Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Ergebnis 241 bis 272 von 272

Thema: Mellon braucht über kurz oder lang wieder eine Kameradin....

  1. #241
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Sind doch ein schönes Paar, die beiden!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  2. #242
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Jaaaaa
    Ich könnte schon wieder Bilder einstellen... So süß ist das hier ständig
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  3. #243
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.824
    Hach, da könnte man platzen vor Freude und Stolz, stimmt's?
    Kullert auf dem letzten Foto Honey auf dem Boden rum? Das macht meine Nelly oft.....das ist soooooo süüüüüß!
    Niedlich, die Fotos und toll, was man da sieht.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  4. #244
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Ja allerdings Heike stolz und unbändige Freude.
    Genau... Honey ist die Kullermaus da. Wobei Mellon das auch SEHR gut kann
    Überhaupt ist er im Moment super drauf. Fit, aktiv, neugierig.... Aufgeweckt. Suuuuppppiiiii
    Entweder ist er nun wieder 100% der alte oder Honeys Anwesenheit zeigt nun endlich antidepressive Wirkung.
    Am liebsten beides....einfach toll. Freu
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  5. #245
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.077
    Hach ist das schön

  6. #246
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Helsinki / Finnland
    Beiträge
    55
    Wie schön!!!

    Und ich glaube ich bin nicht die einzige, die sich über Fotos freut. Also immer her damit

  7. #247
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    835
    Zitat Zitat von Klee Beitrag anzeigen
    Na, suuuper! Toll, wie sich das so positiv entwickelt hat! Weiterhin alles Gute für euch! Fahre jetzt in Urlaub und wenn ich zurück bin, möchte ich Kuschelfotos von dem neuen Dreamteam sehen.
    Zitat Zitat von Mietfekatfe Beitrag anzeigen
    Hehehe. Wie lange bist du denn im Urlaub? Mal schauen ob wir das bis dahin hinkriegen gebe alles
    Ja, allerdings...Ich bin auch wirklich froh über alles, was ich dem kerlchen nicht mehr antun muss. Hat genug mitgemacht.
    Berichte morgen abend wieder nach dem Arztbesuch!
    Als du deine Frage gestellt hast, war ich schon weg.
    Aber du hast ganze Arbeit geleistet wie ich jetzt bein Nachlesen festgestellt habe.
    Für die relativ kurze Zeit ist das doch unglaublich schön! So tolle Bilder.


    Dieses Foto ist so und kommt dem Kuscheln doch schon sehr nahe.
    Zitat Zitat von Mietfekatfe Beitrag anzeigen

    .

  8. #248
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.077
    Ääääh...wo sind sie denn die Bilder???

  9. #249
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Hahaha .... okay okay... ich mach ja schon
    Ihr seid süß!

    Honey


    ...Fliege nicht erwischt


    Mellon...(seht ihr... er kann das auch sehr gut )


    Honey ganz gemütlich




    Gemeinsame Bilder sind nicht so leicht zu kriegen .... aber ich begebe mich in den nächsten Tagen wieder auf die Pirsch
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  10. #250
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.077
    Dankeschöööön

  11. #251
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.824

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  12. #252
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Helsinki / Finnland
    Beiträge
    55
    Ui, also schüchtern und scheu kann man bei diesen Bildern wirklich nicht mehr sagen! Schön, dass ihr euch so gut aneinander gewöhnt und vor allen Dingen dass die beiden sich vertragen!

  13. #253
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Ne also mir gegenüber ist sie mittlerweile total offen und man kann vom scheuen fast nichts mehr sehen. Gut hektische Bewegungen etc oder laute Geräusche - da ist sie dann weg. Bei meinem Freund ist das noch nicht so locker, den kennt sie einfach noch nicht so wie mich. Bei ihm kommt sie raus, wenn es abend ist und sie sich bewegen muss. Aber auch das wird noch werden. Ein klein wenig mehr noch unsere Nähe suchen und dann ist sie schon so wie Nala war, was ängstlich angeht. Nur vor fremden eben....

    Ich muss euch in dem Zusammenhang mal direkt was fragen: gestern Abend hatten wir das erste mal 1-2 std Besuch. Und Honey kam irgendwann mal durch den Flur, hat sich dann aber lieber wieder versteckt. Ist ja auch okay so. Aber ich hatte dann gestern vor 2 von 3 katzenklos ein Bächlein.... Vor einem liegt ne matte, da wars drauf. Vorm anderen nicht, da wars auf dem Parkett. Das war das erste mal und ich bringe das irgendwie mit dem Besuch in Zusammenhang. Man konnte übrigens auch sehen, dass über den Rand etwas drüber gepullert wurde... Der war mit nass. D.h. Die Katze war drin, hat aber nach draußen gemacht?!
    Die Klos werden jeden Abend von mir geleert. Und die Streu wurde bisher immer gut angenommen. Will da jetzt auch nix über bewerten. Aber irgendwo pipi ist ja immer ernst zu nehmen und möglichst frühzeitig abzustellen.
    Ich denke da auch etwas in Richtung Malheur, denn Honey ist im Klo ziemlich wüst unterwegs. Bildet hohe Pyramiden und schaufelt wie wild alles in eine Ecke. Da liegt dann auch schon mal ein Würstchen davor, welches mit raus gebuddelt wurde.
    Was sagt ihr denn dazu? Ich beobachte das natürlich weiter.... Heute ist noch nix. Aber gleich kommt wieder Besuch.....
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  14. #254
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.824
    Hallo Steffi!
    Ich würde das jetzt auch erst einmal mit dem Besuch in Verbindung bringen. Waren, seit Honey bei Euch ist, schon einmal für sie fremde Menschen da?
    Aber mit dem Über-den-Rand-Pullern ist auch nicht unmöglich. Meine Nelly ist auch so eine Künstlerin, die wirklich an der vorderen Innenwand langpullert. Ich habe mich schon so oft gefragt, wie sie es schafft, nicht über den Rand zu zielen.
    Wie Du schon meinst.....beobachte Honey, vor allem, wenn Ihr wieder alleine seid, und sollte es dann noch immer danebengehen, dann würde ich sie dem TA vorstellen.
    Ich drücke die Daumen, dass es nichts Krankhaftes ist!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  15. #255
    Steppenläufer Guest
    Wir hatten mal Tois, deren Ränder so rund und weit nach Innen geformt waren, dass öfter mal etwas daneben gelandet ist.

    Hat sie ein Toi in der Nähe ihres bevorzugten Versteckes, weit weg vom Besuch? Eventuell hatte sie es beide Male sehr eilig, wieder Distanz zwischen sich und die gruseligen Leute zu bringen, so dass deshalb etwas daneben ging.

    Wie war sie generell während des Besuches? Sehr angespannt? Eventuell wäre es eine gute Idee, sie zu solchen Ereignissen in einem Zimmer zu separieren, wo es etwas ruhiger ist und wo sie alles Nötige (Versteckplatz, Wasser und Toi) nahe bei sich hat. In ein paar Wochen oder Monaten könntet ihr die "Belästigung" dann langsam steigern, indem ihr die Tür offen lasst, vorausgesetzt natürlich, sie kann inzwischen etwas entspannen, wenn Besuch da ist.

  16. #256
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Ich denke auch, dass sie es durch den Besuch schlicht arg eilig hatte wieder zurück in ein sicheres Versteck zu kommen, dass sie eben nicht drauf geachtet hat, ob sie richtig drin sitzt. Ein drüber pullern hat für mich nix mit Unsauberkeit zu tun, denn die Katze benutzt ja das Kaklo, hält halt nur aus irgendwelchen Gründen den Hintern falsch. Manche kapieren nicht, dass sie dann mitm Hintern drüber sind, andere merken es vielleicht nicht, aber aus Sicht der Katze macht sie ja dahin wos hin soll. Wenn das noch öfter vorkommt würde ich nach größeren Klos schauen bzw. welche mit höherem Rand. Dann dürfte sich das Problem erledigen.

    Die Fotos sind total putzig

  17. #257
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Huhu ihr lieben. Also bislang ist es nicht wieder vorgekommen. Der gestrige Besuch war noch mehr und länger, lauter....Ich hab ihr alles hingestellt und die Tür bei gemacht. Sie verhält sich dann eigentlich ganz normal - liegt wie immer unterm Schreibtisch auf dem Büro Stuhl.
    Ich schätze auch, dass es so ist wie ihr sagt - vielleicht einfach eine hektische Situation gewesen. Aber ich wollte es euch lieber frühzeitig gefragt haben
    Ich werde es natürlich beobachten aber ich glaube nicht, dass sie krank ist. Sie ist halt ne wilde Toiletten Wühlmaus
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  18. #258
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.824
    Na supi!
    Meine Nelly heißt auch ab und zu Scharrlotte.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  19. #259
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Huhu, wir mal wieder
    Alsooo....Gestern Abend hatte ich wieder eine ordentliche Pfütze vor dem einen Katzen Klo
    Kein Besucher, keine Hektik, alles wie immer. Was mir aber auffällt :
    1. Passiert offenbar immer dann, wenn sie beim letzten Mal alles nach vorne an den Eingang geschaufelt / gestapelt hat. Dann ist das da vorne offenbar zu eng / nicht mehr niedrig genug um da ordentlich drauf zu hocken.
    2. Es ist bislang nie der ganz große, breite Klo gewesen... Zufall? Obwohl alle Klos groß genug sind... Grade für Klein Honey.
    3. Bei dem Klo ohne Dach ist das nie vorgekommen... Den hatte ich aber vor einiger Zeit ersetzt, da sie alles raus geschaufelt hat.

    Ich überlege nun, ob ich entweder überall Riesen Klos hinstellen soll (wobei das eigentlich quatsch ist und nicht überall genug Platz dafür ist) oder ob ich zusehen soll, dass sie wieder ein Klo ohne Dach hat?! Wobei ihr der Deckel an sich nix ausmacht... Es sei denn evtl wenn es wie gesagt zu eng / hoch wird.
    Oder ob ich mal testweise bei einem diese schwingtür einbauen soll....Da ist dann auch nichts mehr mit raus pullern.... Jedenfalls nicht so ohne weiteres. Aber ich glaube, so ne leicht ängstlich scheue Katze hat auf so ein eingesperrt sein nicht so wirklich Bock.?!
    Ich werde mich da jetzt mal schrittweise durchtesten.... Und berichten.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  20. #260
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.757
    Piescht sie ggf La-Ola-Wellen??? Kann Coco suuupergut Brav hinhocken, dann losstrullen und den Popo gaaaaanz schön nach oben strecken Sie bevorzugt es gegen Wände zu pieseln, quetscht sich quer ins halboffene Haubenklo oder beim Cabrioklo wird über die hohe Seite geschossen..... Muß ZU toll sein Und amn hat soo schöne Pfützen dann vor dem Klo......schön auch, wenn dann andere - weil sie nicht reintreten wollen, das Streu drüberschaufeln...das pappt wunderbar am Boden oder in den Matten vor dem Klo an... Ich hab meine Katzen lieb, ich hab meine Katzen lieb...oohhhmmm

  21. #261
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Loooool Anja das klingt schwer danach
    Mal abwarten ob meine auch so eine wird oder ob wir das nicht noch irgendwie anders in den Griff kriegen. Immerhin ist es nur alle paar Tage mal.... Muss ja irgendeinen Grund oder Auslöser dafür geben, sag ich mal
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  22. #262
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.077
    Nele ist auch so eine LaOlalala-Kandidatin
    Sie pullert auch über eine große Maurerbütt, und Zack! gegen die Waschmaschine und den Urin punktgenau in die kleine Tür hinter der sich das Flusensieb verbirgt laufen lassen
    Hier gibt es Cabriotös, das funktioniert ganz gut, da Nele -noch- nicht so drauf ist wie Madame Coco.
    Als kleine Katze hat Nele sich immer Hügel geschaufelt auf denen sie dann stand und pullerte...muss ich mehr sagen...

    Ich hoffe wirklich, dass es bei Honey einfach eine kleine Eigenart ist

  23. #263
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Ja genau Tetja, so ist es hier auch ....Berge schaufeln und drauf stellen
    So ne Cabrio Variante hab ich auch.... Da hab ich jetzt auch das "Verdeck" mal offen gelassen
    Aber ulkig, dass es so viele Katzen gibt die da so ihre Macken haben
    Bin mal gespannt, wie es nun oben offen läuft
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  24. #264
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Guten Morgen miteinander,

    es ist schon wieder eine Weile her und ich dachte, ich gebe mal wieder einen aktuellen Stand & natürlich auch ein paar Bilder ab

    Wo fange ich an? Also... zuerst mal gedeiht Honey prächtig und ich meine auch, sie ist etwas gewachsen (frisst ja auch gut, der kleine Scheunendrescher )... seht selbst:






    Was ihr "Pipi" Problem angeht, so war es nun über eine Woche okay und ohne Vorkommnisse... vorgestern Abend hatte ich dann doch nochmal ne Pfütze vorm Klo (wo ich zum Glück ne Unterlage hin gelegt habe, um das Parkett zu schonen) - aber ich meine, seitdem ich darauf achte alles wieder regelmäßig nach hinten zu schaufeln, ist es besser. Ich denke, ich werde nun mal einen dieser Klos probieren, die zwar oben offen sind aber einen extrem hohen Rand haben. Vielleicht hat es sich damit ja schon. Denn nach wie vor ist es bei dem einen Klo nicht vorgekommen... muss also irgendwie damit zusammen hängen.
    Ich schätze aber, dass wir das noch in den Griff kriegen.

    Ja ansonsten.. das Zusammenleben:
    Honey kommt nach wie vor immer öfter und immer länger raus - nur tagsüber ist ihre Dösezeit wo sie sich zurück zieht. Macht aber gar nix, denn so kommt mein Dicker auch mal zur Ruhe. Gefühlt würde ich nämlich sagen, fordert sie ihn echt ganz gut.. das geht abends wenn ich ins Bett gehe los, dass die sich raufen und kugeln... (grundsätzlich ohne Schmerzensschreie... gestern abend zum ersten mal gabs mal kurz ein kleines Quietschen...zum ersten mal) und dann geht das die ganze Nacht hindurch (mit Pausen zwar aber ich höre oft was) und besonders in den frühen Morgenstunden. Auch wenn ich aufstehe wird noch weiter gerauft oder mir mittlerweile zu zweit überall hin nachgedackelt (das bringt er ihr grade schön bei... wie werde ich zu Frauchens Hofstaat?)
    Wenn ich Kaffee trinke jagt Honey Fliegen... das beschäftigt sie und gönnt Mellon wieder eine kleine Pause...








    Und eigentlich will ich mich auch nicht beschweren, denn das was man da so sieht und was man weitestgehend so mitkriegt, sieht ja sehr süß aus und irgendwie auch recht entspannt. Aber ich mache mir schon manches mal Gedanken, obs dem armen Mellon nicht zu viel wird. Zum einen weil ich vermutlich immernoch Angst habe, er könnte wieder krank werden (und ich ne elende Glucke bin ). Zum anderen weil er tagsüber total platt in der Ecke liegt und knackt... das schlaucht wohl schon ganz gut der Jungspund




    Aber so sollte es ja auch eigentlich sein, Honey sollte Mellon ein wenig mehr auslasten und beschäftigen - was ja offenbar auch gelingt. Zum Bsp. pennt er sehr viel weniger am Stück den ganzen Tag und er scheint aktiver / aufgeweckter / interessierter zu sein.
    Und ich habe immer wieder das Gefühl, dass es ihm im groben auch ganz gut gefällt. Denn sonst würde er ja einfach weg gehen. Er geht aber hin und / oder mal gucken... und/ oder legt sich daneben. Das würde doch keine Katze machen, die es ankotzt?!
    Gut, er ist für nen Kater echt super gutmütig und manchmal hab ich das Gefühl, dass er entweder SEHR viel zuläßt oder sie ihm ordentlich auf der Nase rumtanzt. Aber wirklich bös ist er nie geworden und selbst das anfängliche Fauchen kam nicht mehr wieder.
    Aber manches mal, wenn die Kleine wieder mal keine Ruhe gibt seinen Schwanz zu jagen und zu durchlöchern, ihm ins Gesicht zu schnurren und den Hintern hinzuhalten, um seine Nase zu scharwenzeln, ihm immer in den Weg zu springen - da merkt man schon - auch an seinen ständigen "MÄH" - dass es dann auch mal reicht.
    Ich würde mir dann wünschen, dass er ihr dann einfach mal eine mitgibt und sie so in die Schranken weist... aber entweder kriege ich das nicht mit oder er tut es einfach nicht.. oder selten. Was ich öfter mal sehe, ist dann das hier... Rückzugsort "par excellence"



    Wie auch immer, ich weiß ich mache mir vermutlich einfach viiiiiel zu viele Gedanken. Katzen regeln das von alleine für sich. Und im Prinzip gibt es ja auch keine Probleme... ich müsste mich einfach nur endlich mal wieder entspannen und nicht alles akribisch beobachten, auseinander analysieren und bewerten - und das dann auch noch mit menschlichen Maßstäben.
    Aber so isse halt, die Steffi...
    Bin jedenfalls mal auf eure Meinungen hierzu gespannt
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  25. #265
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Hallo liebe Moderatoren,
    wäre es möglich dieses Thema in einen anderen Bereich zu verschieben? Zum Bsp. "Geschichten und Erlebnisse" ? Denn ich denke, dass ich in der "Tiervermittlung" mittlerweile nichts mehr damit zu suchen habe und möchte hier auch nicht weiter "stören"
    Sollte das nicht gehen, werde ich einfach selbst ein neues Thema aufmachen.. auch kein Problem. Wollte nur mal gefragt haben
    Danke und Liebe Grüße!
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  26. #266
    Steppenläufer Guest
    Klar ist das möglich. Für solche Fälle haben wir den Bereich "Glückspilze" geschaffen. Aber wenn dir "Geschichten..." lieber als neues Heim für deinen Thread ist, sag kurz Bescheid, dann verschieben wir ihn noch einmal.
    Hast du einen Wunschtitel oder soll er weiter so heißen wie bisher?

  27. #267
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Cool Elia, lieben Dank.
    Den Bereich hatte ich noch gar nicht gesehen....wenns den gibt, dann nutze ich ihn auch Ich denke, das passt dann erstmal so.
    Den Titel ...hmm...ne lassen wir auch erstmal so. Dankeschön.
    LG Steffi
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  28. #268
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Hallo Honey,

    Willkommen im Glückspilzfaden.

    LG Erica
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  29. #269
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877

    Honey-Mellon

    Hallöchen ihr Lieben ,

    ich dachte, ich gebe mal wieder einen Status ab

    Grade in den letzten Tagen hat es eine unheimliche Entwicklung gegeben. Honey und Mellon sind nun Freunde
    Wir konnten mittlerweile schon 2 mal beobachten, dass Mellon Honey im "Arm" hatte und sie geputzt hat
    Ist das nicht der Wahnsinn???? Freu! Ich bin echt unglaublich happy darüber ... eine solche Entwicklung ist ja wohl die bestmögliche, die man sich hätte wünschen können! sooo schön!
    Das ist aber auch noch nicht alles... die beiden spielen miteinander, dass es eine wahre Freude ist. Da wird gerauft, gekugelt, gelauert, angesprungen...sich gegenseitig zum Ballspielen animiert...und was weiß ich noch alles
    Mittlerweile dackeln die mir auch überall zu 2. nach. Das sieht so lustig aus. Große Katze und kleine Katze
    Honeys Aktiv-Zeit wird auch immer früher und länger... sie traut sich ständig mehr und zuckt viel weniger zusammen, haut viel seltener ab. Sie spielt ausgelassen mit dem Schaumstoffbällchen in der ganzen Wohnung, über Tische und Bänke... und liegt das Bällchen mal nicht richtig (sie liebt die Dinger!) dann wird es einfach da hin getragen, wo sie weiterspielen will. Das sieht so dermaßen lustig aus
    Sie fetzt auch zwischendurch mit Vollgas durch die ganze Bude und tobt sich aus.
    Wir haben zudem bereits Rituale - Honey kommt morgens früh zu mir ins Bett eine Runde schmusen. Und überhaupt finden nachts im Schlafzimmer und auch in den Morgenstunden die "Bundes-Katzenspiele" statt. Alles wird bei uns gemacht...während wir versuchen, zusammenhängenden Schlaf zu bekommen *gähn*
    Außerdem bedankt Honey sich grundsätzlich bei mir, wenn sie ihr Fressen bekommt. Das ist so süß - ich stell ihr den Napf hin und sie streicht mir immer erstmal 2 mal um die Beine, bevor sie fressen geht. Hihi.
    Mellon macht gefühlt 58 mal am Tag 10 Minuten Schläfchen und einige wenige längere... so tankt er seinen Akku auf, um für den Wirbelwind fit zu sein. Seine "Mäh´s" werden auch weniger... mittlerweile geht er sie auch suchen oder animieren, wenn ihm danach ist. Also alle vorhergehenden Sorgen sind derzeit unbegründet

    Ein paar neue Bilder habe ich...manche leider nicht so scharf, aber ich muss mich immer beeilen...deswegen Alle Situationen hab ich auch einfach noch nicht aufs Bild bekommen - aber ich arbeite dran






    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  30. #270
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.824
    Hach, macht das wieder Spaß, im Hause "Honey-Mellon" Mäuschen spielen zu dürfen.
    Ich freue mich total, auch über die schönen Fotos!
    Wer hätte das anfangs gedacht....
    Obwohl..... ein wenig Zuversicht war eigentlich schon da....

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  31. #271
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.077
    Oh wie schön

  32. #272
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.877
    Für den Fall dass hier noch jemand mitliest und / oder auf Neuigkeiten wartet, gibt es heute ein update in Sachen Mellons Gesundheit

    Waren heute zur Röntgenkontrolle der Lunge - alles okay! Auch kein Fieber, Hals sieht gut aus und Gewicht stimmt! Das ist prima

    Aber Mellon hat an solch schwülen oder heißen Tagen in der letzten Zeit etwas Probleme - ist schlapper als sonst und hat leichte Atemgeräusche gehabt. Zudem hat er die letzten Tage immer wieder mal einen Keuch / Röchelanfall gehabt. Nur kurz und leicht - aber ist eben aufgefallen und ich habe mir natürlich ein wenig Sorgen gemacht. :-/
    Das passt aber zum Verdacht Allergie / Asthma und das beschriebene hat er - rückwirkend überlegt - wie gesagt schon viele Jahre.... Nur selten aber trotzdem.
    Daher hat die TÄ heute noch mal eine kleine Dosis kortison gegeben - auch um zu belegen dass es damit besser wird (oder eben nicht und das damit auszuschließen).
    Klingt natürlich alles nicht soooo toll aber ich bin zum einen froh dass die Lunge sonst wieder gut ist und dass zum anderen die atemgeräusche nicht so doll sind,wie ich befürchtet habe. Ausserdem kann man das ganze wohl so mit 1-2 jährlichen Gaben im Griff halten.... Was mich auch ein wenig beruhigt.

    Zum Glück ist sonst auch alles gut. Er frisst und trinkt und spielt und rauft.... Und schmust und will raus
    Und die kleine Honey ist auch fit und die 2 sind weiterhin sehr süß miteinander.

    Das wars mal wieder von uns. Sollte jemand Erfahrungen mit Allergie / Asthma haben, bin ich für Infos und/oder Austausch sehr dankbar
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was braucht eine Katze?
    Von Blacky08 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 14:56
  2. Transportkorb - nur kurz oder auch länger zum Wegschliessen geeignet ??
    Von Gertrude im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 11:14
  3. Was braucht eine Katze
    Von Spot im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 08:12
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 09:43
  5. und wieder ein versuch gescheitert -lang-
    Von Cheyenne_Sheela im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2003, 21:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •