Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Hundehaltung im Hundezwinger - Was meint ihr?

  1. #1
    Registriert seit
    22.05.2016
    Beiträge
    1

    Lightbulb Hundehaltung im Hundezwinger - Was meint ihr?

    Hallo,
    ich bin mir am überlegen einen Hundezwinger zu kaufen. Mein Hund ist ziemlich groß, sodass ich ihm nicht unser kleines Haus zumuten möchte. *** habe ich mich mal ein bisschen eingelesen und fand die Informationen ziemlich gut. Wenn man sich genauer mit dem Thema beschäftigt, findet man die Zwingerhaltung gar nicht so schlimm, wie es der normale Bürger sieht.

    Ich will mir den empfohlenen Hundezwinger von der besagten Seite kaufen und wollte mal fragen, was ihr zu dem Modell sagt!?

    Vielen Dank im Vorraus

    Gruß Gerrit
    Geändert von Steppenläufer (04.06.2016 um 08:31 Uhr) Grund: Shoplink entfernt

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.841
    Hallo Gerrit , erst einmal herzlich willkommen

    Also ich versteh deine Logik jetzt nicht ganz , euer Haus ist somit kleiner als ein Hundezwinger ??? Wie gross ist denn euer Hund?? Ich persönlich habe unsere Hunde immer als Teil unseres lebens betrachtet und dasselbe auch mit ihnen geteilt. Sie dann in einem , wenn auch nettem, "Einzelzimmer" zu separieren macht für mich keinerlei Sinn. Ein Zwinger käme für mich nur in Frage um Hund z.B. wenn ich einkaufen oder arbeiten bin (meine blieben und bleiben da allerdings im Haus).

    Bitte stell dich doch im Vorstellungsbereich noch vor

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.856
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Also ich versteh deine Logik jetzt nicht ganz , euer Haus ist somit kleiner als ein Hundezwinger ??? Wie gross ist denn euer Hund?? I
    Vielleicht isses ja sowas als Hund: http://www.stern.de/auto/news/vier-m...n-6871616.html

    Herzlich Willkommen Gerrit, ich bin schon neugierig auf Bilder von deinem Hund!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  4. #4
    Registriert seit
    06.08.2015
    Ort
    Franken
    Beiträge
    126
    Ich schließe mich Birgit an. Wenn das Haus zu klein ist, dann ist es ein Zwinger erst recht. Und warum habt ihr euch einen so großen Hund angeschafft, wenn ihr ihm keinen Familienanschluss (für Hunde als Rudeltiere unbedingt für ein glückliches Leben notwendig!) bieten wollt/könnt? Ich kenne Zwingerhaltung eigentlich nur von Hunden, die in erster Linie als Wachhunde gehalten werden (über die Artgerechtigkeit kann man sich streiten...) bzw. von Hunden, die in Abwesenheit ihrer Besitzer in den Zwinger müssen, weil sie sonst Haus und Garten verwüsten (die Wolfshunde einer Bekannten sind da sehr kreativ, da war der Zwinger die einzige Alternative, weil sie selbst den Zimmerkennel zerlegt haben...) oder von Hundesportlern, die beispielsweise ihre Schlittenhunde in einer Kombination aus Zwinger und Garten halten (klar, bei 10+ Hunden, wirds auch im geräumigsten Haus langsam unübersichtlich)

    Vielleicht kannst du uns die Haltungsbedingungen, die du dir vorgestellt hast, etwas genauer beschreiben? Die Größe des Hauses kann ich mir wie gesagt schwer als "echten" Grund vorstellen, aber ich kann mir vorstellen, dass bei euch vielleicht noch etwas anderes dahinter steckt. Bestimmt können wir dir besser weiterhelfen, wenn wir mehr wissen!

    Mein Hund hat mich schon sehr gut erzogen...

  5. #5
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Zwingerhaltung ist leider sehr umstritten. Muss meiner Meinung nach jeder für sich wissen und meinen.

    Im Urlaub sind unsere Hunde auch im Zwinger untergebracht und fühlen sich dort auch sehr wohl. Sie gehen freiwillig rein, wenn sie die Schnauze voll haben.
    Im Haus wollen wir sie aus mehreren Gründen nicht haben.


    Liebe Grüsse Astrid


  6. #6
    Registriert seit
    14.05.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    2
    Ich sehe, das Thema ist schon etwas älter. Mich interessiert dennoch was gegen eine Zwingerhaltung spricht. Ich meine, wir reden hier von einem eigenem Reich für dein Hund. Quasi wie ein Kinderzimmer für das Kind. Nur eben für den Hund. Unser Hund macht auch nicht den Anschein, dass sie unserem Zwinger nicht mag.. So möchte ich die Thematik gerne noch einmal vorholen und fragen: Welche Argumente sprechen dagegen?

  7. #7
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.841
    Das ein Hund ein Rudeltier ist und nicht 24/7 allein , separiert von seinem "Rudel" einsitzen sollte - meine Meinung. Und Gegenfrage , was spricht für eine Zwingerhaltung ?

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  8. #8
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Zitat Zitat von ->>p<e>t<e>r<<- Beitrag anzeigen
    Ich sehe, das Thema ist schon etwas älter. Mich interessiert dennoch was gegen eine Zwingerhaltung spricht. Ich meine, wir reden hier von einem eigenem Reich für dein Hund. Quasi wie ein Kinderzimmer für das Kind. Nur eben für den Hund. Unser Hund macht auch nicht den Anschein, dass sie unserem Zwinger nicht mag.. So möchte ich die Thematik gerne noch einmal vorholen und fragen: Welche Argumente sprechen dagegen?
    Ein Kind spielt aber auch nur mal 1-2 Std. im Kinderzimmer und hängt sonst an Mamas Rockzipfel oder im WOZi oder sonst wo im Haus: eben bei seiner Familie. Der Hund soll ja wohl dauerhaft im Zwinger sein (bis auf "Gassigehen" usw.) - dann brauche ich doch gar keinen Gefährten Mein Cousin hatte einen Husky, mit Zwinger, aber der war nur drin, wenn mal (selten) keiner daheim war, sonst war er in Haus und Garten.
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  9. #9
    Cappu Guest
    Die Gene des Hundes sprechen dagegen. Er ist komplett auf Rudel geeicht, er fühlt sich nur dann wohl, wenn er nicht alleine sein muss. Hunde können einiges tolerieren und mit vielem klar kommen, was ihren Bedürfnissen widerspricht, aber je mehr ihre Haltung von ihren Grundbedürfnissen abweicht, desto mehr stehen sie unter Dauerstress.
    Ein Hund ist aus seiner Sicht immer ein Familienmitglied und möchte deshalb auch wie eines leben. Zumindest Sicht- und Hörweite zu seiner Familie muss ihm zugestanden werden, wenn ihr zu Hause seid. Und damit fällt ein Zwinger einfach raus.
    Kernrevier ist die Wohnung/das Haus, eben die Fläche, in der die Familie des Hundes lebt. Da ihr nicht im Zwinger lebt, gehört dieser nicht zum Kernrevier, es ist daher für die Psyche des Hundes schonender, wenn er im Haus/in der Wohnung auf euch warten kann und nicht ausgesperrt wird.

    Ich schließe mich Birgits Frage an: was spricht denn FÜR eine Zwingerhaltung?

  10. #10
    Registriert seit
    14.05.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    2
    Klar distanzieren möchte ich mich von der Annahme, dass ich bei dem Thema Zwingerhaltung von einem 24/7 Aufenthalt rede. Natürlich braucht der Hund Auslauf und natürlich soll er sich frei entfalten können. Ich sehe den Hundezwinger mehr als Rückzugsort, wenn ihm gerade nicht zum Bewegen zumute ist oder die Witterungsbedingungen entsprechend sind. Auch bei etwaigen Besuch, sehe ich Vorteile eines Hundezwingers. Mein Hund ist auch mehr im Haus, als im Zwinger. Doch ich würde behaupten, sie mag ihr kleines Gartenhaus. Zumindest hält sie sich dort regelmäßig freiwillig auf.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hundehaltung in Eigentumswohnung
    Von Romy im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.11.2015, 22:37
  2. Besonderheiten bei hundehaltung?
    Von Angelsdeath im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 13:09
  3. Hundehaltung in der Mietwohnung
    Von Beagletim im Forum Hunde - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.11.2007, 17:22
  4. Hundehaltung
    Von Ina im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.08.2003, 13:45
  5. Hundehaltung in der Wohnung
    Von TiggerX im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 13:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •