hinterteil entgegen, das hat aber wohl nichts zu sagen ob der Deckakt evt doch ohne folgen blieb, oder?

    Wir hatten die Tage noch mit meinen Schwiegerelten gesprochen, die hatten auch bis vor 1 1/2 Jahren 2 Hunde, nachdem aber die ältere Altersbedingt verstorben war ist auch die andere wenige Monate später verstorben.

    Naja zumindest haben die uns zugesagt sollten wir den Wurf bekommen, würden die gern 2 kleine haben wollen.

    Mein Mann ist für eine Kastra mit leerräumen sollte sie trächtig sein, da er sorgen hat das was schief gehen könnte bei der Geburt zb.

    Ich bin mir noch unschlüssig...ja die Mama (nicht die gedeckte) ist ja schon 11 und Gesundheitlich nicht ganz so fit....klar hab ich überlegt dann auch einen zu behalten sodas die jüngere dann nicht ganz allein ist...aber da wäre unsere ältere..wer weiss wie sie es findet wenn hier son kleiner Jungspund rumwuselt und ihr auf die "nerven" geht.....sie knurrt ja durchaus auch so schon mal die jüngere an....

    So kreisen die Gedanken noch immer in alle Richtungen

  9. #9
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.286
    Nein das hat nix zu sagen , es gibt Hündinnen die sich über 5-6 Tage decken lassen und es dürfen durchaus auch unterschiedliche Rüden sein .

    Ich würde der alten keinen Welpen zumuten , ist aber meine persönliche Einstellung.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  10. #10
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    14
    Also wir haben uns auch dagegen entschieden einen zu behalten.

    Meine Bonny war ja auch läufig, leider sind ein paar kleine Knubbel in der Gesäugeleiste explosionsartig gewachsen wo wir nun auch überlegen wie es weitergeht.
    Sie wird ja nun bald 12, und hat das vergrösserte Herz, ich denke wir werden uns gegen eine OP entscheiden wo die kompletten Gesäugeleisten entfernt werden, mit ihr haben wir nächste Woche einen Termin beim TA.

    Zu der anderen, da kann ich noch nix weiter zu sagen ausser das sie bis heute 300 gramm zugenommen hat...aber das dürfte, selbst wenn sie trächtig ist doch so früh noch gar nicht sein, oder?
    Futter ist wie immer.

    LG

  11. #11
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.286
    Nein - eine Gewichtszunahme kann nicht mit einer Trächtigkeit zusammenhängen , siehe oben , die Blastozyten (wenn die Hündin trächtig ist) schwimmen immer noch frei und haben sich noch nicht einmal eingenistet .

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  12. #12
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    14
    Waren heut mit Babsy beim Tierarzt, eigentlich wollten wir ja eher aber da kam es mit Bonny und Ihrer OP ja dazwischen.

    Ich hätte eigentlich schon fast mit einer Trächtigkeit gerechnet da wir auch dreimal Schleim gefunden haben, sie guten Hunger hat, allerdings ist sie noch sehr schmal, also Bauchumfang wurde bislang nicht mehr.

    Ja beim US war nix zu sehen, aufgrund des Schleims hat er aber auch noch die Gebährmutter und Organe geschallt, aber soweit war alles ok.

    Also scheint sie nicht Trächtig zu sein, glück gehabt.

    Sobald die OP´s mit Bonny durch sind werden wir dann mal über eine Kastration von Babsy sprechen

    LG

  13. #13
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.286
    ..... warum willst du sie jetzt kastrieren ??

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  14. #14
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    14
    Naja zum einen das sowas nicht wieder passiert, aber der Hauptgrund weil ich an Bonny gesehen hab wie schnell durch eine Läufigkeit Tumore wachsen können
    Babsy hat noch keine Knubbel, das soll auch so bleiben.

    Von den Spritzen gegen Läufigkeit halte ich nichts, meine damalige Hündin hat die Spritze nicht vertragen

  15. #15
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.286
    Die Spritzen sind auch nicht gut , sie haben eine Menge Nebenwirkungen.

    Allerdings ist kastrieren heutzutage auch nicht mehr so unumstritten und man weiss das z.B. kastrierte Hunde öfter Milztumore bekommen. Vielleicht mal hier nachlesen , in dem Alter von Babsy hilft die Kastration auch nicht mehr zur Verhinderung von Mammatumoren.

    http://www.tierarzt-rueckert.de/blog...dul=3&ID=18951

    .... und eng genommen ist eine Kastration OHNE medizinische Indikation (wobei ein evtl. vielleicht auftretender Tumor keine Indikation ist) nicht erlaubt.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  16. #16
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.573
    auch wenn das hier schon eine weile her ist, darf das nicht unwidersprochen bleiben:
    fakt ist, dass ist zweifellos richtig, dass auf die grundsätzliche entstehung von gesäugealterstumoren eine spätkastration keinen einfluß hat.
    fakt ist aber auch, dass das wachstum der sehr häufigen gesäugealterstumore ganz unzweifelhaft eine hormonelle komponente hat, weswegen beim verdacht auf bösartige tumore immer sofort kastriert werden muss:
    fazit: ein kastration nach der ersten läufigkeit hindert nicht das entstehen von mammtumoren im alter - aber sie werden deutlich langsamer wachsen, es bleibt deutlich länger zeit, bis sie metastasieren und damit deutlich länger zeit, operativ die richtigen schritte einzuleiten oder, ab einem gewissen alter, auch einfach nichts zu tun, denn altersmammatumore des hundes im "hormonellen ruhestand" wachsen eher langsam und streuen spät.
    ganz abgesehen davon, dass das risiko von gebärmuttervereiterungen auch bei jeder läufigkeit ab einem gewissen alter steigt

  17. #17
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.286
    Claudia da hilft es das Gesäuge der Hündin regelmässig zu kontrollieren und dann könnte man reagieren wenn wirklich etwas vorliegt. Fakt ist das die Kastration viele Nebenwirkungen hat , siehe den verlinkten Beitrag und das ist inzwischen auch bei vielen TA angekommen.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Deckakt
    Von eline im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 08:38
  2. Deckakt ohne Hängen
    Von rescuewheaten im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 00:08
  3. Nachhelfen beim Deckakt ?
    Von Hundelady im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 20:24
  4. Ohne Deckakt durch die Läufigkeit mit einem eigenen Rüden?
    Von Sabrina1 im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 11:01
  5. tragend ohne zu hängen?
    Von jase im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 18:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •