Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: große Pusteln im Gesicht zwischen Ohren und Augen

  1. #1
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6

    große Pusteln im Gesicht zwischen Ohren und Augen

    Hallo alle zusammen,

    vielleicht hat jemand eine Idee.

    Unser neuer Kater (im Nov. zu uns gekommen, lebte lange Zeit auf der Straße) hat seit 2-3 Wochen Pusteln im Gesicht. Zunächst dachten wir, dass unser Weibchen in angegriffen hat, weil sie ihn immer noch nicht ganz angenommen hat. Zwar gibt es keinen großen "Krieg" mehr, da sie aber das "Sagen" hat - auch beim anderen Kater (ihren Partner seit Geburt), kommt es vor, dass sie den "Neuen" hinterher läuft oder arg böse anschaut. Nun wurden die Pusteln größer und wir sind letzte Woche zum Doc. Die Ärztin aber auch eher ratlos. Hat zunächst was wg Parasiten mit gegeben, was ich im Nacken einreiben musste. Zudem noch eine flüssige Tinktur für die betroffenen Stellen. Die Parasiten können wir wohl mit den Schuhen in die Wohnung bringen, denn unsere Katzen sind reine Stubentiger. Aber die beiden anderen haben das gar nicht. Da der "Neue" sich die Stellen auch noch aufkratzte, hat er eine Haube bekommen, die er nun tapfer trägt. Es juckt ihm fürchterlich und er will immer wieder kratzen.

    Aber da ich ihn 2 mal täglich die Stellen einreibe, konnte ich nun feststellen, dass innerhalb von 3 Tage 2 neue Pusteln dazu gekommen sind. Daher meinte die Ärztin nun, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass es ein Parasit wäre, sonst wäre es mit dem Medikament nicht weiter gegangen.

    Jetzt geht anscheinend die Sucherei los, was es sein könnte. Würde aber gern hier vorab von den einen oder anderen eine Meinung hören, ob er auch bei einem seiner Katzen die Erfahrung gemacht hat.

    Die Pusteln sind rund und schwellen an. Sie sind stark rosa farbend und das Fell scheint sich dort zu lösen. Sie fangen mit kleinen runden fast unscheinbaren Bläschen an und wachsen im nur zu einem Eurogroßen Stück an. Ich habe dennoch riesen Angst, dass die beiden anderen sich anstecken könnten. Ich kann die Katzen aber nicht getrennt halten usw.

    Hoffe auf eure Beiträge. Danke im Voraus

  2. #2
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.275
    Es ist natürlich schwierig so aus der Ferne. Kannst du vielleicht ein Bild davon machen, wie die Stellen aussehen? Unser Eddie hatte jetzt auch so eine Stelle, gerötet, wie entzündet, die Haare fielen an der Stelle aus, kreisrund. Ich dachte auch erst von einer Rauferei, und er hat es auch immer wieder aufgekratzt. Die TÄ meinte eine Allergie, vielleicht gegen futter. Mit Cordisonsalbe wurde es schnell besser. ich habe dann erst mal nur eine Sorte Futter gegeben und langsam wieder dazu genommen. Bisher ist alles gut, so richtig weiß man nicht was es war.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    31.556
    Hat Deine TIerärztin keinen Abstrich genommen und ins Labor geschickt? WEnns ein Pilz oder ein Bakterium ist, können die das schnell feststellen...

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.258
    Genau, Anja, das hätte ich eigentlich auch erwartet, bevor auf gut Glück eine Salbe verschrieben wird. Bei einem Pilz zum Beispiel müssten nämlich eventuell alle Mitglieder des Haushalts mitbehandelt werden. Vielleicht ist er ja aber auch "nur" auf etwas allergisch - eine bestimmte Fleischsorte (passiert z.B. oft bei Lamm oder Rind) oder Getreide.
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  5. #5
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6
    Hallo,


    ja er hat auch eine Kortison Salbe bekommen. Die hilft gar nicht. Die Stellen werden mehr und größer. Ja ich versuche Bilder rein zu laden. Der Abstrich soll bald erfolgen, Allergie wurde noch nicht getestet. Die beiden anderen Katzen habe bisher gar nichts. Komisch ist, wenn es eine Allergie gegen das Futter ist, warum bekommt er es erst nach 3-4 Monaten. Ich füttere es von anfang an und er ist seit Nov bei uns. So nun das eine Foto, da ist die erste Stelle wo ich das Foto vor 1 1/2 Wochen gemacht habe und gestern aktuell. Man sieht, dass es größer wird.

    öh wie kann ich ein Foto hochladen. Hier steht was von URL. Habe ich nicht. Wollte es direkt vom PC laden

  6. #6
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    178
    Allergien entwickeln sich manchmal langsam. Oder er verträgt eine bestimmte Kombination nicht, das gibt es auch.

  7. #7
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.991
    Hier findest du eine Anleitung zum Bilder hochladen

    https://forum.zooplus.de/showthread.p...aturen-basteln

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    31.556
    Bei Allergien oder auch bei Multiresistenten Keimen hilft kein Kortison und auch ggf das AB nicht.... DEN "Spaß" hab ich grad mit meiner Stute Nur das muß man eben durch ein Hautgeschabsel feststellen lassen. Und dann eben auch Nieren überprüfen. Auch bei Nieren/Leber/ Darmproblemen zeigen sich oft veränderte Hautbilder...

  9. #9
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.258
    Der Allergietest, den es beim Tierarzt gibt, ist übrigens nicht wirklich aussagekräftig. Die sicherste (und meines Wissens einzige) Möglichkeit ist eine Ausschlussdiät zu machen, wenn es denn am Futter liegt. Gab es denn irgendwelche anderen Veränderungen, die das ausgelöst haben könnten? Anderes Waschmittel, andere Reinigungsmittel o.Ä.?
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  10. #10
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6
    [IMG][/IMG]
    [IMG][/IMG]
    [IMG][/IMG]

    Hallöchen,

    so hoffe jetzt mal, dass es mit den Fotos geklappt hat. Beschreibung dazu in der meiner vorherigen Nachricht. Wie es jetzt aussieht muss ich noch fotografieren.

    Ich war mit dem Racker am Freitag nochmal beim Doc. Diesmal war die Chefärztin da. Sie hatte schon Info von der Kollegin bekommen. Sie schaute ihn an und sagte, dass der Hautabnahmetest nicht nötig wäre. Es sind ganz klar Akne-Pusteln. Manche Katzen bekommen das leider wohl wie auch manche Menschen. Jedenfalls bekam er zwei Spitzen. Eine mit Antibiotikum dafür, weil sich die Pusteln durch seine anfängliche Kratzrei entzündet haben. Und die zweite gegen das Jucken und ein Wirkstoff, der die Dinger verschwinden lassen sollte. Das Antibiotikum hält wohl 2 Wochen. Die andere so ca. 6 Wochen. Sie meinte nach ein paar Tagen, müsste der starke Juckreiz verschwinden. Wir sollen dann beobachten, ob er nach 6 Wochen wieder vermehrt an sich rum kratzt. Dann sollen wir für 2 Monate das Futter ändern bzw spezial Futter holen für ihn. Wenn es dann besser wird, brauchen wir erst gar kein Allergietest machen. Auch sollten dann mit dem anderen Futter keine Pusteln mehr auftreten. Die Haube könnten wir wohl so nach 2-3 Tage ab machen. Mein Mann hat es gestern für ne kurze Zeit versucht, aber er kratzte gleich wieder ein bißchen los bzw wollte sich nun endlich auch am Kopf wieder putzen. Hat er gleich wieder ein paar kleine Schrammen sich selbst zugefügt. Also Haube wieder ran. Bleibt jetzt noch so 2 Tage, dann schauen wir mal.

    Auf jeden Fall konnten wir gut beobachten, dass gleich nach den Spritzen bis Freitag Abend die Pusteln sehentlich abgeschwollen sind und die Haut sich glättete. Jetzt ist er zwar an den Stellen noch ohne Fell, aber das wächst schon noch. Bin ja froh, dass es sichtbar besser wird.

    Was es nicht alles gibt, was Katzen auch bekommen können... unglaublich. Danke jedenfalls euch allen für die vielen Antworten und Hilfen.

    Liebe Grüße

  11. #11
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Ich hoffe sehr, dass Racker sich bald erholen kann
    Ist ja eine totale Stresssituation und Tortur für den Kerle
    Ich hoffe wirklich, dass er richtig behandelt wird

    ich bin mir natürlich nicht sicher, auch bin ich ja kein Medicus , aber das sich aus Akne solch dolle Wunden, selbst durch das Aufkratzen, entwickeln
    Es ist immer schwierig, die konkrete Ursache herauszufiltern und es nimmt eine geraume Zeit in Anspruch, dem Ganzen nachzugehen, aber ich persönlich hätte trotzdem auf eine Gewebeprobe bestanden
    Aber diese Option steht euch ja immer noch nach wie vor, falls es doch keine langfristige Besserung gibt oder es nach einer Zeit wieder auftreten sollte. Das ist nämlich das tückische: nach der Behandlung scheint es überstanden zu sein, dann geht es vielleicht einige Zeit gut, bis der nächste Schub kommt

    Ich wünsche euch sehr, dass es nicht wieder schlimmer wird und sich Rackerle gut erholt
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Weiße Pusteln im Maul????
    Von michelle_81 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 11:34
  2. rote pusteln am bauch!
    Von sweet_kikki im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 21:41
  3. Rote Pusteln - Ausschlag am Kopf???
    Von Bernsteinmaus im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 06:57
  4. Kratzen und Pusteln
    Von sine im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.11.2004, 15:11
  5. Glatze von augen bis ohren....
    Von Stern im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.06.2003, 19:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •