Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 175

Thema: Die Kater Emil und Anton

  1. #1
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971

    Die Kater Emil und Anton

    Hallo meine Lieben

    Ich möchte euch gerne unseren Streunerkater "Emil" vorstellen
    Seit zwei Wochen ca. kommt er regelmäßig, seit einer Woche täglich zu uns auf die Terrasse und hat sich uns "womöglich" als neue Familie ausgesucht

    Alles begann aber schon vergangenes Jahr (am 12.11.2014)

    Damals hatten wir noch unseren geliebten Kater Schröder . Ich kam auf die Terrasse und sah, dass Frieda und Charly in die Wiese blickten.. als ich näher kam, sah
    ich den Kater dort seelenruhig in der Sonne liegen.


    (leider ist der Zoom meiner Handykamera nicht so besonders.. daher etwas unscharf )

    Wir haben Frieda und Charly vergangenes Jahr im Sommer zu uns geholt und vorher ist uns dieser Kater nie begegnet.
    Erst seitdem wir selbst Katzenbesitzer sind, kommt er öfters bei uns vorbei.
    Ca. eine Woche nach diesem Bild haben wir unseren Charly zu uns geholt und am 27.11.2014 wurde uns unser Schröderchen durch einen Autounfall genommen.

    Von Emil war dann über die Winterzeit sehr wenig zu sehen.. gelegentlich wurde an unsere Hauswand neben unserer Eingangstür markiert, aber wir wussten nie hundertprozentig, ob es Emil oder eine andere Katze gewesen sein könnte.

    Der Frühling kam dieses Jahr ins Land und meine beiden Fellis gehen täglich gerne wieder in den Freigang Sie genießen die aufregenden Erlebnisse draußen und bleiben auch mal halbe Tage draußen. Vor allem Frieda ist oft nachts draußen, manchmal auch fast den ganzen Tag, kommt aber öfters mal vorbei, frisst drinnen oder ruht sich aus und geht dann wieder ihren Weg (total verständlich, denn draußen ist gerade mehr los und die Freiheit ist ein wunderbares Gefühl )

    Charly ist ähnlich wie mein Schröderchen damals eher ein Hauskater obwohl er jederzeit in den Freigang könnte, hält er sich lieber drinnen auf, spitzt gelegentlich auf die Terrasse, geht mal eine Runde, aber meistens ist er im Haus zu finden jeder hat so seine Vorlieben und die werden bei uns auch gewährt und toleriert

    Seit einigen Tagen haben wir nun regelmäßig Besuch von Emil (er ist also wieder zu uns gekommen)

    Er stand plötzlich da, als ich die Terrassentür aufgemacht habe
    Die ersten Tage kam er immer abends und schaute einfach durch das Wohnzimmerfenster nach innen. Ganz friedlich und sanftpfotig

    Ich habe mich mit Michi beraten und wir wussten anfangs nicht, was wir mit dem Kerlchen machen sollten Wo kam er her? Was möchte er von uns? Was können wir ihm anbieten? Können wir ihn überhaupt was anbieten? Hat er einen Besitzer? Wer kann ihn denn kennen? Was machen wir bloß?
    Wir für uns haben ziemlich schnell feststellen müssen, dass wir ihn nicht wegschicken können und es nicht übers Herz bringen könnten, ihn seinen Schicksal zu überlassen.

    Er hat sich einfach so mir nichts dir nichts in unser Herz gepfötelt..
    Wir beschlossen also, ihn anzunehmen und uns um ihn zu kümmern.

    Ich habe mit meinem TA gesprochen, Fotos hatte ich ja und ihn gefragt, ob er ihn kenne. Leider verneinte er, er habe ihn auch noch nicht gesehen.
    In der Nachbarschaft habe ich auch schon gefragt, leider weiss keiner, wohin er gehört, aber sie sehen ihn auch öfters über die Wiesen und durch die Gärten bei uns rum spazieren
    Unser TA hat uns geraten, da wir beschlossen haben, uns um ihn zu kümmern, dass wir ihn anfüttern sollen.. jeden Abend bekommt er 100g-200g Nassfutter.
    Er kommt auch pünktlich zwischen 18 und 19 Uhr
    Wir sollen immer mit ihm sprechen oder uns einfach miteinander unterhalten, damit er unsere Stimmen kennenlernt. Wenn er uns anschaut, dann sollen wir ihn gerne anblinzeln (was soviel wie "wir sind friedlich - hab keine Angst" in der Katzensprache bedeuten soll ). Wenn er uns etwas besser kennt und uns vielleicht auch noch vertraut (wir haben Zeit und Geduld - wir geben ihn, was er davon benötigt), sich eventuell etwas streicheln oder anfassen lässt, dann können wir versuchen, ihn in einen Transportkorb zu locken oder zu bringen, und dann dürfen wir mit ihm jederzeit sofort zum TA fahren, der ihn dann kastrieren und medizinisch versorgen wird.
    Für die Kosten kommen wir zusammen mit unseren TA auf - das haben wir so abgemacht find ich übrigens absolut spitze von unserem TA

    Leider ist unser Emil nicht kastriert Das weiss ich ganz sicher, da ich ihn jetzt schon öfters dabei beobachtet habe, wie er unseren Busch vor der Treppe markiert und auch meine Reifen an meinem Auto gut.. ok.. blicken wir mal darüber hinweg.
    Auch Frieda und Charly sind davon eindeutig nicht so begeistert Charly knurrt und faucht, wenn er ihn sieht und kegelt dann mit buschigem Schwanz unsere Mülleimer in der Küche um, um sich dann hinter der Küchenzeile zu verstecken und in Sicherheit aus der Ferne zu beobachten.
    Frieda bleibt in der Nähe, knurrt leise, aber sie geht nicht auf ihn los. Sie beobachtet ihn mit ihren Adleraugen und lässt ihn nicht aus dem Blickfeld.
    Emil ist dabei aber ganz ruhig, er frisst sein Futterchen und schaut sich manchmal zu Frieda um.
    Frieda knurrt aber nicht dauernd, sie putzt sich auch liegend in einer Entfernung von 1 Meter seelenruhig neben ihm und Charly war vor 2 Tagen auch in einem Stuhl unter dem Terrassentisch gesessen und hat ruhig weitergeschlafen, nachdem er ihn wahrgenommen hat. Da er jetzt ja täglich kommt, seit einer Woche, kann es gut sein, dass unsere Frieda und Charly merken, dass wir den neuen (zwar unkastrierten )Kater nicht wegscheuchen, sondern alle drei loben und liebevoll mit ihnen sprechen, dass er zwar noch kritisch beäugt, aber nicht unbedingt in unserer Anwesenheit als eine Bedrohung anzusehen ist ich weiss es nicht sicher, aber im Moment würde ich es so beschreiben.


    Er benimmt sich wirklich friedlich und freundlich. Er weicht zwar noch zurück, wenn man auf ihn zugeht, aber er haut nicht ab. Ich bin mir fast sicher, dass er kein Zuhause haben kann, denn er möchte nicht in unser Haus - ich hab die Tage vergessen, die Terrassetür zuzumachen, habe ca. ne halbe Stunde auf der anderen Seite vor der Tür gearbeitet und als ich zur Terrassentür von innen kam, wartete er schlafend unter der Sonnenliege, die Türe sperrangelweit offen und er gähnte sich gerade einen ab, als er mich gesehen hat also das freut mich schon.. vor allem weil Frieda ebenfalls schlafend auf ihren Kratzbaum lag und Charly drinnen auf dem Sofa lümmelte.


    Zu der Beschreibung unseres Kerlchens
    Alter: Für mich persönlich ganz schön schwierig zu schätzen, aber ich glaube, er könnte ca. 2 oder 3 Jahre alt sein
    Kastriert: eindeutig nein - wurde von uns beim markieren gesehen und auch zwischen seinen Beinen ist eindeutig was zu erkennen
    äußeres Erscheinungsbild: er hat Auffälligkeiten an Hals und zwischen den Schulterblättern - an seinem Hals sind eindeutig kahle Stellen zu erkennen

    Auch zwischen seinen Schulterblättern waren vergangene Woche grindige Stellen zu sehen, das Fell an dieser Stelle struppig und trocken.
    Er hat auch Zecken am Hals, die eindeutig zu erkennen sind und möglicherweise auch Flöhe Sein Fell ist an der Hinterseite (also Hinterbeine, hinterer Rücken und am Schwanz total strahlend und schön füllig) aber vorne sieht er trocken, struppig und stellenweise kahl aus.
    Was bekommt er bislang von uns: Ich füttere ihn jeden Abend mit getreidefreiem Nassfutter - er bekommt das Gleiche, was meine beiden anderen Tiger auch bekommen. Dazu gebe ich jeden Abend eine Prise "Bierhefepulver" und "Ägyptisches Kreuzkümmelöl" (für Haut und Fell ) und ich habe ihn bereits entwurmt (mit einer Wurmpaste von Charly, als er verganges Jahr Würmer hatte). Er nimmt jedes Futter ohne Probleme an - ich gebe auch noch etwas Wasser dazu, einfach für mein Gewissen Die Wurmpaste habe ich unters Futter gemischt, auch das hat er gut gefressen

    Ich bin mir sicher, dass manche von euch vielleicht kritisch dem ganzen Unterfangen von Emil und uns gegenüberstehen - Sicher würden einige von euch es anders handhaben - ich denke für uns, ist es so, wie es jetzt ist, am Besten Ich habe auch schon bei unserer Tierhilfe (Tierhilfe Franken) angerufen - leider bislang ohne Erfolg: Ich auf AB, weil sie nicht erreichbar. Dann sie Rückruf auf unseren AB, weil wir auf Arbeit - am Freitag nun ich wieder auf ihren AB. Vielleicht schaffen wir es kommende Woche, uns mal auszutauschen würde eben gerne wissen, welche Tips und Informationen die für uns haben, wie wir mit einer Streunerkatze umzugehen haben oder können.

    Ich bin euch sehr dankbar, wenn jemand uns beraten kann und mich dabei etwas motivieren mag
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  2. #2
    Steppenläufer Guest
    Ich finde es toll, dass ihr euch so gut um ihn kümmert
    Und das Bild, wie er einfach auf eurer Terrasse sitzt, ist einfach zum Herzaufgehen.

    Für mich klingt es schon gut, wie die drei miteinander umgehen. Als potenter Kater wird er von deinen beiden sicherlich eher als Bedrohung wahrgenommen, als wenn er schon kastriert wäre, ich könnte mir daher vorstellen, dass ihre Beziehung nach der Kastra schnell noch besser werden könnte.

    Besteht die Chance, ihn irgendwie einzufangen? Die Kastra wäre für mich gar kein so dringendes Problem, aber er sieht aus, als sollte sich mal jemand seine Hautstellen anschauen. Falls das etwas ansteckendes ist. Davon abgesehen macht ihr schon alles, was mir auch selbst wichtig erscheint. Er bekommt gutes Futter, wurde entwurmt, es wird Vertrauensarbeit geleistet... alles toll

    Wenn ihr ihn anschaut, versucht, direkt an ihm vorbei zu schauen, dadurch wirkt ihr friedlich. Demonstratives Gähnen signalisiert Friedlichkeit und Entspanntheit, auch von eurer Seite aus. Blinzeln tut ihr ja schon.

  3. #3
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Besteht die Chance, ihn irgendwie einzufangen? Die Kastra wäre für mich gar kein so dringendes Problem, aber er sieht aus, als sollte sich mal jemand seine Hautstellen anschauen. Falls das etwas ansteckendes ist.
    Danke dir Elia
    Das ist ganz arg lieb von dir

    Du, genau das ist die Schwierigkeit ich hab schon mal versucht Leckerlis in den Transportkorb zu legen und er ist nicht dumm er angelt sie mit der Pfote raus
    Mit Nachdruck oder Zwang möchte ich auf keinen Fall arbeiten
    Hast du eine Idee?
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  4. #4
    Steppenläufer Guest


    Nur in Richtung Falle, aber das würde unter Umständen sein bereits aufgebautes Vertrauen zerstören. Wenn ihr mit Tricks nicht weiterkommt, würde ich ihn wohl erst einmal nur weiter anfüttern und mit ihm reden. Vielleicht lässt er sich bald streicheln, dann könnte man ihm ein Spot On gegen Zecken und Flöhe verpassen. Ansonsten scheint er ja einen fitten Eindruck zu machen, dadurch steht ihr nicht unter Zugzwang.

    Ich hatte mal eine zugelaufene Katze, die mich erst nach zwei Monaten soweit in ihre Nähe ließ, dass ich schnell zupacken und sie in einen Kennel stopfen konnte. Bei ihr musste das aber auch sein, sie war schon mehr als deutlich trächtig und musste wegen anderer deutlich sichtbarer Baustellen unbedingt zum TA. Leider war es bei ihr schon zu spät. Aber euer Zugang ist ja fit und es besteht keine Gefahr auf eine Trächtigkeit.

    Hat er schon einen Namen?

  5. #5
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.839
    Elia , der heisst doch EMIL

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  6. #6
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen


    Nur in Richtung Falle, aber das würde unter Umständen sein bereits aufgebautes Vertrauen zerstören. Wenn ihr mit Tricks nicht weiterkommt, würde ich ihn wohl erst einmal nur weiter anfüttern und mit ihm reden. Vielleicht lässt er sich bald streicheln, dann könnte man ihm ein Spot On gegen Zecken und Flöhe verpassen. Ansonsten scheint er ja einen fitten Eindruck zu machen, dadurch steht ihr nicht unter Zugzwang.
    Schade für eure zugelaufene schwangere Miez, dass sie es nicht geschafft hat konnte man denn wenigstens ihre Babys retten?
    Über eine Lebendfalle haben wir auch schon mal gesprochen, wir haben den Tip schon mal bekommen. Aber irgendwie kann ich mich damit nicht so richtig anfreunden
    Ich möchte es eben gerne so human und unstressig wie möglich halten und ablaufen lassen..
    Er kann ja, wenn alles passt, bei uns bleiben, wenn er es möchte. Aber dafür möchte ich ihn als neue Ziehmama ein gutes und grundstabiles Vertrauensgefühl geben
    Michi steht da zum Glück 100% hinter meiner Entscheidung und hilft mir sehr gut mit bei der Versorgung unseres Streunerles

    Unser TA hat ja auch gemeint, wenn er medizinisch versorgt und kastriert ist, darf er wieder zurück auf unsere Terrasse, dort freigelassen werden und er soll diesen Sommer noch nicht zu uns in die Wohnung. Denn er ist es anscheinend ja draußen gewöhnt, also würde es ihn auch nichts ausmachen, wenn er erstmal weiterhin draußen bleibt. Er hat hier bei uns viele Möglichkeiten, die er sicher schon für sich nutzt, einen sicheren und wetterfesten Unteschlupf zu suchen und auch zu finden
    Der TA meinte, wenn er im späten Herbst oder Winter zu uns nach drinnen möchte und auch Frieda und Charly nichts dagegen haben (in der Zwischenzeit werden sie sich sicher anfreunden oder besser akzeptieren können, wenn das mit der Kastra getan ist und er auch weiterhin danach zu uns kommt ), dann können wir ihn rein lassen.
    (das kann ich mir schon sehr schön vorstellen.. aber bis dahin wird es noch ein Weilchen dauern - und wir allen wollen erstmal das tolle Wetter draußen genießen )


    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Hat er schon einen Namen?
    Mein Michi meinte, er schaut aus wie ein "Roy" aber da muss ich immer an Roy Black oder Siegfried und Roy denken und ich finde den Namen nicht passend.
    Zwischenzeitlich habe ich mal über Merlin oder Sam nachgedacht, aber heute Nacht hatte ich einen Traum und darin hieß unser Kater EMIL.
    Deshalb soll er den Namen EMIL tragen passt auch schön zu Frieda und Charly, wie ich finde
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  7. #7
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Elia , der heisst doch EMIL

    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  8. #8
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.079
    Liebe Jasmin,

    was sollt Ihr auch anderes machen, als ihn anzufüttern. Ehrlich, er sieht eher danach aus, als könne er ein neues Heim brauchen.
    Gerade nicht ins Haus kommen, kein gepflegtes Fell, Zecken, sind doch Zeichen, dass er ein Streuner ist.
    Wir haben allerdings die Erfahrung gemacht, dass Falle kein großer Vertrauensbruch ist.
    Bei Momo hatte ich den Fehler gemacht, dass ich die Falle gleich scharf gemacht hatte. Ergebnis: Falle zu,
    Katze weg.
    Dann habe ich angefangen ihn in der Falle zu füttern, Futter erst vor die Falle stellen und dann von Tag zu Tag in der Falle das Futternäpfchen weiter hinten hingestellt..... bis eines Tages die Falle wieder scharf war.
    Momo saß in der Falle.
    Und auch Seneca kam trotz Falle wieder.

    Als gute Methode zum Fangen hat sich auch eine Einkaufsbox erwiesen. Seneca saß in einer Ecke und konnte so gut gefangen werden.

    Auf jeden Fall würde ich ihn doch so schnell wie möglich kastrieren lassen. Dabei kann der TA gleich schauen, ob er einen Chip hat.
    Aber ich denke, er ist ein Streuner, einer, den nur ihr haben wollt.

    Ich freue mich für Emil und Euch.

    Da Charly und Frieda ja wahrscheinlich nicht gegen Leukose geinpft sind, wäre es vielleicht sinnvoll einen DNA Bluttest auf Leukose machen zu lassen, wenn Emil mal in Narkose ist. Ein gebranntes Kind scheut das Feuer.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  9. #9
    Steppenläufer Guest
    Upps *rotwerd*
    Ich habe keine Ahnung, wie ich das vergessen konnte, gelesen hatte ich den Namen definitiv schon peinlichpeinlich

    Emil ist ein sehr schöner Name

    Sie war leider in so einem schlechten Allgemeinzustand, dass sie eingeschläfert werden musste. Noch vor der Geburt ihrer Kitten. Trotzdem hatte ich monatelang ein schlechtes Gewissen, dass ich ihr Vertrauen so missbraucht habe
    Aber so geht es Emil ja nicht

  10. #10
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.819
    Das ist soooo toll, dass Du und Dein Michi dem EMIL helft, so langsam, aber gaaaanz sicher in ein wunderbares Leben zu schleichen!
    Ich habe keinerlei Erfahrung in dieser Hinsicht. Aber sollte ich auch einmal in diese Situation kommen, dass ein Streunerle den Weg zu uns findet, würde ich es so wie Du machen. Ich denke, die Basis für Vertrauen zwischen Emil ( ein hübsches, liebes Kerlchen) und Euch ist gelegt.
    Und auch Frieda und Charly wirken sehr entgegenkommend.
    Es wäre so schön, wenn Ihr seine Familie werden wolltet/könntet. Aber sollte Emil seine Freiheit und Unabhängigkeit über alles gehen, wird er doch sicher trotzdem ein Plätzchen zum Verschnaufen und "Auftanken" bei Euch finden, da bin ich mir sicher!
    Die Jahreszeit spielt Euch zu....es ist nicht kalt, der Naturtisch ist reich gedeckt....Ihr habt gut Zeit, Euch anzunähern.
    Und Du hast recht, Emils Vertrauen zu mißbrauchen, durch überstürzte Eile, würde vielleicht alles wieder kaputt machen.

    Ich bin absolut neugierig, wie die Geschichte sich entwickeln wird. Alle Daumen sind gedrückt....für ein Happy end!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  11. #11
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.390
    Liebes Minchen
    Ich finde es ganz toll wie ihr euch um Emil kümmert , das ist so lieb
    Er hat sich euch ausgesucht schon letztes Jahr
    Alles Gute für euch

  12. #12
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    51.722
    Minchen laß dir Zeit würde ich auch sagen und dein TA ist . Auf so ein Angebot käme Meiner nie und das bei drei Findelkindern
    Bazi tauchte im Spätherbst auf und konnte erst Monate später kurz vor Ostern kastriert werden, denn erst da hatte er das nötige Vertrauen .
    Danach war er allerdings schon etwas sauer und ich dachte er zieht nie ein
    Deswegen bekam er auch keinen Chip

    Im Juli hat er es sich dann anders überlegt und sich seinen Schlüssel geholt , den er dann in regelmäßigen Abständen verloren hat .

    Haben uns dann für die Sure Flap entschieden und er wurde doch gechipt, jetzt gehört er uns richtig

    Seitdem muß ich Katzenstreu kaufen
    Liebe Grüße von Angelika
    mit Queeny, Grigio, Bazi, Filou, Felicia und tief im Herzen mit meinem geliebten Jimmy




  13. #13
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Habe den Faden zu Emil eben erst entdeckt
    Ihr macht das super gut,du und dein Michi
    Falls du ne Falle brauchst,ich habe eine
    Kann grad net so viel schreiben,Hände tun weh...
    Aber eines noch ist mir sehr wichtig: bitte Katzen nie Schwarzkümmelöl geben! Für Miezen ist das giftig,im Gegensatz zum Hund.Falls du welches hast,tu lieber Kokosöl ins Futter, des ist wirklich gut,soll innerlich gegen Würmer helfen und aeusserlich gegen Zecken,aber das geht ja noch nicht.
    Alles Liebe dem Emil und euch
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  14. #14
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.119
    Habe den Thread auch jetzt erst entdeckt.

    Emil ist ein toller Name.

    wie schön das Ihr euch um Emil kümmert. wenn gar nichts klappt mit dem fangen, dann schickt Moni Dir vielleicht den Peter vorbei - der fängt jede Katze, sie springen Ihm quasi auf den Arm ...
    Nach der Kastration wird es bestimmt auch besser mit dem Zusammenleben. und wenn Emil nicht häuslich werden will, gibt es ja noch die Möglichkeit einer Box auf der Terrasse bei Euch.
    Katzen die ein Streunerleben geführt haben ziehen manchmal so eine Variante vor.
    LG von Marianne



    Alle meine Lieben
    Jigme und Tashi, Mausi meine Sternenkatze, Panos und Ion

  15. #15
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Hallo Minchen,
    ich finde auch, dass ihr das super macht. Und er kann in aller Ruhe "überlegen", ob er ganz bei euch einziehen will. Meiner Meinung nach ist die Tatsache, dass er markiert, nicht grundsätzlich ein Beweis dafür, dass er nicht kastriert ist. Auch kastrierte Kater (oder Katzen) markieren, du müsstest es aber bei einem unkastriertem Kater sehr unangenehm riechen. Aber wenn du hinten "was siehst" hast du vermutlich recht damit.

    Ich bin ein bisschen zwiespältig. Ihn in eine Falle zu locken könnte tatsächlich ja erst mal ein "Vertrauensbruch" für ihn sein. Andereseits hätte ich auch kein gutes Gefühl dabei, wenn er gerade jetzt im Frühjahr Sommer unkastriert draußen rum läuft. Ich weiß nicht, ob du einschätzen kannst ob es bei euch viele unkastrierte und oder streundende Katzen bei euch gibt. Unter diesen Überlegungen würde ich vielleicht doch eher sehen, dass du ihn so schnell wie möglich kastrieren lässt.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  16. #16
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Hallo meine Lieben ich wünsche euch einen liebevollen Dienstagabend

    Zu euren Kommentaren:


    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Da Charly und Frieda ja wahrscheinlich nicht gegen Leukose geinpft sind, wäre es vielleicht sinnvoll einen DNA Bluttest auf Leukose machen zu lassen, wenn Emil mal in Narkose ist. Ein gebranntes Kind scheut das Feuer.

    Liebe Sabine

    Danke dir sehr!!!
    Also Frieda und Charly haben damal im Kittenalter (also bei Frieda vor einem Jahr, Charly ist ja paar Monate jünger ) beide einen Kombiimpfstoff gegen Katzenschnupfen (Rhinotracheitis-, Calicivirus) und Katenseuche (Parvovirus) bekommen. Darauf folgend einen Monat später einen Kombiimpfstoff gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Tollwut. Leider haben sie bislang keine Impfung gegen Leukose bekommen da muss ich dir zustimmen.
    Wenn wir Emil soweit haben, dass wir ihn zum TA bringen können, dann werde ich unseren TA bitten, einen Bluttest auf Leukose zu machen. Ich weiss ja von dir, von der Geschichte um Seneca, welche Erfahrungen und welche Gedanken du deswegen hattest und machen musstest Ich verstehe dich sehr gut!

    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Upps *rotwerd*
    Emil ist ein sehr schöner Name
    Sie war leider in so einem schlechten Allgemeinzustand, dass sie eingeschläfert werden musste. Noch vor der Geburt ihrer Kitten. Trotzdem hatte ich monatelang ein schlechtes Gewissen, dass ich ihr Vertrauen so missbraucht habe
    Liebe Elia
    Danke auch an Dich!!!
    Ich finde auch, dass Emil ganz gut zu ihm passen könnte - mir persönlich gefällt der Name auch besonders
    Leider sehr schade um Mama-Katze und ihre Kinder leider können wir nicht immer helfen, auch wenn wir es gerne möchten. Da sind all unseren Möglichkeiten eben auch Grenzen gesetzt Nach diesem tragischen Ende glaube ich dir total, dass es dein Gewissen ihr gegenüber getrübt haben muss. Mir ginge es ganz bestimmt genau so wie dir dabei

    Zitat Zitat von Plüschi Beitrag anzeigen
    Das ist soooo toll, dass Du und Dein Michi dem EMIL helft, so langsam, aber gaaaanz sicher in ein wunderbares Leben zu schleichen!
    Ich bin absolut neugierig, wie die Geschichte sich entwickeln wird. Alle Daumen sind gedrückt....für ein Happy end!
    Liebe Heike
    Danke, Danke, Herzchen!!!
    Mir geht es genauso, ich bin auch sehr gespannt, wie sich der Sommer so zeigt, wie Emil sich entscheiden wird. Aber hat die Wahl und diese wird, egal wie er sie fällen wird, herzlich angenommen..
    Und "langsam und sicher" soll dabei stets unser Grundgedanken bleiben.. ich möchte nichts überstürzen!!

    Zitat Zitat von Manu 64 Beitrag anzeigen
    Er hat sich euch ausgesucht schon letztes Jahr
    Liebe Manu
    Danke dir sehr!!!
    Womöglich magst du Recht haben.. ja.. er hat sich vergangenes Jahr wohl schon mal versichert, wie es sich hier so lebt und dann wagt er sich jetzt wohl weiter vor, um zu sehen, wie die Menschen dazu so sind aber wir scheinen ihm wohl zu gefallen.. denn er kommt ja oft und das muss wohl was heißen

    Zitat Zitat von foisseur Beitrag anzeigen
    Minchen laß dir Zeit würde ich auch sagen und dein TA ist .
    Bazi:
    Haben uns dann für die Sure Flap entschieden und er wurde doch gechipt, jetzt gehört er uns richtig
    Liebe Angelika
    Ich bin ehrlich gesagt auch ziemlich dankbar, dass unser TA so interessiert und hilfsbereit ist (auch finanziell - was Untersuchung und Kastra angehen wird).
    Ich glaube schon, dass er mit dieser Tat zu einen der wenigen zählt, die das überhaupt in Erwägung ziehen, zumindest hier bei uns auf dem Land und in der Gegend.
    Charly und Frieda sind nicht gechipt, auch nicht tattowiert
    Auch möchten wir keine Katzenklappe anbringen (müssen).. ich bin da noch ein "Mädchen aus der alten Schule".. ich hab das auch so miterleben dürfen, dass wir in meinem Elternhaus nie eine Katzenklappe brauchten (Kater Lyones meiner Mam ist jetz 15 und er kam bislang gut ohne Klappe und Chip aus - er ist ein weisser Perser-Kater, ein Augenschmaus)
    Sicherlich finden das manche jetzt wieder "eher nicht so toll" - aber ich steh dazu und ich hoffe, ich muss mich nicht umprogrammieren
    Aber ich danke dir sehr!! Und zum Glück hat Bazi den richtigen Riecher und ist bei euch geblieben..

    Zitat Zitat von Moika Beitrag anzeigen
    Falls du ne Falle brauchst,ich habe eine

    Aber eines noch ist mir sehr wichtig: bitte Katzen nie Schwarzkümmelöl geben! Für Miezen ist das giftig,im Gegensatz zum Hund.Falls du welches hast,tu lieber Kokosöl ins Futter, des ist wirklich gut,soll innerlich gegen Würmer helfen und aeusserlich gegen Zecken,aber das geht ja noch nicht.
    Liebe Moni
    Vielen lieben Dank!!!
    Ich hoffe doch nicht, dass wir eine Falle brauchen wir schauen uns mal diesen und nächsten Monat an, wie sich das Katerchen auf uns einlassen möchte.
    Aber liebend gerne kommen wir dann auch dich zurück - Tierhilfe Franken hat sich bis heute noch nicht gemeldet, das bedauer ich sehr, obwohl ich oft genug auf AB gesprochen habe (einfach um eine Auskunft zu bekommen) und probiert hab ich es auch schon oft genug auf allen Nummern, die im Netz zu finden sind! Hab gerade leider kein Lob für die Freunde da

    Wir haben das "Ägyptische Schwarzkümmelöl" aus einem Tierfachgeschäft - die freundliche Dame hat mich beraten und mir dieses Öl empfohlen.
    Es ist von cd-vet (http://www.cdvet.eu/shop_neu/index.p...duct&info=1500). Die Dame meinte zu mir, sie würde es selbst gerade bei ihrer Katze anwenden!
    Jetzt bin ich aber schon etwas irritiert und würde es sehr schmerzlich finden, wenn mich die Dame falsch beraten hat und ich es meinen Katzen gebe, obwohl es ihnen nicht gut täte
    Bislang muss ich aber gestehen, gab es weder am Kot noch durch Brechattacken zu befürchten, dass ihnen das Öl nicht bekäme alles gut, kann ich sagen!!
    Meine Güte.. ja was mache ich denn da jetzt? Kommt es vielleicht auf die Dosierung an? ich gebe nur 2 Tropfen ins Futter
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  17. #17
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Zitat Zitat von Maries Beitrag anzeigen
    ...wenn gar nichts klappt mit dem fangen, dann schickt Moni Dir vielleicht den Peter vorbei - der fängt jede Katze, sie springen Ihm quasi auf den Arm ...
    Nach der Kastration wird es bestimmt auch besser mit dem Zusammenleben. und wenn Emil nicht häuslich werden will, gibt es ja noch die Möglichkeit einer Box auf der Terrasse bei Euch.
    Katzen die ein Streunerleben geführt haben ziehen manchmal so eine Variante vor.
    Liebe Marianne
    Dankeschön!!!
    Aha.. Moni hat also nen Katzenversteher namens Peter und den kann man sich auch ausleihen
    Ich glaube auch, wenn er erstmal kastriert ist, dann ist die Gesamtsituation viel viel entspannter obwohl ich wirklich sagen darf, dass meine beiden sehr sozial und friedvoll sind. Ich lasse Emil entscheiden, ob er mal zu uns ins Haus kommen möchte oder ob er lieber weiterhin draußen wohnen mag. Natürlich habe ich mir auch schon überlegt, ihm dann einen besonderen Unterschlupf zu schenken obwohl wir ja draußen auf der Terrasse einige Decken und Kissen haben, aber diese sind meistens für Frieda und Charly reserviert und auch besetzt wir werden sehen, was ihm lieber gefällt. Aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass er vielleciht mal zu uns nach drinnen kommt. Da gibt es doch auch soooooo viel Interessantes zu entdecken

    Zitat Zitat von tweiss Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ist die Tatsache, dass er markiert, nicht grundsätzlich ein Beweis dafür, dass er nicht kastriert ist. Auch kastrierte Kater (oder Katzen) markieren, du müsstest es aber bei einem unkastriertem Kater sehr unangenehm riechen.

    Ich bin ein bisschen zwiespältig. Ihn in eine Falle zu locken könnte tatsächlich ja erst mal ein "Vertrauensbruch" für ihn sein. Andereseits hätte ich auch kein gutes Gefühl dabei, wenn er gerade jetzt im Frühjahr Sommer unkastriert draußen rum läuft. Ich weiß nicht, ob du einschätzen kannst ob es bei euch viele unkastrierte und oder streundende Katzen bei euch gibt. Unter diesen Überlegungen würde ich vielleicht doch eher sehen, dass du ihn so schnell wie möglich kastrieren lässt.
    Liebe Tanja
    Herzlich lieben Dank!!!
    Du hast Recht, es kann natürlich sein, dass er bereits kastriert ist, denn seine Spritzer riechen wirklich nicht arg streng aber er hat eindeutig "dicke Eier" zwischen seinen Beinchen baumeln
    Ganz sicher kann uns das natürlich nur unser TA sagen. Die Einschätzung von kastrierten und unkastrierten Katzen bei uns in der Gegend ist schwierig unsere Nachbarskatzen sind alle kastriert, das weiss ich sicher. Und das wären einmal Mia (Katze), Lilly (Katze), Kitty (Kater - als Kitten dachten sie, Kitty wäre eine Dame, aber leider war es ein doch ein Kater.. so blieb der Name Kitty jedoch trotzdem bestehen ) und Tom (Kater). Die anderen, die ab und an über unsere Terrasse huschen oder durch den Garten schlendern, weiss ich nicht recht... gute Frage!!!
    Ich bin natürlich gewillt, ihn bald wie möglich zum TA zu bringen - jedoch möchte ich ihn auch nicht "fangen" und "einsperren" und "entführen" - Du verstehst mich
    von daher, klar, es ist nicht schön, auch nicht für den Emil und auch nicht für alle anderen hier lebenden Miezen.. aber wie macht man es immer richtig, gelle.. das ist gar nicht so einfach, in unserem Fall.. und doch auch lange Sicht gesehen, ist mir das Vertrauen zu ihm zu intensivieren wertvoller klar, hätte er jetzt eine schlimme Wunde, würde er halb sterbend vor uns stehen oder hätte er auffallende Schmerzen, wäre in einem erbärmlichen Zustand, dann ist es klar: SOFORT und EGAL WIE ZUM TA!!!!

    Ich hab von heute noch Bilder gemacht.. Emil war vorhin um 19 Uhr bei uns.. zum abendlichen Futtern.. (jedoch war er gestern abends z.B. nicht da gewesen, sondern schon früh um 5 Uhr, als ich die Terrassentür aufgemacht habe hm.. seine innerliche Uhr muss wohl stehen geblieben sein )

    Friedlich futternd!!!


    Frieda hat Emil auch entdeckt!!!


    Und da kommt sie auch gleich mal raus!!!


    Hat aber die Ruhe weg..


    Emil anscheindend auch.. macht sich gar nichts draus, dass Frieda in seiner Nähe ist!!


    Nun ist es aber Zeit zu gehen:


    Es eilt zwar nicht, aber der Tag ist kurz:


    Da verschwindet er auf Nachbars Terrasse und Frieda blickt ihm noch sorgsam hinterher:


    Habt einen erholsamen Abend.. bis die Tage
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  18. #18
    Steppenläufer Guest


    Sieht nach einem souveränen Umgang aus zwischen den beiden

    ... Emil hat ja einen Teller mit Goldrand, nobel, nobel

  19. #19
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Minchen
    Ich freu mich so über deine Berichte zu Emil
    Der wird bei euch einziehen,da bin ich mir sicher.Zumal auch Frieda so gelassen bleibt,das ist schon viel wert.
    So wies aussieht,werden wir den Peter gar net brauchen,Emil schafft das auch so
    Wegen den Schwarzkümmelöl: ich bin zu doof,mit dem Tablet hier Links einzusetzen,daher ganz anders: geh mal auf die Seite the3cats.de .und gib in der Suchfunktion "Schwarzkümmelöl" ein. Da kommst du direkt zu einem Artikel,der erklärt,warum das für Miezen giftig ist.
    Diese Seite kann ich auch sonst sehr empfehlen .die Silke ist eine unwahrscheinlich schlaue,tolle Dosine,die sich sehr viele Gedanken macht und viel recherchiert und ausprobiert .

    Ich freu mich auf weitere Emilnews
    Drueck dich
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  20. #20
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.079
    Ich glaube Emil hat sein richtiges zu Hause gefunden. Das sieht alles sehr gut aus.

    Emil ist aber auch ein sehr hübscher Kater mit einer besonderen Zeichnung.
    Das Gesichtchen ist einfach einmalig.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  21. #21
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.119
    Zitat Zitat von Moika Beitrag anzeigen
    Minchen
    Ich freu mich so über deine Berichte zu Emil
    Der wird bei euch einziehen,da bin ich mir sicher.Zumal auch Frieda so gelassen bleibt,das ist schon viel wert.
    So wies aussieht,werden wir den Peter gar net brauchen,Emil schafft das auch so
    Wegen den Schwarzkümmelöl: ich bin zu doof,mit dem Tablet hier Links einzusetzen,daher ganz anders: geh mal auf die Seite the3cats.de .und gib in der Suchfunktion "Schwarzkümmelöl" ein. Da kommst du direkt zu einem Artikel,der erklärt,warum das für Miezen giftig ist.
    Diese Seite kann ich auch sonst sehr empfehlen .die Silke ist eine unwahrscheinlich schlaue,tolle Dosine,die sich sehr viele Gedanken macht und viel recherchiert und ausprobiert .

    Ich freu mich auf weitere Emilnews
    Drueck dich
    glaub die Moni meint das
    http://www.the3cats.de/2014/05/jaspe...er-uns-katzen/
    LG von Marianne



    Alle meine Lieben
    Jigme und Tashi, Mausi meine Sternenkatze, Panos und Ion

  22. #22
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von Maries Beitrag anzeigen
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  23. #23
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Jetzt wollt ich mir noch Zeit nehmen, hier im Tread nachzulesen.. jetzt muss ich nochmal ausser Haus
    Ich muss das leider auf morgen verschieben..

    Aber DANKE an euch allen für euer Wissen, eure Ratschläge, eure Zuneigung und eure Aufmerksamkeit für und zu diesem Thema!!!
    Emil, Frieda, Charly und ich sind euch dafür überaus dankbar und freuen uns über jeden neuen Kommentar!!!!



    Ganz kurz noch zu Emil:

    Er war heute Abend noch nicht da..
    Bin seit kurz nach 16 Uhr zuhause und hab ihn bislang noch nicht gesehen.. und jetz muss ich weg blöd!!
    Vielleicht kommt er später nochmal wieder..
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  24. #24
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.079
    Liebe Jasmin,
    Mach Dir keine zu großen Sorgen. Seneca ist anfangs auch nicht jeden Tag gekommen. Er sieht ja nicht schlecht genährt aus. Vielleicht hat er noch andere Futterplätze oder er hat heute genug fette Beute gemacht.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  25. #25
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Hallo ihr Lieben

    Nun komm ich endlich zum Schreiben

    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen

    Sieht nach einem souveränen Umgang aus zwischen den beiden
    ... Emil hat ja einen Teller mit Goldrand, nobel, nobel
    Elia
    "souveräner Umgang" ist genau das richtige Wort
    Ja, und das mit dem Goldrand ein Untertellerchen für Tassen vom Geschirr meiner Großtante. Ich hab nur die Untertellerchen mitgenommen, das Geschirr war leider eh nicht mehr ganz komplett und für meine Terrassengäste nur das feinste Geschirr auch für Frieda und Charly.. Bin nicht der Fan von klassischen Futter und Wassernäpfen.. Nostalgisch und schick darf es auch für meine Katzen sein

    Zitat Zitat von Moika Beitrag anzeigen
    Wegen den Schwarzkümmelöl: ich bin zu doof,mit dem Tablet hier Links einzusetzen,daher ganz anders: geh mal auf die Seite the3cats.de .und gib in der Suchfunktion "Schwarzkümmelöl" ein. Da kommst du direkt zu einem Artikel,der erklärt,warum das für Miezen giftig ist.
    Diese Seite kann ich auch sonst sehr empfehlen .die Silke ist eine unwahrscheinlich schlaue,tolle Dosine,die sich sehr viele Gedanken macht und viel recherchiert und ausprobiert
    Moni
    Seitdem du das erste Mal erwähnt hast, dass das Schwarzkümmelöl toxisch wirkt, habe ich es meinen Lieben nicht mehr gegeben meine Güte, was bin ich doch naiv und hab der Dame aus dem Fachtiergeschäft ohne Nachzurecherchieren einfach blind mein Vertrauen geschenkt *mir selbst ne hinterkopfschelle geb*
    Und nachdem ich den Bericht auf dieser Seite von Silke gelesen hab, da hab ich mir dolle auf die Unterlippe beißen können.. Also echt, was hab ich mir nur dabei gedacht.. Meinen armen Miezen das zuzumuten... Das wird nicht mehr wieder passieren.. *riesen großer Aha-Effekt donnerte in meinem Gehirn*
    Übrigens hab ich die Seite auch noch überflogen.. Die werd ich mir demnächst mal in Ruhe einvernehmen! Wirklich tolle und interessante Beiträge gibt es da!!!

    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Emil ist aber auch ein sehr hübscher Kater mit einer besonderen Zeichnung.
    Das Gesichtchen ist einfach einmalig.
    Sabine
    Da stimme ich dir gerne zu.. Total niedliches Kerlchen
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Mach Dir keine zu großen Sorgen. Seneca ist anfangs auch nicht jeden Tag gekommen. Er sieht ja nicht schlecht genährt aus. Vielleicht hat er noch andere Futterplätze oder er hat heute genug fette Beute gemacht.
    Er hat sich schon fest in meinen Kopf einquartiert ich hoffe immer, dass es ihm gut geht, wenn ich ihn nicht sehe schlecht genährt sieht er wirklich nicht aus, das stimmt. Gestern Abend habe ich Emil nicht mehr gesehen, die Futterstelle war heute Morgen aber leer Michi hat mir aber heute Vormittag geschrieben, dass er Emil heute früh auf der Terrasse gesehen hat, er ging zu ihm raus, fütterte ihn, gab ihm auch ein wenig von so einer Gourmet-Creme für Katzen (da mischen wir immer die Wurmkuren oder gemörserte Tabletten unter ) und Michi durfte ihn sogar mal kurz am Köpfchen berühren dann kam aber die Nachbarskatze, grade als Emil in Richtung Transportbox ging und vermasselte Michi und Emil die Tour Lilly muss sich wohl deftig mit Emil gefetzt haben Emil ist dann abgezogen und Lilly ebenfalls im Gebüsch verschwunden Mensch.. Vielleicht hätte Michi Emil in die Box locken können.. Dann hätte er ihn gleich noch heute früh zum TA bringen können...
    Aber ich seh schon, wir sind auf dem richtigen Weg

    Marianne Danke dir auch nochmal

    Jetzt bin ich gespannt, ob Emil heute nochmal kommt.. Charly schleicht die ganze letzte halbe Stunde ständig vor der Transportbox draußen rum ich bin gespannt
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  26. #26
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.819
    Minchen wie sollst Du es besser wissen, mit dem Schwarzkümmelöl, wenn Fachkräfte dazu raten und sogar eine Sorte von Catz Finefood damit bestückt ist!?
    Und da Emil erst seit so kurzer Zeit davon futtert, ist bestimmt nicht "Gefahr in Verzug"! Mach Dir keine Vorwürfe!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  27. #27
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Frieda und Charly haben es aber leider schon bissl länger bekommen
    Ich kann leider nicht genau sagen, wie lange.. Aber nen Monat bestimmt
    Doof sowas,.. Da kann man sich echt in den Arsch beißen

    Catz Finefood mögen meine beiden zum Glück nicht so.. Kauf ich auch zu selten

    Aber weißt, ich glaub ich werd das dort im Geschäft nochmal ansprechen müssen.. Nicht, dass die das dort weiterempfehlen und dann passiert da vielleicht noch was Blödes ne.. Is mir zu unverantwortlich.. Ich werd das dort ansprechen
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  28. #28
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von Yoni Beitrag anzeigen
    Frieda und Charly haben es aber leider schon bissl länger bekommen
    Ich kann leider nicht genau sagen, wie lange.. Aber nen Monat bestimmt
    Doof sowas,.. Da kann man sich echt in den Arsch beißen

    Catz Finefood mögen meine beiden zum Glück nicht so.. Kauf ich auch zu selten

    Aber weißt, ich glaub ich werd das dort im Geschäft nochmal ansprechen müssen.. Nicht, dass die das dort weiterempfehlen und dann passiert da vielleicht noch was Blödes ne.. Is mir zu unverantwortlich.. Ich werd das dort ansprechen
    Mach dir keine Vorwürfe,bitte.Wie hättest du das wissen sollen ? Ich bin auf FB mit der the3cats-Silke befreundet und lese alle ihre Beiträge,weil sie einfach ein ungeheures,fundiertes Wissen hat. Sonst haette ich das auch nicht gewusst.Ich selber nehm das Schwarzkümmelöl ja auch.
    Das in dem Geschäft nochmal ansprechen find ich sehr gut,net dass wirklich noch was passiert.
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  29. #29
    Steppenläufer Guest
    Schwarzkümmelöl wird öfter mal empfohlen, auch für Katzen. Ich habe es noch nie verwendet, wäre aber auch im Leben nicht auf die Idee gekommen, dass es giftig sein könnte. Man kann offensichtlich nicht skeptisch genug sein.

  30. #30
    Registriert seit
    03.07.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.929
    Lese auch leise mit und freue mich ,dass Emil in so liebevolle und fürsorgliche Hände geraten ist.

    Er erinnert mich so an meinen "Straßenkater" Dolly

    Drücke die Daumen dass weiterhin alles gut abläuft.

    Emil und euch alles Liebe.
    **Zahme Vögel träumen von Freiheit... Wilde Vögel fliegen! **
    Besucherkätzchen

  31. #31
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Liebe Jasmin,

    als begeisterte Mitleserin und heimlicher Fan von Emil mit dem schönen Gesichtchen muss ich sagen, der Kater hat Geschmack! Nicht nur ein Tellerchen mit güldenem Rand, nein, auch das teure Granatapet mampft er, stimmt's Er muss wissen dass er bei euch geliebt wird. Irgendwann kommt er dann auch täglich.

    Die Mutter meiner Katzen, Streunerin Felicia (4 Kitten bekommen, kastriert seit Ende 2010), war und ist nicht auf der Fanmeile der Gattung Mensch. Sie hat eine Fluchtdistanz von mehreren Metern über die Jahre beibehalten. Aber sie hat spitz gekriegt dass es hier für Katzen Flaumküken gibt. Da ist sie auf der Fanmeile, aber wie! Streuner lieben Flaumküken. Für ihr tägliches Küken kommt Felicia jetzt seit langer Zeit jeden Tag. Ansonsten geht sie wohl auch zu Futterstellen und zu den Nachbarn, mit deren Katzen sie sich angefreundet hat. Die Katzendamen sind im selben Alter und fressen drüben gemeinsam das Trockenfutter. Felicia kommt aber nicht rein, sie nächtigt mit Nachbars Katzen in deren Heizungskeller. Wohnungen betritt sie nicht.

    Ich vertrete ja die These, wenn sich ein Streuner anfassen lässt, kommt er auch ins Haus. Wenn er die menschliche Hand fürchtet, fürchtet er erst recht die Tür. Wenn sich Emil aber anfassen lässt - und da sind Kater eindeutig flexibler als Katzen - wird er sicher vom Hausbesetzer zum Herzbesetzer. Und eines schönen Tages darf er dann regennass mit Schmutzpfötchen ins Bett

    Ich drücke euch die Daumen, dass er sich zum Kastrieren einfangen lässt und FIV- sowie FeLV- ist!!!
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  32. #32
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Liebschn * umärmel*
    Dacht ich mir irgendwie,dass du auf Emils Fanmeile bist .der ist aber auch herzallerliebst <3
    Und erinnert mich vom Gesicht her auch bissl an den Leo <3

    Minchen *auchumärmel *
    Fällt mir grad ein: magst ihm vielleicht Bierhefeflocken aufs Futter tun? Das ist gut für die Haut und hilft ja auch gegen Zecken

    Liebe Grüssle in die Fränggische
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  33. #33
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.819
    Zitat Zitat von Moika Beitrag anzeigen
    Liebschn * umärmel*
    Dacht ich mir irgendwie,dass du auf Emils Fanmeile bist .der ist aber auch herzallerliebst <3
    Und erinnert mich vom Gesicht her auch bissl an den Leo <3

    Minchen *auchumärmel *
    Fällt mir grad ein: magst ihm vielleicht Bierhefeflocken aufs Futter tun? Das ist gut für die Haut und hilft ja auch gegen Zecken

    Liebe Grüssle in die Fränggische
    Moni, ich soll Dir in Minchens Namen danken für den Tipp und darf Dir schreiben, dass sie Bierhefepulver unter das Futter mischt und dieses gut gefuttert wird.

    Minchen läßt Euch alle herzlich grüßen und ausrichten, dass ihr PC "die Hufe hochgeschmissen" hat. So kann sie auf unbestimmte Zeit erstmal nicht

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  34. #34
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Zitat Zitat von Plüschi Beitrag anzeigen
    Minchen läßt Euch alle herzlich grüßen und ausrichten, dass ihr PC "die Hufe hochgeschmissen" hat. So kann sie auf unbestimmte Zeit erstmal nicht
    Oh_oh... Sie soll dem PC mal mit dem Hufschmied drohen, solche Männer riechen nach Feuer, sind ganz schön robust und können zart Besaiteten so richtig das Fürchten lehren

    @Moni Liebschn
    Du hast recht! Emil hat wirklich was von Leo. Ich hoffe dem FIVie geht es gut
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  35. #35
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.819
    Als Minchens Sprachrohr darf ich Euch berichten, dass Emil nun schon recht mutig aus der Transportbox Leckerchen angelt und natürlich auch weiterhin standesgemäß von güldenen Tellerchen (oder war es nur ein kleiner Goldrand ) sein Mahl speist. Da aber alleine essen nicht so viel Spaß macht, gesellt sich noch jemand zu Emil auf die Terrasse....
    ....Anton! Es ist wie ein dèjá-vu

    Aber ich spanne Euch ein bisschen auf die Folter und überlasse das Erzählen der schönen Geschichte Minchen. Sie kann das viel besser und hat außerdem tolle Fotos dazu!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  36. #36
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Heike,danke dir fürs berichten *umärmel*
    Oh Mann ,muss gerade jetzt Minchens PC im Eimer sein......
    das wird hart,solange zu warten......
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  37. #37
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.819
    Zitat Zitat von Moika Beitrag anzeigen
    Heike,danke dir fürs berichten *umärmel*
    Oh Mann ,muss gerade jetzt Minchens PC im Eimer sein......
    das wird hart,solange zu warten......
    ....Ein bisschen Spaß muss sein! *träller*
    Gern geschehen, Moni!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  38. #38
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.079
    Ja, ohne PC geht heute leider nichts mehr und wir müssen uns in Geduld üben.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  39. #39
    Steppenläufer Guest
    ... okok, ich blamier mich wieder... gibt einfach zu viele Namen hier im Forum...

    Wer ist nochmal Anton?

    *Daumendrück für Minchens Rechner*

  40. #40
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.819
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    ... okok, ich blamier mich wieder... gibt einfach zu viele Namen hier im Forum...

    Wer ist nochmal Anton?
    Elia, Du blamierst Dich (diesmal ) nicht! Ich wollte Euch nur "anfüttern" und Minchen soll die Geschichte am besten selbst erzählen. Dann lernt Ihr auch Anton kennen.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zwei Freunde: Emil und Jo
    Von UlliLili im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 13:39
  2. Mein Emil macht ständig neben sein Katzenklo
    Von Bianka&Emil im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 12:51
  3. Kater Anton markiert im Haus
    Von Illy im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 19:32
  4. Wer kann was zu Anton *********** sagen
    Von xamg im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 15:38
  5. Anton - der Urlaubshund
    Von Thomas im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 14.09.2003, 20:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •