Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Einreisebestimmungen Österreich nach Deutschland

  1. #1
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1

    Einreisebestimmungen Österreich nach Deutschland

    Hallo miteinander!

    Ich komme aus Köln und habe bisher eine Katze (Ragdoll, 9 Monate, kastriert) die nun einen Spielgefährten bekommen soll. Der Kater, der im Juni zu uns kommt, stammt aus Österreich. Dort müssen wir ihn abholen.

    Ich habe nun schon auf einigen Internetseiten nachgelesen und mir wichtige Informstionen versucht einzuholen, dies gestaltet sich jedoch schwieriger als gedacht! Wir erhalten bei Abholung (dann ist er ca. 15-16 Wochen alt) einen Kaufvertrag, den Impfpass, ein Gesundheitszeugnis vom TA, den Stammbaum und einige Kleinigkeiten. Der Kater wird 2x gegen katzenseuche und katzenschnupfen geimpft, erhält einen Mikrochip / Transponder und wird kastriert.

    Nun zu meiner Frage, wir werden von Österreich ja wieder zurück nach Deutschland fahren, was genau brauchen wir alles bzw. was kommt auf uns zu? Von vielen Seiten aus habe ich nun von einem Heimtierausweis gelesen/gehört der auch als EU-Pass betitelt wird, in dem alle Impfungen eingetragen sind und in dem man die Nummer des Mikrochips findet. Auf manchen Internetseiten ließt man auch etwas von einer selbst unterschriebenen Erklärung, dass man das Tier zur direkten Durchreise ins Heimatland befördert, es gibt auch eine Erklärung die der inländische TA (also der aus Österreich) auszufüllen hat.

    Nach mehreren Stunden Recherche habe ich herausgefunden, dass das Tier wohl Tollwutgeimpft sein muss! Und dass dies frühestens mit 12 Wochen passieren kann und der Impfschutz mindestens 21 Tage vor Ausreise anhalten muss... Von einer Seite höre ich, dass diese eine Impfung ausreicht, von anderen höre ich etwas von "Auffrischung nach 4 Wochen" + 21 Tage (also könnten wir ihn rein rechnerisch erst mit 19 Wochen holen)

    Was stimmt hier nun? Wie wird das Ganze an der Grenze überprüft? Und stimmt es, dass wir den Kaufvertrag vorzeigen müssen zwecks Versteuerung?!

    Würde mich sehr um Rückmeldung freuen. Vielleicht ist hier ja der ein oder andere erfahrene Züchter oder Käufer dabei, der diesbezüglich Erfahrung hat! Oder jemand aus Österreich oder jemand, der in dem Bereich arbeitet und sich auskennt!

    Ich werde natürlich unseren TA hier in Köln auch nochmal mit ins Boot nehmen und auch noch einmal mit der Züchterin sprechen, aber so manch eine Information hat sich vllt mittlerweile geändert, sie weiß leider auch nicht zu 100% Bescheid, jedes Land regelt es auch nochmal anders!

    Danke für eure Antworten vorab und schönen Abend!

  2. #2
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    35.546
    Hallo!

    Ich komme aus Ö und habe einige meiner Katzen aus D geholt, bzw. auch schon Kitten nach D gebracht.

    Die Tiere brauchen den blauen EU-Ausweis, und müssen gegen Tollwut geimpft sein, wobei die Impfung 21 Tage zurückliegen muss. Eine neuerliche Auffrischungsimpfung muss nicht abgewartet werden - Frist sind die 21 Tage nach Impfung.

    Ich wurde übrigens noch nie an der Grenze kontrolliert, aber darauf verlassen würde ich mich - gerade jetzt mit der Flüchtlingsproblematik - nicht.
    Lieber die 3 Wochen abwarten und dann ohne schlechtes Gewissen reisen, als wenn dann doch was ist.
    Liebe Grüße von Claudia & Cats


    http://litenfoss.jimdo.com

    Norwegische Waldkatzen

  3. #3
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    35.546
    Ach ja, zu Versteuern ist da garnichts. Kaufvertrag muss nicht vorgezeigt werden, und es ist auch kein Zoll oder sonst irgendwas zu bezahlen an der Grenze.

    Das Tier muss - wie gesagt - gültige Impfungen vorweisen können und gechippt sein, dies ist mit dem blauen EU-Impfpass nachweisbar.
    Mehr braucht man nicht.
    Liebe Grüße von Claudia & Cats


    http://litenfoss.jimdo.com

    Norwegische Waldkatzen

  4. #4
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    also noch mal zusammengefasst: für die einreise nach deutschland ist lediglich die tollwut maßgeblich (natürlich sollte die katze auch anderweitig geimpft sein - nötig zum grenzübertritt ist es aber nicht).
    der transponder muss zum zeitpunkt der ersten tw-impfung gesetzt werden (oder später) - keinesfalls aber früher!
    blauer, seit kurzem auch laminierter eu-heimtierausweis (laminiert werden müssen die seite mit angaben zum tier inkl.. transpondernummer und die einzelnen impfungen).
    nach der tw 21 tage wartezeit oder zweite impfung nach 3-4 wochen (nach einer zweitimpfung entfällt eine wartezeit). für zukünftige freigänger sollte es natürlich eine zweitimpfung geben, da nur sie eine ausreichende grundimmunisierung sicher stellt, für wohnungskatzen natürlich unnötig.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Suche Flugpaten von Spanien nach Deutschland
    Von FridaDick im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 20:29
  2. Suche Flugpaten von Spanien nach Deutschland
    Von FridaDick im Forum Katzen - Kontakte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 19:58
  3. Nach Beziehungsdrama - Hund entführt! (Österreich)
    Von Emma1978 im Forum Hunde - Zugelaufen & Vermisst
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 22:26
  4. bestellung nach österreich
    Von dana im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2002, 16:48
  5. Einreisebestimmungen nach Dänemark
    Von bodenseestern im Forum Hunde - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2002, 12:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •