Ergebnis 1 bis 39 von 39

Thema: Entlaufene Katze wieder einfangen?

  1. #1
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458

    Entlaufene Katze wieder einfangen?

    Hallo liebe Katzenfreunde,

    ich wende mich heute mit einer Frage an euch, auch wenn ich keine Katze habe:

    Meine beste Freundin ist vor Kurzem mit ihren Kindern, dem frisch gebackenen Ehemann und ihrer zwei Jahre alten Katze in mein Haus gezogen. Die Miez ist relativ scheu, besonders wenn es laut wird, und verschwand deshalb schon öfter für mehrere Stunden, tauchte aber immer wieder unter einem Sofa, Bett oder Schrank wieder auf.

    Aber jetzt ist sie weg. Seit nunmehr einer Woche gibt es keine Spur mehr von ihr. Ich bin sogar schonmal mit einem meiner Hunde in der Wohnung gewesen, um sie zu suchen, aber auch der hat sie nicht gefunden. Sie muss also irgendwie entwischt sein, ohne dass meine Hunde sie bemerkt hätten.

    Nun ist diese Katze eine reine Wohnungskatze, hat also vom Leben in freier Wildbahn keine Ahnung. Zettel haben wir ausgehängt, die gesamte Nachbarschaft und der Rest des Dorfes ist alarmiert, genauso wie Tasso (gechipt ist sie). Bisher gab es eine mögliche Sichtung, relativ weit weg von unserem Grundstück.

    Die Frage ist, wie fangen wir die Miez wieder ein? Von allein wird sie kaum zurückkommen, denn wir haben wie gesagt Hunde im Grundstück, und die sind im Sommer auch den ganzen Tag draußen. Ich kann ihr auch kein Futter rausstellen, das würden sich die anderen Dorfkatzen, Igel oder Füchse holen. Bringt es etwas, zum Ort der Sichtung zu gehen und nach ihr zu rufen? Erkennen Katzen die Stimme ihres Frauchens? Kann es sein, dass sie versucht, die alte Wohnung wiederzufinden? Ich bin da völlig ahnungslos und für jede Hilfe dankbar.

    LG Uta
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  2. #2
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Hallo Uta!
    Ach man, was für ein Murks!
    Ich würde versuchen, abends, ohne Hunde, in die wahrscheinliche Gegend zu gehen und sie zu rufen. Es kann sein, dass sie nicht antwortet, aber sie Euch hört. Abends sind weniger Geräusche. Dazu eine Dose mit Leckerchen, die geschüttelt wird. Vielleicht ist das ein vertrautes Geräusch für die Katze? Ausserdem mit der Taschenlampe im Dunkeln leuchten, unbedingt unter Büschen! Oft erkennt man die reflektierenden Augen. Diesen Gang würde ich an mehreren Abenden wiederholen.
    Eine Möglichkeit wäre eventuell auch eine Lebendfalle, die mit Trockenfutter (wegen des heißen Wetters) bestückt wird. Natürlich können auch andere hungrige Mäulchen dort hineintappen, aber es könnte auch das richtige sein!
    Dass eine Katze die Wohnung wiederfinden kann, ist nicht unwahrscheinlich. Das durften wir erleben. (Unsere sehr scheue Katze lebte erst 4 Wochen bei uns, war 10 Tage verschwunden und fand den Weg alleine zurück ) Allerdings könnten die Hunde tatsächlich ein Hemmschuh für sie sein.

    Ich wünsche Euch, dass die Suche erfolgreich sein wird und die Katze gesund wieder nach Hause kommt!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #3
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.097
    Ich denke Heike hat das gut geschrieben, was ihr machen könnt. Ich hoffe Ihr könnt die Katze wieder einfangen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  4. #4
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Gute Nachrichten: Die Katze ist wieder aufgetaucht!

    Und zwar nicht draußen, sondern in der Wohnung. Irgendwie - es ist uns allen völlig schleierhaft, wie sie das gemacht hat - ist sie in ein Schlafsofa gekrochen, das eigentlich rundherum geschlossen ist und auch nie geöffnet war. Sie muss eine Ritze gefunden haben, durch die sie rein kam, aber nicht wieder raus. Selbst mein Hund hat sie da drin nicht wittern können, und sie hat sich auch nicht bemerkbar gemacht. Dabei haben wir alle Zimmer mehrmals durchsucht und gerufen... Das Sofa steht in einem Zimmer, das seit dem Einzug noch nicht benutzt wird (zukünftiges Arbeitszimmer). Heute hat meine Freundin dort drin etwas aufgeräumt und ein ganz schwaches Kratzen gehört.

    Das arme Tier ist natürlich halb verhungert und verdurstet, bewegt sich aber normal, hat auch schon getrunken. Jetzt heißt es aufpäppeln...

    Ich danke euch für eure Hilfe, auch wenn sie letztlich nicht nötig war. Zum Glück.
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  5. #5
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.771
    Bitte UNBEDINGT zum Tierarzt! Katzen, die länger als 3-4 Tage gehungert haben, können einen Leberschaden bekommen. Dazu zählt auch schon wenig essen.... Auf alle Fälle an den Tropf hängen und Elektrolyte zuführen und ggf Blutbild machen.
    Sie ist zwar jung und damit recht stabil, aber sie war echt lange ohne Wasser und Futter. Ich würde da kein Risiko eingehen.

  7. #7
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Oh man, was für eine Geschichte Man kann einfach nicht begreifen, warum sie sich nicht lauter bemerkbar machen.
    Hoffentlich ist sie ok. Ward ihr beim Tierarzt?

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  8. #8
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Beim Tierarzt waren sie noch nicht. Am Telefon meinte die TÄ, solange sich die Katze nicht auffällig verhält und frisst und trinkt, sollen sie sie erst einmal in Ruhe lassen und nicht noch mehr Stress aussetzen. Sie frisst und trinkt bisher ganz gut, in kleinen Häppchen, aber recht regelmäßig.

    @lammi88: Ich gebe es auf jeden Fall weiter. Mal schauen, wie die Kleine morgen drauf ist. Ggf. fahre ich sie zur TÄ.
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  9. #9
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Viel Glück für die Kleine

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  10. #10
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Hab hier mal mitgelesen und mich würde dolle interessieren, wie es der Katze heute geht
    Also das ist ja echt irritierend, dass Mieze eine Woche in dem Sofa gewesen ist
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  11. #11
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Bis jetzt sieht es ganz gut aus, abgesehen davon, dass sie aussieht wie ein Gespenst - nur Haut und Knochen. Die meiste Zeit verkriecht sie sich unter dem Sofa, zumindest wenn der Ehemann (der hat eine sehr laute Stimme) und das Baby da sind. Demnächst bekommt sie eine Katzenhöhle als Rückzugsort, zusätzlich zu der kleinen Höhle im Kratzbaum.

    Sie frisst und trinkt regelmäßig, immer in kleinen Mengen, hat auch noch nichts zum falschen Ende wieder rausgebracht. Zu meiner Freundin kommt sie auch schmusen Nächste Woche ist der Mann zu Hause und kann das Baby hüten, dann werde ich mit meiner Freundin und der Katze zu unserer TÄ fahren und sie durchchecken lassen. So lange soll sie sich einfach nur ausruhen.

    Wie sie in das Sofa gekommen ist und warum sie weder rauskam noch sich bemerkbar gemacht hat, ist uns allen schleierhaft. Wir sind nur alle heilfroh, dass sie rechtzeitig gefunden wurde. Mann stelle sich nur einmal den Horror vor, wenn meine Freundin sie erst anhand des Geruchs gefunden hätte...
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  12. #12
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Um Himmels Willen also darüber möchten wir gar nicht nachdenken müssen

    Meinst du wirklich, dass die Katze das aushält bis nächste Woche grad auch bei diesen Temperaturen vielleicht ( vermutlich) ist sie dehydriert.. Ich persönlich hätte da glaube ich keine ruhige Minute bitte nicht falsch verstehen, aber ich seh im Vordergrund immer nur das Kätzchen dessen psychische und physische Wohlergehen

    Ich würde ihr Nutri-plus Gel geben, das würde die Katze aufbauen und ihr zusätzlich viele hilfreiche Vitamine und Spurenelemente zukommen lassen... Unterstützend würde ihr das sicher gut tun

    Total unangenehme Situation, bestimmt auch für deine Freundin
    Aber super gut finde ich es, dass du ein waches Auge hast und die kleine Familie aufmerksam begleitest
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  13. #13
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Also, zum Tierarzt fahren wir Dienstag früh, zum Durchchecken.

    Es scheint ihr aber wirklich ganz gut zu gehen, sie schlabbert weiter fleißig ihr Wasser und futtert. Nimmt von vorn nach hinten zu, das sieht irgendwie witzig aus. Der Kopf ist schon wieder rund, und um die Schultern nimmt sie auch schon zu, der Rest von ihr ist noch ganz schön dürr.

    Merkwürdig ist, dass sie seit ihrer Sofazeit überall mit dem Kopf dranschmiert (sagt meine Freundin, ich habe es nicht selbst gesehen). Das werden wir am Dienstag mit ansprechen.

    Ansonsten verkriecht sie sich vor der Hitze unter die Wohnzimmercouch oder in ihre neue Höhle, kommt aber auch raus und schmust. Ich bin zuversichtlich, dass sie wieder richtig in Ordnung kommt
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  14. #14
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Bericht von der TÄ:
    Der Katze geht es tatsächlich erstaunlich gut Leber- und Nierenwerte sind völlig in Ordnung, sie scheint ein wenig zur Anämie zu neigen, das kann aber auch nur am Stress liegen. Wird nächsten Monat noch einmal überprüft, wenn die Miez sowieso zum Impfen muss.

    Sie bekommt jetzt einen Futterzusatz (sowas Ähnliches wie Nutri-plus) und Tropfen für die Ohren. Aber insgesamt war die TÄ ganz baff, wie gut es der Katze geht. Es ist schon ein kleines Wunder, für das wir auch alle ganz dankbar sind.

    Achja, ich soll euch von der TÄ ein dickes Lob aussprechen, dass ihr mich auf die Gefahr von Leberschäden hingewiesen habt. Sie meinte, an so etwas denken die wenigsten. Also nochmal Dankeschön
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  15. #15
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.391
    Das ist ja toll

  16. #16
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Das ist sehr toll zu lesen, Uta vielen Dank, dass du uns darüber berichtet hast wenn es dir möglich ist, wär ein Foto was ganz Feines vielleicht ist das ja möglich ich wünsche Miez, ihrer Dosine, Wuff und Dir, alles erdenklich Gute
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  17. #17
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Da muss ich meine Freundin mal fragen, wenn sie wieder da ist. Wie funktioniert das mit dem Bilder einstellen?
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  18. #18
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.918
    Zitat Zitat von uta_stareprawo Beitrag anzeigen
    Da muss ich meine Freundin mal fragen, wenn sie wieder da ist. Wie funktioniert das mit dem Bilder einstellen?
    guckst du hier

    https://forum.zooplus.de/showthread.p...aturen-basteln

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  19. #19
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Na mal sehen, ob ich das hinkriege:





    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  20. #20
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.918
    Perfekt

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  21. #21
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.771
    Zitat Zitat von uta_stareprawo Beitrag anzeigen
    Achja, ich soll euch von der TÄ ein dickes Lob aussprechen, dass ihr mich auf die Gefahr von Leberschäden hingewiesen habt. Sie meinte, an so etwas denken die wenigsten. Also nochmal Dankeschön
    Das ist leider etwas, was man kaum mal in Büchern findet und auch erst weiß, wenn man mal damit konfrontiert war Ich wußte es bis vor kurzem auch nicht...
    Schön, daß es der Maus wieder besser geht Und dann noch schwarz-weiß *tasche raushol*

  22. #22
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Zitat Zitat von lammi88 Beitrag anzeigen
    Und dann noch schwarz-weiß *tasche raushol*
    Okay, wenn die Katze mal wieder weg ist, weiß ich, bei wem ich suchen muss

    Die Zeichnung ist fast genauso wie bei dem Kaninchen, das meine Freundin vorher hatte. Das musste sie über die Regenbogenbrücke schicken, und genau zu der Zeit hatte die TÄ Katzenjunge, die zu vermitteln waren. Das hatte schon was von Schicksal.

    Ich bin ja nun gar kein Katzenmensch (ich bin lieber Chef im Haus, nicht Personal ), aber diese kleine Maus ist schon echt süß.


    Edit: Wenn du sagst, du warst vor kurzem auch damit konfrontiert: Ich hoffe, deine Katze hat es überstanden?
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  23. #23
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.771
    Es war zum Glück nicht meine Katze. Aber nein, bei ihr kam ein Tumor dazu, von daher waren alle Bemühungen umsonst. Aber bis zum dem Ereignis, fand ich es nicht schlimm, wenn mein Charlie mal wieder tagelang mäkelte...Heute seh ich zu, daß es nie länger als einen Tag ist... Das sind eben so Sachen - in der Natur hungern die auch mal, wenn sie keine Beute finden. Da denkt man sich nichts bei, aber Katzen sind da recht empfindlich und es kann eben schnell die Leber zu stark belasten. WIe gesagt - DAS findet man in kaum einem Buch

  24. #24
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Das tut mir echt leid Ich leide immer mit, wenn es Tieren schlecht geht, egal welchen (außer Mücken vielleicht). Mein Ex hatte auch eine Katze, eine wunderschöne Siam, die er über alles geliebt hat - aber dass er seine Katze langsam und qualvoll umbringt, wenn er in der Wohnung raucht (und zwar Kette), hat er mir nicht geglaubt. Bis er sie vor zwei Monaten an den Lungenkrebs verloren hat Über Jahre hat er ihre Rolligkeit mit Tabletten unterdrückt, bis ich ihn mal darauf hingewiesen habe, dass das Zeug auf die Dauer krebserregend ist. Als ich ihn endlich dazu gekriegt habe, die Katze kastrieren zu lassen, hatte sie schon einen kleinen Mammatumor, und außerdem waren die meisten ihrer Zähne ganz verfault und mussten gezogen werden Hat mich fast in den Wahnsinn getrieben, der Kerl.

    So etwas regt mich auf, egal ob es seine Katze ist, Nachbars Hund oder der Haflinger ein paar Häuser weiter. Ein Mann hier im Dorf redet inzwischen kein Wort mehr mit mir, nachdem ich ihm unter die Nase gerieben habe, dass Kettenhaltung beim Hund verboten ist, dass man 14 Wochen alte Welpen nicht mit der Mutter zusammen in eine Pferdebox mit einer kleinen Schüssel Trockenfutter un einer Schüssel Wasser sperrt, und dass man die Box des Haffis öfter als einmal pro Woche ausmisten und das Pferd ab und zu mal bürsten muss.

    Deshalb habe ich auch auf die Miez meiner Freundin ein Auge, auch wenn sie wirklich tierlieb ist. Das Wohlergehen der Tiere ist mir wichtiger als die Freundschaft der Menschen...
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  25. #25
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Guten Morgen Uta
    Schön von deinem Engagement zu lesen und toll finde ich auch, dass du dich als "Hundetyp" in unserer Katzenrunde eingefunden hast Du bist herzlich Willkommen

    Ich freue mich sehr über die Fotos, die du uns zum bestaunen geschenkt hast hübsches Kätzchen auf dem Weg zur Besserung
    Und geb nicht auf, lass dich nicht entmutigen, deine Meinung frei zum Ausdruck zu bringen, denn du darfst für jedes Tier ein Sprachrohr sein Nur so ist es möglich, ein wenig mehr Verständnis für andere Lebewesen und ihre Lebensformen zu schaffen

    Anja
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  26. #26
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Ein Update, drei Monate später:

    Lilly ist gesund und munter, hat ihr Normalgewicht wieder erreicht und scheint auch nicht klaustrophobisch geworden zu sein.

    Allerdings ist sie offenbar die tolpatschigste Katze der Welt. Gestern wollte sie von ihrem Kratzbaum hoch auf ihre Liegeplattform springen.Normalerweise kein Kunststück. Dieses Mal stand der Kratzbaum aber weiter weg als sonst (war beim Aufräumen zur Seite gerückt worden), und sie hat so viel Schwung geholt, dass der Kratzbaum beim Absprung umgefallen ist. Lilly ist so erschrocken, dass sie blindlings unters Sofa flüchten wollte. Ergebnis: ein blutiges Näschen und eine geprellte Hüfte Die TÄ meinte, es hätte noch viel schlimmer sein können, insofern sind wir schon erleichtert.

    Das ist nach ihrem Sturz letztes Jahr mit gebrochener Pfote und der Sofa-Verschwindibus-Aktion dieses Jahr nun schon das dritte Mal in ihren zwei Lebensjahren, dass sie ihre Dosenöffner zur Verzweiflung treibt
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  27. #27
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.097
    Kann es nicht sein, dass es nicht an der Tolpatscjigkeit von Lilly liegt, dass sie dieses Mal verunglückt ist,
    sondern an der Qualität vom Kratzbaum.
    meiner Ansicht nach muss ein Kratzbaum auch einen heftigen Absprung aushalten.
    Bitte nicht falsch verstehen. Das soll keine Kritik an den Dosis sein. Ich finde es nur schlimm, dass solche Kratzbäume, die eine Unfallgefahr für Katzen darstellen können, hergestellt und verkauft werden.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  28. #28
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Der Kratzbaum ist eigentlich recht stabil, mit ordentlicher Bodenplatte und nicht kopflastig. Ich war ja selbst nicht dabei, keine Ahnung wie sie es geschafft hat, das Ding umzuwerfen. Wahrscheinlich einfach einen ganz blöden Winkel für den Absprung erwischt.

    Jetzt hat sie erst einmal ärztlich verordnetes Kletter- und Hüpfverbot. Glücklicherweise sind ihre beiden Versteckhöhlen ebenerdig, und aufs Sofa kann man sie auch hochheben - zum
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  29. #29
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.097
    Lilly erst Mal gute Besserung!
    Nach wie vor bin ich trotzdem der Meinung, dass ein Kratzbaum, der umfällt immer eine Gefahr für die Katze darstellt. Du kannst ja der Katze nicht sagen, dass sie nicht heftig abspringen darf.

    Wenn der Kratzbaum kippen kann, dann muss er an der Wand zusätzlich festgeschraubt werden.

    Falls es der Kratzbaum ist, der mit Lilly abgebildet ist, halte ich ihn nicht für sehr geeignet. Es scheint ein Kratzbaum Marke Eigenbau zu sein.
    Die Stämme gehören meiner Ansicht nach dick mit Sisal umwickelt.
    An den scharfen Kanten der Winkeleisen unter den Brettern, kann sich Lilly verletzen.
    Der Durchmesser des Stammes erscheint mir zu dünn.

    Stabilisieren könnten man den Kratzbaum eben entweder durch Befestigung an der Wand und/oder durch das Einfügen von mehreren Stämmen.

    Das ist nur meine Meinung, allerdings nach 24 Jahren Katzenhaltung.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  30. #30
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Hallo Pampashase,

    erstmal danke für die Tipps - ich selbst bin kein Katzenmensch, ich hab da also null Ahnung.

    Das auf dem Foto ist nicht der Kratzbaum. Das ist ein Stützpfeiler im Wohnzimmer, vom Boden bis zur Decke, der fällt also garantiert nicht um Die beiden Platten hatten die Vormieter angebracht, die hatten auch schon zwei Katzen. Mal sehen, ob wir die Winkeleisen noch irgendwie entschärfen können. Ursprünglich war geplant, den ganzen Pfeiler mit Sisal zu umwickeln, aber Lilly geht da nicht mit den Krallen ran. Das macht sie tatsächlich am eigentlichen Kratzbaum (der normalerweise direkt neben dem Pfeiler steht, so dass sie von der obersten Platte hoch auf die grünen Plattformen springen kann).

    Der Kratzbaum ist gekauft, aber frag mich nicht wo. Im Moment liegt er eh in der Ecke, aber wenn er wieder aufgestellt wird, schaue ich ihn mir noch einmal an. Vielleicht können wir die Bodenplatte noch etwas vergrößern oder den Kratzbaum irgendwie an dem Pfeiler befestigen.
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  31. #31
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Nur mal so als kurzes, leider wenig erfreuliches Update :

    Lilly ist wieder weg. Nicht abgehauen und nicht im Sofa verschwunden, sondern zumindest temporär abgegeben. Die Ehe meiner Freundin ist nicht nur den Bach, sondern die Niagara-Fälle runtergegangen, und da ihr werter Herr Noch-Ehemann gerne mal seinen Frust an Schwächeren - ja, auch an der Katze - auslässt, und gleichzeitig gesagt hat, er werde bei der Trennung die Katze mitnehmen - obwohl sie ihm nicht gehört, das ist pure Boshaftigkeit - hat meine Freundin Lilly jetzt bei einer Kollegin untergebracht.

    Das war zwar riskant, weil die einen Hund hat und Lilly noch nie mit Hunden zu tun hatte (meine zwei kennt sie nur aus der Ferne), aber alles war besser, als die arme, doch recht sensible Miez in der Wohnung zu lassen, in der es nur noch Geschrei gab.

    Es ist aber alles gut gegangen, Lilly verträgt sich gut mit Oskar, bewegt sich schon nach wenigen Tagen frei in der neuen Wohnung, frisst gut, lässt sich streicheln und zeigt keinerlei Stress mehr. Kein Wunder - jetzt dreht keiner mehr ihre Katzenhöhle um (Eingang zu Wand), weil er von irgendwas genervt ist Keiner wirft sie (buchstäblich!) aus der Küche, weil sie den offen herumliegenden Schinken frisst Keiner brüllt sie mehr an, dass sie panisch unter das Sofa flüchtet...

    Ich hab so eine Wut auf diesen Mann. Schlimm genug, wie er mit seiner Frau umgegangen ist. Aber sein Verhalten der Katze gegenüber war noch mehr unter aller Sau

    Wenn er ausgezogen ist, wird Lilly wahrscheinlich wiederkommen. Auch wenn er das Katzenklo und den Kratzbaum mitnehmen wird - hat schlißlich er gekauft - notfalls kaufe ich ihr einen neuen. Oder wir bauen ihr etwas zum Klettern. Genug Holz und Sisal haben wir da...
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  32. #32
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Mein Gott! Das ist nicht zu fassen!
    Ich glaube, Ihr habt da das einzig Vernünftige getan, als Ihr Lilly aus der Schusslinie genommen habt. Um so besser, wenn die arme Maus gut mit der neuen Situation zurechtkommt!
    Was laufen nur für kranke Hirne auf dieser Welt rum!
    Ich wünsche Deiner Freundin, dass sie bald alles Unerfreuliche hinter sich hat und mit Lilly wieder entspannt von Vorn anfangen kann!
    Dem Herren ein schönes Leben auf SEINER Kratzbaumimmobilie!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  33. #33
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.083
    Gut, dass die kleine Maus woanders ist und auch gut, dass diese Ehe sich auflöst.

    Alles Gute für Lilly und ihre Dosine

  34. #34
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Nächstes Update: Lilly ist wieder da, und es geht ihr prächtig

    Sie genießt die Ruhe und Freiheit, kommt zu jedem, der in die Wohnung kommt, und lässt sich streicheln, fläzt in der Sonne vor der Balkontür... Sogar das Kleinkind darf sie streicheln

    Nur in ihre Höhle geht sie offenbar gar nicht mehr. Ich schätze, die wenigen Minuten, in denen sie darin eingesperrt war, als der Herr sie umgedreht hatte, waren zu traumatisch. Kein Wunder, nach ihrem Neun-Tage-im-Sofa-Horrorerlebnis.
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  35. #35
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.097
    Wie schön, dass es dem Kuhkätzchen jetzt wieder besser geht.
    Hat der Wüterich die Kurve gekratzt?
    Ich wünsche Dosine und Kuh-Katz
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  36. #36
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Jepp, Monsieur ist raus aus der Wohnung. Lang genug hats gedauert, kaputt gegangen ist auch einiges, und meine Mutter als Vermieterin muss sich auch noch eine Weile mit ihm herumärgern deswegen. Aber er hat Hausverbot und die Schlösser sind ausgetauscht, insofern also keine Gefahr mehr.

    Oh, den Kratzbaum und die Katzenklos hat er übrigens gnädigerweise doch dagelassen

    In der Wohnung hat sich natürlich viel verändert, aber Lilly hat alles ganz problemlos hingenommen. Neuer Teppich - schnupper - Check. Neue Sessel - schnupper - drauf zusammengerollt. Neues Regal - schnupper - oh, ein Klettergerüst Als die Tochter meiner Freundin das erste Mal wieder da war (zum Schluss hatten wir sogar die Kinder in Sicherheit gebracht), hat es etwa 30 Sekunden gedauert, bis Lilly auf ihrem Schoß saß und sich von vorne bis hinten durchkraulen ließ
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  37. #37
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.771
    Oh, grad erst gelesen! Man man man.... oder besser MANN... Aber wenigstens sieht nun die Zukunft etwas rosiger aus und Lilly scheint das auch zu spüren Schön sowas Alles Gute für die kleine Familie UND Lilly

  38. #38
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    2.458
    Mal ein neues Foto: tiefenentspannte Katze

    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  39. #39
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Zum Glück eine "Geschichte" mit gutem Ausgang!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Petition gegen Streuner und entlaufene Haustiere als Labortiere
    Von Angella im Forum Katzen - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.07.2012, 08:58
  2. Entlaufene Futtertiere in Wohnung!
    Von Oezlem im Forum Reptilien & Amphibien - Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2007, 20:03
  3. Entlaufene Hunde
    Von BND im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2006, 10:08
  4. Muss misshandelte Katze einfangen...
    Von AnjaH. im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 21:13
  5. Wellis wieder "Einfangen"
    Von sine im Forum Vogel - Verhalten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 09:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •