Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Silberfarbene Zecken - Gefährlicher als normale Zecken?

  1. #1
    Registriert seit
    16.04.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    35

    Silberfarbene Zecken - Gefährlicher als normale Zecken?

    Hallo,
    ich hab dieses Jahr schon wieder eifrig Zecken bei Aramis (Cavalier) feststellen müssen. Heute hatte er zwei, etwas größere silberfarbene Zecken. Ich hab sie entfernen können, aber die sind so hart und lassen sich kaum "zerstören". Von Bekannten hab ich erfahren, dass sie scheinbar sehr gefährlich sind. Ist das wirklich so? Aramis ist an sich sehr empfindlich und ich kann keinen Zeckenschutz anwenden. Nicht mal natürliche Mittel wie Kokusöl Habt ihr schon Erfahrung mit solchen Zecken gemacht und ist das wirklich ne größere Gefahr?
    Lg Jessi

    Die treusten Freunde sind noch immer die Tiere egal welcher Art. Sie sind dir jeden Tag dankbar und betrügen oder lügen dich nie an

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.910
    Also "silberne" Zecken habe ich noch nicht gesehen allerdings sind Zeckenlarven oft noch fast weiss , die sind dann aber auch noch sehr klein . Bezüglich der Vorsorge würde ich mal mit dem TA reden ob er nicht einen Tip hat, es gibt ja inzwischen auch Tabletten die man geben kann, vielleicht würde das ja bei Aramis funktionieren .

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    16.04.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    35
    Bild entfernt

    So sehen die aus
    Wir probieren noch Methoden der Vorsorge aus Als erstes haben wir nen Zeckenhalsband bekommen, da ist er sofort träge geworden, aber wir durften es wieder abgeben.
    Knoblauchkekse haben eine kurze Zeit etwas gebracht, aber dann leider auch nicht mehr.
    Hoffentlich gibts noch etwas für ihn

    Die treusten Freunde sind noch immer die Tiere egal welcher Art. Sie sind dir jeden Tag dankbar und betrügen oder lügen dich nie an

  4. #4
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.288
    Hattest du die Bildrechte von dem Bild? Ich vermute mal, dass eher nicht, sonst stelle ich es gerne wieder rein... Bitte beachte unsere Forenregeln bezüglich des Urheberrechts!

    https://forum.zooplus.de/showthread.p...rn-und-Zitaten

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  5. #5
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.629
    Hallo Jessi,

    die Zecken, die ich an meinen Hunden finde, sind meistens so orangebraun, wenn sie ganz klein sind, und werden silbergrau, wenn sie sich vollsaugen und aufblähen. Sieht man hier ganz gut (Ende des Abschnitts): https://de.wikipedia.org/wiki/Zecken...nd_Saugvorgang
    Dass sie sehr hart sind, habe ich auch schon festgestellt, aber mit einem kräftigen Tritt vom Absatz sind sie platt

    Ob sie gefährlicher sind als andere Zeckenarten, weiß ich nicht. Meine Wauzis hatten jedenfalls noch nie mehr als eine kleine Wunde vom Rausziehen, ich wohne aber auch nicht in einem FMSE-Risikogebiet.
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina (*2008), Renée (2007-2018) und Artus (1996-2007)

  6. #6
    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    1.073
    Ich verbrenne Zecken immer! Das sind Überlebenskünstler, die auch noch nach einem Jahr einfrieren leben Tut mir zwar immer leid, aber die Gefahr, dass sie nach dem "Aussetzen" andere befallen könnten, ist einfach zu groß.

  7. #7
    Registriert seit
    16.04.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    35
    Hallo,
    oki, sry, ich hab das nicht gewusst, tut mir sehr leid :S
    Okay, danke für eure Antworten

    Die treusten Freunde sind noch immer die Tiere egal welcher Art. Sie sind dir jeden Tag dankbar und betrügen oder lügen dich nie an

  8. #8
    Steppenläufer Guest
    Hi,

    ich glaube, deine Bekannten beziehen sich auf die Auwaldzecke oder die weiße Zecke: http://www.mimikama.at/allgemein/gef...ndestimmt-das/

  9. #9
    Registriert seit
    16.04.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    35
    Hey,
    okay dann bin ich jetzt erleichtert
    Lg

    Die treusten Freunde sind noch immer die Tiere egal welcher Art. Sie sind dir jeden Tag dankbar und betrügen oder lügen dich nie an

  10. #10
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    15
    Tante Wiki sagt, dass es Schafzecken sein könnten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schafzecke

  11. #11
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    31.208
    Was wenigstens ein bißchen bringt ist Bierhefe. Sowohl bei den Stallkatzen, als auch bei der Hündin meiner Eltern ist der Zeckenbefall sehr viel weniger geworden. Nicht ganz weg, aber sehr deutlich weniger.
    Bei den Stallkatzen habe ich nun von 1 Bierhefetablette morgens auf je eine morgens und abends hochgesetzt, die Hündin meiner Eltern (Colliemix) bekommt morgens und abends je 2 Tabletten, sie werden es aber auch etwas hochsetzen, da die Dame ZU gern im Garten unter den Büschen im hohen Gras rumrennt und ganze Kolonien einschleppt.. die meisten können wir aber auskämmen, es docken nicht mehr soo viele an.
    Ich selbst werde - normalerweise - von Mücken regelrecht zerfressen. Seit ich Bierhefe nehme, habe auch ich deutlich weniger und sehr viel weniger dicke Stiche. Anscheinend schmecke ich nicht mehr so gut

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zecken und Flöhe
    Von Kermitine im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 12:08
  2. Zecken!
    Von Minione im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 22:09
  3. gefährlicher Katzenbiss
    Von Develinda im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 16:32
  4. Zecken
    Von Anhenvan im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2003, 17:52
  5. Zecken und Flöhe
    Von CarmenT im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.04.2003, 04:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •