Seite 28 von 28 ErsteErste ... 31819202122232425262728
Ergebnis 1.081 bis 1.111 von 1111

Thema: Pflegis by Taskali

  1. #1081
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.878
    Super toll, was du da geleistet hast, Miriam.
    obwohl ich echt Schiss hatte, hab ich doch die Leseprobe gelesen und gleich Tränen der Rührung in den Augen gehabt....
    Ich weiß nicht ob ich mich jemals traue, das ganze Buch zu lesen, aber 1 Exemplar werde ich bestimmt mal verschenken. Ich hoffe sehr und wünsche dir von Herzen, dass es sich gut verkaufen wird jeder Cent der darüber reinkommt ist mehr als gut angelegt, schätze ich
    Gaaaanz viel Erfolg damit
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  2. #1082
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Nun ne kleine Fotoflut:

    Bryan hat sich einfach nur supertoll entwickelt. Und für ihn gibt es spannende Neuigkeiten: er wird wahrscheinlich am Freitag umziehen! Allerdings ist es noch nicht 100% als Endstelle gedacht, sondern er wird dort erstmal nur Pflegemietz sein. Wir sind uns nicht so ganz sicher, ob es für alle so gut passt und deshalb ists sozusagen ein Probelauf. Sollte sich dort alles gut fügen und er sich wohl fühlen, dann kann er ggfs. auch bleiben – wir werden sehen.











    Marek hat die letzten warmen Tage draußen sehr genoßen







    Jetzt heißts für ihn wieder sein Frettchen ärgern wenn ihm langweilig ist, da die Balkonzeit wohl vorbei sein dürfte



    Für Pretinha tut sich leider gar nichts in der Vermittlung.

    Will mich denn wirklich niemand?



    Ich bin doch jetzt gesund, hab keine Popo-Probleme mehr



    Ich mag jetzt überall rumrennen und spielen dürfen, das wäre so schön



    Und nicht immer wieder weggesperrt werden müßen



    Erada trägt alles mit Fassung, die ist mit sich und ihrer Welt im Reinen









    Yuri findet jetzt das Wedelstreicheln toll, genießt es sichtlich. Ich denke ich werde dann mal schauen für Mitte/Ende November einen Termin bei Mareks Op-Spezi für ihn zu bekommen zur Untersuchung









    Ilja tut sich von der Truppe bisher noch am schwersten. Mit ein Grund ist denk ich auch der Trubel, den die Jungspunde verursachen – wenn Tarjo mit Toben loslegt, dann ist Ilja das sichtlich zuviel, er mags wohl lieber ruhiger. Ich denke der wird entsprechend erst richtig auftauen, wenn die jüngeren weg sind.









    Carley entwickelt sich dagegen toll. Sie genießt das Streicheln sichtlich und wird auch sonst jetzt richtig zugänglich. Ich hab sie deshalb jetzt angefangen zu inserieren.















    Matika macht mir aktuell auch viel Freude. Sie verliert ihr Grummelmopf-Verhalten und wird zugänglich. Die flinke Pfote führt sie weiterhin, aber ansonsten zeigt sie jetzt richtig Interesse an mir und wir blinzeln viel und mit der Spielangel kriegt man sie so richtig aus der Reserve gelockt. Sie ist definitiv eine Katerkatze, tobt am liebsten mit Tarjo herum und umgarnt Yuri.









    Tarjo ist Zucker, der schnurrt jetzt immer schon, wenn ich nur mit ihm rede. Bisher tut sich auch für ihn leider Vermittlungsmäßig gar nichts. Wer sucht gerade einen raufigen Tobejungspund?














  3. #1083
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Dylan und Nyla





    Nyla geht es merkbar besser. Der Husten ist weg und das Schnorcheln ist deutlich weniger geworden. Die Medis werden dann jetzt abgesetzt, mal gucken, ob sie auch ohne stabil bleibt.







    Dylan hatte zwischendurch wieder etwas Schnupfen, aber das ging mit Homöopathischer Unterstützung dann jetzt auch wieder weg.







    Laura macht mini Fortschritte, tut sich aber allgemein sonst noch sehr schwer mit mir




  4. #1084
    Registriert seit
    27.05.2017
    Ort
    Wohne in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    898
    Hallo Miriam!

    Ich möchte Dir ganz herzlich zur Buchveröffentlichung gratulieren. Die Leseprobe ist wirklich sehr berührend.
    Auch nochmals Danke , das Du mir Fiete anvertraut hast. Der stiefelt hier gerade rum und hat mir heute beim Überraschungstütchen packen (nicht) geholfen....

    Dir wünsche ich weiterhin viel Kraft und Erfolg und weitere gut Ideen!
    Herzliche Grüße von Angela



    Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
    was ich geben kann.

    (Margaret Trowton)

  5. #1085
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Gratulation zum Buch, Miriam! Die Leseprobe ist fesselnd und in meinem Fall sogar noch einen Zacken interessanter, weil ich den Originalschauplatz kennenlernen durfte, als ich Rudi bei dir in Empfang nahm.
    Ich werde mir auf jeden Fall ein Buch kaufen und freue mich darauf. Auch wenn ich, wie Steffi, ein wenig Schiss vor Taschentuchalarm habe. ...
    Ich wünsche dir mit deinem "literarischen Baby" mindestens so viel Erfolg, wie du bei Hege und Pflege deiner wunderbaren Schützlinge hast!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  6. #1086
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Ein aufregendes WE liegt hinter mir – ich hatte tollen Besuch (also menschlichen – nur falls das wer Mißversteht *grins), deshalb war die Zeit etwas knapp für Fotos und somit fällt es teilweise etwas sparsam aus

    Bryan ist wie geplant am Freitag ausgezogen zum Probewohnen.



    Marek hat von meinem Besuch ein tolles Geschenk bekommen



    Erada fand den Besuch toll und wollte alle Schulter mal Probeliegen



    Die beiden Minis durften Marek mal etwas bespaßen damit der sich nicht allein langweilt.
    Erada hat erstmal die Bettchen probegelegen







    Während Pretinha lieber das Spielzeug maltretiert hat. Für sie tut sich bisher leider nichts, dabei ist sie soooo süß









    Dafür wird es aber für Dylan bald aufregend: er ist reserviert und wird am nächsten Samstag ausziehen. Er wird in große Fußstapfen treten, die er aber nicht ausfüllen muß, sondern seinen eigenen Weg gehen darf.





    Nyla werde ich dann wieder zu Marek setzen. Die beiden kennen sich ja schon und da sie sich sichtlich an mich und die anderen Räume erinnert hat, denke ich wird sie sich auch fix damit wieder gut fühlen.





    Wie ich dann mit Laura weitermache muß ich schauen. Ich würde sie gern nach unten setzen, damit sie mehr vom Leben im Haus mitkriegt, aber dafür müßte aus der Truppe unten eigentlich erst jemand ausziehen, da es mir sonst zu voll im Raum ist - und da tut sich leider nix. Mal gucken wie ich dann entscheide



    Tarjo langweilt sich im Raum langsam sichtlich





    Matika fühlt sich wohl







    Carley macht sich super. Es gab ein paar Anfragen über Ebay, aber bisher ist nix draus geworden



    Ilja tut sich weiterhin schwer



    Yuri hat am 26.11. seinen Termin beim Orthopäden


  7. #1087
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Zitat Zitat von Taskali Beitrag anzeigen
    Gestern kam das Buch bei mir an. Wow, es sieht toll aus. ...fester Einband, sehr schönes Titelbild und fast 500 Seiten!
    Ich hatte Mühe, das Buch aus der Hand zu legen, um genügend Schönheitsschlaf abzubekommen! Freue mich, mir es gleich wieder mit meinen Katzen und Kaffee auf der Couch gemütlich zu machen und weiter zu schnökern.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  8. #1088
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    So, jetzt gibt es viele viele Neugkeiten und einen längeren Text.
    Aber fangen wir langsam an mit Dylan – der ist wie geplant gestern ausgezogen.
    Ein letztes Foto



    Nyla habe direkt ich zu Marek dazu gesetzt. Sie wirkte etwas verwirrt aber nicht unbedingt gestresst.
    Gestern abend







    Heute früh





    Laura ist dann jetzt erstmal alleine, wird aber in 2 Wochen in den Katzenraum nach unten ziehen.



    Denn in 2 Wochen zieht Matika aus. Sie hatte gestern nämlich Besuch





    Tarjo sucht weiterhin, alle finden ihn toll, aber keine ernsthafte Anfragen – dabei ist er soo hübsch







    Carley hat dagegen tolle Interessenten, VK läuft









    Ilja gibt sich Mühe





    Yuri entwickelt sich immer besser








  9. #1089
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Und nun zu Marek. Er langweilt sich sichtlich, will raus aus seinem Bereich, es wird Zeit für ihn…





    Aber die Lage hat sich nicht geändert, keiner, der ihn nehme kann und will…





    Einige wissen es schon per Interna, andere ahnen es wie ich an bestimmten Bemerkungen feststelle, deshalb lasse ich jetzt die Bombe platzen: Marek darf bleiben!
    Und mit ihm wird Erada als zukünftige Kumpeline bleiben.



    Bevor ihr nun in Freudenstürme ausbrecht dazu mein Statement: ich bin nicht glücklich darüber, denn es ist weder für Marek, noch für Erada, noch für mich, noch für meine anderen Katzen das Richtige. Für alle Beteiligten ist es ein Kompromiß aus der Not heraus geboren und zieht einen schwierigen Rattenschwanz hinter sich her, den wir alle Schultern müßen, was nicht einfach wird.
    Wir haben im „Familienrat“ lange darüber gesprochen ob und wie man es bewerkstelligen kann. Es ist eben leider offensichtlich, dass die Menschen Marek nicht verstehen, sich ihr Bild zurecht malen, was nicht der Wirklichkeit entspricht und so es immer wieder dazu führen würde, dass eine Vermittlung schief gehen würde. Marek braucht Menschen, die mit dem Gedanken und Empfinden an einen vollständigen echten Katerkater an ihn herangehen – doch solche Menschen haben dann Freigänger, Streunerkatzen usw. und keine kleine Wohnung mit Teppich und auch keine Zeit oder keine Möglichkeit ihm das Umfeld passend zu gestalten – und die Menschen, die bereit sind eine derart stark behinderte Katze zu nehmen, bereit sind ihr Umfeld auf diese Katze anzupassen, haben eine Erwartungshaltung an diese Katze, kommen nicht mit seiner Charakterstärke, seinem unabhängigen Wesen klar, unterschätzen ihn bei weitem und überschätzen sich, bzw. schätzen sich falsch ein. Ich vertraue bezüglich ihm den Menschen und ihren Worten nicht mehr, da sie ihn und seine Bedürfnisse völlig verkennen. Er ist nur deshalb dieser relaxte Coolcat-Kater, weil er bei mir sein darf wie er ist und nicht in eine Rolle gepresst wird, die er nicht erfüllen kann und will.
    Mit dieser Erkenntnis bleibt nicht mehr viel übrig und so stellte sich die Frage: wie kann man das bewerkstelligen ihn bei uns im Haus zu integrieren?
    Rein Bautechnisch bedarf es einiger Umbauten, die aber möglich sind. Allerdings kann er dann nicht vollständig alles nutzen, sondern nur Teilbereiche. Ich muß wegen der Pflegestelle die Laufbereiche in Treppenhaus, Flur und Küche voll desinfizierbar und somit wischbar halten – Teppich sind also dort nicht möglich. Geplant ist daher jetzt, dass der Bereich aus Wohn- und Schlafzimmer für ihn nutzbar gemacht wird. Dies wäre möglich, in dem im offenen Übergang vom Wozi zur Küche und in der Tür vom Wozi zum Flur jeweils eine kleine Barriere gestellt wird, über die wir Menschen und die anderen Katzen dann rübergehen können, aber Marek nicht. Dabei muß ich Bedenken, dass ich ja ältere Arthrosekatzen habe, also müßen auch Lösungen mit rangebastelt werden, die für diese Katzen ein leichteres überspringen ermöglichen, ohne aber, dass Marek sie nutzen kann. Da sind also etwas filigrane Bastelarbeiten notwendig, aber es ist machbar. Wozi und Schlafzimmer werden dann vollständig mit Teppich ausgelegt, desweiteren bekommt er einen Extra Draußenbereich der ebenso mit einem kleinen Zaun abgezäunt wird, so dass alle anderen Katzen drüber können, er aber nicht. Dieser Draußenbereich benötigt besonders viel Arbeit, da wir den Bereich von allen Steinchen usw. bereinigen müßen. Er wird also als letztes entstehen, bis dahin bekommt Marek erstmal einen kleinen Bereich auf der direkt angrenzenden Holzterrasse mit Teppich ausgelegt und eingenetzt. Sein Draußenbereich bekommt eine eigene Katzenklappe, die Hauptklappe für alle anderen Katzen wird vom Wozi in die Küche verlegt.
    Rein Bautechnisch also zwar alles sehr aufwändig und wird auch nicht billig, aber machbar.
    Die nächste Frage war, wie kann das in meiner Katzengruppe mit ihm funktionieren?
    Meine Gruppe ist nicht lieb freundlich, sondern recht robust im Umgang und es gibt zwar Freundschaften untereinander, aber sie sind nicht so eng miteinander, sind viel draußen unterwegs. Das hieße für ihn: er sitzt in seinem dann größeren Bereich genauso wie jetzt am Gitter und ruft nach den anderen – die sich aber dafür nicht interessieren und ihr Ding machen. Dann kommen sie mal rein, köpfeln ihn dann vielleicht an – oder stänkern mit ihm – und das wars. Die Interaktion, die er sich wünscht werden meine Katzen ihm nicht geben. Die kleinen Portugiesen sind anders, sie sind sehr eng miteinander, rufen sich gegenseitig wenn der andere nicht zu sehen ist, finden sich daher immer wieder zusammen, brauchen die enge Nähe. Daher war von Anfang an der Gedanke da von den kleinen Portugiesen ein Kleines auszuwählen, das Mareks zukünftige Kumpeline werden soll. Die Wahl fiel auf Erada, da sie charakterlich mit ihrem selbstzufriedenen Sonnenscheingemüt dafür am Besten geeignet ist und nicht so ein aufgezogenes Flummi-dings wie Pretinha ist, sondern in ihrem gesamten Verhalten gemäßigter – zwar altersgerecht verspielt, aber eben ruhiger als die anderen.
    Bevor jetzt alle in Jubelschreie ausbrechen, dass auch Erada den Jackpot gezogen hat – das kann man auch anders sehen – ich klaue ihr ihre Jugend. Sie ist abgestellt und wird benutzt – erst als Pretinhas Kumpeline, dann als Mareks Kumpeline, verbringt ihre Jugend auf kleinem Raum hinter Gittern, obwohl sie ansonsten vielleicht längst irgendwo zufrieden leben könnte. Sie nimmt es zum Glück mit stoischer Gelassenheit – was sie halt für diese Aufgabe prädestiniert – aber glücklich bin ich darüber nicht... Aber anders wird es halt nicht gehen um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden.
    Plan ist somit, dass sobald Pretinha vermittelt ist (und da tut sich leider gar nichts) Erada zu Marek ins Gehege geht, damit die beiden sich anfreunden können. Pretinha selbst kann und will ich aus den bereits schonmal genannten Gründen (Ansteckung mit Darmgeschichten) nicht mit Marek vergesellschaften, das ist mir nach ihrer und Mareks Vorgeschichte zu riskant. Deshalb bekommt Marek jetzt wie gesagt nochmal Nyla mit rein ins Gehege um die Zeit zu überbrücken, bis Erada frei ist.
    Bis es soweit ist, dass Marek ins EG ziehen kann, wird leider noch einige Zeit vergehen, denn erst muß a) die Vergesellschaftung mit meinem Neuzugang Famiro mit den anderen komplett durch sein – und da hapert es leider noch an Tara, die dank des bisher milden Wetters weiterhin nur alle paar Tage nach Hause kommt. Und b) kommt nun auch noch Linas OP dazwischen.
    Geplant ist, dass wir zuerst erstmal nur das Schlafzimmer mit Teppich auslegen, nebst dem Terrassenbereich auf der Holzterrasse – das geht einfach und kostet nicht soviel – und dann erst später das Wozi umbauen – das wird dann eine größere und teurere Aktion. Das heißt: erstmal soll Marek dann ins Schlafzimmer umziehen als ersten Schritt – aber das braucht eben wie gesagt erstmal Lina für ihre Genesung nach der OP und es ist in der Regel auch Taras Winter-Rückzugsort, auch da muß ich darauf warten, dass sie erst wieder darin heimisch geworden ist und sie mit Famiro dann sich angefreundet hat, bevor ich ihr dann 2 Neue da reinsetze. Sonst platzt mir das sonstwo und Tara zieht komplett aus. Also alles nicht einfach und muß gut durchdacht sein. Ich hoffe insgeheim auf Weihnachten, kann aber auch erst im neuen Jahr zum Frühling hin passieren – nagelt mich da nicht fest, das hängt eben davon ab, wie sich mit Lina gesundheitlich und Tara im Verhalten alles entwickelt.
    Fakt ist jedoch: es ist seit geraumer Zeit in Planung und wir sind step by step dabei alles vorzubereiten und offiziell kann und will ich Marek und Erada dann jetzt nicht mehr zu den Pflegis zählen – nur, damit sich niemand darüber wundert, warum ich die Vermittlungen der beiden nicht mehr voran treibe.

    Für Pretinha tut sich Vermittlungsmäßig leider gar nichts







    Was sicher eben auch an meiner Bedingung liegt, dass die Bestandskatzen bezüglich Darmgeschichten in Ordnung und durchgetestet sein müßen. Deshalb spielen mir die heutigen Neuzugänge gut in die Hände was Pretinha betrifft

    Phylli (rot-weiß) und Nastja (bunt) sind ca. 6 Monate alt und stammen aus Berlin. Dort lebt ihre Mama wild an einer großen Ausfallstraße. Sie scheint dort gut klar zu kommen, wird gefüttert und hat Unterschlüpfe. Aber für die Kleinen ist eben diese Straße zu gefährlich. Es waren ursprünglich 4 Kleine, als man sie endlich einfing waren es nur noch zwei… Trotzdem sollten die beiden Mädchen nach der Kastra dort wieder vom TH ausgewildert werden.



    Wenn alles gut läuft und sie in allem negativ sind, dann werden sie mit den Schwarzen vergesellschaftet und dann gäbe es eben die Option Pretinha und eins der anderen Mädels als Pärchen zu adoptieren – eine zahme Schwarze und eine scheue Hübsche, das ist eine gut vermittelbare Kombi für Leute, die noch keine Katze haben.

  10. #1090
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Das sind ja Neuigkeiten!
    Ich muss gestehen, dass Marek einmal bei euch bleiben wird, hatte ich im Gefühl. Es ist zwar schade, dass er nicht das optimale Zuhause anderweitig gefunden hat aber es ist einfach der Hammer, dass er nun bleiben darf. Was ihr dafür auf euch nehmt, ist einfach grandios! An dich und deine Familie Dank und größten Respekt! Ich wünsche von Herzen, dass alle Beteiligten mit diesen Maßnahmen glücklich und zufrieden in die Zukunft schauen können, auch die süße Motte Erada!
    Viel Erfolg, optimales Gelingen und Glück wünsche ich euch!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  11. #1091
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.101
    Miriam meine Hochachtung in Bezug mit Marek das er bei Euch bleiben wird und was Ihr alles in Kauf nimmt um Ihm das Leben so zu gestalten wie er es braucht.

    Ich hatte lange überlegt weil ich und auch meine Mam noch Teppich haben aber meine Mam ist in einem Alter wo Marek einfach noch zu jung für ist und bei mir fehlt die Zeit mich um Ihn zu kümmern so wie er es braucht und das ist nix für Ihn.

    Danke
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  12. #1092
    Registriert seit
    31.08.2017
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    8
    Hallo Miriam!
    Auch wir haben überlegt, Mareck zu nehmen. Bei uns hätten alle Voraussetzungen gestimmt. Wir haben drei Katzen/Kater. Aber leider scheitert es an unserer Mausi, die sehr ängstlich und hektisch ist. Wir haben vor einem Jahr einen kleinen Spanier zu uns genommen, den sie nicht liebt, aber akzeptiert.
    Als ich am Anfang hier ins Forum kam, hatte ich schon mit dem Gedanken an Mareck gespielt. Aber wir hatten damals noch nicht die vernetzten Balkone, keine Klappen. Er wäre nur drin gewesen. Also haben wir den Gedanken aufgegeben. Nach und nach änderte sich alles bei uns.Und ich war lange nicht mehr hier im Forum.
    Als ich diese Woche, wirklich nur durch einen Zufall, wieder auf die Seite von Dir kam und ich lesen konnte, daß Mareck noch immer nicht vermittelt sei, haben wir überlegt. Jetzt war alles perfekt. 2 Balkone komplett vernetzt, überall Teppichboden, 2 super soziale Katerchen..................... ...............aber leider eine Mausi, die sich nicht hochnehmen läßt und sehr oft flüchtet, obwohl wir nur ganz normal im Haus rumlaufen. Es ist schon viel, viel besser geworden mit ihr, aber eben nicht gut genug, daß wir nochmal das Risiko eingehen wollen mit einem weiteren Tier. Sie hat Tico mal gerade eben so akzeptiert, aber sie gehen sich aus dem Weg. Einzig mit ihrem Bärchen, mit dem sie kam, hat sie einen guten Kontakt. Ich bin sehr traurig darüber, daß es nun keine Möglichkeit gibt.
    Ich habe aber noch eine Idee, wie wir Mareck etwas gutes zukommen lassen können.Da Du ihn ja jetzt behälst, möchte ich Dir ab und an eine Kleinigkeit zukommen lassen finaziell. Wäre das möglich? LG Karin

  13. #1093
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Karin: Das ist super lieb. Ich schick dir gleich eine PN *knutsch

    Ich denke sehr sehr viele haben wegen Marek überlegt, aber schlußendlich ist das halt eine Aufgabe die man auch wuppen können muß und an irgendwas ist es immer und bei jedem gescheitert. Ich hab mir die Suppe eingebrockt und nu löffel ich sie eben allein aus. Er hats einfach verdient, kann ja nicht sein, dass er diesen furchtbaren Unfall überlebt hat, um danach hier in einem Indoor-Käfig zu versauern... Er soll sein Leben haben können, weiterhin der große stolze Kater sein können, der er ist. Und wenn es niemanden sonst gibt, der ihm das ermöglichen kann, dann muß ich es halt tun.

    Aber weiter mit den anderen Pflegis:
    Nyla hatte ja heute ihren OP-Termin. Sie hat alles gut überstanden ist auch schon wieder recht fit. Es wurden 3 Zähne entfernt, davon war einer bereits abgebrochen und rundherum massiv entzündet. Das Schnorcheln ist definitiv nur im oberen Rachenbereich, deshalb hat die TÄin auf das Röntgen der Lunge verzichtet. Sie geht davon aus, dass genauso wie bei Dylan damals der Schnupfen nicht abheilen kann, weil eben die Entzündungsherde im Mäulchen das verhindern. Jetzt kriegt sie wieder 2 Wochen AB und dann werden wir sehen, wie es dann ist. Es war ja jetzt schon deutlich besser als zu Anfang, deshalb denke ich auch, dass sie jetzt gute Chance hat

  14. #1094
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Heute war TA-Termin mit den beide Neuen. Sie sind dann jetzt Fiv/Felv negativ getestet, geimpft und gechipt - und: Phylli hat sich als Philmore entpuppt
    Da die beiden ja eigentlich wieder rausgesetzt werden sollten gab es nicht wie sonst vom TH Entlassungspapiere mit. Mir wurde bei Übergabe nur gesagt, dass es beides Mädels sein sollen. Aber ich fand, dass Phylli deutlich größer und vor allem vom Körperbau her breiter wirkt als Nastja und das ließ in mir den Verdacht aufkommen, dass es ein Katerchen sein könnte... und Bingo...

  15. #1095
    Registriert seit
    31.08.2017
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    8
    Hallo zusammen!
    Und was machst Du nun mit dieser Erkenntnis? Karin

  16. #1096
    Registriert seit
    31.08.2017
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    8
    Ups..........was heißt und bedeutet unter meinem Namen "Junior Member"?

  17. #1097
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.909
    Zitat Zitat von Karin Beitrag anzeigen
    Ups..........was heißt und bedeutet unter meinem Namen "Junior Member"?
    die "Titel" richten sich nach der Anzahl der Beiträge .....

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  18. #1098
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Was ich mit der Erkenntnis mache? Ihm nen anderen Namen geben (Philmore statt Phylli) und die Papiere ändern und ihn in Zukunft anders ansprechen (nicht dass er mich sonst noch wegen verklagt weil ich ihm nen falsches Geschlecht zugeordnet hab oder so *grins)- ansonsten bleibt alles beim Alten.

  19. #1099
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    WE – Fotos

    Matika zieht am Freitag aus – daher hier ihr letztes Foto



    Carley wird am nächsten Sonntag ausziehen, daher auch von ihr das letzte Foto



    Tarjo sucht weiterhin, bisher verlaufen sich alle Anfragen im Sande









    Yuri taut jetzt richtig auf, zeigt aktives Interesse an mir und genießt das Streicheln jetzt sichtlich.





    Diese gebückte Eulenhaltung ist eine Marotte von ihm, er sitzt dann auch so da, wenn er darauf wartet, dass ich ihn streichle



    Bei Ilja tut sich jetzt auch langsam was. Sein Blick hat sich verändert, er schaut mich jetzt auch direkt an und nicht mehr weg



    Laura mag mich immer noch nicht, aber das ist nicht schlimm, denn sie zeigt mir das jetzt endlich aktiv, faucht mich an, haut mich und: sie spielt mit ihrem Spielzeug Nachts. Das heißt sie ist endlich aus ihrer Angststarre raus. Jetzt kann ich anfangen mit ihr zu arbeiten. Wenn Matika und Carley ausgezogen sind dann geht sie nach unten in den Raum



    Die neuen Kleinen sind jetzt mit Pretinha und Erada zusammen und wie gedacht sind die Schwärzlinge tolle Zugpferde und die beiden tauen gut auf.
    Philmore





    Nastja





    Pretinha hat nur Unsinn im Kopf









    Während Erada sozusagen abwartet bis sie zu Marek kommt



    baut Marek an seinem Kartonkunstwerk weiter



    Und Nyla schläft sich gesund







    Man merkt ihr an, dass es ihr noch nicht so gut geht. Husten oder Schnorcheln hab ich allerdings jetzt nicht mehr gehört, das läßt hoffen, dass es ihr nach abklingen der OP-Nachwehen dann jetzt endlich richtig gut geht. Und wenn sie dann gesund ist, dann erwartet sie eine ganz tolle Überraschung. Sie muß dafür leider nochmal eine lange Fahrt auf sich nehmen, aber dann darf sie einen Jackpot in den Pfoten halten…. Sie bekommt ein tolles Zuhause… mit möglichem Freigang… und mehreren Katzenkumpels… und das Beste: davon ist eine ihre Anda! Nyla darf zu ihrer alten Freundin Anda dazu ziehen! Das ist das Schönste was für sie passieren konnte….

  20. #1100
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    648
    Ich freue mich sehr für alle bald Ausziehenden. Besonders für Nyla, dass sie bald wieder mit Anda zusammen rumtoben kann


    Schade, dass es bei Marek nicht anders lief... Er hätte es so verdient gehabt, sein Zuhause zu finden, wie all die anderen, die er kommen und gehen sah. Aber nach der langen Zeit ohne Endvermittlung muss man es wahrscheinlich irgendwann einsehen, dass Marek kein leichterer Fall ist. Dass es schwierig wird, war sicher allen klar. Aber es gibt noch Zeichen und Wunder... Vielleicht findet Marek ganz spontan doch noch sein Weihnachtswunder?
    Miriam, du schriebst einmal davon, dass es ein paar passende, ähnlich eingeschränkte Partner für Marek gäbe, die allerdings nicht zu dir als Pflegi einziehen durften, um eine Paarvermittlung mit Marek zu werden. Wäre das nicht eine Alternative zu Erada?

    Für alle noch Suchenden sind die Daumen gedrückt. Besonders für Tarjo und Pretinha.

  21. #1101
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Ich bin eigentlich nicht der Typ für Handicapkatzen bzw. mein Leben ist dafür eigentlich nicht geeignet, da eben die Katzen bei mir ja sehr eigenständig leben müßen, da ich pro Katze eben nicht viel Zeit habe und auch meine Einstellung so ist, dass ich von den mit mir lebenden Wesen eine gewisse Eigenständigkeit verlange und erwarte - ich bin kein "Umtuddel-Typ". Auch ist meine Katzengruppe wie gesagt nicht dafür geeignet, da sehr robust im Umgang - ein gehandicates Tier, dass sich nicht richtig wehren oder fliehen kann wird da schnell zum Mobbingopfer. Marek ist da die große Ausnahme, da eben eigenständig trotz handicap und auch in seinem Verhalten anderen Katzen gegenüber so selbstbewußt, dass die anderen ihn ernst nehmen trotz Handicap. Deshalb kann es funktionieren - aber noch ein Handicat bewußt anschaffen werde ich nicht
    Und zu Erada: Sie ist nicht 2. Wahl für mich oder Mareks Spielzeug oder so, sondern es gab bereits in Portugal einen Moment zwischen ihr und mir - und seit dem war sie mein Liebling der Truppe. Eine Vermittlung hätte ich trotzdem gemacht - das wäre dann eine der Mietzen gewesen, wo es mir schwer gefallen wäre, aber ich hätte es gemacht. Aber sie passt perfekt für diese Aufgabe und daher ist es, als wenn es so sein sollte. Sie erinnert mich mit ihrer freundlichen selbstzufriedenen Art sehr an meine verstorbene Tigerin Chiara - sie wird dann sozusagen Chiaras Platz in meinem Leben besetzen... so ergibt das Ganze dann irgendwie einen Sinn...

  22. #1102
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    648
    Ich verstehe
    Marek ist wirklich ein ganz außergewöhnlicher Kater. Ich wünsche dir sehr, dass deine Truppe durch Marek nicht durcheinander gebracht wird und alles für alle gut wird.
    Faszinierend, wie so ein kleines Ding wie Erada so große Fußstapfen antreten kann. Als zweite Wahl kann man sie wirklich nicht ansehen. Ich freue mich, dass sie bei dir ihren Platz gefunden hat und bleiben darf.

  23. #1103
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Spät aber sie kommen die WE-Fotos
    Tarjo und Matika sind wie geplant am Freitag ausgezogen.
    Aber mein Tag heute lief dann doch etwas anders ab als geplant: das Auto der Transporteurin wollte nicht so wie wir und deshalb ist Carley noch hier. Aber das ganze ist dank ADAC nur auf Morgen vertagt und somit nochmals ein letztes Foto von ihr, da sie ja noch hier ist



    Yuri wartet auf das Wedelstreicheln





    Ilja





    Nyla geht es sichtlich besser







    Laura findet das jetzt Wedelstreicheln gar nicht so schlecht, mag das aber noch nicht so ganz zugeben. Ihre Stimmung zeigt sie gern in ihrer Ohrenhaltung, so auch die ambivalenz



    Pretinha





    Nastja schnurrt zwar, hat aber noch Angst wenn ich mich bewege







    Philmore dagegen schnurrt sich nen Wolf sobald er mich sieht. Ich werde ihn daher dann im laufe der Woche inserieren





    Und es gab 2 Neuzugänge aus Brandenburg. Es gibt eine Fangstelle im Süden vom Berliner Umland die dicht an einer Hauptstraße liegt. Eigentlich wollte der fangende Verein die Katzen dorthin wieder zurücksetzen, aber ein Jungtier, was kastriert wieder zurück ging lag ein paar Tage später überfahren auf der Straße. Und so wollte man die anderen jetzt nicht wieder zurücksetzen. Deshalb nun bei mir
    Die Mama – noch ohne Namen – kastriert, scheu und fauchig



    Und ihre Tochter – auch noch ohne Namen – kastriert – und womit keiner gerechnet hatte: zahm




  24. #1104
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Die Kleine ist ja verboten niedlich!
    *Daumendrück*, dass Carley morgen ohne Zwischenfälle umziehen kann!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  25. #1105
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Carley ist dann gestern wie geplant ausgezogen.
    Die neue kleine Maus hat jetzt den Namen Candy von mir bekommen und sie bekommt morgen Besuch.
    Die Mama heißt dann jetzt Irina.
    Meine Lina hatte gestern ihre OP und hat sie soweit gut überstanden, tut sich aber mit dem Laufen noch schwer.
    Heute hatte Yuri seinen Termin bei dem Orthopäden. Er war super artig, hat sich toll händeln lassen. Der TA hat auch nichts wirkliches finden können, es ist mit Yuris Beinen alles ok, sie sind voll beweglich, alles so wie es sein soll. Die Hüfte ist zwar keine Traumhüfte, aber an sich auch völlig ok. Es gibt keinen erkennbaren Grund für sein komischen Laufen und Springen. Das Einzige ist, das am linken Bein, wo die Entzündung drin war im Bereich der Achillessehne eine Verdickung zu spüren ist und auch eine kleine Zubildung auf dem Röntgenbild u sehen ist. Das heißt die Achillessehne ist beschädigt gewesen und deshalb nicht mehr so elastisch wie sie sein sollte. Das erklärt an sich das Springverhalten in dem Bein, aber warum er das nicht einfach mit rechts ausgleicht ist unerklärlich. Wie auch immer - medizinisch ist alles abgeklärt und man kann nicht tun für ihn. Das heißt ich werde ihn dann jetzt in die Vermittlung nehmen und nur in gesicherten Freigang oder in Wohnung mit Balkon vermitteln.

  26. #1106
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    Carley ist dann gestern wie geplant ausgezogen.
    Die neue kleine Maus hat jetzt den Namen Candy von mir bekommen und sie bekommt morgen Besuch.
    Die Mama heißt dann jetzt Irina.
    Meine Lina hatte gestern ihre OP und hat sie soweit gut überstanden, tut sich aber mit dem Laufen noch schwer.
    Heute hatte Yuri seinen Termin bei dem Orthopäden. Er war super artig, hat sich toll händeln lassen. Der TA hat auch nichts wirkliches finden können, es ist mit Yuris Beinen alles ok, sie sind voll beweglich, alles so wie es sein soll. Die Hüfte ist zwar keine Traumhüfte, aber an sich auch völlig ok. Es gibt keinen erkennbaren Grund für sein komischen Laufen und Springen. Das Einzige ist, das am linken Bein, wo die Entzündung drin war im Bereich der Achillessehne eine Verdickung zu spüren ist und auch eine kleine Zubildung auf dem Röntgenbild u sehen ist. Das heißt die Achillessehne ist beschädigt gewesen und deshalb nicht mehr so elastisch wie sie sein sollte. Das erklärt an sich das Springverhalten in dem Bein, aber warum er das nicht einfach mit rechts ausgleicht ist unerklärlich. Wie auch immer - medizinisch ist alles abgeklärt und man kann nicht tun für ihn. Das heißt ich werde ihn dann jetzt in die Vermittlung nehmen und nur in gesicherten Freigang oder in Wohnung mit Balkon vermitteln.

  27. #1107
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    WE-Fotos

    Candy und Irina sind Fiv/Felv negativ getestet und somit konnte Candy heute gleich in ihr neues Zuhause ziehen. Ein letztes Foto von der kleinen Süßmotte



    Irina ist dann jetzt unten im Katzenraum bei den anderen Großen



    Yuri fehlt die Tobetruppe sichtlich, er langweilt sich derzeit. Ich werde in den nächsten Tagen seine Vermittlung anstarten.











    Ilja kommt jetzt wo es ruhiger im Raum ist dafür deutlich mehr aus sich raus









    Laura lebt sich ein



    Nyla geht es gut und sie macht sich toll. So wartet sie jetzt immer auf ihre Leckerlies



    Marek mag sein neues Bettchen



    Erada



    Pretinha bekommt nächstes WE Besuch – bitte Daumendrücken









    Nastja macht sich toll, sie versteht sich gut mit Pretinha, die beiden haben eine ähnliche Flitze-Art









    Philmore hat derzeit wieder etwas Rückschritte gemacht, ich denke ihm fehlt Nastjas Beistand, weil die mit lieber mit den Schwarzen rumflitzt. Trotzdem werde ich ihn langsam inserieren, denn er hat gezeigt, dass er eigentlich will








  28. #1108
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Uiiiii, meine Zucker-Candy zieht schon aus! Ich habe es befürchtet, dass ich nicht viele Fotos von der Süßen sehen werde. Nein, Quatsch, ich freue mich natürlich sehr, dass sie nun endlich in ein sicheres und liebevolles Zuhause ziehen kann. Ein schönes, langes Leben wünsche ich Candy!
    Für das Goldstück Pretinha sind alles Daumen fest gedrückt.
    Und ich hoffe, dass sich jetzt wieder alles gut fügt beim Neuordnen. Aber am meisten hoffe ich, dass für alle Kandidaten schnell das passende Zuhause gefunden werden kann!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  29. #1109
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.088
    Für alle Katzen sind die Pfoten und Daumen weiter gedrückt, dass sie ein gutes Heim finden und dort in Liebe, Sicherheit und Glück ein langes und sorgenfreies Leben genießen können.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  30. #1110
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.132
    WE-Fotos

    Nyla zieht nächsten Samstag aus – somit gibt es heute die letzten Fotos





    Pretinchen – es wird Zeit die Koffer zu packen!
    Wie? Etwa in Urlaub? Mit Palme und Strand??



    Nee, du ziehst demnächst in ein neues Zuhause.

    Echt? Aber mein Spielzeug muß mit!



    Pretinha du gehst?? Warte! Ich komme mit!



    Darf ich? Ich bin auch ganz lieb





    Ja, Pretinha und Nastja dürfen gemeinsam in ein neues Zuhause ziehen. Ein paar Kleinigkeiten sind dort noch zu regeln, deshalb ziehen sie nicht sofort um, aber ich denke noch in diesem Jahr

    Philmore kommt jetzt wieder mehr aus sich raus





    Yuri hat tolle Anfragen, die ich derzeit prüfe







    Ilja entwickelt sich jetzt toll, wird aktiver, selbstbewußter







    Laura wird richtig neugierig





    Irina hat sich jetzt gut eingelebt. Wenn ich mit dem Wedel komme ist sie erstmal fauchig, aber dann genießt sie es sichtlich





    Und es gibt einen Neuzugang



    Die Maus ist von derselben Stelle wir Irina, sollte eigentlich wieder zurückgesetzt werden, hat aber einen heftigen Bißabzeß am Rücken. Sie hat eine Wundversorgung bekommen und bekommt nun AB

  31. #1111
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Das ist ja der Hammer, wenn Pretinha und Nastja zusammenbleiben können! Ich hoffe sehr, dem steht nichts mehr im Wege!
    Alles Gute im neuen Zuhause, Nyla!
    Und den anderen Schnurrern wünsche ich weiter so gute Fortschritte unter deiner Feder!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

Seite 28 von 28 ErsteErste ... 31819202122232425262728

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pflegis sind eingezogen
    Von tweiss im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 610
    Letzter Beitrag: 04.08.2018, 18:20
  2. Die sunshinekath-Pflegis :-)
    Von sunshinekath im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 1048
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 17:59
  3. Unsere Pflegis: Kullerkekse, Motzkuehe und sonstige Pelzkugeln
    Von SchniPoSa im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 15:10
  4. Verkäufe zugunsten meiner Pflegis
    Von Catheart im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 11:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •