Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Auf Wiedersehen mein Schatz..

  1. #1
    Registriert seit
    23.09.2015
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    10

    Auf Wiedersehen mein Schatz..

    Hallo mein Liebling,

    Ciro du warst für mich der beste Freund, den man sich nur wünschen konnte.. Du warst immer da, zum schmusen, zum knuddeln, zum aufheitern... Und ganz plötzlich.. wurdest du immer dünner,.. immer abgemagerter.. Keiner wusste, was Dir wirklich fehlte.. Du warst ausgetrocknet, sagte der Tierarzt.. Alle Blutwerte waren in Ordnung.. Was war nur mit Dir los... ._.

    Am Sonntag den 20.09.2015 lagst du morgens in unserer Küche auf dem Teppich.. und quältest Dich hin und her.. Du hattest Schmerzmittel intus und musstest flüssig ernährt werden die Tage zuvor.. Oh mein armer Schatz.. :'( Gott sei Dank hatte unser Tierarzt, der sich immer liebevoll um dich gekümmert hat Notdienst.. .. Doch als er Dich sah.. war er sehr erschrocken, wie rapide deine Gesundheit gefallen ist und er konnte sich nicht erklären, wieso Du so ausgetrocknet warst.. Alle Infusionen die du im Laufe der letzten Woche erhalten hast.. Waren einfach verbraucht.. Die Wasseraufnahme war für dich wirklich schwer..

    Schweren Herzens.. Sagte der Tierarzt, wenn Du sein Kater wärst, würde er dich erlösen.. Du hast gelitten, hattest Schmerzen.. Hast dich nicht mal mehr gewehrt beim Tierarzt.. Du hattest keine Kraft mehr.. Nach 13 Jahren, hast Du mir auf Wiedersehen gesagt.. Ich habe Gott sei Dank noch Bilder von Dir mein Herz.. Und sogar ein Video was ich zwei Wochen vor deinem Tod noch gemacht habe.. Auch Torsten hatte noch Unmengen wunderschöne Bilder..

    Es tut mir Leid, dass ich nicht früher gemerkt habe, dass es Dir schlecht geht.. Es tut mir Leid, dass ich nicht ahnen konnte oder wir nicht herausfinden konnten was Dir fehlt.. Aber ich bin so froh, dass ich den letzten Minuten deines Lebens an deiner Seite war.. Froh, dass ich dabei war, als Du deine letzten Atemzüge genommen hast.. Froh darüber, dass ich die letzte Person war, die du gesehen hast, weil Du mein Baby warst.. Hätte ich Dich in die Tierklinik gebracht.. Du hattest keine Chance mehr und wärst ganz alleine eingeschlafen..

    Seit Sonntag quälen mich einige Fragen, die ich noch gerne gestellt hätte.. Und einige Sachen, die ich Dir noch erzählen wollte..

    Du warst mein bester Freund.. Mein Baby.. Mein Held auf den ich mich immer gefreut habe, wenn ich nach Hause kam.. Ich vermisse dich so sehr mein Prinz...

    Ich hoffe, Du wartest auf der Regenbogenbrücke auf mich, bis auch meine Zeit gekommen ist und wir wieder vereint sind. <3

    Ich liebe Dich mein Schatz.. <'3

    Dass mir das Tier das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde.. Das Tier war mir im Sturme treu.. der Mensch nicht mal im Winde..

    Vergiss mich bitte nicht..

  2. #2
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.110
    Liebe Rikyara,

    es tut mir sehr leid, dass du deinen lieben Ciro hast gehen lassen müssen. Nicht viele Tiere auf der Welt haben das Glück, ein so liebevolles Zuhause zu haben und ich bin sicher, er hat das bis zum Ende gespürt! Und ich finde es sehr "schön", dass du bis zuletzt bei ihm sein konntest - ich war vor fast 15 Jahren nicht da, als mein erster Kater eingeschläfert werden musste, und das geht mir immer noch nach, wenn ich an ihn denke. Ich wünsche dir viel Kraft für die folgende Zeit!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  3. #3
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Es tut mir so leid, und ich wünsche dir viel Kraft Jetzt sitze ich hier und mir kommen die Tränen, es ist einafch immer wieder schrecklich ein geliebtes Tier gehen zu lassen. Ich bin 2013 durch den Tod unserers Katers Rufus hier ins Forum gekommen, und habe hier viele nette Menschen kennen und schätzen gelernt, vielleicht bleibst du auch hier "hängen" auch wenn der Anlass so traurig ist

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  4. #4
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.121
    Es tut mir sehr leid. Für Deinen Kater Ciro das es Ihm nicht vergönnt war, hier länger zu bleiben, gesund und munter - so wie er Dich sicher viele Jahre begleitet hat.

    Es tut mir leid für Dich, so einen guten Freund verloren zu haben.
    Was Du schreibst erinnert mich so sehr an meine Katze Mausi. Lange Zeit konnte kein Tierarzt herausfinden was Ihr eigentlich fehlt. Sie wollte einfach nicht mehr fressen.
    Alle Freunde haben immer gesagt, sie sieht doch so gut aus.
    Und dann ging es plötzlich auch sehr schnell. Mausi hat es mir leicht gemacht den letzten Schritt zu gehen.
    Antworten auf Fragen, ich hoffe Du findest die Antworten auch so.
    Was Du Ciro noch erzählen wolltest - erzähle es ihm jetzt. Ich denke in der ersten Zeit erreicht es ihn noch. Bei Mausi hatte ich jedenfalls das Gefühl.

    Ich hoffe Du findest einen Weg mit Deiner Trauer umzugehen.
    Mir hat bis jetzt immer nioch geholfen gute Wünsche für den Verstorbenen zu machen - egal ob Tier oder Mensch.
    LG von Marianne



    Alle meine Lieben
    Jigme und Tashi, Mausi meine Sternenkatze, Panos und Ion

  5. #5
    Registriert seit
    24.01.2015
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    4.334
    Liebe Rikyara,

    ich bin sicher, dass (fast) jeder hier im Forum schon erlebt hat, was du am Sonntag erleben musstest. Ganz egal wie es auch passiert, es tut immer unendlich weh seinen treuen Freund gehen zu lassen.

    Sicher gibt es immer unbeantwortete Fragen die einem zu schaffen machen. Man quält sich mit Gedanken wie: Hätte ich früher etwas bemerken müssen.... warum findet der TA nicht die Ursache was dir fehlt.....habe ich etwas versäumt.....war der Zeitpunkt dich gehen zu lassen der richtige....und viele mehr.

    Aus deinen Worten spricht so viel Liebe, dass ich nur sagen kann Ciro hätte es nicht besser haben können als bei dir und er hatte sogar das Glück, dass du ihn auf seinem letzten Weg begleitet hast.

    Komm gut über die Brücke lieber Ciro und grüße unsere Regenbogentiere. Du hast nun keine Schmerzen mehr und musst dich nicht quälen.

    Und du Rikyara:
    Lass dich einfach mal in den Arm nehmen und weine dich aus. Es ist noch nicht lange, dass du deinen Liebling verloren hast und der Schmerz und die Trauer beherrschen dein ganzes Denken.
    Aber es wird jeden Tag ein wenig besser werden, der Schmerz wird weniger und die schönen Erinnerungen an eure gemeinsame Zeit werden überwiegen und dir Trost sein.

    Ciro wird immer in deinem Herzen sein und über dich wachen.

    Alles Gute und liebe Grüße

  6. #6
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.394
    Liebe Rikyara
    es tut mir sehr leid mit deinem Kater Ciro es ist immer schlimm jemanden gehen zu lassen , so schlimm und traurig alles ist , Ciro muss nicht mehr leiden.
    Ich habe im Januar meine geliebte Lilly verloren auch sie hatte noch wunderschönes Fell ...aber ihr konnte niemand helfen.
    ich wünsche dir viel Kraft , fühl dich gedrückt

  7. #7
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.885
    Fühl Dich gedrückt, Rikyara! Fast jeder hier kennt diesen furchtbaren Schmerz, die Trauer und Hilflosigkeit, weil wir uns plötzlich oder absehbar von einem wunderbaren pelzigen Freund verabschieden mussten.
    Aus Deinen Zeilen spricht so viel Liebe! Ciro hat ein schönes Leben bei Dir gehabt. Die Entscheidung, seinen Liebling nun doch gehen zu lassen, ist fast unerträglich. Aber ich denke, man weiß letztendlich, dass es eine Erlösung ist.
    Und somit hast Du Ciro einen letzten großen Liebesbeweis mitgegeben. Eines Tages wird es Dich trösten, dass Dein Liebling in Deinen Armen einschlafen konnte, Du bei ihm warst und ihn "getragen" hast, wie in seinem Leben.

    Ich wünsche Dir sehr, dass irgendwann die Erinnerung an Ciro Dich lächeln läßt.

    Im Juni habe ich meine große Liebe, mein Katerchen Otto, durch einen Unfall verloren. Es ist unendlich schwer für mich, das zu akzeptieren. Oft schaue ich mir Fotos von ihm an und sehe einen glücklichen Kater. Dieses Wissen hilft mir sehr, mit dem Schmerz fertig zu werden.
    Auch Ciro war ein glücklicher Kater.....

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  8. #8
    Registriert seit
    23.09.2015
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    10
    Vielen lieben Dank an alle für die netten Worte.. Es fühlt sich einfach alles so leer an... Kein Kater mehr der dich nervt, weil er soviel brüllt,.. kein Kater mehr der im Bad auf der Matte liegt und schläft.. kein Kater mehr, der abends an meiner Tür kratzt, weil er rein will.... kein Getappsel mehr mit den Füßchen auf mir, wenn ich im Bett liege.. Ich fühle mich so verdammt alleine.. Ich wohne derzeit noch zuhause.. er war unser Kater, aber mein Baby, weil er immer bei mir war.. Er war die schönste Ragdoll... Für mich.. Ich bereue diese Entscheidung wahnsinnig, dass ich ihn habe einschläfern lassen.. Es tut unfassbar weh.. Was ist wenn er noch eine Chance gehabt hätte? Unter 50 % ist auch eine Chance.. *heul*... Wieso hab ich ihn nur gehen gelassen.. Ich hätte mehr versuchen sollen.... >.<

  9. #9
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.394
    Zitat Zitat von Rikyara Beitrag anzeigen
    Vielen lieben Dank an alle für die netten Worte.. Es fühlt sich einfach alles so leer an... Kein Kater mehr der dich nervt, weil er soviel brüllt,.. kein Kater mehr der im Bad auf der Matte liegt und schläft.. kein Kater mehr, der abends an meiner Tür kratzt, weil er rein will.... kein Getappsel mehr mit den Füßchen auf mir, wenn ich im Bett liege.. Ich fühle mich so verdammt alleine.. Ich wohne derzeit noch zuhause.. er war unser Kater, aber mein Baby, weil er immer bei mir war.. Er war die schönste Ragdoll... Für mich.. Ich bereue diese Entscheidung wahnsinnig, dass ich ihn habe einschläfern lassen.. Es tut unfassbar weh.. Was ist wenn er noch eine Chance gehabt hätte? Unter 50 % ist auch eine Chance.. *heul*... Wieso hab ich ihn nur gehen gelassen.. Ich hätte mehr versuchen sollen.... >.<
    Ich verstehe deine unendliche Trauer und Leere aber diese Zweifel darfst du nicht zulassen so schwer es auch ist. Du sagst selbst dein langjähriger TA hätte selber so entschieden wenn es sein Kater gewesen wäre. Ich glaube nicht das er ihn hätte gehen lassen wenn er eine Chance gesehen hätte. Du musst immer daran denken das Ciro nicht mehr leiden muss, vielleicht hilft es ein wenig. Ich kann dich so gut verstehen , denn ich weine immer noch oft um meine 3jährige Lilly
    Fühl dich gedrückt und lass deinen Tränen seinen Lauf , es hilft ein wenig .

  10. #10
    Registriert seit
    23.09.2015
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    10
    Das verwunderliche ist immer.. Du weißt, dass es immer soweit sein kann... Egal wie jung oder alt.. Sowie eben bei uns auch... Und wenn es soweit is.. Bist du gar nicht vorbereitet.. Ich hätte gerne gewusst... Was er hat... Oder wie man hätte helfen können.... Ich weiß nur nicht.. Ob diese schuldgefühle normal sind...

    An was ist denn deine Lilli gestorben?

  11. #11
    Registriert seit
    24.01.2015
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    4.334
    Hallo Rikyara,

    schau mal, was du geschrieben hast:

    Am Sonntag den 20.09.2015 lagst du morgens in unserer Küche auf dem Teppich.. und quältest Dich hin und her.. Du hattest Schmerzmittel intus und musstest flüssig ernährt werden die Tage zuvor.. Oh mein armer Schatz.. :'( Gott sei Dank hatte unser Tierarzt, der sich immer liebevoll um dich gekümmert hat Notdienst.. .. Doch als er Dich sah.. war er sehr erschrocken, wie rapide deine Gesundheit gefallen ist und er konnte sich nicht erklären, wieso Du so ausgetrocknet warst.. Alle Infusionen die du im Laufe der letzten Woche erhalten hast.. Waren einfach verbraucht.. Die Wasseraufnahme war für dich wirklich schwer..

    Schweren Herzens.. Sagte der Tierarzt, wenn Du sein Kater wärst, würde er dich erlösen.. Du hast gelitten, hattest Schmerzen.. Hast dich nicht mal mehr gewehrt beim Tierarzt.. Du hattest keine Kraft mehr..


    Die Situation, die du hier schilderst lässt doch gar keine andere Entscheidung zu wenn man sei Tier liebt und nicht möchte, dass es sich quält.
    Deshalb, nämlich aus Liebe hast du ihn gehen lassen. Es gibt keinen Grund für Vorwürfe.

    Schweren Herzens aber unumgänglich, so ist es manchmal.

    Alles Gute

  12. #12
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Lass dich auch von mir mal feste in den Arm nehmen
    Schuldgefühle sind völlig normal....ich hab sie auch bei allen meinen Regenbogenmiezen.Egal wie unsinnig die Schuldgefühle bei genauerer Betrachtung auch sind,da sind sie trotzdem.
    Aber alles hätte...wäre...könnte hilft nun nichts mehr.Und ich bin mir sicher,deine Entscheidung war richtig,denn sie wurde aus Liebe getroffen.Und ein Tierarzt,der so handelt als wäre es sein eigener Kater,liegt auch nicht falsch.
    Ich würd dich so gerne trösten
    Eines weiss ich sicher: dass mit dem Tod noch längst nicht alles vorbei ist und wir unsere Süßen irgendwann einmal wiedersehen...und dann kann uns nichts mehr trennen .Das ist mein einziger Trost und mein fester,unerschütterlicher Glaube.
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  13. #13
    Steppenläufer Guest


    Glaub auch mir eines: die Schuldgefühle und Selbstzweifel sind normal, sie gehören zur Trauerarbeit dazu. Selbst wenn alles so geschehen ist, wie es sein sollte, fragt man sich, ob man etwas früher/später/anders hätte machen sollen, ob man etwas hat übersehen können, ob ein anderer Tierarzt vielleicht noch etwas hätte machen können... Ich wette, jeder hier hatte solche Gefühle schon einmal. Ich hatte sie schon viele Male, immer wieder, wenn mich ein kleiner geliebter Pelzgefährte verlassen musste.

    Es gibt Dinge, auf die kann man sich nicht vorbereiten.

  14. #14
    Registriert seit
    23.09.2015
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    10
    Mein Kater hatte in 13 Jahren nichts gehabt.. Kein Zahnstein.. Gar nix.. Blutwerte waren alle in Ordnung.. Urinuntersuchung war auch unauffällig.. Und 6 Tage später mussten wir uns verabschieden.. Wieso haben Katzen all die Jahre nix und wenn sie was haben sterben sie direkt dran? Er hatte am Ende ganz fettiges und schuppiges verfilztes Fell.. Gefressen hat er kaum.. Wasser hat er nicht mehr gemocht.. Waaaas hat ihm in aller Welt nur gefehlt???

  15. #15
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.394
    Ich kann dir deine Frage nicht beantworten.
    Es ist schon sehr traurig ich fühl mit dir

  16. #16
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von Rikyara Beitrag anzeigen
    Mein Kater hatte in 13 Jahren nichts gehabt.. Kein Zahnstein.. Gar nix.. Blutwerte waren alle in Ordnung.. Urinuntersuchung war auch unauffällig.. Und 6 Tage später mussten wir uns verabschieden.. Wieso haben Katzen all die Jahre nix und wenn sie was haben sterben sie direkt dran? Er hatte am Ende ganz fettiges und schuppiges verfilztes Fell.. Gefressen hat er kaum.. Wasser hat er nicht mehr gemocht.. Waaaas hat ihm in aller Welt nur gefehlt???
    Auch von mir herzliches Beileid.
    Ich kann Dir Deine Frage leider auch nicht beantworten, jedoch haben oftmals Katzen mit einer Schilddrüsenüberfunktion fettiges, struppiges Fell. Bei einer normalen Blutuntersuchung ist meistens der T4 nicht dabei und der sagt aus ob die Katze SDÜ hat.
    Die Katze meiner Schwester hatte super Blutwerte, der T4 Wert jedoch war viel zu hoch. Sie bekam Tabletten etc., leider starb sie 7 Monate nach Diagnosestellung. Sie konnte nicht mehr laufen, hatte fast keine Muskelmasse mehr. Die restlichen Blutwerte waren bis zum Schluss in Ordnung. Auch unsere Molly litt an SDÜ, hatte jedoch noch andere Probleme u.a.mit den Nieren. Ihr Fell sah immer total strähnig und leicht zerrupft aus ( sie war eine Perser )
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  17. #17
    Registriert seit
    23.09.2015
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    10
    Wisst ihr was das schlimme dran ist.. Mir fällt es so unglaublich schwer Spaß zu haben.. Spaß in der Trauerphase.. Für mich fühlt sich das alles gar nicht realisierbar an.. Wie ne richtig fette Lüge.. 13 Jahre... Von heute auf morgen erloschen.. Wie soll ein Mensch, der Sein Tier über Maßen geliebt hat sowas aushalten... Wie? *heul* ich kann mich nicht mal mehr an den PC setzen und mit Leuten spielen.. Es tut mir im Herz so unglaublich weh....

  18. #18
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Es ist normal, dass du trauerst und dir nicht nach spielen ist. Lass dir die Zeit die DU brauchst. Als Rufus starb hatten mein Mann und ich zum Glück gerade Urlaub, wir wären nicht arbeitsfähig gewesen und konnten nur Leute um uns ertragen, die einfach verstanden haben und einfach gesagt haben, kommt wenn es euch gut tut. Lass dir Zeit und lass es raus, es erscheint am Anfang unerträglich, aber trotz allem, es bleibt nicht so.Irgendwann erinnerst du dich an die schönen Momente.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  19. #19
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.885
    Das, was Du empfindest, ist tiefe Trauer in all ihren Phasen. Als mein geliebter Otti im Juni überfahren wurde, ging mit ihm ein Teil meiner Lebensfreude und ich weine noch immer um ihn. Ich musste mich krankschreiben lassen, ich war völlig durch den Wind und funktionierte nur noch. Lachen oder Fröhlichsein erschienen mir wie Verrat. Ich war und bin so froh, Gleichgesinnte und Freunde hier gefunden zu haben, die mich verstehen, meine Trauer teilen und mich auffangen. Denn fast alle von ihnen mussten Ähnliches erleben.
    Laß Deine Trauer zu und Deine Tränen raus. Umgib Dich mit Leuten, die Dich verstehen. Solltest Du niemanden haben, dann schreibe Dir hier alles von der Seele. Das hilft ein wenig.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  20. #20
    Registriert seit
    23.09.2015
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    10
    Mein süßer Schatz... Zwei Wochen sind es schon her, seitdem du mich verlassen hast.. Ach mein armer Schatz.. Du weißt gar nicht wie sehr ich mir wünsche, dass du wieder in mein Zimmer reingetapst kommst und miaust.. Dein Tod hat mich in eine böse Depression geworfen mein Liebling... Du fehlst mir so sehr.... :'( Ich will dich nur einmal noch sehen.. Mit dir schmusen... Und mit dir einschlafen... Morgens von dir geweckt werden... Ach Baby.. Komm bitte wieder......

  21. #21
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    aus der Schweiz, Nähe von Zürich
    Beiträge
    17
    Liebe Rikyara, bei mir sind es jetzt genau 8 Tage her, mein Liebling mussten wir erlösen, ich hab auch keinen Spass mehr, keine Freude, schau die ganze Zeit seine Bilder an, sein letzten Aufnahmen, ich quäle mich Abend's in den Schlaf und erwache x mal pro Nacht, mein erster Gedanke ist immer, wieso bist Du gegangen. Er war mir über 20 Jahre mein bester Freund, mein Liebstes, immer gesund und dann, innerhalb von drei Wochen einfach aus unserem Leben. Ich quäle mich auch durch die Tage, würde alles geben, ihn nochmals kuscheln zu können, ihm nochmals alles sagen zu können, was ich ihm schon 20 Jahre lang sagte, dass er mir nämlich das Liebste war! Ich finde heute noch die Haare auf meinen Kleidern, gerne würde ich jedes Einzelne aufbewahren, ich weiss genau wie Du Dich fühlst, denn mir geht es genau gleich. Das wollte ich Dir einfach sagen! Herzlichst Karin

  22. #22
    Registriert seit
    15.07.2006
    Ort
    Nagold BW
    Beiträge
    35
    Mein herzlichen Beileid - es ist so furchtbar und sinnlos. Ich fühle mit Dir.
    LG vfbgg (Martina)

  23. #23
    Registriert seit
    23.09.2015
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    10
    Hach mein Herz.. Fast 2 Monate sind es schon.. Kein Miau.. Keine Begrüßung.. Kein Rumgeliege im Bad oder auf meinem Bett mehr.. Hab schon richtig Entzug Erscheinungen.. Ich mag nimmer weggehen.. Und wenn ich weggehe möchte ich wieder heim weil ich Spaß nicht durch Gedanken an dich ersetzen will... Ich würde dich so gerne noch einmal sehen.. Noch einmal schmusen..

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ich vermisse dich so mein kleiner schatz
    Von >3Ninchen3< im Forum Kleintiere - Trauer & Trost
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 11:36
  2. der Tod steht dir nicht mein schatz...
    Von zümi+capkin im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 21:11
  3. Mein Schatz Brösel
    Von eisbaerchen im Forum Kleintiere - Trauer & Trost
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 22:46
  4. Mein lieber Schatz.....
    Von Mullemiez im Forum Katzen - Kontakte
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 14:28
  5. Mein schatz ist sonntag gestorben
    Von Schwede im Forum Kleintiere - Trauer & Trost
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 15:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •