Ergebnis 1 bis 26 von 26

Thema: Katerpaar -kumpels Garfield (Diabetis) & Principe beide *ca. 2013 PS Münsterland

  1. #1
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954

    Katerpaar -kumpels Garfield (Diabetis) & Principe beide *ca. 2013 PS Münsterland

    Katerpaar -kumpels Garfield & Principe
    Vorstellung der beiden auf der Vereinsseite Spanischetiere e.V.

    http://www.spanischetiere.net/unsere...-principe.html

    Name: Garfield
    Rasse: rote Nase
    Alter/Geboren: ca. 2013
    Aufenthaltsort: Pflegestelle nördliches Münsterland
    Kastriert: ja
    Geimpft: ja
    Behinderung: Diabetis
    Krankheiten: FiV - / FeLV - beides negativ getestet
    Schutzgebühr: bitte erfragen


    Vermittlung: über Claudia Loorz www.spanischetiere.de

    In den Threads werden i.d.R die Ankunft der neuen Pflegenasen, der Erstkontakt mit der Gruppe und die weitere Entwicklung der Nase beschrieben, so zumindest sind die threads zu lesen.
    Der Verein vermittelt übrigens Bundesweit, Fahrkettenorganisation besteht.

    Garfield kommt aus dem TH Castellbisbal, hier noch die Beschreibung und ein paar Bilder von dort

    http://www.tierrettung-in-katalonien...detail&id=1049

    Name: Principe
    Rasse: MIX
    Alter/Geboren: ca. 2013
    Aufenthaltsort: Pflegestelle nördliches Münsterland
    Kastriert: ja
    Geimpft: ja
    Behinderung: -
    Krankheiten: FiV - / FeLV - beides negativ getestet
    Schutzgebühr: bitte erfragen


    Vermittlung: über Claudia Loorz www.spanischetiere.de

    Infos und Bilder aus der Pflegestelle im Münsterland ab 15.04.
    Garfield und Principe haben vor drei Wochen die Pflegestelle gewechselt und befinden sich jetzt im nördlichen Münsterland.
    Beide haben sich sehr schnell eingelebt und fühlen sich in ihrem großen Katzenzimmer sehr wohl. Es wird viel miteinander intensiv gespielt, gerauft, beide sind sehr schmusig (Principe erzählt auch gern) und sie laufen abends in der Gruppe der Pflegestelle mit. Dies bereitet von Anfang an keine Probleme. Vielen von euch dürfte die Pflegestelle durch die Kater Archie bei cindylilli und das Katerpaar Taton und Mini bei Rion84 bekannt sein.
    Garfield erobert im Haus sämtliche Schränke, beide lieben das Fensterkino, sind neugierig, sie suchen Kontakt zu den vorhandenen Bewohnern (Zwei- wie Vierbeiner) zum Spielen, raufen und auch mal durchs Haus jagen, und zeigen sich rundum pflegeleicht.
    Noch sind sie tagsüber von der Gruppe getrennt, da die Pflegestelle erst ein möglichst optimales Zeit- und Futtermanagement, den Bedürfnissen Garfields als Diabetiker entsprechend, aufbauen musste und auch noch daran arbeitet. Das Zeitmanagement steht, das Futtermanagement erfährt gerade noch einige Korrekturen. Beide werden in erster Linie gebarft und sie lieben ihr Futter. Bei Notwendigkeit durch Verschiebungen im Tagesablauf und Futter- sowie Spritzbetreuung wird auch mal zu diabetikergerechtem Dosenfutter gegriffen. Auch darauf lassen sie sich sicher komplett umstellen wenn ein neues Zuhause nicht barfen möchte.
    Garfield kommt mit seinem Diabetes sehr gut zurecht und er läßt es völlig ohne Probleme zu, regelmäßig den Blutzucker zu bestimmen, er kommt absolut freiwillig und legt sich dazu auf den Schoß. Auch das Spritzen nach der Fütterung ist einfach.
    Natürlich sind wir noch in der Einstellungsphase der optimalen Insulindosis, noch sind die Werte nicht durchgehend stabil im angestrebten Bereich. Aber wir sind hier sehr optimistisch, zumal der Diabetes noch sehr jung diagnostiziert ist.
    Es ist auch nicht unbedingt erforderlich schon Erfahrung mit Diabetes bei Katzen zu haben, so haben die wenigsten Erfahrung wenn diese Diagnose ein eigenes Tier trifft. Die Pflegestelle steht für alle Fragen zur Verfügung. Und sollte sich ein neues Zuhause in der Nähe der PLZ 48431 ergeben, dann ist natürlich auch der persönliche Kontakt möglich um z.B. in Urlaubszeiten o.ä. unterstützend zu helfen.
    Wer sich für diese beiden Kater entscheidet ihnen ein neues Zuhause zu geben, wird zwei Mitbewohner bekommen, die einfach traumhaft sind. Beide würden sich sehr über einen gesicherten Balkon und oder Freilauf freuen.
    Hier die aktuellen Bilder aus der Pflegestelle im Münsterland,
    Garfield weiß hier schon genau, das BZ gemessen wird, er findet es nicht schlimm und hat schon Routine bekommen und es gibt ja auch Streicheleinheiten dafür.

    Garfield legt sich zum BZ-Messen freiwillig


    BZ-Messen ist nicht schlimm


    und nach dem BZ-Messen


    uns geht es gut


    wir lieben und brauchen uns

    [img]https://up.picr.de/25247509tz.jpg[/]
    Infos vom 05.05.
    Garfield und Principe geht es sehr gut. Seit vielen Tagen laufen sie nicht nur abends und nachts in der Gruppe mit, auch tagsüber sind alle zusammen. Und dies geht sehr gut. Es wird hier nebeneinander gefressen, zusammen getobt und ab und an sitzen sie auch zusammen mit einem meiner Kater auf der Fensterbank.
    Leider haben wir den Diabetes von Garfield noch nicht so richtig im Griff(, wir planen eine Umstellung auf ein anderes Insulin. Dies sollte jetzt bald soweit sein.
    Garfield lässt sich dabei weiterhin sehr gut behandeln, zum BZ-Messen kommt er von ganz allein zu den Zeiten. Er muß 2 x tgl. mit Insulin gespritzt werden. Er frisst sehr gut wie auch sein Kumpel Principe. Inzwischen hat Garfield auch ein schönes Gewicht von 5,2 kg (zu Beginn des Diabetes 3,5 kg).
    Principe entspricht von seinem Wesen sehr einem Siam. Er erzählt, fordert auch mal mit etwas lautstarker Stimme ein wie Futter und macht deutlich, dass er es nicht gut findet meinen hinterherzuschauen wie sie raus gehen. Garfield und auch Principe würden ganz sicher einen abgesicherten Balkon mit viel Freude voll in Beschlag nehmen. Oder sich auch über einen gesicherten Freigang freuen. Beide lassen sich auch sehr gut ablenken mit Spielkugeln, Laserpointer und wenn gerade keine Zeit ist, dann wird halt miteinander gerauft und sich durchs Haus gejagt.




    Infos vom 17.05.
    Ja, die beiden sind wirklich ein Traumpaar
    Beiden Jungs geht es sehr gut. Principe entpuppt sich immer mehr wie ein Siam: er erzählt sehr viel und folgt einem auf Schritt und Tritt. Hätte wohl ein kleiner Hund werden sollen?
    Garfield mag es etwas ruhiger. Ist sehr gern überall dabei und liebt das Schmusen. Nach dem BZ-Messen ist also unbedingt ein wenig Zeit einzuplanen – er kuschelt sich total an und geniesst einfach nur. Auch bei der Vertretungsdosi gibt es mit dem Messen und Spritzen keine Probleme. Nachdem ein wenig gekuschelt wurde legt er sich fein auf den Schoß und das Werk kann begonnen werden.
    Beide mögen gern auf den Arm genommen werden und geknuddelt. Leider habe ich dabei dann keine Hand frei für ein Selfie
    Es wird hier getobt und gejagd, die Spielschiene auf dem Boden ist ein weiterer Hit und dies manchmal mit vier Katzen. Die Lebhaftigkeit der beiden scheint auf meinen Ältesten abzufärben. Er ist eher etwas behäbig – jetzt spielt er aber auch vermehrt mit Spielmäusen, rennt durch Haus etc.
    Sowohl Garfield wie auch Principe zeigen ihren Tatendrang, ihre Zuneigung zum Menschen ohne wenn und aber. Sie sind echt super.
    In einem neuen Zuhause würden sie sich sehr schnell einleben. Sie springen hier zwar auf Tisch und Stuhl, aber die Küchenanrichte ist tabu – man kann also ohne Probleme auch mal etwas stehen lassen oder das Futter in Ruhe zubereiten. Fensterbänke sollten etwas Platz für das Fensterkino haben, sie sind sehr neugierig und interessiert.






    HIer gibt es ein Video von den beiden zu sehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=3Gqfv9LXvOs

    wir hoffen sehr, dass sich Menschen in die beiden verlieben, die sich nicht von Garfields Diabetis abschrecken lassen. Es besteht eine große Chance, dass er langfristig ohne Insulin auskommen kann. Sicherlich muss man bei ihm auf entsprechend angepasste, Kohlenhydratarme Fütterung achten, aber damit kann man eine Menge erreichen. Ansonsten merkt man Garfield überhaupt nichts an, er spielt und schmust, und wunderschön ist er außerdem. Er kommt sogar freiwillig an und man kann ihn dann spritzen. Principe ist ebenfalls ein kleiner Schatz, beide sind ein bisschen wie Hunde und kommen auf Zuruf, folgen einem hinterher.
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  2. #2
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Die Pflegestelle berichtet und es klingt fast wie „täglich grüßt das Murmeltier“

    Ein neues update von Garfield und Principe

    Beide fühlen sich weiterhin hier sehr wohl. Sie toben, dass die Hütte rockt. Nachts kuschelt sich Principe inzwischen sehr nahe an, ansonsten liegen sie eher zu Füßen.
    Gefressen wird insgesamt gut . Während Garfield am Anfang BARF verschlungen hat ist er jetzt eher geneigt Dose wie Granata Pet, Smilla etc. zu nehmen. Seine geschredderten Küken liebt er jedoch
    Principe jagt intensiv Fliegen. Blumentöpfe müssen gesichert werden, ansonsten wird umdekoriert. Auch liebt er es auf dem Arm herumgetragen zu werden, ebenso wie Garfield. Doch weiterhin ist Garfield eher der ruhigere Part.
    Das leichte Stalking von Principe (eher intensive Aufforderung zum Spielen) der Katzendame gegenüber ist inzwischen übergegangen zum Näseln und in Ruhe lassen. Er hat sich also super integriert in die Gruppe. Das Mitlaufen wenn Mensch anwesend ist, da kann er seine Neugierde nicht bezähmen. Auch die Näpfe der anderen sind ja viel interessanter als seiner, obwohl gleich gefüllt. Und das Erzählen was er alles so erlebt den ganzen Tag, da kann man ein Buch schreiben
    Beide Kater haben ein schönes Gewicht und halten es auch. Das Fell ist jeweils sehr schön, beide sind soweit gesund und munter.
    Garfields Blutzuckerwerte gehen ganz langsam runter. Inzwischen haben wir recht gleichmäßige Kurven und die Insulinmenge wird ganz vorsichtig reduziert unter Beachtung des Wohlbefindens. Aber noch sind die Werte insgesamt etwas zu hoch, wir nähern uns jedoch der sogenannten Nierenschwelle. Dies zu erreichen wäre wunderbar, so reduzieren sich evtl. Nachwirkungen in Form von Nierenbelastung o.ä. Wir sind da wirklich guter Dinge, aus meiner Sicht auf einem guten Weg.
    Jetzt hier noch einige Bilder. Leider habe ich es noch nicht so ganz hinbekommen zum richtigen Zeitpunkt auch mal ein Video zu machen:
    Garfield und Rufus



    Attacke



    ich geb nicht auf




    ich hab dich




    Pause



    nach der Pause




    so macht es richtig Spaß



    unsere tägliche Toberei



    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  3. #3
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Längst wollte ich schon neue Fotos machen, aber Vorbereitungen für das Sommerfest nehmen mir die Zeit. so kann ich also nur schreiben.

    Die beiden suchen noch, und ich kann leider nur sagen - neue Fotos usw. kommen erst nach dem Sommerfest.

    Wir freuen uns sehr, dass das Sommerfest des Vereins nun auch auf der Ortsseite aufgenommen wurde

    http://hahnenklee.de/index.php/spass...-e-v-am-2-juli


    Die Pflegestelle der beiden wird auch anwesend sein und man sich auch dort gern mit ihr austauschen.
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  4. #4
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Von den beiden gibt’s bisher nur die Bilder, aber die PS will auch gern versuchen ein Filmchen zu machen.







    Ansonsten hat die PS auf dem vergangenen Sommerfest des Vereins eine tolle Aktion über Diabetis bei Haustieren gemacht. Sie hatte einen Info Sonderstand für Garfield eingerichtet.
    Interessenten oder Anfragen gibt es bisher nicht.
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  5. #5
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    ja und hier ist es nun das Videofilmchen von den beiden gutgelaunten verspielten Katernasen

    https://www.youtube.com/watch?v=O7hIpcHNhU8
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  6. #6
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    auch ihre Suche ist noch aktuell

    Die PS nähe Rheine geht demnächst in Urlaub und die beiden werden dann diese Zeit über bei der PS im Harz betreut und können auch dort besucht werden.
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  7. #7
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    http://www.spanischetiere.de/aktuell/aktuelles.html

    Unser Garfield wurde nun auf ein anderes Insulin umgestellt, damit kommt er hoffentlich langfristig besser zurecht. Bisher lässt es sich gut an.
    Er ist weiterhin gut drauf und macht mit seinem Kumpel Principe die Pflegestelle unsicher. Er frisst grundsätzlich gut, manchmal fängt er an zu mäkeln, aber das ist alles soweit unproblematisch.
    Die Spenderliste auf seiner Seite ist auch wieder aktualisiert worden!! Vielen Dank an alle Spender!
    http://www.spanischetiere.de/ihre-hi...benoetigt.html
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  8. #8
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    und auch noch ein ausführlicher Bericht aus der Pflegestelle

    Nach 3 Monaten jetzt endlich ein update von den beiden liebenswerten Katern Garfield und Principe.
    Ich habe mich länger nicht gemeldet, da es hier einiges Ausprobieren bzgl. Garfields Einstellung gab und ich warten wollte wie es sich entwickelt um nicht nur Neues zu berichten, sondern auch Positives.
    Und dann war der Urlaub, wo die beiden kurzzeitig die Pflegestelle gewechselt haben um sie gut versorgt zu wissen. Daheim mit 5 Tieren ist für eine Ersatzdosi über einen längeren Zeitraum dann doch einiges an Anforderung, insbesondere morgens und abends die Zeiten einzuhalten. Auf dem Rückweg wurden die beiden dann wieder mitgenommen und waren hier dann auch gleich wieder wie nie weggewesen.
    Und ein schönes hat der Urlaub auch gezeigt: mit Tieren ist man gebunden wie wir alle wissen. Ein krankes Tier erfordert natürlich mehr Aufmerksamkeit, aber Diabetes ist bei Garfield keine Erkrankung wo man sich nur nach ihm ausrichten muß. Und es lassen sich Personen finden, auch wenn es vielleicht ein wenig dauert, die gern das Messen und Spritzen erlenen möchten. Denn jeder kann mal plötzlich ein diabetisches Tier daheim haben.
    Doch jetzt zu den beiden Jungs.
    Beiden geht es weiterhin wirklich super. Sie kommen toll klar und auch mit meinen eigenen Tieren entwickeln sich immer mehr freundliche Begebenheiten, wobei sie sich ja von Anfang an recht gut verstehen. Aber, so wird inzwischen auch mal intensiver miteinander gespielt. Die Leckerliestunde wird z.B. gemeinsam gemacht, jeder hat seinen Platz, ebenso beim Fressen.
    Ja, Leckerliestunde. Die einzuhalten, dafür sorgt mit Vehemenz Principe. Er ist derjenige der auch ins Regal springt und versucht die Dose mit entsprechendem Inhalt zu öffnen und sei es, vorher möglichst alle Barrieren zu beseitigen. Da fallen dann auch schon mal Behältnisse um. Egal wo ich die Leckerliedose verstecke, er findet sie immer. Und ja, den Zeitpunkt bestimmt auch er: randaliert (ausräumen) wird ca. nach spätestens 1 h nach der Fütterung, zusätzlich mit permanenter Ansage – so wie Siam halt so sind:-)) Er ist ein kleiner liebenswerter Räuber.
    Principe hat hier alle im Griff und mag es sehr auf dem Arm getragen zu werden, auf dem Bett zu liegen und sich intensiv durchkraulen zu lassen, der Spielangel oder dem Laserpunkt nachzujagen. Aber auch Spielmäuse haben es ihm angetan.
    Sein etwas ausgeprägter Drang auch mal stalkingmäßig etwas einzufordern ist aber vermutlich gut erklärbar. Einmal möchte er mit meinen gern raus, dies „redet“ er sich dann von der Seele und macht als Ersatz Fensterkino.
    Oder er käbbelt sich mit seinem Kumpel Garfield. Garfield ist da aber auch nicht ohne, auch er fordert manches Mal den Principe heraus. Er ist jedoch etwas zurückhaltener, wobei er jedoch insbesondere die Zeit direkt nach der BZ-Messung für sich zum Knuddeln einfordert. Er springt weiterhin von sich aus aufs Bett, unsere Messstelle, und legt sich bereitwillig zum Messen. Sobald ich mich in der Nähe zur Treppe befinde ist er da und sein Blick ist manchmal fragend: wie, jetzt nicht hochgehen und messen?
    Garfield und sein Diabetes: vor einigen Wochen habe ich vom Lantus auf Levemir umgestellt.
    Unter Lantus wurde es notwendig, um die BZ-Werte möglichst unter die sogenannte Nierenschwelle zu bekommen ( um Folgeerkrankungen wie Neuropathie etc. vorzubeugen), die Insulindosis weiter zu erhöhen. Garfield war jedoch unberechenbar, er zeigte u.a. schnelle starke Abstürze und anschliessende starke Gegenregulation. Die Werte waren insgesamt hoch, es bewegte sich kaum noch etwas. Und mit weiteren Dosiserhöhungen und seinen Abstürzen konnte ich ihn nicht gut kontrollieren, da ich beruflich den ganzen Tag ausser Haus bin. Und ich wollte auch nicht immer mehr Insulin in ihn reinpumpen und vor allem auch den Stress des Einstellens für Tier und Mensch reduzieren.
    So stellte ich mit Rücksprache mit der TÄ auf Levemir um. Das Ergebnis: deutlich weniger Insulin spritzen, bisher keine Abstürze, bessere Werte und dies bei einem sehr guten Allgemeinbefinden.
    Levemir lässt zwar den BZ erst steigen, dann fällt er jedoch sanfter und in einen schönen Bereich unter die Nierenschwelle. Wenn die Wirkung nachlässt steigt der BZ natürlich wieder, aber inzwischen erreichen wir schöne Werte zu den Spritzzeiten. Noch nicht ganz kontinuierlich, aber immer häufiger.
    Auch stelle ich einen Futterautomaten für eine Mahlzeit über Tag und eine Mahlzeit über Nacht auf. Dieser steht an einer Stelle wo sich meine eigenen drei Katzen wenig aufhalten sodass in erster Linie wohl Garfield und evtl. auch Principe fressen. Garfield frisst nämlich am liebsten frisch. Er meldet sich auch wenn ich daheim bin um die eingestellte Zeit und zeigt dabei deutlich, dass er Hunger hat. Dann wird der Automat von mir geöffnet und so auch das Fressen der Zwischenmahlzeit an einem bestimmten Ort weiter trainiert.
    Insgesamt haben wir in den letzten Wochen also einiges erreicht. Garfield ist mit seinen BZ-Werten stabiler, die Werte sehen besser aus und es ist für alle viel ruhiger geworden. Wichtig auch für die Ersatzdosi wenn ich mal beruflich oder an den Wochenenden unterwegs bin.
    Und siehe oben, der Diabetes erfordert zwar ein Zeitmanagement, jedoch ist für ein neues Zuhause weiter keine Einschränkung gegeben.
    Dadurch, dass er jetzt Levemir bekommt und keine massiven Abstürze mehr zeigt, sind hier alle sehr zur Ruhe gekommen, es ist viel Routine im Geschehen. Ich denke, Garfield ist im Prinzip jetzt soweit, dass jeder der sich für die beiden Racker interessiert, keine Angst haben muß ihn und auch Principe, nicht adäquat versorgen zu können.
    Irgendjemand hatte mal nach den Kosten gefragt. Dies möchte ich beantworten. Natürlich kosten die BZ-Streifen und auch die Ketonstreifen, ebenso das Levemir. Das Levemir hat einen Kostenpunkt von ca. 80,-€ für 5 Ampullen, die jedoch bei Garfield ein halbes Jahr und länger reichen. Die Ketonstreifen sind recht teuer (10 Stck ca. 18,-€), aber sie dienen nur der Kontrolle in besonderen Situationen wie Erkrankungen etc. Bei Garfield zeigt sich z.B.: wenn er nicht ausreichend über Tag frisst, dann steigen die Ketone (Hungerketone). Frisst er, fallen sie recht schnell. Die Angst vor einer Ketoacidose kann hier deutlich eingeschränkt werden wenn man weiss wie er reagiert. Und hat er mal nicht ausreichend über Tag gefressen, wenn ich dann daheim bin frisst er super. Die mir gemachte Angst bzgl. der Ketone konnte ich in diesem Fall an die Seite schieben.
    Die BZ-Streifen werden mind 2 x tgl. – zu den Spritzzeiten – benötigt. Und wenn mal zwischendurch kontrollieren möchte, so z.B. auch bei Erkrankungen wie beispielsweise einem Harnwegsinfekt. Dies ist dann notwendig weil z.B. Antibiotika bei Diabetikern auch zur BZ-Erhöhung/-erniedrigung beitragen können und dann die Insulindosis angepasst werden muß.
    Oder wenn man mal ein Tagesprofil erstellen möchte. Eine 50er-Packung kostet regulär um die 30,-€.
    Die Spritzen kann man bei Inet-Apotheken zum Teil für 15,- bis 18,-€ für 100 Stck. erhalten. Es sollte natürlich für jede Gabe eine neue Spritze verwendet werden.
    Spezialfutter benötigt Garfield nicht und beide können gleiches Futter ohne Zucker und Getreide fressen. Wichtig ist zu beachten, der Kohlehydratanteil im Futter sollte unter 10% liegen und der Fettgehalt nicht viel höher als 5%. Zur Berechnung gibt es da eine tolle Seite wo man selbst nachrechnen kann. Aber inzwischen kenne ich ja seine Favoriten.
    Dies ist nun ein langes update geworden. Wir wünschen uns sehr, dass die beiden ein neues Zuhause bekommen. Sie würden sich sehr über einen gesicherten Balkon freuen oder vielleicht sogar einen gesicherten Garten? Beide sind so liebenswert, Principe kuschelt nachts inzwischen unter der Bettdecke mit der Dosine und Garfield hat sich auch das Bett erobert.
    Die Pflegestelle und der Verein sind jederzeit ansprechbar bei Fragen, natürlich auch dann wenn die beiden in ihr neues Zuhause eingezogen sind.
    Bilder etc. folgen in nächster Zeit.






    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  9. #9
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    835
    Ich wünsche mir sehr für das Dreamteam, dass sie ein traumhaftes Zuhause - am besten mit gesichertem Garten - finden.

    Hab mir gerade noch mal die Videos der süssen Minitiger angesehen, da geht einem ja das Herz auf.
    .

  10. #10
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Danke Klee

    Bei Garfield und Principe war nun auch das Fotoshooting für den Vereinskalender 2017, hier nun auch die, die nicht in den Kalender kommen, da kommen ja nur die schönsten rein





























    und ein neuer Bericht aus der Pflegestelle

    Endlich ein neues update zu Garfield und Principe

    Vorab, beiden Katern geht es sehr gut.
    Principe läuft wie ein kleiner Hund überall hin wo ich mich befinde und kommentiert sehr gerne. Er versteht sich gut mit allen, ist jedoch manchmal ein wenig aufdringlich was die anderen entsprechend quittieren. Er fordert seine Knuddeleinheiten ein und lässt sich dann wohlig kraulen.
    Er geht auf jeden Besuch sehr offen zu und zeigt dabei deutlich wie sehr er Menschen liebt. Aber er zeigt auch deutlich wie gern er mit den weiteren felligen Bewohnern nach draußen möchte. Ihm würde insbesondere ein gesicherter Freigang oder ein eingezäunter Balkon gefallen.
    Nur mit Garfield zusammen ist eine reine Wohnungshaltung allerdings auch o.k., nur Zeit müssten die Dosis für Spiel, Spass und Laune haben.
    Garfield ist ein wenig zurückhaltender, beobachtet erst ein wenig. Genauso wie Principe liebt er es bei seinem Menschen zu sein, sei es auf dem Arm oder auch dicht neben/auf einem liegend. Auch Garfield zeigt inzwischen häufiger, dass er gern draußen herumtoben möchte bzw. es sehr geniessen würde einen gesicherten Balkon sein eigen nennen zu dürfen. Dies ist jedoch in erster Linie bedingt durch die eigenen Fellis die in den Abendstunden raus können, Garfield fühlt sich auch in der Wohnung sehr wohl.
    Garfields Diabetes hatte sich seit dem Sommer weiter stabilisiert bis er eine Gingivitis bekam, welche mit einem Antibiotikum behandelt werden musste. Danach wurde es wieder schwieriger ihn weiter gut einzustellen, sodass wir uns entschlossen weitere Diagnostik zu betreiben um die evtl. Ursache des Diabetes feststellen zu können.
    Wir haben keine Ursache finden können, es wurden die Zähne u.a. auf FORL überprüft (Digitalröntgen und Zahnreinigung), ein neues Blutbild erstellt um evtl. Probleme erkennen zu können, auf Akromegalie getestet, ein digitales Übersichtsröntgen des Körpers. Alle Befunde waren negativ und darüber sind wir wirklich sehr erfreut.
    Denn inzwischen zeigt Garfield wieder ein deutlich besseres Ansprechen auf die Insulingaben und zeigt immer häufiger Werte deutlich unter der sogenannten Nierenschwelle, jedoch noch nicht ganz stabil. Weiterhin kommt er fast von selbst um sich messen zu lassen und das Spritzen macht auch keine Probleme.
    Die Ursache der noch etwas instabilen Werte liegt vermutlich im kontinuierlichen Futtermanagement, da die Pflegestelle Vollzeit arbeitet und damit nicht mit festen Fütterungszeiten und frischem Futter über Tag arbeiten kann. Futter steht immer bereit, woran er über Tag auch nascht, jedoch nicht in den notwendigen Mengen zu einer Mahlzeit. Obwohl er ansonsten gern und gut frisst und insbesondere frisches Futter. Roh lieben übrigens beide, dies gibt es hier hin und wieder als Abendleckerlie. Pute scheint auch nicht am BZ von Garfield zu machen.
    Wenn dieses Futtermanagement zu leisten wäre, würde Garfield sicherlich noch stabilere Werte zeigen und hätte damit eine große Chance evtl. in Remission zu gehen. Eine Möglichkeit wäre vielleicht ein Surefeed-Automat, der sich öffnet wenn Garfield davor stände. Dies überlegt sich die Pflegestelle gerade.
    So ist zwar nicht gewährleistet, dass Garfield zu festen Zeiten frisst. Nur, er liebt frisch eingefülltes Futter was mit einem Gerät wie den Surfeed eher zu gewährleisten ist und ihn dann evtl. auch eher animiert doch regelmäßiger an sein Futter zu gehen und kleine Mengen anstatt große zu den normalen Fütterungszeiten zu fressen.
    So sind die beiden Kater noch auf der Suche nach einem, ihrem, neuen Zuhause. Wo sie beide nach Herzenslust toben können, Schränke erobern und vielleicht sogar einen gesicherten Balkon oder einen gesicherten Freilauf geniessen und ihr eigen nennen könnten. Andere Katzen sind im Prinzip kein Problem, nur wäre dabei wichtig, dass es keinen freien Zugang zu Trockenfutter gibt (dies darf Garfield wegen des Diabetes nicht haben). Principe und Garfield sind einfach ein Traumpaar, sie sollen zusammenbleiben dürfen. Vielleicht mag jemand diesen beiden tollen Katern ein neues Zuhause geben, der Verein und die Pflegestelle stehen auch nach Vermittlung gern zur Verfügung wenn Fragen auftauchen, wenn es darum geht die Hilfsmittel für Garfield günstig zu beziehen. Wir würden uns für die beiden sehr freuen.



    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  11. #11
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    SEHR ERFREULICHES von der Pflegestelle – Garfield jetzt einige Tage ohne Insulin

    Nachdem es sich vor einiger Zeit schon angedeutet hatte, Garfield ist seit 4 Tagen ohne Insulin „ganz großes freu“.
    Nun sind alle Daumen gefragt, denn 14 Tage ohne Insulin bedeutet, er ist im Honeymoon. Go Garfield go!
    Natürlich wird man noch weiterhin die BZ-Werte überprüfen müssen, aber die Abstände vergrößern sich und es wird immer seltener. Doch noch müssen wir ja etwas warten.
    So ist die Freude auf der Pflegestelle und im Verein natürlich sehr groß. Vor allem, nachdem u.a. die Tierklinik mit der die Pflegestelle in Kontakt war prophezeite, dass eine Einstellung bei mehreren Tieren im Haushalt nicht klappen wird und damit auch keine Remission.
    Garfield braucht kein spezielles Futter wenn man auf die Kohlehydrate des Futters achtet (unter 10 %). Er darf Leckerlie (Stängli, Käserollis etc.) haben. Trockenfutter ist verboten, bis auf die drei tatsächlich geeigneten Sorten und dann auch nur als Leckerlie. TA-Besuche sind, wenn er im Honeymoon ist, wie auch bei unseren anderen Tieren. Die Empfehlung lautet: 1-2 x jährlich sollte ein allgemeiner check gemacht, Zähne geprüft und ggf. Zahnstein entfernt und evtl. eine Urinprobe gemacht werden. Natürlich liegt es im Ermessen des neuen Zuhauses, denn nur dort sieht man ihn und ob er irgendwelche Auffälligkeiten zeigt.
    Fütterung mit festen Zeiten und festen Mengen, sowie eine permanente Dosiserhöhung so wie sie empfohlen wurde, war nicht umsetzbar und trotzdem ist dieser Sprung jetzt gelungen. Diese Art der Betreuung wird auch dann, wenn er endgültig im Honeymoon ist, nicht notwendig sein.

    Wenn sich jemand für diese beiden ausgesprochen liebenswerten Katerkumpels Garfield und Principe interessiert, die Pflegestelle ist jederzeit – natürlich auch nach Umzug in ihr neues Zuhause – ansprechbar und würde sehr gern den Kontakt halten. Wenn es ihr möglich wäre, würde die beiden auf der Pflegestelle bleiben können. Jedoch gibt es dort keinen gesicherten Freigang, die eigenen felligen Mitbewohner sind das freie Laufen gewohnt. Und insbesondere bei Principe muss man damit rechnen, dass er sich an jedem Menschen erfreut der ihm begegnet und ihn mit seinem Siamcharme umgarnt. Die Angst, dass einer der beiden evtl. einfach mitgenommen werden könnte, ist zu groß.
    So suchen die beiden weiterhin ihr neues Zuhause, möglichst mit gesichertem Balkon oder Freigang.
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  12. #12
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    NOCH MEHR ERFREULICHES aus der Pflegestelle

    Garfield ist im Honeymoon "Hurra und ganz großes freu"!!

    Er zeigt ganz beständig Werte zwischen 65 und 90, trotz Futtergabe, auch wenn mal 2 h später gemessen und gefüttert wird etc.
    Es ist so toll und die Freude ist riesig.
    Natürlich wird er noch weiterhin überwacht, ab jetzt in erweitertem Abstand. Das tgl. regelmäßige Messen ist nicht mehr erforderlich.
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  13. #13
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.890
    Ich finde das supertoll und es macht die Vermittlung bestimmt einfacher

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  14. #14
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Infos aus der Pflegestelle vom 24.12.2016

    Diabetiker Garfield ist seit über 4 Wochen insulinfrei! Eine Weihnachtsgeschichte?

    Mit einem Mal ging alles sehr schnell. Garfield zeigte wunderbare Werte und es musste nur noch

    eine sogenannte Sicherheitsdosis Insulin gegeben werden und dann, ganz plötzlich, war er vor nun

    inzwischen schon über 4 Wochen, insulinfrei.

    Garfield wird nur noch alle paar Tage überprüft und zeigt Werte zwischen 65 und 95. Er frisst gut, ist

    schmusig, macht das Haus – zusammen mit seinem Kumpel Principe – unsicher:-))

    Da beide Kater erst ca. 4 Jahre alt sind ist es sehr wahrscheinlich, dass Garfield weiterhin mit dem

    richtigen Futter, insulinfrei bleiben wird. Garfield und sein Kumpel fressen auch sehr gerne BARF,

    und dies macht am BZ von Garfield gar nichts, er verträgt es also sehr gut. Aber auch Futtersorten in

    der Dose wie Leonardo, Select Gold, Schmusy etc. sind von beiden sehr gern gesehen und werden

    mit gutem Appetit verspeist. Leckerlie wie Stängli, Käserollis, Kaustreifen o.ä. sind sehr willkommen.

    Die Pflegestelle gibt sehr gern Auskunft.

    Principe wurde jetzt auch mal der TÄ vorgestellt um die letzte Impfung der Grundimmunisierung zu

    erhalten. Er ist topfit und somit sind beide ganz gesunde Kater.

    Garfield hat wegen seiner Vorgeschichte die letzte Impfung nicht bekommen. Wir gehen davon aus,

    da beide Kater ehemals Familienkater in Wohnungshaltung waren, dass sie regelmäßig entsprechend

    versorgt wurden und damit ausreichend geschützt sind gegen Leukose und Katzenschnupfen.

    Principe und Garfield möchten unbedingt zusammenbleiben, sie gehören einfach zusammen. Und

    suchen weiterhin nach einem Zuhause wo sie sich sicher sofort wohlfühlen und viel Freude machen

    werden. Sie sind insgesamt anspruchslos, lassen sich sehr gerne bespielen und toben dann voller

    Wonne. Beide, insbesondere Principe, kuscheln sehr gern, lassen sich gern durchkraulen und liegen

    auch gern bei ihren Dosis. Sie lieben Fensterkino und würden auch ganz sicher gern einen

    geschützten Balkon dankbar annehmen.

    Vielleicht können beide schon bald einem neuen Start in einem neuen Zuhause entgegen sehen?
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  15. #15
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Garfield ist nun über acht Wochen ohne Insulin

    dieses Paar sucht noch ein Zuhause
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  16. #16
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    weitt Über zwei Monate schon ist Garfield nun ohne Insulin die Pflegestelle berichtet


    Die beiden hatten Interessenten zu Besuch, aber leider kam es zeitnah zu einer allergischen Reaktion mit der Atmung. Principe hat ja alles versucht „schmunzel“ um sich von seiner besten Seite zu zeigen. Einschliesslich die direkte Nähe zum Menschen zu suchen. Und so ist er: total verschmust und er fordert es auch täglich ein seine Kraulis zu erhalten. Er liebt es zwischendurch auf dem Arm getragen zu werden wo er sich ganz doll einkuscheln kann. Und nachts, bitte ganz dicht am Menschen. Und glaubt mal ja nicht, dass er sich wegbewegt – Nachtruhe bedeutet für ihn: hier ist mein Platz, da gehe ich nicht weg. Will Mensch das Bett verlassen, dann bitte mittels sportlicher Übung!

    Garfield ist zurückhaltener, so hat er sich auch den Besuchern gezeigt. Trotzdem mittendrin. Auch Garfiel geniesst und fordert seine Kraulis, aber er macht es eher sachte. Noch immer sitzt er abwartend auf der Treppe nach dem Motto: hey Dosi, wir müssen hoch, BZ messen. Dann wird aufs Bett gesprungen und er wird ausgiebig geknuddelt. BZ messen, das wird nur noch ca. 1 x Woche gemacht. Garfield ist stabil, frisst auch wieder BARF zwischendurch ohne, dass sich dies negativ auswirkt. Er ist ein total zufriedener kleiner Kerl und eigentlich ganz gesund.

    Beide Kater rocken hier jeden Abend die Hütte. Dann geht es trepauf, trepab. Er wird getobt, gespielt unter sich, mit den andren Bewohnern, mit Mäuschen, dem Federwedel oder auch einfach das Fensterkino genossen. Ein wenig traurig schauen beide manchmal hinaus wenn meine Racker sich draussen zeigen, würden sie doch gern auch den Garten kennenlernen. Doch ist dieser leider nicht katzensicher zu gestalten.

    So warten beide noch auf ihr neues Zuhause. Beide würden sich ganz sicher nur über einen gesicherten Balkon freuen. So ist es dann noch schöner den Vögeln hinterherzuschauen, den Menschen mit den hündischen Fellis zuzusehen oder auch einfach nur in der Sonne zu liegen und zu geniessen.

    Principe und Garfield sind für jede Familie geeignet, insbesondere auch für Katzenanfänger. Es ist für sie kein Problem wenn die Dosis zur Arbeit gehen müssen und damit über Tag ausser Haus sind. Versorgung durch Catsitter während des Urlaubs ist auch kein Problem, sind beide doch sehr aufgeschlossen und zugänglich.

    Ob sie beide zum Frühjahr endlich ihr Zuhause finden?









    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  17. #17
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Garfield ist stabil im honeymoon. Beide suchen noch ein Zuhause.
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  18. #18
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Garfield und Principe warten weiter in der Pflegestelle in Rheine. Zu den beiden gibt es ein neues Update auf ihrer Seite. Garfield ist weiterhin ohne Insulin putzmunter und bei bester Gesundheit, wir betrachten ihn daher als gesunden kleinen Kater, bei dem man etwas auf die Ernährung achten muss, der aber kein größeres Risiko hat an Diabetes zu erkranken als jede andere Katze auch. Die beiden warten nun schon über ein Jahr darauf, dass sie ein eigenes Zuhause finden. Vielleicht klappt es ja jetzt zum Frühling hin.

    http://www.spanischetiere.de/aktuell/aktuelles.html
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  19. #19
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Wie im letzten Jahr auch, wird die Pflegestelle von Garfield und Pricipe beim Sommerfest des Vereins im Harz sein. Gern steht sie für persönliche Gespräche zur Verfügung.

    http://www.spanischetiere.de/aktuell/aktuelles.html



    Termin für das Sommerfest 2017
    Erstellt: Freitag, 19. Mai 2017 16:44 | Geschrieben von Claudia Loorz
    Unser diesjähriges Sommerfest wird am 08. Juli am bekannten Ort stattfinden.
    Wie immer freuen wir uns sehr über viele viele Gäste, die hoffentlich gutes Wetter und gute Laune mitbringen.
    Wer schon weiß, dass er kommen möchte, kann sich sehr gern bei Claudia oder Birte im Vorfeld melden, dann haben wir wenigstens einen groben Überblick über die Anzahl der Leute und der Hunde, die sich hoffentlich wieder fröhlich bei uns tummeln werden.

    Wenn jemand von weiter weg kommt und eine Übernachtungsmöglichkeit sucht, um das Sommerfest mit einem netten Kurzurlaub übers Wochenende im schönen Harz zu verbringen, bekommt gern dazu auch Infos von uns. Es lohnt sich, Hahnenklee zu besuchen. Sowohl mit Familie , als auch zum Wandern mit Hunden.

    Infos aus der Pflegestelle

    Und endlich wieder ein update aus der Katzen-WG im Münsterland.
    Unsere WG-Gäste Principe und Garfield sind nun vor über 14 Monaten bei uns eingezogen. Von Garfields Diabetes hatte ich ja schon vielfach berichtet und es ist sehr erfreulich: er ist immer noch insulinfrei, nun seit November 2016. Dies ist super erfreulich, so ist er sehr fit drauf und macht mit seinem Kumpel Principe hier immer wieder viel Freude.
    Was kann man Neues von Garfield berichten?
    Inzwischen ist er ca. 5 Jahre alt, benimmt sich von seinem Temperament jedoch eher wie ein 2-3 jähriger Racker. Er ist immer freundlich, sucht die Nähe der weiteren felligen Bewohner hier und hat insbesondere mit unserem Sozialkater ein herzliches Miteinander. Wobei seine tatsächliche Liebe und Innigkeit seinem Kumpel Principe gehört.
    Bei Besuchern, egal ob männlich oder weiblich, ist er weiterhin ein wenig zurückhaltend, jedoch sehr interessiert. Der Mensch muss auf ihn zukommen, dann liebt er es geknuddelt zu werden. Kinder sind für ihn kein Problem, auch wenn sie vielleicht ein wenig ungestüm sind. Dann wird erst aus einiger Entfernung betrachtet, das Eis schmilzt jedoch sehr schnell.
    Und Principe?
    Auch er ist inzwischen stolze 5 Jahre und wie ein echter Siam: ein kleiner Ständig-Redner, muss immer erzählen was er so erlebt hat und folgt wie ein kleiner Hund überall hin. Principe mag immer noch gern umräumen wenn er irgendwo Leckerlies vermutet und diese erreichen möchte. Doch ist er ein wenig auf Diät. Bei Princi wurden aktuell die Zähne gereinigt und ein Blutscheck gemacht. Er muss ein wenig abspecken, da sind wir aber auf einem guten Weg. Ziel sind 5 kg, er hat akutuell 5,4Kg. Durch tgl. Abendfütterung mit Rohfutter, was alle hier sehr mögen, ist er gut versorgt. Es macht länger satt. Denn etwas Futter muss immer stehen, Garfield muss die Gelegenheit zum Fressen haben und auch meine kleine Katzendame frisst nur in Häppchen.
    Insgesamt also beide Racker ohne gesundheitliche Probleme.
    Principe ist hier der ganz grosse Akteur. Er ist viel in Bewegung und siamtypisch fordert er seine Kuscheleinheiten. Er liebt es zwischendurch an der Schulter getragen zu werden und geht auch auf Besucher ganz offen zu. Dabei zeigt er wie gern er Menschen hat.

    So suchen Garfield und Principe weiter nach ihrem neuen Zuhause. Mit einer Wohnung, wo sie rennen können, sind beide sehr zufrieden. Ein gesicherter Balkon oder gar gesicherter Freilauf wäre für beide natürlich der absolute Hit und würde sie sehr freuen. Andere fellige Bewohner sind für beide kein Problem. Beide können bei Berufstätigkeit gut allein bleiben,
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  20. #20
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Die PS hat ein neues Handy und probt nun zunächst, darum erstmal nur ein

    kuscheliger kurzer Gruß von Gardfield und Principe https://youtu.be/IP8U3jBNCyo
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  21. #21
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Es wird Herbst, die beiden suchen noch eine liebes warmes Plätzchen



    Feierabend und Herbstanfang,, was gibt’s das besseres als mit der Pflegemama auf dem Sofa zu lümmeln *hach*

    ink-heart: https://youtu.be/tVPKPrpOZPQ

    Warum nur wackelt sie mit dem Fuß….

    :hmm: https://youtu.be/GLh9ugF3JAo

    …Aha sie hält eine Kamera in der Hand.

    :wow: https://youtu.be/D73jPQfs3Ak
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  22. #22
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.101
    Huhu Kerstin, ich hab die 2 und noch ein paar andere, bei Euch in der Vermittlung stehenden Fellflusen jemanden geschickt und drück ganz fest die Daumen. L.G
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  23. #23
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Dankeschön!
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  24. #24
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Der Verein hat ein aktuelles Blutbild von Ende September 2017, es gibt nichts zu beanstanden


    Aus der PS
    Aus gegebenen Anlass möchte ich nochmal etwas zum Futter sagen. Es erreichen uns Anfragen zu den Beiden, jedoch scheinen einige davor zurückzuschrecken dass Garfield einen Diabetes in der Vorgeschichte hatte.
    Bedenken dass Garfield Spezialfutter benötigt sind unnötig:-)
    Beim Nassfutter darf er alles haben was einen Kohlenhydratanteil von unter 10% hat. Viele Hinweise findet man dazu unter pfoetchenbasar.de, nur wird diese Liste nicht mehr gepflegt. So muss man sich die Mühe machen auch mal selbst nachzurechnen, auch der Rechner steht auf der o.g. Seite. Und für den Einkauf kann man eine APP herunterladen.
    Es gibt sowohl hochwertige teure Futtersorten, aber durchaus günstigere im Futterhandel als auch z.B. bei DM (zucker- und getreidefrei).
    Beim Trockenfutter ist die Auswahl jedoch sehr beschränkt und hier gibt es meines Wissens bisher nur drei geeignete Sorten. Allerdings ist Garfield gar nicht so auf TrFu erpicht, im Gegensatz zum Principe. Dieser sollte daher davon auch nur wenig haben, denn ein bisschen weniger Gewicht würde ihm sicherlich gut tun:-)

    Garfield und Pricipe mögen den Herbst, da kann man so schön zusammen auf der über der Heizung dösen.


    https://youtu.be/t-MQFuB2I9s
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  25. #25
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Ihre Suche ist noch aktuell
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

  26. #26
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    954
    Die beiden suchen noch
    kunterbunte Grüße - Kerstin

    Meine Pflegekatzen: Uwe, Ravioli, Gordon, Günther

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Border Collie mit Katzen-Kumpels
    Von Moirah im Forum User-Vorstellungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.02.2017, 09:16
  2. Tatón und Mini Katerpaar ~10J. PS bei Rheine
    Von wasesist im Forum Tierschutz-Vermittlungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2015, 12:46
  3. Fada und Feivel beide *11.2013 PS im Harz
    Von wasesist im Forum Tierschutz-Vermittlungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2014, 11:33
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 12:20
  5. Grüße aus dem Münsterland
    Von PaddyLynn im Forum User-Vorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2012, 20:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •