Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Strapazen für Tier und Mensch

  1. #1
    Registriert seit
    30.07.2015
    Beiträge
    1

    Strapazen für Tier und Mensch

    Hallo liebe Forum-Mitglieder,

    ich wende mich heute mit einem kleinen Anliegen an Euch und hoffe evtl. auf ein paar Tipps. Ich habe zwei Maine-Coon-Schönheiten (reine Wohnungskatzen), Kater Hitch und Kätzin Ivy (beide 2 1/2 Jahre alt). Die beiden sind zusammen aufgewachsen und sind total aufeinander fixiert.

    Wir haben unseren Katzen letzte Woche eine Freude gemacht und Ihnen ein extra Zimmer eingerichtet. Mit riesigem Kratzbaum, etlichen Tunnel und Höhlen, Schlafplätzen und natürlich den Katzenklos, Futternäpfen und Katzenbrunnen, eine "Katzenwand" ist momentan noch in Planung. Meine beiden Mäuse haben das Zimmer sehr gut aufgenommen und sind fast gar nicht mehr rausgekommen.

    Am Samstag Nachmittag sind wir zum einkaufen und als wir nach Hause kamen entdeckten wir bei Ivy eine kreisrunde Stelle im Nacken, wo Ihr das Fell fehlte. Ich dachte die beiden haben gescherzt oder sie ist irgendwo hängengeblieben und hab die Stelle erst einmal sauber gemacht, da man auch leichte Kratzer sehen konnte. Weiterhin haben wir dann versucht zu verhindern, dass sie sich dort nicht weiter aufkratzt. Da diese kreisrunde Stelle aber irgendwie nicht besser wurde sind wir am Montag mit Ivy dann zur Tierärztin, Hitch blieb zuhause. Die Tierärztin hat sich dann unsere Maus erstmal ziemlich genau angeschaut Augen, Ohren, Nase, Zähne, Bewegungsfähigkeit der Beine...

    Das Ende vom Lied: diese kreisrunde kahle Stelle im Nacken ist eine Flohbissallergie... Ivy hatte Flöhe! Die Tierärztin hat Ihr dann gleich ein Frontline Combo aufgetragen und die kahle Stelle mit einer Salbe eingecremt und Ihr einen Body angezogen, damit sie sich diese Stelle nicht weiter wundkratzt. Diese Salbe haben wir mitbekommen und auch noch einmal Frontline Combo für Hitch. Als wir zuhause waren hat sie sich gleich im neuen Zimmer verkrochen und wir haben erstmal Hitch das Flohmittel verabreicht. Sobald die beiden sich über den Weg gelaufen sind, hat Hitch Ivy angefaucht und angeknurrt. Wir sollten die beiden dann von Montag auf Dienstag trennen, so haben wir Hitch bei uns im Wohnzimmer behalten und Ivy im neuen Katzenzimmer. Da mein Freund und ich tagsüber in der Arbeit sind haben wir die beiden am Dienstag auch noch getrennt gelassen. Erst als wir von der Arbeit zuhause waren, wollten wir sie zusammen lassen... Leider ohne Erfolg. Hitch hat Ivy immer wieder angefaucht, sodass sie sich selber wieder verzogen hat. Gestern hat sich die Situation etwas entspannt. Wir haben Ivy den Body abgenommen und die beiden mit uns ins Wohnzimmer "gesperrt". Erst hat er sie immer mal wieder angefaucht und angeknurrt, aber gegen Abend hat sich das dann langsam gelegt. Das Flohmittel hat ganze Arbeit geleistet und die Tierchen sind weg. Heute früh bevor ich zur Arbeit bin, habe ich den beiden natürlich einen Besuch abgestattet. Sie sind zu zweit zu mir gekommen, ließen sich streicheln und kraulen und haben sich nicht gegenseitig angefaucht. Dann dachte ich, okay lässt du sie wieder in der restlichen Wohnung inkl. ihrem neuen Zimmer rumlaufen. Sie war voller Tatendrang und ist natürlich gleich ins Zimmer, aber er bremst vorm Zimmer ab, schnuppert und bleibt sitzen. Vorsichtig setzt er einen Schritt nach dem anderen, hab ihm zugesprochen und ließ ihn kurz alleine. Als ich an ihm vorbei gelaufen bin hat er micht angefaucht. Dann ist Ivy zu ihm hin und wollte ihn beschnuppern, aber er fauchte und knurrte wieder. Dann hat er sich wieder ins Wohnzimmer verzogen und ich haben die beiden dort wieder zusammen eingesperrt.

    Irgendwas im Katzenzimmer muss ihn verängstigen bzw. erschrecken. Aber ich weiß nicht was. Habe das Zimmer von Dienstag bis heute früh gelüftet, die ganzen Höhlen, die Decken und den Kratzbaum hab ich gründlich abgesaugt mehrmals (wegen den Flöhen), den Body weggeräumt und auch die Salbe mit der wir Ivy noch einreiben müssen hab ich versteckt.

    Habt Ihr sowas auch schon mal mitgemacht? An was könnte das liegen? Was kann ich tun, damit er sich wieder in das Zimmer traut?

    Vorab schon mal vielen Dank für Eure Antworten.

    Lg Sabrina

  2. #2
    Steppenläufer Guest
    Hi,

    ich würde sie machen lassen und mich möglichst normal verhalten. Sie werden das schon wieder geregelt bekommen. So eine Katze mit Body sieht sehr ungewöhnlich aus, kein Wunder, dass dein Kater das beunruhigend fand. Manchmal verknüpfen Katzen Geschehnisse mit bestimmten Orten, das scheint in diesem Fall passiert zu sein. Er wird sich schon wieder einkriegen und langsam, in seinem eigenen Tempo, das "neue" Zimmer wieder für sich erobern. Versuch nichts zu erzwingen, biete vielleicht ein paar Leckerlis dort an, aber lass ihn ansonsten machen, was er möchte. Einsperren würde ich sie auch nicht.

    Grundsätzlich beruhigend wirken zum Beispiel Feliwaystecker: https://www.zooplus.de/shop/katzen/ka..._katzen/169477
    Du kannst aber auch andere Lockstoffe wie Baldriankissen oder Leckerlis im "neuen" Zimmer verteilen. Ich würde aber gar nichts machen und sie einfach in Ruhe lassen. Das wird schon wieder.

    Herzlich Willkommen im Forum übrigens
    Wenn du magst, stelle dich und deine Katzen doch noch kurz für alle im Vorstellungsbereich vor: https://forum.zooplus.de/forumdisplay...-Vorstellungen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Umzug Mensch, Tier
    Von niels im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 19:29
  2. Hilfe!!! Evt. Flöhe am Mensch?
    Von Pfannkuchen im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 21:09
  3. Zum Nachdenken (Mensch und Tier)
    Von Nicole38 im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 08:56
  4. Mensch Spiiiiiro!
    Von Gloriaviktoria im Forum Katzen - Glückwünsche & Geburtstage
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 06:51
  5. mensch bin ich froh
    Von K@tja im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2003, 11:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •