Seite 2 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 80 von 272

Thema: Mellon braucht über kurz oder lang wieder eine Kameradin....

  1. #41
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Moin Moin,

    da denkt man, dass man die letzten Wochen fleißig war... und dass man alles schön abgedichtet hat ... ok ein Netz muss vielleicht noch gespannt werden... kein Problem. Aber dass es dann doch so einfach ist..
    Machen heute Morgen den Schlafzimmerrolladen hoch und wer schaut uns an? Von seinem Lieblings-Schlafplatz ?



    Das Tiger-Streunerle Mädel (und ich hatte ihr gegenüber schon ein schlechtes Gewissen, weil wir "dicht gemacht" haben.... ) unbegründet!

    ...da hat wohl jemand wieder den Weg hinter die Absperrung gefunden Könnte mich kaputt lachen Katzen sind so geil!

    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  2. #42
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Ist das niedlich!
    ... da waren's plötzlich Drei...

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #43
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Gell? so goldig

    Ne ne ne!
    Da macht mein Menne leider nicht mit... sonst wären alle 6 schon längst drin bei mir
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  4. #44
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Hmm - ganz ehrlich? die Maus sieht wirklich so aus, als möchte sie gern rein.... meinst du nicht, sie könnte "die Neue" werden?
    Im Grunde ist sie ne Honey, die bisher nur nicht das Glück hatte jemand zu finden, der sich ihrer annimmt...
    Ich weiß, ich sollte eigentlich als Vermittlerin meine Katzen vor anderen vorziehen und ich möchte dir Honey nicht ausreden und würde mich sehr freuen sie bei dir zu sehen... aber jede Mietz, die ein Zuhause möchte hat eins verdient - wenn ihr nur eine nehmen könnt und die Maus gern reinmöchte, dann hol sie rein - für Honey finde ich dann schon ein neues gutes Zuhause...

  5. #45
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Ohje...ich glaube, ich habe das jetzt falsch rübergebracht Die kleine ist eine von den 6 zurückgelassenen, scheuen Mietzen die draußen frei im Rudel leben. Die hat schon immer bei uns auf dem Balkon geschlafen, weil der eben überdacht und windgeschützt ist. Diesen Weg hab ich ihr mit der Umzäunung abgeschnitten. Dachte ich jedenfalls... nun kommt sie wieder rein und ist damit zufrieden.
    Sie hat die totale Angst vor uns und haut sofort ab...sie will ganz sicher nicht rein zu uns. Außerdem pinkelt sie mir auch immer alles an auf dem Balkon - das möchte ich mir auch nicht nach drinnen holen.
    Von daher also "nein" - ich bleibe hier ganz klar bei Honey.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  6. #46
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Dann ist ja alles gut *Phüüü ;-)

    Für die Scheumaus: bau doch am Rand eurer Umzäunung draußen ein paar Streunerhäuschen hin, dann hat sie auch weiterhin nen trockenen warmen Schlafplatz, wenn du es jetzt aus- bzw. einbruchsicherer machst für Honey - denn so lang die Maus noch reinkommt, würde Honey auch rauskommen...

  7. #47
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Jaaaaa von der kleinen Honey bringt mich nun nichts mehr ab.
    Habe gestern sogar schon ganz viel für sie eingekauft ...tüdeldüüü ....
    Und wir freuen uns schon alle ganz doll auf sie!

    Ja ich habe tatsächlich vor, draußen vor dem Zaun noch ein Katzenhaus hinzubauen. Wind und Wasserdicht etc. pp. Denn es leben ja noch 5 weitere da, die meiner Meinung nach nicht mehr alle über den Zaun drüber kommen. Dafür sind die zu groß/kräftig. Aber selbst wenn - ein warmer und trockener Unterschlupf kommt mit Sicherheit gut an. So oder so.
    Und bis Honey mit rausgeht haben wir spätestens das Netz angebracht... dann wäre eh Feierabend.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  8. #48
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    So wacht jeder doch gerne morgens auf. Das ist so niedlich.

    Bist Du sicher, dass die Mietz eine Katze ist und kein Kater-Anpinkeln würde eher zu einem Kater passen, vor allem wenn er nicht entbommelt ist.
    Mit Deinem Mann wegen einer dritten Katze anlegen brauchst Du Dich nicht. Lass das mal die Katze mit Deinem Mann klären. Ich bin sicher, die Katze gewinnt.
    Aber erst Mal zieht Honey bei Euch ein. Und dann.....
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  9. #49
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Hehehe ich lass mich gerne überraschen

    Ich bin mir natürlich nicht 100% sicher... Aber sie sieht einfach aus wie n Mädel, ist mit Abstand die kleinste und vom Gemüt auch nicht so grob....Alles Gefühl natürlich. Zudem meinte Schwiegermutter auch, dass es ein Mädel ist und das ist die einzige, für die Mellon sich interessiert.
    Das pieseln heute morgen war auf den Sack mit Blumenerde....Ein kleines Bächlein. Da wusste wohl jemand auf die Schnelle nicht wohin. aber auch deswegen denke ich an eine Miezemaus.

    Übrigens werde ich die Bömmelsituation in Kürze versuchen zu checken.... Nächste Fütterung mit was besonderem, wenn sie alle da sind. Mal sehen was ich entdecken kann
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  10. #50
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Wir dachten auch anfangs Seneca sei eine Katze. Diese schwarze Katze,
    die sich da bei uns eingenistet hat, war klein und zierlich, kein Katerkopf.
    Der TA stellte dann fest, dass es doch ein Kater ist.
    Und jetzt habe ich hier bei ihm und meinem Mann die dickste Männerfreundschaft.
    Aber Seneca kann auch wirklich sehr charmant sein.
    Also warte Mal ab, was da kommt.
    Es ist gut, wenn Du die Streunerbande nach Fruchtbatkeit untersuchen läßt.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  11. #51
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Huhu Sabine,

    ja ich kann mich da auch total vertun. ich bin gespannt, welche Entdeckungen ich bei der wilden Bande noch mache.

    Das Ex-Humpelchen läuft wirklich wieder gut... auch Treppensteigen ist top. Hab ihm gestern nochmal Traumeel gegeben..aber nun ist es gut denke ich.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  12. #52
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Schön, dass es Humpelchen wieder gut geht.

    Berichte bitte weiter über die wilde Bande.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  13. #53
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Habe ich grade gemacht Sabine, aber in dem anderen Thema

    Hier berichte ich ja eher, was Mellon so treibt... (wobei das ja oft zusammen kommt) ... siehe nachfolgendes Bild.



    Ich dachte ja "ohwei, jetzt brennt die Luft" ...aber die Dame und der Herr haben sich hypnotisierend in Grund und Boden geglotzt...bis Mellon keine Lust mehr hatte und REIN gegangen ist!!!!???
    Als sie dann aber dachte "prima, der Weg ist frei" und fast bei uns im Wohnzimmer stand da isser raus und hat sie "gestellt" ... mit etwas Geknurrzel... aber noch recht gechillt. Das war ihr dann aber doch zuviel und sie ist abgezischt.
    Aber was n Erlebnis für meinen Dicken hahaha
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  14. #54
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Weiß Mellon schon, was Mitte Mai auf ihn zu kommt?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  15. #55
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Ich habe mir alle Mühe gegeben, ihm das zu erklären. nach wie vor glaube ich, dass es nach kurzer Irritation ein Segen für ihn sein wird.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  16. #56
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Guten morgen
    Seit gestern ist nun klein Honey da. Mellon hatte es nicht so ganz kapiert, wo sie hin ist. Sie wurde ja in ihrem Zimmer einquartiert. Aber heute Nacht, als alles ruhig war, da war er ein paar mal gucken da gab es nämlich ab und zu Geräusche aus diesem Zimmer nun weiß er es....Da ist jemand drin.
    Honey hockt nach wie vor im geschützten Eckchen und hat mich argwöhnisch beäugt, als ich das Frühstück serviert habe.
    Ich bin dann erstmal wieder raus, damit sie in ruhe essen kann.... Aber ein kurzer Blick durchs Zimmer hat mir verraten, dass sie auf Wanderschaft war und auch das Klo gefunden hat juhu.
    Im Laufe des Tages gehen wir sie dann mal besuchen und lesen ihr was vor.
    Wirklich spannend
    Ich berichte wieder wenn es was neues gibt.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  17. #57
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.767
    Alles Gute für Euch!!!!

  18. #58
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Fein Klo und Futter scheint zu klappen - damit ist das Wichtigste schonmal geschafft :-)
    Der Rest kommt mit der Zeit

  19. #59
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Ohmann ohmann... Heute Abend gab es aufeinmal Neuerungen... Honey lag günstig und ließ sich dann glatt schon mit dem federwedel streicheln wie süüüüss sie sich dabei rum gerollt hat. Mellon kam irgendwann dazu und als sie auf ihn zu ist, hat er gefaucht.... Grmpf.
    Er ist ab und sie ist hoch erhobenen Schwanzes los gedackelt und hat sogar schon ihr Zimmer verlassen (Tür stand noch auf).
    Ganz schön offensiv die kleine
    Irgendwann ist sie wieder zurück ins Zimmer und in Deckung gezischt. Da isse nun und ich gönne ihr jetzt wieder erstmal Ruhe. Tür ist wieder zu.
    Aber wie aufregend.....
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  20. #60
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Toll! :-)
    Fauchen ist erlaubt - er muß doch erstmal klar machen, dass er der große große Cheffe ist ... ;-) (und hintenrum wickelt sie ihn dann um den Finger *grins)

  21. #61
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Hallo Steffi,

    jetzt ist die von der Ferne geliebte Honey endlich da. Das hört sich doch schon alles gut an.
    Bin gespannt wie es mit Mellon und Hones weiter geht und wie lange Mellon noch den Cheffe spielt. , bzw. wann er ihrem Charme erliegt.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  22. #62
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Guten morgen ihr lieben,
    Ja da bin ich auch gespannt. Mellon ist verunsichert... Das sieht man total.
    Honey hat eben beim Wedel streicheln geschnurrt und getretelt.... Ach Gott wie süüüüss
    Gleich geht's weiter mit dem Training
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  23. #63
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878

    Wenigstens mal ein kleiner Eindruck
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  24. #64
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Tjajaja... Der heutige Tag ist schwer zu beurteilen - sie hockt die ganze Zeit in besagtem geschützten Eckchen und lässt sich mit dem Federwedel streicheln. Dann schnurrt sie auch und rollt sich rum und tretelt. Da kommt sie aber nicht raus, vermutlich weil der einzige Weg durch mich dann besetzt ist.
    Naja...Mir geht es auch eigentlich nur darum, sie mal anzuschauen... Ob sie fit aussieht oder ob sich irgendwas wieder manifestiert.
    Andererseits würde sie dann ja aber auch vermutlich nicht so rum schmusen mit mir.
    Ich hatte ganz vergessen, wie es ist, wenn man sein Tier noch nicht kennt wieder ungewohnt für mich.
    Jedenfalls habe ich vor, heute Nacht die Tür offen zu lassen... Sie wird mit Sicherheit auf Wanderschaft gehen wenn alles ruhig ist. Bin gespannt.... Könnte unruhig werden.... Aber vielleicht hilft ihr das etwas weiter, ihre neue Umgebung zu begreifen. Gestern hatte sie ja bereits begonnen sich umzuschauen ich fände es jedenfalls gut, wenn ich am Mittwoch wieder arbeiten muss, dass sie nicht in Einzelhaft hocken muss weiterhin
    Ist jedenfalls alles sehr spannend ich berichte gerne weiter! Es fühlt sich dadurch so an, als wenn ihr alle meinen Rücken stärkt.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  25. #65
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Sie hat auch bei mir lange gebraucht bis sie ihren safe-Platz in meiner Gegenwart verlassen konnte, also einfach weitermachen und Geduld haben. Sie kommt schon.
    Bin gespannt, wie sie auf das "Tür auf" reagiert.

  26. #66
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Alles klar... Dachte ich mir Geduld hab ich genug. Will nur wissen ob es ihr gut geht. Wie äußert es sich, wenn sie krank ist? Fauchen, Ohren anlegen und eher abhauen? Kommt das in etwa hin? Dann kann ich das sicherlich gut auseinander halten
    Ich berichte, wie sich die kommende Nacht gestaltet hat. meine Vermutung: viel getrappel, gebrummel und das ein oder andere Fauchen
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  27. #67
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Wenn es ihr nicht gut geht, dann zieht sie sich wieder zurück - und sollten die Ohren wieder Probleme machen, dann schüttelt sie den Kopf öfter und wirkt allgemein unsicherer. Fauchen/Ohrenanlegen ist ein Zeichen von Angst bzw. Angstagression - das hat an sich nichts mit krank sein zu tun. Nur wer Schmerzen hat ist natürlich schnell gereizt. Aber wenn sie mal faucht oder so, dann würde ich in der derzeitigen Situation jetzt eher davon ausgehen, dass sie schlicht unsicher ist bei all dem Neuen.

  28. #68
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Guten morgen. Honey muss heute Nacht unterwegs gewesen sein. Aber es gab keine kämpfe oder gefauche... Wir haben nichts gehört. Aber ich habe sie heute morgen erstmal nicht gefunden (hatte es geahnt )
    Sie hockt nun im Büro hinter dem Staubsauger und Besen etc.
    Ich konnte hin zu ihr und sie wedelstreicheln, hat geschnurrt und sich rumgerollt...Also geht es ihr soweit gut. Aber ich habe ihr mal lieber ihr Frühstück da hin gestellt nicht dass sie sich da gar nicht mehr raus traut. Bin echt gespannt.... Fluchtweg ist jedenfalls offen.
    Ich schätze, ihr Streifzug war unterbrochen und sie hat sich nicht mehr zurück getraut....oder sie hat sich einfach mal lieber noch ein neues Safe Eckchen gesucht.
    Ich will sie nun aber keinesfalls mit Zwang da raus holen. Ich glaube nicht, dass das so gut wäre.
    Ansonsten gibt es gutes zu vermelden, dass sie gestern Abend ordentlich gefuttert hat. War alles leer supi.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  29. #69
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Schön, wieder von Euch zu lesen. Ich finde es ist ein gutes Zeichen, wenn Honey sich auf Streifzüge begibt.
    Und mehrere Safe-Eckchen sind ja auch fein.
    Erica kam ja auch von einer Pflegestelle hier über das Forum zu uns und war am Anfang sehr ängstlich.
    So klingt es für mich nach einer guten Entwicklung, wenn sie schon heimlich auf Erkundung geht.
    Das wird.
    An Dich ein fester . Ich finde es toll, dass Du Honey aufgenommen hast. an Mellon und Honey.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  30. #70
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Guten morgen Sabine. Lieben Dank für die grüße und den Zuspruch
    Ich stelle grade echt fest, dass ich mit scheuen Mietzen so gar keine Erfahrung habe. Aber ich lerne jeden Tag was neues dazu. Und ich freue mich über diese Aufgabe. Das schönste was ich mir vorstellen kann, ist dass sie eines Tages gechillt in der Wohnung döst und vielleicht mal zu uns kommt oder mit Mellon kuschelt oder spielt.... Ich bin sehr gespannt, wie sie mal wird und wie es dann hier läuft
    Mit Miriam habe ich gestern besprochen, dass ich jetzt mal doch noch ein paar Tage die Tür zu lasse. Es sah danach aus, als wenn es evtl zu viel auf einmal für sie gewesen sein könnte was Zimmer und Fluchtweg angeht.
    Ich probiere es gg Wochenende erneut.
    Wie war es bei deiner Erica? Wie war sie damals und wie war die Entwicklung? Und wie ist sie heute? Bin echt neugierig

    Mellon ist übrigens super anhänglich zu mir. Er weicht mir nicht mehr von der Seite. Aber ansonsten ist er entspannt. Wenn wir bei Honey sind, guckt er neugierig nach ihr und legt dann irritiert den Rückwärtsgang ein
    Das kommt noch.... Erstmal muss sie sich richtig bewegen hier. Hihi.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  31. #71
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Hallo Steffi!
    Wenn bei uns eine Katze einzieht, "fresse" ich immer meine "Katzenbibel" und bin jedesmal fasziniert, wie das Meiste, das dort steht, auch "in Echt" ist.
    Ich finde das gut, dass Du Honey noch einmal in einen eigenen, gemütlichen Raum bringst, wo sie ungestört und mit nicht allzu vielen Eindrücken, ankommen kann.
    Dann kann die Süße ja schrittweise, mit ihrem eigenen Tempo, den Rest erkunden. Irritationen, Fauchen, Knurren können bei Begegnung mit Mellon an der Tagesordnung sein. Das ist alles normal und der Mensch soll sich raushalten, weil er sonst das Kennenlernen und Grenzenabstecken, das Katzen in ihrer eigenen Körper-und Lautsprache regeln, stören würde.
    Sehr hilfreich soll sein, wenn der Mensch seinen Alltag ganz normal gestaltet. Das gäbe auch der alteingesessenen Katze Sicherheit und Vertrauen.
    Ich bin mir sicher, so, wie Du gestrickt bist , wird das bald richtig gut klappen bei Euch. Klar, das letzte und mächtigste Wort sprechen die Katzen. Aber Geduld (man spricht von Wochen!) und Einfühlungsvermögen sind das A und O. Daran mangelt es Dir ja zum Glück nicht!
    Bin gespannt......

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  32. #72
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Ich bin grade irgendwie quietschvergnügt. Hab Honey heute morgen ihr Frühstück gebracht und bin dann später noch einmal rein. Hab erst was vorgelesen und dann wollte ich mal probieren, sie mit dem federwedel zu locken (sie saß natürlich wieder in einem Eck gaaanz hinten und ich vorm einzigen Ausgang und was macht die Schnuckelmaus? Sieht den Wedel und rollt sich rum
    Kam zwar zum streicheln überhaupt nicht an Sie ran aber 2-3 mal kam sie etwas näher damit das klappt. und die restliche Zeit hat sie auf der Seite gelegen und mit dem Wedel gespielt. Freu. Das hatten wir noch nicht
    Außerdem duckt sie sich nicht mehr jedes mal wenn ich um die Ecke gucke und knipst öfter die Augen zusammen. Süß

    Heute Nacht muss sie wohl super aktiv gewesen sein und durchs Zimmer gesprungen. Ausserdem hat sie Brummkreisel im Katzenklo gespielt.... Lag die Hälfte daneben
    Herrlich
    Futtern tut sie auch gut und entsprechend kloprodukte sind vorhanden.
    Würde sagen es geht voran

    Heute muss sie die Waschmaschine ertragen im nebenraum...ich muss unbedingt mal waschen...
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  33. #73
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Hey Plüschi. Ich danke dir für deine Worte. Es hilft mir sehr, mich mit euch austauschen zu können. Damit ich beruhigt bin dass alles seinen normalen Gang geht. (stecke die Erwartungen an mich immer sehr hoch)
    Bin jetzt schon ein bisschen nervös, morgen arbeiten zu gehen. Auch wenn ich genau weiß, dass es die Katzen vermutlich nicht die Bohne stört.
    Morgen bleibt ihre Tür definitiv noch zu und ich hoffe, sie fühlt sich dann nicht einsam.
    Ich bin gespannt und Berichte euch weiter.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  34. #74
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Super - klingt sehr danach, dass das "Bewegungsradius beschränken" genau richtig war. Wenn sie jetzt jeden Tag weiter so kleine Fortschritte macht, dann kanns am WE den 2. Versuch "Tür auf" geben, denn dann fühlt sie sich in ihrem kleinen Reich bereits sicher genug, um den Rest kennenzulernen.

  35. #75
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    freu... Das klingt super
    Grade hat sie es nicht mehr ausgehalten und ganz dolle mit dem Wedel gespielt sich dabei ulkig hin und her gerollt.... Alles aus der Deckung raus. Aber recht offen.
    Bin Kurz raus und wieder rein - da hab ich sie wohl direkt überrascht... Kleines Fauchen zur Sicherheit
    Bin gespannt was als nächstes kommt.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  36. #76
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Guten Morgen zusammen,
    ich dachte ich versorge euch mal mit ein paar Bildern von klein Honey Viel ist es nicht und oftmals eher versteckt - aber ich arbeite dran

    Honeys 2. Abend - Federwedel-Schmuserunde im Schuhregal


    Erste Begegnung in Freiheit mit Mellon


    Neues Eckchen gefunden & Kissen treteln


    Streichelrunde im neuen Eckchen


    Besagter Tag im Büro / Putzeck


    Derzeitige Situation (Überredung zum Schmusen / spielen mit dem Wedel)


    Ja ... bin gespannt, wann ich neue Bilder / Situationen zeigen kann. Heute bin ich das erste mal wieder arbeiten und sie ist den ganzen Tag alleine im Zimmer. Vielleicht ist ihr langweilig, wenn heute den gaaaanzen Tag keiner rein kommt.

    Vielleicht kommt sie ja dann deswegen raus heute Nachmittag
    Bis bald!
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  37. #77
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Gestern war ein guter Tag Honey ist das Alleinsein den ganzen Tag wohl recht gut bekommen. Als ich nachmittags zu ihr rein bin, empfing sie mich in "ihrem" Schuhregal (das ist der Hit scheinbar) ... nix mehr letztes Eckchen und wir haben ganz dolle Federwedel-Schmuserunde gemacht







    Und damit nicht genug... auch als ich später wieder rein bin, hat sie sich nicht mehr versteckt. Ganz im Gegenteil.. ich wurde zum ersten mal ganz ohne Deckung auf dem Kratzbaum empfangen







    Auch hier war großes Geschmuse.. was irgendwann auch ins Spielen überging.
    Was mich am meisten gefreut hat, war dass sie dann auch total unbeschwert durchs Zimmer gehopst ist, während ich drin war... das hat ihr nichts mehr ausgemacht. Auch wenn ich kurz raus und wieder rein bin kam sie gleich wieder. Juhuuu

    Das einzige, was immernoch "bäh" ist, ist meine Hand.. es wird zwar mal vorsichtig dran geschnüffelt, aber dann ganz schnell reißaus genommen. Bin gespannt, wann ich sie definitiv mal anfassen kann (selbst beim federwedeln merkt sie sofort wenn die Hand mal zufällig dazwischen ist... das ist noch nicht ihrs!)
    Naja.. eins nach dem anderen

    Weil sie so übermütig war und so agil und räumlich beschränkt, hab ich heute Nacht nochmal testweise die Tür offen gelassen... es war alles ruhig. Mellon ist offenbar entweder sehr ängstlich was sie betrifft oder sehr gutmütig
    Bin gespannt was ich als nächstes berichten kann... aber es geht voran
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  38. #78
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.767
    Hand wird toll, wenn man da Leckerchen drauf packt und ruhig auf dem Boden in ihre Richtung schiebt. Sie dann entscheiden lassen, ob sie will oder nicht. Mein Scheu-Kater will Mittlerweile futtert der die Leckerchenstangen schon aus meinen Fingern, wenn die Hand nicht mehr ganz am Boden ist

    Hört sich alles gut an.

  39. #79
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Das klingt doch alles ganz toll. Bedenke die Zeit, in der sie schon diese Fortschritte gemacht hat. Honey wird sich auch noch an Deine Hand gewöhnen.
    Vielleicht würde sie auch den Geruch von Leckerlie auf Deiner Hand lieber mögen, als Deine Seife?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  40. #80
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Danke euch beiden. Ja an die Gerüche meiner Hand habe ich auch schon gedacht... das werde ich heute mal ändern. sprich keine oder weniger Seife, Handcreme etc.
    Das mit den Leckerlies ist ne tolle Idee... hätte ich auch selber drauf kommen können ... aber irgendwie bin ich immer so freudig erregt, wenn wir Fortschritte machen, dass ich nicht klar strukturiert denke
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



Seite 2 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was braucht eine Katze?
    Von Blacky08 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 14:56
  2. Transportkorb - nur kurz oder auch länger zum Wegschliessen geeignet ??
    Von Gertrude im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 11:14
  3. Was braucht eine Katze
    Von Spot im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 08:12
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 09:43
  5. und wieder ein versuch gescheitert -lang-
    Von Cheyenne_Sheela im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2003, 21:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •