Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Welches Nassfutter?

  1. #1
    Registriert seit
    21.12.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    24

    Welches Nassfutter?

    Hallo ihr Lieben

    wollte mal nachfragen was ihr euren Katzen für Futter gebt?! bzw. könnt ihr eines empfehlen? Soll ja am besten viel Rohprotein enthalten..

    Danke und ich freu mich auf eure Antworten
    Liebe Grüße
    Lisa, Fernando und Jamie

  2. #2
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Hallo Lisa!
    Ich gebe meinen Katzen Nassfutter, das mindestens 60% Fleischanteil hat, keinen Zucker oder zuckerähnliche Stoffe und kein Getreide enthält. Zum Beispiel Catzfinefood, Granatapet, Mac's, Pfotenliebe, Feringa, Sandras Schmankerl, Ropocat, Canelis, .....
    Vielleicht ist da etwas dabei, das auch Deinen Schnuten zusagt?

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #3
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    178
    Bei uns gibt es nur selten Futter mit Getreide (aber ich füttere Sorten mit Reis) und Zucker (eigentlich nur, um dem Katzentier üble Medizin unterzujubeln).

    Momentan steht bei uns auf Vorrat: Mac's, Feringa, Dr. Clauder, Landfleisch, Dibo, Animonda Carny und ein paar Reste-TetraPackungen Bozita für die sterilisierte Katze (hat meine Mutter dem Ibi zu Weihnachten geschickt). Und ab und an halt auch mal rohes Fleisch (darfst Du außer Schwein alles gern füttern - Schwein könnte Aujetzki übertragen.)

    Wir ergänzen auch mit Felini Taurin, und seitdem wir das machen, hat der Kater mehr Volumen, Glanz und Spannkraft - sprich: weniger Haarverlust...und wirkt insgesamt relaxter, nicht so nervös.

    Was mich überrascht hat: die riechen alle gar nicht übel! Früher hat Nafu immer so gestunken...

  4. #4
    Steppenläufer Guest
    Hi,

    meine beiden werden überwiegend gebarft, bekommen also selbstgemachtes Rohfutter.

    Zur Abwechslung gibt es ab und zu eine Dose GranataPet, Feringa, Petnatur und noch ein paar andere.

    Ein hoher Rohproteinwert ist schön, es kommt aber auch darauf an, aus welcher Quelle die Proteine stammen. So sollen beispielsweise pflanzliche Proteine für die Katze lange nicht so gut verwertbar und damit hochwertig sein wie welche aus tierischer Quelle. Rohprotein aus Muskelfleisch soll besser sein als welches aus Bindegewebe. Leider geben viele Futtermittelhersteller nicht an, wie sich ihr Futter genau zusammensetzt.

    "Wir" haben jetzt mal Frettchenfutter ausprobiert. Kam super an

    Taurin gibts bei uns auch zusätzlich, ebenso wie Bierhefe und Lachsöl.

  5. #5
    Registriert seit
    21.12.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    24
    Danke für eure Antworten..

    hab mich in der Zeit schlau gemacht und ein gemischtes Paket von Feringa, Granata Pet und Catz Finefood gefunden.. das werden wir mal probieren

    Wie ist das genau mit den Ergänzungen die ihr verwendet? Sind die zwingend erforderlich?
    Liebe Grüße
    Lisa, Fernando und Jamie

  6. #6
    Steppenläufer Guest
    CatzFinefood kauf ich auch manchmal ^^

    Zwingend notwendig sicherlich nicht, bei meinen beiden sorgen die Zusätze für ein weicheres Fell und dafür, dass sie weniger haaren. Sie haben keinen Freigang und können sich keine Mäuse fangen.

  7. #7
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Ich gebe auch Taurin dazu, da es wichtig für Herz, Augen und Haut ist. Viele Hersteller setzen ihrem Futter schon welches zu, die Mengen sind aber zum Teil sehr unterschiedlich. Da Taurin nicht hitzebeständig ist, dürfte im Futter letztendlich nicht mehr sooooo viel drin sein, denke ich. Alles, was der Körper nicht braucht, wird ausgeschieden. Wichtig ist, dass das Taurin einen sehr hohen Reinheitgrad hat, z. B. 99,2%.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  8. #8
    Steppenläufer Guest
    Taurin zersetzt sich erst bei Temperaturen ab 300°C, das ist ziemlich hitzebeständig

  9. #9
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    "Wir" haben jetzt mal Frettchenfutter ausprobiert. Kam super an
    Frettchenfutter?!

    Ach ja, Bierhefe gibt's bei uns auch... angeblich wirkt sie abstoßend auf Flöhe und Zecken. Das funktioniert bei uns leider nur mäßig Ist aber wenigstens gut für Haut und Fell.
    Bei irgendeinem Krankheitsbild ist es nicht gut, wenn man Hefe zu füttert. Aber ich habe vergessen, welches das war Die Profi-Foris hier wissen das aber bestimmt.

    Taurin gebe ich dazu, weil eine Katze naturgemäß hauptsächlich Mäuse frisst (Maus hat den höchsten Tauringehalt, den kann man mit Fleisch, das auch für den menschlichen Verzehr gedacht ist, gar nicht imitieren, sooo hoch!).
    Geändert von ibi (09.01.2016 um 14:51 Uhr) Grund: Ergänzt um Grund für Taurin

  10. #10
    Steppenläufer Guest
    http://t.zooplus.de/shop/nager_klein...sfutter/461923

    Ich meine, bei Nierenproblemen und/oder Harnsteinen soll man auf Bierhefezugaben verzichten, aber warum genau und ob die Info noch aktuell ist, weiß ich leider nicht.

  11. #11
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Taurin zersetzt sich erst bei Temperaturen ab 300°C, das ist ziemlich hitzebeständig
    Dann Pardon, da habe ich mir wohl was falsch eingeprägt!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  12. #12
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    178
    Das sieht gut aus... kommt auf den Wunschzettel für die nächste Bestellung. Ich wäre nie auf den Gedanken gekommen, nach Frettchenfutter zu suchen

    Danke für den Tipp!

  13. #13
    Registriert seit
    21.12.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    24
    Danke für eure Antworten
    Liebe Grüße
    Lisa, Fernando und Jamie

  14. #14
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.552
    was es nicht alles gibt....frettchenfutter

  15. #15
    Registriert seit
    21.12.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    24
    Hallo meine Lieben

    haben jetzte eine ganze Weile das Nassfutter von Feringa gekauft... leider ist uns in letzter Zeit aufgefallen, dass Fernando manchmal weichen Stuhl hat und er stinkt immer total, dass man es im ganzen Haus riecht. Nachdem er am Klo war lauf ich mit Febreez durchs ganze Haus

    Könnt ihr mir sagen, woran das liegt? Ist es das Futter oder hängt es mit irgend etwas anderem zusammen?
    Der Kot vom kleinen Jamie ist immer normal und stinkt auch nicht...

    Danke
    Liebe Grüße
    Lisa, Fernando und Jamie

  16. #16
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Hallo Lisa!
    Es ist natürlich aus der Ferne oft nur Spekulieren möglich
    Wir haben das Feringa auch und ich finde es eigentlich prima. Was mir aber negativ auffällt, ist der extrem hohe Anteil von Cassia-Gum darin. Das ist ein Verdickungsmittel. Eventuell reagiert Fernando darauf?
    Gib doch mal eine Zeit lang anderes Futter, ohne Cassia-Gum und schau, was da passiert!?

    Sollte der Durchfall bestehen bleiben, dann ziehe bitte den TA zu Rate.
    Viel Glück und alles Gute für Fernando!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  17. #17
    Registriert seit
    21.12.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    24
    Danke für den Tipp Plüschi

    werde heute noch ein anderes Futter bestellen
    Liebe Grüße
    Lisa, Fernando und Jamie

  18. #18
    Registriert seit
    03.08.2016
    Beiträge
    54
    habe bislang nur die Eigenmarke Nassfutter von DM und andere richtige und gängige Marken für meine Mietzen ausprobiert. Habt ihr zufällig auch mal die Futter-Eigenmarke von Rossmann getestet? Wie gefällt die euren Katzen?
    P.S. unsere sind total geschleckig, daher muss oft variiert werden ;-)
    LG

  19. #19
    Steppenläufer Guest
    Naja, Billig-Discounterfutter. Für mal als Naschi mMn ok, aber als Hauptfutter würde ich anderes füttern.
    Ich kaufe manchmal das Flüssignaschi von Winston. Superungesund aber auch superbeliebt hier.
    Hier im Thread wurden ja schon viele empfehlenswerte Marken genannt. Vielleicht testest du dich da mal durch? Mehr als dreivierfünf Marken brauchst du als Abwechslung im Hauptfutter nicht.

    Und Geschleckigkeit ist, wenn sie nicht krankheitsbedingt ist, anerzogen

  20. #20
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    35.546
    Meine Bande bekommt an Nassfutter einen Mix aus den getreidefreien Sorten von Macs, Sandras Schmankerl, RopoCat, Vet Concept und Xantara.
    Die werden eigentlich alle sehr gern gefressen.

    Zusätzlich gibt's halt noch Barf und Küken.
    Liebe Grüße von Claudia & Cats


    http://litenfoss.jimdo.com

    Norwegische Waldkatzen

  21. #21
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Huhu

    Da Greenwoods einen undefinierten Leberanteil hat und nun eigentlich für Frettchen konzipiert ist,eignet es sich mMn. nach nur für eine Fütterung zwischendurch mal.
    Ich verfüttere viel Animonda Carny im Augenblick,ansonsten aber die komplette Palette an hochwertigem Futter.
    Die meisten Sorten wurden ja schon genannt.

    Nach der Kokzidien-Episode gibts hier erstmal kein rohes Fleisch mehr.Gebraten wird es hier aber genauso gerne genommen.
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  22. #22
    Registriert seit
    26.10.2016
    Ort
    Linz an der Donau
    Beiträge
    7
    Meine Beiden bekommen Animonda Carny. Das beste daran ist das bereits die Züchterin dies gefüttert hat und sie es ohne probleme super vertragen. Habe aber auch andere Sorten für das Füttern ausprobiert, damit die Katzen Abwechslung bekommen und sich auch daran gewöhnen das es mal anderes Futter als Carny geben kann. Das war von Zooplus, Bozita, Macs, Grau und Catzfinefood. Am Anfang haben sie sich mit dem Bozita schwer getan, jetzt vertragen sie alles ohne Probleme.

  23. #23
    Registriert seit
    06.11.2017
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    6
    Hallo Tierliebhaber,
    ich würde auch auf die Discounter Ware auf lange Sicht verzichten - als Leckerlie für zwischendurch ist es jedoch in Ordnung.
    Ich verfüttere das Porta 21 Nature Sensible an meine Katze - Sie verträgt es super und hat keine, für mich, erkennbaren Probleme!
    Das Futter besteht zu knapp 60% aus Filet und ist frei von Zucker oder ähnlichen Zusatzmitteln - laut Hersteller.
    Kann es dir nur empfehlen auszuprobieren!

    LG

  24. #24
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Zitat Zitat von DaSilva Beitrag anzeigen
    Ich verfüttere das Porta 21 Nature Sensible an meine Katze - Sie verträgt es super und hat keine, für mich, erkennbaren Probleme!
    Das Futter besteht zu knapp 60% aus Filet und ist frei von Zucker oder ähnlichen Zusatzmitteln - laut Hersteller.

    LG
    Hallo DaSilva,
    soweit ich weiß, ist Porta 21 aber nur ein Ergänzungsfutter und sollte somit nicht mehr als 20 % der Tagesration ausmachen.
    Ich kenne nur das Holistic von Porta 21 als Alleinfutter, allerdings sagt mir "Nature Sensibel" jetzt auch nichts, vielleicht gibt es eine neue Sorte?
    LG Ally mit Bonnie, Lucy, Nelly und Dolly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welches Nassfutter?
    Von LausiUndCappu im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 08:38
  2. Welches Nassfutter bei Welpen?
    Von zümi+capkin im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 15:25
  3. Welches Nassfutter?????
    Von opira1978 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 17:16
  4. Welches Nassfutter?
    Von smirre im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.02.2004, 10:16
  5. Welches Nassfutter?
    Von ninalea im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2003, 12:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •