Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Djeby (Fiv+) - kleine Dame sucht endlich Liebe *Verm. D-weit

  1. #1
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.144

    Djeby (Fiv+) - kleine Dame sucht endlich Liebe *Verm. D-weit

    Djeby hat im Jenaer Raum in einer Fabrikhalle gelebt, wo sie hochträchtig eingefangen wurde. Leider ging etwas schief und die Kleinen haben die Not-OP nicht überlebt. Sie hat stark getrauert, zog sich zurück, wollte nicht fressen....



    Djeby ist geschätzt um die 4 Jahre alt, kastriert, gechippt, erstgeimpft, Leukose negativ, aber leider Fiv positiv (gesichert durch Westernblot). Sollten Fragen zum Thema Fiv sein, so beantworte ich diese gern.



    Sie ist eine echte kleine Dame und weiß sehr gut was sie will und zeigt das sehr deutlich. Aber unter diesem Schutzmantel ist ein unglaublich liebesbedürftiges kleines Wesen. Sie sehnt sich nach Zuneigung, möchte endlich ihren Frieden finden dürfen, irgendwo in Sicherheit sein, ankommen und geliebt werden.



    Seit sie sich mir geöffnet hat und ich sie aus der Trauer holen konnte, ist sie mir gegenüber unglaublich anhänglich, sobald ich in den Raum komme fängt sie an zu schnurren, tretelt dabei vor Freude vor sich hin und wenn ich die Hand hinhalte wird die angeköpfelt und dann rollt sie sich schnurrend und tretelnd hin- und her und kriegt sich vor Freude gar nicht mehr ein.






    Man muß beim streicheln etwas aufpassen, da sie aufgrund ihrer schlechten Erfahrungen sich bei zu schnellen Bewegungen noch erschreckt und dann zuhaut, aber das gibt sich mit zunehmender Sicherheit immer mehr.



    Mit anderen Katzen ist sie sozial, möchte auch gern Gesellschaft haben, besteht aber auf kätzisch höfliche Etikette und möchte nicht bedrängt werden. Freche Katzen werden angeknurrt und mit Pfotenhieben erzogen. Daher würde sie sich sehr gut als Gesellschaft z.B. für eine ältere Katze machen, die ebenfalls zwar die Gesellschaft anderer Katzen zu schätzen weiß, aber ebenso nicht bedrängt werden möchte.



    Djeby spielt gern mit Mäuschen und Bällchen und hüpfelt dann wie ein Katzenkind damit durch die Gegend.



    Freigang sollte sie wegen des Fiv nicht mehr bekommen, aber da sie zeigt, dass sie gern noch ein wenig draußen hätte, wäre ein gesicherter Garten oder ein Gehege das Ideale.



    Djeby ist in ihrer Art etwas ganz besonderes, ich habe selbst so eine winzig kleine selbstbewußte aber auch liebesbedürftige Dame bei mir und kann daher sagen, dass diese Art von Mini-Dämchen einem viel Freude bringen. Diese anhängliche Dankbarkeit, überschäumenden Liebesbekundungen, gepaart mit ihrer selbstbewußten Eigensinnigkeit und verspielter Kittenart ist eine Kombination, die einen abwechselnd zum Lachen und zum rührenden Weinen bringt. Wer möchte dies erleben und diese kleine Mini-Dame endlich glücklich machen?



    Djeby befindet sich im dichten nördlichen Berliner Umland, wird aber D-weit vermittelt. Bei Interesse PN an mich oder E-Mail an illinga@AOL.com

  2. #2
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.144
    Kleines Djeby-Mäuschen, ich wünsche mir so sehr ein schönes Zuhause für dich...








  3. #3
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.144
    Bei Djeby wird's jetzt wirklich dringend, dass sie ein Zuhause findet - auch eine andere Pflegestelle wäre ok. Sie ist jetzt im Gäste-WC separiert, da in der neuen Gruppe ein Mietz sich mit ihr nicht verträgt. Sie weint dort viel- das kann keine Dauerlösung so sein...

  4. #4
    Registriert seit
    03.08.2016
    Beiträge
    54
    Hallo liebe Taskali,

    ich würde die süße Djeby sofort bei mir aufnehmen, wenn ich nicht schon zwei Katzen hätte. Ich würde mir wünschen, dass die süße schnell ein Zuhause findet... Vielleicht kann der Katzenschutzbund in Berlin helfen oder andere Katzenvereine? Meistens haben die ja mehr Kontakte und könnten somit bei der Vermittlung helfen. Wäre nur eine Idee... Ich wünsche viel Erfolg bei der Vermittlung!

  5. #5
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.144
    Hallo Tierliebhaber. Ich nehme die Katzen auf, die von den Vereinen und Tierheimen nicht aufgenommen werden. Alles, was bei mir landet ist von den Vereinen unerwünscht, abgeschrieben ungewollt und sie würden sie wieder zurück setzen wo sie herkam - was in Djebys Fall eine Fabrik in Jena wäre, wo sie zwischen den Maschinen gelebt hat. Auch die Berliner Vereine wenden sich gern an mich in Fällen, in denen sie nicht wissen wohin mit den Katzen, wenn sie sie nur ungern zurücksetzen würden. Also von daher ist das Ding leider umgedreht...

  6. #6
    Registriert seit
    03.08.2016
    Beiträge
    54
    Das ist ja schlimm, das wusste ich nicht.. wirklich toll, dass es noch Menschen wie dich gibt, die sich solchen Fällen annehmen. Ich werde mich in meinem Bekanntenkreis auf jeden Fall umhören, ob jemand die süße Djeby aufnehmen möchte. Ich wünschte, ich könnte mehr machen und helfen...

  7. #7
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.144
    Danke Tierliebhaber, das wäre toll :-)

    Da es wegen dem Fiv ja oft verschiedene Bedenken gibt, hier nochmal ein kleiner Exkurs zum Thema Fiv:

    Fiv (Katzenaids) ist nur bei blutigen Beißereien und beim Deckakt übertragbar. Eine gemischte Haltung ist in einer friedlichen Katzengruppe kein Problem - man muß da wirklich keine Angst haben. Ich habe mit Djeby übrigens bereits die 2. Mamakatze da, von der ich auch Kinder da hatte, wo die Mama positiv ist und die Kinder aber negativ. Klein-Mena war Djebys Kind - Mena ist negativ. Und wer sich noch an Würfelchen Lani erinnern kann - Lani ist auch positiv und ihre Jungs waren negativ. Also nicht einmal die Kleinen stecken sich bei Geburt und Aufzucht an, sofern alles normal verläuft.
    Djeby kann also gern zu negativen sozialen Katzen dazu geholt werden.
    Fiv ist was den Krankheitsverlauf betrifft auch kein Drama - man sollte es nur wissen. Oft sind die Mietzen in den jungen Jahren nicht anders als negative Katzen - ich habe mehrfach positive Katzen gehabt, die Erkrankungswellen von irgendwelchen Viren/Infektionen die durch die Pflegi-Gruppe liefen getrotzt haben, ohne krank zu werden. Meist macht sich das Fiv erst im Alter bemerkbar - in der Regel so ab 10 Jahre aufwärts. Dann kommt es zu sogenannten Sekundärinfektionen - das sind ganz normale Infektionen, die eben - wie wir ja auch - jede Katze mal bekommt - nur: die Fivies können dann aufgrund des schlechteren Immunsystem aufgrund des Fivs nicht so gut trotzen und brauchen Medikamentöse Unterstützung. Das heißt: man muß sich bei einem Fivie darauf einstellen, dass im Alter dann etwas erhöhte TA-Kosten kommen, da man eben bei aufkeimenden Infektionen nicht abwarten sollte, sondern frühzeitig reagieren und zum TA gehen sollte. Bekämpft man diese Sekundärinfektionen frühzeitig, hat die Mietz eine genauso lange Lebenserwartung wie jede andere Katze auch.

    Sollten noch Fragen zu Fiv sein, dann immer her damit

  8. #8
    Registriert seit
    03.08.2016
    Beiträge
    54
    Danke für die ausführliche Info. Hatte mich auch schon mal über Fiv erkundigt, aber es von jemanden zu hören, der wirklich Ahnung hat, ist natürlich umso besser

  9. #9
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Zitat Zitat von Tierliebhaber Beitrag anzeigen
    Danke für die ausführliche Info. Hatte mich auch schon mal über Fiv erkundigt, aber es von jemanden zu hören, der wirklich Ahnung hat, ist natürlich umso besser
    Finde ich auch gut und wichtig, gerade, wenn man schon mehrere Katzen hat. Danke dafür, Miriam!

    Djeby hat viele Fans im Forum, die ihr feste die Daumen drücken für ein wunderbares eigenes Zuhause!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  10. #10
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.144
    Djeby ist vermittelt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Prachtkater Casper - Rabauke sucht Platz zum rumcaspern *Verm. D-weit
    Von Taskali im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2016, 08:15
  2. Rote Rennmaus Joyce - liebe supersoziale Stapelkatze *Verm. D-weit
    Von Taskali im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2016, 15:48
  3. Bahar - liebe sanfte schwarze Schönheit *5/2015, Verm. D-weit
    Von Taskali im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2016, 11:53
  4. 3 kleine Rennsemmelchen suchen ein zu Hause (Verm. D-weit)
    Von Taskali im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2013, 17:04
  5. Eine kleine Brille sucht einen Menschen nur für sich (Verm. D-weit)
    Von Taskali im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 09:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •