Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 56

Thema: Warum mußtest Du gehen?

  1. #1
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.427

    Warum mußtest Du gehen?

    Eine liebe, würdige Katze namens Amy, ein lieber, stattlicher Kater namens Mikesch und der kleine Findus kamen in der vergangenen Nacht zur Hüterin des Regenbogenlandes. Sie sprachen:" unsere Freundin, das Ninchen, ist sehr krank und leidet.
    Aber sie kann nicht loslassen, weil sie ihre Menschen, ihre Schwester Fanny und ihre Freundin Erica so sehr liebt.
    Ihren Menschen würde es das Herz brechen, wenn sie sie verlassen würde."
    Da gab ihnen die Hüterin des Regenbogenlandes einen Sack mit gold giltzerndem Sternenstaub und sage:" Ich öffen Euch die Pforte zur Regenbogenbrücke.
    Gehet hinab zum Ninchen, bedeckt sie mit Sternenstaub und berührt ihr Herz und ihre Seele.
    Sagt ihr, dass alle Liebe, Güte, alles Schöne gemeinsam Erlebte immer in ihrem Herzen und im Herzen ihrer Menschen wohnen wird. Es wird durch nichts ausradiert
    werden können. Ja, sie werde immer im Herzen ihrer Menschen sein und alle, die sie geliebt hat werden immer in ihrem Herzen sein.
    Die drei Katzen gingen des Nachts zusammen auf die Erde. Sie kannten alle den Weg zu Ninchen. Alle drei bedeckten das Ninchen mit goldenen Sternenstaub, legten jeder eine Pfote auf Ninchens Herz und halfen ihr damit los zu lassen. Und Ninchen folgte ihnen als ihresgleichen ins Regenbogenland.

    Ihre Liebe und alles was sie für uns war, ließ sie in unserem Herzen zurück.

    Nachruf:
    Ninchen kam Anfang Juli 2007 mit ihrer Schwester Fannchen zu uns. Sie hat uns von Anfang an mit ihrem besonderen Charme verzauber.
    Sie war immer präsent, wo wir Menschen auch waren. Sie saß meist neben dem Laptop, wenn ich gearbeitet habe. Sie schlief oft nachts auf meinem Kopfkissen,
    ihren Kopf auf meinen Kopf gelegt.
    Sobald wir uns setzten, war sie auf einem Schoß. Sie ging nie für lange Zeit raus. Sie hat so gerne an irgend eine Hautstelle genuckelt. Am liebsten war ihr, wenn sie an der Haut zwischen Daumen und Zeigerfinger nuckeln konnte.

    Als heute Mittag die Nachricht des TAs kam, dass Ninchen um 1.00 Uhrnachts eingeschlafen ist, der TA war gerade bei ihr als sie für immer einschlief, habe ich das Gefühl gehabt, als würde mir jemand das Herz rausreißen. Ich bin wie betäubt, denke, ich habe einen Alptraum und wache gleich auf und spüre ihren warmen, schnurrenden Pelz auf mir.
    Sie nuckelt an meiner Hand. Und sie gibt mir das Gefühl, alles ist gut, ich bin ja da.
    Ich weiß noch nicht, wie das ohne sie werden wird.
    Sie hat uns 8,5 Jahre begleitet und geliebt. Und wir haben sie begleitet und geliebt.

    Ninchen ich weiß, dass Du krank warst. Du wärst nie mit Mikesch, Amy und Findus mitgegangen, wenn Du nicht gelitten hättest.
    Ruhe in Frieden, finde auch neue Freunde im Regenbodenland, jage und spiele mit den anderen Regenbogenkindern. Frage die anderen Regenbogenkinder nach Mohrle unseren ersten Kater. Grüße ihn von uns.

    Eines Tages sehen wir uns alle wieder. Daran glaube ich ganz fest.
    Ich wäre gerne mit der gegangen. Aber es gibt hier unsere Familie die ich so sehr liebe wie ich Dich geliebt habe. Und da sind Fannchen und Erica, die ich genauso liebe. Da ist auch Seneca und all die Aufgaben, ich ich noch zu erledigen habe.

    Du wirst nie............. vergessen sein.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  2. #2
    Steppenläufer Guest
    Oh nein

    Komm gut rüber, liebe Ninchen.

    Hab viel Kraft für die kommende Zeit.
    Du hast alles getan, was uns Menschen möglich ist, wirf dir nichts vor

  3. #3
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    ach Sabine

    ich bin grad fassungslos....
    aber ich trauere mit dir um Ninamaus
    lass dich mal feste drücken
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  4. #4
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Sabine es tut mir so unendlich leid, mir fehlen echt die Worte, ich hatte so gehofft.
    Ich weine mit dir

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  5. #5
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Mir laufen auch die Tränen. Wie unsagbar traurig.
    Gute Reise, Nina!
    Sabine, ich drücke Dich, es tut mir so arg leid. Man kann es manchmal einfach nicht verhindern. Aber mach Dir keine Sorgen um die anderen, es gibt keinen Grund dazu.
    Ganz viele liebe Grüße, Ulli, die Du immer anrufen kannst, wenn es Dir danach ist.
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  6. #6
    Registriert seit
    28.05.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    48.633
    Es tut mir sehr leid. Sei gedrückt.

    Ninchen, komm gut rüber und grüß mir meinen Henry.
    Liebe Grüße von Uschi und


  7. #7
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.447
    Es tut mir sehr Leid, ich bin in Gedanken bei euch

    Welch ein Jahresausklang
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  8. #8
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.912
    Liebe Sabine welch liebevoller, würdiger Nachruf für eine wunderbare Lebensgefährtin!
    Ich habe so sehr mit Dir gehofft und gebangt. ... nun trauere ich mit Dir. Es tut mir so unendlich leid! Fühle Dich ganz fest in den Arm genommen.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  9. #9
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254

    Ich finde grade nicht die richtigen Worte.

    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  10. #10
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.332
    Oh nein, Admiral Nina, liebes liebes Ninchen.

    Gute Reise über den Regenbogen ... hab's gerade bei FB gelesen. 2015 ist einfach nur ein furchtbares Jahr.

    Sabine, es tut mir so unendlich leid.

    Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze von Anbeginn an absolut einzigartig.
    Jenny de Vries

  11. #11
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    31.051
    Ich hatte so gehofft... wie wir alle Nun sitze ich hier schon wieder und mir laufen die Tränen...

    Komm gut auf die goldenen Steppen kleine Nina. Dort sind viele Spielfreunde und im Handumdrehen seid ihr alle wieder zusammen....

    Sabine Es dauert ewig bis man es begreift, bis man es akzeptieren kann noch länger

  12. #12
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.427
    Ich danke Euch!

    Natürlich habe ich Angst um Fannchen und die Erica-Maus, das silbergraue Wunder. Einzig tröstlich ist, dass Ninchen keine Scherzen hatte.
    Quälend wird immer die Frage bleiben nach dem Warum (das Blutbild zerfiel). Warum eine gesunde, fröhliche Katze innerhalb von ein paar Tagen stirbt?
    Warum haben TA (St 1 und St2) nicht erkannt, dass Ninchen anämisch war?

    Ninchen hatte wirklich wundervolle Jahre. Sie war eine freie Katze, die sich so gerne und lange zu ihren Menschen gesellte.
    Erica und Nina haben sich sehr gemocht. Aber wenn es um den Platz bei ihren Menschen ging, haben sie auch Mal ganz schön gezofft.
    Fannchen war leider immer ein wenig der Außenseiter. Aber vieleicht ändert sich das jetzt. Fannchen und Ninchen haben heute das erste Mal zusammen von einem Tellerchen gegessen.

    Die frischen Wunden, die uns das Schicksal geschlagen hat, werden heilen. Keines unserer Regenbogenkinder ist je vergessen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  13. #13
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.175
    Sabine nicht auch noch Nina ich Dich mir fehlen grad die Worte ........
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  14. #14
    Registriert seit
    09.12.2003
    Ort
    Auenland
    Beiträge
    5.659
    Oh nein, es tut mir so leid.
    Armes Ninchen...
    Mir fehlen grad die Worte..
    Einem Tier zu helfen verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier..
    Astrid &


    Meine Unvergessenen...sie fehlen...Mary und Tigerle, Amadeus, Sindbad und Cindy und viel zu früh Flusi.

  15. #15
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.332
    Sabine, quäle dich nicht. Du wirst jetzt keine Antwort bekommen. Und wenn du sie dereinst bekommst, ist sie nicht mehr wichtig, denn da wirst du dein Ninchen wieder in den Armen halten.

    Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze von Anbeginn an absolut einzigartig.
    Jenny de Vries

  16. #16
    Registriert seit
    09.12.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.802
    Schon wieder eine herzenskatze die diese Tage gehen musste.... Komm gut rüber hübsche Nina.

  17. #17
    Oriental Cats Guest
    Oh nein

    Ninchen komm gut über die Regenbogenbrücke, alle die vor dir diesen Weg gehen mussten werden sich um dich kümmern.

    Sabine ich drücke dich ganz fest

  18. #18
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Einfach nur

    Ich denk an euch
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  19. #19
    Registriert seit
    24.01.2015
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    4.334
    Liebe Sabine

    Welch rührend schöne, traurige aber zugleich tröstliche Geschichte von den drei Engeln Amy, Mikesch und Findus die sich deines kranken und leidenden Ninchens angenommen haben weil es euch so sehr liebte und nicht loslassen wollte.

    Wenn ich deinen Nachruf lese erkenne ich wie sehr sie dir fehlen wird, denn sie ist eine Herzenskatze.

    Es gibt, gerade unter Katzen, auch welche, die sich bei uns zwar ein trockenes warmes Plätzchen suchen und mit Nahrung versorgen lassen aber im Übrigen keine so enge Beziehung zu uns aufbauen können oder wollen.

    Aber das muss ich dir nicht erzählen denn das weißt du nur zu gut.

    Ninchen aber war anders

    Sie wollte nicht nur Obdach, Sicherheit und Essen, sie wollte eure Liebe und hat euch dafür ihre gegeben.

    Es gibt keinen größeren Liebesbeweis als die Nähe zu seinen Menschen zu suchen und das hat sie getan.

    Ich selbst habe auch einen Nuckelkater wie du vielleicht weißt. Es ist für ihn allerhöchste Seeligkeit in meine Armbeuge zu treteln, zu schnurren und mich dabei großflächig vollzusabbern.

    Ninchen hat euch über alles geliebt und darum ist es ihr schwer gefallen euch alleine zu lassen.

    Gut, dass die drei ihr geholfen haben loszulassen und sie ihnen über die Regenbogenbrücke folgen konnte.

    Sie kann nun nicht mehr bei euch sein aber in euren Herzen ist sie für immer

    Liebe Grüße und alles Gute

    Marita

  20. #20
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.258
    Ach Sabine, es tut mir wahnsinnig Leid, dass dein Ninchen gehen musste. Deine Geschichte ist unglaublich berührend und ein Zeugnis eurer großen gegenseitigen Liebe. Ich wünsche viel Kraft für die nächste Zeit.

    Ninchen, run free - unsere Regenbogenkinder haben dich bestimmt schon in Empfang genommen.
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  21. #21
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    in der Nähe vom Wichtel
    Beiträge
    5.589
    laß dich drücken....ich kann so gut nachempfinden, wie Du dich grad fühlst. Bei mir kam der Anruf ja auch am Mittwoch
    Liebe Grüsse von Silke und Kuddel sowie Lusken im Herzen
    Kuddel 04/2007- hoffentlich noch sehr langLusken 22.05.2006-16.12.2015

  22. #22
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.427
    Ihr alle habt mir viel geholfen mit Euren lieben Worten und der Begleitung in der schweren Zeit.

    Wir haben nie Katzen gehabt, die nur Obdach bei uns gesucht haben. Uns ist und war es vergönnt immer Characterkatzen zu haben.
    Und alle sind und waren sie auf ihre ganz eigene und Weise besonders liebenswert und haben alle ihre Marotten gehabt.
    Jede haben wir für das wie sie war besonders geliebt. Und alle haben uns geliebt.

    Nun sind Fannchen und das Ericschen alleine. Das sonst so zurückhaltende Fannchen wird mit einem Mal schmusig und Ericschen ist sowieso
    immer um uns rum.
    Es wird nie mehr so sein wie es war.
    Ninchen, danke, für die wunderbare Zeit mit Dir!.
    Wir werden uns wieder sehen!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  23. #23
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.427
    Zitat Zitat von kruemel27 Beitrag anzeigen
    laß dich drücken....ich kann so gut nachempfinden, wie Du dich grad fühlst. Bei mir kam der Anruf ja auch am Mittwoch
    Silke es tut mir sehr leid, dass Lusken auch gehen mußte. Ich war mit meinen eigenen Sorgen so gefangen, dass ich um mich kaum was wahrgenommen habe.
    Luslem war ja gerade mal nur ein Jahr älter als Ninchen. Warum mussten sie nur gehen.

    Ich drücke Dich auch ganz fest, Schwester im Schmerz!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  24. #24
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Meine liebe Sabine

    Ich bin unbeschreiblich berührt von deiner lieben Geschichte über Ninchens Reise ins Regenbogenland so herzerwärmend die Vorstellung, dass sie von Mikesch, Amy und Findus abgeholt wurde so schön!
    Gerne würden wir alle euch eure Trauer um eure schnurrende Freundin abnehmen, sie aufteilen, damit sie sich nicht so schwer anfühlt und glaube mir, wir sind fest an deiner Seite und stützen dich, du bist nicht allein

    Liebes Ninchen
    Auf Erden hinterlässt du eine große Lücke, schmerzlich begleitet nun die Sehnsucht nach dir den Tag und die Nacht deiner Lieben auf Erden Du bist nun in einer anderen Welt, du bist nicht allein, Fannchen und Erica sind bei deiner geliebten Sabine und ihrer Familie, sie rücken fest zusammen, du wirst immer in ihren Herzen sein, niemals vergessen Blicke jeden Tag auf deine Lieben und freue dich auf ein Wiedersehen
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  25. #25
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.427
    Liebe Jasmin,

    danke für die lieben Worte. Ich weiß, dass ich nicht alleine bin. Aber Du weißt selbst, dass auch wenn der Schmerz geteilt ist, er doch so unendlich tief ist. Es tut so gut, Freunde hier zu haben, die das verstehen, die nicht sagen, war doch bloß eine Katze. Alle unsere Regenbogenkinder waren nicht nur Katzen. Sie waren Familienmitglieder mit denen wir unser Leben geteilt haben und die mit uns ihr Leben geteilt haben.
    Ich bin mir auch sicher, dass Schröderchen von ihm bekannten Katzen zur Reise über die Regenbogenbrücke abgeholt wurde. Ich finde die Vorstellung einfach tröstlich.

    Der Gedanke ich schön, dass Du uns die Trauer abnehmen möchtest. Das macht die Trauer leichter.

    Ja, Ninchen ist nun in einer anderen Welt. Schröderchen ist auch dort und all unsere geliebten Regenbogenkinder. Die Sehnsucht wird immer da sein, wenigstens noch einmal das weiche Fellchen streicheln zu dürfen, wenigstens noch einmal das Schnurren zu hören, wenigstens noch einmal sie auf dem Schoß haben zu dürfen, wenigstens noch einmal mit ihnen spielen zu dürfen, wenigstens noch einmal sie füttern zu dürfen........
    Aber:
    "Es gibt das Regenbogenland und es gibt unsere Welt - und die Liebe ist die Brücke zwischen beiden Welten!"
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  26. #26
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.394
    Sabine ich weine mit dir

  27. #27
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Sabine
    so schlimm euer Verlust von Ninchen ist ,so dankbar bin ich dir für deinen wunderschönen Nachruf und für deine -mich sehr aufbauenden- Worte.
    Ja,der Verlust tut weh,sehr sogar und grad bei Oskar,bei dem es gerade jetzt ein Jahr ist,tut es immer noch genauso weh....aber wir sind nicht alleine und wir werden sie wiedersehen,eines Tages
    Mein Nervenkostüm ist derzeit sehr dünn,daher dank ich dir für deine Worte des Trostes
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  28. #28
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.427
    Manu und Moni, es sind keine guten Zeiten für unsere Flauschis. Zu viele Fellkugeln aus dem Forum und auch sonst mussten ins Regenbogenland gehen. Das ist nicht gerecht.
    Warum werden gerade die Liebsten und Besten so früh abberufen. Und wir bleiben mit Tränen zurück, können nicht mitgehen, weil unsere Zeit noch nicht gekommen ist und wir hier noch Aufgaben zu erledigen haben. Wir haben hier auch liebe Menschen und Tiere, die uns hier halten und brauchen.

    Aber das schöne ist, dass wir hier einander verstehen.

    Moni, ich habe nur geschrieben, was ich gefühlt habe. Es freut mich, was Du geschrieben hast.
    Es gilt für alle Katzen, die gehen.
    Und glaube nicht, dass Du die einzige bist, die derzeit ein dünnes Nerverkostüm hat.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  29. #29
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Manu, Moni, Sabine und alle.
    auf eine traurige Art tut es gut hier mit zu lesen.
    Schön, dass es euch gibt

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  30. #30
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.121
    Es ist so traurig wenn eine geliebte Herzkatze sich auf den Weg macht.
    Ich kann es gut nachempfinden.
    Sabine in Deinen Worten ist so viel Liebe für Euer Ninchen.

    Run free Ninchen.
    LG von Marianne



    Alle meine Lieben
    Jigme und Tashi, Mausi meine Sternenkatze, Panos und Ion

  31. #31
    Oriental Cats Guest
    Sabine

    ich kann mir sehr gut vorstellen wie du dich derzeit fühlst.

    In diesem Jahr musste ich 3 Katzen gehen lassen und mein Neelix wurde nur 8 Monate alt.
    Da zieht es einem den Boden unter den Füssen weg und man beginnt zu zweifeln. An sich selbst zuerst. Man steht nicht mehr auf der Erde, man schwebt irgendwie. Schmerz, Ohnmacht, Angst und sogar Wut wechseln ständig. WARUM nur verdammt, WARUM.

    Der Verstand sagt:
    Die Natur kennt kein Gerecht oder Ungerecht, kein Gut oder Böse. Die Natur folgt ihren Gesetzen und wir können das nur akzeptieren.

    Das Herz sagt:
    Mein geliebtes Tier wurde mir entrissen, ich wurde verletzt, ich wurde alleine zurück gelassen. Das ist ungerecht.
    Sicher, es spielt immer etwas Egoismus mit rein. Das ist auch richtig so und völlig normal. Schließlich ist einem ein geliebtes Wesen genommen worden. Man fühlt sich hilflos und die Trauer ist fast übermächtig.

    Aber unsere geliebten Tiere leben in uns weiter. In unserer Erinnerung, in unseren Herzen. Und das können wir spüren.
    Jeder mag es etwas anders empfinden, bei mir ist es ein Wärmegefühl am Hals wenn ich z.B. an meinen ersten Kater Boris denke.
    Sie sind nach wie vor da, wenn auch nicht körperlich, so doch in irgendeiner Art "spirituell", in einer uns fremden Dimension.

    Sabine, lasse den Schmerz zu, weine wenn dir danach ist. Du wirst sie spüren und sie wird dich trösten. Ihr geht es jetzt gut und sie wird immer ein Teil von dir bleiben. Sie ist dir ewig dankbar für die gemeinsamen Jahre und du bist auch ihr dankbar, dass du sie begleiten durftest in ihrem Leben hier auf Erden.
    Auch wenn es noch schwer fällt, sei glücklich über diesen Schatz den dir niemand und nichts nehmen kann.

    Meine frühere Tierärztin in München, eine ältere Dame, sagte mal
    "Es ist merkwürdig, dass meist die sanften und liebevollen Katzen eher gehen müssen als die Raufbolde."

    Ninchen spiele jetzt mit unseren vielen Regenbogenkindern und genieße dein neues Leben.

  32. #32
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.332
    Liebe Sabine,

    auch ich finde, du hast wunderschöne Worte gefunden, um dein liebes Ninchen zu verabschieden. Es ist ein tröstliches Bild, das sie von ihren Geschwistern, die sie kannte, abgeholt wurde.

    Sagt ihr, dass alle Liebe, Güte, alles Schöne gemeinsam Erlebte immer in ihrem Herzen und im Herzen ihrer Menschen wohnen wird. Es wird durch nichts ausradiert
    werden können. Ja, sie werde immer im Herzen ihrer Menschen sein und alle, die sie geliebt hat werden immer in ihrem Herzen sein.
    Und das konnten sie ihr gleich ohne wenn und aber bestätigen.

    Zitat Zitat von Oriental Cats Beitrag anzeigen
    Aber unsere geliebten Tiere leben in uns weiter. In unserer Erinnerung, in unseren Herzen. Und das können wir spüren.
    Jeder mag es etwas anders empfinden, bei mir ist es ein Wärmegefühl am Hals wenn ich z.B. an meinen ersten Kater Boris denke.
    Sie sind nach wie vor da, wenn auch nicht körperlich, so doch in irgendeiner Art "spirituell", in einer uns fremden Dimension.
    Lieber Ulli,

    ja, sie sind da. Immer, bis wir sie dereinst wiedersehen. Ich denke noch so manches Mal an deine Anice ... das hat mich immer sehr berührt, wenn du von deiner Grand Dame geschrieben hast.
    Von deinen anderen Jungs und Mädels natürlich auch, aber das mit Anice ... naja, es läßt sich schwer erklären.

    Liebes Ninchen,

    morgen ist Heilige Nacht. Die Nacht, in der der Himmel offen ist, weil ein kleines Kind im Stall zu Bethlehem zu Welt kam. Oder, wie Nikolaus Herman 1554 schrieb:

    Heut schleußt er wieder auf die Tür zum schönen Paradeis, der Cherub steht nicht mehr dafür. Gott sei Lob, Ehr und Preis!

    Liebes Ninchen, nicht nur der Himmel ist in dieser Heiligen Nacht weit offen, auch die Herzen und Seelen. Wenn du etwas Zeit findest bei all dem aufregenden Neuen mit deinen Regenbogenfreunden, dann schick Sabine und dem Rest deiner irdischen Familie ein Zeichen. Ich bin mir sicher, bei aller Traurigkeit wäre das ein wunderbares Weihnachtsgeschenk. Und sag Mohrle, er soll sich auch mal melden!

    Und grüße bitte Benji, Jonas, Oscar und alle anderen Regenbogenkinder.

    Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze von Anbeginn an absolut einzigartig.
    Jenny de Vries

  33. #33
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Helsinki / Finnland
    Beiträge
    55
    Unser herzliches Beileid. Es ist immer schlimm, wenn ein geliebtes Lebewesen gehen muss, auch wenn der Gedanke tröstet, dass es nun nicht mehr leiden muss.

  34. #34
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.427
    Heute vor einem Monat hat sich mein Ninchen auf den Weg ins Regenbogenland gemacht.
    Ich vermisse sie so sehr. Abschließen kann ich einfach nicht, weil ich nicht weiß, woran sie gestorben ist.
    Das ist das gleiche Gefühl wie bei unserem lieben Mohrle, dass 1996 spurlos verschwunden ist.

    Ninchen, danke für die Liebe, die Du uns geschenkt hast. Hoffentlich geht es Dir im Regenbogenland gut.
    Eines Tages werden wir uns wieder sehen. Vergiss uns nicht, meine kleine Nuckelkatze!
    Du bist immer in unseren Herzen.
    Ich heute schon wieder.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  35. #35
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.912
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Heute vor einem Monat hat sich mein Ninchen auf den Weg ins Regenbogenland gemacht.
    Ich vermisse sie so sehr. Abschließen kann ich einfach nicht, weil ich nicht weiß, woran sie gestorben ist.
    Das ist das gleiche Gefühl wie bei unserem lieben Mohrle, dass 1996 spurlos verschwunden ist.

    Ninchen, danke für die Liebe, die Du uns geschenkt hast. Hoffentlich geht es Dir im Regenbogenland gut.
    Eines Tages werden wir uns wieder sehen. Vergiss uns nicht, meine kleine Nuckelkatze!
    Du bist immer in unseren Herzen.
    Ich heute schon wieder.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  36. #36
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.332
    Ninchen geht es gut. Nur leider ändert das überhaupt nichts daran, dass du sie hier so schrecklich vermißt.

    Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze von Anbeginn an absolut einzigartig.
    Jenny de Vries

  37. #37
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Helsinki / Finnland
    Beiträge
    55
    Du Arme. Wir denken an euch.

  38. #38
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Sabine, ich drück dich einfach, könnte gerade mit dir

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  39. #39
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.427
    Danke, Tanja!

    Bei Deinem Rufus ist es jetzt schon so lange her und trotzdem ist es auch noch wie gestern.

    Ich frage mich, was sich das Schicksal dabei denkt, innig geliebte, gut versorgte Katzen, bevor sie 20 Jahre alt sind ins Regenbogenland zu rufen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  40. #40
    Registriert seit
    24.01.2015
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    4.334
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Heute vor einem Monat hat sich mein Ninchen auf den Weg ins Regenbogenland gemacht.
    Ich vermisse sie so sehr. Abschließen kann ich einfach nicht, weil ich nicht weiß, woran sie gestorben ist.
    Das ist das gleiche Gefühl wie bei unserem lieben Mohrle, dass 1996 spurlos verschwunden ist.

    Ninchen, danke für die Liebe, die Du uns geschenkt hast. Hoffentlich geht es Dir im Regenbogenland gut.
    Eines Tages werden wir uns wieder sehen. Vergiss uns nicht, meine kleine Nuckelkatze!
    Du bist immer in unseren Herzen.
    Ich heute schon wieder.
    Sabine ich verstehe, dass es dich beschäftigt nicht zu wissen, was die Ursache war.

    So schwer es dir auch fällt, du musst versuchen nicht weiter darüber nachzugrübeln.

    Aber warum auch immer dein Ninchen so früh gehen musste, es geht ihr jetzt wieder gut und sie weiß, dass ihr sie nicht vergessen werdet.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kann das gut gehen?
    Von kdlbt im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 10:28
  2. Warum musstest du von uns gehen???
    Von Pussycat_Sandy im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 18:25
  3. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.07.2004, 13:57
  4. Kann das gut gehen?
    Von Peeweekeen im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.12.2003, 13:06
  5. Warum Strolch, warum nur?
    Von ellop im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2002, 22:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •