Seite 37 von 38 ErsteErste ... 12272829303132333435363738 LetzteLetzte
Ergebnis 1.441 bis 1.480 von 1483

Thema: Pflegis by Taskali

  1. #1441
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.272
    Danke für das tolle Bild von Marek! Was für eine stolze Ausstrahlung! Was für ein wunderbarer Kater!
    Und überhaupt Danke für die wöchentlichen Berichte, auf die ich mich immer sehr freue. An der Entwicklung deiner Schützlinge und dem einen oder anderen Tipp teilzuhaben, ist irre interessant. (auch wenn ich mir IMMER bei der einen oder anderen Katze auf die Finger hauen muss )

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  2. #1442
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    WE-Fotos

    Kovu hatte heute Besuch und an sich würden sie ihn haben wollen, aber ich habe wegen der Freiganglage Bedenken und mir daher Überlegungszeit auserbeten. Ich denke aber ich werde absagen. Die Lage ist mir für ihn nicht passend, er ist einfach in seiner Art zu unbedarft…
    Er sucht also weiterhin







    Valentin gibt sich weiterhin Mühe





    Gino macht tolle Fortschritte. Er nimmt mir jetzt Leckerlis aus der Hand







    Vito taut langsam auf





    Mirace und Taluna haben sich gut im Gehege eingelebt. Mirace tut das Gehege auch sehr gut und sie taut toll auf. Auch das Wedelstreicheln findet sie gar nicht so schlecht.







    Taluna macht sich auf ihre Art auch nicht schlecht, ist erstaunlich relaxed



    Bei Wassilia habe ich jetzt auch mit Wedelstreicheln angefangen und er findet es auch nicht schlecht



    Haly ist mein Sorgenkind, sie hatte in letzter Zeit öfter mal gehustet. Deshalb hatte sie nun einen Tierarzttermin „gewonnen“. Es sitzt zum Glück nur in den oberen Atemwegen. Sie bekommt jetzt AB – und findet mich erst recht wieder doof.



    Silka zeigt jetzt vorsichtiges Interesse, fängt an mich zu beobachten statt sich wegzubeamen



    Mein Gedanke, dass Joseva eventuell nur verwildert sein könnte bestätigt sich: sie kuschelt jetzt mit dem Wedel, Hand geht auch schon vorsichtig. Wir üben noch ein bißchen und dann wird sie wohl die nächste sein, die in die Vermittlung kann.





    Gizzy hat sich jetzt gut im Gästezimmer eingelebt, kommt vorsichtig wieder aus sich raus







    Yola hat jetzt den Turbo eingelegt – sie kommt zu mir zum kuscheln und: zum fressen! Sie hat ihre Traumatisierung soweit abgelegt, dass sie trotz neuer Umgebung jetzt eigenständig frißt und keine Sonderzufütterung mehr braucht. Ich bin stolz auf sie





    Und hinsichtlich der Zusammenführung der beiden brauchts keine Worte – da reicht ein Foto



    Milano findet mich nach wie vor doof



    Und es gibt einen ungeplanten spontanen Neuzugang. Wer sich erinnert: im letzten Jahr hatte ich bei mir im Garten 2 junge Kater einfangen – Jungspund Pjeer und den Taris/Mau. Ursprünglich waren es aber 3 Katzen, die aufgetaucht waren. Einer jedoch hatte sich bevor ich begriff, was da passiert war von meinem Coonie Famiro vertreiben lassen. Ich hatte lange Zeit nach dem Einfangen der anderen beiden noch die Kamera stehen, aber nichts mehr vom dritten Mietz zu sehen. Seit einiger Zeit gab es draußen wieder öfter Kämpfe und es roch klar nach unkastriertem Kater. Da war mir klar, dass wieder was aufgetaucht ist. Letztens schau ich aus dem Fenster, da sitzt er am Futter. Ich hab nen Foto gemacht und mit dem damaligen Foto verglichen – und Bingo: das ist derselbe. Ich denke er hatte sich den Sommer über hinten ins Feld verzogen und jetzt, wo es kalt wurde und die Mäuse im Winterschlaf, ist er wieder zum Futterplatz gekommen. Er war ratzfix in der Falle und dank eines spontanen Kastratermins hat er auch gleich seine Beinfreiheit bekommen können. Er ist Fiv/Felv negativ und ich habe ihn Clerence getauft. Er wirkt etwas verwirrt, aber nicht wirklich scheu.


  3. #1443
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.334
    danke Taskali für Deinen ausführlichen Bericht wieder

    Ich freu mich über Yola das Sie sich sooooo toll macht danke danke und nochmals danke
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  4. #1444
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    WE-Fotos

    Für Kovu tut sich weiterhin nichts vermittlungsmäßig. Er freundet sich jetzt gut mit den anderen an. Gino scheint sein neuer „best buddy“ zu werden – die beiden sind sich im Spielverhalten auch nicht unähnlich, müßen sich nur erst in der Sprache aufeinander abstimmen, da Gino Dinge die Kovu spielerisch meint manchmal ernst nimmt. Aber es wird. Auch mit den anderen versteht er sich immer besser





    Sein Verwandter Vito kommt jetzt immer mehr aus sich raus und findet einerseits in Kovu jetzt Anschluß, aber noch viel mehr mit Valentin. Da finden sich die gemäßigteren Charaktere zusammen. Ich darf ihn jetzt vorsichtig mit dem Wedel streicheln und er findet es gar nicht so schlecht







    Valentin macht weiter gute Fortschritte – das Wedelstreicheln findet er ja schon lange ganz nett, aber musste zwischendurch den Wedel immer noch mal verhauen aus Unsicherheit. Das hört jetzt auf und er unterscheidet klar streicheln und spielen. Der nächste Schritt wird dann jetzt die Handgewöhnung sein.







    Gino wird mir gegenüber immer freundlicher, bald ist nichts mehr von dem Knurr-Dominanz-Unsicherheitsverhalten mehr übrig.





    Allerdings bleibt sein Dominanzverhalten den anderen gegenüber durchaus bestehen, reagiert auf Unstimmigkeiten in der Gruppe mit austeilen an den, der laut gibt, selbst, wenn er gar nicht gemeint ist. Das hat sich aktuell wieder doll gezeigt, da ich Clerence in die Gruppe runtergesetzt habe. Clerence selbst hat sich völlig ruhig und friedlich verhalten und es gab deshalb auch keinen Streit mit ihm. Aber die anderen haben ab und an mal in Clerence Richtung gefaucht oder geknurrt und haben dann von Gino eine drüber gekriegt. Nur ER darf halt Streit anfangen, die anderen nicht…
    Clerence selbst hat das Theater um ihn herum locker genommen und versucht sich nicht einzumischen. Der Grund, warum ich ihn so fix runtergesetzt habe war, dass er tatsächlich zahm ist und mich umkuschelt. Er soll daher schnellstmöglich in die Vermittlung. Bisher verhält er sich den anderen gegenüber zwar freundlich zurückhaltend, aber auch neutral und nicht groß interessiert. Er hat eher Interesse an den Menschen – ich werde angemiept und er freut sich über jede Aufmerksamkeit. Eventuell findet er noch Gefallen an der Interaktion mit den anderen, aber aktuell könnte er durchaus auch als Einzelkater mit Freigang vermittelt werden. Falls ihr also jemand kennt, der sowas derzeit sucht, bitte melden. Der Süße wäre auch durchaus nach Eingewöhnungszeit Kindertauglich denk ich, der ist ganz lieb und freundlich im Umgang. Die Annonce folgt in den nächsten Tagen













    Ebenfalls umgesetzt habe ich Joseva und Milano – Joseva habe ich aus der Gruppe oben genommen und dafür Milano in den Gruppenraum zu Wassilia und den schwarzen Mädels gesetzt.
    Milano mag mich weiterhin nicht und zeigt das nicht nur in der Körpersprache, sondern auch durch lautstarkes Knurren



    Mit den anderen hat er fix Freundschaft geschlossen.



    Aber die Mädels lassen sich durch sein Geknurre mir gegenüber wieder sehr verunsichern.

    Haly war ja eh noch nie Freund mit mir und sieht sich jetzt bestätigt.
    Dafür ist ihr Husten jetzt dank dem AB weg.



    Silkas erste Fortschritte sind damit aber leider wieder dahin.



    Auch zwischen den Katern klappt es gut – das ist ja bei 2 solchen gestandenen Kerlen immer etwas fraglich, aber beide sind sehr sozial und haben kein Problem mit der Konkurrenz. Milano ist eigentlich ein recht stattlicher Kater, aber gegen Wassilia wirkt er wie ein Jungspund – der ist nochmal einen guten Zacken größer



    Wassilia selbst läßt sich durch Milanos Theater mir gegenüber nicht groß verunsichern und macht tolle Fortschritte, kommt jetzt oft zum Gitter und miept um Auslass. Er wird wohl der nächste Kandidat für den Umzug nach unten, sobald in der Gruppe was frei wird.





    Joseva hatte sich ja so toll entwickelt mit dem Streicheln und war daher bereit für den nächsten Schritt. Sie ist daher jetzt ins Gehege zu Mirace und Taluna gegangen, damit sie lernt, dass herumlaufenden Menschen nicht schlimm sind. Und sie macht sich so gut, dass sie dann jetzt in die Vermittlung gehen kann. Ich deshalb den Foto-Focus auf die gelegt und mache in den nächsten Tagen ihre Annonce fertig. Sie ist zu allen Katzen freundlich zurückhaltend, schließt aber auf Dauer dann durchaus engere Freundschaften mit köpfeln und Paarlaufen.















    Die beste Entwicklung legt derzeit Mirace hin – sie findet das Wedelstreicheln jetzt toll und schnurrt sogar dabei. Allein auf den Fotos guckt sie immer noch skeptisch, da der Fotoapparat gruslig ist. Als nächsten übe ich dann Hand mit ihr. Auch sonst wird sie den herumlaufenden Menschen gegenüber immer relaxter, die braucht insgesamt nicht mehr lang







    Taluna beobachtet lieber weiterhin alles aus der Entfernung. Ich denke bei ihr weiterhin über einen Hofplatz nach



    Die andere Buntmaus hat hingegen Riesenschritte gemacht: Yola hat ihr Selbstbewußtsein wiedergefunden und ist nun ein verspieltes zufriedenes Mietzchen. Allein ihr kurzfristiges Unsicherheitsfauchen bei zu schnellen Bewegungen zeigt noch, dass da mal was war. Aber auch das wird sich bald legen.









    Mit Gizzy ist sie dicke Freundin geworden, die beiden Spielen und flitzen zusammen herum.
    Gizzy selbst ist allerdings mir gegenüber noch deutlich vorsichtig, knurrt oft aus Unsicherheit, läßt sich aber wieder streicheln und fängt vorsichtig an wieder Interesse an der Gittertür zu zeigen. Sie braucht noch etwas länger, bis sie sich wieder findet.





    Das tolle aber ist: die beiden werden – wenn alles so läuft wie erhofft – Anfang/Mitte Februar zusammen in ein schönes Zuhause ziehen. Die Klärung wegen Yola mit dem Vet.Amt läuft, da für Yola ja noch keine Vermittlungsfreigabe vorliegt, muss das Amt da die Zustimmung geben. Davon hängt es ab, ob es klappt. Also bitte Daumen drücken.

  5. #1445
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.272
    Beim Lesen dachte ich noch, wenn Yola sich so gut mit Gizzy versteht, wäre es doch genial, wenn beide zusammen ausziehen könnten!
    Und tataaaaaa, die Möglichkeit besteht tatsächlich! Dafür drücke ich gaaaaaanz fest alle Daumen! Es MUSS einfach klappen!!!!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  6. #1446
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.334
    was lese ich gerade : Das tolle aber ist: die beiden werden – wenn alles so läuft wie erhofft – Anfang/Mitte Februar zusammen in ein schönes Zuhause ziehen. Die Klärung wegen Yola mit dem Vet.Amt läuft, da für Yola ja noch keine Vermittlungsfreigabe vorliegt, muss das Amt da die Zustimmung geben. Davon hängt es ab, ob es klappt. Also bitte Daumen drücken.

    wie goil ist das denn ? da drücke wir alle Daumen und ich hoffe das das Vet.amt die Freigabe gibt
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  7. #1447
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Eine Vermittlungsfreigabe in dem Sinne kann es in Yolas Fall noch nicht geben, aber eine Freigabe zum Aufenthaltswechsel. Die Leute werden dann hinsichtlich Yola Pflegestelle mit Übernahmeoption. Und ich verrate hier schonmal vorab: es geht alles klar - Umzug der beiden ist zum 12.02. angedacht

  8. #1448
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.334
    Zitat Zitat von Taskali Beitrag anzeigen
    Eine Vermittlungsfreigabe in dem Sinne kann es in Yolas Fall noch nicht geben, aber eine Freigabe zum Aufenthaltswechsel. Die Leute werden dann hinsichtlich Yola Pflegestelle mit Übernahmeoption. Und ich verrate hier schonmal vorab: es geht alles klar - Umzug der beiden ist zum 12.02. angedacht
    super
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  9. #1449
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    WE-Fotos

    Clerence war im Katzenraum mit den anderen Katzen sichtlich überfordert und unglücklich. Und da er Besuch bekam, wo er Einzelkater mit Freigang sein darf, hab ich ihn wieder aus der Gruppe geholt. Er ist reserviert und zieht am 7.2. aus. Die Tage bis dahin sitzt er im Gäste-WC ab. Ihm gefällts



    Nur er meint, ich soll mir mal ein Waschbecken in Katergröße anschaffen… *grins



    Kovu hatte erneut Besuch – und erneut passte es nicht. Er scheint irgendwie komische Leute an Interessenten anzuziehen. Irgendwo muß doch ein toller Platz mit vernünftigen Menschen für ihn sein… Er selbst fühlt sich zum Glück in seiner kleinen Welt weiterhin wohl. Ich hoffe, er resigniert nicht so langsam, die Räume bei mir sind halt alle sehr klein und das ist für so einen lebhaften Jungspund dann schon unschön seine Jugend darin zu verbringen











    Gino hat sich durch Clerence stark verunsichern lassen und braucht jetzt wieder etwas zum auftauen.







    Valentin ebenso





    Vito hat dagegen seine Entwicklung gehalten



    Aber Zeit zum verschnaufen hat die Truppe nicht groß.
    Wassilia hat nämlich weitere Fortschritte gemacht – ich darf ihn jetzt streicheln – sogar mit Hand, was er schnurrend genießt.









    Deshalb hab ich ihn dann heute in die Truppe nach unten gesetzt, damit er dann bald in die Vermittlung kann. Er muß sich jetzt erstmal wieder sammeln – und die anderen sicher auch.



    Damit ist dann jetzt eine reine Angsthasentruppe im Raum oben
    Milano



    Haly



    Silka



    Joseva ist jetzt inseriert







    Bei Mirace übe ich weiter mit der Hand. Sie ist da echt lustig: so lang sie denkt, es ist der Wedel geht der Popo hoch und sie schnurrt – kaum merkt sie, es ist die Hand, kriege ich böse Blicke und Gefauche. Aber wirklich Angst ist es nicht mehr, eher Unmut über die Frechheit. Die hab ich bald.





    Taluna macht gerade wieder Fortschritte, sie kommt immer öfter nach unten, flüchtet immer seltener nach oben, wenn man am Gehege vorbeiläuft. Da geht noch ein bißchen was







    Yola und Gizzy hatten jetzt ihre Impfungen erhalten.
    Yola hat das gut verdaut und ist fix wieder da wo sie vorher war.





    Gizzy ist dagegen sehr nachtragend.





    Der Umzug der beiden steht jetzt für den 12.2. fest.

  10. #1450
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Heute gibt’s ne Menge guter Nachrichten.

    Zuerst zu den Auszüglern:

    Joseva hatte gestern Besuch und ist direkt ausgezogen. Hier ihr Abschiedsfoto



    Clerence zieht dann morgen aus – also auch sein letztes Foto



    Yola und Gizzy sind dann am nächsten Samstag die nächsten – also ebenfalls ihre letzten Fotos






    Gizzy





    Und dann hat Wassilia tolle Interessenten – VK läuft. Er hat sich toll im Raum eingelebt und nach anfänglicher Unsicherheit ist jetzt alles wieder gut und ich darf ich wieder streicheln. Das wird nen richtiger Kuschler werden













    Bei Gino hab ich jetzt mit Streichelübungen angefangen, was ihn sichtlich verunsichert







    Valentin hatte sich ja durch das Zusammenführungschaos was Gino wegen der Neuzugänge veranstaltet hatte, ein wenig verunsichern lassen und dadurch etwas zurückgezogen. Jetzt kommt er aber wieder aus sich raus und ich denke er wird bald soweit sein, dass ich ihn inserieren kann. Wer also gerade einen supersozialen Kater z.B. als Drittausgleichmietz sucht, der sollte sich jetzt melden. Valentin stellt sich auf das Gegenüber ein und kann sowohl freundliches Fangespielen, als auch grobes Raufen und hat kein Problem mit Dominanten Chefkatern.







    Vito macht weitere Entwicklungssprünge. Er orientiert sich viel an Valentin







    Bei Kovu leider nichts Neues





    Bei der Klappohrtruppe nicht viel Neues. Aber da der große Wassilia jetzt nicht mehr schützend vor die anderen legen kann bzw. diese sich nicht mehr hinter ihm verschanzen können, komme ich jetzt endlich gut an die drei heran und kann nun besser mit ihnen arbeiten

    Milano





    Haly





    Silka





    Bei Taluna nichts Neues - wobei sie den Besuch für Joseva unglaublich tapfer durchgehalten hat. Joseva lag hinter ihr und so mussten die Leute die ganze Zeit ganz dicht bei ihr stehen um sich um Joseva zu bemühen. Und sie war zwar sichtlich ängstlich, aber hat es tapfer durchgestanden, ist nicht geflüchtet, nicht in Panik geraten. Da war ich echt stolz auf sie.



    Mirace entwickelt sich jetzt so gut, dass ich sie demnächst inserieren werde. Auch hier: wer also Interesse an ihr hat kann sich gern melden. Sie ist super sozial, versteht sich mit allem und jeden, braucht aber freundliche Gesellschaft und Seniorengerechte Einrichtung, da ihr Springen und Klettern schwerfällt.








  11. #1451
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Die Auszügler sind alle wie geplant ausgezogen. (Speciell-Vermerk: Yola und gizzy erkunden bereits ihr Ankunftszimmer und haben auch bereits gefuttert )
    Der nächste Auszügler wird Wassilia sein – er wird am 22.2. ausziehen







    Bei Kovu nach wie vor nichts Neues – er wartet weiter auf den richtigen Platz







    Vito taut immer weiter auf









    Bei Valentin übe ich Hand, was ihn wieder etwas verunsichert.





    Den größten Entwicklungssprung hat jetzt Gino gemacht – ich darf ihn jetzt streicheln, sogar mit Hand. Es klappt noch nicht immer, aber wenn dann findet er es toll, köpfelt und schnurrt. Der wird wohl der nächste Inseratskandidat.







    Mirace ist jetzt inseriert





    Taluna macht wieder kleine Schritte ins mehr relaxt sein







    Und den freien Platz im Gehege hat jetzt Silka bekommen. Sie ist noch etwas verunsichert, aber sehr tapfer





    Nun sind nur noch Haly und Milano im oberen Raum



    Und während Haly weiter in der Abwehrhaltung bleibt



    Bröckelt diese aber bei Milano. Er hatte ja vor vielen Jahren mal ein Zuhause und so muss da irgendwo noch die Menschenschublade sein, die ich nur finden und öffnen muss. Und Bingo! Er reagiert auf das Wedelstreicheln jetzt mit Gegenköpfeln und genießen – die Schublade öffnet sich Stück für Stück







    Da ja mit Mirace nun die letzte der Eichstädter Autobahngruppe inseriert ist, dachte ich, es ist Zeit für Nachwuchs aus dieser Truppe und hab wieder angefangen die Falle zu stellen – diesmal aber weiter hinten im Feld drin. Und der erste der reinging hatte es auch dringend nötig: unkastriert, mit defektem Auge und einer Luftgewehrkugel im angeschwollenen Vorderbein lebt es sich nicht gut. Ich hab den Süßen Balik getauft und er hat seine Kastra und die Entfernung des Geschoßes gut überstanden, ist aber noch sehr ängstlich und greift auch aus der Angst heraus an. Der muss einiges unschönes erlebt haben. Altersmäßig könnte er Lorenzos Bruder sein.


  12. #1452
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.334
    < Yola und gizzy erkunden bereits ihr Ankunftszimmer und haben auch bereits gefuttert >

    ich freu mich für die 2 Klasse wieder 1000% tige Arbeit geleistet

    Taskali gibt es eigentlich für Yola und Gizzy noch irgendwo einen extra Beitrag, gerne auch via PN, ich würde gerne die Entwicklung der 2 weiter verfolgen danke
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  13. #1453
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Schau mal im "Blauen" Forum - sie hatte sich bereits bei mir im Pflegifaden dort gemeldet und wird denk ich auch noch einen separaten Faden aufmachen

  14. #1454
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.334
    merci
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  15. #1455
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Es gibt einen spontanen Neuzugang: Vorgestern Nachmittag meldete sich eine Freundin bei mir: an der Stelle wo Kovu usw her ist wurde eine junge Katze eingefangen, der hinten etwas heraushängt - vermutlich der Darm. Wir trafen uns bei meiner Tierärztin und richtig: ein massiver Darmvorfall - leider so doll, dass meine Tierärztin das nicht behandeln kann. Daher brachten wir sie dann in die Tierklinik, wo sie im lauf der Nacht noch operiert wurde. Da der Darm glücklicherweise nicht verletzt war, konnte es auf die einfache Variante gemacht werden: er wurde wieder an seinen Platz zurückgebracht und dann mit einer Naht am Anus vernäht, so dass er nicht mehr rausrutschen kann. Ich konnte sie dann gestern Abend abholen. Hier ist die Süße Enna:









    Der weitere Weg jetzt ist nicht ganz so einfach - wie ich ja dank der Geschichte der kleinen Portugiesin Pretinha weiß. Man muß jetzt schauen, dass man die Ursache findet und ausmerzt und muss dafür Sorgen, dass der Darm ins Gleichgewicht kommt und bleibt. Sonst ist nach ziehen der Naht binnen kurzer Zeit ein Rückfall zu erwarten. Sie hatte noch in der Falle Kot abgesetzt, der sehr hart war. Daraufhin hatte sie in der Klinik Lactulose bekommen. Da alle von der Stelle stark verwurmt sind, gehe ich bei ihr von Wurmbefall als Ursache aus. Sie hat auch in der Klinik einen Profender gegen Würmer bekommen - und das Ergebnis: sie hat jetzt massiven Durchfall. Da er dunkel ist und nicht stinkt gehe ich nicht von Giardien aus, lasse es aber natürlich noch testen. Sollte der Durchfall weiter anhalten werde ich gegen gehen müßen, aktuell warte ich noch, ob es sich von allein beruhigt, sonst dicke ich nachher zu schnell an. Sie frißt wie ein Scheunendrescher, bekommt jetzt hochwertige leicht verdauliche Monosorten.
    Sie ist extrem dünn und ich denke doch etwas älter als anfangs geschätzt - ich würde so ca 1 Jahr - 1 1/2 Jahre sagen - (vielleicht ja doch Kovus Schwester... ?)

  16. #1456
    Registriert seit
    27.05.2017
    Ort
    Wohne in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.460
    Ich drücke hier Mal die Daumen für die Katz. Ab jetzt kann es nur noch bergauf gehen
    Herzliche Grüße von Angela



    Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
    was ich geben kann.

    (Margaret Trowton)

  17. #1457
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    WE-Fotos

    Wassilia zieht am Dienstag aus – also seine letzten Fotos





    Gino ist jetzt inseriert







    Valentin wird der nächste der inseriert wird





    Bei Kovu tut sich leider weiterhin nichts mit der Vermittlung – ich versteh es einfach nicht… Hat der Kleine sein Glück mit der Rettung in letzter Sekunde wirklich verbraucht?









    Vito macht tolle Fortschritte





    Mirace hatte bereits ein paar Anfragen, aber noch nichts passendes







    Talunas Entwicklung bleibt jetzt stabil – das freut mich sehr







    Silka gibt sich Mühe, braucht aber noch Zeit. Hier kann man mal gut ihre seltsame Schwanzhaltung sehen





    Milano und Haly – so unterschiedlich sie sind, sie verstehen sich trotzdem gut



    Milano wird immer kuschliger – er wird dann wenn Wassilia ausgezogen ist nach unten in den Raum gehen





    Haly wird auch langsam milder in ihrer Abwehr



    Balik dagegen findet mich noch wirklich gruslig



    Problemmietz Enna wird wie erwartet einige Zeit brauchen zur Gesundung. Sie hat sich die Naht selbst gezogen und der Darm ist prompt wieder etwas rausgerutscht. Ich hab ihn erstmal wieder zurückgedrückt und aktuell hält es noch. Die Lactulose habe ich entsprechend erhöht um den Kot möglichst weich zu halten, dadurch „kleckst“ sie jetzt wieder etwas. Wenn es wieder rausrutscht muß erneut die Naht gelegt werden. Das wird noch ein langer Weg.




  18. #1458
    Registriert seit
    27.05.2017
    Ort
    Wohne in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.460
    Vllt hat Oma Brille bei Kovu die Pfötchen im Spiel...
    Herzliche Grüße von Angela



    Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
    was ich geben kann.

    (Margaret Trowton)

  19. #1459
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Falls du hoffst, dass Kovu oder irgendeiner der anderen hier mal hängen beibt muß ich dich leider enttäuschen. Meine eigene Truppe ist zu groß, es sind jetzt immer noch 8 eigene - ich möchte auf 6 runter. Das wollte ich schon vor Mareks bleiben - bei ihm blieb mir nur nichts anderes übrig und da ich konsequent bin und meine Truppe kenne, wußte ich auch, dass er eine kleine Freundin benötigen würde - deshalb damals auch Erada. Aber gewollt habe ich das nicht. Entsprechend wird es jetzt kein neu besetzen von frei gewordenen Plätzen mehr geben. Mit Brillie waren es 9 - viel zu viele und ich hab das auch sehr gemerkt. Wenn man eine so große eigene Truppe hat, davon dann 1 oder 2 krank werden und dazu dann die vielen Pfegis wo ja auch immer wieder schwierige/kranke Fälle bei sind - da ist dann irgendwann Ende der Fahnenstange mit den Nerven und der freien Zeit. Das kann man nicht auf Dauer leisten. Und so sehr mir Brillie fehlt - es war sehr belastend mit ihrer Demenz und hat mich echt an die Grenzen gebracht. Wenn ich meine eigene Truppe dauerhaft so groß halten würde, müßte ich die Menge an Pflegis reduzieren. Deshalb: Nein, hier wird in den nächsten Jahren kein Platz mehr frei in der eigenen Truppe - bis ich bei unter 6 bin...



    WE- Fotos mit vielen tollen Nachrichten

    Wassilia ist wie geplant ausgezogen und kuschelt bereits mit seinen neuen Menschen.
    Kovu hat endlich jemandes Herz erreicht – er ist reserviert! Umzug ist zum 19.03. angesetzt. Ist zwar noch ein bißchen hin, aber dann hat er es endlich geschafft





    Gino hatte bereits Interessenten, aber das passte nicht, er sucht also weiterhin





    Vito findet das Wedelstreicheln jetzt toll – jetzt geht’s an die Handgewöhnung







    Valentin hat tolle Interessenten, ich bin auf VK-Suche







    Da Milano sich ja jetzt so toll entwickelt hatte, ist er jetzt in den Raum nach unten gezogen. Er hat sich sofort gut eingefügt, ist zwar mir gegenüber wieder deutlich fauchiger, aber er zeigt trotzdem vorsichtiges Interesse und mit den anderen versteht er sich auf Anhieb





    Die nächste tolle Nachricht: Mirace ist reserviert! Umzug wird in ca. 1-2 Wochen sein



    Taluna macht weiter Fortschritte, wird immer offener und blinzelt mit mir







    Silka taut jetzt auch toll auf. Bei ihr fange ich dann jetzt mit Wedelstreicheln an









    Damit Haly nicht einsam ist, hat sie nun Balik dazu bekommen. Auch da wieder: sozialer als die Streuner kann Mietz nicht sein – es funktioniert sofort mit den beiden





    Enna hatte mich dafür viel Nerven gekostet, aber ich hoffe mit nachhaltigem Erfolg. Wie zu erwarten hatte die kleine OP nicht lang vorgehalten und der Darm war fix wieder draußen. Also gab es nun die große OP mit festnähen des Darm an der Bauchwand - und da man eh schon den Bauch auf hatte, wurde sie auch gleich kastriert. Sie hat alles gut verkraftet und die Wunde auch artig in Ruhe gelassen und auch der Darm gibt bisher Ruhe. Mich findet sie jetzt ganz doof dank der vielen Tierarztbesuche und Medigaben, aber egal – wenn sie dann jetzt gesund ist, haben wir alle Zeit der Welt für die Zähmung – Hauptsache der Darm bleibt nun da wo er hingehört


  20. #1460
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.272
    Habe ich das richtig verstanden, dass Brille nicht mehr lebt?
    So habe ich die kleine alte Dame im Dezember das letzte Mal gesehen? Aber sie hat ein Denkmal in deinem Buch und in deinem Herzen sowieso.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  21. #1461
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Ja, das Ömchen Brille ist am 12.01. bereits eingeschlafen. Dement war sie ja schon lange und es wurde step by step schlimmer, aber körperlich war sie immer fit. Dann hatte sie aber bereits im Januar 2021 einen heftigen körperlichen Einbruch, konnte plötzlich kaum noch laufen - da hatte ich ihren ersten Einschläferungstermin gesetzt - und dann wieder aufgehoben, weil sie sich wieder gut berappelt hatte. Aber seither konnte sie nicht mehr springen und war im Kopf völlig weg, hatte vergessen, was ein Klo ist und auch sonst eigentlich alles vergessen. Aber sie fraß selbstständig und suchte sich Plätzchen für ihr Geschäft und war noch flott auf ihren Füßchen unterwegs, zog ihre Kreise. Aber es kamen immer wieder Einbrüche - sie berappelte sich zwar immer wieder, aber nach jedem mal war sie ein bißchen schlechter dran als vorher. Es war somit nicht mehr die Frage ob, sondern nur noch wann der richtige Zeitpunkt ist. Und am 11.1. abends begann ihre Atmung angestrengter zu werden, ging teilweise in die Pumpatmung. Als das dann morgens am 12.1. nicht besser, sondern noch schlechter war, war klar, dass es Zeit wurde. Dank der Demenz hat sie die Luftknappheit gar nicht wirklich wahrgenommen, lief nach wie vor ihre Kreise und fraß, aber ich wollte nicht warten, bis sie richtig in Not kommt. Und ich konnte sie so ja auch nicht allein lassen, sie wäre sonst irgendwann elendig erstickt. Also habe ich mir an dem Tag frei genommen und sie einschlafen lassen. Und es war richtig so - ihr Herz war noch sehr stark, das wäre sonst echt unschön geworden, da das nicht freiwillig aufgehört hätte zu schlagen. Jetzt liegt sie bei mir Garten auf meinem kleinen Katzenfriedhof. 22 ist sie geworden... Sie war was ganz besonderes... 1 Jahr hatte sie noch rausgeschlagen, was keiner mehr vermutet hatte... aber das Jahr war echt anstrengend für mich...

  22. #1462
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.272
    Meine Güte, so eine tapfere, starke Miez! Und was für ein stolzes Alter!
    Ja, das braucht man nicht schönreden....es IST anstrengend! Und wenn man dein ganzes Arbeitspensum mit einkalkuliert Respekt!
    Luftknappheit und drohende Erstickung müssen grauenvoll sein! Brille das zu ersparen, war dein letzter großer Dienst an der alten Dame.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  23. #1463
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Zitat Zitat von Plüschi Beitrag anzeigen
    Ja, das braucht man nicht schönreden....es IST anstrengend! Und wenn man dein ganzes Arbeitspensum mit einkalkuliert
    Genau - das restliche Pensum muß ich halt immer mit Bedenken, wenn ich solche Entscheidungen fälle, ob ein Mietz hängenbleibt. Klar fällt erstmal im Gesamten der Aufwand nicht auf, ob man nun Futter für 7,8 oder 9 Mietzen in die Näpfe haut - aber wenn dann was ist, dann fällt es auf - und je mehr Mietzen man hat, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine oder sogar 2 oder mehr krank werden - und dann fällt es auf, dass man mehr hat. Meine Lina ist jetzt 15 und hat seit vielen Jahren Hüftprobleme, ist bereits erfolglos operiert worden und derzeit dank Solensia aber stabil, Tara, Manya, Jeliah, Naruna sind alle um die 12-13 Jahre, da kann ich an den Fingern abzählen, wann die Nächste anfängt Zeitintensiv zu werden...

  24. #1464
    Registriert seit
    27.05.2017
    Ort
    Wohne in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.460
    Hallo Miriam!
    Grundsätzlich war es ein Scherz, dass Kovu bei Dir bleibt. Und ich wusste auch gar nicht, wie viele Katzen bei Dir leben...
    Herzliche Grüße von Angela



    Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
    was ich geben kann.

    (Margaret Trowton)

  25. #1465
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    WE-Fotos

    Mirace zieht im lauf der Woche aus – wahrscheinlich Mittwoch – hier also ihre letzten Fotos





    Taluna ist weiter konstant in ihrer Entwicklung. Anfassen – auch mit dem Wedel – geht absolut nicht, aber im Alltag mitlaufen in einer friedlichen Katzengruppe ist definitiv möglich. Mehr denke ich werden wir nicht erreichen können. Daher werde ich sie demnächst anfangen als Katze für die Katze zu inserieren





    Silka macht sich gut. Ich habe jetzt mit Wedelstreicheln angefangen und sie regt sich zwar immer erst wahnsinnig auf, findet es aber dann doch gar nicht so schlecht





    Kovu sitzt seine Zeit geduldig ab.





    Er hat sich jetzt auch mit Vito gut anfreundet



    Vito macht sich super toll, das Wedelstreicheln wird jetzt genoßen, die Hand zumindest nicht mehr verhauen, der ist bald soweit.









    Gino hat wie bei seiner hübschen Optik zu erwarten immer mal wieder Interessenten, aber wie auch aufgrund seines Charakters zu erwarten, nichts passendes. Aber er macht weiter Fortschritte im lernen sich einzuregeln. Bei erfahrenen Menschen, die weiter konsequent mit ihm arbeiten wird er in Zukunft sein Problemverhalten komplett ablegen. Aber man wird mit ihm arbeiten müßen, sonst wird das schief gehen. Er muss also wirklich zu Menschen die wissen, was sie tun.
    Der Prinz und sein Lakei











    Valentins Auszug ist jetzt für den 23.03. vorgesehen, ein bißchen hat er also noch





    Milano ist auf seinem Safeplatz jetzt wieder kuschlig. Aber herumlaufende Menschen sind noch zuviel für ihn. Ein bißchen Zeit braucht er also noch.





    Haly wird dann nach Mirace Auszug ins Gehege gehen – ich hoffe dann wird die Muffelqueen aus ihrer Schmollecke herauskommen



    Balik hat noch extrem viel Angst, aber zumindest die Angriffe hat er jetzt eingestellt



    Bei Enna war jetzt fast 2 Wochen lang alles gut, also habe ich Testweise die Lactulose mal heruntergefahren – mit unschönem Ergebnis: der Darm kam gestern wieder etwas raus. Ich konnte es wieder zurückdrücken und hab die Lactulose wieder erhöht und seither hält es wieder. Das ganze ist also bei ihr nach wie vor instabil



    Und es gibt Neuzugänge:
    Kätzin Malysia stammt aus Berlin, wurde mit ihren Kitten eingefangen und sollte nach absetzen dieser eigentlich schon letztes Jahr zu mir, aber da war ich zu voll. Sie ist daher auf eine andere Pflegestelle gegangen. Aber leider hat sie dort wenig Fortschritte gemacht und so ist sie dann jetzt zu mir gekommen. Noch ist sie sichtlich gestresst.



    Und dann ein Kater von einer Futterstelle aus einem Nachbarort. Er wurde bereits vor einiger Zeit kastriert und wieder zurückgesetzt. Nun zeigt sich bei ihm ständig die Zunge und er hustet, ganz der jüngste scheint er auch nicht mehr zu sein – Zeit das Leben draußen gegen ein gemütliches warmes Plätzchen einzutauschen. Nächste Woche darf meine Tierärztin dann mal schauen, was da bei ihm los ist. Er sucht noch einen Namen


  26. #1466
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    WE-Fotos

    Mirace ist wie geplant am Mittwoch ausgezogen.
    Kovu zieht nächsten Samstag aus – also seine letzten Fotos. Schaut nochmal, was für ein prächtiger Kater er geworden ist





    Valentins Umzug steht jetzt für den 23.3.





    Bei Gino nichts neues – das wird noch schwer mit der Vermittlung…









    Vito macht tolle Fortschritte bei der Handgewöhnung. Und: er kommt auch gegenüber den anderen immer mehr aus sich raus und zeigt, dass er doch ganz gern mal spielt und rauft.





    Milano ist noch immer etwas ambivalent, aber er kommt langsam







    Haly hat dann jetzt den Platz im Gehege geerbt. Damit habe ich den schwarzen Mädels einen großen Gefallen getan, denn die hatten sich im Gruppenraum doch recht dick angefreundet gehabt. Dass sie sich trotz jeweils neuer Gesellschaft vermisst hatten zeigt sich jetzt: Silka und Haly sind nur noch im Doppelpack anzutreffen







    Haly macht wie erhofft durch fehlenden Rückzugsmöglichkeiten jetzt endlich Fortschritte. Manche Katzen muß man halt etwas liebevoll zu ihrem Glück zwingen. Dabei darf man sie aber nicht überfordern, sondern muss die Schritte an ihre Entwicklung anpassen. Für Haly war es jetzt soweit.



    Hier wiedermal gut Silkas seltsame Körper- und Schwanzhaltung zu sehen



    Taluna nimmt den Wechsel ihrer Kumpelinen mit Gelassenheit





    Enna hat mich wieder Nerven gekostet – denn wie befürchtet war mit der großen OP noch nicht Schluß mit dem unschönen Spiel mit ihrem Darm und er kam wieder raus. Sie hatte damit dann wieder eine Nacht in der TK zum setzen der Tabaksbeutelnaht gewonnen. Jetzt ist erstmal wieder Ruhe – mal schauen wie lange. Ich war diesmal mit ihr in einer Berliner Klinik und dort wurde als mögliche Option auch eine Darmverkürzung vorgeschlagen. Da das aber nicht ohne Risiko ist, will ich erstmal schauen, ob wir nicht auch so Ruhe in das Ganze reinkriegen können. Nach meiner Erfahrung mit Pretinha von den kleinen Portugiesen weiß ich, dass das ein Geduldsspiel ist, das man aber gewinnen kann. Man muß das Grundproblem finden und beseitigen und dann warten, dass der Darm sich erholt, was einige Zeit dauert. Bei Enna ists die Mangelernährung und Dehydrierung gewesen. Jetzt bekommt sie zwar genug Flüssigkeit und Nahrung, aber das muß sich erstmal alles regenerieren. Deshalb möchte ich schon noch etwas abwarten, bevor ich zu einer so heftigen und riskanten OP Ja sage.



    Balik hat mir das herausfangen von Haly sichtlich übel genommen



    Er hat dann jetzt katrige Gesellschaft bekommen: ich hab ihm den Futterstellen-Neuzugang reingesetzt. Allerdings finden die 2 noch nicht zusammen.



    Der Süße hat jetzt den Namen Tolkin von mir bekommen. Seinen TA-Termin hatte er gut überstanden, sein BB ist bis auf Entzündungswerte in Ordnung, seine Zähne sind soweit auch ok, die vorhandene Zahnfleischentzündung schreibt sie dem Schnupfengeschehen zu, weswegen er nun AB bekommt.

    Die kleine Malysia hat sich in ihrem Räumchen jetzt ganz gut eingelebt und ist sichtlich entspannter.



    Leider gibt es eine Rückkommerin: Joseva.
    Bei der Frau des Pärchens hat sich eine Katzenallergie gezeigt, von der sie vorher nichts wußte… Joseva ist etwas verwirrt, aber man merkt ihr an, dass die Leute gut zu ihr waren. Sie war dort auch gut aufgetaut und zeigt sich auch bei mir sofort wieder zugänglich. Ich hab sie ins Gäste-Zimmer gesetzt.





    Und jetzt noch etwas Zuckerschock zum späten Abend:



    Nasha ist mein neuester Fang von der Fangstelle an der Autobahn. Sie müßte Namalis oder Karynas Schwester sein vom Alter her und ist bereits zahm. Sie hat am Dienstag ihre Kastra und sucht dann schnellstmöglich ein tolles Zuhause mit Katzenkumpels zum spielen. Bis dahin darf sie Joseva Gesellschaft im Gästezimmer leisten. Ist die süß oder ist die süß??






  27. #1467
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.272
    och nöööööö, wieder so eine schwarz-weiße Schönheit!!!
    (Ich darf hier nicht mehr reingucken! Ich darf hier nicht mehr reingucken! Ich....)
    Dass Kovu nun endlich ein Zuhause gefunden hat, freut mich ganz sehr!
    Schade, dass Joseva nicht in dem ihren bleiben konnte. Hoffentlich hat sie ganz schnell eine neue gute Chance!
    Dem Sorgenkind Enna wünsche ich, dass der Darm endlich an Ort und Stelle bleibt und deine Rechnung aufgeht. In dem Fall ist es von Vorteil, dass du schon mal Erfahrung mit diesem Problem hattest und die dir jetzt zunutze machen kannst.
    Allen Auszüglern wünsche ich eine glückliche Zukunft!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  28. #1468
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    53.355
    Bei mir wäre es Taluna, sie ist wunderschön
    Liebe Grüße von Angelika
    mit Queeny, Grigio, Bazi, Filou, Felicia und tief im Herzen mit meinem geliebten Jimmy




    meine aktuelle Rasselbande https://photos.app.goo.gl/vtRZcyNXMgMbNqDx7

  29. #1469
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Taluna sucht einen reinen Mitläuferplatz ohne jede Ansprüche an sie - hast du vielleicht Lust auf sowas?

  30. #1470
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    53.355
    Wenn ich könnte, würde ich sie sofort nehmen, aber so, geht es leider nicht.
    Ganz leider, denn sie wäre total meine Kragenweite
    Liebe Grüße von Angelika
    mit Queeny, Grigio, Bazi, Filou, Felicia und tief im Herzen mit meinem geliebten Jimmy




    meine aktuelle Rasselbande https://photos.app.goo.gl/vtRZcyNXMgMbNqDx7

  31. #1471
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    WE- Fotos

    Kovu ist wie geplant gestern ausgezogen.

    Valentin zieht am Mittwoch aus – also seine letzten Fotos







    Bei Gino nach wie vor dasselbe Bild: immer mal wieder eine Anfrage, aber schon bei näherem nachfragen wird schnell klar, dass das nix ist/wird. Er sucht also weiterhin – und nutzt die Zeit um immer kuschliger zu werden





    Vito macht sich weiterhin gut, es fehlt mir zwar irgendwo noch das letzte Klick für den umgelegten Schalter, aber ich werde seine Annoncen dann jetzt trotzdem demnächst anstarten, da es ja in der Regel immer eine Weile dauert, bis sich was findet.





    Milano traut sich jetzt langsam auch vor, obwohl Mensch rumläuft. Er scheint auf Männer zu stehen, denn er reagiert auf männliche Besucher oft besser als auf Frauen. Eventuell starte ich auch seine Annoncen demnächst, da er wieder Freigang brauchen wird und das dauert meist recht lang da das passende zu finden.





    Taluna habe ich jetzt als Mitläuferkatze inseriert. Sie ist für ihre Verhältnisse jetzt echt gut aufgetaut.







    Haly tut das Gehege sichtlich gut





    Silka hat jetzt die Bettchen für sich entdeckt



    Das doppelte Lottchen in schwarz – ist schon süß zu sehen die beiden Damen zusammen





    Joseva hat sich jetzt richtig gut eingelebt im Gästezimmer, kommt auf rufen zu mir hin und läßt sich dann streicheln. Sie braucht lange um sich an neue Menschen zu gewöhnen, aber dann ist das um so nachhaltiger bei ihr









    Nasha hatte gerade Besuch, ist reserviert und wird am Donnerstag ausziehen. Also die letzten Zuckerschockfotos von ihr.







    Bei Enna galt die letzten Tage: und täglich grüßt das Murmeltier: jeden Morgen war der Darm wieder draußen. Aber heute Morgen lag ein perfektes Würstchen im Klo und der Darm war da wo er hingehört! Da keimt Hoffnung auf….
    Was sie von dem täglichen Einfangen für das Darmzurückführen hält zeigt sie mir deutlich….



    Balik ist noch immer sehr ängstlich



    Tolkien ebenso. Sein Husten wird aber deutlich besser.



    Die Überraschung in dieser Woche war Malysia. Erst zeigte sie vorsichtiges Interesse an der Gittertür, beobachtete mich lange und intensiv, dann köpfelt sie den Wedel an und jetzt macht sie vor Freude über die Berührung regelrechte Bocksprünge gegen den Wedel. Die Hand wird noch verhauen, aber auch das ist schon deutlich zaghafter geworden, ich denke nächste Woche ist das Thema rum bei ihr.












  32. #1472
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    WE-Fotos mit vielen guten Nachrichten:
    Valentin und Nasha sind jeweils wie geplant ausgezogen.
    Und ganz spontan gab es einen weiteren Auszug: Vito!
    Hier also sein letztes Foto



    Gino leidet sichtlich darunter, dass seine Kumpels weg sind. Er tut mir gerade richtig leid. Es tut sich weiterhin nix für ihn.







    Milano taut dafür dann jetzt richtig auf. Ihm war die schwarze Truppe dann wohl doch zu lebhaft – da merkt man dann den Altersunterschied. Gino hält sich jetzt sehr an ihn und er erträgt es tapfer.
    Für Milano wird es dann jetzt Zeit für die Inserate







    Balik und Tolkin konnten dann jetzt in den Raum unten nachrutschen. Balik macht sich erstaunlich gut, ist zwar noch sehr vorsichtig und beäugt mich mit Argusaugen, aber er gibt sich Mühe. Mit Gino gab es bereits erste Nasenküßchen – er ist wie alle aus der Autobahntruppe super sozial





    Tolkin tut sich insgesamt noch etwas schwerer mit der Gewöhnung an den neuen Raum, ist aber dafür bereits anfassbar und findet das Streicheln gar nicht so schlecht.





    Taluna geht es gut, sie sieht in meiner Anwesenheit jetzt keinen Grund mehr in Panik zu geraten, vertraut voll darauf, dass ich nichts mit ihr tue. Auf dieser Basis ist ein relaxtes und zufriedenes Leben für sie möglich.







    Silka und Haly sind einfach nur Zucker in ihrer Freundschaft. Ich fürchte das werde ich nicht mehr trennen können, auch wenn das ein Ding der Unmöglichkeit werden wird sie zusammen zu vermitteln. Aber darüber mach ich mir Gedanken wenn es soweit ist





    Silka findet jetzt langsam gefallen am Wedelstreicheln – die werde ich mit Geduld kriegen



    Haly dagegen kann ich nach wie vor nicht von mir überzeugen



    Von Enna gibt es eine tolle Nachricht: Seit 3 Tagen ist der Darm jetzt durchgängig dort, wo er hingehört. Ich fange an zu glauben, dass wir es schaffen können…



    Joseva geht es gut, vermittlungsmäßig tut sich bisher leider nichts. Ich kann gar nicht verstehen, warum sie keiner will… ich finde ihr Profil so hübsch













    Malysia ist dann jetzt nach Nashas Auszug zu Joseva ins Gästezimmer gegangen. Sie hat ein paar Tage gebraucht um zu schauen, wo sie nun wieder gelandet ist und setzt jetzt wieder da an, wo wir im Gäste-WC aufgehört haben. Ich geb ihr noch etwas Verschnaufpause und dann kann sie auch in die Vermittlung. Mit Joseva und ihr läuft es gut, die beiden sind sich recht ähnlich, das matched.













    Und nach all den schönen Nachrichten nun eine weniger schöne für euch: aus privaten Gründen müßen die nächsten 2 Wochen die WE-Fotos entfallen. Sollten wichtige Ereignisse sein, werde ich zwischendurch sicher mal ohne Fotos berichten. Aber das wichtigste ist ja, das es allen gut geht.

  33. #1473
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.272
    Das sind ja viele tolle Neuigkeiten! (Nur nicht, dass ich jetzt 2 Wochen auf "Entzug" sein muss! )
    Bei Gino könnte man wirklich fast im Gesicht ablesen, dass er traurig ist.
    Und wenn es möglich wäre, die 2 schwarzen Freundinnen nicht mehr zu trennen, wäre es einfach großartig! Ich drücke fest die Daumen dafür!!!!
    Bis in 2 Wochen!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  34. #1474
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Und nun wieder WE-Fotos – mit einigen schönen Nachrichten:

    Die beste Nachricht: Gino ist vermittelt! Da es so spontan ging, ist das letzte Foto nicht das schönste, aber egal. Er hat ein eine so tolle Entwicklung hingelegt, dass es jetzt Zeit wurde für ihn – und bei 3 Kumpelkatern und späterem Freigang stehen die Chancen gut, dass er glücklich wird



    Milano hat eine tolle Interessentin – es fehlt noch das letzte „Go“ – drückt die Daumen, dass das noch kommt









    Balik und Tolkin haben sich jetzt gut im Raum unten eingelebt und fangen nun an vorsichtig Neugier zu zeigen







    Tolkin hat sich gesundheitlich gebessert, aber so 100 pro zufrieden bin ich noch nicht, da werde ich nochmal mit meiner Tierärztin beratschlagen







    Taluna geht es gut. Und: Milanos Interessentin würde sie eventuell dazu nehmen. Also drückt um so mehr die Daumen, dass das „Go“ für die beiden kommt – es wäre ein Traum…





    Silka und Haly machen weiter ihr Ding
    Silka in etwas mutiger







    Haly in vorsichtiger





    Und die nächste tolle Nachricht: Joseva ist reserviert! Umzug ist zum 03.05. angesetzt – also etwas bleibt sie uns noch erhalten







    Malysia hat nach wie vor immer mal wieder Interessenten, aber das richtige war dann doch noch nicht dabei, sie sucht also weiterhin









    Von Enna gibt es aktuell kein Foto, denn sie ist in der Tierklinik. Zwischendurch sah es gut aus, der Darm war zeitweilig ein paar Tage drin geblieben, aber dann ging es doch wieder los. Und so habe ich nach Rücksprache mit der Tierklinik, die in ihrem Fall zu der OP geraten hat, dem zugestimmt und sie hat die Darmverkürzungs-OP bekommen. Sie hat alles gut überstanden und ich kann sie morgen wieder abholen. Es war auch die richtige Entscheidung, da ein Teil des Darms inaktiv/lasch war und ein anderer Teil dafür verdickt/geschwollen. Deshalb hat er sich immer wieder zusammengeschoben. Nun muß noch alles gut heilen und dann ist hoffentlich Ruhe und ich kann mich um ihre Psyche kümmern – denn die hat arg gelitten.

  35. #1475
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.272
    Das sind ja tolle Vermittlungsnachrichten!!! Eine herrliche Zukunft wünsche ich allen Auszüglern!
    Besonders drücke ich für Enna die Daumen. So, wie du es beschreibst, ist eine OP bestimmt die beste Entscheidung. Es wäre wahrscheinlich nie Ruhe reingekommen. Jetzt soll alles gut werden und dann auch für Enna vergessen sein! Alles Liebe für die tapfere Maus!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  36. #1476
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Nachtrag der WE-Fotos vom Oster-WE

    Und mit tollen Nachrichten:

    Malysia ist reserviert und zieht am Mittwoch aus – es sind also ihre letzten Fotos







    Joseva geht es gut, sie sitzt die Zeit bis zum Umzug tapfer ab







    Milano zeigt immer mehr, dass er nicht mehr im Katzenraum sein mag. Wer mag ich daraus befreien?









    Balik macht tolle Fortschritte, er findet das Wedelstreicheln jetzt gut und köpfelt vorsichtig gegen den Wedel. Der braucht nicht mehr lang







    Tolkin ist geknackt – ich kann ihn auch mit der Hand streicheln und er schnurrt dann selig und rollt sich glücklich herum. Er zeigt sich jetzt auch sehr verspielt und findet das Spielen mit dem Wedel toll. Sein Schnupfen ist deutlich besser geworden, aber die Zunge schaut immer noch viel raus – da werde ich wohl doch nochmal mit meiner Tierärztin über einen Zahnsanierungstermin reden müßen…







    Taluna geht es gut – so lang man sie nicht versucht sie anzufassen fühlt sie sich in ihrer kleinen Welt sichtlich wohl





    Das doppelte schwarze Lottchen beim kuscheln



    Silka macht jetzt Fortschritte: sie findet das Wedelstreicheln gar nicht so schlecht. Es wird noch etwas dauern, aber die kriege ich noch



    Haly könnte dagegen nach wie vor auf mich verzichten



    Und besonders freu ich mich über Enna: ihr Darm ist dauerhaft da wo er hingehört, ihr geht es sichtlich gut und sie ist riesig froh wieder aus der Tierklinik raus zu sein und zeigt das in dem sie nun neugierig wird und gern mal zur Gittertür kommt. Dieses kleine zarte Wesen ist so tapfer und zäh!



    Und noch eine Ankündigung in eigener Sache: ich hatte ja bereits zum Jahresbeginn angekündigt, dass ich den Focus in diesem Jahr wieder mehr auf das Privatleben legen möchte. Dies wird nun passieren. Es wird weiterhin Pflegis geben, aber nicht mehr so viele. Deshalb gibt es aktuell auch keine Neuzugänge, bis ich an dem Punkt bin, wo ich hinmöchte. Auch wird es zukünftig nicht mehr jedes Wochenende Fotos geben - eventuell werde ich einen 2 Wochenrythmus machen, muß ich schauen, wie es sich am besten macht.

  37. #1477
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.272
    Auch wenn mir die wöchentlichen Berichte arg fehlen werden, verstehe ich dich natürlich sehr gut! Das alles, was du stemmst, muss man dir erstmal nachmachen! Ich kann mich nur wiederholen....du hast meine größte Hochachtung und Respekt!
    Ich wünsche dir sehr, dass alles im privaten Bereich zu deiner Zufriedenheit laufen wird und du auch eine "Insel" zum Erholen findest!!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  38. #1478
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.830
    Auch mir werden die Wochenberichte mit den schönen Fotos fehlen werden, verstehe ich es gut.
    Was Du leistest ist atemberaubend.
    Ich wünsche Dir, dass sich den Privatleben so gestaltet, wie Du es haben möchtest. Viel Glück!

    Für die Auszügler: alles erdenklich Gute im neuen Heim.
    Und für die, die noch kein neues Heim gefunden haben oder noch nicht so weit sind, wünsche ich, dass sie auch das Glück haben werden ein gutes Heim mit lieben Dosis auf Lebzeit zu finden.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  39. #1479
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Heute gibt’s WE-Fotos, ob nächstes WE weiß ich noch nicht

    Malysia ist wie geplant ausgezogen.
    Joseva ist jetzt ohne ihre Kumpeline doch sichtlich langweilig. Aber sie hat ja nicht mehr soo lang.



    Milano guck nicht so grimmig, es gibt Grund zur Freude



    Du darfst nämlich auch auf der Tour am 03.05. ausziehen



    „Wirklich?? Oh wie toll!“



    Balik ist super toll aufgetaut, läßt sich jetzt auch mit der Hand schnurrend streicheln. Er wird dann demnächst inseriert. Wer also ein echtes Eichstädter Kuschelbärchen mit den berühmten sozialen Eigenschaften haben möchte, der darf sich gern bei mir melden ;-)







    Tolkin ist ebenso eigentlich fertig was seine Entwicklung betrifft. Er schnurrt und kullert beim Streicheln herum, ist gut drauf und obwohl er nicht mehr der jüngste ist, ist er keineswegs ein Opi, er ist total verspielt, spielt gern mit dem Wedel und auch mit den anderen Fangen. Trotzdem wird er aber noch einige Zeit hier bleiben müßen, denn wie befürchtet sind seine Zähne nicht ok. Er hat dann jetzt einen Zahnsanierungstermin – leider aufgrund längerem Urlaub der operierenden Tierärztin erst im Juni … Also muß er noch etwas ausharren. Falls jemand aber sagt, bei ihm hats bis Juni/Juli Zeit und er sucht eine verspieltes super soziales älteres Katerchen, der kann sich gern auch schon bei mir melden.





    Haly und Silka habe ich dann jetzt in den Katzenraum nach unten gesetzt. Die beiden haben sich oben im Gehege so toll gemacht, dass ein nächster Entwicklungsschritt damit forciert werden sollte. Und es zeigt sich, dass das auch richtig so war. Sie haben sich superschnell im Raum eingelebt. Jetzt beginnen dann die Streichelübungen.

    Haly



    Silka



    Die beiden sind immer zusammen anzutreffen



    Taluna ist durch das Einfangen der Schwarzlinge jetzt wieder etwas reservierter mir gegenüber.



    Und sie bleibt natürlich nicht allein – ich habe ihr jetzt Enna dazu gesetzt. Die kleine Maus hat sich das Gehege angeschaut und für gut befunden – und vor allem gefällt ihr der Balkon. Das kleine bißchen Freiheit hat sie sich nach dem ganzen Streß auch verdient und sie genießt es sichtlich







    Und dann gibt es einen ungeplanten Neuzugang. Gestern rief mich meine Tierarztpraxis an: Eine Kundin mit Hunden hat ein Grundstück im Ort gekauft, auf dem mehrere Messimäßig vollgestapelte Schuppen stehen. Als sie anfingen die Schuppen abzureißen, rannte aus dem einen eine Katze raus – und bei näherem hinsehen zeigte sich, dass die Katze wohl in dem Schuppen gewohnt hat bzw. sich da eingenistet hatte. Nachfragen beim Vorbesitzer des Grundstückes und beim Nachbarn ergaben, dass es wohl ein Streunerchen ist, der schon länger in der Gegend als herrenlos bekannt ist, wohl bereits mehrere Jahre. Da sie eben katzenunverträgliche Hunde haben, gibt es keine Chance dass das Mietz dort als Gartenkatze bleiben kann. Sie hatten sie nun eingefangen bekommen, aber die Tierheime und Vereine lehnten (wie immer) die Aufnahme ab…. Also erklärte ich mich bereit und die Frau brachte sie mir. Erwartet hatte ich ein typisches Feld-Wald-Wiesen-Mietz in getigert oder schwarz – bekommen hab ich das hier:



    Wenn ich mich in der ganzen Wolle nicht verguckt habe ist es ein Mädel, Zitzen/Bauch unauffällig. Sie ist zwar super ängstlich, aber kennt definitiv Menschen, läßt sich vorsichtig streicheln und schnurrt dann bereits ganz zart und leise. Diese Katze hatte mal vor längerer Zeit ein Zuhause und mich würde nicht wundern, wenn sie bereits kastriert ist. Dienstag geht sie zum Tierarzt zum gucken ob gechipt, Entfilzung usw. Ich hab in den gängigen Portalen keine passende Vermisstenannonce gefunden – wenn, dann müssten das ja schon länger her sein. Ich schätze sie ist irgendwann mal zurückgelassen/rausgesetzt worden. Aber was ich wieder nicht verstehen kann: Warum wird selbst bei einer offensichtlichen Rassemixkatze davon ausgegangen, dass es ein Streuner ist und sie keine Hilfe will/braucht? Der Maus hätten man mehrere Jahre auf der Straße ersparen können, wenn da einfach mal jemand früher gehandelt hätte….
    Sie sucht noch einen Namen und dann demnächst ein tolles Zuhause…

  40. #1480
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.459
    Joseva zieht ja am Dienstag aus – hier also ihr letztes Foto. Es wird Zeit für sie, sie langweilt sich sichtlich allein Im Gästezimmer



    Ebenso Milano, auch bei ihm daher das letzte Foto. Milano hat zwar Ablenkung durch die anderen und beschäftigt sich auch gern mit ihnen, aber er zeigt immer wieder, dass er nun aber jetzt endlich aus dem Raum raus möchte.



    Balik ist soweit und geht jetzt in die Vermittlung







    Tolkin geht es gut, er fühlt sich sichtlich wohl im Raum





    Silka macht tolle Fortschritte. Nach einem obligatorischem Faucher findet sie das Wedelstreicheln mittlerweile gar nicht mehr so schlecht





    Haly will zwar nach wie vor nicht berührt werden, wird aber ansonsten mir gegenüber regelrecht neugierig





    Und besonders bitte Daumen drücken für Taluna: Wenn alles klappt zieht sie am 07.05. aus – dann wäre das auch ihr letztes Foto!



    Enna geht es gut, sie ist jetzt definitiv gesund. Wenn ich nicht versuche sie anzufassen findet sie mich sogar ganz nett bzw. interessant – aber wehe ich wage auch nur eine Bewegung in ihre Richtung, dann wird sie sofort stinkig. Das wird jetzt dauern bis sich das wieder legt. Aber damit habe ich gerechnet.





    Das neue Wuschelchen habe ich jetzt auf einen Vorschlag hin Avelina getauft. Sie ist für einige Überraschungen gut gewesen in dieser Woche: erstmal ist sie super zahm, kuschelt und schnurrt wie verrückt, aber hat ansonsten so eine Angst, dass sie ihren Safeplatz nicht verläßt, anfangs sogar unter sich gemacht hat statt nach einem Plätzchen zu suchen. Auch das Futter muß ich ihr hochstellen – dann frißt sie aber wie ein Scheunendrescher.
    Ihr Tierarzttermin war in verschiedene Richtungen spannend: Wir haben erstmal das gröbste an Verfilzungen entfernt und dann Blut abgenommen (Fiv/Felv negativ). Da sie unter dem Filz recht dünn ist, wurde vorsichtshalber gleich ein BB gemacht, was aber völlig ok ist. Dafür hatte meine Tierärztin ein Herzgeräusch gehört, weswegen sie einen Herzschall bekommen hat. Das Herz ist leicht verändert, aber noch nicht behandlungsbedürftig, sollte aber zukünftig regelmäßig nachkontrolliert werden. Und da wir sie für den Herzschall ja eh unten rasieren mußten, schauten wir gleich mal nach einer Kastranarbe. Da wir keine finden konnten, hielt die Tierärztin den Schallkopf mal auf den Unterbauch – und ihr stutziges Gesicht ließ mich blaß werden: Bingo! Sie ist trächtig – und zwar bereits sehr weit… In 2-3 Wochen werde ich „Oma“…
    Ich hatte kurzfristig überlegt sie an eine Kittenstation abzugeben, aber da sie so arg traumatisiert ist, fürchte ich, dass sie mit dem Trubel in so einer Station dann vollends überfordert wäre. Von daher werde ich sie nach Josevas Auszug in das Gästezimmer setzen. Da hat sie einerseits ihre Ruhe, andererseits aber eine gemütliche menschliche Einrichtung, die ihr gut tun wird. Mein Eindruck ist, dass ihr gerade die Tierheimähnliche Atmosphäre des Quarantäneraums Angst macht. Ich denke sie braucht das Gefühl eines „Zuhauses“ um sich wohl zu fühlen.
    Also drückt mal die Daumen, dass die Maus die Geburt gut meistert – im Ultraschall war jetzt nur 1 Kleines zu sehen. Einerseits wäre nur eins gut, da nicht soviel Gewusel, andererseits sind Einzelkitten oft sehr groß und daher besteht Kaiserschnittgefahr…


Seite 37 von 38 ErsteErste ... 12272829303132333435363738 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 10 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 10)

Ähnliche Themen

  1. Pflegis sind eingezogen
    Von tweiss im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 610
    Letzter Beitrag: 04.08.2018, 18:20
  2. Die sunshinekath-Pflegis :-)
    Von sunshinekath im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 1048
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 17:59
  3. Unsere Pflegis: Kullerkekse, Motzkuehe und sonstige Pelzkugeln
    Von SchniPoSa im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 15:10
  4. Verkäufe zugunsten meiner Pflegis
    Von Catheart im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 11:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •